PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lada Taiga - irgendwelche Erfahrungen ?



mainecoon2
07.11.2014, 08:26
Hallo Autofahrer,

kennt jemand den Lada Taiga aus eigener Erfahrung und kann mir berichten, wie er/sie damit zufrieden ist/war ?
Mein Mann spielt gerade mit dem Gedanken, sich so einen zu kaufen (nur als Zweitauto). Da gibt es sehr ausgefallene Lackierungen, was ich sehr schön finde. Für den relativ geringen Preis darf man natürlich kein super Auto erwarten, aber wisst ihr von irgendwelchen gravierenden Problemen, auf die zu achten wäre ?

Vielen Dank schon vorab
LG

michaelX
07.11.2014, 13:45
Naja, da ist nix dran, da kann auch nix kaputt gehen, der hat eine Servolenkung und das war es. Den Rest kann man mit einem Hammer am Straßenrand reparieren. Der Karren ist absolut hard core! Das ist ein 100% Geländewagen, kein son weichgespülter SUV.

Ich habe den Niva eines Freundes öfter gefahren, der Vater hatte eine Jagd. Wir sind damit im Winter im Wald rumgekurvt, ohne Wege, quer durchs Unterholz. Das war schon beeindruckend, wo der alles durchkam. Sowas setzt dem aber natürlich zu, es ist also schon wichtig zu wissen, was der Vorbesitzer damit getrieben hat.

snowfox
17.11.2014, 00:00
Nun, ich kenne den Niva, so hieß der Taiga früher, hab jahrelang selbst einen gehabt.

Alles was MichaelX gesagt solltet Ihr bedenken.

Einerseits ein affengeiles Gerät. Ideal für Jagd-, Forst- oder Landwirtschaftsbetriebe. Denn der geht fast überall da durch, wo sonst nur ein Traktor durch kommt.

Aber im normalen Straßenverkehr fährt er sich halt auch wie ein Traktor und hat ähnliche, sehr russische Trinksitten. Ich hab meinen deshalb auch "Nastrojwe" genannt. :freches grinsen:

Und gaaanz wichtig:

Ihr solltet Euch mit der Mechanik eines Autos grob auskennen und so alte Tricks wie, gerissener Keilriemen mit Damenstrumpf ersetzen o.ä. wissen oder die Finger davonlassen. Denn da geht schon mal ein lebenswichtiges Teil mitten auf der Fahrt in die Brüche.

UND: Ihr braucht eine Werkstatt / einen Mechaniker, die sich mit der Mechanik eines Autos auskennen, keinen Mechtroniker oder einen ähnlichen Teiletauscher, denn das Ding hat nicht mal einen Stecker für Computeranalysen. Dafür hat er eine Beleuchtung für den Motorraum, so dass man auch im Dunkeln etwas reparieren kann etc.....:smile:

Und die Heizung ist eine Wucht: bei minus 25 Grad schafft die es immer noch auf 20 Grad im Innenraum.

Wer die Ente schätzt wird den Taiga lieben.

mainecoon2
17.11.2014, 08:37
Hallo Snowfox,

vielen Dank für die Einschätzung. Da war wohl der entscheidende Hinweis dabei: "mit der Mechanik....grob auskennen". Das tun wir nicht. Wir haben zwar einen "Schrauber" in der Verwandtschaft, aber ob das ausreicht ? Ausserdem schreckt uns ein wenig dein Hinweis auf den hohen Spritverbrauch. Andererseits wäre es nur ein Zweitwagen...Mal sehen, wir haben noch ein paar andere in der Auswahl (Fiat Strada Pickup, Duster (bei dem wissen wir schon, dass er super ist)).

LG

michaelX
17.11.2014, 11:01
Ein Duster ist ein alltagstaugliches Auto, das optisch einen auf dicke Hose macht. Ein Taiga ist ein Nutzfahrzeug.

Den Duster gibt es sogar ohne Allradantrieb und die Allradqualitäten dürften eher bescheiden sein. Der Taiga hat ein echtes Vorgelege mit Untersetzung und Sperrdiffenrential. Und anscheinend hat er inzwischen doch sogar ABS.

mainecoon2
17.11.2014, 14:50
Hallo michaelX,

Wie du schon sagtest, ist der Lada "hardcore". Uns interessiert er, weil er uns gefällt - rein optisch und vor allem wegen der ungewöhnlichen Lackierungen. Wir brauchen kein Allrad und der Wagen wird auch nicht im Gelände gefahren. Also tatsächlich brauchen wir kein Nutzfahrzeug - höchstens zur Grüngutentsorgung. Wichtig ist uns die Sitzposition, weil wir die so von unseren derzeitigen SUVs gewohnt sind und mögen. Wie allerdings schon von snowfox gesagt, schreckt der Spritverbrauch doch sehr ab, zumal der Wagen vermutlich auch nur Kurzstrecken fahren würde. Vielen Dank auch dir für deine Infos. Es ist immer sehr interessant, persönliche Erfahrungen zu lesen.
LG

snowfox
20.11.2014, 00:14
Hi Maincoone,

auf Kurzstrecken mit den Stollenreifen gönnt er sich schon mal 15 Liter aus der Pulle.:prost: Und wenn Ihr keinen Allrad braucht, ist der Lada das falsche Gerät.

Grünschnitt kann man mit jedem Auto mit AHK fahren, denn da kommt es nur auf den Hänger an.

mainecoon2
20.11.2014, 08:37
Hallo snowfox,

du hast Recht, wir brauchen tatsächlich keinen Allrad. Es wäre ein Spasskauf, aber bei 15 Litern hört der Spass dann doch auf. Einen Anhänger wollen wir nicht, in unsere jetzigen SUVs passen die Grünguttonnen gut hinein und dieses Kriterium muss der nächste dann eben auch erfüllen.

LG und vielen Dank