PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie neue Kunden gewinnen?



StrickerIn
15.12.2006, 10:31
Hallo liebe Selbständige,
ich hätte mal eine Frage an euch: Wie ist es möglich neue Klienten zu gewinnen? Ich bin selbständige Bilanzbuchhalterin und würde gerne noch Klienten dazunehmen. Ich habe bei der Wirtschaftskammer bereits Adressen von NEugründern gekauft und angeschrieben, die Resonanz war gleich 0 :-(
Ich hab Firmen aus den gelben Seiten angerufen, mit dem selben Ergebnis.
Fällt euch etwas ein, mit dem ich "wirksam" werben kann?
Danke für eure Hilfe und eure Ideen bereits im vorhinein.
LG, S

Lucia100
16.12.2006, 22:16
Hallo,

vielleicht ist folgendes Fachbuch hilfreich:
Jetzt brauche ich Aufträge! Redline Verlag

Viel Glück!!

akademikerin
18.12.2006, 17:29
Hi,

Neugründer haben kein Geld für deine Dienstleistung. Hast du es mal mit Steuerberatern, STeueranwälten, Wirtschaftsprüfern etc. probiert? Da könntest du mehr Erfolg haben.

Und dann - nach der Frage, ob du ein Fachgebiet hast - könntest du mal die Handwerksbetriebe anschreiben. Die sind oft prima in ihrem JOb, aber rechnungsmässig die volle Katastrophe ... wie ich aus eigener Anschauung weiss (Insolvenz abgewendet, weil 6-stelliger Aussenstand).

Inaktiver User
18.12.2006, 19:00
Meine Erfahrung ist, daß unglaublich viel über Empfehlungsmarketing läuft. D.h. Kontakte, Kontakte, Kontakte. Als Selbständige kommt man meiner Meinung nicht um verschiedene gut funktionierende Netzwerke herum. Das gehört mit zur Arbeitszeit diese zu pflegen. Und Du kannst zufriedene Kunden auch gezielt bitten, Dich weiterzuempfehlen.
Hast Du schon alle Unternehmen, die Du angeschrieben hast nochmal kontaktiert? Einmal anschreiben reicht einfach nicht. Unbedingt anrufen oder zumindest nochmal mit ner Email nachfragen, ob Deine Unterlagen angekommen sind.
VIel Erfolg!

StrickerIn
19.12.2006, 14:04
Hallo, danke für all eure Antworten.
Steuerberater udlg. hab ich ehrlich gesagt nocht nicht "probiert" da ich der Meinung bin, diese sehen uns (GBH(SBH) als Konkurenz. Das wir sie auch brauchen sehen sie nicht, deshalb trau ich mich nicht.
Meine Klienten (habe aber nur 5) empfehlen mich auch weiter, ich hatte da auch schon mal Gespräche, aber es kommt dann doch keiner ...
Irgendwie hab ich es mir leichter vorgestellt als es tatsächlich ist.
Was ich nun auch schon gemerkt habe ist, dass sich dann eher die "schlechten" Kunden melden ...
Danke für eure Hilfe, bin für weitere gerne noch "aufnahmebereit".

akademikerin
19.12.2006, 14:51
Du TRAUST dich nicht?! Warum? Was soll passieren? Sie können nein sagen ... damit musst du eh immer rechnen. Ein bisschen Mut gehört immer dazu, wenn man sich selbständig macht und/oder sich vergrössern möchte. Du musst dir mal vor Augen halten, was denn ist, wenn einer deiner 5 Kunden weggeht. Kannst du von dem Rest auch noch überleben?

Sheira
19.12.2006, 20:49
Was heißt das, du traust dich nicht? Du bist doch sicher gut in deinem Job. Da brauchst du doch keine Hemmungen haben. Dass es Absagen und Nein gibt, das gehört dazu; das soll dich nicht entmutigen. Es gibt ein Gesetz, das besagt, dass nach einem oder mehreren NEIN auch wieder ein JA kommen muss. Sammle ruhig ein paar Nein ein, denn dann kommen mit Sicherheit auch Ja's. Wünsche dir viel Erfolg und vor allem MUT viele Leute anzusprechen. ES klappt bestimmt.
Grüße
sheira

Calimero
28.12.2006, 13:37
Has Du es schon mal mit Google Adwords versucht? Wenn der Wettbewrb in deinem Berech nicht zu groß ist, lassen sich für kleines Geld gute Ergebnisse erzielen.
Dazu bedarfs aber auch einer guten Homepage, die den Interessenten anspricht.

Glitter
28.12.2006, 17:58
Hallo,

Auch Aktivität in Businessforen kann dafür sorgen, Dir langfristig einen Namen zu machen...
Aber ehrlich - es gibt unendlich viele Akquisemöglichkeiten.
Welche für Dich erfolgreich ist:
- kommt auf Deine Zielgruppe an
- darauf was Du genau anbietest
- und was Du authentisch "bewerben" kannst - also wenn Du Zurückweisungen (Nein) schwer nehmen kannst, dann sind direkte Ansprache von Steuerberatern und Telefonakquise vielleicht nicht Dein Ding, dann solltest Du verschiedene Wege konzipieren, die Dir leicht liegen - Du musst aber immer ehrlich genug sein, ob sie wirklich zum Erfolg führen und gegebenenfalls die Strategie ändern.

Google-AdWords:
Wenn Deine Zielgruppe über Suchmaschinen Deine Dienstleistung sucht ist das durchaus sinnvoll.
Wenn Du aber eine sehr regionale und technikscheue Zielgruppe hast - dann ist vielleicht das persönlich Vosprechen sinnvoller, oder Teilnahme an Netzwerkabenden, Vorträge auf Gründerveranstaltungen, etc.

Möglich ist echt viel - nur raus mit Dir, nach 10x "momentan nicht", muss auch mal ein "Ja" kommen. Einfach nicht persönlich nehmen. Wenn ich Dich jetzt anrufen würde und unseren Super-Fotoservice anpreisen, würdest Du momentan vielleicht auch nein sagen, was nicht an der Qualität des Produkts, meines Unternehmens liegen muss, sondern einfach daran, dass Du momentan keinen Bedarf hast.
Und noch etwas - wir werden immer wieder von Menschen kontaktiert, die uns vor Jahren bei einem Vortrag gehört haben, einen Artikel von uns gelesen haben, oder mal ein Angebot abgelehnt haben. Akquise ist nunmal etwas langfristiges.
Nur Mut!

lg,
Glitter

Bettina14
28.12.2006, 18:43
Hallo!

Mir haben Weiterbildungen in diesem Bereich sehr geholfen. Ich habe ein Marketingseminar meines Berufsverbandes gemacht und ein zweitätiges Seminar über Akquise für Freiberufler (organisiert von einer Gewerkschaft). Besonders das Akquiseseminar hat mir sehr dabei geholfen, herauszufinden, was an meiner Dienstleistung besonders ist. Wenn man weiß, was einen von anderen abhebt, kann man sich viel besser verkaufen, und man weiß auch eher, wer sich dafür interessieren könnte. Außerdem wurde mir dadurch klar, mit was für Kunden ich zusammenarbeiten möchte (und mit welchen nicht) usw. usw. Ich habe SEHR viel Nützliches gelernt, war nach dem Seminar total motiviert und habe gleich losgelegt. Inzwischen habe ich schon eine gewisse Routine entwickelt (ich hatte früher richtig Angst vor Akquise und habe immer jede Menge Ausreden gefunden, um mich davor zu drücken). Sinnvoll und wichtig ist auch der Austausch mit anderen Freiberuflern/Selbstständigen, ein Netzwerk mit Gleichgesinnten ist Gold wert.

Viel Glück und lass dich nicht entmutigen!

bettina