PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer hatte schon Sex mit einem VIEL jüngeren Mann?



Dani42
07.11.2015, 00:33
Ich bin w42, geschieden, wollte einmal dieses, wie ich finde, interessante Thema anstoßen um ein paar nette Erfahrungsaustausche anzuregen.
Als wenn ihr mögt, dann gern hier drin antworten oder mir einfach eine private Nachricht schreiben. Ich freue mich auf eure Post :prost:

Inaktiver User
07.11.2015, 09:30
Hm ich weiss nicht,
das kommt darauf an um wie viele Jahre es sich handelt. würde ich jetzt mal sagen.

Aber wenn ein Mann eine viel jüngere Freundin hat ist das ja auch OK
Also warum nicht auch bei einer Frau???

dashasie

Inaktiver User
07.11.2015, 10:05
Und warum nicht wenn beide Erwachsen sind.
Das ist immer die Voraussetzung.

Aber dann spricht für mich nichts dagegen.
Und wenn es dann noch Liebe ist, wer soll da etwas sagen.
Und selbst wenn es nur Sex ist bei Erwachsene Menschen finde ich das total Ok

dashasie

Opelius
07.11.2015, 10:28
das besang ja schon Peter Maffay -"Und es war Sommer".

Dani42
07.11.2015, 11:23
Dagegen spricht mit Sicherheit nichts, wobei es bei mir sehr stark auf den Altersunterschied ankäme ob ich mir eine Beziehung vorstellen könnte oder es nur etwas Sexuell ist.

Habt ihr denn schon Erfahrungen gemacht?
Ich führe seit ca. 1 1/2 Jahre eine Affäre mit einem 15 Jahre Jüngeren :freches grinsen:

Inaktiver User
07.11.2015, 11:47
Ich hatte es ja schon Zauanfang geschrieben.

Wenn Du nur eine reine Sex Beziehung möchtest und ihr beide seit Erwchsen wo von ich ausgehe ist das doch völlig in Ortnung!

Wenn du eine Beziehung mit einem jüngeren Mann möchtest also etwas festes warum nicht???

Das ist doch Heute kein Problem mehr!

Warum hast Du denn damit ein Problem mit einem jüngeren Mann zusammen zu leben???

dashasie

Inaktiver User
07.11.2015, 11:59
Ich führe seit ca. 1 1/2 Jahre eine Affäre mit einem 15 Jahre Jüngeren :freches grinsen:

Was wäre jetzt die angemessene Reaktion? Applaus?

Bei VIEL jünger würde ich an einen Teenager denken (siehe Peter Maffay).

Dani42
07.11.2015, 19:00
Natürlich sind wir beide erwachsen. Er ist 27 Jahre alt, ich bin 42.
Ich habe auch kein Problem mit einer festen Beziehung zu einem jüngeren Mann, allerdings sollten es da dann schon nicht mehr als 10 Jahre sein. 15 ist doch ein wenig viel.

Wie bitte kann man denn bei sehr viel jünger automatisch an einen Teenager denken? Tut mir leid, aber das ist schon ziemlich krank als Vorstellung etwas mit einem Minderjährigen zu haben. Sind 15 Jahre denn nicht sehr viel jünger? Ich finde auch schon 10 Jahre sehr viel jünger...

rotlilie
07.11.2015, 19:05
Willkommen in der Bri!

Und du bist jetzt zo stolz drauf, dass du uns gern daran teilhaben laesst?
Was nutzen dir eventuelle fremde Erfahrungen?
Als Affaere bist du aber ziemlich indiskret unterwegs...

Inaktiver User
07.11.2015, 19:07
Als Affaere bist du aber ziemlich indiskret unterwegs...

Jupp.

Josyfine
07.11.2015, 19:23
Ich war mal einige Monate mit einem 23-Jährigen zusammen. Da war ich 40. :peinlich:
Seitdem hat er übrigens nur noch ältere Frauen, aktuell lebt er mit einer 39-Jährigen zusammen. :freches grinsen:

missani
07.11.2015, 20:11
Ich war mal einige Monate mit einem 23-Jährigen zusammen. Da war ich 40. :peinlich:
Seitdem hat er übrigens nur noch ältere Frauen, aktuell lebt er mit einer 39-Jährigen zusammen. :freches grinsen:

na das klingt ja interessant - und wie lang ist das jetzt her? :zwinker:

Inaktiver User
07.11.2015, 20:18
Mein Partner war 20 Jahre in Beziehung mit einer 15 Jahre älteren Frau. War für Beide ok, bis zu dem Zeitpunkt als die Schere der sexuellen Lust begann auseinander zugehn. Sie trennten sich dann in guter Freundschaft und nicht weil sie im zu alt war. Ich bin nun 12 Jahre jünger als er, doch wen interessiert das, wenn genug gemeinsame Intressen da sind, der gleiche Humor vorhanden ist und man auf Augenhöhe kommuniziert? Hauptsache Liebe :lachen:

Josyfine
08.11.2015, 17:55
na das klingt ja interessant - und wie lang ist das jetzt her? :zwinker:
5 Jahre, ich bin jetzt 45. :smirksmile:
Es war auch keine Partnerschaft, die entstand, WEIL er so jung oder ich so alt war, sonder TROTZDEM. Wir fanden es beide richtig blöd, dass wir altersmäßig so weit auseinander lagen. Aber es hat halt einfach gefunkt, als wir uns auf einer Party zufällig kennenlernten. Nur: auf Dauer ist das natürlich nix.

missani
08.11.2015, 19:31
Hauptsache, Du bist wieder glücklich geworden !!!

den Jungs steht ja auch nicht auf der Stirn: Achtung - bin erst 28 !
...sonst würde man evtl. eher gleich einen grösseren Bogen drum machen und das Feld den jüngeren Damen überlassen... :smile:

Dani42
09.11.2015, 14:01
Und du bist jetzt zo stolz drauf, dass du uns gern daran teilhaben laesst?
Was nutzen dir eventuelle fremde Erfahrungen?
Als Affaere bist du aber ziemlich indiskret unterwegs...

Es ist schade, dass der Sinn nicht verstanden wird... Auf den - Entschuldigung - Schwachsinn das ich auf irgendwas stolz bin geh ich gar nicht erst ein.

Ich bin indiskret unterwegs? Das weißt du weil??? Nenne ich hier den Namen meines Lovers oder den meiner Kinder? Wohl eher nicht, oder? Was bitte ist also indiskret?
Es besteht eigentlich nicht mal ein Grund diskret zu sein, denn schließlich tun wir nichts verbotenes oder habe ich etwas nicht mitbekommen?

Dani42
09.11.2015, 14:14
den Jungs steht ja auch nicht auf der Stirn: Achtung - bin erst 28 !
...sonst würde man evtl. eher gleich einen grösseren Bogen drum machen und das Feld den jüngeren Damen überlassen... :smile:

Ich freue mich, dass es endlich ein paar themenbezogene Antworten und Austausch gibt :smile:

Klar steht denen nicht ihr Alter auf der Stirn geschrieben, aber selbst wenn... warum sollte man dann unbedingt einen Bogen um diese Männer machen und das Feld jüngeren Frauen überlassen? :freches grinsen:
Ich finde, wenn der junge Mann gefällt und der berühmte Funke da ist, dann einfach probieren! Auch mit Ü40 haben wir Frauen doch ein Recht auf einen tollen Mann, auch wenn der vielleicht dieses Mal jünger ist wie wir selbst.
Es muss ja nicht immer in die Hose gehen und selbst wenn, dann muss es auch nicht was mit dem Alter zu tun haben. Ich hatte auch mit älteren Männern schon genug Griffe ins Klo erlebt gehabt...

rotlilie
09.11.2015, 14:25
...
Ich bin indiskret unterwegs? Das weißt du weil??? Nenne ich hier den Namen meines Lovers oder den meiner Kinder? Wohl eher nicht, oder? Was bitte ist also indiskret?
Es besteht eigentlich nicht mal ein Grund diskret zu sein, denn schließlich tun wir nichts verbotenes oder habe ich etwas nicht mitbekommen?

Ich gehe auf den Profil und sehe zwei sehr klare Fotos, ich nehme an, das bist du selbst?
Anonym heißt anders... Aber egal, das musst du selbst wissen.
Dein Eingangsposting kam so beifallsheischend rüber, mag sein, ich hab mich getäuscht, dann entschuldige...

Was nützen dir meine Erfahrungen? Du bist ein andere Mensch, der potentielle Partner ebenso. Da kann man eigentlich nur pauschale Antworten geben, die Allgemeinplätzen gleich kommen.
Mach einfach und probier, wie lange es hält. Ich kenne Leute bei denen klappt es sein 20 Jahren, andere gingen nach 20 Tagen auseinander.
Hast du denn ein konkretes Problem damit?

Ullalla
09.11.2015, 15:10
Wer hatte schon Sex mit einem VIEL jüngeren Mann?
Ich nicht, ich bin kein Schulschiff.


Ich bin w42, geschieden, wollte einmal dieses, wie ich finde, interessante Thema anstoßen um ein paar nette Erfahrungsaustausche anzuregen.
Was ist an dem Thema interessant? Erfahrungsaustausch?? Wenn der Mann weiß was er tut (und kann), dann ist es doch völlig schnurz, ob er jünger, gleichalt oder älter ist.

rotlilie
09.11.2015, 15:13
Ich nicht, ich bin kein Schulschiff.


....
Auweia!

Ullalla
09.11.2015, 15:37
das wollte ich schon immer mal schreiben :freches grinsen:
(war mal der Kommentar einer Kollegin, als wir sie darauf aufmerksam machten, dass ein sehr junger neuer Kollege bei ihr balzt und Rad schlägt)
Ich bin aber mittlerweile so alt, dass ein 15 Jahre jüngerer Mann so langsam in die Gefilde der Erektionsstörungen kommen könnte (wenn man der BriCom glauben mag). Nix mehr mit Schulschiff, es geht mehr in Richtung olle Fregatte...

rotlilie
09.11.2015, 15:40
...Ich bin aber mittlerweile so alt, dass ein 15 Jahre jüngerer Mann so langsam in die Gefilde der Erektionsstörungen kommen könnte (wenn man der BriCom glauben mag). Nix mehr mit Schulschiff, es geht mehr in Richtung olle Fregatte...
Sie übertreiben gewaltig Frau Ullalla!

Dike
09.11.2015, 16:03
Sie übertreiben gewaltig Frau Ullalla!
Das finde ich auch! :blume:
Aber das Bild von der ollen Fregatte und dem Schulschiff hat sich grade in meinem Kopf festgesetzt.
Sollte ich erwähnen, dass mein Mann 16 Jahre jünger ist?
Zur Thematik schreibe ich nichts. Allein die reißerische Fragestellung....

:beleidigt::gähnen:

Ullalla
09.11.2015, 16:49
:kuss:


Sollte ich erwähnen, dass mein Mann 16 Jahre jünger ist?
Zur Thematik schreibe ich nichts. Allein die reißerische Fragestellung....
Ja eben. Ich kenne etliche Paare, bei denen die Frau (z.T. viele Jahre) älter ist als der Ehemann. Da ging es um Liebe, Partnerschaft, Vertrauen...

Fourthhandaccount
09.11.2015, 17:24
Die TE fragt nach Erfahrungen - also ob eine Frau (da gehe ich einfach mal von aus) mit einem jüngeren Mann ... Komischerweise bekommt sie als Erstes salbungsvoll die Absolution eines Mannes, dass das schon "in Ortnung" [sic!] sei. Ich gehe mal davon aus, dass die TE darauf nicht angewiesen ist. Zudem hat sie nicht danach gefragt, ob das in Ordnung ist und sie wollte auch keinen Sex mit Kindern. Wie kommt man auf eine so hanebüchene Idee?
Obwohl ich solche hingeworfenen Fragen wie hier auch etwas, hm, mit Verlaub, dämlich finde und auch meistens entsprechend dämlich darauf reagiere, frage ich mich schon, was das soll. Manche Männer haben das Wort "Sex" in ihrer Suchmaske und müssen hier jede Frage kommentieren, die sich darum dreht. So äußern sie sich zu Intimrasur, BH-Größen und Paulchen. Egal, ob sie Intimrasur und Paulchen jemals zu Gesicht bekommen haben oder von BH-Größen eine Ahnung haben.
Fragen zu Männern bitte per PN.

SibylVane
09.11.2015, 19:05
Wer hatte schon Sex mit einem VIEL jüngeren Mann?

Ich. Und ich kann nur sagen, dass das eine schöne Sache war und dass jüngere Männern nicht automatisch unreif sein müssen oder "nicht wissen, was sie tun, es dafür dann die ganze Nacht tun ..."

Allerdings fand ich es dann auch wieder anstrengend, wenn man eigentlich keine gemeinsame Sozialisation hat und ihm alles erklären muss (müsste), was man früher mal gesehen, gelesen, getan hat.

Dieser Aspekt lebt sich dann mit Gleichaltrigen wieder leichter.
Kennst Du dieses Thema aus Deiner Beziehung?

Dani42
10.11.2015, 18:31
Ich gehe auf den Profil und sehe zwei sehr klare Fotos, ich nehme an, das bist du selbst?
Anonym heißt anders... Aber egal, das musst du selbst wissen.


Aus welchem Grunde sollte ich anonymer sein? Ja, das bin ich auf dem Foto aber ich bezweifel das jemand hier ist den ich kenne und selbst wenn, ich bin geschieden und somit Single. Was soll also passieren?

mckenzie
10.11.2015, 20:03
Kaum einer denkt sich etwas dabei wenn die Frau entschieden jünger ist, warum dann so viele Gedanken wenn der Mann der jüngere ist?

XtraDry
11.11.2015, 00:20
Ich frag mich, was es da zu diskutieren oder auszutauschen gibt. Entweder ich hab guten Sex oder eben nicht. Und wenn mehr passt....wunderbar!
Das Alter da zum Thema zu machen - käme mir nicht in den Sinn. Gibt Wichtigeres....

Nichtnurmami
11.11.2015, 06:52
Guten Morgen,
ich hatte mal einen sehr netten, süßen Verehrer, der kam vor Jahren fast täglich unter diversen Vorwänden zu mir,(in den Job), als ich ihm ganz behutsam beibrachte, daß ich a) MItte 40, b) verheiratet und c) er mir mit Verlaub viel zu jung sei (es wären so knapp 20 Jahre gewesen), versicherte er mir mit Tränen in den Augen, daß er viel reifer sei, als im Ausweis stünde und mich sehr toll fände....

Hätte ich gewollt, wäre definitiv was gelaufen, er war ein wirklich sympathischer junger Mann, aber ich hatte eher das Gefühl, ihm ne Stulle zu schmieren und im Winter drauf zu achten, daß er nicht ohne Mütze rausgeht (nur so n Mutti Ding eben)

Ich habe versucht, ihm das ganz nett klarzumachen, er ging und kam danach nie wieder. Ich bin ihm danach noch ein oder zweimal flüchtig begegnet, er hat mich angeschaut wie ein getretener Hund....

Wäre nichts für mich.....muß aber nicht für jede gelten...

VG NNMi

KelloG
11.11.2015, 16:04
hm, kommt wohl nicht richtig in gang die ganze sache ... aber die frage ist doch auch sehr unspezifisch. im prinzip liest sie sich so, dass frau mit "ich" oder "ich nicht" antworten könnte. und das wars dann ... die - zugegebnermaßen klischeehafte - unterfrage wäre doch z.B.: "wir kommen(!) irgendwie nicht zusammen" oder von mir aus "hilfe, der will immer! wie geht ihr damit um?" ansonsten bleibt die angabe im ausweis eine zahl, die wenig aussagt. ich hatte schon tollen sex mit 10 jahre älteren, wie 10 jahre jüngeren. und oft grottigen mit gleichaltrigen. so what? wird wohl eher am typ oder der berühmten "chemie" gelegen haben. vielleicht kannst du als fragestellerin noch mal was ergänzen. z.B. "das nervt ..." und "das möchte ich nicht mehr missen". ich erinnere mich z.B. an diese zarte haut, die wirklich jede berührung wert war. der lockere umgangston war nicht so meins, dafür das unkomplizierte, wenn's drauf ankam ... 3:) also, mal butter bei die fische!

Vivien29
28.11.2015, 10:34
Ich hatte zwar noch nie Sex mit einem jüngeren Mann. Aber generell sollte man sich nicht von den gängigen gesellschaftlichen Vorstellungen beinflussen lassen, wenn man einen jüngeren Mann liebt.

Meine Mutter ist mit einem 14 Jahre jüngeren Mann verheiratet. Sie ist 49 und er 35. Sie sind schon seit drei Jahren zusammen und verstehen sich prächtig. Und es ist auch nicht so, dass er nicht gut aussieht und keine Frau in seinem Alter finden würde. Im Gegenteil, er sieht gut aus, ist auch intelligent und hat zusammen mit seinen Eltern eine Firma. Nicht groß, aber sie läuft ziemlich gut. Und trotzdem hat er sich in seine 14 Jahre ältere Friseurin (meine Mutter) verknallt und sie geheiratet.

Das Problem wird nur von außen gemacht, weil es nicht üblich ist, dass eine Frau mit einem wesentlich jüngeren Mann zusammen ist. Das passt eben nicht ins Gesellschaftsbild.
Umgekehrt ist es weniger ein Problem. Ich bin mit einem 18 Jahre älteren Mann verheiratet. Ich bin 29 und er 47. Und ich werde mit meinem "Alten" in der Gesellschaft wesentlich weniger angestarrt als meine Mutter mit ihrem "Jungen".

fledervieh
29.11.2015, 15:36
Ich selbst kann nicht mit eigenen Erfahrungen dienen, aber eine sehr nahe Verwandte hatte mal eine Beziehung zu einem sehr viel jüngeren Mann. Er war gerade mal vier Jahre älter als ich, die nahe Verwandte 25 Jahre älter als er.
Da ich notgedrungen mitten drin statt nur dabei war, war ich froh, als es wieder vorbei war.

Aber Spaß muss es den beiden wohl gemacht haben :krank:

Vivien29
29.11.2015, 16:08
Da ich notgedrungen mitten drin statt nur dabei war, war ich froh, als es wieder vorbei war.

Wieso warst du froh als es wieder vorbei war? Was war die negative Erfahrung für dich?

Ozean_
29.11.2015, 16:43
Da ich notgedrungen mitten drin statt nur dabei war, war ich froh, als es wieder vorbei war.

:wie?:



Aber Spaß muss es den beiden wohl gemacht haben :krank:

:wie?:

Dein :krank: bezieht sich auf den hier diskutierten Altersunterschied?

fledervieh
29.11.2015, 17:26
Wieso warst du froh als es wieder vorbei war? Was war die negative Erfahrung für dich?


Ich war zu dem Zeitpunkt 17 und es betraf meine Mutter.
Wenn dann plötzlich die Pläne eines Zusammenziehens akut werden, mit dem Partner der Mutter, der dein eigener Freund oder Bruder sein könnte - ich hab mich damals regelrecht geschämt dafür.




Dein :krank: bezieht sich auf den hier diskutierten Altersunterschied?


Der Smiley bezog sich direkt auf den von mir angesprochenen Altersunterschied innerhalb der Familie.
Siehe oben, ich war damals noch sehr jung. Und auch jetzt sind 25 Jahre in meinen Augen sehr extrem. Bei 10 oder 15 Jahren sage ich nichts, würde mir aber dennoch meinen Teil denken.

rotlilie
29.11.2015, 17:53
Alle Anderen, aber bloss nicht die eigene Mutter.
Ich verstehe so manche Soehne und Toechter ueberhaupt nicht.
Was ist, wenn dir sowas mal widerfaehrt?

Ich habe eoine Kollegin, sie ist Anfang 30, ihr Partner Mitte 60. Solange sie mit ihm gluecklich ist, und das scheint so, ist mir das herzlich egal.

Toleranz ist das Zauberwort:blume:

Vivien29
29.11.2015, 18:11
Ich war zu dem Zeitpunkt 17 und es betraf meine Mutter.
Wenn dann plötzlich die Pläne eines Zusammenziehens akut werden, mit dem Partner der Mutter, der dein eigener Freund oder Bruder sein könnte - ich hab mich damals regelrecht geschämt dafür.

Der jetzige Ehemann meiner Mutter ist auch nur 6 Jahe älter als ich. Ich hatte damit aber nie ein Problem. Klar ist es anfangs ungewohnt, wenn ein Mann, der Mein Bruder oder mein Freund sein könnte, mit der Mutter geht. Aber ich hatte nie eine Abneigung dagegen, oder mich gar geschämt.

Meine Mutter hatte da schon etwas mehr Vorbehalte, als ich mir einen Mann gesucht habe, der 18 Jahre (fast 19 Jahre) älter ist als ich. Und fast so alt ist wie meine Mutter. Aber sie hat es akzeptiert und mir nie Vorwürfe gemacht.

Ich bin 29, mein Mann fast 48. Meine Mutter ist 49 und ihr Mann ist 35.
Aber von uns hat ehrlich gesagt keiner ein Problem mit den Altersunterschieden. Das Problem haben eher die anderen Leute. Da wird viel hinter herum geredet.

Wenn wir ab und zu zu viert unterwegs sind und mit Leuten ins Gespräch kommen, gibt es oft lustige Situationen, die den anderen dann oft peinlich sind. Weil sie denken, der Ehemann meiner Mutter wäre meiner und mein Ehemann wäre der meiner Mutter.

fledervieh
29.11.2015, 18:45
Ich verstehe so manche Soehne und Toechter ueberhaupt nicht.

[...]

Toleranz ist das Zauberwort:blume:

Eben. Dazu gehört auch, die Meinungshaltung anderer zu tolerieren :smirksmile:





Aber sie hat es akzeptiert und mir nie Vorwürfe gemacht.


Vorwürfe gab es meinerseits auch nie. Mir war es damals einfach unangenehm, ich denke, das steht jedem Menschen auch zu.
Ich finde es nur auch mal interessant, verschiedene Standpunkte einer solchen Situation zu beleuchten.


Heute denke ich "Leben und leben lassen".

Josyfine
29.11.2015, 19:09
Ich bin 29, mein Mann fast 48. Meine Mutter ist 49 und ihr Mann ist 35.

Das finde ich wirklich eine witzige Konstellation. :smirksmile::blume:

Aber ja, es stimmt schon - Diejenigen, die mit größeren Altersunterschieden bei Paaren ein Problem haben, sind zumeist Außenstehende, die es gar nicht persönlich betrifft.

Vivien29
29.11.2015, 20:46
Vorwürfe gab es meinerseits auch nie. Mir war es damals einfach unangenehm, ich denke, das steht jedem Menschen auch zu.

Natürlich stand dir es zu, das dir das unangenehm war. Jeder empfindet eben anders. Und wer nicht selbst direkt betroffen ist, kann immer schlau reden.

Meine Mutter war auch nicht begeistert, als ich mir damals einen viel älteren Mann gesucht habe, der fast so alt war wie sie. Ihr war die Situation anfangs auch unangenehm. Und sie hat mich auch gefragt, warum ich mir so einen Alten nehme. Ob ich nicht denke, dass uns der Altersunterschied eines Tages einholt usw....
Aber sie hat letzten Endes meine Entscheidung und ihn akzeptiert.

Ich hatte überhaupt kein Problem damit, dass sich meine Mutter einen 14 Jahre jüngeren Mann gesucht hat. Wahrscheinlich auch, weil er einfach symphatisch ist, gut aussieht und intelligent ist. Und ich mich einfach gefreut habe, dass meine Mutter noch so ein Schnuckelchen abbekommen hat.

Ich weiß aber auch nicht wie umgekehrt reagiert hätte. Wenn ich nicht mit einem ältern Mann zusammen wäre und meine Mutter sich einen 20 Jahre älteren Mann gesucht hätte.

Jeder hat eben so seine eigenen Ansichten und Vorstellungen. Und egeal welcher Art diese sind, sollte man nicht von anderen verlagen, nach diesen Vorstellungen zu leben.
Und wenn Frau sich einen viel jüngeren Mann nimmt und damit gegen die übliche Norm verstößt, sollte Frau sich davon nicht abschrecken lassen.

Und nach den Aussagen meiner Mutter ist ein jüngerer Mann super. Er hält fit und jung, im Bett, im Alltag, beim Sport. Sie sagt, sie fühlt sich einfach besser mit diesem viel jüngeren Mann. Besser als je zuvor.

rotlilie
30.11.2015, 09:08
Eben. Dazu gehört auch, die Meinungshaltung anderer zu tolerieren :smirksmile:


....

Da hast du recht, aber der:krank: im Zusammenhang mit deiner Mutter hat für mich nichts mit Toleranz zu tun!

Vivien29
01.12.2015, 20:16
Sollte ich erwähnen, dass mein Mann 16 Jahre jünger ist?

Und darf ich fragen, ob du vorher auch schon mal ältere Männer hattest? Hast du einen Vergleich?
Hat für dich der Altersunterschied Nachteile oder überwiegen die Vorteile?