PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, Auto wird beschädigt



Katrin1000
12.04.2015, 12:10
Ich hoffe, ich bin hier in diesem Forum richtig, hab sonst kein passendes gefunden.

Mein Auto wird seit über 2 Monaten nachts auf ganz fiese Weise beschädigt. Die Fenster werden zerkratzt,kleine Löcher in die Windschutzscheibe gemacht, Kerben inden Lack gehauen und Kratzer reingemacht

Ich habe schon alles mögliche versucht, um den Täter zu erwischen...
Wollte eine Nachtsichtkamera im Internet ausleihen. Aber als ich dort anrief, sagte man mir,
da das Auto an einem öffentlichen Ort steht - nämlich auf der Strasse vor meiner Wohnung - darf ich nicht
filmen wegen Datenschutz, ich könnte ja versehentlich einen Jogger mitfilmen, der sich dann in seinen
Persönlichkeitsrechten gestört fühlt......ich könnte dann mehr Ärger kriegen als der Täter, der mein Auto beschädigt.
Gut, also abhaken, das mit der Kamera.
Hab mich schon nächtelang ans Fenster gestellt, immer zu verschiedenen Zeiten, einmal hab ich einen Nachbarn gesehen,der nachts nach Hause kam und gleich zu meinem Auto ging, aber ich konnte nicht sehen, ob er was beschädigt hat.
Dann hab ich angefangen, das Auto zu verstecken, aber da ich in einem kleinem Vorort wohne, gibt es nicht viel Möglichkeiten. Und er findet es ! Er geht nachts auf die Suchen nach meinem Auto !
ich habe mit niemandem Ärger und der, den ich gesehen habe, den kenne ich gar nicht, der wohnt erst seit einigen Monaten hier.
Bei der Polizei hab ich auch angerufen, die sagen, ich soll eine Anzeige machen, aber ich ich möchte klare Beweise, bevor ich jemanden anzeige.
Ich hab versucht, aus der Wohnung raus zu fotografieren, aber das klappt auch nicht, die Fotos sind verschwommen.

Ich bin ratlos und irgendiwe geschockt, daß jemand mich mit soviel Hass verfolgt.
Hat jemand eine Idee, was ich noch tun könnte ?
Mein Auto ist das einzige, das beschädigt wird.

Opelius
12.04.2015, 12:35
Irgendwer mag Dich nicht.
ich würde es trotz aller bedenken mit einer Nachtsichtkamera versuchen. Versuche sie hinten im Auto zu verstecken, dann kannst Du Einzelbilder des Täters rauskopieren.

Wie groß werden wohl die Geldbußen für unerlaubte Videoaufzeichnungen sein? Der Täter verletzt, bzw. beschädigt Dein Eigentum. Alle anderen harmlosen Passanten löscht Du eh aus der Kamera.

Oder anderer Vorschlag. Parke den Wagen in der Einfahrt eines Bekannten, dort darfst Du legal Überwachungskamera einschalten, sofern nicht der Bürgersteig mitgefilmt wird.

Inaktiver User
12.04.2015, 12:47
Hallo Katrin 1000,

ich würde es ebenfalls mit einer Kamera versuchen. Und zwar mit einer Attrappe :freches grinsen:
Einen Päpper außen anbringen "Videoüberwacht", ein blinkendes Kästchen ins Auto und dann mal sehen, ob die Beschädigungen nicht aufhören.

Solltest du dir einen Feind gemacht haben, könnte es natürlich sein, dass eine andere Form von Rache beginnt, wenn du diese Tür verschließt.
Damit will ich nicht sagen, du seist selbst schuld, sondern ich denke an verlassene Narzissten, an Ex-Kolleginnen oder was in der Art.
Gibt es da jemanden?

PeggySue
12.04.2015, 12:51
Wie wär's damit einfach eine Garage anzumieten?

Dachziegel
12.04.2015, 12:55
Bei der Polizei hab ich auch angerufen, die sagen, ich soll eine Anzeige machen, aber ich ich möchte klare Beweise, bevor ich jemanden anzeige.


Anzeige gegen unbekannt wäre schon mal ein Anfang.

Ziemlich beunruhigende Sache, finde ich. Hat es jemand vielleicht gar nicht auf Dich persönlich abgesehen, sondern irgendein Spinner hat es genau auf Dein Auto abgesehen, warum auch immer? Was würde passieren, wenn Du einige Tage lang einen Mietwagen fährst und Dein Auto weit weg parkst?

Es gibt doch diese nervigen Alarmanlagen, die laut losheulen, wenn eine Bewegung am Auto registriert wird.

michaelX
12.04.2015, 13:02
Auf jeden Fall anzeigen! Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung. Und die Schäden immer dokumentieren.

Mr_McTailor
12.04.2015, 13:34
Die Beschädigungen an den Scheiben trägt übrigens die Teilkasko.

Gigaset1959
12.04.2015, 13:41
Ich hät noch was....Dashcam(hab ich selber im Betrieb wenn ich fahre) , die kannst du so im Zigarettenanzünder im Auto einstöpseln,daß die mal über Nacht alles am Auto filmt was sich tut, mit Glück kriegste die Person in "Großaufnahme" vor die Flinte und kannst das Bild rauskopieren. Anzeige gegen Unbekannt wäre eh nötig,du weißt ja auch nicht wo diese Person noch zu gange ist.....

Katrin1000
12.04.2015, 18:20
Danke an euch für eure Vorschläge.
Morgen fahre ich zur Polizei und erstatte erstmal Anzeige gegen Unbekannt.

Gigaset1959: Kann eine Dashcam denn auch nachts Auhnahmen machen, es ist ja dunkel dann, obwohl ich immer versuch unter einer Laterne zu parken. Aber mit dem Fotoapparat geht es z.B. nicht, es ist zu dunkel.

Mr_McTailor: hab eine Vollkasko, aber wenn ich die deswegen in Anspruch nehme, werde ich hochgestuft, das lohnt sich dann finanziell nicht.

Dachziegel: Ich hab wirklich keine Ahnung, wer und warum er/sie es auf mich und mein Auto abgesehen hat.Ich hatte das Auto schon einige nächte versteckt, bevor er es gefunden hat. Das nützt auch nichts.

ichkannauchanders: ich will keine Attrappe. Ich will denjenigen schnappen, auf frischer Tat erwischen,da brauch ich echte Bilder.

Mr_McTailor
12.04.2015, 18:28
Mr_McTailor: hab eine Vollkasko, aber wenn ich die deswegen in Anspruch nehme, werde ich hochgestuft, Muss Du aber nicht, da Glasschäden, wie gesagt, von der Teilkasko getragen werden (ausgenommen davon sind nur nur die Objektive von Rückfahrkameras und die Glaskuppel vom Abstandsradar).

Gigaset1959
13.04.2015, 09:16
Katrin, eine Dashcam (meine ist von Rollei) macht Tags wie Nachts prima Aufnahmen, das Programm zum PC lässt sich leicht installieren und überhaupt macht es eh Spaß eine Fahrt 2x zu erleben, besonders wenn man Erlebnisse z. b. auf der Landstrasse mit Tieren hatte. Mich selbst hat so eine Aufnahme schon 2x gerettet weil ein anderer Autofahrer gelogen hatte und ich ohne meine Beweisaufnahme für etwas hätte geradestehen müssen was ich nicht getan hatte. Aber: nicht jeder Richter spielt da mit,also sei ein bißchen vorsichtig.

Wichtig wäre,daß du vorher mal schaust ob du den Z-Anzünder auch ohne Zündung in Betrieb haben kannst,sonst geht's nicht.

Was auch noch geht wäre eine Wildtierkamera (ich hab eine von Dörr,Snap Shot mini), welche mit Batterien läuft und türlich auch nachts funktioniert. Im öffentl. Raum ist das zwar nicht unproblematisch aber es gelten die gleichen "Regeln" wie bei der Dashcam.

Übrigens hab ich eine "Meinung" zu den Verdrehereien wenn sich jemand zu recht gegen böse Menschen wehrt.....und dafür dann auch noch eins aufs Dach kriegt während welcher sich kriminell verhält,oft genug davon kommt. DAS geht bei mir zumindest GAR NICHT !

Inaktiver User
15.04.2015, 11:42
Übrigens hab ich eine "Meinung" zu den Verdrehereien wenn sich jemand zu recht gegen böse Menschen wehrt.....und dafür dann auch noch eins aufs Dach kriegt während welcher sich kriminell verhält,oft genug davon kommt. DAS geht bei mir zumindest GAR NICHT !

Frau muss ja nicht auf alles hören. Eine Bekannte wird von der Jägerschaft (bzw. von deren Dummies) drangsaliert. Sie nützt sowohl Wildkamera (leider nicht sehr effektiv, obwohl beste Qualität) wie diverse andere Überwachungsmöglichkeiten und wurde bereits vom Bürgermeister des Ortes (Niederösterreich) auf das Problem mit der Aufnahme fremder Personen hingewiesen. Sie lässt sich nicht beirren, und zwar, wie sie sagt, bis zu dem Augenblick, an dem alle KFZ-Nummern bzw. KFZ-Modelle der Schweinebacken, die ihr Haus und Garten madig machen wollen, fotografiert sind.
Wir, ihre FreundInnen und Bekannten, stehen ihr bei, auch dann, wenn sich ein Richter/eine Richterin vielleicht aus nachvollziehbaren Gründen auf die Seite der - wie es ein Förster treffen formulierte - zweibeinigen Wildschweine schlägt.
Deshalb: lass dich nicht von irgendwelchen Formalitäten von der Überwachung deines Autos abhalten, und, falls es nur irgendeine Chance gibt, such dir Verstärkung. Dies kann durchaus die Polizei sein, wenn auch nicht immer.

Inaktiver User
15.04.2015, 11:47
Nachsatz: wenn du aus Aufnahmen etwaige unbeteiligte Personen löschst, bist du vollends aus dem Schneider.

Gigaset1959
15.04.2015, 14:13
ebent Colonna...ebent :smirksmile:

ob sich die TE nochmal meldet....?

Tiffany79
15.04.2015, 14:25
Ach du scheiße!

Klar, die Polizei kann und wird auch nicht mehr machen können, als vielleicht ab und an in deiner Straße Streife zu fahren.

Interessieren würde mich allerdings, ob auch noch andere Leute in deiner Nachbarschaft davon betroffen sind? Wenn nein, musst du doch sicher jemanden zumindest in Verdacht haben?

Du müsstest dich, auch wenn es stressig ist, am Wochenende mal auf die Lauer legen. Am besten auch Nachbarn bitten, mit zu beobachten. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, dass du dein Auto bei Nachbarn in die Garage stellen kannst? Vielleicht könntest du dein Auto auch mal eine Weile mit einer Freundin tauschen?

Wenn du sagst, dass der Täter dein Auto überall findet, kann ich mich dem Verdacht nicht erwehren, dass das ganze doch gezielt DIR gilt.

Tiffany79
15.04.2015, 14:35
Interessant wäre auch zu wissen in welchen Abständen die Attacken auf dein Auto erfolgen? Mehr unter der Woche oder am Wochenende? Wie häufig passiert das in der Woche/im Monat? Alles dokumentieren!

Ich schließe mich Colonna und den Anderen an. Wenn nichts hilft-Kamera!

Inaktiver User
15.04.2015, 16:07
ebent Colonna...ebent :smirksmile:

ob sich die TE nochmal meldet....?

Das frage ich mich auch schön langsam.
Eine Anzeige würde ich jedenfalls machen.

Quirin
16.04.2015, 16:35
Du musst auf jeden Fall Anzeige gegen Unbekannt stellen, vor allem, wenn Du beim Täter am Ende die Kosten für alle Schäden eintreiben willst. Es ist nicht nachvollziehbar, wieso Du das nicht gleich am Anfang gemacht hast.

Quirin
16.04.2015, 16:37
Auf die Lauer legen, z. B. mit einem alten VW-Bulli, bei dem man Vorhänge vor die Fenster ziehen kann, wäre ein Idee. Bewaffnet mit Kamera/Nachtsichtkamera und ein paar starken Freunden, die auch mal ein paar Stunden ruhig sein können. Kannst dann tolle Fotos vom Täter machen und ihn inflagranti erwischen.

Gigaset1959
20.04.2015, 12:18
kommt nix mehr....wieso kann man in dem Strang eigentlich nix "bearbeiten",der Button fehlt ja?

Halo
20.04.2015, 13:04
Nicht jede/r ist in Foren zu Hause und vergisst schon mal, wo er/sie (überall) geschrieben hat.

Du kannst deine Beiträge drei Tage lang bearbeiten, danach verschwindet der entsprechende Button.

Gigaset1959
20.04.2015, 13:45
ahh danke Halo...