PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soll ich über meinen riesengroßen Schatten springen?



Nihal
22.12.2006, 19:00
Hallo zusammen,

ich bin mir momentan ziemlich unschlüssig...deshalb schreibe ich in dieses Forum, da ich nicht weiß wie ich handeln soll und mir hier Rat erhoffe...
Vor über einem Jahr, haben sich die Wege einer Studienkollegin und mir auf drastische Weise getrennt. Das Problem war gewesen, dass ich mich in sie verliebt hatte und nachdem ich ihr das gebeichtet hatte, wollte sie nichts mehr mit mir zu tun haben... Es gab auch einige sehr unschöne Szenen... die man wohl nicht so einfach vergessen kann, es wurde dabei zumindest sehr verletzend gehandelt...Sie ging mir aus dem Weg und machte mir unmissverständlich klar, dass sie nichts mehr mit mir zutun haben wolle, und mittlerweile ist es so, dass wir uns eigentlich gar nicht mehr sehen, sie besucht schon seit einem Jahr einen anderen Studiengang als ich und ich mache zur Zeit Praktikum... der Kontakt brach ausserdem auf ihren Wunsch ab und meine Versuche mit ihr wenigstens per EMail in Kontakt zu bleiben, ignorierte sie komplett...

Nun habe ich sie vor einiger Zeit in einem Studiforum im Internet wieder gesehen und ich denke, mal dass sie auch bestimmt meine Profilseite gesehen haben wird... ausserdem ist es so, dass ich sie immer noch in meiner ICQ Kontaktliste habe, aber wir seit diesem Kontaktabbruch auch nicht mehr chatten...

Ich hätte gern wieder mit ihr Kontakt, und überlege mir schon, seit ich auf ihre Profilseite gestoßen bin, ob ich sie einfach anschreiben soll, oder ob ich lieber gar nichts unternehme? Ich habe einfach Angst davor, dass sie mich wieder ignoriert und mich damit erneut vor den Kopf stößt... außerdem hatten wir schon so lange nichts mehr miteinander zu tun, wenn wir uns zufällig auf der Strasse begegneten, haben wir uns nicht mal mehr gegrüßt... ich möchte mich einfach nicht mehr lächerlich machen, indem ich wieder versuche mit ihr Kontakt aufzunehmen... andererseits hätte ich gern wieder mit ihr Kontakt, allerdings sage ich mir dann auch, dass wenn sie mit mir noch Kontakt gewollt hätte, sie doch auch einen Versuch unternommen hätte um diesen herzustellen... schließlich war sie es, von der der drastische Kontaktabbruch kam... Was meint ihr, wie soll ich handeln??

Viele Grüße
Nihal

JanaFreese
22.12.2006, 19:12
Ich jedenfalls würde ihr schreiben.

Schlimmstenfalls wird sie Dir antworten, Du sollst sie in Ruhe lassen. Oder gar nicht antworten. Mit beidem solltest Du allerdings rechnen.

Andererseits könnte es natürlich sein, dass genug Gras über die Sache gewachsen ist, um eine neutralen Neustart zu wagen. Das wirst Du aber nur erfahren, wenn Du selbst aktiv wirst. Dass sie sich selbst meldet, davon solltest Du mal nicht ausgehen.

Wenn Du Dich stark genug für eine Enttäuschung oder eine krasse Zurückweisung fühlst, solltest Du es wagen. Aber mach Dir um Himmels willen keine Hoffnung, dass das alles genau so läuft, wie Du es Dir wünschst. Das wird nämlich vorhersehbar nicht passieren.


All the Best
Jana

anatomie
22.12.2006, 19:19
Hallo Nihal, wenn ich in deiner Situation wäre, ich würde nichts mehr unternehmen um mit ihr in Kontakt zu kommen. Ich denke, du hast genug Einsatz gezeigt, und wenn sie Wert darauf legen würde, sie hätte sicher den Kontakt wieder aufgenommen. Ich ver-
stehe deine Gefühle sehr gut, trotzdem glaube ich daß du irgendwie damit fertig werden mußt, daß sie nicht verliebt in dich war/ist.
Alles liebe von anatomie

Inaktiver User
22.12.2006, 19:47
Du könntest mittels der ForenSuchfunktion ein wenig danach suchen über was sie in dem Forum schreibt. Und was sie beschäftigt. Vielleicht gibt dir das Hinweise auf ihre Gemütslage. Und danach kannst Du dann ggf. entscheiden, ob Du Dich nochmals ihr annäherst.
Ich würde mich nochmals ranmachen, so nach dem Nina HAGEN Motto: "Wenn Du scharf bist, musste ran gehen."

Nihal
23.12.2006, 09:08
Hallo Nihal, wenn ich in deiner Situation wäre, ich würde nichts mehr unternehmen um mit ihr in Kontakt zu kommen. Ich denke, du hast genug Einsatz gezeigt, und wenn sie Wert darauf legen würde, sie hätte sicher den Kontakt wieder aufgenommen. Ich ver-
stehe deine Gefühle sehr gut, trotzdem glaube ich daß du irgendwie damit fertig werden mußt, daß sie nicht verliebt in dich war/ist.
Alles liebe von anatomie

Mein Verstand sagt mir das, was Anatomie geschrieben hat, aber vom Gefühl her würde ich gerne wieder mit ihr Kontakt haben. Hoffnungen auf eine Beziehung mache ich mir dabei keine, denn zum einen ist sie heterosexuell und zum anderen vergeben.... und sie hatte mir ja unmissverständlich klar gemacht, dass sie an mir nicht interessiert sei... ich hatte sogar das Gefühl, dass ich der letzte Mensch bin, dem sie begegnen will.... wie gesagt, es war damals eine ziemlich schmerzliche Erfahrung für mich...und ich bin immer noch nicht so ganz drüber weg... ich habe in dieser Zeit des Kontaktabbruchs sehr oft an sie gedacht und habe wirklich viel versucht, um wenigstens den Kontakt mit ihr aufrechtzuerhalten... Das "Wiedersehen" im Forum hat meine Gefühle wieder aufgewühlt... und auch wenn es albern ist, es hat sogar ein wenig wehgetan zu sehen, dass sie viele neue Freunde gefunden hat... ich habe mich dabei wie Sperrmüll "gefühlt", dass schon längst vergessen ist und das man nicht mehr braucht... Hm, ich weiss nicht, ob wirklich soviel Gras über die Sache gewachsen ist, oder ob jemals von ihrer Seite aus Gras darüber wachsen wird...

Gruß
eine ratlose
Nihal

Tanea
23.12.2006, 11:37
... ich hatte sogar das Gefühl, dass ich der letzte Mensch bin, dem sie begegnen will.... wie gesagt, es war damals eine ziemlich schmerzliche Erfahrung für mich...und ich bin immer noch nicht so ganz drüber weg... ... ich habe mich dabei wie Sperrmüll "gefühlt", dass schon längst vergessen ist und das man nicht mehr braucht... Hm, ich weiss nicht, ob wirklich soviel Gras über die Sache gewachsen ist, oder ob jemals von ihrer Seite aus Gras darüber wachsen wird...

und warum willst Du Dir das nochmal antun?
liebe Nihal, Du hast diese Erfahrung bereits einmal gemacht, Du bist noch immer nicht darüber hinweg, wie Deine Worte deutlich zeigen... warum alles noch einmal von vorne durchziehen? Glaubst Du wirklich, sie hätte ihre Meinung jetzt geändert? Hätte sie nicht längst die Möglichkeit gehabt, auf Dich zuzugehen..wenn sie es denn gewollt hätte? Natürlich kannst Du wieder Öl ins Feuer gießen, wieder von vorn anfangen mit leiden... aber - wozu soll das gut sein? Und wenn frau zehnmal gegen die gleiche Schrankecke rennt, tut's weh...bildlich gesprochen.....
Aber, das ist nur meine Meinung, jede muß für sich selbst herausfinden, wieviel Bestätigung, Unumstößlichkeit, Endgültigkeit sie braucht, etwas zu glauben.. manche Dinge / Beziehungen / Kontakte laufen eben nicht so, wie frau sich das wünscht... entweder quälst du dich bis ans Ende deiner Tage oder akzeptierst es einfach (naja...meist unter Schmerzen...) ein bißchen Realitätssinn tut manchmal ganz gut.

Weihnachten ist das Fest der Liebe, such Dir lieber Kontakte, die Dir gut tun :blumengabe:

Tanea

Nihal
23.12.2006, 18:43
@ Tanea

Danke für Deine Antwort... :-) Ich denke mittlerweile auch, dass ich es bleiben lassen werde, denn eigentlich ist es so wie Du schon schreibst... es hat sich bestimmt nichts geändert und diese Gefühle, die damals schon so schmerzhaft waren, möchte ich nicht nochmal erleben... es tut auch schon so weh, die Gewissheit zu haben, dass ihre Entscheidung endgültig ist und wir nie wieder miteinander Kontakt haben werden...vorallem damit klarzukommen gelingt mir offensichtlich immer noch nicht...ich muss mich wohl damit abfinden....

Gruss

Nihal

zork
02.01.2007, 15:39
allerdings sage ich mir dann auch, dass wenn sie mit mir noch Kontakt gewollt hätte, sie doch auch einen Versuch unternommen hätte um diesen herzustellen... schließlich war sie es, von der der drastische Kontaktabbruch kam...
Nihal

Das klingt einleuchtend.