PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krone



Nash
06.12.2006, 12:36
Hallo ihr Lieben,

ich habe vor 4 Jahren in einem Backenzahn eine Wurzelbehandlung über mich ergehen lassen müssen und schon damals sagte meine Zahnärztin, über kurz oder lang wird der Zahn eine Krone und Stifte bekommen müssen :-(

Jetzt war ich letzte Woche dort und sie meint, so langsam wird es Zeit, denn der Zahn könnte jederzeit wegbrechen, wenn ich z.B. falsch auf eine Nuss beiße.

Sie hat mir verschieden Möglichkeiten gezeigt, welche ich habe...also Edelmetalle oder Kunststoff. Und sie war sehr von den Kunststoffkronen überzeugt und hat mir diese nahe gelegt, da die direkt in der Praxis angfertig werden können und ich innerhalb von 1.5 Stunden raus bin inklusive Krone. Bei Gold oder ähnlichem müssen wohl Abdrücke gemacht werden, diese werden dann ins Labor geschickt und ich muss etwa 2 Wochen mit einem Provisorium rumlaufen bis die tatsächliche Krone eingesetzt werden kann.

Nun habe ich den Heil- und Kostenplan erhalten und mein Eigenanteil für eine Krone liegt bei etwa 600 Euro. Mein Vater meint jedoch, das sei sehr teuer und es gibt inzwischen Zahnärzte, die es günstiger anbieten, da die Kronen z.b. in der Türkei angefertigt werden.

Meine Fragen nun an euch:
Ist es wirklich sinnvoll die 2 Wochen einzusparen und direkt mit einer Kunststoffkrone das in 1,5 Stunden behandelt zu bekommen?
Sind 600 Euro überteuert, oder liegt das im "normalen" Bereich?
Was haltet ihr davon, Zahnersatz im Ausland anfertigen zu lassen?

Würde mich sehr freuen, wenn ich ein paar Tipps und Infos von euch bekommen könnte.

Danke schonmal und einen schönen Nikolaus :-)

Nash

Klammer
06.12.2006, 21:04
ich zahle für 4 Kronen und 3 Brücken einen Eigenanteil von ca. 1.200,00 € und verwendet wird Gold, das an den sichtbaren Stellen mit einer Keramik verblendet wird. 600,00 € für eine Kunstoffkrone erscheinen mir sehr viel. Meinen letzten Goldkronen haben jetzt 30 Jahre gehalten und müssen nun ersetzt werden.
lb. Grüße
Klammer

Dodolin
07.12.2006, 13:44
Ich würde sagen, das sind die Gesamtkosten! Ich hab für eine Krone (Gold/Keramik) 350,--€ bez.
Eine Krone aus China oder aus der Türkei möchte ich nicht haben!
Du bekommst von der Krankenkasse einen Festzuschuß und den verlangt der ZA auch ! Der einzige der einen Vorteil an "ausländischem Zahnersatz" hat ist somit der Zahnarzt.

madeira
15.12.2006, 08:35
genau, ich hab auch grade für eine gold/keramikkrone 350€ hingeblättert.

:blumengabe: madeira

Katjalie
19.12.2006, 11:53
Wo wohnt Ihr? Meiner möchte dafür 700 EUR!!! :ooooh:

Coralee
23.12.2006, 22:18
Ich bekomme im Januar meine erste Krone.

Ich hab mich für eine aus Zirkoniumoxyd entschieden. Zur Auswahl standen Gold, Gold mit Keramikblende, Keramik und halt das Zirkoniumoxyd.

Ist zwar die teuerste Variante, aber wohl auch die haltbarste und gänzlich ohne Metall und mit dem Vorteil, daß nie der häßliche schwarze Rand zwischen Krone und Zahnfleisch entstehen kann.

Es sieht wohl sehr natürlich aus. Für meinen vorderen Backenzahn kostet es insgesamt ca. 300 € von denen die Kasse 120 € übernimmt. Mehr wäre es, wenn mein Bonusheft vollständig wäre :heul:

Nähere Infos hab ich mir hier geholt:

http://www.zhkplus.de/berichte/T75.shtml