PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kürbisernte- Welche Sorte schmeckt euch am besten?



Dagmar-8
02.10.2014, 16:25
Hallo zusammen,
der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Und mit ihm die Kochfreude, denn Herbstzeit ist auch Kürbiszeit und wir lieben Kürbis! Neben verschiedenen Suppen bereiten wir das Gemüse auch gerne im Backofen und als Brot zu. Am liebsten nehme ich persönlich den Hokkaido-Kürbis. Montag bin ich mal wieder dran mit Kochen und möchte, passed zum Herbstbeginn ein Kürbisgericht für das Team machen. Diesmal würde ich gerne andere Sorten ausprobieren.
Was ist euer Lieblingskürbis?
Könnt ihr mir verschiedene Sorten empfehlen?
Danke im Voraus!
Ich wünsche euch eine frohe Kürbisernte! :)

Quidam
02.10.2014, 16:40
und dann sind da noch Muskatkürbis, Butternuss, je nachdem, wies schmecken soll und wofür man ihn verwendet.

Inaktiver User
02.10.2014, 17:01
... und Spaghettikürbis und Gelber Zentner...

Dagmar-8
04.10.2014, 14:54
Danke für die Antworten! Das sind ja schon vier Kürbissorten, die ich mal ausprobieren muss. Vielleicht sollten wir eine kleine Kürbisverkostung im Team machen! Von dem Spaghettikürbis habe ich übrigens noch nie gehört. Hört sich interessant an :-)

phlomis
04.10.2014, 15:40
hokkaido ist halt toll, weil man den nicht schaelen muss. haben andere kuerbissorten wirklich so verschiedene "eigengeschmaeacker"? - wurde mich auch mal interessieren.
vor jahren hab ich mal einen anderen zubereitet, da ist mir fast das messer beim zerteilen abgebrochen :grmpf:

Inaktiver User
04.10.2014, 20:19
Andere Sorten als Hokkaido schmecken mir zu fad. Der Hokkaido hat ein schönes, nussiges Aroma.

Amelie63
04.10.2014, 21:28
ich bin auch Hokkaido-Fan. Zum einen wegen der einfachen Verarbeitung (Schale), zum anderen, weil ich den Geschmack einfach toll finde. Butternusskürbis kommt an zweiter Stelle.

Karin11555
04.10.2014, 22:21
Danke für die Antworten! Das sind ja schon vier Kürbissorten, die ich mal ausprobieren muss. Vielleicht sollten wir eine kleine Kürbisverkostung im Team machen! Von dem Spaghettikürbis habe ich übrigens noch nie gehört. Hört sich interessant an :-)

Spaghettikürbis hab ich jetzt aus Österreich für meine Tochter mitgebracht, man kocht das Ding irgendwie im Ganzen und raus kommen sollen tatsächlich Spaghetti aus Kürbis. Ich bin sehr gespannt :hunger:

Fourthhandaccount
05.10.2014, 09:49
vor jahren hab ich mal einen anderen zubereitet, da ist mir fast das messer beim zerteilen abgebrochen :grmpf:

Den Kürbis vor dem Schneiden ca. 20 min bei niedriger Temperatur in den Backofen stellen.

lunete
05.10.2014, 15:01
haben andere kuerbissorten wirklich so verschiedene "eigengeschmaeacker"? - wurde mich auch mal interessieren.

Butternut hat auch einen schönen Eigengeschmack, finde ich. Frisch, süßlich. Wie frische Walnüsse oder Mandeln. Nicht so fad wie andere Kürbissorten.

Abgesehen von Hokkaido (da zieht bei mir auch das schäl-Argument) und Spaghettikürbis habe ich ansonsten nicht allzu viele 'auf der Zunge'.


Spaghettikürbis hab ich jetzt aus Österreich für meine Tochter mitgebracht, man kocht das Ding irgendwie im Ganzen und raus kommen sollen tatsächlich Spaghetti aus Kürbis. Ich bin sehr gespannt :hunger:
Meiner Erfahrung nach ziemlich kurze "Spaghetti"… Wenn du eine Methode findest wie die Fruchtleischfasern schön lang bleiben und sich gut trennen lassen, wäre ich sehr interessiert daran, sie zu erfahren!:blumengabe:

xanidae
05.10.2014, 17:43
Butternut hat auch einen schönen Eigengeschmack, finde ich. Frisch, süßlich. Wie frische Walnüsse oder Mandeln. Nicht so fad wie andere Kürbissorten.



und er ist leicht zu schälen, hat ein kleines Kerngehäuse und somit viel Fruchtfleisch. Eindeutig mein Favorit für Suppen und Püree. Gegrillt ist er auch lecker.

Minstrel02
05.10.2014, 22:16
Delicata (auch bekannt als sweet potatoe pumpkin) finde ich super. Durchteilen, entkernen, Backofen - supereinfach und mit Butter und Salz (oder Saurer Sahne und Salz) prima. Kommt wegen seiner Süsse und weil man ihn auslöffeln darf auch bei Kindern gut an.

Dagmar-8
08.10.2014, 20:40
ich bin auch Hokkaido-Fan. Zum einen wegen der einfachen Verarbeitung (Schale), zum anderen, weil ich den Geschmack einfach toll finde. Butternusskürbis kommt an zweiter Stelle.


Ja, da hast du recht. Abgesehen von dem super leckeren Geschmack des Hokkaidos ist er auch recht einfach zu verarbeiten. Auf jeden Fall ein Pluspunkt! :-)

Den Spaghettikürbis finde ich wirklich interessant. Ich bin schon ganz neugierig ihn auszuprobieren!

Jedenfalls bin ich sehr froh über die ganzen Vorschläge. Danke sehr und einen schönen Start in die Kürbiszeit! :-)

Fairyqueen
10.10.2014, 15:44
Ich hatte letztes Jahr mal den Sweet Dumplin in der Biokiste - er läuft oft als Zierkürbis. Grün-weiß gestreift, pampelmusengroß. Der schmeckt auch fein halbiert, mit Salz und Butter im Ofen gebacken und dann ausgelöffelt. Er schmeckt ein bisschen nach Kastanien.

dieses Jahr haben wir ihn im Garten und ja, er schmeckt uns immer noch.