PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit heiler Seele durch die Kinderwunschzeit



Seiten : 1 2 3 4 [5]

Medinah
05.03.2015, 14:16
*hüpf* :ahoi:

Ich habe gehört, dass er von Liz schon wieder getrennt und mit Caro, der Zweitplazierten, zusammen ist, weil ihm Liz doch "zu lieb" war. Und Liz ist am Boden zerstört. :ooooh: :smirksmile:

Jaja, Themen die die Welt bewegen... :freches grinsen:

*wiederraushüpf* :blumengabe:

Felicitas80
05.03.2015, 14:58
Das wäre ja krass, da muss ich direkt an "Bauer sucht Frau" denken (tschuldigung :peinlich:):
Bauer am ersten Scheunen-Kennenlern-Tag: "ich nehme dich, Frau A"
Frau A: "Ach, du, ich merk jetzt schon, das wird nix"
Bauer: "Frau B, willst du mit auf meinen Hof"
Frau B: "Ne, danke, will kein Lückenbüßer sein"

:freches grinsen:

Caro bekommt von ihm dann mal ein bißchen Personal Training für die Körperhaltung
für Liz findet sich bestimmt jemand, der ihr Herz wieder klebt, zur Not ein Teddybär von einem Fan
Sarah hält bei "Promi Big Brother" ihre Kurven in die Kamera

==> alle sind glücklich :fg engel:

Felicitas80
05.03.2015, 15:01
ach herje, jetzt hat der Bachelor den 1000. Beitrag hier bekommen, das ist aber dann doch zuviel Aufmerksamkeit :beleidigt: :zwinker:

Camaine
05.03.2015, 15:46
Ich glaube ich habe ne Bildungslücke... Den Bachelor habe ich nie geschaut!:ooooh: Bei uns lief gestern DFB-Pokal. :freches grinsen:

Mensch, lauter Puzzlewütige! Da kann ich auch gar nicht mitreden, dafür fehlt mir echt die Geduld. Ich hatte mal eine Mitbewohnerin, die gerne ab 2000 Teile aufwärts gepuzzelt hat, da habe ich manchmal geholfen. Aber wirklich mein Ding ist das nicht, und die dann hinterher wieder zu entpuzzeln - oh nein!
Ich steh auf Arcade-Spiele, Tetris, Candy Crush und sowas. Oder Sudoku/Kendoku. Gerne auch mal ein Kreuzworträtsel oder so ein kniffliges zum Um-die-Ecke-denken. Eine kleine Farm hatte ich auch mal, Fee. :pfeifend: Aber die würde dann zu arbeitsintensiv und ich habe sie wieder abgeschafft.

Ansonsten bin ich grade dabei, meine Sozialkontakte zu pflegen, grade die Nicht-9 to 5ler gehen bei mir gerne mal etwas unter, ich habe diese Woche wahrscheinlich schon mehr telefoniert als den ganzen Monat sonst.

Kaffee trinken mit Freundin war auch sehr schön, dann war ich noch auf dem Markt frisches Gemüse kaufen, aber für mehr hast nicht gereicht, dann zwickten die Eierstöcke wieder.

Zozo, gute Besserung! Wie blöd, ich hoffe, das ist nur ne Erkältung oder so und kein Rückfall. Ein Blümchen für dich. :blume:

Feli, PN folgt, Mensch, die hatte ich ganz vergessen bei all dem Drama hier!

Joslynn
05.03.2015, 15:54
Ui..hier ist ja was los...und ich kann gar nicht mitreden, ich habe das nicht gesehen.

Camaine, ich hoffe, Deine Wartezeit geht gut um und du hast einen schönen Tag in der Stadt! 6 Zellhaufen im Rennen klingt super!

Ich vermelde heute Zyklustag 1 und damit den Rekordzyklus seitdem wir üben. Leider gibt es trotz Entspannung und ES im Urlaub kein Dänemarkbaby...das ist eben doch nicht alles.

Ich treffe mich heute auch noch mit meiner besten Freundin, sie hat Kummer und ich koche ihr gleich was Leckeres. Ansonsten darf ich das komplette Wochenende arbeiten... naja...

Am nächsten Wochenende treffe ich mich mit ein paar alten Freunden und Bekannten, teils kenne ich sie nur über das I-Net. Dieses Treffen findet einmal im Jahr statt und diesmal schaffe ich es endlich mal wieder, dabei zu sein.
Gestern traf mich allerdings etwas der Schock, als ich sah, dass die Gruppe, die sich zur Orga im Internet trifft umbenannt hat: "Das Schwangeren-Treffen".... :knatsch:
Na prima. Auch wenn ich es ja im Alltag gewöhnt bin, damit irgendwie immer konfrontiert zu sein, scheint es nun ein großes Thema in der Gruppe zu sein. Ich habe keine Ahnung, wer schwanger ist, aber es wird rundum thematisiert, alle Nichtschwangeren witzeln darüber, wie sie das noch schnell hinbekommen usw.
Ich habe kurz überlegt, ob ich darum bitte, das Thema zu wechseln, aber ich möchte das auch nicht mit jedem besprechen...also habe ich bis jetzt geschwiegen und hoffe, dass es nächste Woche andere Themen gibt.
Was würdet ihr tun?

Ebayfan
05.03.2015, 16:00
Ich spiele "Die Sims Freispiel". Da entscheide ich selbst, wer wann von wem Babys kriegt, oder auch nicht. Nur mehr als 2 in einem Haushalt gehen nicht, dann muss erst eins ausziehen. Lästig ist nur, dass das nur mit Ehepaaren klappt und die Ringe so teuer sind.^^

Beim Puzzeln oder Socken stricken kriege ich nicht mehr die Kurve. Seitdem es das Internet gibt, sind die Ablenkungen zu zahlreich.

Astbaum
05.03.2015, 22:09
Hallo Zusammen,

Puzzeln:
Ich bin dabei! :lachen: Ist ja echt lustig, dass es da noch mehr Verrückte gibt... Ich bin ein echt ungeduldiger Mensch, das ist wirklich die einzige Beschäftigung, über der ich stundenlang brüten kann und total die Zeit vergesse. Als ich noch nicht arbeiten musste, auch gern die Nächte durch, bis das Ding fertig war. :freches grinsen: Ich hätte hier zwei 4000er rumliegen, also wenn Ihr Ablenkung braucht, einfach melden. :zwinker: Die kann man aber wirklich nur auf dem Fußboden machen, man braucht quasi ein Extra-Zimmer. Kein Tisch ist so groß. Außerdem braucht man die ja manchmal auch nich für andere Dinge. Aber Achtung: Der Rücken...

Sonstige Handarbeiten:
Kann ich nicht.

Dinge, die mir gut tun:
Da war heut keine Zeit für, ich war mehr als 12 h unterwegs, Dienstreise.

Ach doch, mir fällt noch was ein... Gönne mir grad ein Gläschen Rotwein. :smile:


Wünsche Euch allen ne gute Nacht!!!

Gemme
06.03.2015, 06:41
Guten Morgen, sachtma da war doch was...
Camaine, alles, alles Gute zum Geburtstag!

(Ich hoffe, ich liege richtig-falls nein, alles Gute zum Nicht Geburtstag ;))

Hab einen besonders schönen Tag und genieße die Sonne, die hoffentlich reichlich scheint!

Gemme
06.03.2015, 08:48
So,

jetzt nochmal ausführlich:

also erstmal Danke für die Bachelor-News ;)
Medinah hat das schon ganz richtig vorgezeichnet, mindestens eine von den Mädels landet im Playboy
und die andere dann im Dschungelcamp ;)

Naja, und wir waren ja gestern in der KiWu-Klinik,
und ich bin irgendwie ein bißchen down.

Die Klinik selber war total ok, die Ärtzin besonnen und freundlich und hat auch alles gut erklärt,
auch Sachen, die wir jetzt nicht direkt nachgefragt hatten, hat uns aber auf etwas hingewiesen,
was weder dem behandelnden Urologen, noch dem vorherigen KiWu-Arzt aufgefallen ist:

der Urologe meines Freundes hat einen Fehler in der Auswertung des Spermiogrammes gemacht.

Er hat sozusagen die Zahl der jeweiligen Spermien - da gibts ja so Unterteilungen in bewegliche, nicht bewegliche und wasweißich - so addiert, daß eine Gesammtsumme von 140 Prozent an Spermien rauskommen würde, was ja nun eher unlogisch ist.
Meinem Schatz war das sogar aufgefallen, aber er hat halt gedacht, er hätte quasi ein besonders gutes Ergebnis - über 100 Prozent!

Wenn man das ganze nochmal richtig ausrechnet, ist die Zahl der "guten" Spermien dann halt gar nicht mehr so dolle....

Die Ärztin wird jetzt erstmal ein, zwei IUIs (also In-Utero-Inseminationen) machen, das heißt, die Spermien werden aufbereitet und ich bekomme etwas Hormonstimulation, und zum Eisprung werden dann die gedopten Spermien per dünnem Schlauch in die Gebärmutter transportiert.
Die Chancen liegen so bei 10-15 Prozent, also nicht allzu hoch, aber immerhin etwas.

Je nachdem, wie das Ganze verläuft, wie die Spermien reagieren und wie meine Eichens auf die Stimu ansprechen, entscheidet sich dann, ob wir mehrere IUIs machen oder gleich weiter mit einer "richtigen" künstlichen Befruchtung.

Das Ding ist nur...ich meine, ich WUSSTE ja, daß wir von selber nicht recht weiterkommen, aber es jetzt so offiziell zu haben, das hat mich irgendwie fertig gemacht.

Nennt mich naiv - ich geh halt in die Kinderwunschklinik mit der festen Hoffnung im Herzen, daß es auch ohne gehen könnte :gegen die wand:

Die Ärztin hatte außerdem - immerhin als erste - auf dem Schirm, daß ich zu Autoimmunkrankheiten neige,
was bisher noch niemand relevant gefunden hat.
Von daher könnte es wohl sein, daß mein Körper die Schwimmerchens bzw. ein befruchtetes Ei abstößt, aber dem kann man dann mit Medikamenten abhelfen, immerhin schon mal was!

Nachdem ich ja diese Neigung zur Thrombose geerbt habe, hat sie gleich nochmal einen weiterführenden Test veranlaßt, was ich gut finde - vorher mußte ich von Pontius zu Pilatus rennen, um diesen bekloppten Gentest zu bekommen, und die macht das einfach direkt so - und dann noch haufenweise andere Bluttests und natürlich Ultraschall.

Thema Impfen: den Röteltiter kann man testen, den für Masern scheinbar nicht (oder ich habs nicht gecheckt), jedenfalls soll ich in meinem alten Impfpass (falls ich den noch finde!!!!) schauen, ob ich zwei Mal gegen Masern geimpft wurde als Kind - das ist ganz wichtig, einmal reicht nicht ganz - und nach Keuchhusten.

Masern und Keuchhusten könnten wohl sich in der Schwangerschaft auswirken (wobei Röteln da wohl gefährlicher sind), aber vor allem wäre wohl wichtig, daß man das Baby, so denn mal jemals eins da sein sollte, nicht ansteckt.

Camaine
06.03.2015, 08:57
Erstmal, Gemme, das ist total süß, dass du dir das gemerkt hast! :wangenkuss: Dankeschön!

Ich stell mal virtuellen Kuchen, Kaaffe und Sekt (für die, die dürfen:zwinker:) in die Mitte.:geburtstag::prost:

Hier ist Sonne-Wolken-Mix, also eigentlich ganz gut, und nachher darf ich wieder in der Klinik anrufen und fragen, wie es meinen kleinen Wundern geht. Die werden sich ja hoffentlich an meinem Geburtstag zusammenreißen und schön weiterentwickeln!

Felicitas80
06.03.2015, 09:05
Guten Morgen :blume:

@Astbaum: Sorry, auf dich bin ich irgendwie gar nicht eingegangen in den letzten Tagen! 4000 Tage Puzzle find ich ja super cool, ich hab einen Arbeitskollegen, der auch immer riesen große Puzzle macht, im Partykeller :freches grinsen:

Ein Glas Rotwein am Abend ist auf jeden Fall auch ein Guttuntip (wobei ich eher die Weißweintrinkerin bin).


@Camaine: Ich hätte es jetzt nicht auf dem Schirm gehabt, aber wo Gemme es sagt, glaube ich auch, dass es stimmt (irgendwas war doch mit gleichzeitig Transfer und so)
:geburtstag: ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG :geburtstag:

Genieße den Tag, lass dich ein bißchen ablenken und feiern und morgen bekommst du sicher ein wunderschönes Ei als Geschenk zurück!

@Gemme: Puhhh, da bin ich aber froh, dass ihr euch in der Klinik und bei der Ärztin gut aufgehoben fühlt. Ist echt krass, was man da alles untersuchen kann und woran wie wo was liegen könnte. Ich war danach erstmal total verwirrt und dachte "hmmm, da bin ich wohl doch nicht so gesund wie ich immer angenommen hab".

Lass das ganze auch erstmal sacken, ist auch alles ein bißchen viel, vorallem diese Verrechnerei bei den Spermien :ooooh: Aber irgendwie auch süß von deinem Mann, dass er von 1000%igen-Superspermien ausgegangen ist :cool:
Mir ging es nach meiner ersten Verwirrung dann eigentlich ganz gut, dass alles nun in professionellen Händen ist. Auch wenn sie mir mittelfristig nicht wirklich helfen konnten :knatsch: Da es bei euch ja aber einen Plan gibt, geht es nun Schritt für Schritt weiter. Eines nach dem anderen :kuss:

Felicitas80
06.03.2015, 09:06
Oh Camaine, grad warst du noch nicht da :freches grinsen:

Einen Sekt zum Wochenendauftakt nehme ich gerne :zwinker:

Camaine
06.03.2015, 09:10
Joslynn, schade dass es kein kleines Urlaubsmitbringsel aus Dänemark gab, aber der verbesserte Zyklus ist ein gutes Zeichen, denke ich. Kügelchen und so brauchen ja auch manchmal einfach länger, bis sie richtig anschlagen. Der sanfte Weg.
Für dein Schwangerenproblem habe ich leider keine Patentlösung, diese Situationen lassen mich auch immer Hilflos zurück. Kommt auch immer drauf an, wie gut man die Leute kennt. bei guten Freunden fordere ich auch Themenwechsel an, bei Bekannten ist das deutlich schwieriger. Aber es gibt fast immer jemanden, der auch keine Lust auf dicke Bäuche hat, finde den und lass dir den Alk schmecken. :zwinker:


Gemme, ach Mensch. :in den arm nehmen: Ich versteh dich so gut, ich habe auch so lange gehofft, um die Klinik drumrum zu kommen.
Das mit dem falsch berechneten SG kommt wohl häufiger vor, jedenfalls habe ich schon öfter gehört, dass etwas was vorher gut war, in der der KiWu plötzlich gar nicht mehr so toll aussah. Die Wald - und Wiesenurologen scheinen da gerne mal was falsch zu machen.
Aber es hört sich für mich an, als wärst ihr da in guten Händen, es werden neue Untersuchungen angestoßen, ihr werdet beraten. Ich finde es wichtig, vorher so viel wie möglich abklären zu lassen, auch wenn es erstmal nervig ist. Wäre ja blöd, nach einem negativ festzustellen, dass es an XY lag, was man vorher leicht hätte rausfinden können.
IUI ist zumindest mal die am wenigsten invasive Methode, weniger Hormone und so.
Und, als Trost, man gewöhnt sich an den Gedanken. Mir ging es jedenfalls so, dass ich da Schritt für Schritt reingewachsen bin und Dinge, die am Anfang ganz gruselig aussahen nur halb so wild waren.:blume:

Feeodora
06.03.2015, 09:11
Auch von mir alles Liebe Camaine:kuss:! Genieß den Tag und morgen gibt's das Geschenk:ostersmiley:.

Gemme, einen dicken Drücker:in den arm nehmen:. Lass das erstmal sacken, klar ist das erst mal blöd schwarz auf weiß zu wissen was los ist, aber ich hab das immer auch als Erleichterung empfunden, um so zu sagen konkret zu wissen wo man ansetzen kann.

Was du schreibst klingt aber für mich erstmal so, dass du an eine sehr gute und aufmerksame Ärztin geraten bist.

Glueck2014
06.03.2015, 09:52
Gemme :blume:

sowas doofes von dem Arzt :unterwerf: da wäre ich erst mal echt bisschen sauer! Hilft ja alles nichts, gut das ihr da am Ball geblieben seid mit den Untersuchungen. Du bist genauso "naiv" wie jede andere von uns in die KiWU gegangen:smirksmile:, man hofft ja einfach trotzdem das gar nichts ist :smirksmile:

Hätte ich meinem Frauenarzt vertraut, wäre ich nie an Endometriose operiert worden:unterwerf:

Aber ganz gleich was und wie, eine IUI ist relativ locker :smirksmile: im Gegensatz zu den ICSI etc..
Trotzdem ist man bei 1. Diagnose erst mal etwas traurig :kuss: ist ja auch völlig nachvollziehbar.

Bei mir war es erst die Endo, dann der AMH, dann noch mal sowas komisches :knatsch: 3 x Ohrfeige, noch dazu jedes mal daran erinnert zu werden das man ja keine 20 mehr sei! :unterwerf: ja danke, weiß ich auch!
und trotzdem hat es geklappt :smirksmile: ich drücke ganz ganz fest die Daumen!!!!!

Glueck2014
06.03.2015, 09:53
Ich spiele "Die Sims Freispiel". Da entscheide ich selbst, wer wann von wem Babys kriegt, oder auch nicht. Nur mehr als 2 in einem Haushalt gehen nicht, dann muss erst eins ausziehen. Lästig ist nur, dass das nur mit Ehepaaren klappt und die Ringe so teuer sind.^^

Beim Puzzeln oder Socken stricken kriege ich nicht mehr die Kurve. Seitdem es das Internet gibt, sind die Ablenkungen zu zahlreich.

:fg engel:

Joslynn
06.03.2015, 11:02
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Camaine! :prost:


Aber es gibt fast immer jemanden, der auch keine Lust auf dicke Bäuche hat, finde den und lass dir den Alk schmecken. :zwinker:



Ja, das ist eine gute Idee! Ein Wochenende betrunken mit den Nichtschwangeren...das klingt prima :allesok:

Gemme, das tut mir leid, dass euer Termin nicht so verlief, wie ihr es euch gewünscht habt. Dennoch klingt es ja danach, dass die Ärztin dort sehr genau hinsieht und das ist ja auf jeden Fall positiv.
Ich bin auch immer wieder erstaunt darüber, was man alles untersuchen kann/ sollte. Ein Kind auf natürlichem Weg zu erzeugen erscheint da immer mehr als ein Wunder.

Rot- oder Weißwein hängt von meiner Laune ab. Beides kann lecker schmecken :smile:

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und denke ganz fest an Camaine!

Ich stürze mich gleich mal in die Arbeit...das ist nicht immer ideal für meine Seele aber doch eine beschäftigungsreiche Abwechslung :smirksmile:

Gemme
06.03.2015, 13:52
Hallo Ihr Lieben,

vielen, vielen Dank, Ihr tut einfach gut :in den arm nehmen:
Und ich weiß ja, daß ich an sich auf hohem Niveau jammere,
aber irgendwie hat mich das halt einfach doch gepackt gestern.

von Camaine

Ich stell mal virtuellen Kuchen, Kaaffe und Sekt (für die, die dürfen) in die Mitte
Also ICH darf ja, ne, Joslynn? :smirksmile:
Wie geht es Dir denn, Geburtstagscamaine, geht es Deinem Bauch wieder gut?
Und machst Du heut ein bißchen Besuchsabend/Nachmittag, oder macht Ihr es Euch einfach
gemütlich?

von Feli

Aber irgendwie auch süß von deinem Mann, dass er von 1000%igen-Superspermien ausgegangen ist
Tyyyypisch Mann, oder? :freches grinsen:
Das Beste ist ja: ich hab mir das total akribisch durchgelesen und mich zwar zum Teil gewundert,
weil das Ganze eher wie ein Brief formuliert war, nicht wie ein Laborbericht, und wie ein Fuchs nach den
Werten geschaut.
Aber das mit den über 100 Prozent ist mir natürlich nicht aufgefallen - typisch Frau halt wieder :zwinker:

Nuja, es wird ja offenbar noch das eine oder andere Spermiogramm geben in nächster Zeit...:pfeifend:

von Fee

Gemme, einen dicken Drücker. Lass das erstmal sacken, klar ist das erst mal blöd schwarz auf weiß zu wissen was los ist, aber ich hab das immer auch als Erleichterung empfunden, um so zu sagen konkret zu wissen wo man ansetzen kann.
Ich dank´ Dir sehr und drücke zurück :in den arm nehmen:
Wie geht es Dir so im Moment? Kannst Du Dir auch mal etwas Gutes tun ab und an?

von Glück

Bei mir war es erst die Endo, dann der AMH, dann noch mal sowas komisches 3 x Ohrfeige, noch dazu jedes mal daran erinnert zu werden das man ja keine 20 mehr sei! ja danke, weiß ich auch!
Sehr charmant aber auch :grmpf: Echt wahr, die verdienen so einen Haufen Asche mit der Tatsache,
daß wir keine 20 mehr sind, da sollte man doch meinen, daß sich die Leutchens ein bißchen mehr Mühe geben!

Zum Glück habe ich bei der Ärztin jetzt wirklich das Gefühl, daß die, soweit es halt in ihrer Macht steht,
von Anfang an alles durchcheckt, was irgendwie Sinn macht.

Wie gesagt, ich bin von wegen dem Gentest noch ganz baff - für den ersten war das dermaßen eine Story,
und diesen jetzt bietet sie mir direkt von selber an!

Und wie geht es Dir, was macht die Übelkeit? Ich hoffe, es ist schon etwas besser :blume:

von Joslynn

Ja, das ist eine gute Idee! Ein Wochenende betrunken mit den Nichtschwangeren...das klingt prima
Jawoll, so machste das! Laß es so richtig krachen!
Bestell Dir die leckersten Weine, die blutigsten Steaks, den stärksten Kaffee und genieße einfach,
was sich bietet - und ich find, man kann einer schwangeren Frau schon auch freundlich sagen,
daß das ja alles sehr schön ist, daß Du Dich aber auch sehr gerne über andere Dinge unterhältst
mit ihr.
Ein Gruppentreffen zu einem Schwangerentreffen umzudeklarieren, ist ja schon etwas schräg.

So, weiter gehts, schönen Nachmittag Euch allen!

Zitronenminze13
06.03.2015, 14:58
Hallo ihr Lieben,

erstmal: Camaine, alles Liebe zum Geburtstag! Feier schön!

Und an alle: Falls sich jemand gewundert haben sollte, dass von mir nichts mehr kam: Unser W-Lan in der Wohnung ist irgendwie nicht in Ordnung, jedenfalls habe ich auf meinem Handy zwar Netz, aber nicht auf meinem Laptop... da das Schreiben mit dem Handy wirklich mühselig ist, lese ich gerade nur aufmerksam mit!
Ich hoffe, das ist in Ordnung.

Was ich aber noch unbedingt sagen wollte: Auch ich komme gebürtig aus Bayern :)
Wohne jetzt allerdings im Norden. ^^

Bis bald ihr Lieben und Camaine, ich fiebere mit :*

Und @ Gemme: ich finde nicht, dass das Jammern auf hohem Niveau ist, sondern gerechtfertigten. Lass dich drücken.

Ebayfan
06.03.2015, 15:42
Dann würde ich mal einen Neustart machen. Erst den Router und wenn das nicht hilft, auch den Laptop. Bei uns hilft das meist, wenn ein Gerät nicht ins Netz kommt. Manchmal muss man auch die Verbindung neu herstellen.

Zitronenminze13
06.03.2015, 15:45
Leider alles schon versucht, sogar den Router und den Laptop resetet.
Männe redet gerade mit dem Anbieter, ggf. brauchen wir einen neuen Router.... :(

Felicitas80
06.03.2015, 16:32
@Gemme: Ja, typisch Mann und typisch Frau :freches grinsen:

@Zitronenminze: Habt ihr auch probiert, nicht nur den Laptop neuzustarten, sondern am Laptop mal das W-Lan aus- und wieder einzuschalten?
Findet er das Netz nicht oder kann die Verbindung nicht hergestellt werden
(gerne auch per PN)


Hier: Normalerweise packe ich das Geld, was am Monatsende noch auf meinem Girokonto ist auf ein Tagesgeldkonto, diese Woche habe ich aber beschlossen, dass ich das mal "auf den Kopf haue", heute lade ich meinen Mann zum Steakessen ein (ist zwar eh alles ein Topf, aber mein verdientes Geld auf meinem Konto ist doch irgendwie "meins") und morgen gehe ich Frühjahrsklamotten shoppen :yeah: und was dann noch übrig ist, kann ja immer noch aufs Tagesgeldkonto :cool:


An alle: Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende :Sonne:

madamexx
06.03.2015, 16:46
"Sachen, die mir gut tun"

Felicitas, klingt super!! Ich bin dafür - genieß es!

Ich mag puzzeln übrigens auch, komme aber irgendwie so gut wie nie dazu. Finde es aber auch viel schöner mit anderen zusammen und meinen Mann kann ich dafür nicht gewinnen...

Ich jogge nicht öfter als 2 Tage hintereinander, darum war heute Pause. Am Abend gehe ich essen, wir laden ein befreundetes Paar ein (war ein Geschenk). Das wird mir bestimmt gut tun!

Draußen war ich leider kaum, aber die Tage werden länger!

Gemme
06.03.2015, 16:57
Hallo Zitronenminze,

ich bin grad auch computerlos - mein Laptop liegt beim "PC-Doctor", weil er sich die Anschlußbuchse für das Stromkabel versenkt hat ;)

Und so Router-Wlan-Gedöns gibt manchmal direkt den Geist auf, das hatte ich auch schon mal.

Madame,
Dein Wochenendplan klingt toll!
Ich freu mich auch sehr, daß es jetzt abends länger hell ist. Ich fühl mich gleich viel wacher!

Felis Shoppingorgie ist allerdings auch nicht verkehrt ;)

Wir besuchen morgen eine Bekannte und machen gleich einen Tagesausflug draus, und am Sonntag ist Sport und Sauna angesagt.

Und gerade habe ich herausgefunden, wie ich auch übers Handy hier Smilies rein setzen kann ☺😀😄😇

Joslynn
06.03.2015, 17:08
Wie geht das???

Zitronenminze13
06.03.2015, 17:11
Möchte ich auch wissen!

Gemme
06.03.2015, 18:34
😁👑🐱🗽🔝:-P
Dann will ichs Euch nicht vorenthalten:🐥
wenn ich länger auf die Enter-Taste drücke,
dann erscheint direkt darüber ein Smiley-Symbol. 😆
Da dann einfach mit dem Daumen draufrutschen, 👙und schon habt Ihrs 😁

Joslynn
06.03.2015, 18:41
Bei mir passiert da leider gar nichts. Was für ein Smartphone hast du?

Gemme
06.03.2015, 18:52
Eins von Motorola 😊😀😁😂

Joslynn
06.03.2015, 19:38
Ich habe ein iPhone... Ich drücke mal überall drauf

Zitronenminze13
06.03.2015, 19:50
Ich arbeite jetzt einfach mit den Android-Smilies :)
So lange wir das technische nicht hinbekommen.

Ich war gerade an meiner "Baby-Schublade" - darf ich euch fragen, habt ihr auch schon ein paar wenige Teile?
In meiner letzten Schwangerschaft konnte ich einfach nicht an einigen Sachen vorbeigehen...
Jetzt denke ich schon fast wieder, dass das ziemlich doof von mir war.

Joslynn
06.03.2015, 19:56
Nein, bei uns gibt es nichts. Nur ein Zimmer steht leer und wartet auf eine Bestimmung. Frisch gestrichen wird es entweder das Kinderzimmer oder ein begehbarer Kleiderschrank

Ebayfan
06.03.2015, 21:06
Du willst dein Kind in einem Schrank unterbringen? Ups!

Joslynn
06.03.2015, 21:23
Nene.... Den Schrank im Kinderzimmer ;-)

Ebayfan
06.03.2015, 21:42
Ich habe ja auch so ein Zimmer, ich nenne es Ankleidezimmer aber nicht Schrank.

Mein Vater wollte da tatsächlich noch ein Kind unterbringen. Glücklicherweise hat es mit einer 2. Schwangerschaft mehr als 8 Jahre nach mir nicht geklappt, ich hätte ein Baby im Vorzimmer gehabt, der Raum ist ein Durchgangszimmer. Sehr ungemütlich!

Joslynn
06.03.2015, 22:24
Unser derzeitiger Schrank ist ein halbes Zimmer, abgeteilt vom Schlafzimmer. Relativ klein, würde aber auch weithin reichen.
Mit der Kinderplanung haben wir ein Zimmer frei gemacht und das habe ich jetzt neu gestrichen. Schön wäre es natürlich, wenn dort ein Baby einziehen würde.
Ansonsten haben wir dann auch ein Ankleidezimmer.

stripes_on_a_tiger
06.03.2015, 23:09
😈 Man lernt nie aus... Jetzt hab' ich dank euch herausgefunden, wie das mit den smilies per Handy funktioniert!

Danköööö! 😇

Camaine
07.03.2015, 12:19
Hallo zusammen,
Hier scheint die Sonne, ein schöner Tag und vor mir auf dem Tisch liegt ein Bild von meinem neuen Mitbewohner, jetzt als Monsieur (oder Madame?) l'oeuf bekannt. :ostersmiley:
(Details im Hoffnungsstrang bzw. Gruppe)

Danke nochmal für die Geburtstagswünsche und das Daumendrücken! :kuss:

Herr Camaine hat mir die Wii U geschenkt, so dass auch für Ablenkung in der Warteschleife gesorgt ist. :freches grinsen:

Smileys beim I Phone: bei mir funktionieren die normalen Emoji Smileys, die man auch für WhatsApp usw. Verwendet. 😄😉😂😳

Routerprobleme: bei uns funktioniert es nur in dieser Reihenfolge: wlan am Endgerät trennen, Router neu starten, Endgerät neu verbinden.

Babysachen/Kinderzimmer: Nichts. Um Babyabteilungen mache ich einen riesengroßen Bogen, und das, was mal Kinderzimmer werden soll ist derzeit Gäste-, Arbeits- und Rumpelzimmer. Im besten Fall ändert sich daran frühestens in 3 Monaten etwas...

Allen ein schönes Wochenende!

zozo
07.03.2015, 13:40
OMG OMG OMG! Ist das aufregend Camaine!!!
Und was für ein schöner Arbeitstitel :liebe:

Mir geht es immer noch :krank:, also bin ich auch schnell wieder weg..
Aber das musste sein. Brüte schön und lenk dich ab, wir drücken so lange alles Zum drücken Brauchbare.
:kuss:

Und liebe Grüsse an die anderen.
Zozo

Felicitas80
07.03.2015, 15:59
Hallo ihr Lieben,
vollgepackt komme ich aus der Stadt zurück, hach war das schön :cool: und ein Eis in der Sonne gabs auch!
Da fällt mir ein: Wer sagt, dass man Glück nicht kaufen kann, hat keine Ahnung von SHOPPING :zauberer:
:freches grinsen:

@Camaine: Oh wowwwww, toll toll toll. Ich hoffe sehr für dich, dass die kommenden zwei Wochen gut und schnell rumgehen. Genieß das restliche Wochenende und mach einfach das, was dir gutut!
Meine Wii könnte ich auch mal wieder anwerfen...

