PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reisetipps Deutschland (Mitte bis Ende März)



Blueberry82
28.02.2016, 13:03
Ich bräuchte mal euren Input :smirksmile:

Mein Partner und ich wollen in der Woche vor Ostern verreisen, so ca. 4-6 Tage. Der erste Gedanke, der mir kam, war natürlich unser Lieblingsziel Harz. Aber vielleicht wäre es auch mal schön, was anderes zu sehen. Spontan fiele mir da noch das Elbsandsteingebirge oder die Eifel ein. Habt ihr noch andere Ideen?

Folgende Kriterien sollten erfüllt sein:

- viel Natur und gute Wandermöglichkeiten
- möglichst in max. 4,5 Stunden von Bremen aus erreichbar (ich würde mal spontan sagen, nördlich von Frankfurt)
- eine schöne Stadt in der Nähe zum Bummeln, falls das Wetter nicht mitspielt. Ggf. auch andere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten bei Schlechtwetter
- ein schönes Thermalbad oder Solebad o.ä. in der Nähe

Bin gespannt auf eure Vorschläge :smile:

xanidae
28.02.2016, 13:08
In der Rhön gibt es viele schöne Wandermöglichkeiten und die passenden Hotels dazu. Fulda ist in der Nähe oder Bad Meiningen.

Blueberry82
28.02.2016, 13:13
Das ging ja fix :zwinker: Dankeschön.

Rhön ist auf der Rechercheliste notiert, allerdings sind wir eher FeWo-Urlauber statt Hotel. Aber da hilft ja das Netz bei der Suche :smirksmile:

Hillie
28.02.2016, 13:28
Nordsee und Ostsee sind zu jeder Jahreszeit schön!

xanidae
28.02.2016, 13:28
Das ging ja fix :zwinker: Dankeschön.

Rhön ist auf der Rechercheliste notiert, allerdings sind wir eher FeWo-Urlauber statt Hotel. Aber da hilft ja das Netz bei der Suche :smirksmile:

Mit Sicherheit findet ihr dort auch eine Ferienwohnung. Ich glaube ich habe Hotels mit Thermalbad verknüpft.

Apropos Solebad da fällt mir noch Bad Sulza mit den Toskana Thermen ein. Wir sind dort nicht gewandert, haben aber schöne Spaziergänge gemacht.

Hillie
28.02.2016, 13:30
Mit Sicherheit findet ihr dort auch eine Ferienwohnung. Ich glaube ich habe Hotels mit Thermalbad verknüpft.

Apropos Solebad da fällt mir noch Bad Sulza mit den Toskana Thermen ein. Wir sind dort nicht gewandert, haben aber schöne Spaziergänge gemacht.
oder Bad Füssing mit tollen Innen-und Außenbecken mit unterschiedlichen Temperaturen.

frankeguben
28.02.2016, 16:28
Da fällt mir spontan Eisenach ein.
Sehr schöne, interessante Stadt mit viiiielen Wandermöglichkeiten und Sehenswerten Ausflugszielen, besonders zur Wartburg oder dem Burschenschaftsdenkmal. Von beiden Plätzen eine wunderschöne Aussicht, nicht nur über die Stadt.
Interessant auch Lutherhaus, Bachhaus und Automobilmuseum und das einzigartige Villenviertel, eine Perle architektonischen Könnens. Ist das größte Villenviertel Deutschlands(entstanden seit 1896 - Gründerzeit).Das sind nur ein paar, von vielen anderen, Hinweise.
Über Thermalbäder kann ich leider nichts konkretes sagen(nicht unser Ding!) aber die sind auf jeden Fall vorhanden.
Man findet viele Angebote (im Net) an FeWo, auch direkt in dem tollen Villenviertel.

ereS
28.02.2016, 16:40
oder Bad Füssing mit tollen Innen-und Außenbecken mit unterschiedlichen Temperaturen.

bad fuessing ist aber nicht noerdlich von frankfurt und viel weiter weg als 4-5 stunden :zwinker:

ereS
28.02.2016, 16:51
eine der fuer mich landschaftlich schoensten gegenden ist das obere mittelrheintal
dort koennt ihr auch ueber den rheinsteig wandern
einfach mal rheinsteig.de eingeben
und dort gibt es genug burgen und schloesser die man bei schlechtem wetter auch besichtigen kann

schwedenfan
29.02.2016, 09:53
Thüringen mit dem Thüringer Wald bietet viele Möglichkeiten.

Wandern (z.B. der Rennsteigweg), Städte wie Erfurt, Gotha, Weimar, Eisenach (je nach Region) und auch (Sole-) Thermalbäder z.B. in Bad Salzungen.

Gute und preiswerte Regionale Küche.

Ferienwohnungen gibt es auch überall.

Die Entfernung dürfte auch noch passen.

Inaktiver User
29.02.2016, 13:10
Wir waren im Winter mal in Gersfeld in der Rhön in einem Apt. im Aparthotel Sternkuppe; es gehört zum Hotel Gersfelder Hof mit Restaurant, Schwimmbad, Sauna und Angeboten für Wellness.

In Thüringen waren wir mal in Bad Salzungen; dort hat es ein Solebad (Keltenbad)
solewelt.de/sole-aktivbad

Eine weitere Möglichkeit wäre noch das Sauerland; da waren wir mal in Wenholthausen im Hotel Sauerländer Hof mit Schwimmbad und Wellnessangeboten; die man auch nutzen kann, wenn man eine Fewo auf Gut Habbecke gemietet hat.

Weitere Unterkünfte hier:
schmallenberger-sauerland.de/gastgeber/kategorie/ferienwohnungen/
tportal.toubiz.de/sauerland/ukv/search?externalUrl=1&frame=1&lang=de&reset=1


In der Eifel finde ich Bad Bertrich noch sehr schön; da gibt es die Vulkaneifel Therme.
Und Bad Orb im Spessart mit der Toscanatherme.

Wandermöglichkeiten gibt es in allen Orten.

jaws
03.03.2016, 16:51
Spontan fiele mir da noch das Elbsandsteingebirge oder die Eifel ein. Habt ihr noch andere Ideen?

Folgende Kriterien sollten erfüllt sein:

- viel Natur und gute Wandermöglichkeiten
- möglichst in max. 4,5 Stunden von Bremen aus erreichbar (ich würde mal spontan sagen, nördlich von Frankfurt)
- eine schöne Stadt in der Nähe zum Bummeln, falls das Wetter nicht mitspielt. Ggf. auch andere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten bei Schlechtwetter
- ein schönes Thermalbad oder Solebad o.ä. in der Nähe



Das Elbsandsteingebirge ist zwar wirklich wunderschön, aber doch ein gutes Stück von Bremen entfernt, und will man z.Zt. wirklich nach Sachsen?

Dann doch lieber in die Uckermark (Google mal Traumferienwohnungen), das ist Natur pur und nördlich von Berlin gibt es ein verschwenderisches Thermalbad.

Ich bin ja auch gerade am Suchen, und da meine LG und ich getrennt schlafen, bevorzuge ich FW mit zwei SZ, da habe ich tatsächlich eine FW gefunden (Mosel), die pro Tag bereits 75 Euro kosten soll, aber bei Alleinbenutzung der SZ ein Aufschlag von 2 Euro täglich verlangt wird.
Manchmal könnte man nur noch lachen.

Blueberry82
03.03.2016, 17:26
Danke für die vielen Anregungen.

Ich beobachte noch ein paar Tage die Wetterlage und dann wird entschieden.

@jaws: Elbsandsteingebirge wäre nur was, wenn das Wetter auch wandertauglich ist. Wir würden auch gerne mal nach Dresden, ein bisschen Sightseeing, ein bisschen Wellness. War eigentlich schon für Januar 2015 geplant, aber da haben wir wegen Pegida doch auf den Harz umgeschwenkt. Ansonsten wäre das auch noch eine Überlegung wert.

Wenn das Wetter so mies wie zurzeit ist, wäre auch eher ein Städtetrip angesagt. Aber welche Stadt bloß. Hamburg waren wir schon öfters, da die Schwester von meinem Freund dort lebt. Dort könnten wir auch kostenlos übernachten, aber die Zweisamkeit geht dann halt etwas flöten.

Berlin wollten wir auch immer mal machen, da ich u.a. auch "Die Gefährten" mal sehen wollte. Aber aufgrund der derzeitigen politischen Lage bin ich mir nun auch nicht so sicher, ob ich das gerade jetzt will.

Evtl. wäre auch Stralsund eine Möglichkeit. Wenn schönes Wetter ist, könnte man sicher schön spazieren gehen, bei Mistwetter machen wir halt Wellness. Oder Lübeck oder Leipzig.

Ist Münster für eine 4-tägige Reise empfehlenswert? In den Pott zieht es uns nicht so sehr.

Inaktiver User
03.03.2016, 17:49
Ich schlage Frankfurt am Main vor. Da gibt es alles: Museen, Theater, dörfliche Ortskerne in den Vororten, die einzige nennenswerte Skyline in Deutschland. Eine Innenstadt, in der man alles zu Fuß erreichen kann. Internationale Atmosphäre und gemütliche Nachbarschaften. Gute Wandermöglichkeiten - den Taunus erreicht man mit der S-Bahn.

