PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ihr Wunsch nach Dominanz...und die Folgen daraus.



salvasalvatore
03.12.2015, 15:36
Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und hoffe auf diesem Wege interessante Menschen kennenlernen zu können, die mir Hilfestellungen und Anregungen geben können. Meine Freundin hat mir gebeichtet, dass sie auf Dominanz im Bett steht. Das fällt mir nicht so leicht. Der Gedanke an sich ist schön und aufregend, aber es spielt immer die Angst mit, irgendetwas zu tun was ihr nicht gefällt. Ich stehe mir also selbst im Wege.

Die Angst möchte ich allerdings abbauen. Dafür benötige ich ein bisschen Druck und Fantasie. Also habe ich mir überlegt, dass ich mir selbst Aufgaben stelle, in denen ich meine Freundin dominieren muss. Auch einen Zeitrahmen für die jeweiligen Aufgaben habe ich mir gesteckt. Der künstliche Druck ist also da und auch an Fantasie mangelt es nur selten. Allerdings lasse ich mich auch gerne inspirieren.

Als nächstest möchte ich das sie nach der Arbeit meine Sklavin ist, solange bis ich an dem Abend gekommen bin. Ich weiß nur noch nicht genau wie ich es formulieren soll.

In diesem Faden möchte ich euch an dem allen Teilhaben lassen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mental an meiner Seite steht, mir Tipps und Inspirationen gibt oder einfach nur ein Feedback.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Inaktiver User
03.12.2015, 15:46
Habt ihr euch richtig verstanden?

Sie will im Bett dominiert werden du sprichst von Sklavin....von Dom und Sub....

salvasalvatore
03.12.2015, 16:10
Ich glaube wir definieren in dem Fall Sklavin anders. ;) Ich möchte sie nicht zur Sklavin machen oder so. Geplant ist ein Rollenspiel in dem Sie mir zur Verfügung steht bis ich gekommen bin.

Inaktiver User
03.12.2015, 16:21
Ich glaube wir definieren in dem Fall Sklavin anders. ;) Ich möchte sie nicht zur Sklavin machen oder so. Geplant ist ein Rollenspiel in dem Sie mir zur Verfügung steht bis ich gekommen bin.


Ich komme nicht ganz klar mit Deinen Begrifflichkeiten und die sind wichtig.

Wenn eine Frau sagt, sie möchte dominiert werden dann bedeutet das noch lange nicht, daß daraus SM Spiele entstehen, das bedeutet im einfachsten Fall, daß Du die Führung im Bett übernimmst. Und die Führung im Bett zu übernehmen bedeutet auch nicht, daß hier Fesselspiele oder Rollenspiele im Raum stehen müssen!

Und wenn ich schon was von Druck lese dann wird mir übel, denn dann machst Du etwas was sicherlich nicht Dir entspricht und das kann ganz gehörig in die Hose gehen!

Ist das jetzt Deine Interpretation was Du unter Dominanz verstehst oder hat Dir Deine Freundin explizit gesagt, daß hier Rollenspiele etc. gewünscht sind?

Inaktiver User
03.12.2015, 16:31
Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und hoffe auf diesem Wege interessante Menschen kennenlernen zu können, die mir Hilfestellungen und Anregungen geben können. Meine Freundin hat mir gebeichtet, dass sie auf Dominanz im Bett steht. Das fällt mir nicht so leicht. Der Gedanke an sich ist schön und aufregend, aber es spielt immer die Angst mit, irgendetwas zu tun was ihr nicht gefällt. Ich stehe mir also selbst im Wege.


Was genau hat sie denn gesagt? Habt ihr nicht darüber gesprochen, was ihr euch so vorstellt?

salvasalvatore
03.12.2015, 16:34
Es ist schon alles im Rahmen was ich vorhabe, das ist soweit geklärt und wenn ich über die Stränge schlagen sollte, dann äußert sie es. Wir haben über diverse Themen gesprochen, auch Rollenspiele und die sind explizit erwünscht und machen uns beiden Spaß. Sklavin heißt in dem Fall auch nicht das ich sie irgendwo festketten möchte, sie schlagen werde oder ähnliches. In dem Fall heißt es einfach nur, das ich sie in der Zeit anfassen darf wie ich möchte und sie mir Folge zu leisten hat.

Ich denke in meinem Fall ist der Druck einfach nötig. Du solltest das als meinen Weg akzeptieren. Es ist so, das ich viele meiner Fantasien ohne sanften Druck von mir einfach nicht umsetzen kann. Ich möchte es aber schon umsetzen. ;) Von daher tue ich mir was Gutes und ihr auch. Es kostet mich nur ein bisschen Überwindung.

Weitere Fragen bzw. Unklarheiten?

Arabeske_H
04.12.2015, 12:53
Hallo salvasalvatore,

wenn ihr darüber gesprochen habt, was ihr euch vorstellt und wie und wenn ihr weiter im gespräch bleibt, dann habt ihr die wesentlichste voraussetzung bereits erfüllt.

Für den anfang würde ich meinen, es ist gut, sich nicht zu viel vorzunehmen und auch keinen so festen plan zu haben, sondern sich das allmählich und aus der situation entwickeln zu lassen - und ob nach der arbeit eine entspannte und passende situation ist - hmm - das kannst du wahrscheinlich am besten beurteilen und wenn nicht, frag lieber nach.


Als nächstest möchte ich das sie nach der Arbeit meine Sklavin ist, solange bis ich an dem Abend gekommen bin.

Nicht, das ich jetzt meine, dass du es so siehst, nur zur allgemeinen sicherheit :smirksmile: : dominanz hat nichts mit egoismus zu tun.

arabeske

salvasalvatore
07.12.2015, 13:04
Hallo Arabeske_H,

der Gedanke ist aus einem expliziten Wunsch ihrerseits entstanden. Ich bin mit dir einer Meinung, das eine gute Grundlage geschaffen ist.

Vielleicht liegt es einfach daran, das ich bin wie ich bin. Ich brauche einen roten Faden. (Ich weiß das dieser in Sachen Sexualität nicht immer förderlich ist. ;) ) Aber es gibt mir Sicherheit, Situationen vorher in meinem Kopf durchzuspielen. Zusätzlich bringt es mir auch noch Spaß.

Das mit dem richtigen Moment ist für mich auch oftmals ein Buch mit sieben Siegeln. Meist ist man ja irgendwie beschäftigt. Auch nach Feierabend. Ich glaube bei uns gibt es den perfekten Zeitpunkt sehr selten. Aber vielleicht kann ich den perfekten Zeitpunkt auch irgendwie selber schaffen.

Dominanz und Egoismus sind sicherlich Unterschiedlich. Sie können aber auch miteinander einher gehen. ;) In unserem Fall ist es auch wieder ein Wunsch von ihr, einfach einzufordern was ich möchte. Sie möchte also das ich auch mal egoistisch bin. Vermutlich weil ich eigentlich genau das Gegenteil bin und mir sehr wichtig ist, dass sie genauso viel vom Sex hat wie ich.

Ich möchte zusätzlich noch erwähnen, das diese dominante und egoistische Spielweise nur ein Teil unseres Sexuallebens ausmacht/ausmachen soll.

Ich habe das mit der Sklavin jetzt auch erstmal gelassen, sondern sie gebeten für mich zu tanzen und sich auszuziehen. Ich glaube die weiteren Details sollte ich hier nicht breittreten. Ich bin also erstmal einen anderen, sanfteren Weg gegangen.

LG an alle

Inaktiver User
07.12.2015, 13:30
Ich glaube immer noch ihr sprecht verschiedene Sprache.

Dominiert werden im Bett, also beim Sex....und sie für dich tanzen lassen, sich ausziehen?

salvasalvatore
07.12.2015, 13:35
Für mich gehört zum Sex nicht nur der reine Akt an sich, sondern auch das drumherum. Sex ist doch auch Leidenschaft, das Spiel mit den Reizen, Gegenseitiges Necken, Verlangen. Ich finde das alles sehr wichtig. Ich glaube das all diese Aspekte zusammenspielen. Ich bin mir wirklich sicher, dass wir nicht aneinander vorbei reden.

salvasalvatore
09.12.2015, 16:30
Was vielleicht auch noch wichtig zu erwähnen ist, sie ist neugierig und experimentierfreudig. Wenn ich mir etwas überlege, steigt sie meist sofort drauf ein und freut sich.

Ich dagegen, habe mich nie so richtig ausgelebt in vorherigen Beziehungen. Ich hole momentan auch etwas nach und lege Vorurteile ab. Davon hat man leider in Sachen Sexualität oftmals zu viele und schämt sich für seine Gedanken und Fantasien.

Wenn jemand Interesse an einem intensiverem Austausch hat, würde ich mich auch über eine PN freuen. Hier versuche ich möglichst oberflächlich zu schreiben.

Halo
10.12.2015, 09:32
salvasalvatore, du weißt aber schon, dass das hier keine Kontaktbörse ist, oder? :smirksmile:

Gruß Halo - Moderation

salvasalvatore
10.12.2015, 10:15
So war das auch nicht gemeint. Ich hatte nur die Hoffnung ,das sich jemand meiner annimmt. Ein bisschen mentale Unterstützung ist immer ganz gut. Wenn ich grob gegen irgendwelche Regeln verstoßen haben sollte, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. ;)

bittersweet0403
10.12.2015, 10:18
Ich hatte nur die Hoffnung ,das sich jemand meiner annimmt. Ein bisschen mentale Unterstützung ist immer ganz gut.
Und warum gehst du dann nicht in entsprechende Foren? Dir reichen ja offensichtlich einfach gefasste wage Beschreibungen nicht. Aber mehr ist in einem öffentlichen ungeschützten Forum ohne Altersbeschränkung nunmal nicht möglich.

salvasalvatore
10.12.2015, 10:34
Habt ihr da irgendwelche Empfehlungen für mich?

LustUndLiebe
10.12.2015, 21:34
Habt ihr da irgendwelche Empfehlungen für mich?

Nicht wirklich. Es gibt m.E. furchtbar viele schlechte Foren zum Thema Dominanz – und insbesondere die von männlichen Doms dominierten (was für ein Wortspiel) dürften dir zu deinem Zeitpunkt nicht wirklich hilfreich sein. Wobei ich nicht weiß, welche Erfahrungen und Erwartungshaltung deine Freundin hat, aber ich gehe eher von Shades of Grey aus, denn von "ernsthaftem" D/s oder SM. Mein Tipp wäre also, erstmal die einschlägige Trivialliteratur zu lesen und sich ganz langsam und behutsam – mit viel Augenmerk auf die Reaktionen deiner Freundin und mit vielen Gesprächen – weiter vorzutasten.

salvasalvatore
11.12.2015, 11:58
Hallo ihr Lieben,

ich muss zugeben, dass ich bewusst dieses Forum gewählt habe. Ich wollte kein spezielles Forum, weil unsere Sexualleben facettenreich ist und wir keine spezielle Spielart präferieren. Meist sind Foren ja auf gewisse Dinge spezialisiert. Ich wollte eher die "Mitte der Gesellschaft" als Gegenüber haben.

Sie mag es einfach wenn ich mir einfach mal nehme was ich möchte. Ich brauche dafür, zumindest momentan noch soetwas wie eine Rolle, in der ich mich anders ausleben kann. Deswegen mache ich mir vorher auch immer viel Gedanken um einen Rahmen zu finden in dem ich mich ausleben kann. Und sie freut sich, dass ich mir Gedanken mache. Ansätze aus Shades of Grey würden ihr bestimmt gefallen, das Gesamtprodukt vermutlich nicht. Wir sind halt individuell. ;)

Rocus
16.12.2015, 09:13
doppelt

Rocus
16.12.2015, 09:13
...Ich wollte eher die "Mitte der Gesellschaft" als Gegenüber haben.

..

jo die "Mitte" ich bin der Meinung die regionalen SM Stammtische sind die Mitte, zumindest war es zu der Zeit so als ich noch welche besuchte.