PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auto importieren lassen?



Seal
08.03.2016, 14:21
Hallo zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Auto und habe mir überlegt, ob es nicht sinnvoller ist sich ein Auto importieren zu lassen, da es ja auch deutlich günstiger sein soll. Natürlich nur aus einem EU-Land.

Auf meiner Suche nach Anbietern, bin ich unter anderem auf [Europemobile] gestoßen. Da so ein Auto ja nicht gerade eine günstige Anschaffung ist, möchte ich nicht Blind irgendwo bestellen und würde gerne wissen, ob schon einmal jemand mit dem Import von Neuwagen Erfahrung gemacht hat. Auch würde mich interessieren, ob es Abweichungen bei der Ausstattung gibt, wenn die Autos nicht in Deutschland hergerstellt wurden.

Freue mich auf eure Antworten :blume:

Fourthhandaccount
08.03.2016, 16:23
24 Beiträge, grob überschlagen in 90 % der Eingangsbeiträge Hinweise auf Shops, Gewerbe, Marken ... Zufall?

Margali62
08.03.2016, 16:44
Klar kann man gut von einem Importeur ein Auto importieren lassen. Der Importeur baut auch um, wenn es nötig ist, (für eine deutsche Zulassung).

Man sollte sich in einem entsprechenden Forum anmelden und kann sich dort erkundigen - beziehungsweise schlaulesen.

Ich habe selbst schon bei einem Importeur einen amerikanischen Pickup gekauft. Der wurde dann noch ein bißchen umgebaut.

Inaktiver User
08.03.2016, 17:15
nie mehr wieder- ich hattte mit meiner Karre(Neuwagen!!) nur Ärger, und nach 4 Jahren hat sie den Geist aufgegeben-

Nie mehr wieder!!!

Opelius
08.03.2016, 17:22
Auf den Höfen aller Autohändler stehen Autos mit Tageszulassung. Die Hersteller verpflichten den Händler, einige Wagen für kurze Zeit anzumelden. Sie haben alle zwischen 60 und 200 km drauf und dafür erhält man einen Rabatt von 25%.

Einzige Nachteil: man muss 3 Jahre nach Erstzulassung zum TÜV.

Galinda
10.03.2016, 16:18
Ich habe mein Auto bei Europemobile gekauft, habe das Auto jetzt 1,5 Jahre. Aus der versprochenen 3-monatigen Lieferzeit sind 8 Monate geworden. Da in dieser Zeit bei meinem alten Auto der TÜV fällig war, ich das Auto ohne Reparaturen nicht durch den TÜV gebracht hätte, kam ich etwas in Bedrängnis.

Ich habe natürlich öfters nachgefragt wo mein Auto bleibt, etweder kamen keine Antworten, oder eher bedeckt und manchmal auch unhöflich.

Mit dem Auto selbst bin ich bis jetzt zufrieden, bin schon 30.000 km damit gefahren.

Aber abgesehen von der Lieferzeit verlief die Abwicklung reibungslos.

Inaktiver User
27.04.2016, 12:57
Ich habe kürzlich mein Auto bei "meinAuto" bestellt.

Dort habe ich auf einen Seat Leon ca.28% Rabatt bekommen (+400 Euro Reisegutscheine und Garantieverlängerung auf 3 Jahre und 75.000km (Wert: ca.240 Euro)) und entsprechende EU-Importe wären nicht preiswerter gewesen. Der Preisunterschied zum Händler vor Ort war ca.2300-3500 Euro (ohne die Gutscheine und Garantieverlängerung). Die selbe Differenz habe ich auch bei anderen Hersteller zum vor Ort Händler feststellen können.

Der Ablauf ist wie folgt. Du konfigurierst Dir Dein Auto online auf der oben genannten Seite und siehst am Ende schon den Preis. Anschließend schickst Du das Angebot mit Angabe von Name und Mailadresse ab und bekommst ein unverbindliches (!) Angebot vom Vermittler. Anschließend dieses unterschrieben zurück schicken und erst dann bekommst Du ein verbindliches Angebot von einem Autohaus. Wenn Du dieses dann unterschrieben zurückschickst, ist der Kauf perfekt. Bei mir stimmte die Preisangaben auf der Seite mit dem späteren Angebot 100% überein.

Ein Kollege hat sich ein EU-Import gekauft, aber nur weil das Auto mit der Motorisierung nicht mehr in der deutschen Ausführung gab. Als er später mit dem Auto zum Händler und eine Frage hatte, hieß es nur "Dies ist ein EU-Wagen und die von Ihnen gewünschte Funktion ist bei dem Modell nicht möglich".

Aus meiner jetzigen Erfahrung kann ich nur sagen: Ich würde immer wieder über "meinAuto" bestellen (deutsche Ausführungen!). Ging reibungslos und bin sehr zufrieden.

Eli-Nora28
27.04.2016, 16:48
Hallo,

also ich habe gut Erfahrungen damit gemacht. Wir haben allerdings unseren Dacia bei einem 'normalen' Autohaus gekauft. Viele bieten schon lange Importwagen an. Und bisher ist es bei uns auch immer gut gegangen.

Wir haben den Wagen jetzt seit vier Jahren und bis auf einem Bremsscheiben wechseln und einem verklemmten Türschloss ist nichts Großes passiert.

Vielleicht einfach mal bei einem Autohaus nachfragen und sich dann bezüglich Importwagen beraten lassen?

olicha
07.05.2016, 21:39
Hi, wir haben vor kurzen ein Auto bei Europemobile gekauft. Das wurde auch importiert und war knapp 4500 Euro günstiger als beim lokalen Händler hier. Die Wartezeit hielt sich auch in Grenzen und alles lief vorbildlich unkompliziert und zufriedenstellend.

Vielleicht gibt es ja dort dein Traumauto ;)