Oder Frankfurt-Höchst: schöne Altstadt, Schloss, Porzellanmuseum, Bolongaropalast mit dem schönen Barockgarten und dem wunderschönen Blick über den Main, die Fähre dort über den Main führt in die Schwanheimer Düne, ein Naturschutzgebiet, von dem man in den Frankfurter Stadtwald wandern kann.

Oder ihr quartiert euch gleich im Taunus ein: zum Beispiel in Bad Homburg, und wenn ihr von Wandern und Baden (das Kur Royal im Kurpark hält, was der Name verspricht) genug habt, fahrt ihr mit der S-Bahn nach Frankfurt. Auch Kronberg ist ein reizendes Städtchen mit einer bezaubernden Altstadt und direktem S-Bahn-Anschluss nach Frankfurt. Erst wandern und dann im Schlosshotel bei Kaiserin Friedrich Tee trinken.

schubidu
03.03.2016, 18:54
Ich werfe mal Heidelberg ein. Liegt direkt an der Bergstraße/Odenwald. Da kannst Du wandern bis der Arzt kommt (:freches grinsen:), hast Kultur und Sigtseeing noch und nöcher. Mit 5 Stunden Fahrzeit lt. Routenplaner liegt es vielleicht noch gerade im Fokus?

frankeguben
03.03.2016, 19:01
Blueberry: Wir würden auch gerne mal nach Dresden, ein bisschen Sightseeing, ein bisschen Wellness. War eigentlich schon für Januar 2015 geplant, aber da haben wir wegen Pegida doch auf den Harz umgeschwenkt.



jaws: und will man z.Zt. wirklich nach Sachsen?

Was habt ihr blos für Vorstellungen von Dresden/Sachsen, glaubt ihr wirklich, an jeder Ecke stehen die "Bösen" Sachsen, die euch was antun wollen??? - Ihr schaut zu viel FS!!!!! :zwinker:



Dresden ist eine absolut wunderbare Stadt mit wunderbaren, netten Menschen.
Highlights, soviel man möchte,an Kultur, historischen Gebäuden mit Museen, die man sonst nirgendwo findet. Riesige kulinarische Auswahl, aus aller "Herren Länder".
Das Elbtal und die schönen Schlösser an den Hängen der Neustadt-Seite oder ein kleiner Ausflug(vllt. mit Raddampfer) zum Schloss Pillnitz.....und noch vieles mehr!

Ich/wir könnten jeden Monat(auch montags!!! ),obwohl wir schon oft dort waren, nach Dresden fahren, um wieder mal da zu sein und event. auch was Neues zu entdecken. Haben es gottseidank nicht weit und werden auch über Ostern wieder in DD sein.

Also auf, nur Mut :freches grinsen: ....und DD erkunden.

Blueberry82
03.03.2016, 19:46
Ich werfe mal Heidelberg ein. Liegt direkt an der Bergstraße/Odenwald. Da kannst Du wandern bis der Arzt kommt (:freches grinsen:), hast Kultur und Sigtseeing noch und nöcher. Mit 5 Stunden Fahrzeit lt. Routenplaner liegt es vielleicht noch gerade im Fokus?

Ein Tick zu weit. Da könnten wir gleich in den Schwarzwald zu Verwandten fahren :smirksmile: Heidelberg ist bestimmt schön, das machen wir aber mal, wenn wir sowieso in der Gegend sind. Für ein paar Tage lohnt das nicht, da sitzen wir am An- und Abfahrttag ja den halben Tag im Auto.

Frankfurt reizt mich auch so gar nicht. Weiß auch nicht warum.

Blueberry82
03.03.2016, 19:49
@frankeguben: Ich stelle mir Dresden auch sehr schön vor und gegen die Sachsen an sich hab ich gar nix. Aber als wir kurz nach Neujahr 2015 dorthin wollten, war gerade Pegida Hochsaison. Bei 2 Übernachtungen hatte ich keine Lust, mir das Sightseeing durch tausende Trottel verderben zu lassen.

Inzwischen ist das ja nicht mehr so krass, da könnte man es glatt wagen.

jaws
03.03.2016, 20:28
Was habt ihr blos für Vorstellungen von Dresden/Sachsen, glaubt ihr wirklich, an jeder Ecke stehen die "Bösen" Sachsen, die euch was antun wollen??? - Ihr schaut zu viel FS!!!!! :zwinker:




Darum geht es mir nicht, ich kenne Dresden und kann deine Begeisterung nachvollziehen, ich will aber niemanden versehentlich noch unterstützen, wenn ich jetzt dort hin fahre. Und es gibt viele meiner Freunde und Bekannten, die das augenblicklich genauso sehen und handhaben.

Wenn ich zudem noch bedenke, dass offenbar viele Polizisten pegida- und afd-freundlich eingestellt sind, dann fahre ich eben lieber woanders hin.
Ich bin auch nicht in Italien gewesen, als Berlusconi dort regierte, obwohl es ein wunderschönes Land ist. Muss eben jeder für sich selbst entscheiden, wie er mit den gegebenen Verhältnissen umgeht.

zurück zum Thema: persönlich könnte ich noch Rügen und Hiddensee empfehlen, auf Rügen naturmäßig die Halbinsel Umanz, ist auch preislich die günstigere Variante.

lg jaws

Wortfinder
04.03.2016, 08:47
Weshalb nicht mal mit Lippe versuchen? Irgendwo zwischen Detmold und Lemgo - zwei reizvolle Städte für Regentage.
Für Wanderungen .. der Teutoburger Wald, das Eggegebirge .. Hermannsweg, Eggeweg ... der Hansaweg führt von Herford bis Hameln durch den Lemgoer Stadtwald ... die Großstadt, die es angeblich nicht gibt ist nicht weit .. weshalb lange Fahrten wenn die Region fast vor der Haustür liegt und erreichbar ist?

schubidu
04.03.2016, 14:46
Usedom oder Fehmarn?

Hameln ist auch wunderschön.

Blueberry82
14.03.2016, 14:14
Wir haben uns nun für die Eifel entschieden, Nähe Monschau.

War da von euch schon jemand und hat noch Tipps? Wir wollen heute Abend eine FeWo buchen

Inaktiver User
15.03.2016, 09:30
Spontan fällt mir die Greifvogelstation in Hellental ein, das Röntgenmuseum in Monschau und die Senfmühle.

LG Walli

Blueberry82
15.03.2016, 10:35
Haben gestern Abend noch gebucht, aber nun doch im Harz. Diesmal direkt in Braunlage, wir haben uns mal eine luxuriösere FeWo gegönnt, bei Schlechtwetter können wir in die private Sauna oder ins Schwimmbad gehen. Wintergarten ist auch dabei und die Salzgrotte ist fußläufig erreichbar.

frankeguben
15.03.2016, 11:58
Ha,bestimmt die FeWo, die meine To. im Winter hatte, waren ganz toll begeistert davon.
Braunlage liegt auch für viele andere Ziele recht günstig, vor allem aber zum Brocken(falls ihr noch nicht oben war).

Wünsche schöne Tage.

Blueberry82
15.03.2016, 13:53
Ha,bestimmt die FeWo, die meine To. im Winter hatte, waren ganz toll begeistert davon.
Braunlage liegt auch für viele andere Ziele recht günstig, vor allem aber zum Brocken(falls ihr noch nicht oben war).

Wünsche schöne Tage.

Danke sehr :blume:

Normalerweise mögen wir es nicht so touristisch, aber wir sind bei guten Wetter sowieso irgendwo im Harz unterwegs. Und abends können wir dann im Ort nochmal was trinken oder essen gehen, ohne kilometerweit fahren zu müssen.

Da die Wetteraussichten bis jetzt nicht so vielversprechend sind, werden wir in den Regenpausen einfach ausgiebig spazieren gehen und vllt. nochmal durch die Bodetalschlucht wandern, ansonsten genießen wir die Zeit mit einem guten Buch, in der Sauna oder im Schwimmbad.

Ob das die gleiche FeWo ist, in der deine Tochter war, weiß ich nicht. Gibt ja in Braunlage ein paar mehr davon :freches grinsen: Sie wird von Harzdomicile vermietet und heißt "FeWo Alex"

Juhuu, ich freu mich, nur noch 3 Tage arbeiten, dann geht`s los. Bin grad sowas von urlaubsreif :prost:

Blueberry82
29.03.2016, 22:44
Hier noch mein kleiner Abschlussbericht:

Die Tage im Harz waren toll. Das Wetter war durchwachsen, aber für eine kleine Wanderung in Königshütte und einem ausgiebigen Spaziergang durch Braunlage hat es immerhin gereicht. Ansonsten waren wir in Wernigerode (sehr schöne Stadt :smile:) bummeln und nett essen. Im Luftfahrtmuseum waren wir auch und zum Entspannen gings dann in den Hasseröder Ferienpark. Die regnerischen Abende haben wir dann in unserer hübschen FeWo mit einem schönen Gläschen Wein verbracht.

Der Harz wird uns auch in Zukunft noch des öfteren sehen, aber beim nächsten Kurztrip peilen wir dann doch mal ein anderes Ziel an. Vielleicht eine Ostseeinsel, die Eifel oder der Spreewald.

Danke für euren tollen Tipps :blume: