PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kiwu-Klinik in MV und Fragen zum Ablauf



3sons
24.06.2015, 07:13
Guten Morgen!

Ich hatte vor einiger Zeit im Kiwu/Babyjahre-Forum einen Strang aufgemacht.
Ich habe Hashimoto (mit heißem Knoten - damals schrieb ich fälschlicherweise kalter).

Da wir nun doch bald 1 Jahr üben, würde ich das mit der Kiwu-Klinik doch gern in Angriff nehmen.

Nur habe ich gesehen, dass die nächste jeweils 2 h entfernt ist.

Kommt vll. jmd. aus MV und kann mir bestätigen, dass es in unserem schönen BL nur die eine Klinik gibt?

Ich könnte dann auch durchaus nach Berlin fahren. Eigentlich wurscht.
Also beides blöd.

Kann mir vll. jmd. Erfahrungen schreiben?
Lassen die Kliniken dann Untersuchungen und Abgeben von Proben ggf. auch hier vor Ort vornehmen?

Für uns wäre das ganze logistisch eine Katastrophe!

Ok, man weiß ja nicht, was an Untersuchungen und ggf. nötigen Unterstützung notwendig wäre.
Aber trotzdem denke ich, dass es der Horror wäre.
Und das schreckt mich ab.
Aber mir bleiben nur noch ein paar Monate bis ich 40 werde und somit die Zuzahlung vom Staat/Land zustehen...

Vielen Dank im voraus!

3sons

madamexx
24.06.2015, 10:47
Hallo 3sons,

ich kenne mich leider weder mit Hashimoto noch mit MV aus. Ich würde aber an Deiner Stelle auch die Zeit nutzen und mich an ein KIWU-Zentrum wenden! Vielleicht ist ja wirklich noch eine von der KK bezahlte Behandlung drin. In Berlin kenne ich mittlerweile schon 3 KIWU-Zentren, von meinen Erfahrungen berichte ich gern. Und ich schreibe eine PN über Zentren in MV, die ich gefunden habe. Was die Kooperation betrifft: das hängt sicher von der Behandlung und den Ärzten ab. Ich würde daher zunächst einen Termin bei einem KIWU-Zentrum machen um herauszufinden, was für eine Behandlung überhaupt empfohlen wird. Aus dem Netz weiß ich, dass man manchmal z.B. Ultraschall selbst zahlen muss, wenn man ihn dann nicht im KIWU macht, sondern vor Ort. Aber das wundert mich eigentlich ein bisschen, kann man vielleicht auch verhandeln, wie das abgerechnet wird und so...

Viele Grüße,
Madame

3sons
03.07.2015, 08:16
Hallo Madame!

Danke auch noch einmal an dieser Stelle!
Nächste Woche habe ich erst einmal einen Termin beim normalen FA.
Ich werde mir mal anhören, was er mir rät bzw. machen möchte.

Vll. überweist er mich ja auch zum Spezialisten und sagt mir, zu welchem ich gehen soll/kann.

Ansonsten war ich auf der Homepage der einzigen Kiwu-Klinik in unserem BL und habe mir die Liste angesehen, was alles (vor dem Erstgespräch) schon untersucht werden könnte, so dass man u.U. gut vorbereitet hinfahren könnte und dann ja wahrscheinlich nicht so viele Termine bräuchte...

VG

Taadah
05.07.2015, 17:28
Hallo 3sons. In MV sind doch Hamburg und Lübeck die nächsten Zentren ( also dass Hh und Hl nicht in MV liegen weiss ich aber für Mecklenburger sind HH und HL die nächsten Städte die das anbieten, hach kompliziert ;-) ). Oder ist das auch zu weit?Wie weit ist Berlin entfernt, also zeitlich?

3sons
05.07.2015, 22:33
Hey Taadah,

nee, da sind Rostock oder Berlin dann doch näher... 😉

Aber danke!! 😙

Taadah
05.07.2015, 23:27
Tja, von meinem alten Wohnort war das alles nur ne Stunde entfernt, daher bin ich da drauf gekommen. Gut Berlin wäre für mich damals weiter weg gewesen.