PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : geht das?



Sandra07
05.12.2006, 20:19
mal angenommen, man möchte eine versicherung "los werden".. wenn man einfach keine beiträge mehr zahlt, wird die dann automatisch gekündigt?
und was hat das für folgen?
danke für eure antworten!

akademikerin
06.12.2006, 09:47
GANZ schlechte Idee. Die Versicherung wird mahnen und den Beitrag einklagen, auch ggf. mit Inkasso um die Ecke kommen oder gleich Klage. Davon abgesehen kriegst du ein schlechtes Core bei der Schufa ...

Eine gütliche Regelung wäre da eindeutig zu bevorzugen. Man kann mit jeder Versicherung reden, dass die eine Versicherung beitragsfrei stellen oder ähnliches ... Probier's doch mal!

Wenn du dein Vorgehen durchziehen würdest, dann kann es auch sein, dass keine Versicherung mehr jemals dir eine solche Versicherung geben wird. Die haben untereinander Verbindung und oft wird auch gefragt,ob von seiten einer anderen Versicherung diese Versicherung schon einmal abgelehnt wurde. Dann kriegst du gar nichts mehr.

Sandra07
06.12.2006, 12:46
danke für deine ehrliche antwort!

DerExperte
07.12.2006, 16:19
Hallo Sandra07!

Kommt darauf an, um welche Versicherung es sich handelt.
Risikoversicherung, ein Sparplan im weitesten Sinne oder was?
Prinzipiell kann das gehen, es lauern, wie bereits kurz beschrieben, aber auch Gefahren (Mahnbescheide und deren Folgen). Kann also recht teuer werden.

Beste Grüße,

DerExperte