PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Progesteronmangel und unerfüllter Kinderwunsch



gohany
07.01.2016, 22:44
Hallo.
Ich habe im juni meine Pille abgesetzt und bekamm ohne Pille meine Mens nicht mehr.
Nach langem warten hab ich nen Speicheltest machen lassen.
Ich habe ein progesteron mangel und leichten Dhea mangel.
Nun soll ich zwei mal täglich ein hub creme auftragen bis ich meine periode wieder habe.

Ärztin sagt es kann ca 6 monate dauern bis ich schwanger bin.

Hat jemad ähnliche Erfahrungen gemacht.
Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr eure Mens wieder hattet.

P.s. bin 26 jahre

eisbaerla
08.01.2016, 07:47
Hallo,
bei mir war es genauso. Pille abgesetzt und danach keine Mens mehr bekommen. War nach 4 Monaten dann bei meiner Ärtztin. Nach mehreren Blutuntersuchungen und US kam dann raus das ich ein starkes PCO Syndrom habe.

Was ist denn eine Hub creme?

Gruß eisbaerla

gohany
08.01.2016, 08:01
Habe eine Creme im pump Spender erhalten.
Progesteron creme 3%.
Ein hub ist sozusagen eine Portion creme mit progesteron.

Felicitas80
08.01.2016, 09:49
Hallo Gohany,

einen solchen Speicheltest hatte ich nicht, aber auch ich habe nach Absetzen der Pille erstmal keine Mens bekommen (nach über 180 Tagen dann).
Bei mir wurde ein Hormon-Bluttest durchgeführt und der ergab vorzeitige Wechseljahre, da war ich 33. Bin dann nach einer TCM-Behandlung doch noch schwanger geworden.

Ich drück dir die Daumen, dass du die Creme gut verträgst und bald die Mens bekommst und dann gang bald nicht mehr :zwinker:

Grüße, Feli

gohany
08.01.2016, 09:59
Danke. Hoff ich auch. Bin gespannt wie lang es dauert bis was ruckt

nanammm
09.01.2016, 11:15
Hallo Gohany,

von einem Speicheltest und so einer Salbe habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört - ich kenne nur Blutuntersuchungen, um die Werte zu bestimmen...
Bei mir kommt die Regel auch nicht von allein (PCO), daher musste ich immer mit der Pille "auslösen" (also nach dem Absetzen der Pille, setzte die Blutung ein).
Seit dem Kinderwunsch nehme ich Utrogest (bzw. auch schon Famenita), also das, was vaginal (oder oral) genommen wird. Nach Absetzen setzt ebenfalls die Blutung ein.
Außerdem habe ich Clavella probiert, was angeblich den Zyklus unterstützen soll.
Aber ich bin ja sowieso in der Kinderwunschklinik in Behandlung und da werden die Blutwerte regelmäßig überprüft und ich bekomme auch weiterhin Utrogest verschrieben.

Bist Du beim "normalen" Gyn oder warst Du auch schon zur Beratung in einer Kinderwunschklinik? Wo hast Du die Untersuchungen machen lassen und was wurde Dir für das weitere Vorgehen denn geraten?
Falls Du erzählen magst...

Alles Gute!

gohany
09.01.2016, 11:29
Also ich bin bei meiner Frauenärztin die auch Homöopathie macht. Der speicheltest kostet gut Geld.....bei dir die bluttests auch?
Sie sagt hat gute Erfahrungen mit dem Progesterongel gemacht. Das nehme ich durch bis ich meine regel habe dann muss ich pausieren bis Regel ende. Ab der 7. Woche cremen mit progesteron muss ich zusätzlich DHEA Kapseln nehmen.
Die creme hat, da über Haut verabreicht , keine Nebenwirkungen. Ich vertrage es gut.
Habe viele Allergien und vertrage nicht alles.....also ein plus für die Creme.
Leider merke ich bisher nichts. ...sind aber erst drei wochen in Behandlung.

Ein neuer speicheltest wird erst in 6 Monaten gemacht und kostet wieder geld...

Lg gohany

nanammm
09.01.2016, 12:13
Naja, bevor man mit Behandlungen anfängt, wird man in der KiWu erstmal untersucht und das wird von der Krankenkasse übernommen! Die Bluttests somit auch...
Aber vielleicht ist das bei Dir ja schon ausreichend, wär doch schön, wenn das das Schräubchen wäre, an dem nur zu drehen ist und dann klappt es! :smirksmile:
Wurde von Deinem Partner eigentlich ein Spermiogramm gemacht? Kann ich nur empfehlen. Böse gesagt, "normale" Gyns probieren da gerne mal einfach so rum (mit Clomifen zB), ohne dass der Mann überhaupt untersucht wurde (übrigens auch gleich mal: Achtung vor Urologen an dieser Stelle :cool:).
Jetzt bin ich besser mal still (aber bei Manchen hätte das viel Stress/Sorgen vermieden, hätten sie das vorher gewusst :smirksmile:).

gohany
09.01.2016, 13:29
Hallo.
Nein haben noch keines machen lassen da es erst mal an mir liegt das es nicht klappt.
Mein Hormonhaushalt ist im Eimer und hab zur Zeit keinen Eisprung.

Kostet ein spermiogramm auch was?

Hoffe das Hormone es schaffen alles ins lot zu bringen☺

zio
09.01.2016, 13:43
Liebe gohany!

Ich würde an Deiner Stelle eher gar nichts nehmen und einfach abwarten, bis die Periode von alleine wieder kommt und erst DANN auf ein Kind hinarbeiten.

Dass nach Absetzen der Pille der Hormonhaushalt völlig aus dem Ruder läuft, ist verständlich.

Gerade bei Kinderwunsch würde ich aber zuerst schauen, bis mein Körper wieder natürlich und von sich aus (d.h. ohne Hormongaben) "normal" reagiert, sprich bis die ersten Zyklen wieder normal ablaufen.

Einfach um sicherzugehen, dass mein Wunschbaby in einem Körper gedeiht, der gesund reagiert.

Wenn die Zyklen (von alleine) wieder regelmäßig sind und es zu keiner Befruchtung kommt, dann könntest Du eine Kinderwunschbehandlung machen lassen. Aber solange die Chance besteht, dass Du auf natürlichem Weg schwanger wirst, würde ich dem Körper Zeit geben.

Es wird einen Grund haben, warum Du jetzt nach wie vor keine Periode hast, Dein Körper ist noch nicht soweit.

Wenn Du jetzt mit Progesteron gegensteuerst und das schnellere "Funktionieren" damit erzwingst, was ist dann, wenn Du schwanger wirst? Musst Du dann weiter Hormone nehmen, damit Du die Schwangerschaft überhaupt halten kannst?

Ich hatte selbst früher Probleme mit dem Kinderkriegen (bei uns stellte es sich heraus, dass es an meinem Mann lag) und wir warteten etliche Jahre, bis es klappte.

Ich würde da meine (verständliche!) Ungeduld zügeln und lieber einige Monate länger warten, bis sich mein Körper vollständig von der Pille erholt hat und mir durch regelmäßige Zyklen zeigt, dass er nun bereit wäre für eine gesunde Schwangerschaft, als diesen Zustand künstlich abzukürzen. Das wäre mir zu riskant.

Völlig anders sehe ich die Situation, wenn das Ausbleiben der Periode nicht durch langjährige Pilleneinnahme entstanden ist und ein Kinderwunsch besteht. Da geht es eben nicht anders. Bei Dir ginge das schon, Du müsstest nur warten, um einen natürlichen Verlauf zu erreichen.:blumengabe:

Liebe Grüße
Zio

gohany
09.01.2016, 14:19
Leider hatte mir meine frühere Ärztin die Pille verschrieben damit ich meine Periode habe....war damals schon uunregelmäßig. ....

Mall 2 tage....halbes Jahr nicht...dann viele tage, nur mal zwei wochen nichts dann wieder....usw.

Die Pille hat bei mir das eig. PROBLEM nur verschleiert.

gohany
09.01.2016, 14:21
@ nana

habe ihm es ans Herz gelegt ☺ ein Spermiogramm zu machen.

nanammm
09.01.2016, 15:33
Ich kann das Gerede von wegen "lass Dir Zeit, warte noch bisschen, entspann doch mal" etc. einfach nicht mehr hören!! Wenn Ursachen dafür vorliegen, dann hilft es doch nichts, sich zu entspannen, ganz ehrlich :gegen die wand:
Ich habe zB PCO, mein Mann OAT III - das haben wir erst durch Untersuchungen herausgefunden! Hätten wir nichts untersuchen lassen, hätten wir zig Jahre "entspannen" können.................
Sorry, das ärgert mich. Natürlich muss man sich nicht gleich die Bomben rein hauen oder sonst was.... aber man lässt untersuchen, woran es liegt, um zu wissen, was evtl getan werden kann, oder!??
Wenn bei mir alles tippitoppi gewesen wäre, aber mein Mann hat OAT III - was bringt es dann, mir die Hormone rein zu hauen und zu hoffen, dass es auch so klappt? Ganz ehrlich, manche denken sich da was, unglaublich...

Gohany, ich glaube, Du hast da schon einen guten Blick. ICh glaube nicht, dass Du Dir mal auf "gut Glück" alles reinhaust, was so geht. Das ist ja untersucht worden und muss vlt auch noch weiter untersucht werden (Fachärzte!!). Lass Dich nicht beirren, Dich zu informieren - und außerdem, es entscheidet immer Ihr!
:blumengabe:

Feeodora
09.01.2016, 15:33
@Zio, grundsätzlich befürworte ich deine Einstellung. Sicher sollte man seinem Körper auch gewisse Zeit geben.

Ich finde die ganzheitliche Medizin bietet da gute Ansätze zur Unterstützung. Manchmal muss so was nur wieder angestupst werden. Und man sollte nicht ewig abwarten od dran rum doktern, sondern dann auch den nächsten Schritt gehen (Kiwu, SG ect...)

Im Fall der TE denke ich gibt es da schon ein Problem was behandelt werden sollte. Grade ein Progesteronmangel kommt oft vor und kann gut behandelt werden.

nanammm
09.01.2016, 15:37
Oder so :cool: Diplomatisch :freches grinsen:

zio
09.01.2016, 16:15
Wenn bei mir alles tippitoppi gewesen wäre, aber mein Mann hat OAT III - was bringt es dann, mir die Hormone rein zu hauen und zu hoffen, dass es auch so klappt? Ganz ehrlich, manche denken sich da was, unglaublich...

Falls Du mein Posting meinst:

Hatte ich Dich angesprochen? Ich bezog mich mit meinem Posting auf die TE, ich dachte, das wäre ersichtlich.

Und in ihrem Eingangsposting war auch die Information, dass sie bereits VOR der Pilleneinnahme ausbleibende Perioden hatte, nicht enthalten, das kam erst nach meinem Posting.

Es zeigte sich beim Eingangsposting das Bild einer Frau, die nach Absetzen der Pille mehrere Monate keine Periode bekommen hatte und DAS ist sehr oft der Fall, der Körper muss sich erst wieder normalisieren. Das geht in den meisten Fällen von ganz allein.

Warum bist Du so aggressiv? Nein, eigentlich möchte ich das gar nicht wissen. Ich möchte das Problem gerne dort belassen, wo es tatsächlich ist, ich bin hier raus.:ahoi:

Liebe TE, so oder so, ich wünsche Dir, dass sich sehr bald alles wieder normalisiert und Du schwanger werden kannst! :blumengabe:

Liebe Grüße
Zio

gohany
09.01.2016, 16:21
Danke fürs Daumen drücken.
Mir is hier jeder Meinung willkommen und jeder gedanken Anstoß.

Lg gosari

Gemme
09.01.2016, 18:35
Hallo Gohany,

doofe Frage:
Wurde der Progesteronmangel wirklich nur aufgrund eines (bezahlungspflichtigen?) Speicheltests diagnostiziert?
Oder gab es noch einen Bluttest?
Und Ultraschall, wurde der gemacht?

Falls nein: Arzt wechseln!!!

Denn von diesen Speicheltests habe ich wirklich NUR Schlechtes gehört.
Die scheinen mir recht unzuverlässig.

Ich würde Dir raten, bei einem Gynäkologen oder Endokrinologen mal gründlich das Blut untersuchen zu lassen, das ist bei bestehenden Beschwerden in Deutschland auch eine Kassenleistung.

Dasselbe gilt auch für das Spermiogramm, daß der Urologe oder Androloge macht (bitte aber bei der Terminvergabe nachfragen, ob die Praxis für Spermiogramme zwecks Kinderwunsch eingerichtet ist!).


Was das Grundsätzliche angeht, also die Frage, ob Du jetzt erstmal abwartest oder zu ein paar Ärzten gehst:
das hängt meiner Meinung nach schlicht davon ab, wie drängend Dein Kinderwunsch ist.

Selber bin ich, wie Nana und Fee, eher ein Typ für "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt" - also lieber frühzeitig zum Spezialisten,
als zu lange hinzuwarten.
Vor allem, wenn dieses Warten eh voller Sorgen und Grübeln ist.

gohany
09.01.2016, 19:42
Habe Ultraschall und speicheltest gemacht. Bluttests nicht....
Habe seit heute Abend Blutung, mal sehen ob ne Schmierblutung oder obs meine Mens sind. Aber endlich nen Zeichen das sich was ruckt 😊😊😊

Werde erst mal bei der Ärztin bleiben da sie mich und meine Geschichte kennt.

Auf jeden Fall machen wir das Spermiogramm.👀

nanammm
09.01.2016, 19:52
Na, das hört sich ja schon mal gut an. Es tut sich was!! Sehr schön :smile:
Und ich glaube, Du wirst auch weiterhin alles im Blick behalten, hast Dich ja schon informiert und weißt schon, worauf es in etwa ankommt... und wenn Fragen hast, hier im Forum sind viele, die echt gut informiert sind und auch gerne weiterhelfen :smirksmile:

gohany
09.01.2016, 19:56
Danke

Melde mich auf jeden fall wenn was neues gibt. ☺

Gemme
10.01.2016, 13:27
Ich drück Euch die Daumen,

und laß Dir das mit dem Bluttest mal durch den Kopf gehen.
Du mußt ja deswegen nicht komplett die Ärztin wechseln,
wenn Du nicht magst.

Alles Gute! :blumengabe:

gohany
23.03.2016, 21:15
Update.

Hatte meine mens....und dann eisprung. Leider nich geklappt.

Periode wieder ausgefallen....

Hormone wurden angepasst.

Gyn hat nochmal Ultraschall gemacht.....wenig schleimhaut aufgebaut....und ein fast reifes ei im re. Eileiter das auf den start wartet.

Paar Tage später hatte ich meinen eisprung lt. Ovu Test. Nu hoffe ich wieder das es geklappt hat.

Lg gohany

gohany
23.03.2016, 21:17
Am 4.4 weiss ich mehr ☺