PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selfmade Fastenkur, bringt das was?



bettibe
05.06.2015, 19:31
Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr seid so nett und helft mir weiter :)
Benötige wegen ständigem Völlegefühl, Abgeschlagenheit und Unwohlsein dringend einen "Neuanfang" für meinen Körper. Da ich keinen Entsafter kaufen möchte und keine Juice Cleanse aus dem Internet (Preise bis € 500,- für 2 Wochen :ooooh: !) machen will/kann habe ich einen Plan:

morgens: Smoothie (selbst gemacht oder gekauft, jeweils ohne Zuckerzusatz, auch mal grün) und zuckerfreier Tee
mittags: Gemüsebrühe
abends: Gemüsesaft (gekauft)
Über den Tag verteilt 3 Liter stilles Wasser

Frage an die Experten: Ist das hilfreich, macht das Sinn? Muss ich etwas beachten? Habe schon mal ein paar Tage lang nur Flüssiges zu mir genommen und bekam direkt Durchfall, wie kann ich das vermeiden? :krank: Muss ich irgendwann eine Darmentleerung machen?

Ihr sehr, ich bin wirklich recht planlos. Hilfe! Danke schon mal :kuss:

wildwusel
05.06.2015, 21:00
Es könnte helfen, wenn du nicht nur nichts ißt (wobei ich sagen, muß, das ist das, was ich gemacht habe, als ich ständig Magenschmerzen und Übelkeit hatte, und es war sehr entspannend, sich nicht mehr ums Essen kümmern zu müssen), sondern dir auch bewußt Zeit für dich selbst nimmst, mehr auf deinen Körper hörst, einen Schritt von dir zurücktrittst und guckst, wo du bist und wo du hinwillst. Fasten ist psychedelisch, es wäre Verschwendung, das nicht zu nutzen.

Bae
05.06.2015, 21:11
mir hilft es, allerdings mache ich es recht selten. Vielleicht einmal pro Jahr ein Tag? - das längst war mal vier Tage am Stück. Wasserfasten, spricht nichts ausser Wasser, und dabei ziehe ich mich immer vollkommen zurück. Und gehe ins Kino.

Und ja, Einläufe täglich,weil das Verdauungssystem komplett runtergefahren und neu gestartet wird. Ist wie beim Computer nachher sind haufenweise Bugs weg.

direkt Durchfall zu kriegen ist gut, das heisst es putzt, der Müll ist weg. Du willst ja den ganzen Dreck nicht in dir behalten, oder? Genau dafür ist Fasten gut.

gruss, barbara

Layla99
05.06.2015, 21:56
Hi,

Hier auf der Brigitte-website gibt es eine Fastenanleitung, nach der ich schon mehrfach gefastet habe. Da steht auch viel zu Abführen und Körperbehandlungen während der Fastenzeit. Es heißt irgendwas mit 12 Tage, glaub ich. Oder du schaust mal bei gruenesmoothies.de, ist dann eher eine Smoothiekur. So, wie du deinen Ausgangszustand beschreibst, kannst du Smoothies auf jeden Fall einbeziehen, die bringen wirklich Energie zurück.

Lg
Layla

Ulina
06.06.2015, 09:17
Ich habe eben nachschauen müssen, was Smoothie ist, weil ich es nicht kannte. Da ist ja Milch dabei. Würde ich auf keinen Fall beim Fasten zu mir nehmen.
Habe drei Mal gefastet, einmal unter Anleitung und sonst allein. Abgesehen vom Gewichtsverlust, ist es auch zur Körperreinigung gut. Vorher abführen.
Sehr viel trinken ist sehr wichtig.

Inaktiver User
06.06.2015, 09:44
Beim Smoothie ist keine Milch dabei.

wildwusel
06.06.2015, 10:26
Ich habe eben nachschauen müssen, was Smoothie ist, weil ich es nicht kannte. Da ist ja Milch dabei. Würde ich auf keinen Fall beim Fasten zu mir nehmen.

Hängt davon ab, wie du ihn machst. Hauptsächlich ist es püriertes Zeug.

bettibe
06.06.2015, 20:00
Wow danke schon mal für eure Rückmeldungen :) ich glaube ein bisschen, dass ich mir Fasten anders vorgestellt habe, als es eigentlich ist... Würde anstatt der Einläufe auch Glaubersalz funktionieren oder ist das nicht derselbe Effekt?

eos-01
06.06.2015, 20:12
Glaubersalz bevor du anfängst zu fasten und dann täglich einen Einlauf (ist nicht so schlimm wie es dich anhört)

Bae
07.06.2015, 00:12
Einläufe sind viel schonender, die kann man problemlos täglich machen mit körperwarmem Wasser, Glaubersalz ist aggressiver und sollte man nur selten nutzen.

gruss, barbara