@zozo: Gute Besserung!!

@Zitronenminze: Ich habe eine Schachtel mit einem paar Söckchen seit mehreren Monaten, soll eigentlich zusammen mit dem SST die Überraschung für meinen Mann werden... Die Euphorie, die ich beim Kaufen hatte, ist allerdings nicht mehr so da und ich halte mich fern von allen Babydingen.
Unser zukünftiges Kinderzimmer ist übrigens auch gerade das Arbeits-/Gästezimmer :lachen:

Sonnige Grüße
:Sonne:

Zitronenminze13
07.03.2015, 16:06
Ja, unser drittes Zimmer ist auch weiterhin Krust-, Abstell- und Sportzimmer. Von daher steht es wenigstens nicht leer - das würde mir vermutlich weh tun.
Ich weiß eigentlich eher nicht wohin mit dem Zeug, wenn es dann doch mal Babyzimmer werden sollte...

Camaine, ich drücke dir weiterhin alles was ich habe! Tu dir was gutes und bring die Zeit gut rum.
Ich bin gespannt.

Me: fahren nun nach getaner Arbeit im Zweitjob zu IKEA ♥
Da bin ich gerne. Eine Kleinigkeit findet sich immer.
Danach hoffe ich, dass mein Mann sich mal an den Router macht.... ;-)
Montag ist unser Urlaub schon wieder rum... die Zeit vergeht.

Ich sende allen liebe Grüße!

Gemme
07.03.2015, 16:37
Huhu Ihr Lieben,

@stripes on a Tiger:☺😊😀☺
Boah was können wir jetzt angeben mit unseren Smilies 😉

@zozo: ich wünsch Dir weiterhin gute und beste Besserung und schick Dir viele Grüße! Vielleicht trägt der momentane Wetterumschwung ja auch dazu bei, daß Du groggy bist?

@Camaine: ja Mensch heute schon? Ich dachte, die ziehen erst am Montag bei Dir ein, die Eichens-aber wurscht, ich drück Dir eh die Daumen. Und jetzt verbanne bitte einfach allen Streß und auch die ärgsten Kinderwunsch Gedanken aus Deinem Kopf und konzentriere Dich ganz auf DICH, ja?

Und wehe, Du googelst ;) !

@Feli: 😀
Wenn ich reich wäre, ich wär der Prototyp aller Frau Geißens dieser Welt.
Shoppen rund um die Uhr und rund um die Welt!
Und jetzt bitte anziehen und genießen!

@Zitronenminze:
Interessante Frage. Ich habe noch keine Babysachen, auch noch nicht ernsthaft dran gedacht, welche zu kaufen...aber ich merke eh immer wieder, daß ich manchmal vor lauter PAAAAAAAANIK den Gedanken an das eigentliche Ziel der Reise irgendwie total vergesse. Ich weiß auch selber nicht, wie ich das finde, ob mir das gut tun würde, schon mal ein paar Teile zu kaufen, oder nicht.

Eine Bekannte von mir hat schon ewig vorher so Kleinkram fürs Kinderzimmer gesammelt, aber ich fürchte, diese spezielle Unbeschwertheit fehlt mir irgendwie.

Ich muß alle paar Monate mal mit Kinder- und Babysachen arbeiten, also beruflich jetzt.
Vor ein paar Wochen war das mal wieder der Fall, da hätt ich erst gern laut Sch...! gebrüllt und nach ein, zwei Tagen war es im Wesentlichen halt einfach ein Job und tat kaum weh.

Und so kann ich manchmal relativ unbeteiligt an Kunderklamotten vorbeilaufenden und wurde mich das nächste Mal gern heulend davor schmeißen.

Ähm-findet Ihr das normal, oder sollte ich mir Sorgen machen?

Feeodora
07.03.2015, 23:21
Ich dank´ Dir sehr und drücke zurück :in den arm nehmen:
Wie geht es Dir so im Moment? Kannst Du Dir auch mal etwas Gutes tun ab und an?Danke:kuss:. Lieb, dass du fragst. Mir geht's grad eigentlich ganz gut, ist aber immer sehr zyklusabgängig, daher trau ich dem Frieden nicht:unterwerf:. Ich versuche mich einfach ein bisschen ab zu schirmen.

Und so kann ich manchmal relativ unbeteiligt an Kunderklamotten vorbeilaufenden und wurde mich das nächste Mal gern heulend davor schmeißen.

Ähm-findet Ihr das normal, oder sollte ich mir Sorgen machen?Nö, ist doch völlig verständlich. Geht mir da ähnlich. Ich find halt aber auch Kindersachen so niedlich. Früher hab ich mir immer ausgemalt wie schön es wäre etwas voller Vorfreude zu kaufen. Auch Schwangerschaftssachen. Hmm bin da mittlerweile sehr ambivalent, auch hier versuch ich mich ab zu schirmen aus Selbstschutz. Ich hab allerdings mal vor 2 Jahren so eine ganz süße gepunkteten Minisweatjacke gekauft, da konnte ich nicht vorbei gehen. Die ist gut verstaut. Ob sie je zum Einsatz kommen wird?

Hier wartet übrigens auch ein Gäste-/Arbeitszimmer auf einen kleinen Bewohner:smirksmile:.

Felicitas80
08.03.2015, 10:30
Guten Morgen ihr Lieben,

ich wünsche euch einen tollen Frauentag.
Auch wenn wir Probleme haben mit einer der natürlichsten Dinge, die eine Frau leisten kann, so haben wir doch auch ein gutes Leben.
Vor allem hier in Mitteleuropa, wo wir studieren und uns frei bewegen können und mit unseren Männern auf Augenhöhe eine tolle Beziehung führen. Und in ein paar Jahren sind hoffentlich auch die Gehaltsunterschiede Geschichte!

Ich schicke euch viele Sonnenstrahlen und liebe Grüße,
Feli

Joslynn
08.03.2015, 11:23
Hallo ihr Lieben!

viel Arbeit hat mich in den letzten Tagen etwas "außer Gefecht" in Sachen Internet gesetzt.

Camaine, das ist ja aufregend!! Wie geht es Dir? Ich drücke ganz fest die Daumen!

Felicitas, das hat Du schön geschrieben und ich kann es nur unterstreichen. Ich kann mich auch nicht über mein Leben beklagen, ich habe einen tollen Mann, wir haben ein schönes Haus, tolle Haustiere und ich habe einen Job, der mir Spaß macht und relativ gut bezahlt ist (besser geht ja immer :smirksmile:))

Heute scheint auch noch die Sonne :Sonne: und so schicke ich euch liebe Grüße zum für alle hoffentlich erholsamen Sonntag!

Und gleich werde ich noch ausprobieren, wie das mit meinem Handy funktioniert...

Gemme
08.03.2015, 11:58
Hallo Ihr Lieben,

Feli,
Du hast sowas von recht und ziehst mich grad aus meinem Panikloch!
Dank IS und Konsorten hört man ja derzeit oft genug, wie es Frauen anderswo ergeht!

Fee,
danke, ich bin also doch normal ;)
Schön, daß es Dir besser geht!

Ist Dein Zyklus wohl ein bißchen spinnert?

Joslynn,
ich wollte noch sagen, Du hast da neulich etwas berührt bei mir, als Du schrubst, daß Dein HP meinte, es gäbe da in der unteren Hälfte eine Energieblockade (ich hoffe, ich habs einigermaßen richtig verstanden ;) )

Weil nämlich: als wir aus der KiWu-Klinik kamen, hatte ich plötzlich starke Schmerzen im unteren Rücken und ein Ziehen in den Beinen, als wurde ich meine Tage bekommen, dabei waren die grad rum, und dann hab ich ein bißchen nachgedacht und gemerkt, ich hab irgendwie gar keinen richtigen Bezug zu meinen - saublödes Wort : Fortpflanzungsorganen.

Ich kann das gar nicht richtig beschreiben - ich mein, wenn z.B. mein Magen mal wieder durcheinander ist, spüre ich das ja auch ganz deutlich, und dann gibts Tee und gutes Zureden von mir, und ich kann mir ganz plastisch vorstellen, wie Magen und Darm grad si aussehen und ob sie vielleicht gereizt oder über fordert sind.

Bei den untenrummen Organen denk ich eigentlich wenn überhaupt nur: bitte FUNKTIONIERT doch noch lange!

Und dieses plastische Vorstellen klappt irgendwie gar nicht.
Was mich eigentlich so irritiert, ist, daß ich halt an sich schon einen guten Draht zu meinem Körper habe und jetzt auch nicht grad verklemmt bin oder so.

Aber rein gedanklich ist da irgendwie keine "Verbindung".

Liegt das daran, daß man Gebärmutter und Eierchens so selten spürt im Normalfall?
Oder wie steht Ihr so zu Eurem Unterleib?

Felicitas80
08.03.2015, 12:15
Das Essen köchelt noch etwas, da melde ich mich nochmal kurz.

@Gemme: :kuss:

Vorhin ganz vergessen, ja, du bist normal mit diesen ambivalenten Gefühlen, geht mir ganz genau so.

Und zum Bezug zum Unterleib: Als ich noch die Pille genommen habe, hatte ich da auch keine Bindung, generell aber wenig zu meinem Körper, eine Stelle hat wehgetan, da habe ich was dagegen getan und dann wars wieder gut, was nicht wehgetan hat, hat funktioniert. Und mit Pille, hat ja in den Eierstöcken nichts funktioniert.
Während der Stimu habe ich immer mit den Follikeln gesprochen und sie zum Wachsen animiert. Das lag aber auch daran, weil ich im US sehen konnte, was sich da so tut.
Jetzt mit TCM muss ich sagen, ändert sich mein Körperbild. Ich sehe nicht mehr "der Nacken tut weh, Körnerkissen drauf und gut ist", sondern ich tue dann auch was für mich im Ganzen, also mal mehr Ruhe, Saunagang oder sowas.

Durch den Kinderwunsch hat sich aber natürlich auch mein Bezug zum Zyklus geändert, damals, vor der Pille, hatte ich lange und heftig meine Periode und habe mich immer geärgert, mir ging es richtig schlecht, Krämpfe und so weiter. Und nun wäre ich froh, wenn ich sowas wie einen Zyklus hätte :knatsch:

Sorry, das Mittagessen ruft :hunger:

Joslynn
08.03.2015, 13:05
Gemme, dieses Gefühl kann ich sehr gut nachvollziehen.

Ich habe lange Zeit in meinem Leben dem Beruf Priorität eingeräumt und dementsprechend verhütet. Ich habe damit ebenso ein Stück den Bezug zu meinen Forpflanzungsorganen verloren, ich "brauchte" sie nicht.
Ansonsten habe ich mit steigendem Alter tatsächlich eine immer besser werdende Verbindung zu mir und meinem Körper gespürt, nur diese Stelle war lange Zeit "abgeschaltet".
Somit konnte ich die Erklärungen der HP auch sehr gut nachvollziehen und nehme seither ja brav meine Kügelchen und den Schnaps.
Jetzt so langsam spüre ich überhaupt wieder, wenn ich meine Mens habe. Selbst in den letzten Monaten verlief sie "leise" und kaum merklich.
Vielleicht wäre eine zusätzliche Unterstützung über eine ganzheitliche Methode auch was für Dich?

Camaine
08.03.2015, 13:38
Hallo ihr, einen schönen sonnigen Sonntag!

Ich hüpf noch schnell rein, wir wollen dann spazieren gehen und hoffen auf einen Kuchen im Café oder ähnliches. :hunger:

Ähm, wie soll ich es nennen, Beziehung zu Fortpflanzungsorganen? :freches grinsen: Ich habe ja schon mal geschrieben, dass mein Zyklus recht mitteilsam ist. In der ersten Zyklushälfte kommen wir prima miteinander klar, die letzte Woche normalerweise nicht so. :smirksmile: Ich habe da Durchaus eine "Beziehung" und bin auf dem Laufenden... Generell bin ich ein sehr "körperlicher" Typ, Sachen die mir gefallen kann ich sehr genießen. Ich sage meine Mann immer, dass ich doch ganz einfach zufrieden zu stellen bin, eine Fußmassage und meine Welt ist in Ordnung. :zwinker: Wer braucht Blumen?
Die Kehrseite ist allerdings, dass ich recht schmerzempfindlich bin und auch bei Stress z.B. Wirklich körperlich leide... Magenschmerzen, verkrampfter Nacken...

Um so mehr irritieren mich grade diese Hormonnebenwirkungen. Ich kann mich nicht drauf verlassen, was mein Körper sagt, das macht mich ganz kirre.
Aber ich versuche mit L'oeuf "zu reden" und ihm das Gefühl zu vermitteln, sehr willkommen zu sein. :liebe: (nennt mich bekloppt...)

Joslynn
08.03.2015, 17:14
Camaine, das würde ich vermutlich auch tun. Ich finde dich nicht irre. 

Und nun der Smilie Test 

sputnik33
08.03.2015, 20:05
Hallo Ihr Lieben,

nach langer Zeit der Abwesenheit, habe ich mich heute entschlossen, mich Euch hier wieder anzuschliessen. Ich habe die letzten Tage hier auch wieder mitgelesen und Ihr seid so eine tolle Truppe! Ich war so eingespannt in mein Leben, dass ich mir einfach für das Schreiben hier nicht mehr die Zeit genommen habe. Im Beruf totaler Stress und Mobbing und gesundheitlich ziemlich angeschlagen. Trotzdem hab ich versucht die Kinderwunschbehandlungen durchzuziehen. Jetzt am Wochenende habe ich festgestellt, dass auch der 3.Versuch gescheitert ist (2x IVF und 1x Kryo).
Ich werde mich wieder bei Euch einlesen und dann kann ich auch auf die Einzelnen eingehen.
Das erstmal nur in Kürze und ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in eine neue Woche,
Herzlichst, Sputnik :kuss:

Joslynn
08.03.2015, 20:39
Es tut mir sehr leid, dass es wieder nicht geklappt hat und du offenbar auch in anderen Bereichen derzeit so viel Stress hast.
Fühl dich hier willkommen!

sputnik33
08.03.2015, 20:47
Danke Joslynn! Ja, dann hab ich mich heute noch mit meiner Freundin überworfen, die einzige, die Bescheid weiss. Sie meinte nur, ich solle das alles nicht so wichtig nehmen mit dem Kinderkriegen, es gäbe noch so viel anderes im Leben. Wahrscheinlich oder sicher hat sie recht, aber das wollte ich nicht hören....die Hormone spielen irgendwie verrückt bei mir.....

Joslynn
08.03.2015, 21:05
Manchmal kommt wirklich alles zusammen. Deine Freundin hat sicher versucht, dir zu helfen auch wenn die Wahl der Mittel in dem Fall nicht ideal war.
Ich kenne solche Differenzen auch aus meinem Freundeskreis, es ist eben ein sehr emotionales Thema.

sputnik33
08.03.2015, 21:10
Ja sicher hat sie es gut gemeint! Aber vielleicht wollte ich heute lieber ein "ich verstehe Dich" hören, als gute Tipps, was sonst noch so alles gut ist im Leben....

Ich werde mich jetzt mal gemütlich in die Badewanne legen und was lesen dabei.

Joslynn
08.03.2015, 21:12
Lass es dir gut gehen!

Camaine
08.03.2015, 22:21
Hallo Sputnik, willkommen zurück! :blumengabe:
Fühl dich wohl bei uns, hier darf man auch mal jammern und schimpfen und du kannst sicher sein, wir verstehen dich.

Tut mir sehr leid, dass du keine gute Zeit hättest, da geht ja grade alles schief. :in den arm nehmen:

Lass es dir gut gehen in der Badewanne!

Astbaum
08.03.2015, 23:48
Hallo Mädels,

Mesch, Ihr habt ja schon wieder viel geschrieben. Mal sehen, ob ich hier noch auf alle eingehen kann.
Zuerst natürlich:

Camaine:
Nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag und ich drücke alle Daumen, Finger, Zehen und was ich sonst noch so habe, dass sich Monsieur/Madame l'Oeuf bei dir wohlfühlt und heimisch wird. Mensch, muss das aufregend sein. ich hoffe wirklich, du findest die pasende Ablenkung.

Gemme:
Ich glaub, das ist normal, dass man danach erstmal etwas niedergeschmettert aus der Praxis kommt. An sich klingt ja alles gut, was die Ärztin mit euch so vor hat, aber ich denke, es ist einfach die Fülle an Informationen. Das dauert ne Weile, bis man das verarbeitet und für sich sortiert hat. Und dann wirst du dich auch an den Gang in die KiWu gewöhnen (hoffe ich doch).
Diese nicht vorhandene Bindung zum Unterleib kann ich gut nachvollziehen. Geht mir ähnlich. Ich merke da leider rein gar nichts und kann nichts vorhersagen. Allerdings hatte ich gerade gestern Morgen als ich im Bad war, ein komisches Ziehen im Unterleib, sowas Ähnliches kenne ich als Regelschmerzen, nur sind die ja nicht nach ner Minute wieder vorbei. Frage mich, ob ich neuerdings doch meinen Eisprung merke, obwohl es dafür nun wiederum etwas früh gewesen wäre. Wissen tue ich es dann, wenn der Zyklus rum ist, dann kann ich ja nochmal nachrechnen.

Glück:
Man kann an Endometriose operiert werden? Ich habe bisher nur von Pille und zwangsweisem Herbeiführen der Wechseljahre gehört (was ich nie, nie, nie, nie, nie machen werde). Aber bei mir ist es ja "nur" ein unbestätigter Verdacht...

Joslynn:
Wie lief das Gruppentreffen? Gab es noch ein paar Nichtschwangere, mit denen du dem Alkohol fröhnen konntest? Bei mir hängt Rot-/Weißwein auch von meiner Stimmung und/oder dem Essen ab.

Zitronenminze:
Nee, ich hab keine Babyschublade/-kiste. Da die Schwangerschaft ja von Anfang an irgendwie auf der Kippe stand, hab ich das nicht gemacht. Ich glaub, ich brauche erst den Beweis, dass sich das "Ding" gut bei mir eingenistet hat, ehe ich es richtig wahrhaben kann und dann in den Baby-Kaufrausch verfalle. Wir haben ein drittes Zimmer, das ist aber seit 10 Jahren Arbeits-, Abstell-, Sport- und Müllzimmer. Das wird auch kein Kinderzimmer mehr werden. Falls wir jemals ein Kind kriegen sollten, ziehen wir um. :freches grinsen:

Sputnik:
Willkommen zurück. Schade, dass deine Versuche bisher nicht von Erfolg gekrönt waren. Auch wenn ich zu deiner Zeit noch nicht da war. Und ja, genau die Sprüche will man nicht hören, obwohl es der/die Gegenüber wahrscheinlich nur gut meint und einen auf andere Gedanken bringen will.

Hier so:
Wir haben heute die Fahrradsaison eröffnet und sind ne kleine Runde (38 km) zum See und zurück. Inkl. ordentlicher Putzaktion vorher. Das habe ich in den letzten Jahren meistens wegen Zeitmangel und Faulheit weggelassen. Ansonsten gab es lecker selbstgemachtes Rindfleischcurry, Ausschlafen, Haushaltskram und gestern Frühjahrsspaziergang. Wobei mir Felis Shopping-Aktion auch gefallen hätte. Aber eigentlich habe ich ja genug Klamotten... Aber kann man überhaupt genug haben???

Entschuldigung an all die, auf die ich nicht einzeln eingegangen bin. Und für alle, denen es gerade nicht so gut geht, gibt's nen dicken Drücker. :wangenkuss: :in den arm nehmen:

Gute Nacht!

Joslynn
09.03.2015, 06:21
Guten Morgen und einen guten Start in die Woche ihr Lieben!

Astbaum:
Das "Schwangeren-Treffen" steht mir am kommenden Wochenende noch bevor. Mittlerweile weiß ich, dass drei Mädels schwanger sind...naja...der Alkohol wird es richten :smirksmile:
Dein Wochenende klingt toll! Wobei ich nach 38km sicher nicht mehr gefahren wäre, sondern nur noch vom Rad gekippt.

Ich durfte an diesem Wochenende viel arbeiten. Das war sehr schwangerenfrei und hat ja auch was :allesok:

In der kurzen Pausenzeit war mein Mann total süß und hat mich zum Essen in unser Lieblingsrestaurant ausgeführt. Das war soooo lecker! Obwohl ich ja eigentlich mal ein paar Pfündchen loswerden sollte.

Ich hoffe, ihr startet alle optimistisch in die Woche!

Ebayfan
09.03.2015, 07:32
Nach 38 km vom Rad gekippt? Ihr seid doch alle junge Frauen, da sind doch 38 km gerade richtig zum Warmfahren im Frühling! Meine längste Tour waren mal so 126 km. Danach war ich wirklich müde!

Eigentlich wollte ich gestern auch noch Rad fahren, aber nach 3 Stunden Golf habe ich meine Kräfte geschont, weil noch 1,5 Stunden Eislauftraining am Abend geplant waren. Sonst wäre mir abends kein Sprung mehr gelungen.

Momentan habe ich das Gefühl, als käme nach dem tristen Winter wieder Leben in den Körper! Es fühlt sich genial an!

Also Leute, nicht anstellen! Ein leistungsfähiges Herz-Kreislaufsystem ist immer gut und wird euch eine Schwangerschaft auch erleichtern.

Joslynn
09.03.2015, 08:05
Junge Frau....danke! :cool:...die 41 ist nicht mehr weit!

So sportlich wie Du bin ich leider nicht, ich bin schon stolz auf mich, wenn ich beim 5km-Volkslauf nicht vor dem Besenwagen laufe.

Ich habe zudem wieder zuviel Gewicht auf den Rippen, ich hoffe, genug Frühjahresmotivation aufzubringen um wieder abzuspecken.

Ebayfan
09.03.2015, 08:29
5 km Volkslauf - bisher habe ich mich nicht getraut, mich anzumelden.

Aber so wie es aussieht, hatte ich wohl jahrelang einen stetig zunehmenden Eisenmangel. Ich hielt es für eine Alterserscheinung, dass ich immer weniger leistungsfähig wurde. Irgendwann konnte ich gar keine 5 km mehr am Stück laufen. Ich muss das mal wieder probieren.

Seitdem ich ernsthaft Eisen und Mönchspfeffer schlucke, fühle ich mich wie neu. Es sind bestimmt 25 -30 % Leistungszuwachs. Zumindest gefühlt. Mal sehen, ob das noch mehr wird.

Meine Eislauffreundin reibt sich die Augen. So kennt sie mich gar nicht. Wenn ich so weiter mache, bin ich beim nächsten Silversterlauf dabei. Ein Volkslauf zum Jahreswechsel. Man kann 5 oder 10 km laufen. Es war immer mein Ziel, aber von Jahr zu Jahr wurde ich schlechter, statt besser.

Ein paar Kilo sollten bis dahin aber auch noch runter. Noch 1,5 und ich darf mich normalgewichtig nennen!

Bei meinen längsten Radtouren war ich so Mitte 30, also nicht viel jünger als du. Ausdauernd Rad fahren geht auch, wenn man keine 20 mehr ist. Man muss ja nicht rasen.

Im nächsten Urlaub werde ich mal sehen, was jetzt wieder geht. Ich habe in meiner Fewo ein Mountainbike. Zuletzt bin ich schon am kleinsten Hügel verzweifelt und kam nur in der Ebene voran. Nicht die gedachte Verwendung für ein MTB.^^

Joslynn
09.03.2015, 08:59
Radfahren ist so gar nicht meins... Da laufe ich lieber und kann gleich auch die Hunde mitnehmen.
Ich möchte im August wieder zum Volkslauf.
1,5 kg, die sind zu schaffen!

zozo
09.03.2015, 11:15
Hallo ihr Lieben,

ich bin wieder Auferstanden und bevor ich mich an die Arbeit mache, hier noch meine montäglichen Weisheiten. Zu den Details bzw. den Nachfragen schreibe ich dann in der Gruppe was.

Vorweg: eure mobilen Emoticons werden bei mir übrigens auch nur auf den mobilen Geräten angezeigt. Nur so als FYI.

@Gemme
Rat mal, was ich während der Quarantäne gemacht hab? Ein Hoch auf die Puzzle-App .. Hier scheinen ja einige Puzzle-Begeisterte dabei zu sein. Virtuelles High Five?

Danke, dass du weiter auf deine chronische Krankheit eingegangen bist. Ich freue mich sehr für dich, dass du die „harmlose“ Variante der ganzen Sache erwischt hast. :kuss:

Dass deine Erfahrung in der Klinik erstmal sacken muss, kann ich mir vorstellen. Ist ja auch eine große Sache, ein erster großer Schritt und viele neue Informationen. Am Ende ist es wahrscheinlich vor allem wichtig, dass du dich dort wohl fühlst und das scheint ja der Fall zu sein. Die Ärztin zumindest macht nach deinen Erzählungen einen kompetenten Eindruck.

Eine Verbindung zu meinen Fortpflanzungsorganen habe ich insofern ohne hormonelle Verhütung, dass ich recht starke Mensschmerzen habe. Ab und zu glaube ich, meinen Eisprung zu spüren, aber da kann ich mich auch täuschen. Die Symbiose geht dann aber nicht so weit, dass ich mit dem Satz „und jetzt in die Vagina atmen“ sehr viel anfangen könnte :freches grinsen:

@Joslynn
Schade, dass der 1. Zyklustag dann doch kam. Aber die Zyklusentwicklung klingt sehr viel versprechend. Weiter so! Und ich wünsche dir, dass du am kommenden Wochenende gut durch das Schwangeren-Treffen kommst.

@Feli
Dein Frühjahrsshoppen klingt gut. Habe ich auch schon hinter mir. Das Eis in der Sonne klingt fast noch besser. :smirksmile:

@Camaine
Brütest du schön? Ich hoffe, die Arbeit erschlägt dich nicht gleich heute. Vielleicht ist die Ablenkung aber ja auch ganz nett?

Dass du mit deinem Ei redest, kann ich total nachvollziehen. Habe ich auch gemacht :smile: Hach, ich hoffe so sehr mit dir!!

@Zitronenminze
Ja, ich habe tatsächlich auch eine Babykiste. Die haben wir nach der Fehlgeburt gekauft und mit in unser Abschiedsritual eingebunden. Ich habe ja nicht die üblichen 12 Wochen mit der Verkündung gewartet und so von der damals noch entfernt wohnenden Familie ein paar „wir freuen uns so Päckchen“ geschickt bekommen, weil mein 30. Geburtstag auch kurz bevor stand. Sonst gibt es hier aber auch nur das scheinbar obligatorische Arbeits-Gäste-Rümpel-hoffentlich-mal-Kinderzimmer-Zimmer.

@sputnik
Welcome back! Tut mir leid, dass es bei dir gerade so dicke kommt. Kannst du denn was für dich tun? So dass du vielleicht etwas Ausgleich finden kannst? Vielleicht hat die Badewanne ja schon etwas dazu beigetragen…

So, fürs erste muss das reichen heute!
Ich hoffe, ihr hattet alle gestern einen schönen Tag in der Sonne und heute gut gelaunte Kollegen um euch rum! Bis bald…

sputnik33
09.03.2015, 19:37
Guten Abend Mädels,

ich hoffe, Ihr hattet einen guten Start in die neue Woche! Bei mir lief es einigermassen, war schon gut, dass meine "Mobbingkollegin" nicht da war und somit gute Stimmung. Ein kleiner Vorgeschmack darauf, dass sie bald weg ist :smile:
Ansonsten hab ich einer meiner besten Freundinnen die Daumen gedrückt, die heute ihre Blastos zurückbekommen hat. Lief wohl alles echt gut. Leider wohnen wir nicht mehr in der Nähe, was sehr schade ist; zum Glück gibts ja Handys usw.
Camaine: wie gehts Dir? Das mit dem Zwicken und Zwacken im Bauch kann ich gut nachvollziehen, man macht sich Gedanken, was es bedeutet, aber es ist ja alles möglich. Manche haben die Beschwerden und manche gar nichts und trotzdem klappts oder auch nicht. Ich würde es jetzt mal als gutes Zeichen deuten. Für mich waren übrigens die ersten Tage der Warteschleife immer recht einfach, umso näher Tag X rückte, um so nervöser wurde ich. Das erste Mal habe ich einen Bluttest gemacht und vorher nicht getestet. Das war der Horror, weil ich den ganzen Tag wie Falschgeld rumgelaufen bin, mir total schlecht war, blos um dann am Abend zu erfahren, dass das Blutröhrchen verschwunden war und ich am nächsten Tag wiederkommen sollte. Diesmal habe ich eine Schwangerschaftstestreihe (nach Spritzen von HCG) gemacht und von Tag zu Tag wurde der Test weniger. Es ist irgendwie beides blöd, wenn ein negativ rauskommt. Aber wir drücken Dir ja alles ganz doll die Daumen und bisher lief doch auch alles gut!
In Bezug auf Sport will ich auch langsam wieder anfangen, ich bin nur zur Zeit so antriebslos und kann mich kaum aufraffen. Wenn ich dann was mache, tuts mir unheimlich gut. Heute morgen hab ich den Tag mit 20min Yoga gestartet und das ist ja mal ein Anfang. Bin stolz auf mich! Habe mir auch "gute Laune" verordnet, soweit man das kann, aber wenigstens bessere Stimmung, vielleicht hilft mir das auch ein wenig. Bin in letzter Zeit von mir selber genervt...
Eine Babyschublade mit Sachen für ein Baby hab ich übrigens noch nicht. Ich hatte noch nichtmal damals als ich für 11 Wochen schwanger war eine. Da hatte ich nur so ein Schwangerschaftstagebuch geschenkt bekommen und dann nie wieder reingeschaut. Ich warte besser ab.
Zozo: schön, dass es Dir wieder besser geht! Vielleicht hilft Dir ja auch das schöne Wetter gerade und es geht Dir weiterhin besser! Drücke Dir die Daumen!
Astbaum: Fahrradtour klingt gut! Ich hoffe, dass ich es in nächster Zeit mal wieder schaffe, mit dem Fahrrad zu Arbeit zu fahren, ich bin da nämlich ne ganz faule Socke.....Morgen schon mal nicht, denn da stehen 24h auf dem Arbeitsprogramm :knatsch:
Kennt jemand von Euch die Fruchtbarkeitsmassage? Ich wollte mir heute sowas buchen, habe aber niemanden gefunden, der das anbietet und hab mir aber dann gleich mal ne Thaimassage gegönnt für Mittwoch nach der Arbeit.

Wünsche Euch allen einen schönen Abend!
Sputnik

Camaine
10.03.2015, 09:42
Ihr lieben, einen schönen sonnigen Dienstag wünsch ich euch!

Zozo, wie schön, dass es dir wieder besser geht! :blumengabe:



Die Symbiose geht dann aber nicht so weit, dass ich mit dem Satz „und jetzt in die Vagina atmen“ sehr viel anfangen könnte :freches grinsen:

:freches grinsen: Naja, nicht ganz. Allerdings finde ich tatsächlich, dass die Vorstellung "durch die Vagina ausatmen" hilft, den Beckenboden zu entspannen und beim FA sehr nützlich ist. Dann tun diese ganzen Ultraschalls etc. nicht weh.




@Camaine
Brütest du schön? Ich hoffe, die Arbeit erschlägt dich nicht gleich heute. Vielleicht ist die Ablenkung aber ja auch ganz nett?

Dass du mit deinem Ei redest, kann ich total nachvollziehen. Habe ich auch gemacht :smile: Hach, ich hoffe so sehr mit dir!!

Ehrlich gesagt, hat mich die Arbeit gestern ganz schön angestrengt und ich hatte etwas Angst, dass ich mir und L'Oeuf zu viel zugemutet habe. Habe den ganzen Tag meine Gebärmutter gespürt und war ziemlich müde. Bin sogar in der Mittagspause auf der Parkbank eingeschlafen. Zu Hause mußte ich dann noch ein Feierabendnickerchen machen und bin auch wieder früh ins Bett gegangen. :ooooh: Das kenne ich so von mir nicht, bin eigentlich gar kein Tagschläfer.




Camaine: wie gehts Dir? Das mit dem Zwicken und Zwacken im Bauch kann ich gut nachvollziehen, man macht sich Gedanken, was es bedeutet, aber es ist ja alles möglich. Manche haben die Beschwerden und manche gar nichts und trotzdem klappts oder auch nicht. Ich würde es jetzt mal als gutes Zeichen deuten.
Danke! :wangenkuss: Mensch, das ist echt schrecklich, dass man in alles etwas reininterpretiert. Ich gehe einfach mal davon aus, dass mich gestern nur meine nach hinten geknickte GM geärgert hat.
Seit dem zweiten FolliTV weiß ich nun, dass ich eine solche habe. Ich bin echt von den Socken. Jahrelang habe ich FAs gefragt und Hilfe gesucht, weil ich immer so starke Periodenschmerzen habe, vor allem auch Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen. Es wurde geschallt und mit den Schultern gezuckt, Verdacht auf Endometriose geäußert, aber da beim Schallen nichts wirklich darauf hinwies, nie eine Bauchspieglung gemacht, manchen nannten es Pech und rieten zu Buscopan, andere meinten, ich soll zum Orthopäden gehen... Ich bin fassunglos, dass es ca. 20 Jahre lang dauert, bis mich jemand darauf hinweist, dass meine GM nach hinten geknickt ist und alle meine Beschwerden dafür sehr typisch sind. Es ist mir auch völlig wurscht, dass man da wenig machen kann, aber jetzt weiß ich, woher das kommt! Unter anderem deshalb war ich auch so davon überzeugt, dass unsere Kinderlosigkeit wohl an mir liegt.:grmpf:





ich hoffe, Ihr hattet einen guten Start in die neue Woche! Bei mir lief es einigermassen, war schon gut, dass meine "Mobbingkollegin" nicht da war und somit gute Stimmung. Ein kleiner Vorgeschmack darauf, dass sie bald weg ist :smile:
Sehr gut! Dann löst sich wenigstens ein Problem. Ist es nur eine Kollegin, die so schwierig ist?




In Bezug auf Sport will ich auch langsam wieder anfangen, ich bin nur zur Zeit so antriebslos und kann mich kaum aufraffen. Wenn ich dann was mache, tuts mir unheimlich gut. Heute morgen hab ich den Tag mit 20min Yoga gestartet und das ist ja mal ein Anfang. Bin stolz auf mich! Habe mir auch "gute Laune" verordnet, soweit man das kann, aber wenigstens bessere Stimmung, vielleicht hilft mir das auch ein wenig. Bin in letzter Zeit von mir selber genervt...
Ich bin auch ein Yoga-Fan, das tut meinen Nerven und meinem Rücken gut.
Heute morgen habe ich einfach mal den längeren Spaziergang zur S-Bahn gemacht. Hier scheint so schön die Sonne und ich mußte nicht unbedingt so früh da sein, drum hab ich mir gedacht, ich tu mir und L'Oeuf was gutes und gönne uns Sonne und frische Luft.



Kennt jemand von Euch die Fruchtbarkeitsmassage? Ich wollte mir heute sowas buchen, habe aber niemanden gefunden, der das anbietet und hab mir aber dann gleich mal ne Thaimassage gegönnt für Mittwoch nach der Arbeit.

Bisher nicht, aber Madame wollte das testen und dann berichten.

Nokabo
10.03.2015, 10:50
Liebe Camaine, herzlichen Glückwunsch zum neuen Mitbewohner. Möge er/sie sich wohl fühlen und sich fleißig weiter teilen! Ich habe auch eine nach hinten geknickte Gebärmutter und schon immer ganz fiese Regelschmerzen gehabt. Meine FA hat mir von der speziellen Haltung meiner GM aber auch erst jetzt erzählt, wo ich in der ss dann so stechende Schmerzen hatte. Weil man da halt eh nix macht. Mir hat letzte Woche eine Behandlung bei einer Osteopathin gut geholfen, diese Schmerzen zu verringern - nur falls Du das irgendwann auch mal brauchst :lachen:

sputnik, ich habe gesehen, dass einige Hebammen auch Massagen anbieten, die bei Kinderwunsch hilfreich sein sollen. Also ich wäre nie drauf gekommen, dafür bei Hebammen zu gucken. Vielleicht hilft Dir das bei der Suche!?

Viele Grüße an alle!

Joslynn
10.03.2015, 10:54
Camaine, ich kann mir gut vorstellen, dass die Balance zwischen " sich schonen und was Gutes tun" und " nicht übervorsichtig sein" schwer ist.
Achte gut auf dich und L'Oeuf!

Ich war heute morgen bei der Fusspflege, dort werden auch Massagen angeboten. Von einer Fruchtbarkeitsmassage hat sie noch nichts gehört, will aber für mich ein paar Kontakte aktivieren.
Wisst ihr, ob das im Bereich der Physio, Wellness oder Heilpraktiker anzusiedeln ist?

Felicitas80
10.03.2015, 11:21
Nur kurz, sorry:

Fruchtbarkeitsmassage würde ich eher im Bereich Heilpraktiker ansiedeln, kann mich aber irren. Bei mir in der Stadt bietet eine Heilpraktikerin Hormonyogakurse an, deshalb geht das für mich in eine ähnliche Richtung.

Ich habe übrigens auch eine nach hinten geknickte GM, das weiß ich aber schon seit meinem ersten FA-Besuch vor gefühlten 200 Jahren :cool:

zozo
10.03.2015, 11:22
Ich habe heute nicht so viel Zeit, weil ich gestern so viel hier getrödelt habe :zwinker:

@Camaine
Pass wirklich gut auf dich und das Staubkorn auf! Vielleicht können dich deine Kollegen diese Woche etwas entlasten?

@Joslynn
Ich denke, eher in der Heilpraktikerecke, aber sicher bin ich mir auch nicht. Ich schick dir per PN mal zwei Links, über die ich gestolpert bin. Ich habe sie allerdings nicht wirklich gelesen, aber vielleicht hilft es dir weiter.

Bis später ihr Lieben...

madamexx
10.03.2015, 17:44
Na, da komme ich ja gerade rechtzeitig mit meinem Bericht über die Fruchtbarkeitsmassage.

Ich war bei einer Naturheilpraktikerin, die die F.massage nach Birgit Zart anbietet. Zunächst: Was ich ein bisschen seltsam fand, war, dass Fragmente verschiedenster Weltanschauungen etwas durcheinander wirbelten – von Chakren, die ich eigentlich aus der indischen/hinduistischen Philosophie kenne, über Meridiane, die für mich mit TCM verbunden sind, bis zum Anlächeln der Gebärmutter. Habe mich ein bisschen gefragt, auf was für einem Denksystem das wohl beruht; in der konventionellen Medizin kennt man ja grob die Entwicklungen und Erkenntnisse vom Körperbild der Antike bis zur Säftelehre im Mittelalter etc... man kann in etwa einschätzen, auf was für einem Körper-Geist-Verständnis die Studien beruhen und wie solche Studien aufgebaut sind.

Aber was mir gefallen hat, war, dass Körper und Psyche gemeinsam angesprochen werden; ich glaube, dass passt für mich gerade besser als eine Therapie, die sich nur auf die Psyche bezieht. Als Ergänzung zur konventionellen Medizin, um die ich im Moment ja nicht herum komme (wenn ich nicht auf ein Wunder hoffen möchte). Es gab eine gründliche Anamnese und wir haben uns auch mit meiner Psyche beschäftigt, ein paar "Glaubenssätze" oder Mantren eingeübt mit Entspannungsübungen, die den Unterleib einbeziehen. Dann wurde der Rücken massiert, sehr sanfte streichende Bewegungen (es wurden "Reflexzonen" berührt, es ging vor allem um Entgiftung, dazu wurde ein spezielles Öl verwendet). Und schliesslich der Bauch. Alles sehr vorsichtig. Im Bauch hat sich ziemlich viel bewegt. Hier ging es um Durchblutung, aber auch um "Vertrauen" und positive Gefühle.

Zur Verbindung zur Gebärmutter, nach der Jemand gefragt hatte (Gemme, warst Dus?) - das hatte mich nach Deiner Frage beschäftigt. Ich habe da auch recht wenig Bezug zu, außer eben jenem Zwicken und Zwacken, wenn stimuliert wird oder während der Regel. Und da fand ich die Sitzung jetzt wirklich sehr hilfreich. Man spürt nochmal anders hin, ich habe wahrgenommen, dass ich da schon ein bisschen verletzt und angestrengt bin, psycho-somatisch. Ich glaube, es ist für mich ein sehr guter Moment, um mit der Stimmu-Phase und den Enttäuschungen und Belastungen abzuschliessen und mich auf eine neue Phase einzulassen. Kritisch bleibe ich schon, wenn es so darum geht, das Ganze "positiv herbeizudenken". Ich denke nicht, dass der Geist den Körper "im Griff hat", sozusagen - das sind einfach komplexere Vorgänge für mich... ob dieser Selbstschutz, mit allem zu rechnen, für mich gut ist, kann ich aber auch nicht sagen.

Muss zurück an die Arbeit, wollte Euch aber kurz berichten!

madamexx
10.03.2015, 17:46
Der sanfte Weg zur Empfängnis | Die Fruchtbarkeitsmassage nach Birgit Zart - Das Original - Netzwerk Kinderwunschhilfe (http://www.die-fruchtbarkeitsmassage.de)

Zitronenminze13
10.03.2015, 19:19
Hier nur kurz und egoman: Komme gerade vom Hautarzt - ich habe eine Gürtelrose! Das ist ja doll... was nehme ich eigentlich noch alles mit? Neurodermitis, Rosazea und jetzt noch eine Gürtelrose ...

Muss gleich noch meine FÄ anrufen und fragen, ob ich die Tabletten überhaupt in einer evtl bestehenden Schwangerschaft nehmen kann. Hautarzt meint ja, aber bitte mit der Gyn absprechen...

Ich könnte..... :(

Joslynn
10.03.2015, 19:44
Ein spannender Bericht zur Massage, danke schön!

Mensch Zitronenminze, so ein Sch.... Ich wünsche dir gute Besserung!

Glueck2014
10.03.2015, 19:53
Glück:
Man kann an Endometriose operiert werden? Ich habe bisher nur von Pille und zwangsweisem Herbeiführen der Wechseljahre gehört (was ich nie, nie, nie, nie, nie machen werde). Aber bei mir ist es ja "nur" ein unbestätigter Verdacht...


Gute Nacht!

Ja, man lässt eine Bauchspiegelung machen (würde ich grundsätzlich wenn länger nichts passiert). Einfach mal schauen ob die Eileiter frei sind, oder wie auch immer. Ich hatte immer so ein Ziehen im Unterleib, so etwa wie kurz vor der Periode. Dazu kam noch ein aufgeblähter Bauch. Ich habe es teilweise auf eine Nahrungsunverträglichkeit geschoben. Mein Arzt fragte mich ob ich mal schauen will - und JA ich wollte. Es sind 3 kleine Schnitte am Bauch. Du liegst schön in Narkose und merkst gar nichts.

Wenn er etwas findet (wie bei mir) schneidet/lasert er es gleich weg. Dann bist Du das erst mal los. Bei mir waren auch die "Schmerzen" gleich danach weg. Es gibt ja auch verschiedene Einstufungen bei der Endometriose, von leicht bis schwer. Ich lag da zum Glück noch im leichten Mittelfeld. Hätte mein FA aber nie gesehen. Irgendwann kommt es wohl zurück, aber erst hast Du mal Ruhe und wirst im Idealfall schnell schwanger danach.

sputnik33
10.03.2015, 20:08
Guten Abend Mädels,

vielen lieben Dank für den Fruchtbarkeitsmassagelink und die Infos. Ich habe von der Fruchtbarkeitsmassage über eine Freundin erfahren, die mir auch ein Buch von Birgit Zart geschenkt hat. Eigentlich bin ich nicht so alternativ eingestellt, aber mittlerweile bin ich soweit, dass ich alles probiere. Naja, morgen früh nach dem Dienst erstmal die Thaimassage; vielleicht weiss die über Fußreflexzonenmassage, was sie auch macht, was hilfreiches bzgl. KiWu. Ach so, das Buch von Birgit Zart ist übrigens ganz gut.

Liebe Zitronenminze: das tut mir leid! Sowas kann ja ganz schön schmerzhaft sein...Was hast Du denn für Medis bekommen? Du kannst auch auf die Seite embryotox gehen - darf man das hier sagen? - da kann man jedes Medikament eingeben und man bekommt für jedes Trimenon gesagt, ob man es einnehmen darf. Ich finde diese Seite echt gut, denn im Beipackzettel steht ja immer, dass man es in einer SS nicht nehmen sollte.

Wie geht's Dir Camaine? Ich hoffe, der Arbeitstag war heute nicht so stressig. Ich kenne diese Müdigkeit auch von der Warteschleife und glaube, dass liegt am vielen Progesteron.

Ich wünsch Euch allen einen schönen Abend! Hoffe, dass es bei mir ruhig bleibt...
Lieber Gruss vom Sputnik

Camaine
11.03.2015, 10:30
Hallo zusammen! :blume:

Zitronenminze, ganz großer Mist! Das tut mir sehr leid für dich. Ich lass dir mal einen ganz vorsichtigen Drück da: :in den arm nehmen: Gute Besserung!


Madame, danke für den Bericht zur Fruchtbarkeitsmassage! Klingt interessant, ich werde mal forschen, ob man das hier in der Nähe auch machen kann.
Hat nicht irgendjemand mal was von Fruchtbarkeitsyoga geschrieben? Das würde mich auch interessieren.


Nokabo, vielen Dank für den Tipp mit Osteopathie. Das werde ich auf jeden Fall mal probieren. Weniger Schmerzen - und vor allem auch weniger Rücken- und Beinschmerzen wären sehr willkommen. Dieses allmonatliche Gehumpel ist doof.


Hier so: Die Müdigkeit ist besser geworden und ich fühle mich insgesamt wieder fitter. Müdigkeit und Mattigkeit sind ja als häufige Nebenwirkungen von Progesteron aufgeführt, ich glaube, mein Körper hat sich jetzt daran gewöhnt.
Ansonsten halten meine Nerven glaube ich nicht noch eine Woche durch. :knatsch: Mein Bauch zieht wie kurz vor der Mens und immer wenn wieder ein Schwung Progersteronpampe kommt muss ich zur Toilette rennen und mich überzeugen, dass es kein Blut ist.

Gemme
11.03.2015, 10:49
Hallo Ihr Lieben,

Also ich komm grad echtvzu gar nix,
wollte aber mal ganz schnell liebe Grüsse dalassen van Euch alle dalassen! 😊

Camaine,
Du kriegst von mir eine Kopfmassage durch Herrn Camaine verordnet.
Das knipst wirklich die Lichter aus und macht den Kopf etwas ruhiger!

Zitronenminze,
das ist ja doof mit der Gürtelrose!
Gibt es bei Euch irgendwo ein Salarium?
Also SAlarium, das ist ein Raum mit Wänden aus Salzstein, das soll seeeehr gut sein für die Haut, und man kann ganz entspannt bei angenehmer Beleuchtung da drin sitzen und entspannen.

...und schon muß ich wieder los!

Camaine
11.03.2015, 11:10
Camaine,
Du kriegst von mir eine Kopfmassage durch Herrn Camaine verordnet.
Das knipst wirklich die Lichter aus und macht den Kopf etwas ruhiger!

Werde das so an Herrn Camaine weitergeben. :freches grinsen: Befehl von Gemme!



Also SAlarium, das ist ein Raum mit Wänden aus Salzstein, das soll seeeehr gut sein für die Haut, und man kann ganz entspannt bei angenehmer Beleuchtung da drin sitzen und entspannen.


Oh ja, das ist ganz toll und super für die Haut! Für meine Schuppis sehr wohltuend. Und auch bei Erkältungen gut!

Inaktiver User
11.03.2015, 12:01
Ansonsten halten meine Nerven glaube ich nicht noch eine Woche durch. :knatsch: Mein Bauch zieht wie kurz vor der Mens und immer wenn wieder ein Schwung Progersteronpampe kommt muss ich zur Toilette rennen und mich überzeugen, dass es kein Blut ist.

Liebe Camaine,

das ist ein gut bekanntes Gefühl. Ich glaube, unsere Umgebung denkt, wir hätten große Blasenprobleme...
Ich drücke dir die Daumen!

Liebe Grüße
sunset

Felicitas80
11.03.2015, 12:36
Mahlzeit :zwinker:

@madame: Vielen Dank für deinen Bericht, TCM ist mein erster Vorstoß in die alternative Medizin und inzwischen kann ich mir da noch einiges mehr vorstellen. Vielleicht ergibt sich eine solche Massage auch mal.
Macht man das dann nur einmal oder regelmäßig?

@Zitronenminze: Ach je :unterwerf: Gute Besserung!! Dauert lange, soweit ich das weiß, ich hoffe es geht aber dann doch bald wieder aufwärts!!

@Camaine: Vergiss meine Links im Hoffnungsstrang :knatsch: Ich kann mir so gut vorstellen, dass man da alles irgendwo reininterpretiert. Genieß das Wetter und lass dich ein bißchen ablenken!!

Zu Hormonyoga gibt es auch youtube Videos.

@Gemme: Mir fällt grad ein, ich hab noch einen Salzgrottengutschein, muss ich dringend vor dem Sommer einlösen, danke :blume:

Hier so: Es zieht mich gerade ziemlich runter, dass nun mehrere Kinder im weiteren Bekanntenkreis auf die Welt gekommen sind, deren Eltern nach uns geheiratet haben :niedergeschmettert:

Muss leider auch wieder weiter, viel Termine beruflich und privat.

Gemme
11.03.2015, 14:55
Ach Feli,

das kann ich mir gut vorstellen...ich laß Dir mal nen Drücker da!
aber mach das mal mit der Salzgrotte.
Ich finds sehr entspannend!

Julischnulli
11.03.2015, 15:20
(bei YouTube gibt es auch Videos zur Fruchtbarkeitsmassage,... Und wenn Ihr nach Hormonyoga googelt, auf englisch gibt es mehr Ergebnisse. Wie gesagt, ein paar Links hätte ich Euch auch.) Fruchtbarkeitsyoga auch, schaut nach yoga for fertility. Hab ich auch gemacht, war echt gut!

sputnik33
11.03.2015, 16:54
Hallo zusammen,

nur ganz kurz: Camaine hatte, glaub ich, gefragt, ob es ein Fruchtbarkeitsyoga gibt.
Ich habe mir ein Buch bestellt und heute bekommen: Fruchtbarkeitsyoga von Kerstin Leppert. Ich habe bisher nur einen kurzen Blick reingeworfen, aber es gibt einen allgemeinen Teil und dann verschiedenen Übungen, die die Durchblutung der Geschlechtsorgane verbessern sollen.

So, das wars, muss nochmal los ein Geschenk besorgen :smile:
Liebe Grüsse an alle!

Felicitas80
12.03.2015, 11:03
Ach Feli,

das kann ich mir gut vorstellen...ich laß Dir mal nen Drücker da!


Danke!!
Es tut so gut, hier verstanden zu werden :kuss:

Ich weiß ja, es ist kein Wettrennen und ich soll mich nicht vergleichen aber ich kann auch nicht leugnen, dass es mich gerade trifft :niedergeschmettert:
Und dann bin ich kurz davor, alles hinzuschmeißen und zu denken "für was mach ich das denn bitte? Bringt doch eh nix" und prompt hatte ich gestern spinnbaren ZS wie seit ewigen Zeiten nicht :wie?: und auch ohne passende zeitliche Verbindung zu den Schmierblutungen :wie?:
Vielleicht doch ein Zeichen meines Körpers, nicht aufzugeben!
(zum Glück hat das richtige Fußballergebnis meinen Mann motiviert :zwinker:)

Sorry für Egopost, grad bin ich irgendwie wiedermal weit weg vom Entspanntsein!

Fühlt euch lieb gegrüßt :kuss:

Camaine
12.03.2015, 11:15
Hallo zusammen,

danke für die Yoga-Hinweise! Ich habe mal rumgesucht, mein erster Eindruck ist, dass ich sehr viele Übungen schon kenne, grade mit Detox, Rückbeugen und Drehhaltungen scheint es doch recht viele Gemeinsamkeiten zu geben.
Ich glaube, ich bleibe vorerst mal bei meinem normalen Yoga, da ist das quasi mit abgedeckt. :smile:

Bei Amazon kann man übrigens in die ersten Seiten von Sputniks Buchtipp reinschauen. Für mich ist es glaube ich nicht so hilfreich, Grundlagen der Fruchtbarkeit sind mir bekannt, Entspannungstipps bewirken bei mir mittlerweile das Gegenteil und unser Sexleben ist in Ordnung, wenn ich meine Eierstöcke nicht grade wegen der Hormone außer Rand und Band sind und nicht geschüttelt werden möchten. :zwinker:
Ich glaube aber, dass es durchaus ein gutes und hilfreiches Buch ist, wenn man Chancen hat, auf normalem Weg schwanger zu werden oder noch keine Yoga-Übungen kennt.

zozo
12.03.2015, 11:51
Danke!!
Es tut so gut, hier verstanden zu werden :kuss:

Ich weiß ja, es ist kein Wettrennen und ich soll mich nicht vergleichen aber ich kann auch nicht leugnen, dass es mich gerade trifft :niedergeschmettert:
Und dann bin ich kurz davor, alles hinzuschmeißen und zu denken "für was mach ich das denn bitte? Bringt doch eh nix" und prompt hatte ich gestern spinnbaren ZS wie seit ewigen Zeiten nicht :wie?: und auch ohne passende zeitliche Verbindung zu den Schmierblutungen :wie?:
Vielleicht doch ein Zeichen meines Körpers, nicht aufzugeben!
(zum Glück hat das richtige Fußballergebnis meinen Mann motiviert :zwinker:)

Sorry für Egopost, grad bin ich irgendwie wiedermal weit weg vom Entspanntsein!

Fühlt euch lieb gegrüßt :kuss:

Ach, du liebe Feli! Fühl dich bitte auch von mir gedrückt! :in den arm nehmen: Diese Gefühle sind genau diese Achterbahnfahrt, die das alles so extrem anstrengend für uns alle machen. Aber ich finde, ein 7:0 kann durchaus frischen Wind in die Sache bringen :grmpf:

Was wir mit diesem Gefühl des zurückgelassen werden anfangen bzw. wie wir das in positive Energie umwandeln könne, ist mir leider auch noch nicht bekannt. Zumal es ja immer schlimm wird, weil natürlich die anderen auch älter werden und nun in unserem Freundeskreis auch bei den Zögerlichen nach und nach die Babys purzeln. :beleidigt:

Camaine, wie geht es dir denn heute?

Sorry, ansonsten ist mir schon wieder alles durch mein Siebhirn gerutscht! Und ich muss wieder los....

Liebe Grüße,
zozo

Gemme
12.03.2015, 12:01
Huhu Ihr Lieben,

danke auch von mir für die vielen Tipps in Sachen Heilpraktiker, Massage etc., wenn ich ENDLICH wieder meinen Laptop habe,
werd ich nochmal ein bißchen recherchieren!

Das Gefühl, zurück zu bleiben:
Ich merke einfach immer wieder, wie wichtig es ist, daß ich mich auf den Augenblick konzentriere und nicht so viel an die Zukunft denke, dann bedroht mich das nicht so sehr.

Übrigens zum Thema Fussi - mein Freund hatte gestern abend auch überaschend ganz viel Zeit, so als Dortmund-Fan...😆

Felicitas80
12.03.2015, 12:51
:wangenkuss::wangenkuss::wangenkuss::wangenkuss::w angenkuss:

Ich bin jetzt erstmal beruhigt, dass unsere "Herzelfrequenz" passt und zwar auf entspanntem Weg mit Spaß und Freude und ohne Zwang. Es hilft mir, den Fokus wieder auf uns zu lenken ohne nach den anderen zu sehen.
Das braucht noch 1-2 Tage bis es richtig bei mir ankommt.
Vielleicht sollte ich fürs Wochenende wieder irgendwas planen, was man am Besten ohne Kind macht.

Camaine
12.03.2015, 13:09
Feli, von mir auch noch einen schnellen Drück! :in den arm nehmen:

Ich kann das mit dem Übrigbleiben auch grade so gut verstehen! Mich haben ja auch die Babyfotos meiner Cousine ereilt, während L'Oeuf & Co. in der Petrischale dümpelten. Auch jetzt noch versorgt mich meine Tante regelmäßig mit News, sie ist eine so stolze Oma. :unterwerf:

Gute Herzelfrequenz und kinderfreie Aktivitäten sind eine sehr gute Idee! Wie wäre es denn mit einem gemeinsamen Wellness-Tag oder so?
Und ich habe mir gestern ein Beispiel an dir genommen und ein Paar Schuhe ershoppt! :freches grinsen: (Wie war das, die passen immer, egal ob schwanger oder nicht?)

Felicitas80
12.03.2015, 13:14
ich werde wohl die Salzgrotte mal in Angriff nehmen :knicks:

Schuhe shoppen ist super!! Immer passend sind auch: Handtaschen oder ein schönes Tuch :freches grinsen:

Gemme
12.03.2015, 15:17
...und Schuhe, meine Lieben,
sind denn auch Rudeltiere.

Von daher sind wir als verantwortungsvolle Halter einfach mal in der PFLICHT, im Sinne einer artgemäßen Haltung stets für reichlich Artgenossen zu suchen 😀

Camaine,
so schwer das alles ist, aber nimm den Kindersegen anderer Leute nicht persönlich.

Das hier ist DEIN Leben und somit für Dich auch genau das richtige!

zozo
12.03.2015, 15:51
...und Schuhe, meine Lieben,
sind denn auch Rudeltiere.

Von daher sind wir als verantwortungsvolle Halter einfach mal in der PFLICHT, im Sinne einer artgemäßen Haltung stets für reichlich Artgenossen zu suchen 



:freches grinsen:

Ich muss ja gestehen, dass ich ganz frauenuntypisch nur sehr, sehr wenig Schuhe besitze. Aber ich arbeite dran :smirksmile:

Joslynn
12.03.2015, 18:18
Bei Schuhen kann ich meistens noch an mich halten, aber Halsbänder für unsere Hunde kann man nie genug haben!

Gemme
12.03.2015, 18:26
Schuhe, Handtaschen, Klamotten, Halsbänder - ich nehm sie alle 😀

Camaine
12.03.2015, 18:28
...und Schuhe, meine Lieben,
sind denn auch Rudeltiere.

:freches grinsen: Ich lieg unterm Tisch! Das muss ich meinem Mann sagen. (Dabei bin ich gar nicht mal so schuhversessen...)

Felicitas80
16.03.2015, 10:31
Guten Morgen in die Runde!

Bei mir gibts grad nix Neues zu berichten, deshalb einfach mal schöne Grüße zum Wochenstart!!

@Camaine: Ich drücke weiterhin die Daumen, nur noch zweimal schlafen!!

@Schuhe: Am Wochenende habe ich meine Winterstiefel weggeräumt, bei mir war es im Flur nämlich eher a la "Nein, ich habe keine Gäste, das sind alles meine Schuhe" :freches grinsen:

Camaine
16.03.2015, 10:39
@Camaine: Ich drücke weiterhin die Daumen, nur noch zweimal schlafen!!


Vielleicht hätte ich so ne Art Adventskalender basteln sollen. :freches grinsen: Allerdings war warten aufs Christkind nie so aufregend! :unterwerf:


Mein Mann beschwert sich auch manchmal, dass er keinen Platz für seine Schuhe hat, weil meine rumstehen... Ich sag dann immer, dass meine ja nur halb so groß sind wie sein, deshalb darf ich doppelt so viele haben. Ergibt dann die gleiche Masse. :zwinker:

Gemme
16.03.2015, 10:47
Guten Morgen Ihr Hasen,

auch von mir ganz schnell einen schönen Wochenstart Euch allen, diese Woche solls ja so richtig Frühling werden 😀

Genießt die Sonne!

zozo
16.03.2015, 11:09
Auch von mir ein Frühlings-Hallo,
Sitze gerade im Wartezimmer und bin etwas aufgeregt. Ist ein wichtiger Termin heute!
Mich lenkt die Puzzle-App super ab, danke noch mal Gemme 
Meld mich später wieder richtig. Drückt mal die Daumen!
Zozo

Camaine
16.03.2015, 11:19
Zozo, ich schicke unser fleißiges Glücksschwein mit Kleeblattbüschel und Marienkäfer im Sattel zu dir! Und drücke natürlich die Daumen! :kuss:

Felicitas80
16.03.2015, 11:26
@zozo: Toi toi toi für gute Ergebnisse!

Apropos Puzzle: Wegen euch bin ich nun süchtig nach dieser Seite (http://de.jigzone.com/gallery)
Zig Motive und zig verschiedene Möglichkeiten bzgl. Anzahl und Aussehen der Teile

zozo
16.03.2015, 12:24
Ich stelle mir gerade dieses arme und völlig geschaffte Schwein vor :freches grinsen:

Gemme
16.03.2015, 15:04
Ein Glücksschwein mit Muskelkater 😁Daumen sind auch von mir gedrückt!

Übrigens haben die von dem Computerladen meinen Laptop immer noch nicht fertig.

Dafür, daß die durchaus ordentliches Geld nehmen und kein verpeilter kleiner Studenten laden sind, find ich das allmählich ganz schön lang!

@Camaine: wie gehts Dir, sind die Nerven noch halbwegs vorhanden?
Mein Freund behauptet übrigens immer, daß ich generell zu viel Krempel habe-dabei ist das nur meinem großen Herzen zu schulden, ich kann halt einfach kein einsames T-Shirt sehen ;)

Gemme
17.03.2015, 19:02
Huhu Ihr Lieben,

doch doch ich lebe noch ; )
Ich hab nur grad irrsinnig viel zu tun, was aber auch eine gute Ablenkung ist, und mir macht mein Job auch generell eher mehr Spaß, wenn richtig was los ist.

Verzeiht bitte, wenn ich nicht so viel in der Gruppe schreibe, aber zu intensives Kinderwunschen schlägt mir einfach schnell mal ans Seelchen, ich hatte letzte Woche so ein doofes Tief mit Torschlußpanik und so...

Sachtma ganz was anderes: ich habe eine Azalee, die jetzt zwei Jahre gar nicht geblüht hat. Blätter ohne Ende, aber Blüten: nada, niente.

Jetzt fängt das Teil auf einmal das Blühen an, daß alles aus ist, dabei steht sie noch in der Winterruhe im Treppenhaus!
Soll ich die jetzt auf den Balkon holen, auf die Gefahr hin, daß sie doch nochmal Frost erwischt, oder lieber noch warten?

Und was ist mit Umtopfen?
Die Gute wird langsam bissi zu groß für den jetzigen Topf, aber vielleicht schadet das auch so mitten in der
Blüte?

Schönen Abend an alle!

Felicitas80
17.03.2015, 19:30
Huhu!!

@Gemme: Was macht dein Laptop? Echt frustrierend, wenn man das gute Ding schon in professionelle Hände gibt :knatsch:
Ich hab zwar keine Azalee, aber nach Erfahrung mit den wenigen blühenden Pflanzen, die hier so stehen (ich hab eher den grünen, weniger den bunten Daumen :cool:) rate ich folgendes:
Lass sie erstmal im Treppenhaus, scheinbar gefällt es ihr ja da, so dass sie jetzt blüht (ist natürlich blöd, weil du nun wenig von den Blüten hast), rausstellen würde ich erst später und umtopfen auch.

@Camaine: Oh man, ich bin so gespannt auf morgen!! Ich hoffe, du kannst gut schlafen und bekommst morgen das erhoffte Ergebnis :kuss:

Von mir gibts wenig zu berichten, es plätschert so vor sich hin. Muss mal mit meinem Mann reden, wie lange wir TCM noch eine Chance geben, von Anfang an haben wir gesagt "erstmal bis Ostern und dann mal sehen". Nun ist Ostern ja schon bald :ooooh: Auf die letzten Blutergebnisse warte ich leider noch :knatsch: Vielleicht mache ich es auch davon abhängig oder ich höre im April auf mit TCM und mach dann mit ein bißchen Abstand einen Hormonstatus ... :wie?:

Gemme
17.03.2015, 19:42
Huhu Feli,

danke für den Tip, dann warte ich erstmal ab mit der Azalee.
Immerhin gehe ich täglich dran vorbei und kann sie anschauen 😊

Mit der Tcm: so ausm Bauch raus wurde ich sagen, mach einfach weiter damit, egal, was Du sonst noch unternimmst.

Es scheint Dir einfach gut zu tun, Hormone hin oder her!

Ja, ich frag mich auch, was da so lange dran dauert, wenn man eine neue Strombuchse an so nen Laptop schrauben muß 😬
Mir fehlen meine Serienabende!

Felicitas80
17.03.2015, 20:58
Wahrscheinlich beachtest du sie sogar mehr, wenn du im Treppenhaus dran vorbeiläufst als wenn sie irgendwo in ner Ecke steht und sie blüht deshalb :zwinker:

Ja, also mir geht es wirklich besser als noch vor wenigen Wochen und ich habe gelesen, dass man TCM 3-6 Monate Zeit geben soll. Also mal sehen, geht halt doch ganz schön ins Geld aber eine Versicherung lohnt sich jetzt nicht mehr, soll eigentlich kein Dauerzustand werden, an diese Kräuter-Wurzel-wasauchimmer Mischung werde ich mich nie gewöhnen :krank:

Astbaum
17.03.2015, 22:26
Hallo Camaine,

wollte nur schnell reinhüpfen und für morgen alle erdenklichen Daumen + Zehen drücken.

@Gemme: Dir drück ich sie ab morgen Abend dann, dass du bald deinen Laptop wiederkriegst. Ist ja kein Zustand so.

An alle anderen einfach nur liebe Grüße. Hier gibt's momentan nichts weltbewegendes zu berichten. :smile:

A.

Joslynn
18.03.2015, 08:36
Guten Morgen!
Alles Gute für dich heute Camaine!

Und Gemme, das ist ja wirklich nervig mit deinem Laptop.

Hier gibt es auch nichts Neues, Prost Tee!

Ich wünsche allen einen sonnigen Tag!

Felicitas80
18.03.2015, 09:04
Einen sonnigen Tag auch von mir :Sonne:

Camaine, du hast es geschafft, hast du heute morgen nochmal getestet oder wartest du auf den BT? Ist Herr Camaine heute bei dir? Ich drücke weiterhin dir die Daumen!!

sputnik33
18.03.2015, 11:30
Liebe Grüße an alle und ganz fest gedrückte Daumen für Camaine 🍀🍀🍀 und viele Glückskleeblätter! Auch für alle anderen, die heute wichtige Untersuchungen und Tests haben!
Wünsche Euch einen schönen Tag!
Sputnik

Felicitas80
18.03.2015, 20:16
@Sputnik: Die Glückskleeblätter sind ja toll!!!


Sorry, ich muss jetzt kurz jammern:
Meine Blutwerte sind leider unverändert :niedergeschmettert:
Nun bestehe natürlich die Möglichkeit, dass TCM noch nicht genug Zeit hatte, morgen habe ich Akupunktur, da werde ich das mal besprechen.
Es zieht mich nun doch wieder ziemlich runter, das so schwarz auf weiß zu sehen ...

War brav beim Sport, danach aber noch kurz im Supermarkt, heute gibt es Schokolade und morgen Spaghetti mit Pesto, normale Nudeln, mit Weizen :beleidigt:

zozo
18.03.2015, 21:00
Ach Mensch, Feli, so ein Mist! Das tut mir leid! :in den arm nehmen: Der Frustkauf im Supermarkt ist total nachvollziehbar...

Wie lange machst du das jetzt noch mal genau? Es hat dir ja auf jeden Fall trotzdem ein gutes Gefühl verschafft, vielleicht könntest du wirklich noch etwas abwarten und weiter machen? Ich bin auf jeden Fall gespannt, was dir morgen dazu gesagt wird.

Lass dir die Schokolade und die Nudeln so richtig gut schmecken :kuss:

Gemme
18.03.2015, 21:21
Liebe Feli,

wie ich das hasse, wenn man sowas schwarz auf weiß bekommt...erstmal ein dicker Drücker-Du bist verdammt tapfer, weißt Du das?

Ich würde das auch erstmal ansprechen bei der TCM und schauen, wie es Dir morgen geht.
Und weißte, ich finde nach wie vor am wichtigsten, daß es Dir insgesamt guttut.

Und am Ende stellt sich vielleicht doch heraus, daß die TCM doch ein Fitzelchen dazu beigetragen hat, daß es hinhaut mit dem schwanger werden, ob nun mit ICSI und Konsorten oder ohne.

Ich reich Dir nochmal ein virtuelles Stück Schokolade über!

Felicitas80
18.03.2015, 21:24
Danke zozo :blume: und danke Gemme :blume:
Seit Januar gehe ich zum TCM-Dok, die Blutentnahme ist schon ein bissel her, der Befund hat nur so lange gedauert. Mal sehen, was morgen so rauskommt.

Die Schoko schmeckt und tut gut :cool:

Gemme
21.03.2015, 14:29
Hallo Ihr Lieben,

in Zeiten wie diesen brauchen wir ganz besonders viel Seelenheil, drum stelle ich jetzt für alle mal eine dicke, fette Schokotorte mit extra viel Schoko und besonders vielen Kalorien hin!

Ich habe kürzlich über diese Redewendung "mit einer Idee schwanger gehen" etwas gelesen.

Irgendwie sind wir in gewisser Weise alle schwanger, mit unseren Hoffnungen, Träumen und Ideen-mir bringt dieser Gedanke auf ganz eigentümliche Art Trost, geht Euch das auch so?

Und als ich heute früh mit mörderisch schlechter Laune aufgewacht bin, habe ich mir gedacht, Mädel, Du hast schon so oft gefürchtet, daß nichts mehr je gut werden kann, und dann wurde es doch gut und am Ende sogar besser als zuvor.

Mein Motto für den Tag ist also: irgendwie wird alles gut, ich muß nur hinschauen und offen dafür sein, daß es vielleicht anders gut wird, als ich das ursprünglich gedacht hatte.

Und zur Bekräftigung esse ich erstmal ein ganz reales Stück Schokotorte ;)

Ein schönes Wochenende Euch allen!

sputnik33
25.03.2015, 21:01
Hallo Mädels,

ich wollte Euch einen lieben Gruss da lassen! Ist ja gerade etwas ruhig hier. Wie gehts Euch?
Tut mir sehr leid, liebe Camaine, dass der Bluttest jetzt dann doch negativ war! Fühl Dich mal virtuell lieb gedrückt! Beim nächsten Mal wird es hoffentlich besser; Du hast ja doch sonst ganz gute Bedingungen, wenn ich das alles richtig verstanden habe.

Feil: Was für Blutwerte hast Du denn nach der TCM Behandlung testen lassen? Hormone und AMH? Kann denn noch was anderes unternommen werden?
Die Glückskleeblätter hab ich übrigens mit dem Handy gemacht...hier auf dem PC weiss ich nicht, wie ich das hinbekomme....schade!

Schön ist jetzt, was ich geniesse, dass der Frühling beginnt! Es ist so schön, die Frühlingsluft zu spüren und die Sonnenstrahlen auf der Haut. Aber es zeigt auch irgendwie, wie schnell die Zeit vergeht...

Bei mir ists grad von Tag zu Tag schlimmer bei der Arbeit mit meiner Kollegin, aber nach Ostern wird's besser. Ansonsten bin ich nach 2 erfolglosen IVFs und einer erfolglosen Kryo momentan in einem Pausenzyklus. Aber nach den ganzen Enttäuschungen mag ich schon gar nicht mehr an einen Erfolg, vielleicht auch auf natürlichem Weg in diesem Zyklus, glauben, aber die Hoffnung taucht doch irgendwie immer wieder auf...Wenn ich doch einfach mal einen Zyklus nicht dran denken würde!!!

So, ich lass Euch allen liebe Grüsse und frühlingshafte Sonnenstrahlen da und wünsche noch einen schönen Abend....Sputnik :smile:

Julischnulli
25.03.2015, 21:06
Hallo Ihr Lieben, ich habe soeben in einem Newsletter folgenden Buchhinweis bekommen "Das alternative Kinderwunschbuch
Die besten Naturheilkonzepte für die Fruchtbarkeit",Margret Madejsky. Vielleicht ist es ja für die ein oder andere interessant.

Gemme
26.03.2015, 21:33
Hallo miteinander,

dankeschön Juli, das klingt interessant!

Vor lauter Alltag habe ich den Strang etwas vernachlässigt, sorry Sputnik!

Ich bin im Moment aber auch dauernd so hin und her, im einen Moment ganz entspannt, dann wieder Panik total, und im nächsten Augenblick ist es wieder anders...puh, ich bin froh, daß bald Wochenende ist!

Mich treibt immer mal wieder eine Frage um, unter dem Eindruck dieses schrecklichen Flugunglücks kam das wieder in den Vordergrund...ich frage mich dann immer, bleibt mir vielleicht auch einiges erspart, falls ich kinderlos bleibe?

Ich meine, was, wenn das eigene Kind stirbt, vor allem, wenn es das Einzige ist, für dessen Entstehung man jahrelang gehofft, gebangt und gezahlt hat?

In solchen Momenten bin ich fast froh, kein Kind zu haben, weil ich dann diese Sorgen nicht haben muß.

Ist das irgendwie nachvollziehbar, was ich meine?

Mailine
26.03.2015, 22:04
Liebe Gemme,
ich lese zufällig Deinen Beitrag. Es ist für mich sehr nachvollziehbar, was Du denkst. Ich kann es auch nur so bestätigen, dass ich diesen Gedanken ebenfalls kenne. Mit einem Kind erlebt man die wunderbarsten Momente und Gefühle der positiven aber auch negativen Art, wie den Gedanken, den Du formulierst. Sei es Krankheit, die Angst vor Krankheiten, Unfälle, es begleitet einen Schrecken, Sorge und Angst, die ich so in meiner kinderlosen Zeit nie gekannt habe. Vorher stellt man sich das vor, dass es theoretisch so sein wird, was das dann aber wirklich bedeutet, ahnte ich nie. Das geht schon teilweise tief.
Man muss glaube ich mit Beginn der Elternschaft und vorher schon in der Schwangerschaft mit dem Loslassen beginnen. Man gewinnt so viel und kann so viel verlieren. Man darf über diese Gedanken wiederum auch nicht zu viel nachdenken und es ist gut, Vertrauen ins Leben zu fassen und dass alles gut geht und gut gehen wird.

Ja, insofern empfinde ich meine kinderlose und Kinderwunschzeit als viel entspannter und weniger Ängstebeladen. Obwohl schon die Problematik des Kinderlosseins und der Nichterfüllte Kinderwunsch mich psychisch an meine Grenzen brachten, einschließlich der Kinderwunschbehandlung.

Es gibt wie so oft im Leben zwei Seiten der Medaille.

Wenn ein böse aussehender Sturz mir für einen Moment lang das Blut in den Adern gefrieren lässt, sprichwörtlich, und mir der Atem stockt, frage ich mich manchmal, was ich mir dabei gedacht habe.....
Dann sage ich mir, das gehört zum Leben dazu.
Als Mutter trägt man sein Herz ab Geburt außerhalb des eigenen Körpers.
Ja, so fühlt sich das an.


Making the decision to have a child -
it´s momentous.
It´s to decide forever
to have your heart go walking
around outside your body.

Elisabeth Stone



Beste Grüße und Wünsche
Mailine

Ebayfan
26.03.2015, 22:34
Natürlich ist das nachvollziehbar und auch einer der Gründe, warum ich keine Kinder wollte. Man sorgt sich doch ständig um sie und es gibt immer die Gefahr, dass sie irgendwie unter die Räder geraten oder sich nicht gut entwickeln.

Meine Mutter war gefühlt in ständiger Sorge um mich, dabei war ich gar nicht besonders wild. So einen Stress wollte ich nicht.

Astbaum
26.03.2015, 22:51
Hallo Mädels,

dann will ich auch mal kurz "hallo" sagen.

@Camaine: Oh, das tut mir leid, dass es "L'Oeuf" doch nicht geschafft hat. :in den arm nehmen: Ich hoffe, beim nächsten Mal dann. Kann einigermaßen nachfühlen, wie es dir gehen muss. Man hängt ja doch all seine Hoffnung in dieses "positiv".

Bei mir ist jetzt der erste reguläre Zyklus nach der FG rum. Vorbildliche 28 Tage. Habe es diesen Monat auch das erste Mal mit Temperatur-Messen probiert. Es aber auch mind. 1 x pro Woche vergessen. Und die Ergebnisse sind auch überhaupt nicht aussagekräftig. Bei mir geht es eher tageweise hoch und runter, als das da irgendwas nach "3 über 6" aussieht. Mal sehen, wie lange ich mir das noch antue... Aber ich dachte halt, mit irgendwas muss ich ja die "Befruchtungsverbot-Monate" rumkriegen. Da schien mir das eine sinnvolle Idee.

@Gemme: Ich weiß ungefähr, was du meinst, wobei ich zugeben muss, solche Gedanken mache ich mir nicht. Ich bin ein sehr pragmatischer Typ und hinterfrage die Dinge eher nicht so. Es gibt eine Menge Dinge im Leben, auf die ich keinen Einfluss habe, die einfach so passieren, warum auch immer. Man kann nicht alles planen im Leben, auch nicht alle Eventualitäten abschätzen und auf alles vorbereitet sein. Ich versuche einfach immer, das beste aus jeder Situation zu machen und für meine Entscheidungen Verantwortung zu übernehmen, mehr kann ich nicht tun. Ob ich noch so denke, wenn ich mal Kinder haben sollte, weiß ich natürlich nicht.

Ich habe eine Bekannte, die hat ihr Kind auf sehr tragische Weise verloren, nicht ganz so schlimm wie das, was der Co-Pilot dieses Flugzeugs getan hat, aber auch nicht soviel weniger. An sie musste ich gerade heute bei diesen Nachrichten denken.

Aber um auf deine Frage zurückzukommen: Erspart bleibt einem sicherlich einiges, wenn man keine Kinder hat. Aber es entgeht einem auch sicherlich etwas. Und vielleicht wird man durch diese Erfahrungen/Ängste/Sorgen ja auch selbst stärker? Deswegen sind wir doch auch hier und wünschen uns, dass es mit dem Kinderkriegen doch noch klappt. Einfach auch, um es zu wissen.

So, das war mein Wort zum Donnerstag-Abend. Ich wünsche schon mal ein schönes WE!

A.

Gemme
27.03.2015, 07:32
Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure Beiträge und Euer Verständnis, ich hatte schon befürchtet, Ihr haltet mich für bekloppt...

Mailine, das ist ein sehr schönes Gedicht, und ich glaube, da steckt ganz viel Wahrheit drin.

Und gut, daß Du mich ans Loslassen erinnerst, das ist generell sooo wichtig, daß man sich ab und an mal innerlich zurück lehnt und das Leben einfach machen läßt.

Der Kinderwunsch stellt einen da auf eine harte Probe!
Umso mehr alles Gute für Deinen Zwerg, er oder sie soll bitte Mamas Nerven schonen☺

Ebayfan,
ich hatte auch relativ besorgte Eltern. Damals hat mich das oft genervt, aber jetzt kann ich das schon nachvollziehen!
Diese innere Freiheit aufzugeben, ist wohl der größte Schritt, den man tut, wenn man ein Kind bekommt.

Man gehört sich einfach nicht mehr selbst, also nicht so wie vorher.

Astbaum,
das freut mich, daß Dein Körper sich wieder erholt!
Dieses Temperaturgemesse war auch gar nicht meins, ich kam da überhaupt nicht klar. Vor allem den Winter über-kaum war mal ein Schnüpfchen im Anmarsch, schon hat das blöde Ding wieder zuvie angezeigt, das hat mich irre gemacht!

Und Deine Einstellung ist goldrichtig,
da werd ich mir eine Scheibe von abschneiden *Brotmesser zück*

Übrigens, ich hab was Neues, Grübeln für Fortgeschrittene:
Man nehme eine leicht verspätete Mens und die Symptome einer beginnenden Blasenentzündung und googele dann nach Eileiterschwangerschaft! 😬

Einen schönen Tag Euch allen!

Felicitas80
27.03.2015, 09:11
Guten Morgen!

Hier passiert wenig, deshalb melde ich mich nicht.
Ach ja doch, ich hatte ja vor zwei Wochen spinnbaren ZS und mir direkt sonst was eingebildet. Mehrere Tage lang empfindliche Brustwarzen hatte ich aber wirklich noch nie :beleidigt:
Frühtest heute sagt negativ, war ja nicht anders zu erwarten.

@Gemme: Das ist echt verzwickt mit diesen doofen Anzeichen :kuss:

Zum Thema "Angst um Kinder":
Meine Eltern haben uns nach dem Motto erzogen "man muss den Kindern Flügel und Wurzeln geben" und das haben sie sehr gut hinbekommen.
Meine Schwiegereltern hingegen haben bereits ein Kind verloren, das hat die ganze Familie (auch meinen Mann als großen Bruder) ziemlich verändert.

Ich habe mir darüber viele, viele Gedanken gemacht. Aber es mindert meinen und auch unseren Kinderwunsch nicht.

Einer meiner Arbeitskollegen hat eine Tochter, das klassisch verwöhnte Einzelkind. Ich habe darüber mal einen doofen Spruch gemacht und er hat dann Andeutungen gemacht, dass sie mehr ist als ein Wunschkind und dass sie auch nicht freiwillig ein Einzelkind ist. Ich glaube nicht, dass es so gut für sie ist, sie das so spüren zu lassen.

Die Frage ist ja, warum möchte man ein Kind, bzw. welche "Ansprüche" (doofes Wort, mir fällt aber nichts anderes ein) hat man an eine Elternschaft. Möchte man ein Kind in die Welt setzen um meiner Willen, um mich selber zu verwirklichen? Oder möchte man eher ein Kind, damit ein neues Wesen diese Welt bevölkern darf und man als Eltern sein Möglichstets tut damit dieser Mensch sich wohl fühlt auf dieser Erde und man stolz und glücklich ist, an seinem Leben teilhaben zu dürfen.
Denn dann ist es einfach Schicksal, dass dieses Leben nicht immer in guten Bahnen verläuft oder kürzer andauert als sein eigenes Leben.
(das soll jetzt nicht heißen, dass ich alle tragischen Vorfälle einfach weg stecke. Der Tod meines Vaters hat mich ziemlich aus der Bahn geworfen, mein Urvertrauen ins Leben und mein Optimismus habe ich aber trotzdem nicht verloren und ob das dann mal wirklich so wird, wenn ich Mutter werden sollte, sei auch dahin gestellt, aber zumindest ist dieser Umgang unser Plan)

zozo
27.03.2015, 09:26
Gemme, da habe ich mir so noch nie Gedanken drüber gemacht. Natürlich darüber, wie furchtbar es für jene Eltern sein muss, die ein Kind verloren haben. Aber nicht in der Konsequenz, dass sich das auf meinen Kinderwunsch auswirken würde. Das Zitat von Mailine finde ich sehr berührend und passend. Und ja, ich entscheide mich genau dafür! :liebe:

@Feli
Du, das sind doch tolle Neuigkeiten, auch wenn es nicht in einer Schwangerschaft endet. Aber es sind doch Anzeichen dafür, dass sich bei dir was tut!!! Die von dir genannten Symptome habe ich jeden Zyklus und ich finde, das hört sich doch sehr nach einem Eisprung an und das wäre doch ein riesiger Erfolg, oder? :jubel: Das Brustzwicken habe ich z.B. immer nach dem Eisprung bis zum Einsetzen der Periode. Machst du eigentlich irgendeine Form der Zyklusbeobachtung, hab ich gerade nicht auf dem Schirm?

@Astbaum
Doof, mit der Temperatur. Hast du denn auch ein geeignetes Thermometer und misst immer zur gleichen Zeit? Seit ich auf das vaginale Messen (5 Min.) umgestiegen bin, ist die Kurve bei mir weniger wackelig....

Ich denk an euch!
Liebe Grüße

Gemme
27.03.2015, 09:44
Hallo Feli,

das hast Du sehr schön geschrieben!
Tut mir sehr leid, daß Dein Mann das erleben musste und Deine Schwiegers!

Ich hoffe, sie konnten es einigermaßen verwinden.
Ach Menno, und diese ganzen Frühtests hat doch der Deibel gesehen! Vor allem die negativen 😬

Aber ich halte es trotzdem für ein gutes Zeichen, daß Dein Körper "Hormone" funkt, das bedeutet doch letztlich, daß sich da was bewegt und also doch nicht alles "ausgeschaltet" ist.

Übrigens, gerade ein erstaunliches Erlebnis in der Apotheke: ich Frage die Apothekerin, ob sie irgendwas gegen Blasenentzündung da hat, und sie sagt mir, wissen Sie, am Besten gehen Sie einfach direkt zum Arzt,
weil bei einer richtigen Blasenentzündung helfen diese frei verkäuflichen Mittel meist nicht mehr, und so kurz vorm Wochenende soll ich lieber nichts riskieren.

Ich war echt baff bei so viel Ehrlichkeit!

Gemme
27.03.2015, 09:45
@zozo: gleichzeitig 😉

Ist bei mir übrigens auch so mit dem Brustzwacken.

Felicitas80
27.03.2015, 09:54
@Gemme: Man muss als Familie halt lernen, damit umzugehen. Und das bekommen sie inzwischen recht gut hin. Danke dir für die Anteilnahme.


Ich sehe die Veränderungen eigentlich auch als gutes Zeichen, möchte mich aber nicht gleich wieder verrennen :knatsch:
Falls ich in den nächsten Tagen die Mens bekommen sollte, werde ich mal in die KiWu dackeln zwecks Zyklusmonitoring.

Zyklusbeobachtung mache ich nicht direkt. Ich teste ab und zu mal den ZS, Temp messen gebe ich bei Zykluslängen von 50-100 Tagen immer wieder auf ...

zozo
27.03.2015, 10:45
@Gemme: Man muss als Familie halt lernen, damit umzugehen. Und das bekommen sie inzwischen recht gut hin. Danke dir für die Anteilnahme.


Ich sehe die Veränderungen eigentlich auch als gutes Zeichen, möchte mich aber nicht gleich wieder verrennen :knatsch:
Falls ich in den nächsten Tagen die Mens bekommen sollte, werde ich mal in die KiWu dackeln zwecks Zyklusmonitoring.

Zyklusbeobachtung mache ich nicht direkt. Ich teste ab und zu mal den ZS, Temp messen gebe ich bei Zykluslängen von 50-100 Tagen immer wieder auf ...

Das kann ich verstehen, dass du dich da nicht gleich reinsteigern magst. Ich finde dennoch: es klingt gut! Und ich drücke die Daumen, dass es weiter aufwärts geht!

Tut mir leid, dass ich nicht auf Den Verlust deines Vaters und den Bruder deines Mannes eingegangen bin :peinlich: Ich verwechsel manchmal, wo ich was schon geschrieben habe.... Es tut mir sehr leid, dass ihr diese Erfahrung schon machen musstet. Dein Mann wohl leider auch viel zu früh in seinem Leben. :in den arm nehmen:

Felicitas80
27.03.2015, 10:50
@zozo: Alles gut :wangenkuss: Danke auch dir für die Anteilnahme.

Felicitas80
28.03.2015, 09:01
Über Nacht ist die Mens eingetrudelt .... Und ich weiß gerade nicht so recht, ob ich es als gutes Zeichen sehen kann. Ich habe schon mehr als einmal geglaubt, dass sich alles normalisiert.
Im Moment überwiegt eher die Traurigkeit, wieso hat es denn dann nicht geklappt :niedergeschmettert:

Naja, erstmal freue ich mich auf eine tolle Verabredung heute und dann sehen wir mal weiter.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende :osterhase:

madamexx
28.03.2015, 10:30
Feli, tut mir leid, dass es nicht geklappt hat! Lass dich drücken. Aber ich denke auch, dass es eher Anlass zur Hoffnung ist. Denn immerhin scheint es ein funktionierender Zyklus gewesen zu sein. Wann hättest du das letzte Mal die Mens?
LG Madame

Felicitas80
28.03.2015, 17:13
Danke, Madame :kuss: 93 Tage war der Zyklus lang, wenn man leichte Zwischenblutungen außen vorlässt

Gemme
29.03.2015, 16:49
Huhu Ihre,

zur Förderung des Seelenheils kann ich ein Treffen mit netten Bri-Kinderwunschlerinnen übrigens sehr empfehlen 😊

Feli,
ich hoffe, Dir gehts gut in Sachen Krampf und co, ich glaub ich wollt Dich das neulich schon fragen-wär so ein Persona-Computer oder sowas sinnvoll für Dich? Um den Zyklus ohne Arztgerenne zu überwachen?

Weiß allerdings selber auch nicht, was die so können, die Teile.

Einen schönen Abend Euch allen, und Uhr umstellen nicht vergessen!

Felicitas80
29.03.2015, 17:52
Ich weiß auch nicht genau wie ein Persona funktioniert, Ovus sind bei mir unbrauchbar, da mein LH ja immer zu hoch ist, sie also immer positiv sind.

Ein Tag auf der Couch mit Körnerkissen und Ehemann, der mich launisch erträgt, tun auf jeden Fall gut und ein nettes Treffen hatte ich auch :lachen:

Astbaum
29.03.2015, 21:04
Hallo Zusammen,

wow, ich bin immer wieder erstaunt, was euch eure Körper so alles erzählen. Meiner spricht irgendwie überhaupt nicht mit mir. Bisschen Bauchweh an ZT 1 (+ 2), das ist aber auch schon alles. Ich hatte ja weder irgendwelche Schwangerschaftsanzeichen noch Symptome für eine Eileiterschwangerschaft. Selbst als der Eileiter schon geplatzt war, hatte ich keine Schmerzen. Mit ging's blendend. Wenn ich an dem Tag nicht sowieso von meiner Gynäkologin aus reiner Vorsicht zum Krankenhaus geschickt worden wäre..., wer weiß... Naja, Hut ab, ich hab ne hohe Meinung von ihr, dass sie nicht zu lange dieses "Warten wir mal ab, das wird schon..."-Ding abgezogen hat.

Feli, ich will mal versuchen, dir Mut zu machen. Ich glaube auch, so ein für dich "kurzer" und "normaler" Zyklus ist schon mal ein Erfolg. Wenn es dir gut tut, nimm weiter die Kügelchen und geh weiter zur TCM. Ich habe auch ne Freundin, deren FA sie schon abgeschrieben hatte und zur KiWu geschickt hat (nach 3 Jahren erfolglosem Üben), aber irgendwie wollte sie das damals mit Anfang 30 noch nicht richtig wahr haben. Sie ist dann auch erstmal zu ner Heilpraktikerin, hat dort auch irgendwelche Kügelchen bekommen und ist direkt darauf im nächsten Zyklus schwanger geworden. Beim zweiten Kinderwunsch ist sie dann direkt wieder zur Heilpraktikerin und auch da hat es nicht lange gedauert. Es ist Ansichtssache, die Sache mit der Heilpraktikerin, ich weiß. Aber wenn's hilft, und sei es nur der Glaube daran, dass es hilft, warum nicht. Entscheidend ist, dass du dich wohlfühlst. Und mach dich bloß nicht verrückt. Auch wenn du jetzt nen normalen Zyklus, auch nen Eisprung hattest, heißt das ja noch lange nicht, dass es gleich auf Anhieb klappt. Selbst wenn eine Befruchtung stattgefunden hat, das schwierigste ist nun mal leider immer noch, dass sich das Ei einnistet. Egal ob bei natürlicher oder künstlicher Befruchtung, das ist was, was man partout nicht beeinflussen kann. Ansonsten wär das Schwangerwerden ja ganz einfach. :zwinker:
Die Zyklus-Computer werden dir wahrscheinlich auch nicht helfen, die verlangen auch nen einigermaßen regelmäßigen Zyklus, der nicht zu lang und nicht zu kurz ist und testen auch LH, genau wie OVU-Tests. Ich hatte mich um Weihnachten rum damit befasst, das war mein Plan fürs neue Jahr, um dem Wissen über meinen Zyklus auf den Sprung zu helfen. Wie gesagt, mein Körper sendet keinerlei Anzeichen von fruchtbaren oder unfruchtbaren Tage. Und durch unsere Fernbeziehung ist es halt extrem schwierig, dann auch noch am selben Ort zu sein, wenn es denn schon mal klappen könnte. Kann ja nicht in den vermeintlich 10-14 kritischen Tagen täglich 400 km für ein bisschen Sex fahren. :grmpf: Aber, diese Anschaffung hat sich ja nun erstmal vertagt. Kosten ja auch ein Heidengeld, diese Dinger. Werde es wohl in unserem ersten nächsten erlaubten Zyklus erstmal mit einfachen OVU-Tests versuchen. Hat dein FA noch eine Idee, was du machen könntest?
Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Kraft und alle Gute, und dass sich dein Zyklus normalisiert.

Gemme
30.03.2015, 21:48
Hallo Ihr Lieben,

achso Feli, sorry, das wusste ich nicht mit dem LH! Das bringt dann natürlich nix.
Schön, daß Du einen ordentlichen Kuschelabend hattest, so soll das sein!

Und ich find es so wichtig, daß man sich als Paar auch mit Weltuntergangsstimmung erträgt.
Eine gewisse Launenhaftigkeit ist ja wohl auch unser Geburtsrecht als Frauen 😆


Astbaum,
meine Güte, was für ein Glück, daß Du denn doch noch rechtzeitig behandelt wurdest, das mag man sich ja gar nicht ausmalen, was da noch hätte kommen können!

Wie geht es Dir inzwischen, ist das für Dich soweit ein "abgehaktes" Erlebnis?
Du liest Dich so (sehr angenehm!) besonnen,
das find ich grad echt wohltuend.

Ich bin übrigens auch eine Nixmerkerin, ohne Eisprungtest wäre ich aufgeschmissen.
Wobei manchmal habe ich nach dem ES Brustzwacken, aber halt auch erst: danach.

Mit den Ovu-Tests komme ich ganz gut zurecht, und dann habe ich eine APP fürs Handy, im der man sämtliche Zyklusdaten eintragen kann, einschließlich aller Befindlichkeiten und so weiter - sehr praktisch!

Und vierhundert Kilometer fürs Herzeln zu fahren, ist wohl auch nicht immer so romantisch, wies klingt...

Du inspirierst mich allerdings gerade dahingehend, mich meinen untenrummen Organen aufmerksamer zu widmen, nicht immer nur so auf Druck.

sputnik33
30.03.2015, 23:02
Guten Abend zusammen,

jetzt will ich mich auch mal wieder melden. In den letzten Tagen ist ja wieder was los hier und ich hatte gar keine Zeit zu schreiben.
Gemme: diese Gedanken, dass einem vielleicht auch viele Sorgen nicht so betreffen können ohne Kinder, hab ich auch manchmal. Aber eigentlich kommt das dann immer eher theoretisch...Also ich denke bewusst darüber nach und denke, dass es ja auch was Gutes haben könnte. Aber vom Gefühl her ist das doch eher etwas ausgeblendet; vielleicht so, wie man unbewusst denkt, dies oder das betrifft mich schon nicht. Ich weiss nicht, ob ich mich verständlich ausgedrückt habe? Ich denke, diese Gedanken sind auch so eine Art Schutzmechanismus? Eigentlich bin ich eher ein ängstlicher Mensch, aber sowas verdränge ich irgendwie....
Diese ganze Absturzgeschichte nimmt mich aber ganz fertig. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass das so passiert sein soll?! Vielleicht werden wir nie die Ursache erfahren. Die Angehörigen tun mir so sehr leid; es ist einfach furchtbar!

Liebe Feli, ich habe leider auch keine Idee, wie man den Zyklus am besten überwachen könnte, außer beim Gynäkologen häufiger Ultraschall machen lassen. Aber das ist ja auch nicht so einfach. Warum ist denn das LH bei Dir zu hoch? Weiss man das? Es wird ja in der Hypophyse gebildet, soweit ich weiss. Ich drücke Dir die Daumen, dass der nächste Zyklus besser wird! Die TCM Medikamente helfen Dir bestimmt! Ich hab das mal bei chronischen Kopfschmerzen probiert und das hat gut geholfen, wo nichts anderes mehr half.

Liebe Astbaum, das mit der Fernbeziehung geht mir auch so... Das ist manchmal ganz schön schwierig, zumal ich auch sehr viel darüber nachdenke, wie es weitergeht, wenn es dann geklappt hat. Wie es dann mit einem Umzug und dem Job wird. Aber irgendwie ist das auch erstmal zweitrangig. Manchmal haben wir dann ganz verrückte Dinge gemacht mit kurzfristigen Besuchen für nur ein paar Stunden zum herzeln :lachen: Aber bei mir ist es einfacher, denn ich habe eigentlich, oder hatte vor den ganzen KiWu-Prozeduren, einen ganz regelmäßigen Zyklus und spüre alles in mir. Trotzdem habe ich dann mehrfach die Ovutests, die 2 Hormone bestimmen zu benutzen. Das hat eigentlich ganz gut geklappt. Sind allerdings doch nicht so ganz billig.

Liebe Gemme, ich habe auch so eine APP und die ist wirklich ganz praktisch. Was ich gar nicht kann, ist die Temp.messmethode. Wenn ich tatsächlich mal jeden Morgen ans Messen denke, kommt trotzdem nix gescheites raus, obwohl beim Gyn der Eisprung nachgewiesen war. Aber vielleicht hat das ja auch was zu bedeuten?


Ich wünsche Euch allen ganz viel Glück bei all den KiWu-Plänen und wünsche Euch erstmal ganz lieb eine gute Nacht!

Sputnik

Felicitas80
31.03.2015, 10:00
@Astbaum:
Das war jetzt der erste ES, den ich mit solchen Anzeichen gespürt habe, sonst zwickt und zwackt es schon auch, was aber immer alles oder nichts bedeuten kann.
Da hatte deine FÄ ja den richtigen Riecher, zum Glück ist es "gut" ausgegangen.

Danke dir fürs Mutmachen. TCM tut mir grad wirklich gut und wir werden dem Ganzen noch ein bißchen Zeit geben.

Schwangerwerden habe ich mir aber wirklich einfacher und romantischer vorgestellt.
Wie oft seht ihr euch denn normalerweise? Habt ihr denn gemeinsame Pläne für die Zukunft oder ist die Trennung eh nur vorübergehend? Sorry, wenn du das schonmal erzählt hast!

@Gemme:
Wie geht es dir?

Brauchst dich nicht entschuldigen, ich erzähl das auch gerne nochmal und bin ja für Tipps offen.
Ich finde auch, dass wir launisch sein dürfen!


@sputnik:
Also, wenn ich das mit den Hormonen richtig verstanden habe, ist es normalerweise so, dass FSH und LH die Bildung einer Eizelle anregen und wenn dann der Eisprung stattgefunden hat, durch das steigende Östrogen und Progesteron mit der Bildung aufhören, bis das Östrogen wieder niedrig ist. So ungefähr ganz einfach dargestellt jedenfalls.

Bei mir ist es aber so, dass meine Eizellspeicher erschöpft sind oder zumindest gibt es Anzeichen dafür, mein Hirn weiß das aber nicht, produziert weiterhin FSH und LH, es wächst aber kein Ei, mein Östrogen steigt nicht, FSH und LH werden weiterhin ausgeschüttet --> Teufelskreis.

Verständlicher?

Danke für deine Erfahrung zu TCM, im Moment ist das echt unsere einzige Hoffnung.

Wie hast du denn die Temp gemessen? Es gibt da ein paar Regeln: Thermoneter mit zwei Nachkommastellen, gleiche Uhrzeit, direkt nach dem Aufwachen also vor dem Aufstehen ... und auch zu Messort und Dauer gibt es Empfehlungen, ich messe 5 Minuten vaginal.

Camaine
31.03.2015, 10:23
Hallo zusammen,

Astbaum, puh, da hast du aber echt Glück gehabt, gut, dass sie FA dich gleich weitergeschickt hat!
Wie lange mußt du denn noch warten, bis du wieder starten darfst? Übernimmt dann eigentlich der andere Eileiter die Arbeit oder braucht ihr nun auch eine IVF? (Wahrscheinlich hast du es geschrieben, aber ich finde es grade nicht, sorry.)


Feli, ja, ich hatte mir schwanger werden auch mal romantisch vorgestellt... :smirksmile:
Das ist ja wirklich schwierig mit deiner Zyklusbeobachtung, wie ist es denn mit dem Zervix-Schleim? Der ist bei mir recht zuverlässig. Aber mein Zyklus ist ja eh so mitteilsam, ich finde es fast beneidenswert wenn wie bei Astbaum nie was zwickt. Dann macht frau sich wenigstens auch nicht über jedes Zwicken Gedanken!

Mittlerweile geht es mir da fast ein bisschen wie Gemme, man macht sich zu viele Sorgen. Ich war bisher nie der Typ, der sich viele Sorgen gemacht hat, aber jetzt... Hoffentlich wachen die Eisbärchen auf, geht bei TF alles glatt, nistet es, bleibt es... WAAAAH! Da kann man sich echt verrückt machen und muss mal ganz tief durchatmen und sich sagen, dass man unmöglich in einer dicken Schicht Zuckerwatte durchs Leben gehen kann. Et kütt, wie et kütt, gell!

Sputnik, schön dich mal wieder zu lesen! Hast du dich erholt? Wie geht es bei dir weiter? Und was macht deine Mobbingkollegin, bald ist ja Ostern, dann ist sie doch weg, oder?

Ich hatte übrigens auch ein sehr nettes Treffen am Wochenende! :freches grinsen:

Felicitas80
31.03.2015, 12:35
Mein ZS war in den letzten Monaten nicht wirklich aussagekräftig. Auch das war nun also eine Änderung. Mal sehen, wie sich das so entwickelt. Mein Optimismus ist leider weggeweht :regen:

Gemme
31.03.2015, 16:08
Hey Feli,
einfach so weg der Optimismus oder war irgendwas?

Laß Dir mal nen Drücker da!

Felicitas80
31.03.2015, 16:36
Lieben Dank fürs Nachfragen, Gemme :blumengabe:

Es ist nichts besonderes passiert, es ist heute einfach nicht mein Tag, das Wetter, Ostern (vor Weihnachten hatte ich so eine depressive Stimmung auch schon).....

Ich werde auf dem Nachhauseweg noch kurz einkaufen gehen, was gutes kochen und den Abend auf der Couch verbringen.

Gemme
31.03.2015, 18:39
Hey Feli,

das verstehe ich, diese "Anlässe" sind nicht so der Knaller...ich wünschDir einen schönen, ruhigen Abend!

Felicitas80
31.03.2015, 19:22
Den habe ich :kuss:

Ein Babybauchbild meiner Schwägerin auf Facebook hat mir grad zwar noch gefehlt, aber irgendwann wird der Tag ja zu Ende sein.

Liebe Grüße in die Runde!!

sputnik33
31.03.2015, 22:27
Guten Abend zusammen,

hier bei mir ist auch einer von den trübsinnigen Tagen...Die Arbeit ist aufgrund der Bedingungen grad unerträglich (meine Arbeit an sich mache ich sehr gern!) und ich würde so gern kündigen und mir was Neues suchen, aber das ist in der momentanen Kinderwunschsituation ja auch grad schwierig...Ja, Camaine, die Kollegin ist ab Ostern weg, aber die letzten Wochen sind wirklich schlimm: zum Beispiel wenn ich Guten Morgen sage, dann schaut sie mich nicht an und es kommt NULL Reaktion! Dabei habe ich ihr wirklich nichts getan! Es haben schon andere wegen ihr gekündigt, aber ich hab halt immer durchgehalten. Ich frage mich, wieviel die Seele denn Einfluss hat auf meinen unerfüllten Kinderwunsch, da bei uns ja alles in Ordnung ist, außer mein Alter? Zumindest wurde nix gefunden und auch jetzt bin ich in einem "Pausenzyklus" zwischen den Behandlungen und er ist bilderbuchmäßig. Habe mit Ovutest den Eisprung getestet und alles scheint perfekt. Das mit dem Zervixschleim bekomme ich nicht so hin, aber der war in vorangegangenen Ultraschalls auch immer gut. Und das mit der Temperatur ist auch nicht so meins: ich habe ein Thermometer (neu) mit 2 Kommastellen und ich messe unter der Zunge. Immer 2x hintereinander und schon da hab ich unterschiedliche Temperaturen. Habe jetzt mal den Mittelwert daraus berechnet. Aber ich habe unregelmäßige Schlafenszeiten, da ich auch nachts arbeiten muss, so wie heute....

Feli: Danke für die Erklärung! Jetzt habe ich es einigermaßen verstanden. Und durch die TCM sollen dann die Eizellreserven mobilisiert werden? Woran weiss man denn, dass der Eizellspeicher erschöpft ist, außer an dem ominösen AMH Wert, wo die Experten sich ja auch uneins sind? Könnte man nicht irgendwie das LH/FSH unterdrücken, so negative Rückkopplung? Dass dann vermehrt Östrogen ausgeschüttet wird? Ich arbeite zwar im medizinischen Bereich, aber das ist ganz schön kompliziert mit den Hormonen...:niedergeschmettert:

Das mit Ostern und Weihnachten kann ich gut nachvollziehen! Aber bald kommt der Frühling!

Ich wünsche Euch allen einen schönen gemütlichen Restabend und uns allen ganz viel Optimismus!!!
Ich sende Euch allen herzliche und optimistische Grüsse,
Eure Sputnik :smile:

Felicitas80
01.04.2015, 09:27
Guten Morgen,

Puh, Sputnik, so eine Kollegin macht echt keinen Spaß! Ich hoffe sehr, dass du die letzten Tage noch einigermaßen rumbekommst und dann mit mehr Freude an die Arbeitsstelle zurückkehrst und das dann auch deiner Seele guttun wird :blume:

Unterschiedliche Schlafenszeiten sind doof beim Tempmessen. Ich habe damit dann leider nicht so viel Erfahrung, kann dir aber mynfp empfehlen, da gibt es bestimmt Tips zum Schichtdienst.

Die Hormonwerte (hohes FSH, hohes LH, niedriges Östrogen, niedriger AMH) und die langen Zyklen (zwischen 50 und 180 Tagen) lassen wohl darauf schließen, dass die Eizellreserve erschöpft ist bzw. ich in den Wechseljahren bin, zumindest haben mir das 3 Ärzte so erzählt und da kann man wohl nicht viel machen.
Es gibt aber viele Berichte, dass sich das auch mit der Zeit wieder ändern kann.
Warum / bei wem / wann weiß aber niemand.

In der TCM vertritt man die Meinung, dass eine Schwangerschaft eine große Belastung für die "Körpermitte" ist (da sich das Baby von der Mitte ernährt) und anhand von deren Untersuchungen (unabhängig von Hormonstatus) kam heraus, dass meine Mitte geschwächt ist und es somit gut sein kann, dass mein Körper eine Schwangerschaft verhindert.
Nun wird also meine Mitte gestärkt, Ommmmm :knicks:

Camaine
01.04.2015, 11:26
Ich sag auch mal OOOOOMMM und schiele auf meine Nasenspitze. Was für ein hektischer Tag heute. Tausend Kleinigkeiten wollen erledigt werden...

Sputnik, das ist ja wirklich doof mit deiner Kollegin, vor allem wenn andere auch schon wegen ihr gekündigt haben? :ooooh: Kann man da nicht was machen? Oder ist sie Chefs Liebling? Aber wenn ich dich richtig verstanden habe, ist sie jetzt eh weg und das Problem löst sich von selbst?
Aber ich glaube einfach nicht, dass sowas Einfluss auf den Kinderwunsch hat, sonst wäre die Menschheit schon längst ausgestorben. Stell dir mal die Steinzeitmenschen vor, die zwischen Nahrungssuche, Höhlensuche und Säbelzahntigern erstmal entspannen müssen, damit sie Nachwuchs bekommen? In der Zeit hätte jemand anderes alle Beeren gepflückt, das Feuer wär ausgegangen, die Mammutherde weitergezogen und der Säbelzahntiger hätte sich über die entspannte Zwischenmahlzeit gefreut... :zwinker:


Feli, so, ein neuer Tag! Dann hoffe ich, dass deine Mitte bald gestärkt ist! Und du dich trotzdem über Ostern etwas erholen kannst.

Gemme
01.04.2015, 18:07
Hallo Ihr Lieben,

Sputnik, danke für den optimistischen Wind ;)
Manchmal gibt es so Leute, die eine ganze Firma drangsalieren. Wenn dann noch schwache Vorgesetzte dazukommen, dann treibt so ne Hexe die halbe Belegschaft vor sich her.

Laßt uns ihr von Herzen alles Schlechte wünschen 😈😉

Feli,
ach Menno. Ich hab gestern auch rumgeflennt...ich glaube wirklich, dieses verrückte Wetter ist nix rechtes für die Seele. Und natürlich ist es gut, daß Deine Hormone zwischendrin auch mal Tango tanzen, aber das schlaucht halt auch, und das kriegst Du sicher auch grad zu spüren.

Sagmal und wenn Du Dir doch mal demnächst bei einem Superobermegaspezialisten einen Termin geben läßt zwecks KiWu-Behandlung und so?
Manchmal hilft das ja ein bißchen, wenn man so eine Art Etappenziel vor Augen hat.
Ich laß Dir noch mal nen Drücker da!

Camaine,
wie gehts Dir inzwischen, sind die Beschwerden abgeklungen?
Ein Glück hats Dich nicht vom Winde verweht, ich hab schon an Dich gedacht, als ich die Nachrichten gehört hab.

Bei uns hats auch ordentlich gepüstert, aber zum Glück ist im Wesentlichen alles da geblieben, wos hingehört (zumindest in Bezug auf Immobilien, Autos und so - der eine oder andere leichtsinnige Jogger hängt sicher noch in irgendeiner Baumkrone fest und wartet auf baldige Rettung 😉)

Ich hab heute mal ganz was Lustiges gemacht: erst in der KiWu und dann beim normalen Gyn angerufen und um einen Termin gebettelt, weil meine Mens so schwach ist und mich das so kirre macht. Dann bei Gyn aufgeschlagen, im Wartezimmer dann der Anruf, daß in der KiWu ein Termin frei ist, da hingedüst, Ultraschall und Blut abgezapft gekriegt und wieder heim (nachdem ich mich dann krank gemeldet hatte, weil ich um 14 Uhr dann auch nicht mehr in der Arbeit auftauchen brauche).

Naja, worans nun liegt, weiß man nicht, aber es ist soweit alles in Ordnung.

Und ich muß mir ernsthaft Überlegenheit, wie ich aus diesen ewigen Angstschleifen wieder rauskomme, das taugt doch so gar nix.

Felicitas80
01.04.2015, 19:49
Stell dir mal die Steinzeitmenschen vor, die zwischen Nahrungssuche, Höhlensuche und Säbelzahntigern erstmal entspannen müssen, damit sie Nachwuchs bekommen? In der Zeit hätte jemand anderes alle Beeren gepflückt, das Feuer wär ausgegangen, die Mammutherde weitergezogen und der Säbelzahntiger hätte sich über die entspannte Zwischenmahlzeit gefreut... :zwinker:


Ahahahaaaa, danke! Das hat mich grad echt zum Lachen gebracht!



Ich hab gestern auch rumgeflennt...ich glaube wirklich, dieses verrückte Wetter ist nix rechtes für die Seele. Und natürlich ist es gut, daß Deine Hormone zwischendrin auch mal Tango tanzen, aber das schlaucht halt auch, und das kriegst Du sicher auch grad zu spüren.

Sagmal und wenn Du Dir doch mal demnächst bei einem Superobermegaspezialisten einen Termin geben läßt zwecks KiWu-Behandlung und so?


Es wird einfach Zeit für echten Frühling und ein bißchen Stabilität. Das fehlt mir gerade irgendwie. Ich habe in den letzten Monaten auch noch eine neue KiWu ausgeschlossen, weil ich die Schnauze voll hatte, alle paar Wochen einem neuen Dok meine Geschichte zu erzählen. Der Plan ist, im Mai einen neuen Hormonstatus zu machen, mal schauen wo ich damit hingehe.

Aber super, dass du so kurzfristig in die KiWu konntest! Das mit den Ergebnissen ist ja immer so ne Sache, gut wenn sich was finden lässt, auch gut wenn alles in Ordnung ist.

Dicken Drücker auch für dich und ein paar Blümchen und Sonnenstrahlen
:blume::blume::blume::Sonne::Sonne::Sonne::blume:: blume::blume:

sputnik33
01.04.2015, 22:36
Guten Abend Mädels,

Heute schreibe ich mit dem Handy und es wird wohl nicht so lang.

Liebe Camaine, ich habe auch so herzlich gelacht über Deine Beschreibung der Steinzeitmenschen und es hat mir auch wieder neuen Mut gegeben; ich weiß nämlich wirklich nicht so richtig, wie ich die psychischen Belastungen in meinem Leben umgehen soll. Und bei anderen klappts ja auch trotz etwas Stress....
Das mit der Kollegin hat mich wirklich einige Nerven gekostet. Sie ist nicht Chefs Liebling, aber es hat auch keiner was gesagt. Na hoffentlich bald besser.
So das wars erstmal für heute! Ich wünsche schon mal frohe Ostern, werde mich aber bestimmt nochmal melden 🐣🐔🐥
Liebe Grüße an Euch alle, Sputnik

Camaine
02.04.2015, 09:23
Hallo ihr Lieben,

ha, letzter Arbeitstag vor Ostern! Ich freu mich auf 4 freie Tage! :yeah:
Wir haben nichts besonderes vor, ein bisschen Family and Friends, und die Wohnung auf Vordermann bringen - meine Eltern rücken nächstes Wochenende zum Besuch an. Die sind ja nicht besonders pingelig, aber im Moment schaut es schon etwas wild aus, Hausarbeit war so ungefähr das Letzte, worauf ich Bock hatte...

Den Oster-Durchhänger hatte ich gestern beim Einkaufen, als ich all die Ostereier und Schokohasen gesehen habe. Letztes Jahr habe ich ein tolles Osternest für meine Oma gemacht, weil sie so gerne Süßes mochte. Also ich hoff mal, im Himmel gibt es auch diese mit Eierlikör gefüllten Schokoeier... Dann ist mir eingefallen, dass sie immer gesagt hat, sie wäre "schneekig" und habe mich total gefreut. (schneeken ist in unserem Dialekt "naschen".) "Schneekig" ist ein Wort, was ich immer mit meiner Oma in Verbindung bringen werde und es ist eine schöne Erinnerung.
Es gibt jetzt übrigens diese Werbung, über die wir uns an Weihnachten schon aufgeregt haben "Was wäre Weihnachten ohne Kinder" auch in der Osterversion, nur dass ihr vorgewarnt seit. Naja, es ist halt Ostern, und man muss keine Eier verstecken, die man erst im Sommer wiederfindet und vergammelt wieder aus einer Ecke kratzt. :freches grinsen:

Gemme, gut, dass du in die KiWu konntest. Wobei ich es ja immer unbefriedigend finde, wenn etwas komisch ist, aber irgendwie doch alles in Ordnung... Man will ja kein Problem haben, aber eine Antwort wäre trotzdem schön... So wie mein Eierstock, der in Ordnung ist, aber trotzdem zickt...:wie?:

Feli, klingt doch gut im Mai wieder einen Hormonstatus zu machen. Und bis dahin pflegst du dich, machst deine TCM und lauter Sachen, die dir gut tun. Warten ist zwar doooooof, aber ich finde, wenn man auf einen bestimmten Termin wartet geht es. Dann weiß man, dass man erstmal nichts tun kann und kriegt das eher aus dem Kopf. Oder du machst lauter Sachen, die man schwanger nicht darf, Alk trinken, Schinken und Salami essen, die Nacht zum Tag machen, ungesunde Sachen essen (Kartoffenchips sind glutenfrei und voll ungesund!), Bungeejumping, Safari...

Sputnik, ich weiß manchmal auch nicht, wie ich mit mir umgehen soll. Grade habe ich die Tendenz, mich zu verkrümeln und bin froh, wenn ich zu Hause auf dem Sofa mit meinem Mann bin. Aber das ist finde ich auch ganz in Ordnung, denke ich, man muss sich auch die Zeit nehmen, Sachen zu verarbeiten. Hin und wieder scheuche ich mich selbst vor die Tür (und fahre zu netten Mit-KiWulerinnen:ahoi:), das tut mir dann auch gut. Solange man das Verkrümeln nicht übertreibt ist das ganz okay, würde ich sagen. Und ich bin ganzganz froh, dass ich wirklich nichts getan habe, was ich mir nun vorwerfen könnte. Ich war die ganze Stimu/PU/TF-Zeit über sehr brav, es hat nicht an mir gelegen, dass L'Oeuf nicht bleiben wollte.

Hier so: Also meine Hormone sind immer noch nicht wieder auf Normallevel :grmpf::niedergeschmettert: Brüste sind nach wie vor empfindlich und auch der Bauch zwickt noch, wird aber besser... Blute immer noch. Ich habe den Verdacht, dass entweder das Progynova oder Progestan für mich zu hoch dosiert war, das war nämlich die Otto-Normal-Dosis... Werde bei der Kyro auf jeden Fall fragen, ob man das auf mich etwas individueller zuschneiden kann.

Allen frohe Ostern! :blume::osterhase::ostersmiley::blume:

stripes_on_a_tiger
02.04.2015, 09:48
Oh Mann ich bin so bescheuert... Fahre gerade vom Büro nach Hause, weil ich gestern eine neue Packung Progynova aufgemacht und jetzt natürlich aufm Küchentisch liegen gelassen habe. Naja, so kriegt man die Zeit auch rum...

Übrigens wache ich jede Nacht schweissgebadet auf, weil ich mich nicht mehr erinnern kann ob ich alles richtig gemacht (alle Medis rechtzeitig genommen) habe. Sonst kann ich mir ja immer alles merken, aber da setzt bei mir irgendwas aus!

madamexx
02.04.2015, 11:21
Oh Mann ich bin so bescheuert... Fahre gerade vom Büro nach Hause, weil ich gestern eine neue Packung Progynova aufgemacht und jetzt natürlich aufm Küchentisch liegen gelassen habe. Naja, so kriegt man die Zeit auch rum...

Übrigens wache ich jede Nacht schweissgebadet auf, weil ich mich nicht mehr erinnern kann ob ich alles richtig gemacht (alle Medis rechtzeitig genommen) habe. Sonst kann ich mir ja immer alles merken, aber da setzt bei mir irgendwas aus!

Stripes, geht mir ähnlich - gestern habe ich Estrifam vergessen... also eine von 2 Tabletten (nehme sie morgens und abends). Jetzt mache ich mir auch n Kopf. So wie ich vor ein paar Tagen plötzlich Schiß hatte, dass die Abstände beim Famenita zu groß sind (das nehme ich 3mal täglich und hatte zwischendurch bis zu 12 Std keine Einnahme)... oh man. Aber ich versuche mich immer zu beruhigen und mir zu sagen, dass es vermutlich auch eher Langzeitwirkungen sind, wo einmal vergessen oder etwas länger warten nicht sofort eine Auswirkung hat - für Kopfkino reichts allemal...

Ist aber auch gemein, ich habe jetzt Sachen (Folsäure, Vitamin D), die ich einmal, Sachen die ich zweimal und Sachen die ich dreimal täglich nehme... da kommt man einfach durcheinander!

stripes_on_a_tiger
02.04.2015, 11:24
Ach soooo... Hier ist also der verschwunden geglaubte Beitrag gelandet! :freches grinsen: So langsam verlier' ich wirklich total den Überblick.

madamexx: Zur Sicherheit und der Vollständigkeit halber auch an dieser Stelle noch viel, viel Glück! Dreifach genäht hält besser...

Gemme
03.04.2015, 11:59
Hallo Ihr Lieben,

und nochmal nen dicken Drücker an Madame! Es ist so schade, daß es nicht geklappt hat, aber ich wünsche Dir trotzdem viel Zuversicht, ins Leben generell und für den nächsten Versuch sowieso.

Camaine, Dein Steinzeit -Mensch -Vergleich war suuuper ;)
Ich hoffe, Du findest über die Feiertage die richtige Mischung aus Verkrümeln und Nicht-Verkrümeln.

Ich kann mich da grad auch nicht recht einschätzen, ob ich eher Ablenkung brauche oder eher Ruhe...zu stark Einigeln bringt nix, aber fürs pralle Leben fühl ich mich gradbauch nicht so geeignet.

Aber immerhin, es geschehen noch Zeichen und Wunder: ich hätte NIE gedacht, daß ich mich in diesem Leben nochmal so über das Eintrudeln einer richtig starken, quasi offiziellen Mens freuen würde!

Hat scheinbar doch alles mit der Blasenentzündung zusammen gehangen. Oder heißts gehängt?

Einen schönen, faulen Tag Euch allen!

Felicitas80
03.04.2015, 12:42
Viele liebe Grüße an madame :blume:

@Gemme: Na, zumindest ist die Mens jetzt richtig da. Hast du dann das Clomifen schon oder wie wird das jetzt mit den Feiertagen?


Mädels, ich wünsche euch schöne Ostern :osterhase:

Genießt die freien Tage, lasst es euch gutgehen und tut nur das, was ihr wollt!

Joslynn
04.04.2015, 08:48
Hallo ihr Lieben!
Ich wünsche euch frohe Ostern!

Bezüglich der Tabletten... Wir müssen unseren Hund täglich mit mehreren Tabletten versorgen. Damit wir nicht durcheinander kommen haben wir drei von diesen Wochendosen. So können wir auch immer nochmal kontrollieren, ob am Tag alles richtig war.

Hier ist alles ok, mein Zyklus ist seit zwei Monaten bei braven 28-29 Tagen!

Gemme
06.04.2015, 18:54
Ihr Lieben,

Feli: ich hab das Clomifen schon daheim zum Glück, der Weg wär dann gespart!
Ich hoffe, Du könntest die Feiertage genießen.

Joslynn: hey das klingt super, weitermachen ;)

So und jetzt kurzes Geheule von meiner Seite: dieses Wochenende war fürn Arsch.

Freitag fing mit düsteren Kinderwunschsorgen-Gedanken an, Samstag/Sonntag bei der Family wurde von schlechtester Stimmung meiner Eltern beherrscht, gekrönt von der reichlich genervten Frage meiner Mutter, ob wir denn nun keine Kinder wollen oder was da eigentlich los ist, und heute hatte ich mich mit meinem Freund in der Wolle.

Laptop hat nach der dreiwöchigen Reparatur und 70 Euro genau 20 Minuten funktioniert (Noah die können was erleben bei dem Laden!)

Wetter war auch kacke.

Ich hätt echt gern den Schnellvorlauf gedrückt ein paar mal!

*geheule aus*

Ich hoffe, Euch geht es gut und Ihr startet zuversichtlich in die neue Woche, mit etwaa Glück gibt es sogar was von diesem Frühling, von dem man in letzter Zeit öfter mal was hört 😉

Felicitas80
06.04.2015, 20:49
Ach Gemme, wir vergessen einfach die letzten Tage. Mein Ostern hatte zwar viele tolle Momente, aber die Grundstimmung war schwierig.
In meiner Familie die Trauer und das Vermissen des Vaters, in der Schwiegerfamilie das glückselige Gestrahle der schwangeren Schwägerin.
Ich bin echt sowas von bedient und könnte mich zum Heulen einfach nur ins Bett verkrümeln....

Werd mich dann demnächst wieder ausführlicher melden, wenn ich mich einigermaßen berappelt habe.

Fühlt euch gedrückt!

Ebayfan
06.04.2015, 20:57
Mal ganz unabhängig von eueren individuellen Problemen. Für mich hat es sich als das Beste herausgestellt, zu Ostern zu verschwinden. Besser einen Städtetrip oder ein Ostern zum Chillen jwd, als in der Heimat rumhängen und sich ärgern oder langweilen. Ich finde Ostern zuhause richtig doof und sehe möglichst zu, zu verschwinden. Wir sind erst heute Nachmittag zurück gekommen. Mein Freund muss morgen arbeiten, sonst wären wir länger geblieben.

Es ist wirklich besser, ich habe damit mit 20 angefangen (es klappt nicht immer) und jedes Osterfest auswärts war besser als die zuhause. Ganz unabhängig von den gerade aktuellen Themen.

Felicitas80
06.04.2015, 21:02
Dann mal willkommen zurück, Ebayfan.

Mein Mann und ich haben letzte Woche noch überlegt, Familienostern abzusagen, aber ich hatte 33 wunderschöne Ostern (naja gut, an die ersten kann ich mich weniger erinnern) und auch 33 wunderschöne Weihnachtsfeiertage. Dieses Jahr muss ich da durch, auch für mich irgendwie. Wir überlegen aber, ab dem diesjährigen Weihnachten die Tradition zu ändern, wenn sich eine ähnliche Stimmung abzeichnet.

Ebayfan
06.04.2015, 21:08
Ja, ich verstehe das. Mit Weihnachten geht es mir anders. Da war ich immer zuhause. Aber ich werde auch nicht von irgendwem bedrängt. Mir würde sowas auch extrem auf die Nerven gehen.

Weihnachten im Schnee mit Schlittenfahrten wäre doch was ... Oder so richtig Wintersport. Ich hatte allerdings immer Angst, dabei auf den Geschmack zu kommen. Wenn ich einen Sport anfange, will ich ihn dann so richtig und das ist beim Skifahren schlecht, wenn man in NRW wohnt.

Oder wie wäre eine Karibik-Kreuzfahrt?

Felicitas80
06.04.2015, 21:22
Mal sehen, nun sind ja die großen Feiertage erstmal vorbei.
Weihnachten in der Sonne ist aber nichts für mich!

Ebayfan
06.04.2015, 21:50
Für mich auch nicht. Ich will einen Baum und Geschenke.

Gemme
07.04.2015, 07:09
Hallo Ihrs,

Feli, ich dachte mir schon, daß das bei Euch ein bißchen schwierig sein könnte-war das das erste Ostern ohne Deinen Vater?
Ich drück Dich mal...ich glaube, daß das ganz gut ist, wenn man da ein paar neue Rituale findet, aber so was braucht auch Zeit. Nehmt Euch die ruhig!

Ebayfan, nächstes Mal fahren wir auch weg - dieses Jahr hat sich das so ergeben, aber nächstes Jahr...wo warst Du denn, hattet Ihr es schön?

Ebayfan
07.04.2015, 07:29
Ich war im Tessin, dem südlichsten Kanton der Schweiz. Ich habe da eine Ferienwohnung.

Felicitas80
07.04.2015, 09:48
Ja, Gemme, war das erste Ostern ohne Papa :niedergeschmettert:

Ich hab dann noch den restlichen Abend und die halbe Nacht geheult und fühle mich heute dementsprechend, werde die Mittagspause in der Sonne verbringen und wenn das nichts nützt, früh Feierabend machen.

Joslynn
07.04.2015, 10:46
Oh Feli, das tut mir sehr leid. Mein Vater musste leider auch schon früh gehen...

Gemme, diese Laptop- Reparatur- Menschen spinnen ja wohl! 70 Euro für nichts...

Wegfahren über die Feiertage klappt bei uns leider nicht, da sowohl mein Mann, wie auch ich arbeiten müssen. Wir verreisen eher außerhalb der Saison, das hat auch Vorteile.

Ebayfan
07.04.2015, 10:50
Eigentlich ist das günstiger und nicht so voll. Wenn man arbeiten muss, ist man ja auch gut beschäftigt. Ich habe nur an Feiertagen so das Gefühl, ausgebremst zu sein. Was übrig bleibt, ist fernsehen.

Besonders dieses Jahr, als die Osterwoche mit einem ekligen Sturm begann.

Joslynn
07.04.2015, 11:24
Das stimmt... Wir spüren die Feiertage kaum. Außer an der besseren Bezahlung auf der Arbeit und den vielen Touristen um uns herum, da wir in einer Urlaubsregion leben. ;-)

Zitronenminze13
12.04.2015, 10:40
Hallo an alle,
ich trau mich schon fast gar nicht rein, habe ich mich doch sehr zurückgezogen.....
Der Alltag und meine gesundheitlichen Zipperlein hielten mich auf Trab.

Ich habe heute wieder negativ getestet. Obwohl ich eigentlich ein gutes Gefühl hatte... Es sollte mal wieder nicht sein. Dafür darf ich dem wachsenden Bauch und den strahlenden Augen meiner Schwägerin zuschauen... das tut weh.
Aber wem erzähle ich das.... eigentlich möchte ich mich nicht so fühlen weil ich doch weiß, dass das ganz normal ist und andere Frauen viel länger auf eine Schwangerschaft warten müssen und wirkliche Probleme haben...
Aber ich bin einfach so ungeduldig und das traurige Gefühl kann ich nicht aufhalten... :(

Ich sende euch allen liebe Grüße!
In ein oder zwei Wochen bekommen wir einen neuen Router und dann bin ich vom PC aus wieder ganz hier!

sputnik33
16.04.2015, 22:50
Hallo Mädels,

ich wollte nur kurz einen kleinen Gruss für Euch da lassen! Wollte ja eigentlich zu Ostern nochmal schreiben, aber ich hab es dann doch nicht geschafft :knatsch:
Ich hoffe, es geht Euch gut! Ich hab aktuell noch bisl mehr Arbeit, aber dafür ist die Stimmung wieder gut :freches grinsen: die letzten Wochen waren aber wirklich gar nicht gut.
Ich schaue gerade GNTM zur Entspannung...irgendwie liebe ich diese Sendung :ooooh: jetzt werde ich aber gleich ins Bett gehen.
Ansonsten gibts hier nix Neues....mittlerweile 3 Kolleginnen, die bald ihr Kind bekommen. Mich wundert gerade, wie schnell die Zeit vergeht....aber irgendwie gehts zur Zeit mit der Stimmung in der Beziehung :smile:

So, ihr Lieben, wünsche Euch eine gute Nacht und liebe Grüsse,
Sputnik

Gemme
17.04.2015, 19:02
Mädels,

ich sags ja immer wieder:
wir sind Top-Frauen.

Ich hab mir grad meine erste eigene Spritze gesetzt, und es hat auf Anhieb geklappt!

Und ich bin extreeem stolz auf mich!

Und auf Euch gleich mit.
Was wir leisten, ist der Wahnsinn.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Joslynn
18.04.2015, 09:01
Sehr gut Gemme! Das ist bestimmt nicht einfach, ich hätte da eindeutig eine Hemmschwelle.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Gemme
18.04.2015, 09:12
Huhu Joslynn,

ich hab auch im entscheidenden Moment die Augen zu gemacht ;)

sputnik33
20.04.2015, 13:55
Hallo Mödels

sputnik33
20.04.2015, 14:03
Hallo Mädels,

Jetzt muss ich mich mal bei Euch ausheulen: hab Urlaub und verbringe ihn mit Verwandtenbesuch 😳😳😳 da muss ich mir die ganze Zeit anhören, was ich alles falsch mache in meinem Leben. Dann bekomme ich die ganze Zeit von der Schwangerschaft meiner Cousine erzählt und ich bekomme heut mal wieder meine Tage und hab Bauchschmerzen wie verrückt und bin traurig. Hatte mir etwas Hoffnung gemacht, nachdem ich 7 Tage überfällig war; einen Test hatte ich mich nicht getraut zu machen 😪

Gemme ich bin stolz auf Dich! Anfangs ist das mit den Spritzen gar nicht so einfach! Ich werde dann ab Mittwoch, vielleicht erst Donnerstag auch wieder mit dem Spritzen beginnen. Da sind wir ja dann gar nicht so weit auseinander, liebe Gemme.

Also sonnige Grüße, das Wetter ist ja toll ☀️☀️☀️

Liebe Grüße von Sputnik 😍

Ebayfan
20.04.2015, 15:20
Verwandtenbesuche im Urlaub? Da wüsste ich Besseres! Warum tust du dir das an?

(Ich käme bzw. bin im Traum noch nie auf diese Idee gekommen. Der Buckligen habe ich höchstens mal ein Wochenende oder bei Hochzeiten/Beerdigungen einen einzigen Tag geopfert. Wobei man mir mit dem Gerede übers Kinderkriegen sowieso nicht weh tun kann. Das ging mir immer am Allerwertesten vorbei. Das ist in meiner Familie allerdings Standard.)

Gemme
20.04.2015, 15:57
Hallo Ihr Lieben,

so, Sputnik,


Jetzt muss ich mich mal bei Euch ausheulen: hab Urlaub und verbringe ihn mit Verwandtenbesuch 😳😳😳 da muss ich mir die ganze Zeit anhören, was ich alles falsch mache in meinem Leben.
Fühl Dich erstmal gedrückt :in den arm nehmen:

Und jetzt gehts los: Du bist ein großes Mädchen, das sich durch verschiedene Widrigkeiten, von denen die Buckligen mutmaßlich nur albträumen können, sportlich durchgeboxt hat.
Das geht die verdammt nochmal nichts an, ob und wenn ja Du etwas falsch machst in Deinem Leben.

Die können ja gerne mal ein nettes Gesprächsangebot machen oder besorgt nachfragen, aber alles andere steht ihnen nicht zu, und wenn Du ihnen das nicht klarmachen kannst, dann stell mindestens Deine Ohren
auf Durchzug.
Du bist Du, und Du hast Dein Leben, Punkt!


Dann bekomme ich die ganze Zeit von der Schwangerschaft meiner Cousine erzählt und ich bekomme heut mal wieder meine Tage und hab Bauchschmerzen wie verrückt und bin traurig. Hatte mir etwas Hoffnung gemacht, nachdem ich 7 Tage überfällig war; einen Test hatte ich mich nicht getraut zu machen 😪
Eine liebe Freundin meinte neulich, als ich von einer Schwangerschaftsmeldung im Bekanntenkreis erzählte:
"Die kriegt bestimmt ein supernerviges Schreibaby, das immer alles vollkotzt.
Das liebe, zufriedene, Nächte durchschlafende Baby ist noch nicht geliefert, das bekommst nämlich DU!" ;)


Gemme ich bin stolz auf Dich! Anfangs ist das mit den Spritzen gar nicht so einfach! Ich werde dann ab Mittwoch, vielleicht erst Donnerstag auch wieder mit dem Spritzen beginnen. Da sind wir ja dann gar nicht so weit auseinander, liebe Gemme.
Siehste ;)
Ich fands supereinfach - dafür graust es mich vor Spinnen, und es sind schon mehr als 10 Pferde nötig,
um mich in ein Flugzeug zu kriegen. Habenwer halt alle unsere Macken!

von Ebayfan

Verwandtenbesuche im Urlaub? Da wüsste ich Besseres! Warum tust du dir das an?
Hast mal wieder recht - mir war das total vernervte Osterwochenende Lehre genug.
Ein Wochenende ab und an reicht völlig!

Ebayfan
20.04.2015, 16:05
Ich hab meine Verwandten 2011 das letzte Mal gesehen. Wer von denen auf Facebook oder bei Stayfriends ist, bekommt von mir Geburtstagsgrüße, der Rest nicht. U.U. schreibe ich ihnen mal was im Messenger. Wir vermissen dabei nichts und finden das ganz ok. so.

sputnik33
20.04.2015, 22:19
Lieben Dank für Euren Zuspruch 😘
Naja, ich hatte schon ein wenig schlechtes Gewissen, dass ich solange nicht zu Besuch war. Und da es weit weg von meinem Wohnort ist und ich sonst kaum Zeit hab, muss es halt während des Urlaubs sein. Aber Du hast schon recht ebayfan, Urlaub sollte der Erholung dienen und das ist es grad auf gar keinen Fall! Eher noch anstrengender als Arbeit 😁 wenigstens geh ich früher schlafen als daheim.
Stimmt auch alles Gemme, was Du sagst, aber hier bin ich immer wie in einer anderen Welt; total komisch. Ich werde nicht so behandelt, als würde man einen tollen Job machen oder sein Leben meistern, sondern eher wie ein Kleinkind, dem man noch alles beibringen muss. Ich bin dann aber immer zu gutmütig und nett und lasse das über mich ergehen. Sollte wohl besser mal mehr Selbstbewusstsein zeigen und mir das nicht gefallen lassen!

Wünsche Euch allen eine gute Nacht und süße Träume! 😴😴😴

Zitronenminze13
26.04.2015, 17:33
Hallo ihr Lieben!

Alles gut bei euch? Es ist so ruhig hier geworden...

@ sputnik: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :blume::blume: Ich kenne das Gefühl, es ist kein Schönes. Lass dich nicht zu doll davon runterziehen.


Bei uns ist endlich das Internet wieder angekommen!
:jubel::musiker::jubel:
Ich dachte schon, das würde nie mehr passieren. Wir haben einen neuen Router bekommen, wegen der ganzen Unnanehmlichkeiten sogar geschenkt (FritzBox) und nun läuft es wieder. Schon komisch, denn auf den Handys hat das W-LAN immer einwandfrei funktioniert... Aber egal! Wenigstens geht es jetzt wieder. In ein paar Tagen wird die Verbindung dann auch schneller, Männe hat da irgendwas umgestellt. Mir ist das ja egal, ich bin froh, dass es überhaupt wieder geht. Denn mit dem Handy in Foren zu schreiben und Rezepte zu lesen macht irgendwie keinen Spaß.

Dann habe ich vor ein paar Tagen an meinem ersten Zyklustag mal mit dem Messen meiner Temperatur angefangen.
NFP interessiert mich schon so lange als Verhütungsmethode, aber ich habe mich nie rangetraut.
Da alle anderen Methoden nicht in Frage kommen wäre es auch gut, wenn das klappen würde :)
Aber zur Zeit erscheint es mir noch sehr, sehr kompliziert.
Ich habe mich gedacht, dass es jetzt in der Kinderwunschzeit ja gut ist, damit anzufangen, denn dann kann ich ausprobieren und üben und es ist nicht schlimm, wenn was passiert (soll ja :freches grinsen:)
Habe meine Werte allerdings noch nicht in ein Blatt übertragen, das werde ich wohl morgen mal in Angriff nehmen.
Aber es wirkt schon sehr kompliziert und ich hoffe, dass ich nicht zu doof dafür bin :knatsch::unterwerf:
Aber Versuch macht klug, gell?

Ansonsten ist hier alles beim Alten....

Ich grüße euch lieb,

Zitronenminze

sputnik33
26.04.2015, 19:35
Einen schönen guten Abend zusammen,

liebe Zitronenminze, freut mich, dass Du wieder online bist und auch wieder hier im Strang geschrieben hast!
Schon komisch, dass W-LAN funktioniert und das normale Internet nicht?! Aber die Technik ist manchmal komisch.....

Für mich war die Temperaturmethode auch immer schwierig; ich habe ein paar mal probiert und oft genug vergessen, vor dem Aufstehen zu messen. Und dann hab ich ab und zu Nachtdienste und hab es dann aufgegeben. Wünsche Dir viel Erfolg damit!

Ich bin ganz betroffen von dem schweren Erdbeben in Nepal. Ich war 2013 im Herbst dort und es war beeindruckend: die Menschen, die Landschaft, die Religion. Ein komplett anderes Leben dort und ganz wunderbare herzliche Menschen! Diese Menschen tun mir so schrecklich leid! Am liebsten würde ich hinfliegen und helfen. Nur geht das schlecht in meinem aktuellen IVF-Zyklus.....naja, es tut mir so leid!

Euch wünsche ich einen schönen Abend als Abschluss eines hoffentlich schönen Wochenendes!
Liebe Grüsse, Sputnik

Felicitas80
30.04.2015, 20:21
So, der bevorstehende Mai und mein 1000. Bri-Beitrag lassen mich dann doch nochmal hier herkommen.

Mai - unser Hochzeitsmonat - ein Jahr Ehe - ein Jahr Kinderwunsch

Für manche ist das vielleicht noch gar nicht so lange, mir kommt es allerdings schon ewig vor und im Moment kann ich mir kaum vorstellen, dass ich jemals schwanger werde :niedergeschmettert:
Mein Mann sagte neulich, dass wir ein "Alternativ-Projekt" brauchen, irgendetwas was unsere gemeinsame Liebe, Verantwortung, Zeit und Geld braucht. Und er hat recht, es klingt vielleicht blöd (und ich hoffe, ich muss mir keine Sorgen um uns machen) aber wir zwei genügen uns wohl nicht für die nächsten 50 Jahre.
Was das sein wird, wissen wir noch nicht.
Eizellspende und Adoption stehen weiterhin im Raum, kinderlos zu bleiben ist allerdings ebenso vorstellbar.

Dieses erste Ehejahr hat uns bereits auf eine harte Probe gestellt, die schlechten Zeiten kamen schneller als gedacht, aber wir sind daran gewachsen und das gibt mir in all dem Chaos ein schönes Gefühl.
Nach dem Hochzeitsmonat folgt mein Geburtsmonat (du doofe 35 :beleidigt:) und dann jährt sich der Todestag meines Papas zum ersten Mal, was 2015 bringt, bleibt abzuwarten. Aber ich bin nicht alleine und es liegt nicht alles in unseren Händen.

Ich danke euch allen fürs zuhören, Gedanken machen und antworten!
Viele Grüße, Feli

zozo
01.05.2015, 08:18
:in den arm nehmen::kuss:

Gemme
02.05.2015, 12:27
Hallo Ihr Lieben,

Feli,
fühl Dich mal gedrückt.

Ein Jahr Kinderwunsch kann verdammt lang sein, vor allem, wenn es ein so turbulentes ist wie jetzt bei Dir.
Du hast Dich da alles in allem verdammt tapfer gehalten, und darauf kannst Du stolz sein!

Ich denke, um Deine Ehe brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Was Dein Mann meint, ist sicher, daß die an ein Kind gerichteten Gefühle halt ein anderes Ventil finden sollen, so wie man zum Sport geht, um den Bewegungsmangel im Alltag auszugleichen.
Das kann ja z.B. eine tolle Reise sein, ein neues Sporthobby, ein Ehrenamt...

Und in Sachen Adoption:
Ihr seid relativ jung, verheiratet und lebt in gesicherten Verhältnissen.

Wenn ich das so sagen darf-verliert da keine Zeit.
Macht die Sachen, für die es eine Altersgrenze gibt, zuerst.

Macht den ganzen Behördenkram mit, und sollte Euch dann ein Kind "angeboten" werden (blödes Wort, mir fällt kein besseres ein), dann laßt Euer Herz entscheiden.

Parallel würde ich mir eine Superoberspezial-Kiwu-Klinik suchen, die es schafft, Deine Eizellen aus ihrem Versteck zu locken-notfalls im EU-Ausland.

Du kennst ja meine Einstellung - nicht erst zu Schmidtchen, lieber gleich zu Schmidt ;)

Wenn weder Adoption noch die "normale" KiWu klappen sollten, habt Ihr wenigstens das gute Gefühl, DIESEN Stapel abgearbeitet zu haben.
Da gibts dann rückwärtig auch kein Ehe-Streitpotential.

Und so kurios es klingt, aber eine Eizellspende kannst Du mit Mitte 40 auch noch machen!

Neben diesen Anfang sechzigjährigen Mehrlingsmütter sind wir allerdings eh noch junge Hüpfer ;)

Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende und schick nochmal einen dicken Drücker hinterher!

Camaine
02.05.2015, 13:15
Liebe Feli, :in den arm nehmen:

Gemme hat wieder sehr schöne Worte gefunden, da kann ich mich nur anschließen.

Dass euer erstes Ehejahr turbulent war, tut mir leid, aber naja, die schlechten Zeiten hattet ihr nun schon und wisst, dass ihr die zusammen durchsteht. Ist ja ganz klar, dass man sich erstmal wieder neu sortieren muss, wenn der ganze Lebensplan plötzlich umgepustet wird - und nichts weniger ist ungeplante Kinderlosigkeit. Man hat nicht nur kein Kind, sondern die ganze Zukunft könnte anders verlaufen, als man sich das vorgestellt hat.
Ein gemeinsames Projekt finde ich gut, ich glaube, jede Ehe braucht etwas, was verbindet, ob das nun Kind, Hausbau, gemeinsames Hobby oder die Besteigung des Kilimandscharo ist.

Was spricht denn der TCM-Doc?
In Sachen Adoption bin ich Gemmes Meinung, wenn das für euch was wäre, dann hängt euch jetzt schon in die Behördenmühle. das wird sich sicher hinziehen, in der Zwischenzeit könntet ihr euch mit den anderen Sachen rumschlagen. Und mal angenommen, sowohl Adoption als auch schwanger werde (wie auch immer) klappt, dann hast du zwei Kinder, was ich für ein Riesenglück halten würde....

Felicitas80
02.05.2015, 13:49
Ach, seid ihr süß, dankeschön :kuss:
Unser Projekt hat noch Zeit, Ehrenamt machen wir ja beide schon, Reise wäre ja nur was kurzfristiges, unsere ersten Hirngespinste gehen da vom Gnadenhof über Tauchschule bis zur Katzenzucht :freches grinsen:

Mein TCM-Dok findet unseren Plan gut, im Juni den nächsten Hormonstatus zu machen, dann haben wir ein halbes Jahr TCM ausprobiert und weiter habe ich noch keine Termine vereinbart, mal sehen wie wir dann weitermachen. Bzgl Adoption warten wir auf Herbst, da gab es im letzten Jahr einen Informationsabend, das haben wir aber zu spät mitbekommen und hoffen drauf, dass es den auch in diesem Jahr gibt.

Bis Jahresende sind wir also auf jeden Fall weiter, die Pause gerade brauchen wir einfach.

Gemme
03.05.2015, 18:42
Hallo Feli,

na siehste, dann habt Ihr ja schon einen Fahrplan und könnt im Juni weiter sehen.

Bei der Katzenzucht könntet Ihr übrigens voll auf mich zählen ;)

Ich persönlich hätte ab und an gern mal ein sportliches Ziel, so was wie einen Marathonlauf oder so.

Leider bin ich üüüüberhaupt kein Lauftyp, ich würde keine 5 Kilometer schaffen.
Fürs Radrennfahrern bin ich zu vorsichtig (zu langsam eh auch, aber auch mit viel Training würde ich mich nicht mit 80 Sachen einen Berg runterstürzen), schwimmen kann ich zwar gut, muß ich aber auch nicht dauernd haben...
wenn ich ehrlich bin, fällt mir außer Rudern nix weitet ein.

Problem ist: ich habs noch nie gemacht!

Habt Ihr Tipps für mein Dilemma?

Ebayfan
03.05.2015, 19:18
Ich kann dir nur meine Hobbys ans Herz legen: Eiskunstlauf und Golf. Beide erfordern Koordination und Grips, das ist nicht so langweilig. Beides ist gut für die Balance. Golfer wie Eisläufer stürzen im Alter weniger. Wenn du fürs Rennradfahren zu ängstlich bist, nimm Golf. Für Eiskunstlauf sollte man auch etwas Mut haben. Golf ist eine echte Herausforderung, auch wenn das erst mal nicht so wirkt.

Aber schön sind auch Tanzformen, neben Gesellschaftstänzen gibt es auch Ballett, Modern Dance, Hip Hop, Zumba etc.. Oder wie wäre es mit Curling? Ich kann das nicht machen, die haben dieselben Trainingszeiten wie wir. Aber die Curler wirken auch immer ziemlich zufrieden. Wir laufen uns öfter über den Weg/das Eis. Eis gibts aber erst wieder nach den Sommerferien. Bis dahin könntest du auch Tennis versuchen, das macht auch Spaß.

Felicitas80
03.05.2015, 19:58
Also ich mach ja jedes Jahr bei einem 6 km Volkslauf mit und das ist okay, mein Mann hat mal für Halbmarathon trainiert und ich wollte mich anschließen, bin dann aber schnell gescheitert.
Alles was mit Eis und Schnee zu tun hat ist nix für mich, viiiiiieeeel zu kalt.

Ich bin halt eine Rampensau :cool: Ich liebe es auf der Bühne zu stehen, habe Theater gespielt, gesungen, getanzt, nur leider ist das in den letzten Jahren immer mehr in den Hintergrund gerückt durch die diversen Umzüge, hab mir hier schonmal ein paar Gruppen angeschaut aber noch nicht das richtige gefunden.

Wenn du aber mal einen Ruder-Schnupperkurs machst, komme ich mit, Gemme :freches grinsen:

Camaine
03.05.2015, 20:33
Feli, das ist doch ne gute Idee, hormonstatus machen und dann mal weitersehen. Und ne Pause von dem ganzen Kindergewunsche ist auch ne gute idee!

Gemme, geht mir ähnlich, ich überlege auch immer, was ich sportlich mal machen könnte.
Ebayfan, Eiskunstlauf finde ich sehr schön, aber der Sommer ist wohl nicht die richtige Jahreszeit, um damit anzufangen. Golfen kann ich mir für mich nicht vorstellen - mal abgesehen davon, dass ich schon nen Golf- und tennisarm habe, ohne jemals nen Golf oder Tennisschläger in der Hand gehabt zu haben.:unterwerf:
Gesellschaftstanz fände ich toll, aber da mangelt es am Partner, Herr camaine ist dafür gar nicht zu haben. :freches grinsen: Ballett habe ich lange gemacht und schon überlegt, wieder einzusteigen, aber da machen meine Gräten nicht mehr mit, zumindest auf dem Niveau, das ich gerne hätte... HipHop habe ich mir mal angeschaut und fand das auch ganz gut, aber zwischen den ganzen teenies fühlte ich mich etwas komisch. :zwinker: Breakdance habe ich auch mal getestet, aber das ist mir zu knochenbrecherisch!
Trampolin bin ich gerne gesprungen, vielleicht wäre das was für dich? Ich kann es rückentechnisch leider nicht mehr machen, aber ich fand es super, durch die Luft zu wirbeln!
Laufen und radeln ist auch nicht meins...
Ich hatte mir überlegt, Klettern zu gehen (in der Halle). Bin aber unsicher, wie mein Arm das so fände?

Mensch, wenn man das so liest bin ich voll die Krücke! Ist ja schrecklich! :beleidigt: vielleicht sollte ich bei Yoga bleiben, noch brauche ich niemanden, der mich wieder entknotet... :freches grinsen:

Ebayfan
03.05.2015, 20:45
Dann geh solange zum Rollkunstlauf! Oder versuche Zumba.

sputnik33
03.05.2015, 22:02
Bei mir hat der Sport durch die ganzen Behandlungen in der letzten Zeit auch ziemlich gelitten....
Ich wollte immer mal einen Marathon laufen, aber davon bin ich meilenweit entfernt :knatsch: noch nicht mal der Halbmarathon könnte von mir in nächster Zeit angegangen werden....

Liebe Camaine, Ballett habe ich früher auch ganz viel gemacht und wollte auch wieder mit Tanzen anfangen. Ballett selber kann ich mir nicht mehr vorstellen, weil ich die Ansprüche dann auch nicht mehr erfüllen könnte......

Klettern trau ich mich noch nicht so richtig, aber das wäre auch mal eine Herausforderung! Für Golf kann ich mich nicht so begeistern, wahrscheinlich erinnert mich das aber zu sehr an meinen Ex....:grmpf:

Also momentan ist bei mir auch nur Yoga, bisl Schwimmen und wenig Laufen drin, aber ich bin zuversichtlich, dass es auch wieder besser wird.

Gute Nacht zusammen :blume:

Gemme
03.05.2015, 22:30
Camaine,

bist Du ich? 😀
Ich hab auch nen Mausarm, und beim Hiphoppen gehts mir GENAU gleich, nur Teenies!
Und meinen Freund Krieg ich in keinen Tanzkurs, never ever!

Ebayfan,
Eislaufen ist eigentlich fein - das kann ich mir für den Winter durchaus vorstellen. Golfen...hmjaaa...sagenwer mal so, ich glaub, ich pas da nicht so recht zur übrigen Golferklientel.
Und ich treff eh auf zwei Meter keinen Möbelwagen ;)

Feli,
Schauspielern find ich auch super, gute Idee eigentlich...und zum Rudern nehme ich Dich gerne mit ;)
Wie lange darf man denn auf die Sechs Kilometer brauchen, um nicht als totale Bleiente zu gelten? Nicht, daß ich das jemals schaffen würde....
Halbmarathon ist aber echt ganz schön was!

Sputnik,
Du bist aber schon auch ganz schön aktiv, Respekt!
Komm doch auch mit zum Rudern ;)

So, jetzt ist aber heiß angesagt,
ich wünsch Euch einen guten Start in die neue Woche!

Astbaum
03.05.2015, 22:48
Hallo Ihr Lieben.

da Ihr so fleißig geschrieben habt, will ich auch noch meinen Senf hinzugeben. :zwinker: War am Montag bei der Gyn zum Routinetermin. Alles ok. Wir dürfen's wieder probieren, wenn wir wollen. Nur warte ich seit 12 Tagen auf meine Tage. So einen langen Zyklus hatte ich noch nie. Irgendwas ist immer... :beleidigt:

Mein Mann und ich waren auch lange auf der Suche nach einem gemeinsamen Hobby. Wir sind nämlich grundverschieden und haben auch ne völlig unterschiedliche Erziehung genossen, so dass wir am Anfang tatsächlich wenig miteinander anzufangen wussten. Wenn man von der einen Sache mal absieht... :peinlich: Alles was nur im entferntesten mit Kunst + Kultur zu tun hat, mache ich immer noch allein. Aber wir haben das Radfahren für uns entdeckt. Wir fahren nicht besonders schnell (ca. 17-18 km/h), sind also weit entfernt vom Radrennfahren, aber dafür längere Strecken. Bilanz des Wochenendes: 70 + 57 + 54 km. Bei uns in der Umgebung ist es relativ flach, ideale Bedingungen. :smile: Manchmal fahren wir auch eine Strecke mit dem Zug, damit wir mal ein Stück weiter kommen. Irgendwann hat man ja alles, was man an einem Tag von Zuhause aus schafft, abgearbeitet. Und meist fahren wir auch eine Woche im Jahr in den Radurlaub. Die letzten Jahre waren wir an der Mecklenburgischen Seenplatte, immer woanders, sehr zu empfehlen. Und da gibt's an der ein oder anderen Stelle tatsächlich mehr Berge als hier.

Ansonsten bin ich sportlich ne Niete. Laufen hab ich schon zu Schulzeiten gehasst. Sport im Allgemeinen eher. Nur Basketball und Tischtennis hab ich gemocht. Das erste ist mir aber inzwischen zu gefährlich, lässt sich nur im Verein machen und ich hab wirklich 17 Jahre nicht mehr gespielt. Da bin ich raus. Tischtennis geht auch nur im Verein, oder irgendwo im Park, wenn man mal ne freie Platte kriegt. Aber da scheitert es am Mitspieler und mein Niveau ist durchschnittlich. Das gibt's nur manchmal bei meinem Onkel im Hobbykeller. Golf hab ich auch schon mal probiert, vor 13 Jahren in Amerika. Fand ich gar nicht so schlecht. Wenn ich mal zuviel Geld habe oder zu alt fürs Radfahren bin, mach ich das wieder. Schwimmen würde ich gern besser können, aber mein Niveau hat eher das einer bleiernen Ente. Eigentlich wollte ich irgendwann nochmal Schwimmunterricht nehmen, aber man kommt sich als Erwachsener halt echt blöd vor. Aber auch für meine Knochen wäre es sicherlich ganz gut. Ich stelle fest, ich habe noch viele Sportprojekte vor im Leben. :lachen: Mein Mann mag auch noch tanzen, da müsste ich vor Glück jubeln, geht wenigen Frauen so. Aber natürlich kein Standard, eher Latein (Salsa). Aber schon der Grundkurs als Jugendliche war für mich ne Qual. Koordination ist nicht meins und ich krieg das mit den Schritten einfach nicht hin. Aber irgendwann...

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die Woche und alles gute für unsere Seelen. :blume:

Ebayfan
04.05.2015, 07:39
So teuer ist Golf nicht mehr und die Leute können sehr unterschiedlich sein. Das hängt sehr von der Anlage ab. Bei uns ist es ein echter Sportverein, von Sportlern gegründet und keine Betreibergesellschaft. Das Sportliche steht im Vordergrund, das Gesellschftliche wird auch gepflegt, aber bei uns haben die von der Sorte, 'ich bin nur dabei, um die richtigen Leute zu treffen, treffe aber keinen Ball' so selten, dass ich davon noch keinen getroffen habe.

Auf preisgünstigen, öffentlichen Golfanlagen findet man oft Leute mit normalen Angestelltenjobs oder auch Studenten, die einfach engagiert bei der Sache sind. Unser Club ist sogar ausgesprochen billig für Kinder, Jugendliche und Studenten. Ich traf auf dem Platz mal eine Studentin, die sich bei uns angemeldet hatte, weil es so günstig ist. Ihr Freund spielte in einem anderen Club, den sie sich nicht leisten wollte. Das ist bei uns auch so schön locker, da es keine Startzeiten gibt, tut man sich mit den verschiedensten Leuten zusammen und spielt einfach. Mal eine ganze Runde, mal nur ein paar Löcher.

Natürlich gibt es auch richtig reiche Leute, aber man lässt das nicht so raushängen. Entscheidend ist, wie man spielt und wie man sich dabei benimmt.

Woanders gibt es auch reiche Leute, man denkt da nur nicht so dran. Ein gutes Beispiel dafür ist der Karnevals- oder Schützenverein. Die sitzen nicht nur unter sich im Golf- und Tennisclub.

Aber wollte ich einen auf elitär machen, wüsste ich auch, wo ich das finden könnte.^^ Meist findet man das in den alten, traditionsreichen Clubs.

Camaine
04.05.2015, 13:04
Ebayfan, ich wußte gar nicht, dass es Rollkunstlauf gibt. Habe mal geschaut, aber bei uns in der Nähe wird das nicht für erwachsene Anfänger angeboten.
Blöde Frage, bringt es überhaupt was, mit Mitte 30 noch sowas anzufangen, wenn man nur wenig Erfahrung hat und schon lange nicht mehr gefahren ist?

Gemme, wenn ich du bin, fragt sich Feli wahrscheinlich mit wem sie da unterwegs war. :zwinker:

Astbaum, wie schön, dass ihr wieder üben dürft! Auch wenn ZT 1 auf sich warten läßt... er wird schon kommen.
Sport, den ich zusammen mit meinem Mann machen könnte - ich glaub fast, das gibt es nciht, abgesehen von der Rückgengymnastik :freches grinsen: Er ist nämlich ne faule Socke - gelegentlich reißt er sich zusammen und geht joggen oder radeln, aber wie gesagt, das ist nicht meins.
Alles was in Richtung Tanzen geht lehnt er aber ab. Dabei hat er gar keine linken Füße, unseren Hochzeitswalzer haben wir ganz problemlos hingekriegt. Nachdem wir geklärt hatten, dass man da bis drei zählt und nicht bis vier. :knicks:

Sputnik, da bist du doch eh recht fleißig!
Note to myself: Mal ums Klettern kümmern!

Ebayfan
04.05.2015, 16:45
Welcher Sport bringt denn noch was, wenn man als Kind nicht angefangen hat?

Ich frage mich immer, warum man nur im Kunstlauf danach fragt? Warum nicht beim Volleyball oder Tennis? Richtig gut werden immer nur die Talente, die als Kind begonnen haben. Der Rest hat Spaß und wird fitter. Ist halt so.

Gemme
07.05.2015, 15:55
Huhu,

Ebayfan, ich sehr das auch so - es muß Spaß machen, und wenn mans dann auf einen höheren Level schafft, ist gut, und wenn nicht, ist auch OK!

Ich habe jetzt mal beim Ruderverein geschaut und ne Mail hingeschickt - die Kurse sind dooferweise immer unter der Woche, müsste aber zeitlich zu schaffen sein.

Ob man aber wohl nach einer IVF und sowas rudern darf?
Muß ich mal nachfragen.

UND ich habe beschlossen, mir Wochenende die Nägel machen zu lassen - ich bin schon seeeehr gespannt!

Astbaum
07.05.2015, 19:00
Naja, es geht ja nicht in jedem Fall darum, noch an den olympischen Spielen teilzunehmen. Sondern einfach nur darum, den Allerwertesten hoch zu kriegen und einigermaßen in Form zu bleiben. Habe meinen Mann übrigens "Personal Trainer" getauft. Wenn er nicht wäre, ich würde den A*sch von ganz alleine eben nicht hochbekommen. So ehrlich bin ich schon zu mir selbst. Ich war noch nie besonders sportlich, meine Eltern haben da auch keinen Wert drauf gelegt, ich muss nicht sagen, dass ich bis heute mit Übergewicht zu kämpfen habe. Gegessen hab ich dagegen schon immer gern und inzwischen bin ich auch eine recht gute Köchin. :zwinker:

Kleines Update: Heute ist ZT 2. Ich hoffe, es bleibt bei dieser Ausnahme und mein Zyklus gerät nicht völlig aus dem Gleichgewicht. Sonst wird das ja nie was mit dem schwanger werden. Aber was jammere ich, den meisten von euch geht's da noch viel schlimmer als mir. Als "Ingenieur" tue ich mich nur unheimlich schwer damit, das nicht steuern zu können und einfach der Natur vertrauen zu müssen. Im Gegenzug schließe ich künstliche Befruchtung aus, weil ich der Meinung bin, dass es natürlich gehen muss und mir das wiederum zu technisch wäre. Wahrscheinlich habe ich auch Angst vor der emotionalen Belastung. Ihr seht, meine linke + rechte Gehirnhälfte plus mein Herz passen in diesem Punkt irgendwie noch gar nicht zusammen. :freches grinsen:

xanidae
11.05.2015, 22:23
Wie gewünscht verschoben.

Viel Spaß beim Austausch und toi toi toi für alle die sich gerade hier tummeln.

:blume:

Gemme
12.05.2015, 07:18
Vielen Dank fürs verschieben, Xanidae!

Und Astbaum, lieben Gruß an Deine beiden Gehirnhälften, von mir demnächst wieder mehr ;)

Zitronenminze13
14.05.2015, 15:58
Hallo ihr Lieben!

Wie geht´s euch allen? Alles gut?

Bei uns wenig neues. Wir versuchen uns nun doch an NFP und ich muss sagen, es ist wirklich aufregend :)
Mein erster Zyklus ist bald vorbei und ich habe schon eine Menge gelernt :smile:
Denke aber, dass es diesen Monat nicht geklappt hat, wir sind irgendwie spät dran gewesen mit dem Herzeln, 6 Tage vor der 1. hM und dann an den Tagen der hM :freches grinsen:
Denke, dass die Pause zu lang war, was aber nicht schlimm ist, wir wollen schließlich herzeln, wenn wir wollen und nicht, wenn die Tempi uns das sagt :zwinker:
Wir machen das ja auch eher jetzt schon, um für später zu üben, da wir damit dann verhüten wollen...
Noch bin ich da aber ein wenig skeptisch. Leider fällt aber jegliche andere Methode für mich raus. Immer nur Kondome sind echt nicht toll, Pille und Spirale geht auch nicht.
Daher bleibt nur NFP.
Denke, dass ich das auf jeden Fall weitermachen möchte, da ich es sehr spannend finde, aber die Angst, was falsch zu machen bei der Verhütung, ist schon groß...

Ich wünsche euch allen einen tollen Feiertag!
Liebe Grüße,
Zitronenminze :blume::blume::blume:

Zitronenminze13
17.06.2015, 19:03
Hallo ihr Lieben,
ruhig hier :)

Ich bin gerade mal wieder ziemlich fertig....
Meine Schwägerin wird runder und runder, hat bald Termin.... und wir? Auch diesen Monat wieder nichts.... jedenfalls glaube ich das, weil meine typischen Mens-Anzeichen wieder da sind.

Im Moment macht mir das ziemlich zu schaffen. Mal kann ich*damit umgehen, gerade eher nicht.
Ich sehe überall Kinder oder
Schwangere, glückliche Familien.
Wie lange müssen wir noch ausharren? Wird es je funktionieren?

Felicitas80
17.06.2015, 19:19
Hallo Zitronenminze,

ich drücke dich einfach mal :in den arm nehmen: und kann dich so gut verstehen!!
Ein Geheimrezept gibt es nicht, es hilft nur, auf sich selber zu schauen und andere ihr Ding machen zu lassen. Aber das ist leichter gesagt als getan, meine Schwägerin wurde sehr schnell schwanger und tut so einige Dinge, die ich nicht tun würde, ich hab mich da schon mehr als einmal drüber aufgeregt aber es nützt ja nix...

Wie kommst du denn mit NFP klar? Und was wären denn so die nächsten Schritte?

Ich schick dir ein paar Sonnenstrahlen :Sonne:

Sunflower_79
23.06.2015, 14:27
Hallihallo Ihr Lieben!!

da auch ich ziemlich allein stehe mit diesem Thema, habe ich mal ein paar Schlagworte im Internet eingegeben, was das Thema unerfüllter Kinderwunsch angeht und bin auf dieses Forum gestoßen. Ich bin so dankbar, dass Ihr hier alle so ehrlich Eure Gefühle, Eure Trauer und Verzweiflung preisgebt. Da fühle ich mich doch gleich viel weniger allein!

Ich bin 36 und seit einem dreiviertel Jahr verheiratet. Wir haben aber schon länger versucht, ein Kind zu kriegen. Es hat bis heute nicht geklappt. Um mich herum sind alle schwanger und gebähren fleißig vor sich hin. Ich hatte vor diesem Forum das Gefühl, dass es bei allen klappt, nur bei mir nicht. Ich kenne einfach NIEMANDEN in meinem Leben, der das gleiche Problem hat. Bei allen anderen war es so, dass sie sich ein Kind wünschten und schwupps... schwanger.

Am ersten Tag meiner Periode schwanke ich zwischen Weinkrämpfen und Aggressionsausbrüchen. Ich hasse meinen Körper und sehe mich als nutzloses Etwas, was nichts zustande kriegt. Ich sehe draußen nur Frauen mit einem Kinderwagen herumfahren und denke, dass ich vom anderen Stern komme, weil bei mir nichts funktioniert. Was läuft denn bei mir anders...? Am schlimmsten sind die Fragen von einigen Verwandten oder sogar Nachbarn, mit denen man im Hausflur nur ein paar Worte wechselt: "Warum habt Ihr denn keine Kinder"? Das ist so eine unverschämte Frage, dass ich mich mittlerweile echt zusammenreißen muss, demjenigen nicht ins Gesicht zu springen. Da wird mal ganz locker so eine Frage am Esstisch mit 15 Leuten gestellt, die man teils kaum kennt oder noch nie gesehen hat und alle schauen einen erwartungsvoll an. Man kann in deren Augen regelrecht die Gedanken sehen: "Die ist doch schon über Mitte 30, na wenns klappen soll, dann mal hurtig, bald ist das Verfallsdatum abgelaufen".... Da ich nicht vorhabe, mein Problem in offener Runde mit den Kinderreichen zur Diskussion zu stellen, da es einfach sowas von intim und privat ist, zucke ich dann meist mit den Schultern und weiche mit einem "Mal schauen ..." aus. Dann wird aber natürlich munter weitergebohrt mit: "Was.... wie meinst Du das? Wollt Ihr etwa keine Kinder???". Ich weiß nicht, was in solche penetranten Menschen gefahren ist, die so indiskrete Fragen in aller Öffentlichkeit stellen. Oder generell die Frage: Wollt Ihr keine Kinder? könnte mich schon so zur Weisglut bringen, weil sie eigentlich unterbewusst schon beinhaltet: Wenn Ihr keine Kinder habt, dann liegt es 100%ig NUR daran, dass ihr zu egoistisch seid. Daran, dass diese Frauen ohne Kinder vielleicht ungewollt kinderlos sind und mit sich am Hadern sind, denken solche Leute nicht. Das hindert mich mittlerweile langsam daran, größere Gruppen aufzusuchen. Wenn man in einem gewissen Alter ist, meinen die Leute einen Freifahrtschein für indiskrete Fragen zu haben. Habe schon mal überlegt, ob ich nicht provokativ in offener Runde antworten soll: Mensch, gut, dass Du fragst! Wir treiben es mehrmals am Tag miteinander und nichts klappt. Wo Du gerade so schön fragst,... hast Du einen guten Tip für mich??? Hinterher ärgere ich mich immer, dass ich solchen Leute nicht provokant kontern konnte, sondern nur verletzt und schmachvoll auf meinem Stuhl hin- und hergerutscht bin und versucht habe, möglichst höflich vom Thema abzulenken.

Jedenfalls ist es für mich sehr hilfreich gewesen, Eure Geschichten zu lesen, die teils noch von vielen Schicksalsschlägen und Fehlgeburten geprägt waren. Ich kann Eure Gefühle sehr gut nachvollziehen und finde es gut von dir Gemme, dass Du dieses Forum eröffnet hast. Man kann sich ja gegenseitig ein bisschen stärken und das Gefühl geben, nicht allein zu sein.

Ich werde weiter Eure Beiträge lesen und dankbar für Eure Ehrlichkeit sein. Liebe Grüße!

nanammm
24.06.2015, 11:24
Herzlich willkommen, Sunflower :blumengabe:
Was Du so beschreibst, kenne ich sehr gut. Nicht nur, was so um einen herum passiert, auch was mit einem selbst passiert - diese Ängste und Sorgen, dieses sich selbst als nicht zu gebrauchen, nutzlos empfinden...mit dem Schicksal hadern und jaaa, dieser gemeine Neid.
:knatsch:
Mir tat es auch gut, hier mitzulesen und dann habe ich mich angemeldet, um mich austauschen zu können. Seither ist das alles bisschen leichter zu ertragen. Geteiltes Leid und so :zwinker: Man weiß einfach, man ist nicht allein, es gibt noch viele Andere, denen es ähnlich geht - und dazu kann man alles seine Fragen loswerden, sich über seine Ängste und Sorgen austauschen ... und bekommt hilfreiche Tipps oder Ratschläge, oder Erfahrungen berichtet. Das tut gut und macht es einem echt leichter. Das wünsche ich Dir auch, dass Dir der Austausch die ganze Sache erleichtert!!

Darf ich mal fragen, ob Ihr schon Untersuchungen machen lassen habt bzw. in irgendeiner Art von Behandlung seid? Wisst Ihr, woran es liegen könnte - oder was man tun könnte in Eurem Fall? Wenn Du magst...

Übrigens, das mit dem "niemanden kennen", dem es ähnlich geht - es ist erstaunlich bei wie vielen es ein anderer Weg war, statt "Spaß haben".... nur redet kaum jemand darüber.
Wobei ich auch einige kenne, die die Pille abgesetzt haben und quasi sofort schwanger wurden. Haben sie mir zumindest so erzählt :zwinker:

Camaine
24.06.2015, 12:01
Willkommen Sunflower!

Ach Mensch, ich kann deine Gefühle so gut nachvollziehen- wie die meisten hier glaube ich.

Besonders als du von den unverschämten Fragen in großer Runde erzählt hast - wie oft ist uns das passiert, das bei irgendeiner Feier quer über den ganzen Tisch gefragt wurde "Und, wann ist es bei euch endlich mal soweit? Habt ihr immer noch nicht genug geübt, hahaha?" Letztlich waren es auch diese Situationen, die uns auch dazu gebracht haben, ganz öffentlich von unseren Behandlungen zu erzählen - dann kann man die Leute auch mehr oder weniger dezent darauf hinweisen, wie blöd der Kommentar ist.

Ansonsten schließe ich mich Nanas Frage an: Habt ihr denn schon irgndetwas untersuchen lassen? Wenn dich das so plagt, kann ich nur empfehlen, möglichst schnell eine KiWu-Klinik aufzusuchen und abklären zu lassen, woran es liegt. Dann kann man nämlich entscheiden, wie es weitergehen soll und kommt endlich aus diesem allmonatlichen Mens-Drama raus. Eine Diagnose kann zwar echt doof sein, aber auch erleichternd, wenn man endlich weiß, was los ist.

Sunflower_79
24.06.2015, 15:31
Hallo Ihr!

Danke für Eure liebe Aufnahme. :kuss:

Klar, darfst du gern fragen: Ich habe bei der Frauenärztin einen Hormonspiegel machen lassen, der seltsamerweise auch o.k. war trotz meiner Schilddrüsensache. Die ist aber konstant in Behandlung und wird medikamentös immer aktuell eingestellt. Lt. der Ärzte wäre bei mir soweit erstmal alles in Ordnung.

Sie meinte, nun wäre mein Mann dran, sich untersuchen zu lassen. Da mein Mann aber schon von sich aus zu keinem Arzt geht, auch wenn er Probleme mit etwas hat, tut er sich sehr schwer. Ich will ihn auch nicht ständig drängen, einen Termin zu machen... Weiß auch nicht so recht, wie ich das ankurbeln kann. Dass er meine monatlichen Aussetzer immer tapfer erträgt (plötzliche Wutausbrüche, Lethargie, depressive Verstimmung - also alles, was Ihr auch kennt), macht mich schon allein dankbar. Ich würde es mit mir selbst kaum aushalten können. :zwinker:

Ich kann mir derzeit noch nicht so recht vorstellen, den ganzen Weg zu gehen, den die Medizin diesbzgl. so anbietet. Muss man Hormone nehmen? (macht mir ein bißchen Angst, um ehrlich zu sein). Ich hoffe immer noch, dass sich alles von selbst regelt, werde aber natürlich jeden Monat von diesen wunderbaren Unterleibskrämpfen in die Realität zurückgerufen und die süße Hoffnung, die ja jeder von uns monatlich doch so wage in sich trägt, zerbricht. Das mit der KiWu-Klinik hört sich aber gut an. Vielleicht kann ich ja da mal einen Termin ausmachen und meinen Mann mitnehmen.

Wie verhalten sich Eure Männer/Freunde so, wenn es Euch so schlecht geht? Könnt Ihr Euch auch so schwer unter Kontrolle halten, wenn es Euch an den gewissen Tagen so richtig packt? Ich nehme mir immer wieder vor, mich beim nächsten Mal zusammenzureißen, habe aber eher das Gefühl, dass es jedes Mal einen Tick schlimmer wird.

Mensch, Ihr habt das mit dieser blöden Fragerei also auch schon durch.... da kommt man echt an seine Grenzen. Was würde ich darum geben, mal jemanden wie Euch im "normalen" Leben kennenzulernen. Ich hatte schon das Gefühl, vom anderen Planeten zu kommen. :smile:

Bis bald, habt einen schönen Tag! :kuss:

nanammm
24.06.2015, 17:35
Sunflower, ich sag es Dir mal, wie ich es denke und hoffe, es kommt richtig an :smirksmile: Wenn man Kinder will, gehören zwei dazu. Wenn die Frau bereit ist, alles über sich ergehen zu lassen (und das fängt ja bei den Untersuchungen an...), ist auch der Mann dran, seinen Beitrag zu leisten.
Der ist in der ganzen Kinderwunschgeschichte sowieso schon sehr gering, dieser "Beitrag" :zwinker: Aber das ist das mindeste, meiner Meinung nach!!
Wieso soll die Frau sämtliche Untersuchungen machen lassen, Hormone in sich rein stopfen, auf das große Glück warten - und der Mann ist nicht mal bereit, ein Spermiogramm machen zu lassen!? Nein, da wär ich meinem aber gehörig aufs Dach gestiegen :beleidigt: Zum Glück war er von sich aus sofort bereit. Er will Kinder und dass man dafür was tun muss (in unserem Fall ja leider mehr als "nur Spaß haben"), ist ihm auch klar.
Sorry, dass ich das so hart formuliere. Ich will Dir damit sagen, nimm nicht alles auf Dich! Du kannst ja den Termin vereinbaren in der KiWu, aber nur zusammen mit dem Mann macht die Beratung Sinn. Was willst allein dort - wenn es zur Behandlung kommt, gehst dann auch allein?? Woher kommt dann sein "Beitrag"?? Nein, da gehört er dazu, fertig.
Ich habe hier schon oft gelesen, dass es bei manchen Männern schwierig war, sie dazu zu bewegen. Da hatte ich Glück. Aber mein Mann hat da zum Glück auch die gleiche Sichtweise wie ich, da musste ich keine Überzeugungsarbeit leisten. Es ist eher so, dass ICH alles in die Hand genommen habe und dadurch manchmal das Gefühl hatte, alles hänge nur an mir. Aber bei den wichtigen Terminen und Gesprächen war er dabei.

Wie steht denn Dein Mann zu der Kinderwunsch-Sache? Will er auch eine Beratung? Oder will er es "drauf ankommen lassen" - und wenn das zehn Jahre dauert? Will er überhaupt Kinder? Und WEIß er, dass man dafür (so oder so) was tun muss?! :zwinker:
Das Problem ist, Männer sitzen solche Sachen gerne aus. Aber Frauen hören das Ticken. Daher kommt's oft zu Konflikten, die vermieden werden könnten, würden die Männer einfach mal in die Puschen kommen...
:cool:

nanammm
24.06.2015, 17:39
Ach so, mein Mann hat nicht nur einmal im Monat das Problem mit mir klar zu kommen :freches grinsen:
Aber was Du beschreibst, kenne ich auch. In dem Moment BIN ich so, aber hinterher frage ich mich, was los war und warum und verstehe selbst nichts mehr... und es tut mir schrecklich leid, wie kratzbürstig ich zu ihm war und er ist TROTZDEM noch lieb und für mich da und macht alles, damit es mir besser geht - und dann schlägt das schlechte Gewissen zu, macht mich wütend ....... und wer bekommt's ab!? :pfeifend:
Ja, ich bin kein leichter Fall. Aber wir arbeiten daran :cool: Schon immer ...:smirksmile:

Souvenir
24.06.2015, 17:55
Ich hasse meinen Körper und sehe mich als nutzloses Etwas, was nichts zustande kriegt.

So solltest du das nicht betrachten Sunflower, ein Kind ist ja ein Geschenk.
Außerdem hast du dich untersuchen lassen und mit deinem Körper ist alles in Ordnung.

Ich finde dein Mann ist jetzt erst einmal gefragt, sich durchchecken zu lassen, oder ist er sich zu stolz dazu, da er Angst hat, dass seine Männlichkeit in Frage gestellt werden könnte?

Zum Kinderzeugen gehören zwei, die an einem Strang ziehen sollten, sonst funktioniert das nicht.
Mich würde das ziemlich wütend machen, dass er nicht recht freiwillig mitzieht.

Souvenir

Camaine
24.06.2015, 18:06
Monatliche Aussetzer: Da habe ich meinen Mann immer schon gewarnt, ich habe sowohl PMS als auch starke Schmerzen, da sag ich ihm immer, er soll mich nicht so ernst nehmen, wenn ich schimpfe, ich kann mich dann selbst nicht leiden. :smirksmile:
Nana, wer ist schon einfach? :ahoi:

Spermiogramm: Wäre jetzt der nächste Schritt. Alle Untersuchungen, die bei dir jetzt anstehen könnten, sind nicht ohne, Bauchspiegelung etc. würde ich nicht machen, bevor ein Spermiogramm vorliegt. Es ist für deinen Mann viel leichter, sich mal kurz (ggf. mit Anschauungsmaterial:fg engel:) zurückzuziehen und sein Pröbchen abzugeben als für dich, weitere Untersuchungen zu machen. Vielleicht macht ihr einfach mal einen gemeinsamen Termin in einer KiWu aus, oft funktioniert es auch besser, wenn die Männer die Notwendigkeit von einem Arzt erklärt bekommen. Ich war ganz froh, dass unser Arzt deutlich gesagt hat, dass er ohne SG bei uns nix weiter macht. Herr Camaine geht nämlich auch sehr ungern zum Arzt. :zwinker: und siehe da, das war auch der Grund, Bauchspiegelung oder so wäre für die Katz gewesen.

Hormone: Das hängt natürlich ganz davon ab, was bei euch die Ursache ist. Und auch die Menge an Hormonen. Manche Sachen lassen sich mit ein paar hormontabletten regeln, bei anderen braucht es Spritzen etc. Die meisten Frauen finden das aber undramatischer als befürchtet. Ich auch, und ich hatte ziemlich Angst, wir sind gleich ins volle Spritzenprogramm gestartet und ich bin bekennende Mimose. :peinlich:
Schilddrüse: Da kenn ich mich nicht aus, aber hast du den Extra-Strang dazu gesehen?

Felicitas80
24.06.2015, 18:27
Hallo Sunflower,

auch ich heiße dich hier Willkommen :blumengabe:
Es ist schonmal viel damit getan, darüber zu reden und Austausch zu suchen. Denn wie du schon festgestellt hast, so selten ist das gar nicht (auch wenn einem die selektive Wahrnehmung da gerne was anderes erzählt).

Und du hast ja dann doch auch schon eine Abklärung in die Hand genommen, ich finde auch, dein Mann sollte nun nachziehen!
Alles weitere ergibt sich dann mit einer Beratung und den vorliegenden Ergebnissen. Auch in die Sache mit den Hormonen wächst man irgendwie rein, das haben viele hier schon hinter sich und stehen dir auch da zur Seite, falls es soweit kommt :blume:

Ihr solltet euch halt überlegen, ob ihr euch nicht eine Kinderwunschklinik sucht. Das sind einfach Spezialisten und da fängt auch alles erstmal klein an.
Es ist nämlich so, dass manche Ergebnisse dort anders gedeutet werden als für andere Mediziner. Das trifft z.B. die Schilddrüsenwerte (für meinen Hausarzt war mein TSH von 3,4 top, für einen Kinderwunsch sollte er aber um 1 liegen) und das gilt auch für ein Spermiogramm.

Wie mein Mann damit umgegangen ist? Nun, da ich nur etwa 4 Mal meine Periode im letzten Jahr hatte, ist er da um viele PMS-Ausbrüche :freches grinsen: Aber alles andere hat uns schon auf eine harte Probe gestellt, die Verzweiflung, Wut, Trauer, ... Außerdem nimmt der Kinderwunsch oft soviel Platz ein, dass alles andere total untergeht.
Da muss man viel im Gespräch und in Verbindung bleiben und auch Verständnis auf beiden Seiten aufbringen.

Alles Gute :zauberer:
Feli

Sunflower_79
25.06.2015, 14:53
Hallo Ihr,

Ihr seid wirklich sehr lieb, vielen Dank für Eure guten Wünsche und Ratschläge. Keine Angst, ich sehe die Dinge auch realistisch und ich weiß, dass mein Mann mitziehen muss.

So langsam merkt mein Mann, dass er nun auch seinen Part dazu beitragen muss. Er sitzt sehr gern Dinge aus ... aber diesmal ist es mit Aussitzen allein nicht getan. Er hat versprochen, einen Termin für eine Untersuchung zu machen.

Er möchte auch gern ein Kind, aber wenn ich nicht unbedingt eins haben wollen würde, wäre es für ihn auch o.k. Dann sehen wir mal weiter.

Ich könnte mir ehrlich gesagt auch vorstellen, ein Pflegekind auf Dauer (so was soll es wohl geben, also es ist nicht absehbar, dass es mehr in die Ursprungsfamilie zurück muss) oder ein Adoptivkind aufzunehmen.

Camaine, dass es einen extra "Schilddrüsen"-Strang gibt, habe ich noch nicht gesehen, werde ich mir auch mal anschauen, danke für den Tip. :zwinker:

Wir reden irgendwie nie viel darüber - so, wie ich es bei Euch gelesen habe, scheint es oft ein Thema zwischen Euch und Eurem Partner zu sein. Manchmal sprechen wir mal kurz darüber, z. b. wann wieder die "heiße" Zeit ist :zwinker:, aber ansonsten nicht viel. Das mag aber auch daran liegen, dass Ihr bereits schon Behandlungen etc. gehabt habt und somit auch ne echt schwierige Zeit. Ich denke auch, dass Reden da ganz wichtig ist.

Ich warte jetzt mal ab, was bei ihm in der Untersuchung rauskommt und dann kann man ja weiterplanen.

P.S. Ich bin wieder mal erleichtert, dass ich nicht die einzige PMS-Kandidatin bin, die monatlich Terror zu Hause betreibt :krone auf: LG

Zitronenminze13
25.06.2015, 21:19
Hallo an alle!

Liebe Sunflower, auch ich heiße dich hier willkommen :blume:
Wir versuchen es zwar noch nicht allzu lange, haben aber auch schon einiges hinter uns, von daher kann ich dich voll verstehen, vor allem, dass du dich nutzlos fühlst.
Dieses Gefühl kommt eben besonders dann auf, wenn alle anderen um einen herum scheinbar aus dem Nichts schwanger werden, ob nun gewollt oder ungewollt.... Und man selbst fragt sich: "Was machen wir falsch, was ist mit mir falsch?!"

Bei mir ging es da die letzten Male weniger ums schwanger werden als ums schwanger bleiben...



Übrigens, das mit dem "niemanden kennen", dem es ähnlich geht - es ist erstaunlich bei wie vielen es ein anderer Weg war, statt "Spaß haben".... nur redet kaum jemand darüber.

Das sind auch meine Erfahrungen. Wenn man einen solchen Weg hinter sich hat, plaudert man eher weniger beschwingt darüber, daher bekommt man das oftmals nicht mit.
Allein in meinem Kollegenkreis (wir sind nur 6) sind es 2, die ohne Behandlung nicht schwanger werden konnten.
Bei der einen hat es jetzt geklappt nach ca. 2 Jahren, die andere wartet noch darauf, dass die KiWu-Behandlungen losgehen.... Das ist echt der Wahnsinn, was da so an Traurigkeit und schlimmen Geschichten zusammenkommt.
Und leider haben wir in unserem Beruf öfter mal mit Frauen zu tun, die scheinbar jedes Jahr ein Kind gebären... Einige kennt man sogar nur schwanger oder gerade frisch entbunden.
Und bei den meisten leben nicht alle Kinder in der Familie.... Ihr könnt euch denken, wie das ist?
Da kommt der Neid und auch die Wut.

Aber ich kann übrigens auch nichts weniger leiden als diese ständigen Fragen.... Und dieses aufdringliche Fragen von Leuten! Nein, ich möchte nicht jedem meine Lebensgeschichte erzählen, danke. :unterwerf::knatsch:



Bezüglich Männer: Ich habe da echt Glück gehabt. Mein GöGa leidet mit, manchmal mehr als ich, wenn die Tage kommen. Und er umsorgt mich wo er nur kann, wenn er merkt, dass es mir schlecht geht. Manchmal komme ich um die Treffen mit Schwägerin nicht drumrum, aber er schützt mich teilweise schon davor, wenns gar nicht geht.
Ich hab mit ihm ehrlich Glück.
Und den Fehler sucht er sowieso immer erstmal bei sich....

Ich kann ansonsten nur nana zustimmen, Kinder bekommen ist kein Einzelding.
Das sollte auch dein Mann sehen.
Aber ich kann mir auch vorstellen, dass das eine schwierige Sache für ihn ist... Wenn das Spermiogramm erst da ist und zeigt, dass es vielleicht an ihm liegt? Das sei eine Männlichkeitsberaubung der Sonderklasse, sagt mein Mann und das kann ich auch nachvollziehen.

So wie du dich nutzlos fühlst, würde er sich dann ja auch fühlen.
Aber nichtsdestotrotz nützt es ja nichts, die Sache auszusitzen. Klarheit und Fakten müssen her, leider.


Bei uns ist das schon ein großes Thema, ja. Wir sprechen auch viel drüber, weil wir einfach das Bedürfnis danach haben. Manchmal denke ich mir, dass wir das Thema einfach zu groß machen. Andererseits können wir auch nicht anders und wollen darüber reden. Also tun wir es.

Würdest du denn gerne mehr drüber reden?



Wie kommst du denn mit NFP klar? Und was wären denn so die nächsten Schritte?

Ich schick dir ein paar Sonnenstrahlen
Liebe Feli,
erstmal: :Sonne: und :in den arm nehmen: :blume:

Ich komme mit NFP soweit ganz gut klar, wobei ich echt erst am Anfang stehe.... Leider vergesse ich am Wochenende auch mal das Messen :knatsch:
Das ist natürlich weniger gut und muss definitiv besser werden, wenn das mal als Verhütungsmittel durchgehen soll :freches grinsen:
Aber deswegen haben wir jetzt schon damit angefangen, damit wir üben können, so lange es noch nicht schlimm ist, wenn was passiert.
Unter der Woche ist es leicht, ich stehe immer zur selben Zeit auf und messe dann einfach.
Aber am Wochenende ist es meistens schwierig, weil ich da länger schlafe und deutlich sehe, dass sich das auf die Temperatur auswirkt. Ich sollte mich also mal disziplinieren und auch da den Wecker stellen.
Jetzt im Urlaub habe ich es natürlich gestern und heute vergessen (gestern die ganzen Anrufe und heute erstmal ausschlafen :lachen:)....
Du siehst, es muss besser werden :freches grinsen:
Aber ich bin echt interessiert und finde es faszinierend, was man alles daran ablesen kann.

Nächste Schritte... Meine FÄ sagte, dass wir es bis August mal versuchen sollen. Wenn es bis dahin nicht geklappt hat, machen wir einen Hormonstatus. Körperlich/organisch soll alles okay sein.
GöGa besteht dann auch auf ein Spermiogramm.


Ich sende euch liebe Grüße und :blume::blume::blume:

Zitronenminze

Sunflower_79
26.06.2015, 12:50
Hallo Ihr Lieben,

Mensch, hier erfährt man ja echt so einiges...

Liebe Zitronenminze und allen, denen es genauso ging:
(Bei mir ging es da die letzten Male weniger ums schwanger werden als ums schwanger bleiben... )

Das tut mir wirklich leid und ich denke, dass ich nachfühlen kann, was sich da an Trauer, vergeblicher Hoffnung und Schmerz aufbaut... Eine Fehlgeburt hatte ich noch nicht, es muss wirklich schlimm sein, wenn es endlich geklappt hat und die Schwangerschaft so endet.



(... Einige kennt man sogar nur schwanger oder gerade frisch entbunden.
Und bei den meisten leben nicht alle Kinder in der Familie.... Ihr könnt euch denken, wie das ist?
Da kommt der Neid und auch die Wut. )

.. geht mir auch so. Ich merke langsam die Verbitterung und dass ich mich nicht freue, wenn wieder mal eine mit seeliger Miene ihre Schwangerschaft verkündet, sondern eher denke: Wieso immer die anderen, wieso nicht mal ich!!! Ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen Zitronenminze und ich denke auch, dass es menschlich ist. Vor allem nach dem, was Du durchgemacht hast.

Aber vielleicht tröstet Dich/Euch auch ein Gespräch, was ich gestern hatte mit einer Bekannten: ich war bei ihr und im Laufe des Gespräches fragte sie mich, wie es denn mit Kindern aussähe bei uns. Sie selbst hat eine Tochter. Ich hatte das Gefühl, dass ich ihr vertrauen kann und keine blöden Sprüche von ihr kommen würden. Habe ihr gesagt, dass wir seit gefühlten Jahrhunderten versuchen, ein Kind zu kriegen, aber nichts passiere. Daraufhin erzählte sie mir, dass es bei ihr überhaupt nicht klappen wollte und sie ewig viele Fehlgeburten gehabt hätte. Und bei der künstlichen Befruchtung hätte es letztlich sofort geklappt. Es lagen aber auch Jahre der Verzweiflung und Resignation dazwischen, wo sie nichts mehr versucht hat und die Hoffnung schon aufgab.

Das wollte ich Euch noch erzählen, vielleicht macht es Euch auch wieder ein bisschen Hoffnung.


Zu dem Thema NFP... Ich kenne das System mit dem Messen nicht genau. Meine FÄin meinte, der 12.-17.Tag wären entscheidend, da soll man Gas geben (is echt schwierig so ein Druck aufzubauen, vor allem beim Mann, wenn der erschöpft von der Arbeit nach Hause kommt :knatsch: Ich habe in der Vergangenheit immer versucht, die entsprechenden Tage abzupassen. Ich habe den Begriff vorher noch nicht gehört, aber jetzt beim Googeln habe ich ein paar interessante Sachen gelesen. Vielleicht kann man den wichtigen Zeitpunkt daher viel besser bestimmen. Ihr scheint ja schon etwas Erfahrung zu haben.

Ich wünsche Euch jetzt erst einmal ein sonniges Wochenende! Hoffentlich erlebt Ihr schöne Dinge, die Euch guttun. Glg

nanammm
26.06.2015, 14:00
Sunflower, Du hast Dir Sorgen gemacht, weil Ihr nicht so oft redet...dazu wollte ich was sagen... ich fand das - wohl genau wie Du - immer sehr schwierig, ich hatte ein grooooßes Redebedürfnis, über Sorgen, Ängste, Hoffnungen, ja einfach alle Gedanken, die man sich halt so macht... mein Mann hat damals immer gesagt, was man denn reden soll, wenn es doch nichts Neues gibt, keine neuen Fakten, Informationen oder Fragen, die zu klären sind. Er wollte nicht ständig über Dinge reden, die noch gar nicht zu besprechen sind, sondern erst dann, wenn es soweit war. Das war für mich schwer zu ertragen, ich hätte gerne schon alle Eventualitäten durchgesprochen, gemeinsam überlegt, gehofft oder Sorgen gemacht... naja, Männer sind da wohl anders. Erst als wir dann in der KiWu waren, Beratungen und Untersuchungen hatten und es langsmal los ging, da war auch ihm viel mehr nach reden und ich war sehr glücklich, wenn das Thema auch mal von IHM angesprochen wurde :smirksmile:
Das einzige, was es damals (vor dem Beginn) schlimmer gemacht hatte, war mein Frust über das nicht-reden, mein Druck und dass ich ihn damit genervt und geradezu "gedrängt" habe. Dadurch wurde es immer schwieriger, verkrampfter und für Beide ätzender. Erst als ich lockerer wurde und auch er manchmal angefangen hat, darüber zu reden, wurde es irgendwie leichter. Heute reden wir ganz locker über dies und das und nicht nur über "Fakten", was mir echt gut tut!! Und ich glaube, ihm auch :smile:

Flau
06.07.2015, 18:10
Hallo an alle - darf ich hier auch mitschreiben, wenn es um das zweite Kind geht, oder ist das zu schmerzhaft fuer die, die ueberhaupt auf ein Kind hoffen oder um eines kaempfen? In dem Fall kann mein Post gern geloescht werden, oder ich loesche auf Hinweis auch selber.

Nun, wie gesagt, bei uns geht es ums zweite Kind um beim ersten ging alles ganz zuegig und problemlos (ich weiss, damit disqualifiziere ich mich eigentlich schon fuer alle Klagen... :regen:).
Nun probieren wir es zwar laenger als beim ersten, aber das ging auch seeehr schnell, und an sich waere unsere "Uebezeit" noch kein Grund zur Panik. Nur sind meine Zyklen wohl unregelmaessig. Das war vor dem ersten Kind nie so. Ich wollte es mir bisher auch nicht wirklich eingestehen. :niedergeschmettert: Meist waren die Zyklen nach dem Abstillen lang, 30-35 Tage, aber das ist ja ok - wenn's nur regelmaessig ist.

Ich lebe in GB und bekomme, bis auf einen Abstrich alle 4 Jahre, keinerlei gynaekologischen Untersuchungen. Daher habe ich mir beim letzten Deutschlandaufenthalt im Fruehjahr eine private Rundumuntersuchung beim Gynaekologen meiner Schwester gegoennt. Alles in Ordnung, er stellte ein paar Veraenderungen fest, auch durch die Geburt, aber befand, dass er nichts saehe, was einer Empfaengnis entgegenstuende. Das ist ja immerhin etwas, auch wenn keine gezielte Fruchtbarkeitsuntersuchung vorgenommen wurde. (Weiss gar nicht, was es da alles gibt.)
Vor dieser Untersuchung hatte ich seeeehr lange auf meine Tage gewartet (und natuerlich gehofft), als die Blutung einsetzte, war sie ganz anders als sonst. u.a. sehr waessrig. Der Arzt meinte, auch wenn er es nicht mit Sicherheit sagen koenne, klinge es fuer ihn schon nach einer verfehlten Fruehschwangerschaft.
Auch das liess mich erstmal eher hoffen - immerhin kann ich schwanger werden. :smile:

Nun setzte die naechste Blutung (also nach der "komischen") wieder stark verspaetet ein, war wieder "waessrig" - gut, koennte ein erneuter Abgang sein - und, jetzt wird es vollends komisch, heute nach nur 3 Wochen die naechste Blutung.
Da ist doch was aus den Fugen, oder? :knatsch: Was meint Ihr, kennt das jemand? Kann das mit verfehlten Fruehschwangerschaften zusammenhaengen? Aber letztlich werde ich um einen Arztbesuch nicht herumkommen, um das mal anzusprechen, denke ich. Es faellt mir sehr schwer einzugestehen, dass vielleicht doch etwas nicht (mehr) ganz in Ordnung ist... Jemand schrieb, sie "hasse" ihren Koerper schon. Dafuer mein Mitgefuehl. So schlimm ist es bei mir noch nicht, aber ich fuehle mich meinem Koerper "entfremdet", falls das verstaendlich ausgedrueckt ist. Ich verstehe ihn einfach nicht mehr.

An alle, die durchgelesen haben vielen Dank, und wie gesagt, wenn es hier nicht hergehoert, einfach loeschen.
Allen, die hier so tapfer kaempfen, wuensche ich von Herzen ganz viel Glueck, starke Nerven, liebevolle Begleitung und doch noch das ersehnte Happy End.
:blume:

nanammm
06.07.2015, 18:59
Also, wenn ich dazu was beitragen darf - Du bist nicht die Erste, die das anspricht mit dem Zweit- oder Dritt-(...)Kinderwunsch und auch unsicher ist, hier unter denen zu schreiben, die überhaupt noch auf das erste hoffen ... ich glaube die Dritte in letzter Zeit!?
Daher nun einfach der Vorschlag meinerseits... soweit ich mich da einmischen darf... warum macht Ihr nicht einfach einen Strang hierfür auf, vlt bietet sich auch der Hoffnungsbabysstrang an?
Dann kann man dort die "spezielleren" Themen besprechen und im allgemeinen Strang eher das Allgemeine!?
Was meinen die Anderen? Ist das blöd oder würde es es Euch leichter machen?
Nana
:blume:

nanammm
06.07.2015, 19:05
Ach so, zu Deinem eigentlichen Problem kann ich leider gar nichts beitragen, weil ich mich "zyklustechnisch" leider gar nicht auskenne.
Aber vielleicht muss sich das erst einmal wieder "einpendeln"?
Die Untersuchung war bei einem normalen Gyn? Da kommt es dann drauf an, wie er sich im Bereich KiWu auskennt und auch weiß, was genau zu untersuchen ist, bzw. worauf zu achten. In einer KiWu-Praxis sind sie ja spezialisierter...
Ich drücke Dir die Daumen, dass es ganz bald und ohne weitere Probleme wieder klappt!

Felicitas80
06.07.2015, 19:31
Hallo Flau :blume:

dieser Heile-Seele-Strang sollte eigentlich mal nicht so medizinisch werden wie zB der Hoffnungsstrang oder eigene Stränge.
Aber ich antworte dir trotzdem mal!

Hat denn der Gyn hier nur eine Ultraschall-Untersuchung gemacht? Wie lang ist denn deine Schwangerschaft her? Und darf ich fragen wie alt du bist?

Ich will dir keine Angst machen, aber unregelmäßige Zyklen mit komischer Blutung kommen mir sehr bekannt vor und nach einem Hormonstatus (also Blutuntersuchung) bekam ich die Diagnose "vorzeitige Wechseljahre".
Es kann aber noch ganz ganz viele andere Ursachen haben!!!!

Gäbe es denn in GB was in Richtung Kinderwunsch? Oder kannst du eine Zusatzversicherung abschließen für spezielle Untersuchungen? Oder gäbe es die auch so, nur halt privat finanziert?

Wenn du deinem Körper gerade nicht vertraust gibt es meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten:
1. Komplettcheck (inkl. Zyklusmonitoring - da wird geschaut wie sich im Laufe vom Zyklus die Hormone ändern, ob ein Ei wächst und springt usw.)
2. Konzentration auf was anderes und dem Körper noch etwas Zeit nach der Schwangerschaft lassen (ich mag gar nicht "du musst dich nur entspannen" in den Raum stellen, aber mir hat zB die Traditionelle Chinesische Medizin mit Akupunktur und Co sehr geholfen, meinen Körper wieder in Einklang zu bringen).

Vielleicht hilft dir das ja, alles Gute :blume:

Flau
06.07.2015, 20:19
Danke, nanammm und Felicitas, fuer Euer Verstaendnis und fuer die Antworten. Ich denke auch, der naechste Schritt wird jetzt erstmal eine medizinische Abklaerung sein (die Untersuchung in Deutschland war hauptsaechlich zur Frueherkennung, wobei mein Kinderwunsch halt auch Thema war).

Falls ich mich weiter austauschen will, werde ich in die vorgeschlagenen Straenge schauen, danke fuer die Hinweise. :blume:
Ich war nur so durcheinander, als ich heute das Blut gesehen habe, dass ich mich irgendwie mitteilen musste und hatte gerade nur Euren Strang im Kopf.

Allen hier weiterhin einen guten Austausch und natuerlich gutes Gelingen, auch wenn es ein Kampf ist!

Flau

Oaxa
06.07.2015, 21:03
Hallo,

ich bin seit gestern Mitschreiberin im Hoffnungsstrang und auch mit einem Zweitkindwunsch beseelt.(:ahoi: Flau).
Ich würde mich auch gerne mit euch austauschen über die allgemeinen Themen während des Kinderwunsches.:blume:

Wir (mein Mann und ich, 37 und 38) versuchen jetzt seit knapp einem Jahr unser 2. Kind zu bekommen.
Mittlerweile waren wir ich in einer KiWu-Klinik und uns wurde eine künstliche Befruchtung empfohlen. Ob und wann wir die Behandlung starten, weiß ich noch nicht.
Wir warten jetzt erst einmal ab und hoffen auf ein kleines Wunder. Ansonsten sammle ich gerade Fakten und Meinungen zu den Behandlungen in euren Nachbarstrang!:freches grinsen:

Wie geht ihr mit den Rückschlägen jeden Monat um? Habt ihr da irgendwelche Strategien, die ihr weiterempfehlen könnt?
Könnt ihr auch so schlecht wegschauen, wenn euch Schwangere entgegen kommen und ihr neue Schwangerschaftsnews bekommt?
Ich sehe hier täglich neue Bäuche und bekomme tolle Baby-Nachrichten, die für mich trotz aller Freude auch immer einen Stich verursachen.

Flau: Ich bin schon für einen Kinderwunsch-nach dem 1. Baby-Strang zu haben! Magst du vielleicht einen eröffnen?

Oaxa
06.07.2015, 21:09
Ach so, da ich gerade Nanas Antwort lese (und vorher wohl überlesen hatte):
Wenn ich mit meinem Zweit-Kinderwunsch hier nicht richtig reinpasse, gehe ich auch gerne in einen anderen Strang.:knicks: Kein Problem!
Ich dachte mir nur, dass die Probleme und Herausforderungen im Umgang mit dem Kinderwunsch immer die Gleichen sind, egal ob es um das 1. oder x. Kind geht!
Schwierig ist es immer, wenn man Warten muss und Bangen muss, oder?

Felicitas80
06.07.2015, 22:02
Hallo Oaxa,

ich kann nicht sagen, ob es bei einem zweiten Kind leichter oder schwieriger wird. Vielleicht ist es dieses "wieso hat es denn mal geklappt und jetzt nicht mehr" was dem "sei doch froh um das eine Kind" überwiegt. Einen eigenen Strang fände ich gut, weil vielleicht doch einige Fragen / Probleme andere sind und man den kinderlosen nicht dauernd zu nahe kommt.

Eine Strategie nach der monatlichen Enttäuschung suchen wir wohl alle .... Bei meinen teilweisen langen Zyklen war auch immer ein "ha! Es tut sich was!" dabei mit der Hoffnung auf einen regelmäßigen Zyklus, da war der Schmerz zwar da aber nicht so tief. Und ich habe mir immer eingebildet, dass mein Körper nun aufräumt und alles auf Anfang geht für das perfekte Ei (das nur auf den perfekten Schwimmer wartet :zwinker:).

Die Sache mit der selektiven Wahrnehmung - überall Schwangere - ist ein bekanntes Phänomen. Ich habe mir dann immer eine modische Sünde bei andern gesucht, Socken in Sandalen, T-Shirt in S obwohl XL besser wäre, usw. Einfach die Wahrnehmung woanders hinlenken, auch wenn das keine sehr nette Art und Weise war :schild ...uups:
Jetzt wo ich schwanger bin, sehe ich nur noch Alkoholwerbung :gegen die wand:

Julischnulli
06.07.2015, 22:05
Feli, was lese ich da???? Du bist guter Hoffnung???? Mensch, ich gratuliere Dir von Herzen! Wie weit bist Du? Alles Liebe und eine ruhige Schwangerschaft!!!

Felicitas80
06.07.2015, 22:16
hab dir ne PN geschickt :kuss:

nanammm
07.07.2015, 11:03
Ach so, da ich gerade Nanas Antwort lese (und vorher wohl überlesen hatte):
Wenn ich mit meinem Zweit-Kinderwunsch hier nicht richtig reinpasse, gehe ich auch gerne in einen anderen Strang.:knicks: Kein Problem!
Ich dachte mir nur, dass die Probleme und Herausforderungen im Umgang mit dem Kinderwunsch immer die Gleichen sind, egal ob es um das 1. oder x. Kind geht!
Schwierig ist es immer, wenn man Warten muss und Bangen muss, oder?

Oje, hoffentlich kam das nicht blöd rüber. Es war nur ein Vorschlag, vertreiben will ich doch niemanden!!
:blume:
Die "allgemeinen" Themen sind ja die selben - aber der Umgang mit manchen Problemen vlt doch ein anderer, man hat vlt andere Gedanken, Sorgen, Ängste...Probleme... und da würde sich ein eigener Strang meiner Meinung nach schon anbieten.
Dann hätten wir den Hoffnungsstrang für die, die überhaupt auf ein Kind hoffen (mit Behandlungen etc.) - den heile Seele-Strang für "alles Begleitende" und wie man damit gut umgehen kann - und den Strang für die, die bereits ein Kind haben und sich noch eins wünschen...
Das war nur mein Vorschlag :blumengabe:

Sorry, dass ich mich dazu jetzt so reingequetscht hab.

Lucia2015
23.08.2015, 16:48
Hallo ihr Lieben,

ich bin mir auch nicht sichr, ob ich hier hingehöre - wie ich schon in einem anderen Beitrag schrieb probieren wir seit ca. 1,5 Jahren, schwanger zu werden, seit ca. 2 Monaten mit der Untestützung von Schilddrüsenpreparaten. Wieso ich vielleicht nicht hierher gehöre ist, weil wir es nun noch nicht soo lange probieren und noch bei keiner KiWu Klinik waren und das auch erstmal noch nicht ansteht (es ist aber mein Plan, das anzugehen).

Wieso ich mich gerne mit euch austauschen möchte, enstrpricht genau dem Titel dieses Themas: Ich bin gerade mal wieder völlig am Ende und weiß nicht so recht, wie ich heil durch diese schreckliche Kinderwunschzeit kommen soll. Es ist einfach so, dass ich mir jeden Monat wieder so viel Hoffnung mache - und dann wieder völlig am Boden zerstört bin, wenn es nicht klappt. Hinzu kommt bei mir denke ich relativ starke PMS, d.h. ich könnte auch schon ohne Kinderwunsch die Tage vor den Tagen eigentlich nur heulen (als ich noch die Pille genommen habe, war das nie so ein großes Problem). Leider weiß ich oft auch schon ein paar Tage vor der Periode, dass sie bald kommt, da ich dann Schmierblutungen habe oder ganz wenig roten Ausfluss - mein FA meinte, das soll hoffentlich durch die Schilddrüsenhormone bald weggehen. So bin ich dann einfach immer schon so traurig.
Mittlerweile kann ich fast die ganze Woche um die Periode herum völlig knicken - ich bin nur traurig, könnte den ganzen Tag nur im Bett liegen, dann bekomme ich meine Periode und habe starke Schmerzen, komme wieder zu nix.
Das ist natürlich wirklich dämlich und bringt auch nichts, wahrscheinlich wirkt sich dieser ganze Stress sogar eher negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Aber wie komme ich da wieder raus?

Lady_in_waiting
23.08.2015, 22:29
Also, wenn ich dazu was beitragen darf - Du bist nicht die Erste, die das anspricht mit dem Zweit- oder Dritt-(...)Kinderwunsch und auch unsicher ist, hier unter denen zu schreiben, die überhaupt noch auf das erste hoffen ... ich glaube die Dritte in letzter Zeit!?
Daher nun einfach der Vorschlag meinerseits... soweit ich mich da einmischen darf... warum macht Ihr nicht einfach einen Strang hierfür auf, vlt bietet sich auch der Hoffnungsbabysstrang an?
Dann kann man dort die "spezielleren" Themen besprechen und im allgemeinen Strang eher das Allgemeine!?
Was meinen die Anderen? Ist das blöd oder würde es es Euch leichter machen?
Nana
:blume:

Eigentlich ist der Hoffnungsbabystrang für so etwas prädestiniert (und für Zweithibblerinnen auch ursprünglich gedacht). Leider ist er momentan nicht so aktiv, da viele gerade nach mehr oder weniger langer Zweithibbelheit Glück hatten und mehr drüben als hier sind. Ich kann mir aber vorstellen, dass er ein bisschen abschreckt, weil sich die Schreiberinnen schon ein Weilchen kennen, auch, wenn neue Mitstreiterinnen sehr willkommen sind.

Aber, da wir ja jetzt ein neues Unterforum haben, und die Stränge nicht so schnell ins Nirvana absinken, wenn mal einen Tag keine neuen Beiträge kommen, spricht doch auch nichts, gegen einen komplett neuen Strang?

Zitronenminze13
24.08.2015, 15:40
Hallo an alle Mitschreiberinnen,

seid ihr noch da? :lächeln:
Ich hatte mir rar gemacht, aber ihr ja offensichtlich auch. Wie geht's euch?

Bei mir aktuell nicht so gut. Meine Katze ist schon länger krank, die Arbeit plagt mich und heute kam wieder mal der rote Besuch, nachdem ein SS-Test gestern negativ war.
Haben diesen Zyklus zum ersten Mal Ovu-Tests genutzt und die waren auch fett positiv... scheint nicht gereicht zu haben :niedergeschmettert:
Naja, ich versuche es mal positiv zu sehen. Einen Monat länger, um noch ein bisschen an mir und meinem Körper zu arbeiten.
Ich hab ja noch einiges an Übergewicht und bin total untrainiert, insofern kann es nicht schaden.

Traurig bin ich trotzdem. Aber nutzt ja auch nichts.

Ich hoffe, bei euch ist alles gut!

Liebe Grüße,

ZiMi

Astbaum
07.09.2015, 11:13
Hallo Zusammen,

wollte mich auch mal wieder melden. Habe versucht, das KiWu-Thema in letzter Zeit etwas von mir zu schieben, da es irgendwie zuviel Raum in meinem Kopf einnimmt und aber noch tausend andere Sachen auf mich einprallen. Gestern jedoch hat es mich voll erwischt, im positiven wie im negativen Sinne.

Positiv: Hab meine Tage gekriegt, exakt nach der Berechnung der App in Verbindung mit den Ovu-Tests. D. h., ich hatte nach der OP jetzt endlich mal wieder 2 normale Zyklen hintereinander, ich hoffe, er hat sich jetzt von allein wieder eingependelt und ich kann auf Mönchspfeffer oder so verzichten. Die einfachen, billigen, hochsensiblen Ovus aus dem Internet funktionieren auch. Aber das Positiv ist bei mir echt immer nur einen Tag lang. Die beiden letzten Male war da mein Mann leider nicht in der Nähe, insofern war es klar, dass das mit dem Schwangerwerden nicht klappen kann.
Negativ: Mir sind gestern Abend die Unterlagen aus dem Krankenhaus in die Hände gefallen. Dabei wurde mir schlagartig klar, dass diese Woche 40. SSW gewesen wäre. Das führte zu einem stundenlangen Heulkrampf. Ich konnte einfach nur noch ins Bett gehen. Heute sehe ich aus wie ausgek*tzt. Mein Chef war etwas erschrocken, als er mich heute Morgen sah. Aber nunja, lässt sich halt nicht ändern.
So, das musste mal raus. Ich hoffe einfach auf die nächsten Monate.

Wie sieht's bei Euch so aus? Alles klar?

Gemme
13.09.2016, 09:36
Hallo Astbaum,

seit Ewigkeiten bin ich mal wieder in meinem alten Strang...und möchte Deinen Beitrag einfach nicht so stehen lassen.

Eine virtuelle Umarmung und meine aller liebsten und besten Wünsche für Dich, ich hoffe es geht Dir besser!!

Und: am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es nicht das Ende!

Feeodora
13.09.2016, 10:08
Liebe Gemme, der Beitrag von Astbaum ist über ein Jahr her, ich glaube sie ist mittlerweile längst Mutter.

Wie geht es dir? Mich würde mal interessieren wie du deine Kiwuzeit rückblickend betrachtest, du hattest ja den Strang ins Leben gerufen und ich erinner mich noch gut. Wobei ich denke es macht einen großem Unterschied wie lange man dann doch letzten Endes auf eine Schwangerschaft und schließlich ein Kind warten muss. Bei dir hatte es ja recht schnell geklappt.

Ich muss sagen ich hab hin und wieder so meine Probleme mit diesem Strang. Ich frage mich einfach was ist das mit "heiler Seele"? Ich betrachte meine Seele zwar auch irgendwo als "heil" im Sinne von "nicht zerstört", aber sie hat halt viele Narben. Die Rückschläge haben Wunden hinterlassen, die nur langsam heilen. Dabei ist allein die Zeit ein wichtiger Faktor. Trotz allem geht eben das Leben weiter. Es ist leicht gesagt, dass man nicht mit angezogener Handbremse leben soll, aber Jahre die gefüllt von Behandlungen und immer auch wieder (Zwangs-)Pausen sind lassen es eben schwer werden ein völlig unbeschwertes Leben zu führen. Ich für mich habe als Fazit gezogen, dass es nicht unbedingt darum geht "heil" durch diese Zeit zu gehen sondern sie intensiv zu leben, damit meine ich die Gefühle zu zu lassen, sich nicht zu verstecken, sondern das gute Recht zu haben auch mal zu trauern, wütend zu sein, sich gehen zu lassen! Es muss nicht immer alles "gut ausgehen", aber vielleicht findet man einfach seinen inneren Frieden, und das finde ich mehr erstrebenswert.

Da viele Hoffungsfrauen sich (mit oder ohne Kind) zurück ziehen gehe ich davon aus, dass die Erinnerungen an diese Zeit recht schmerzhaft sein können. Mich würde daher schon auch mal interessieren wie offen die Betroffenen damit umgehen.

Alles gute für dich Gemme:blume:.

Gemme
13.09.2016, 12:13
Mist, Text weg, versuche es aber ein anderes Mal...
Alles Liebe erstmal für Euch!

Chila1
05.01.2017, 11:21
Liebe Gemme

Ich bin auch 37 und mir geht es genau wie dir. Ich fühle mit dir und verstehe dich ganz und gar.
Lass dich nicht unterkriegen eines Tages wird es auch bei uns klappen.

Es ist nicht leicht motiviert zu sein wenn man diesen Kinderwunsch seit Jahren hat und er sich nicht erfüllt.

Ich schicke dir ganz liebe Grüsse
Chila

Feeodora
05.01.2017, 13:28
Chila, der Strang hier ist ziemlich alt und die meisten sind nicht mehr aktiv im Forum. Ich antworte dir mal in deinem Strang:blumengabe: