PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Macarons - welche Dose zur Aufbewahrung



Suzie Wong
27.09.2014, 10:49
Hallo,

hat jemand von euch schon einmal Macarons selbst gemacht? Mich würde interessieren, wie ihr sie aufbewahrt habt. :lachen: Ich spreche jetzt von ca. 2-6-Tage aufbewahren.
Und zwar ganz konkret: habt ihr sie eher in einer Plastikdose, einer Blechdose oder ganz anders aufbewahrt?
Im Kühlschrank, oder reicht ein kühler Ort?
Eventuell ist die Füllung wichtig. Da ich den Kurs noch mache, kann ich es nicht genau sagen. :zwinker:
Aber ich denke, es wird mit einer Ganache/Sahnefüllung sein.

suzie

Suzie Wong
03.10.2014, 13:26
Backt ihr alle keine Macarons? :beleidigt:

:lachen: Inzwischen war der Kurs. Ich habe meine in eine Plastikdose getan und in den Kühlschrank gestellt, ca. 20 Std. später schmeckten sie - meiner Meinung nach - perfekt. :cool:
Einen Tag später haben wir die restlichen gegessen - und da ist auch der allgemeine Tenor: am besten innerhalb von zwei - max. drei Tagen essen und zum Lagern in den Kühlschrank.

suzie :hunger:

Marseille1
03.10.2014, 14:07
Ich hab's mal versucht und fand es sehr langwierig ...
Falls Dein Rezept aber schnell und einfach geht, probiere ich es gerne mal aus !
Für die Lagerung hätte ich auf die gute alte Tupperdose getippt, habe den Strang aber jetzt erst gesehen (mir ist langweilig und jeder Grund, mich vom Arbeiten abzuhalten, ist gerade sehr willkommen :aetsch:)

Karla48
03.10.2014, 14:27
Ich habe zwar schon alles dafür da, inklusive toller Farben (extra in Frankreich bestellt), aber noch nicht gebacken.
Gut, dass du mich mal erinnerst. :blumengabe:

Länger als zwei, drei Tage würden sie sich ohnehin hier nicht halten. :freches grinsen:

Suzie Wong
03.10.2014, 15:40
Ich hab's mal versucht und fand es sehr langwierig ...
Falls Dein Rezept aber schnell und einfach geht, probiere ich es gerne mal aus !
Für die Lagerung hätte ich auf die gute alte Tupperdose getippt, habe den Strang aber jetzt erst gesehen (mir ist langweilig und jeder Grund, mich vom Arbeiten abzuhalten, ist gerade sehr willkommen :aetsch:)

Ne, es ist schon eher langwierig und dauert Zeit. :unterwerf:
Aber das Ergebnis entschädigt! :yeah:

Suzie Wong
03.10.2014, 15:41
Ich habe zwar schon alles dafür da, inklusive toller Farben (extra in Frankreich bestellt), aber noch nicht gebacken.
Gut, dass du mich mal erinnerst. :blumengabe:

Länger als zwei, drei Tage würden sie sich ohnehin hier nicht halten. :freches grinsen:

Es dauert, aber es ist es wert! Gut, ich habe bisher erst einen Kurs gemacht. :pfeifend:
Ich finde, es ist eine schöne Geschenkidee.
Ich wollte es in mein Weihnachtsbackrepertoire aufnehmen, aber dafür sind sie u.U. gar nicht so geeignet, eben weil man sie recht schnell essen muss.

suzie

Marseille1
03.10.2014, 19:09
Stimmt schon, die fertigen Macarons haben sich nicht allzulange gehalten ...
Mal sehen, ob ich noch mal einen Versuch starte.

Inaktiver User
03.10.2014, 19:17
Aufbewahrung?:ooooh:
Die werden sofort gegessen. :peinlich:

Vor Lindt Sprüngli in der Bahnhofstraße in Zürich stehen die Leute auch und ziehen sich die frischen Luxemburgerli gleich rein - so schmecken sie einfach am besten.:lachen:

wildwusel
03.10.2014, 23:44
Ich tue Sachen, die keine Feuchtigkeit ziehen sollen, in Cellophantüten oder Schraubgläser. Hat sich bei Baisers bewährt. Sachen mit Buttercreme oder Ganaches würde ich im KS aufbewahren, aber nicht so kalt auf den Tisch bringen. Kellertemperatur wäre optimal.