PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : weit entferntes kinderwunschzentrum



Happy
14.02.2015, 16:07
hat jemand erfahrungen mit einem kinderwunschzentrum, das er erst nach ca. 6 stunden anfahrt erreichen kann? mein bruder und seine frau leben derzeit im ausland, möchten sich aber in deutschland behandeln lassen. voruntersuchungen würden sie ggf. in ihrem land machen lassen können, wenn sie einen arzt finden. das kinderwunschzentrum sagte auf anfrage, dass das kein problem sei und sie öfters solche grenzgänger hätten.

wie muss man sich dann aber die termine vorstellen, die doch an den zyklus angebunden sind und so auch nicht planbar. dann müsste sie also kurzfristig einen ganzen tag frei haben? es ist ja schon manchmal schwierig, kurzfristig nur ein paar stunden freizubekommen. sie ist lehrerin.

danke.

Felicitas80
14.02.2015, 16:38
Hallo happy,
persönlich habe ich damit keine Erfahrung (meine KiWu ist in der gleichen Stadt wie meine Arbeitssstelle), aber ich könnte mir vorstellen, dass sie für eine Erstuntersuchung plus Besprechung der Möglichkeiten und erstes Kennenlernen hinmuss, aber während der Behandlung dann Blutuntersuchung und Ultraschall bei ihrem FA machen kann und die Ergebnisse dann von der KiWu ausgewertet werden.

Vielleicht wäre es ja möglich, einen Teil der Behandlungsdauer in die Ferien zu legen und sich vor Ort in einer Pension / Ferienwohnung einzuquatieren.

Alles Gute für die beiden :blume:

Happy
14.02.2015, 18:28
danke, werde ich ihnen ausrichten. :)

können sie sonst zu ihrem normalen arzt oder muss das ein kinderwunschzentrum sein? wie oft sind die anderen termine ungefähr? sie hat schwierigkeiten, auch mal ein paar stunden einfach wegzugehen, um morgens zum arzt zu fahren.

würde sie für die besuche in der anderen stadt denn krank geschrieben oder wie geht das? sie möchte dem chef natürlich nichts davon sagen.

Frischling_
14.02.2015, 21:35
Ich bin in der gleichen Situation. Funktioniert wie folgt: Voruntersuchungen etc. kann die KIWU-Praxis hier vor Ort vornehmen, die ersten Ultraschalls auch, für spezielle ICSI dann Fahrt in die mehrere hundert Kilometer entfernte Praxis. Dort werde ich dann etwa eine Woche vor Ort sein müssen (Hotel/Fewo). Anschließender Bluttest und weitere Überwachung dann wieder hier vor Ort. Das ist meiner Praxis auch durchaus üblich, dass die Frauen von weit her anreisen.
Inwiefern das Job kompatibel ist, werde ich noch sehen. Da der genaue Punktionstermin ja erst relativ kurzfristig feststehen wird, werde ich meinen Arbeitgeber nicht lange vorwarnen können, sondern erst kurzfristig informieren. Aber keine Sorge, DAFÜR wird man krank geschrieben.

LG Frischling

Happy
15.02.2015, 10:25
danke. kenne mich nicht so aus, icsi ist die etwas umfangreichere behandlung. wie ist es bei einer insemination? müsste sie dann auch länger vor ort sein.

wie lange weißt du es? irgendwie musst du ja auch das hotel buchen, sonst wird es ja sehr teuer. kannst du dich denn etwas vorbereiten, also dass du weißt, in den beiden wochen wirst du eine woche weg sein?

ist es ein problem, wenn sie dann auf der reise oder in der fremden stadt gesehen wird, obwohl sie krankgeschrieben ist. das würde doch sehr missverstanden werden können, da sie als lehrerin bekannt ist und man weiß, dass es kein urlaub oder eine dienstreise sein kann. ist man in der woche eigentlich "krank" oder wie fühlt man sich, also müsste mein bruder besser die ganze zeit dabei bleiben. dann würde sich das problem mit dem urlaub verschärfen, da auch er lehrer ist und vermutlich nicht krank geschrieben werden kann.

Inaktiver User
15.02.2015, 10:28
Happy, wie soll jemand hier wissen, wie in einem unbekannten anderen Land Krankmeldungen im Arbeitsrecht gehandhabt werden?

Happy
15.02.2015, 10:54
danke, scales. ich möchte nicht unhöflich sein, aber du bist mir in der krankenkassen-diskussion schon aufgefallen als jemand, der immer nur fragen hat, nachhakt, ablenkt, aber keine lösungen bringt. hier könnten aber die betroffenen aus dem inland berichten.

weiter möchte ich dich fragen, ob du von den topics überhaupt irgendwie persönlich betroffen bist.

Inaktiver User
15.02.2015, 11:00
Tut mir Leid, ich finde Nachhaken durchaus sinnvoll, um einen Sachverhalt richtig einordnen zu können. Ignorier mich doch, wenn es Dich stört. Vielleicht hilft es den andere Antwortenden, die das "im Ausland" überlesen haben.

Übrigens bist Du selbst bei dem Topic ja auch nicht betroffen. Bin weg.

Frischling_
15.02.2015, 16:52
Hmm, wenn es eine IUI sein soll, warum muss die dann in Deutschland stattfinden? (Frage jetzt auch mal nach, aber bevor ich Romane schreibe...)
Wenn die beiden nicht gerade in einem Entwicklungsland Lehrer sind, wäre es vermutlich einiges stressfreier und vielleicht sogar kostengünstiger die IUI an ihrem Wohnort zu machen.
Am besten wäre es vermutlich deine Schwägerin fragt mal selber hier nach. Wenn sie es schon länger probieren, wäre sie sicher in einem dieser beiden Stränge gut aufgehoben: Hoffnungsstrang oder Mit heiler Seele. Oder spricht sie kein Deutsch?

Ich wollte dir auch noch zu bedenken geben, dass du ihr nur dann Informationen liefern solltest, wenn sie dich ausdrücklich darum gebeten hat. Ungebetene Einmischung bei einem solchen Thema ist nämlich das letzte, was man als Frau da gebrauchen kann.

Ansonsten kannst du mir auch gerne eine PN schicken (vielleicht mit ein paar mehr Details), dann kann ich gerne darauf antworten. Zuviel mag ich hier öffentlich nicht posten.

LG Frischling

Inaktiver User
28.02.2015, 16:19
Hallo,
ich bin stille Leserin im Forum gewesen, bis jetzt. Ich habe mich gerade angemeldet, weil ich mich der Frage nach einem Kinderwunschzentrum anschließen will. Gibt es Empfehlungen oder Warnungen?
Kann man zu spezialisierten Gynäkologen gehen oder muss man ein Zentrum finden?
Wo gibt es das und wie meldet man sich da an? Geht das ohne Überweisung?

Feeodora
01.03.2015, 15:55
Hallo Miyako,
zur Suche nach einem geeigneten Kiwuzentrum kommen verschiedene Faktoren zum Tragen. Suchst du in Deutschland oder willst du (aus Kostengründen) ins Ausland? Welche Diagnose hast du und dein Partner? Welche Methode ist nötig, IUI, IVF, ICSI?

Ich würde erst mal die Kiwukliniken in deiner Nähe abklappern, zur Auswahl hilft googlen i.d.R. Im Netz sind die einschlägigen Zentren bekannt und anhand der Bewertungen lässt sich meist schon ein gutes Bild darüber machen. Ansonsten muss man eben einfach ausprobieren. Die Auswahl ist sehr subjektiv und individuell. Hängt auch davon ab was gemacht werden muss. Jede gute Klinik bietet ein Erstgespräch mit Untersuchung was von der KK übernommen wird. Hierfür wird eine Überweisung vom Gyn (od HA?) benötigt, die aber jeder Gyn ausstellt. Das gesamte Prozedere und was die Klinik benötigt wird dir aber auch bei der Anmeldung für einen Termin genau erklärt. I.d.R bekommst du ausführliches Infomaterial ausgehändigt. Einen Termin kannst du bei den meisten Kliniken online od telefonisch ausmachen.

Um professionell beraten und behandelt zu werden würde ich immer den Gang in eine spezialisierte reproduktionsmedizinische Klinik empfehlen, ein Wald und Wiesen Gyn ist hier für einfach nicht gut genug ausgebildet. Auch ein professionelles SG ist sehr wichtig und sollte nicht nur vom normalen Urologen angefertigt werden.

Falls die Klinik weiter weg sein sollte kannst du meist bei einem Gyn vor Ort alle Untersuchungen machen und dann musst du nur zur Eizellentnahme (PU) und zum Embryotransfer in die Klinik (falls IVF od ICSI gemacht werden muss). Das kann normalerweise ganz gut abgestimmt werden.

nanammm
02.03.2015, 21:18
Ich habe es auch wie Fee geschrieben hat, gemacht - Mister Google :freches grinsen:
Zum Glück fühle ich mich da, wo ich nun bin, recht wohl und habe ein gutes Gefühl. Eine Freundin von mir, die auch in der KiWu-Behandlung ist, hat zwischendrin den Arzt gewechselt... man muss wirklich auf sein Bauchgefühl achten dabei, denke ich.
Übrigens braucht nicht nur die Frau eine Überweisung :smirksmile:

Inaktiver User
03.03.2015, 07:39
Danke für die Antworten. Wir haben sogar einen Termin noch diesen Monat bekommen!

wait
19.09.2018, 09:53
Wieso gräbst du eigentlicht reihenweise 3 Jahre alte Stränge aus ? :beleidigt:

Kleinfeld
19.09.2018, 09:55
Wieso gräbst du eigentlicht reihenweise 3 Jahre alte Stränge aus ? :beleidigt:

Wegen der Leihmütter in der Ukraine...immer und immer wieder.

wait
19.09.2018, 10:53
Haja stimmt, die standen in "meinem" Strang auch schon..reihenweise :ooooh::unterwerf: