PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jahrelang ohne Pille und Jahrelang passiert auch nix



Madeleine75
22.01.2016, 10:02
Ich bin 40 Jahre....Und trotz drei Kindern lässt mich der Kinderbuch nicht in Ruhe.
Vor 13 Jahren bekam ich mein 3. Kind. Danach folgten 2 Ausschabungen kurz nach der Geburt. Sechs Jahre lang bekam ich daraufhin meine Periode nicht, nahm keine Pille und bis heute ist nix passiert. Klar die Eileiter sind vielleicht undurchlässig aber kiwu Klinik möchte ich auch nicht....Schilddrüse hab ich Checken lassen war minimal erhöht.....Aber ich kann nicht glauben das da nix geht....

Inaktiver User
22.01.2016, 10:10
Du hast schon 3 Kinder.... sollte das nicht genug sein?

Marta-Agata
22.01.2016, 10:10
Ich habe es auch mit 30 verlernt ... Vorher problemlos, dann nur noch Fehlversuche.

Die Fruchtbarkeit nimmt im Laufe des Lebens ab - jedenfalls statistisch, und bei manchen dann eben auch konkret. Wurde denn untersucht, warum du 6 Jahre lang keinen Zyklus hattest.

Cariad
22.01.2016, 10:11
Hast du mal abklären lassen, warum die Periode so lange ausblieb? Das spricht ja schon dafür, dass irgendwas nicht stimmt oder nicht stimmte.

Wenn du tatsächlich noch einen starken Kinderwunsch hast, wäre es jetzt höchste Zeit, dich durchchecken zu lassen.

3sons
22.01.2016, 11:39
Madeleine, ich kann deine Einstellung irgendwie nicht verstehen.
Ich habe das Pech, dass es keine Kiwu-Klinik in meiner Nähe gibt.
Sonst hätte ich zumindest in solch einer Klinik alles durchchecken lassen.

Ich selbst bin im gleichen Alter wie du.
Ich nehme seit Ewigkeiten keine Pille mehr. Ähnlich wie bei dir.
Konkret üben wir jetzt seit 17 Monaten.

Jedoch habe ich einen regelmäßigen Zyklus.
Im Oktober hatte ich eine Bauchspiegelung, bei der leichte Endometriose diagnostiziert wurde.
Eileiter zum Glück durchgängig.

Zumindest solche Sachen und vor allem Hormone könntest du checken lassen (muss nicht zwingend in der Kiwu sein, meiner Meinung nach).

Zur ausbleibenden Regel habe ich schon oft von PCO gelesen.

Alles Gute!

3sons
22.01.2016, 11:42
Du hast schon 3 Kinder.... sollte das nicht genug sein?

Auch auf die Gefahr hin, gerade hier in diesem Unterforum auf Unverständnis zu stoßen:
Ich finde deine Aussage schon fast übergriffig.

Marta-Agata
22.01.2016, 11:52
Danke, 3sons :blumengabe:

maryquitecontrary
22.01.2016, 11:53
Auch auf die Gefahr hin, gerade hier in diesem Unterforum auf Unverständnis zu stoßen:
Ich finde deine Aussage schon fast übergriffig.


Über diese Aussage bin ich auch gestolpert. Ich finde sie unpassend, weil das einfach keine andere beurteilen kann, was einem "genug" "sein sollte".

Ich habe selbst drei Kinder, das jüngste ist 12, und ich möchte "eigentlich" keine weiteren. Dennoch habe ich mich in einer Periode noch mal sehr mit der Frage beschäftigt, und wäre ich insgesamt jünger, hätte ich mir durchaus ein viertes Kind genwünscht. Warum soll der Wunsch nach dem vierten Kind weniger bedeutsam sein als nach z.B. dem dritten?

3sons
22.01.2016, 12:22
Über diese Aussage bin ich auch gestolpert. Ich finde sie unpassend, weil das einfach keine andere beurteilen kann, was einem "genug" "sein sollte".

Ich habe selbst drei Kinder, das jüngste ist 12, und ich möchte "eigentlich" keine weiteren. Dennoch habe ich mich in einer Periode noch mal sehr mit der Frage beschäftigt, und wäre ich insgesamt jünger, hätte ich mir durchaus ein viertes Kind genwünscht. Warum soll der Wunsch nach dem vierten Kind weniger bedeutsam sein als nach z.B. dem dritten?

Danke, Mary!
Bei mir wäre es auch das 4.
Und der Wunsch war bereits kurz nach dem 3. da.

3sons
22.01.2016, 12:23
Danke, 3sons :blumengabe:

Wofür? 💐

Marta-Agata
22.01.2016, 12:27
Für dein 2. Posting (#6)

3sons
22.01.2016, 13:03
Für dein 2. Posting (#6)

Ich wusste schon, was du meinst... 😉
Ich habe doch aber nur meine Meinung geschrieben.

Es tut schon fast oft weh.
Die Familie hat kein Verständnis für den Wunsch, Freunde nicht...
Mein FA versucht auch immer, mich quasi abzuwimmeln...

Ich bin ein toleranter und mitfühlender Mensch, merke aber immer wieder, dass man das von vielen anderen Menschen eben leider nicht erwarten kann.
Ich hoffe, es fühlen sich davon nicht die falschen Menschen angesprochen! 💐

Gemme
22.01.2016, 17:09
Madeleine,

wieso wurden denn damals die
Ausschabungen gemacht?
Und was sagt Dein Gyn, warum Du keine Periode hast?

Das muß so oder so abgeklärt werden,
auch unabhängig vom Kinderwunsch.

Du kannst in eine Kiwu-Klinik auch "nur" zur Diagnostik gehen, Du mußt nicht gleich eine Behandlung vornehmen lassen. Die haben da halt ganz andere Möglichkeiten als normale Gynäkologen.

Und übrigens finde ich es völlig OK,
noch ein viertes (fünftes...sechstes...) Kind zu wollen.
Solange man sich gut um den Nachwuchs kümmert, ist doch alles in Ordnung.

Madeleine75
25.01.2016, 16:36
Wurde alles gecheckt. ...Alles in ordnung.....Aber die Eileiter hab ich noch nicht Checken lassen.... Warum überweisen denn die Frauenärzte immer gleich in die kiwu praxis....Oder überweisen ganz normal ins kh zur Eileiter prüfung? Meine Ärztin hatte nur Blut genommen....Ich sollte nüchtern und ohne Stress erscheinen.

3sons
25.01.2016, 18:56
Hallo Madeleine,

ich habe vom FA eine Überweisung für eine ambulante Bauchspiegelung bekommen.

VG

Madeleine75
11.04.2016, 16:07
Na vielleicht hat die Fä keine Lust gehabt.....Vielleicht schützt mein Körper mich nur. Hab schon irgendwie Stress...