PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chinesischer Hamster - Stimu mit GonalF



nanammm
02.03.2015, 21:14
Hallo,

habe gerade mit der Stimu zur ersten ICSI gestartet und nun viele Fragen.... vor allem zur Stimulation natürlich :smirksmile: Hat jemand von Euch mit GonalF stimuliert und kann dazu etwas berichten? Wie lange wie viele Einheiten? Wie ging es Euch damit, was waren die "Symptome", die Ihr spüren konntet...? Wie war das Spritzen? Habt Ihr es selbst gemacht oder machen lassen?
Für ein paar Erfahrungen wäre ich sehr dankbar :blume:

Ganz liebe Grüße in die Runde
Nana

Inaktiver User
02.03.2015, 21:35
Also ich hatte 3 IVf bzw ICSI, in der ersten 200 IE Gonal F, in der zweiten und dritten 150 Gonal +150 Menogon.
G Anz am Anfang hat mein Mann gespritzt, später habe ich es selber gemacht. ich war eigentlich Spritzenphobikerin, aber mit de rZeit kommt die Routine. Und der Pren ist eh total einfach zu handhaben.

Nebenwirkungen hatte ich keine nennenswerten, bei Runde 3 irgendwann Überstimmusymptome, aber da hatte ich auch 16 Eizellen

nanammm
02.03.2015, 21:49
200?? Au weia! Da wundert mich dann eine Überstimu nicht mehr...
Ich bin heute am 5. Tag mit 75 Einheiten - und wundere mich schon, weil ich noch nichts spüre :wie?::wie?: Habe von anderen gelesen (:ahoi:), dass schon ab dem zweiten Tag was spürbar war!?
Aber statt die Dosierung zu erhöhen, muss ich das nun noch weitere drei Tage bis zum nächsten US in dieser Dosierung nehmen...
Ich dachte ja, wenn es zu niedrig ist, und beim US nichts erkennbar ist, was gewachsen ist - dann wird die Einheit erhöht und zack-los gehts :freches grinsen:

Ach ja, PCO sollte ich erwähnt haben :knatsch:

Was heißt eigentlich IE? Sorry, bin noch "Anfänger" :smirksmile:

Felicitas80
02.03.2015, 21:51
Huhu :ahoi:

Ich hatte mal einen Dschungarischen Zwerghamster :freches grinsen:
Sorry, zum Thema: Ich habe mit Menogon stimuliert, kann also nicht mit den richtigen Erfahrungen dienen. Das Spritzen bekommst du schon hin, nur Mut!! Mein Mann und ich haben uns abgewechselt, ich fands nur etwas nervig, immer die Uhr im Auge zu behalten und habe auch mal im Auto gespritzt :peinlich:

Alles Gute :blume:

leandra28
02.03.2015, 21:51
Hier, ich auch! Ich hab auch mit Gonal F stimuliert (und mich über den Urin des chinesischen Hamsters auch königlich amüsiert ... :freches grinsen:).

Meine Dosis war anfänglich 150 Einheiten, hinter 300 (plus zusätzlich Menogon). :unterwerf:

Ich hatte auch den Pen und fand es super easy. Die ersten Male war es noch ein Akt, hinterher konnte ich dabei zum Beispiel weiter telefonieren, ohne dass mein Gesprächspartner irgendwas mitgekriegt hätte :cool:, habe auf der Gästetoilette von Freunden, in Restauranttoiletten und was weiß ich noch wo gespritzt ... Man wird da SEHR routiniert mit der Zeit! :lachen:

Nebenwirkungen hatte ich überhaupt keine. Rein körperlich war die Stimulationsphase ein Spaziergang. (Vom Organisatorischen, Nervlichen und Finanziellen reden wir hier mal nicht. Und von den Druckbauchschmerzen nach der Punktion auch nicht.)

Felicitas80
02.03.2015, 21:52
IE sind Internationale Einheiten

Wegen dem "nicht spüren" würde ich mir jetzt mal weniger Gedanken machen, jede reagiert da verschieden, wann hast du denn wieder US?

nanammm
02.03.2015, 21:57
Telefonieren könnte ich nebenher auch :cool: - nein, mein Mann macht das mit den Spritzen und ich halte mit den Händen den Bauch, mit den Augen die Zimmerdecke fest :freches grinsen:
Also am 9. Stimu-Tag (Freitag) ist wieder US - da wird man sehen, ob sich was getan hat. Heute war US und es schien kein Eichen gewachsen zu sein...

