PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Auto passt zu mir?



Miliane82
25.10.2014, 22:16
Hallihallo,

wir brauchen ein neues Auto, weil wir ein drittes Kind bekommen und mein jetziges Auto zu klein ist. Und ich habe keine Idee was es werden soll und was es überhaupt gibt, welche Unterschiede...ich habe schlicht keine Ahnung von Autos.

Und jetzt kommt ihr :freches grinsen: Ich brauche eure Ideen und Vorschläge und eure fachmännische Beratung :freches grinsen:

Grundsätzlich möchte ich ein Auto mit viel Platz im Kofferraum. Wir müssen drei Kindersitze unterbringen, wobei wir einen Reboarder haben und die Babyschale eine fixe Station hat. Somit kann man die drei Sitze in keinem "normalen" Auto so einfach nebeneinander schnallen.

Grundsätzlich schwanke ich zwischen so einer Art Bus (erstmal herstellerunabhängig) und einem 7 Sitzer wie Sharan, Espace - aber auch hier bin ich herstellerunabhängig und ganz frei.

Auotofahren, Einparken etc ist alles kein Problem für mich. Große Autos sind für mich nicht ungewohnt und ich scheue mich grundsätzlich auch nicht davor.

Was gibt es für Kriterien, die meine Suche und Auswahl etwas weiter einschränken? Könnte ihr Autos empfehlen? Was wären eure Kriteren für oder gegen einen Bus?

Bitte helft mir in meiner Unwissenheit :freches grinsen:

Liebe Grüße,

Miliane

Opelius
26.10.2014, 07:32
Nichts spricht gegen einen Bus. Für drei Kindersitze braucht man Plätz, die man in einer Limousine nicht hat. Und niemand braucht so viel Gepäck wie Kleinkinder. Ich fand Busfahrern auch als Fahrer sehr angenehm, weil man über alle anderen rüber gucken kann, nicht aber über LKWs und andere Busse. Allerdings halte ich eine Standheizung für wichtig. Bis so ein großes Gefährt im Winter warm geworden ist, dauert ziemlich lange.

michaelX
26.10.2014, 08:34
Vermutlich willst du auch noch einen ganz großen Mann mitnehmen? :freches grinsen:

Gegen einen VW Bus spricht sehr häufig der Preis. Die Dinger sind einfach sauteuer.

Eine Zuheizung haben alle modernen Dieselautos, die kann in den meisten Fällen (nicht wenn sie elektrisch betrieben sind!) relativ günstig zu einer echten Standheizung umgebaut werden.

Persönlich fände ich bei so einem Schiff eine Rückfahrkamera gut.

"Kleinere" Vans sind heutzutage auch nicht mehr klein - also schmal. Citroen C4 (Grand) Picasso z.B. soll breit genug für drei Kindersitze sein. In der Größe gibt es dann noch Renault (Grand) Scénic, Ford S-Max, Opel Zafira, Mercedes B-Klasse, BMW 2er Active Tourer plus diverse Japaner und Koreaner. Die meisten davon sind auf jeden Fall bezahlbarer als ein Bus, vielleicht langen die ja auch schon.

Was fährst du denn jetzt?

PS: Je größer der Kofferraum, desto mehr sinnloses Gerümpel schleppt man mit. :knatsch:

Inaktiver User
26.10.2014, 08:39
Als Familie mit drei Kindern und zwei großen Hunden sind wir jahrelang mit einem VW Sharan als 5-Sitzer sehr zufrieden gewesen.
Passten alle rein, großer Kofferraum, wenn wir in Urlaub fuhren, kam ggf. noch ein Anhänger dran.

Miliane82
26.10.2014, 20:59
Guten Abend!


Allerdings halte ich eine Standheizung für wichtig. Bis so ein großes Gefährt im Winter warm geworden ist, dauert ziemlich lange.

Super Tipp, da wäre ich nicht drauf gekommen. Das werde ich mir merken.


Vermutlich willst du auch noch einen ganz großen Mann mitnehmen? :freches grinsen:


:erleuchtung: Stimmt :freches grinsen: Da war doch was...



"Kleinere" Vans sind heutzutage auch nicht mehr klein - also schmal. Citroen C4 (Grand) Picasso z.B. soll breit genug für drei Kindersitze sein. In der Größe gibt es dann noch Renault (Grand) Scénic, Ford S-Max, Opel Zafira, Mercedes B-Klasse, BMW 2er Active Tourer plus diverse Japaner und Koreaner. Die meisten davon sind auf jeden Fall bezahlbarer als ein Bus, vielleicht langen die ja auch schon.

Ich habe angefangen diese Autos zu googlen. Vielen Dank für die Aufzählung, da sind schon ein paar Ideen bei. Zumindest um mal sinnvolle Vergleiche anzufangen...



Was fährst du denn jetzt?


Ich bin bis vor kurzem einen Volvo XC 90 gefahren und fahre jetzt als Übergangslösung einen Opel Insignia. Der Opel ist aber zu klein, insbesondere der Kofferraum ist viel zu klein. Ich bekomme dort meinen Buggy nur schwer rein und muss den dann immer quer legen, damit ich die Klappe irgendwie noch zubekomme. Das nervt insbesondere nach dem Einkaufen, weil ich dann die Einkäufe drum herum drappieren muss. Mir fehlt das einfache, schnelle, unkomplizierte beladen.



PS: Je größer der Kofferraum, desto mehr sinnloses Gerümpel schleppt man mit. :knatsch:

Das stimmt. Aber ich werde mir sehr wahrscheinlich eine Geschwisterkarre zulegen als Kinderwagen/Buggy. Und die würde ich immer im Auto lassen. Deswegen wäre der Kofferraum sowieso gut gefüllt.


Als Familie mit drei Kindern und zwei großen Hunden sind wir jahrelang mit einem VW Sharan als 5-Sitzer sehr zufrieden gewesen.
Passten alle rein, großer Kofferraum, wenn wir in Urlaub fuhren, kam ggf. noch ein Anhänger dran.

Ja, der VW Sharan wäre eine Alternative und ist auch in meinem Kopf in der Auswahl.

Vielen Dank für eure Hilfe und eure Ideen!

Miliane

michaelX
26.10.2014, 21:40
Schwierig bei sämtlichen Vans, die ich oben aufgezählt habe, bzw bei allen Vans ist, daß die Kofferräume zwar groß sind aber nicht tief - die sind nur hoch. Man muß da immer stapeln. Da haben Busse auf jeden Fall Vorteile.

Miliane82
27.10.2014, 11:13
Welche Busse gibt es denn außer die von VW und Mercedes? Und was kostet so ein (neuer) Bus (Daumenwert) bei mittlerer Ausstattung?

michaelX
27.10.2014, 12:07
Keine Ahnung, was mittlere Ausstattung für dich so ist. :blumengabe: Die Preise findest du auf den Herstellerseiten.

VW wird wohl nächstes Jahr einen neuen Bus auf den Markt bringen, Ford hat gerade einen neuen. Renault, Fiat und Hyundai haben Busse im Angebot.

Es gab bis Sommer 2014 als "halbgroße" Busse noch den Eurovan von Fiat, Citroen, Lancia und Peugeot. Fiat hat jetzt einen umgelabelten Chrysler im Angebot.

adog
28.10.2014, 08:52
Ich würde dir einen VW T4 Bus empfehlen, die sind zwar nicht ganz günstig, aber gebraucht bekommt man sie meist zu einem fairen Preis. Sie bieten einfach unglaublich viel Platz, sodass die Unterbringung von drei Kindersitzen plus eventuell Gepäck bei reisen kein Problem sein sollte. Die Zeitschrift Eltern hat zusammen mit Auto Motor und Sport im Oktober die Familienautos des Jahres gekürt. In der Preisklasse bis 15.000€ hat der Skoda Roomster gewonnen, bis 20.000€ der Skoda Octavia Combi, bis 25.000€ der VW Touran. Kriterien waren u.a. ein großer Kofferraum, viel Platzangebot im Innenraum, Sicherheit, eine gute Ausstattung, ein sparsamer Motor, niedrige Unterhaltskosten (also alles, was für eine Familie relevant ist). Ich hoffe, meine Antowrt hilft dir weiter!

Cariad
28.10.2014, 09:09
Kein Tipp für ein bestimmtes Auto, aber einer für den Autokauf: Man kann ja die verschiedenen Marken nie im direkten Vergleich nebeneinander anschauen - und zb die reine Literangabe der Kofferräume ist auch nicht aussagekräftig, wenn man wissen will, wieviel man in die Tiefe und in die Höhe stapeln kann.
Wir sind darum mit Reboarder und ausgestopfter Referenz-Reisetasche zu den Autohäusern gegangen. Gerade beim Reboarder will man ja wissen, wieviel Platz auf dem vorderen Sitz noch ist (was nicht nur vom Radstand abhängt, sondern auch davon, wie tief die Isofixanschlüsse montiert sind), und mit der jeweils gleichen großen Tasche drin lassen sich Kofferräume gut vergleichen.

Miliane82
28.10.2014, 11:08
Herzlichen Dank für all eure guten Tipps! Da sind ganz viele Sachen bei auf die ich alleine nicht gekommen wäre, weil ich bei dem Thema echt blockiert bin und es am liebsten abgeben würde...

Danke :kuss:



VW wird wohl nächstes Jahr einen neuen Bus auf den Markt bringen, Ford hat gerade einen neuen. Renault, Fiat und Hyundai haben Busse im Angebot.

Es gab bis Sommer 2014 als "halbgroße" Busse noch den Eurovan von Fiat, Citroen, Lancia und Peugeot. Fiat hat jetzt einen umgelabelten Chrysler im Angebot.

Die Modelle habe ich gestern schon angefangen zu googlen. ich glaube wir werden mal einen Tag eine kleine Rundreise starten und uns die Modelle live ansehen. Manche finde ich absolut hässlich, aber vielleicht sehen die in der Realität dann doch nicht so schlimm aus :zwinker:


Die Zeitschrift Eltern hat zusammen mit Auto Motor und Sport im Oktober die Familienautos des Jahres gekürt. In der Preisklasse bis 15.000€ hat der Skoda Roomster gewonnen, bis 20.000€ der Skoda Octavia Combi, bis 25.000€ der VW Touran. Kriterien waren u.a. ein großer Kofferraum, viel Platzangebot im Innenraum, Sicherheit, eine gute Ausstattung, ein sparsamer Motor, niedrige Unterhaltskosten (also alles, was für eine Familie relevant ist). Ich hoffe, meine Antowrt hilft dir weiter!

Oh, super Hinweis! Vielen dank dafür! Den Artikel werde ich mal ergooglen und mir die Beschreibung der Testurteile anschauen.


Kein Tipp für ein bestimmtes Auto, aber einer für den Autokauf: Man kann ja die verschiedenen Marken nie im direkten Vergleich nebeneinander anschauen - und zb die reine Literangabe der Kofferräume ist auch nicht aussagekräftig, wenn man wissen will, wieviel man in die Tiefe und in die Höhe stapeln kann.
Wir sind darum mit Reboarder und ausgestopfter Referenz-Reisetasche zu den Autohäusern gegangen. Gerade beim Reboarder will man ja wissen, wieviel Platz auf dem vorderen Sitz noch ist (was nicht nur vom Radstand abhängt, sondern auch davon, wie tief die Isofixanschlüsse montiert sind), und mit der jeweils gleichen großen Tasche drin lassen sich Kofferräume gut vergleichen.

Das mit dem Reaborder ist ein guter Tipp. Denn jetzt kann der Beifahrer bei uns nur ganz knapp sitzen und stößt fast mit den Knien vorne an. Das werden wir beim testen beherzigen und gleich mit anschauen.

Mir scheint, dass ich mir eine Liste machen muss für unseren Ausflug. Dann kann ich abhaken in welches Auto der Reborder passt, der Kofferraum gut ist, die Sitze ggf einzeln herausnehmbar. der Kinderwagen rein passt etc.

Ihr habt mir hier wirklich geholfen meine Gedanken zu sortieren und auf die Reihe zu bringen!

Liebe Grüße,

Miliane

michaelX
28.10.2014, 13:00
Ein Auto mit wirklich abartig viel Platz auf der Rücksitzbank plus Riesenkofferraum ist der Skoda Superb.

adog
06.11.2014, 10:58
Hi,
wir haben einen VW Bus - leider schweineteuer. :peinlich: Aber der ist wirklich total genial. Bekommst noch ein paar Freunde auch mit rein - kannst damit in Urlaub fahren - und zur Not einmal die Streithähne auseinandersetzen :aetsch:.

Der einzige Minuspunkt: in die Großstadt darfste mit dem Teil nicht wollen, passt in kaum ein Parkhaus - und selbst auf Parkplätzen wirds eng. :pc kaputt: