PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie kann man einen sehr hohen Raum gemütlich machen ?



Kaline1
19.12.2006, 13:09
Hallo an Alle,

vorerst mal ein herzliches Hallo an Alle aus dem schönen Tirol.

Wir bauen gerade den Dachboden aus und erhalten dadurch ein sehr großes und vor allem ein sehr hohes Wohnzimmer mit Sichtdachstuhl und Galerie in den oberen Stock. Nun meine Frage : Wie kann man sehr hohe Räume ( ca. 6 m ? ) trotzdem gemütlich gestalten - sollte eher rustikal wirken. Welche Tips und Tricks hättet ihr da bzgl. Malen und Beleuchtung ? Leider war es mir nicht möglich ein Bild rein zu stellen - ich kann aber jederzeit gerne eines mailen.

Bin für jede Hilfe sehr dankbar und freue mich schon auf Eure Antworten

Ahava
19.12.2006, 22:19
Hallo,
ihr habt eine Spitzdecke, hab ich das richtig verstanden? Bei geraden Decken würde ich die Decke farbig streichen, das macht optisch niedriger. Bei spitzen vielleicht eine Seite, die zur hohen Wand hin?
Ansonsten hilft es, große Bilder an den oberen Wandteil zu hängen, also so, dass über den Möbeln nicht so viel leere Fläche ist. Auch hier könnte man den oberen Teil der Wand farbig streichen.
Schön stelle ich mir auch mehrere ballonförmige Lampen vor, die in verschiedenen Höhen von der Decke hängen, falls das bei euch technisch geht.
Also insgesamt einfach gucken, dass man viele unterschiedliche Höhen im Raum hat, damit die Wände nicht so schluchtartig wirken. Hoch hängende Bilder lassen sich auch schön anstrahlen, dann hat man für unten auch noch indirektes Licht.

Liebe Grüße,
Ahava

junia
19.12.2006, 22:21
Hallo,

erstmal - an hohe Räume gewöhnt man sich sehr schnell und hat dann bei normaler Raumeshöhe schnell das Gefühl die Decke fällt einem auf den Kopf.

Jetzt ein paar Grundkonzepte:
- dunkle Farbe oder Schatten oben *drücken* obtisch nach unten
- höhere Möbel in hohen Räumen rücken optisch die Verhältnisse wieder gerade
- Lampen können ruhig niedriger Angebracht werden (oben Schatten siehe Punkt 1!)
- mit sehr hohen schmalen Möbeln wiederrum betont man die Höhe

In deinem Fall kann ich mir gut eine Betonung der Gallerie vorstellen, denn die wird ja etwa in halber höhe sein, oder? Also ruhig in der Höhe gut beleuchten, mit Strahlern z.B.

Gruß Junia

Kaline1
20.12.2006, 08:40
Einen schönen guten Morgen,

vielen vielen Dank für Eure netten und kreativen Tips für meine Raumgestaltung - schade dass dich selber so phantasielos bin.....
Ich werde natürlich nochmal versuchen die Bilder rein zu stellen - Hoffentlich kann man sich bei diesen Baustellen Bildern ( Firstfeier) überhaupt schon was vorstellen .......

Liebe Grüße aus Tirol

Kaline1
20.12.2006, 09:39
Ich habe es geschafft.......kann sich jemand unter diesem Baustellen Bild schon was vorstellen ?????????

http://www.haus-alexandra.at/Bilder/wohnung1.jpg

Liebe Grüße

Ahava
21.12.2006, 19:12
Ist das die Galerie, die man vorne sieht? Da wäre schönes Licht wirklich toll, und vielleicht hängende Pflanzen, also etwas, das in den tiefen Raum reinreicht?

Kaline1
22.12.2006, 11:42
an ein tolles Licht und hängende Pflanzen haben ich auch schon gedacht - nur wie genau ?????? Mein Gott, es ist einfach schlimm wenn man so unkreativ und einfallslos ist ....*stöhn*
Hast vielleicht noch weitere tollte Tips und Anregungen für Beleuchtung usw.....?
Boden wird vermutlich ein Dielenboden werden, die meisten Möbel sind glaube ich Kiefermöbel / alles eher so auf Landhauststil halt.....hast eventuell noch Tips bzgl. der Wandfarbe für mich ??????

Ahava
24.12.2006, 16:00
Also, ich persönlich bin ein großer Freund von rot. Wenn man es nicht so leuchtend mag, kann man ja dunkelrot nehmen. Zu Kiefermöbeln passt auch sehr schön blau. Mir wäre das zu eintönig, wenn draußen alles grau ist, deswegen bevorzuge ich rot, aber das ist ja Geschmackssache. Altrosa ist auch schön.
Zu den Pflanzen: Die Galerie wird ja ein Geländer haben, oder? Da kannst du dann solche Töpfe anbringen, die ein Loch oder so was zum Aufhängen haben. Oder du nimmst Hängetöpfe und machst sie unten am Geländer fest, so dass sie frei hängen können. Wenn du nicht allzu viel natürliches Licht hast, ist Efeu gut geeignet, der braucht es nicht so hell und rankt außerdem überall da hin, wo du es möchtest. Der kann also einfach nur hängen oder z.B. am Geländer längs ranken.
Zum Licht: Da hast du viele Möglichkeiten. Du kannst an der hinteren Wand der Galerie Strahler anbringen, die die ganze Galerie ausleuchten. Du kannst aber auch eine interessante Stehlampe vorne auf die Galerie stellen, so dass man sie von unten sehen kann. Am besten wahrscheinlich beides... Farbiges Licht könnte auch interessant sein. Guck für Licht doch mal bei Ikea im Internet. Die haben z.B. solche ausgefallerenen Lampen. Lass dich da doch mal inspirieren. Und sie haben auch noch ganz gute Systeme zum Aufhängen von Lampen. Das könnte für schräge Decken und hohe Räume auch ganz interessant werden. Es gibt auch Lampen im Landhausstil.

Ansonsten stell dir doch einfach mal vor, was du am liebsten hättest. Träum dir deine Einrichtung mal zusammen. Hol dir Kataloge von Möbelhäusern und guck einfach nur mal. Dir wird bestimmt was gefallen.

Liebe weihnachtliche Grüße,
Ahava

Malaria
25.12.2006, 04:00
Hallo an Alle,

vorerst mal ein herzliches Hallo an Alle aus dem schönen Tirol.

Wir bauen gerade den Dachboden aus und erhalten dadurch ein sehr großes und vor allem ein sehr hohes Wohnzimmer mit Sichtdachstuhl und Galerie in den oberen Stock. Nun meine Frage : Wie kann man sehr hohe Räume ( ca. 6 m ? ) trotzdem gemütlich gestalten - sollte eher rustikal wirken. Welche Tips und Tricks hättet ihr da bzgl. Malen und Beleuchtung ? Leider war es mir nicht möglich ein Bild rein zu stellen - ich kann aber jederzeit gerne eines mailen.

Bin für jede Hilfe sehr dankbar und freue mich schon auf Eure Antworten


Hallo Kaline

Du hast eigentlich nicht sehr viel über deinen eigenen Stil verraten aber damit der Raum mit seiner Höhe gut zur Geltung kommt ,würde ich vielleicht so Dachbalken anbringen und die Waende eher weiss lassen und die Deko mediteranne anpassen wie z.b dunkles holz , leichter Korb , helle Stoffe , Terracottaübertöpfe und viel Grünpflanzen eben dazu abstimmend.
Vielleicht waer das ja was?

:knicks: Malaria

luisa29
27.12.2006, 22:20
Hallo Kalina1,

mich würde interessieren, ob Du schon irgendwelche umsetzbaren Lösungen gefunden hast. Ich habe nämlich beinahe das gleiche Problem! Allerdings ist bei mir dieser Raum gleichzeitig Wohnzimmer, Eßzimmer und Stiegenhaus. Im oberen Bereich sind die Zimmer über einen Balkon erreichbar und es gibt praktisch 2 Gallerien (in einer befindet sich das Wohnzimmer). Kurz gesagt, es ist ein sehr sehr großer Raum.

Eigentlich ist das auch gar nicht mein Problem, er ist nach meinem Geschmack (teilweise antik - teiweise modern) eingerichtet.

Mein Problem ist vor allem die Wandfarbe. Es ist alles in "weíß" gestrichen. Ich würde aber gerne etwas Farbe reinbringen. Allerdings würde ich gerne die einzelnen Bereich farblich abtrennen, wie aber gestalte ich die Übergänge?

Wie hast Du das in Deinem Raum gelöst bzw. möchtest das lösen? Oder hat vielleich jemand anders eine Idee?

Liebe Grüße

Malaria
28.12.2006, 09:25
''Eigentlich ist das auch gar nicht mein Problem, er ist nach meinem Geschmack (teilweise antik - teiweise modern) eingerichtet.

Mein Problem ist vor allem die Wandfarbe. Es ist alles in "weíß" gestrichen. Ich würde aber gerne etwas Farbe reinbringen. Allerdings würde ich gerne die einzelnen Bereich farblich abtrennen, wie aber gestalte ich die Übergänge? ''


Hallo Luisa

Was genau ist denn bei dir antik in der Einrichtung und was modern ??? Und vor allem in welcher Farbe sind deine Möbel ?

Gruss
Malaria

luisa29
28.12.2006, 10:46
Hallo Malaria,

meine Einrichtung besteht unter anderem aus einer uralten Nähmaschine, einer wirklich sehr alten Umzugstruhe, einem uralten Bummerl (= kleiner Ofen) zur Deko und andererseits aus modernen Nirosterlampen, einem trendigen Wohnzimmerverbau aus Buchenmöbeln, 2 modernen Couchlandschaften (eine oben und eine unten), usw.

Die Einrichtung ist ja auch ok so, nur das eintönige Weiß gefällt mir nicht wirklich, und da demnächst ohnehin einige Malerarbeiten anfallen, habe ich mir schon überlegt, ob ich da nicht etwas Farbe reinbringen kann. Aber der ganze Raum in einer Farbe, das gefällt mir auch nicht, daher war meine Idee, die einzelnen Bereiche (Esszimmer, Wohnzimmer, Wohnraum inkl. Stiegenaufgang, den Balkon zu den oberen Zimmern) irgendwie farblich abzuteilen. Aber wie, ohne daß das abgekantet aussieht?

Liebe Grüße

Malaria
28.12.2006, 20:54
[QUOTE=luisa29]Hallo Malaria,

meine Einrichtung besteht unter anderem aus einer uralten Nähmaschine, einer wirklich sehr alten Umzugstruhe, einem uralten Bummerl (= kleiner Ofen) zur Deko und andererseits aus modernen Nirosterlampen, einem trendigen Wohnzimmerverbau aus Buchenmöbeln, 2 modernen Couchlandschaften (eine oben und eine unten), usw.

Die Einrichtung ist ja auch ok so, nur das eintönige Weiß gefällt mir nicht wirklich, und da demnächst ohnehin einige Malerarbeiten anfallen, habe ich mir schon überlegt, ob ich da nicht etwas Farbe reinbringen kann. Aber der ganze Raum in einer Farbe, das gefällt mir auch nicht, daher war meine Idee, die einzelnen Bereiche (Esszimmer, Wohnzimmer, Wohnraum inkl. Stiegenaufgang, den Balkon zu den oberen Zimmern) irgendwie farblich abzuteilen. Aber wie, ohne daß das abgekantet aussieht?


Hallo Luisa

Ich würde eine Raumaufteilung mit einer Kombination zwischen Wandfarbe und Tapete empfehlen . So kannst du auch einen schönen Übergang erzeugen und etwas mehr Schwung reinbringen.Da du sehr schöne antike Deko zu haben scheinst würde ich z.b eine Kombination mit einer schönen Blumenmustertapete und einer Streifentapete (im Biederrmeierstil oder Rokoko vielleicht ) waehlen . Alle Farben miteinander abstimmen und zwischendurch eine Wandfarbe in den passenden Töne zu den Tapeten . Vielleicht waere das ja etwas für dich?!

liebe Grüsse
:knicks: Malaria