Inaktiver User
02.03.2015, 21:57
200?? Au weia! Da wundert mich dann eine Überstimu nicht mehr...
Ich bin heute am 5. Tag mit 75 Einheiten - und wundere mich schon, weil ich noch nichts spüre :wie?::wie?: Habe von anderen gelesen (:ahoi:), dass schon ab dem zweiten Tag was spürbar war!?
Aber statt die Dosierung zu erhöhen, muss ich das nun noch weitere drei Tage bis zum nächsten US in dieser Dosierung nehmen...
Ich dachte ja, wenn es zu niedrig ist, und beim US nichts erkennbar ist, was gewachsen ist - dann wird die Einheit erhöht und zack-los gehts :freches grinsen:

Ach ja, PCO sollte ich erwähnt haben :knatsch:

Was heißt eigentlich IE? Sorry, bin noch "Anfänger" :smirksmile:

Mit 200 IE ( internationale Einheiten) passierte zu wenig, die Überstimmusymptome hatte ich bei 150 Gonal + 150 Menogen, also 300 . das war aber ok, war nur eine leichte Überstimmusymptome und aus dem Versuch stammt meine Tochter.

75IE für eine ICSI da sind sie wegen deinem PCO wohl ultravorsichtig.
Bei PCO passiert oft entweder gar nicht und wenn man eine bestimmte Schwellendosis überschreitet geht's auf einmal heftig in die Überstimmusymptome. also an Tag 2 habe ich nie was gemerkt, auch nicht bei 300 IE.
Bei 75Ie, schätze ich, dass sie ehr noch etwas höher gehen werden.
Haben die dir denn nicht gesagt, was auf dem US zu sehen war

nanammm
02.03.2015, 22:02
Vielen Dank für Eure Erfahrungen! :blume:

Aber statt beruhigt zu sein, denke ich nun - ähhh, 75 oder 300, das ist ja wohl ein KLEINER Unterschied :ooooh:
Ja, Wolkenschaf, sie scheinen übervorsichtig zu sein. Gut, ist ja auch richtig. Aber ich will doch auch, dass sich was tut. Warum erhöhen die die Einheiten dann nicht? Warum muss ich die gleichen Einheiten noch weiter nehmen? Das verstehe ich nicht so ganz...

Leandra, musste das Zeugs nicht auch gekühlt werden bei Dir??
Wir packen das immer schnell wieder in den Kühlschrank zurück :schneemann:

merav
02.03.2015, 22:04
was hat das Tier jetzt damit zu tun?

Inaktiver User
02.03.2015, 22:07
Nun ich habe kein PCO und war bei meinen Versuchen schon 37
aber bei PcO geht man anders ran und muss eben vorsichtig sein.
der erste Versuch ist leider ein bLindflug, wo erstmal der passende Medikamentencocktail rausgefunden werden muss.

ZumKüheln.
der angebrochene Pen , wird aufgebraucht und kann deswegen auch mal eine Weile draußen sein , wenn man unterwegs Spritzen muss.

leandra28
02.03.2015, 22:09
Leandra, musste das Zeugs nicht auch gekühlt werden bei Dir??
Wir packen das immer schnell wieder in den Kühlschrank zurück :schneemann:

Doch doch. Aber wozu gibt es (ganz kleine) Kühltaschen? :lachen:


was hat das Tier jetzt damit zu tun?

Gonal f wird gentechnisch hergestellt aus dem Urin des chinesischen Hamsters! :cool: (Ernsthaft. Steht hinten drauf. Ich hab mich weggelegt vor Lachen. Aber es stimmt!)

Inaktiver User
02.03.2015, 22:10
was hat das Tier jetzt damit zu tun?

Das Hormon wird aus ovarialzellen des chinesischen Hamsers gewonnen.
Bevor jetzt Tierfreunde aufschreien, heutzutage werden für diese Medikamente keine Hamster gequält.

Es handelt sich dabei um Zellkulturen, die bereits schon lange Jahre vermehrt werden, ohne dass dafür ein Hamster sterben muss.

Die Zellen sind gentechnisch manipuliert, dann würden sie Hamster-FSH produzieren, keine sehr gesunde Variante. So synthetisieren sie ein FSH (Follikelstimulierendes Hormon), welches dem körpereigenen den Menschen identisch ist.

Bei der Entwicklung dieser Zelllinien sind vor Jahrzehnten zugegebenermaßen vermutlich viele Hamster getötet worden, wie bei vielen anderen medizinischen Forschungen auch

Louette
02.03.2015, 22:20
Ich habe insgesamt 3 ICSIs hinter mir, die beiden mit Gonal waren erfolgreich. Gemerkt habe ich immer schnell etwas, aber ich bin da auch recht empfindlich. Meinen ES spüre ich auch immer sehr deutlich.
Bei der 1. ICSI habe ich mit 150IE stimuliert, das ist ohne PCO quasi die Einsteigerdosis. Bei der 2. habe ich mit einem anderen Medikament, Elonva, stimuliert, das war aber ein Satz mit X, viele überwiegend unreife EZ und mir ging es da alles andere als gut. Bei der 3. und hoffentlich letzten ICSI habe ich mit 200 IE stimuliert. Das habe ich auch sehr deutlich gespürt, auch relativ früh.

Ich habe mich immer selbst gespritzt, mein Mann hätte das nicht über sich gebracht. Irgendwann ist man dann recht routiniert. Bei der 1. ICSI haben wir noch jede Spritze gemeinsam zelebriert, mit Tupfer anreichen und Co. Ab der 2. sollte ich morgens spritzen, da ich um 6h aufstehen muss, fand ich ts nicht angemessen meinen Mann deshalb zu wecken.
An der Entstehung des 2. Kindes war er quasi unbeteiligt.

Mach dir keine Sorgen, dass du noch nichts spürst, du stimulierst sehr vorsichtig und du konntest ja lesen, dass es einige Frauen gibt, die wesentlich höher stimuliert haben und trotzdem nicht viel gemerkt haben.

Ich drücke dir die Daumen!
LG
Louette

nanammm
02.03.2015, 22:21
naja, ich wollte jetzt nicht fragen, ob Ihr was gespürt habt wie dass Euch Hamsterbacken wachsen :freches grinsen:
Aber habt Ihr bei der Stimu was gespürt?
Ich weiß, ich muss Geduld haben und ja, das mit dem "das erste Mal ist ein Blindflug" muss ich mir gut hinter die Ohren schreiben (die Hoffnung ist doch schon sehr groß :smirksmile:) - aber ich dachte doch schon, dass man am 5. etwas merken würde. Ich habe ja auch erst am Freitag wieder US, daher muss ich abwarten und werde bis dahin ja hoffentlich was merken :smirksmile:

Louette
02.03.2015, 22:25
Ich habe meine Eierstöcke gespürt, es hat gezwickt und gezwackt und irgendwann taten sie ordentlich weh. Außerdem hat mein Bauchvolumen zugenommen und ich habe keinen Druck auf den Bauch mehr vertragen. Zickiger als sonst war ich gelegentlich auch, sagt mein Mann, und hundemüde.

nanammm
02.03.2015, 22:26
ich danke Euch.... bin gespannt, wie es weiter geht - ich achte mal drauf und berichte ggf. :freches grinsen: ob mir Hamsterbacken gewachsen sind :cool:

Inaktiver User
02.03.2015, 22:27
Ich bin jemand der recht unempfindlich auf Hormone reagiert und bei der ersten Behandlung mit der 200er Dosis habe ich bis auf ein Zwicken ab und zu kaum was gemerkt
Gab aber damals auch nur 5 EZ

Feeodora
02.03.2015, 22:33
Hat jemand von Euch mit GonalF stimuliert und kann dazu etwas berichten? Wie lange wie viele Einheiten? Wie ging es Euch damit, was waren die "Symptome", die Ihr spüren konntet...? Wie war das Spritzen? Habt Ihr es selbst gemacht oder machen lassen?
Für ein paar Erfahrungen wäre ich sehr dankbarIch hab auch mit Gonal stimuliert. Im 1. Versuch noch mit 150 IE. Ergebnis waren 18 EZ. Mir war das damals gar nicht so bewusst aber ich bin knapp der Überstimulation entgangen. Gemerkt habe ich meist ab Stimutag 5 was wenn der Antagonist dazu kam. Aber so richtig Attacke war dann so ab 2 Tage vor PU. Aber ich fand das alles immer erträglich. Hab mich brav an das viel Trinken gehalten. In jedem Versuch wurde die Dosis dann weiter runterreduziert bis zuletzt auf 112,5 IE. Eizellen gabs so zwischen 8 und 11. Ich hab immer relativ schnell gebrütet, so dass es recht zügig zur PU kam:knatsch:, besser ist eigentlich ein langsames (gleichmäßiges) Wachsen der Follikel. Es geht ja mehr um Qualität statt Quantität.

Symptome waren bei mir ein aufgeblähter Bauch, dicke Eier(stöcke):freches grinsen: und pralle Hupen.

Ich denke auch, dass die Ärzte bei dir eher vorsichtig sind, der erste Versuch dient halt auch dazu überhaupt raus zufinden wie die Patientin reagiert. Richtwerte für das Festlegen der Dosis sind auch Alter und Gewicht.

Ach ja und Beipackzettel egal welcher Medis habe ich tunlichst vermieden zu lesen. Ok ich wunder mich manchmal über meine dritte Brust und die grünen Punkte im Gesicht, aber who cares:freches grinsen:?

Edit: Und gespritzt habe ich das Gonal dank Pen selbst, erst bei der Cetrotide und dem Brevactid hab ich mir ne dritte Hand von meinem Mann geliehen...irgendwie hab ich es nicht koordiniert bekommen mit einer Hand den Speck zu greifen und mit der andren den Spritzenkolben reinzudrücken. Außerdem ist mein Mann sehr gut im anmischen und aufziehen:freches grinsen:.

merav
02.03.2015, 22:38
Danke für die Erklärung. IInsulin wird ja wohl auch so ähnlich hergestellt.

Eure so entstandenen Kinder bekommen dann bestimmt zum 2. Geburtstag kein Lauf- sondern ein Hamsterrädchen. ;-)

Viel Glück!

Feeodora
02.03.2015, 22:41
Eure so entstandenen Kinder bekommen dann bestimmt zum 2. Geburtstag kein Lauf- sondern ein Hamsterrädchen. ;-):fg engel:

leandra28
02.03.2015, 22:41
Sorry, total OT, aber das muss jetzt mal eben sein: Louette, was lese ich da???


Ich habe insgesamt 3 ICSIs hinter mir, die beiden mit Gonal waren erfolgreich.
[...]
An der Entstehung des 2. Kindes war er quasi unbeteiligt.

Heißt es das, was ich denke? Darf man gratulieren? Wie toll!!!!!! :jubel: Herzlichen Glückwunsch!!! :engel::yeah:

Camaine
03.03.2015, 09:00
Ich hüpfe mal grade in euren Hamsterstrang... :freches grinsen:

Ich habe mit Puregon stimuliert und soweit ich das verstanden habe, ist das eigentlich das gleiche wie Gonal, oder? Beides ist doch FSH? Fragt sich nur, welches Tier hier beteiligt war... :zwinker:


Nana, ich habe auch niedrig stimuliert und habe kein PCO. Angefangen habe ich auch mit 75 iE, dann auf 100 IE erhöht und die letzten 3 Tage hatte ich noch zusätzlich eine halbe Ampulle Menopur (da ist LH mit drin, soll wohl gut für die EZ-Qualität sein). Dabei sind 8 EZ rausgekommen.
Gemerkt habe ich den "Hormonumschwung" am meisten, lustigerweise. Sprich am Anfang, dass da in meinem Bauch was anspringt. Dann war es wieder ruhig, bis der Antagonist (das Orgalutran) dazukam und dann habe ich wieder kräftig das Menopur gemerkt. Zum Schluss hatte ich gefühlt richtig dicke Eier, die Jeans hat gedrückt und auch viel bücken war unangenehm. Yoga mache ich grade nur im Stehen oder liegen, ohne Vorbeugen... :unterwerf:
Ich hatte Verdauungsprobleme , außerdem viel Durst, aber keinen Appetit. Der Arzt meinte, das wäre keine bekannte Nebenwirkung, sondern eher Stress... Ganz ausschließen will ich das nicht, aber nach vier Litern noch Durst haben finde ich komisch und eigentlich esse ich bei Stress quasi ununterbrochen... Während jetzt einfach nix appetitlich war, auch Schoki nicht. :wie?:

Gespritzt hat ja bekanntermaßen Herr Camaine und ich kann mir auch nicht vorstellen, das ich das selber hinkrieg - und hoffe, das ich auch nicht muss! Und ich bleibe Mimose, es wurde leichter mit der Zeit, aber easypeasy fand ich es auch nicht, vor allem die drei Spritzen auf einmal. (Puregon, Orgalutran und Menopur - dafür kenn ich jetzt alles, vom Pen bis zum Selbstanmischen! :zwinker:)

Louette
03.03.2015, 15:12
Sorry, total OT, aber das muss jetzt mal eben sein: Louette, was lese ich da???



Heißt es das, was ich denke? Darf man gratulieren? Wie toll!!!!!! :jubel: Herzlichen Glückwunsch!!! :engel::yeah:

Ja, genau das heißt es *freu*, danke für die Glückwünsche!
(ohne Smilies, weil vom Handy)

leandra28
03.03.2015, 15:16
Mann, das ist ja so toll, das war bei euch ja auch echt unklar ob es noch einmal klappen würde...

Wie weit bist du denn, wann ist Termin?

Noch einmal ganz herzlichen Glückwunsch!

(bei mir jetzt auch smileylos da vom Handy...)

nanammm
03.03.2015, 20:21
Ich habe mit Puregon stimuliert und soweit ich das verstanden habe, ist das eigentlich das gleiche wie Gonal, oder? Beides ist doch FSH? Fragt sich nur, welches Tier hier beteiligt war... :zwinker:
Wenn Dir komische Auswüchse wachsen, sag uns bitte schnell Bescheid :freches grinsen:



Angefangen habe ich auch mit 75 iE, dann auf 100 IE erhöht und die letzten 3 Tage hatte ich noch zusätzlich eine halbe Ampulle Menopur (da ist LH mit drin, soll wohl gut für die EZ-Qualität sein). Dabei sind 8 EZ rausgekommen.
Du hast erhöht - siehst Du, ich hab immer noch 75 Einheiten... aber immerhin spüre ich inzwischen (wahrscheinlich!?) bisschen etwas... meine Zähne jucken und ich hab den Drang immer schneller in meinem Rädchen zu laufen...:freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen: Nein, im Ernst, es fühlt sich an, als ob die Periode kommen würde. Hm. Oder vielleicht hab ich auch was Blödes gegessen :freches grinsen:

Orgalutran soll ich zum nächsten US mitbringen, falls das gleich gespritzt werden muss. Da bin ich aber auch schon mächtig gespannt!!!

Vier Liter ist ja heftig.... und drei Spritzen auf einmal hört sich auch übel an. Oje, was kommt da noch auf mich zu - ich kann's kaum erwarten :freches grinsen:
Ich werde dann wohl einen Strang aufmachen müssen, um zu fragen wie das mit dem Anmischen geht usw. :cool:

hm10lb
03.03.2015, 20:31
Ja, genau das heißt es *freu*, danke für die Glückwünsche!
(ohne Smilies, weil vom Handy)

*kurz reinhüpf*

Louette, ich schließe mich den Glückwünschen an! Wie schön!

nanammm
28.05.2015, 17:33
Da ich gerade wieder in der Stimu mit GonalF (+ Menogon) bin, wollte ich mal nachfragen, ob bei Euch auch so "Begleiterscheinungen" wie Haarausfall dazu gehörten?? Ich verliere sooo viele Haare. Nicht, dass ich mittlerweile kahl auf dem Kopf bin :freches grinsen:, aber üüüberall liegen Haare herum!?
Außerdem habe ich einen ziemlich aufgeblähten Bauch, obwohl ich keine Zwiebeln gegessen habe :peinlich: War das bei Euch auch so??
Beim letzten Mal ist mir da gar nichts Besonderes aufgefallen gewesen...

Apropos, wenn ich schon zur Stimu frage - dann gleich noch eine zweite Frage hinterher :zwinker:
Wenn "Menogon" verschrieben wurde, die Apo einem aber "Menopur" mitgibt und sagt "das ist das Gleiche" - meint Ihr, man kann dann während der Stimu mischen? Also 3 Tage mit Menopur spritzen, dann mit Menogon... zum Beispiel?

Da ich morgen einen Termin in der KiWu habe, würde ich da nachfragen, falls ich ein weiteres Rezept brauche. Aber vielleicht habt Ihr ja auch Erfahrungen mit sowas schon gemacht? Oder sogar einen Unterschied gemerkt??

Wolkenschaf3
29.05.2015, 10:54
Menogon und Menopor kannst du mischen, ist das gleiche wahrscheinlich ein Reimport (in Frankreich heißt Menogon Menopur)

Ich habs auch gemischt, Tochter ist inzwischen 16 monate

nanammm
29.05.2015, 21:32
Vielen Dank, Wolkenschaf, für Deine Tipps :blume: Dann brauche ich mir darum keine Sorgen zu machen :smile: