PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Versagensängste



leyla80
04.12.2006, 20:30
Hallo ihr alle,

lese hier schon seit einiger Zeit mit und dachte mir, ich wende mich jetzt auch mal vertrauensvoll an euch. Kennt sich hier vielleicht jemand mit Versagensängsten aus? Ich dachte eigentlich, ich habe dieses Problem mittlerweile gut im Griff. Aber irgendwie holt es mich doch hin und wieder ein. Kennt jemand diese Angst, etwas falsch zu machen? Dieses Gefühl, am liebsten alles tausendmal durchschauen zu wollen, z.B. bei der Arbeit, damit auch ja alles richtig ist? Oder das Gefühl der eigenen Inkompetenz, wenn irgendwas schiefgelaufen ist? Was tut ihr gegen solche Ängste? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könnt.

Liebe Grüße

cestlavie
05.12.2006, 02:03
Hallo,

Was ist denn richtig und was ist falsch?
Ist es moeglich etwas richtig, etwas perfekt zu machen?
Koennen wir Menschen das?
Was ist so schlimm daran was falsch zu machen? Hat Mensch weniger Wert wenn er was "falsch" macht?

C'est la vie

leyla80
05.12.2006, 09:38
Hallo cestlavie,

danke für deine Antwort. Ich weiß, dass du Recht hast. Ich weiß, dass Menschen nicht perfekt sind und Fehler machen. Ich habe auch kein Problem damit, Fehler von anderen Menschen zu akzeptieren, nur bei meinen eigenen tue ich mich meistens schwer.

baerbel139
08.12.2006, 23:59
Ja das mit den Versagensängsten kenne ich ziemlich gut. Auch, dass ich bei anderen das überhaupt nicht als schlimm empfinde, wenn sie Fehler machen. Mein Meinung ist dieses Gefühl alles richtig machen zu wollen auch Unsicherheit darin, Kritik zu empfangen oder diese zu persönlcih zu nehmen. Vielleicht möchte man auch nur von allen gemocht werden, auch wenn das rationell gesehen ziemlich großer Unfug ist. Menschen machen Fehler sonst würden wir nie neues lernen und jeder macht Fehler. DAs hat mir geholfen, ein weniger pefekt sein zu wollen. Solange man versucht daraus zu lernen und nicht in Veranwortungslosigkeit übergeht, sind Fehler was normales.:schnee_nikolaus:

leyla80
10.12.2006, 15:25
Hallo baerbel139,

schön von jemandem zu hören, dem es ähnlich geht:smile:
Vielleicht hast du Recht, und es steckt auch der Wunsch, von allen gemocht zu werden, dahinter. Aber das ist ja wirklich unmöglich. Bei mir ist es sicherlich auch einfach mangelndes Selbstbewusstsein und das Gefühl mich ständig beweisen zu müssen.

cestlavie
13.12.2006, 01:49
Hallo nochmal,

schon komisch, dass wir oft von allen gemocht werden moechten, dabei moegen wir auch nicht alle.