PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Streichung der Steuerermäßigung für Heizung



blinky
13.12.2006, 18:01
Ich habe heute mit entsetzen einen Brief von der EnBW gelesen, dass nicht nur die Mehrwertsteuer angehoben wird, sondern dass gleichzeitig die gesetzliche Stromsteuer - Ermäßigung in Höhe von 0,82 Cent/kWh gestrichen wird. ich war echt entsetzt.
Ist das nur bei mir so, wegen HT/NT Zähler oder generell?

Netterweise gleich ein Formular mitbekommen ob ich meine Abschlagszahlung freiwillig um zehn Euro pro Monat hochsetzen will, anstatt der Nachzahlung. ich könnte echt.....

Habt ihr auch schon Post bekommen? Da heisst es immer der Staat soll was dagegen tun, dass die Nebenkosten sinken und dann sowas.

akademikerin
13.12.2006, 22:28
Der STAAT ist nicht ein Wirtschaftsunternehmen und kann auch nicht wirklich etwas gegen Preissteigerungen machen.

Leg doch Widerspruch ein, kontakte Verbraucherzentrale, beschwer dich bei der EnBW und such dir Gleichgesinnte. Mach eine Bürgerinitiative gegen die Preissteigerungen - und nicht nur andere zum Handeln auffordren.

Warum hast du HT NT Zähler? Hast du Nachtstrom oder Gewerbestrom? Hast du dich mal informiert, unter welchen Bedingungen du die Stromsteuer zurückfordern kannst?

:)

blinky
13.12.2006, 22:39
dass der staat nichts gegen preissteigerungen machen kann ist mir auch klar. was mich ärgert ist, dass er diese noch unterstützt indem er die steuerermäßigung für Elektrowärme streicht. weil damit fördert er die preissteigerung. ich erwarte keine senkung, wohl aber, dass er nicht noch mitwirkt und gleichzeitig aber großartig appeliert dass die preise sinken sollen!

ich habe nachtspeicherheizung und bin somit darauf angewiesen... bei der enbw beschweren, bringt indem fall wohl nicht viel, da sie die gesetze nur weitergeben ( zumindest mal ausnahmsweise, haben oft genug erhöht)

dass man die steuer zurückfordern kann, war mir nicht bewusst. muss ich mich mal informieren. danke für diesen denkanstoß