PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschäftskonto - kostenlos ?



Geranium
02.12.2006, 10:43
Hallo,
ich bin seit einem Jahr Kleingewerbetreibende und ärgere mich momentan über die hohen Kontoführungsgebühren bei der Sparkasse - obwohl ich das Konto nur online führe . Aber ich traue mich nicht recht an ein kostenloses online - Konto bei einer anderen Bank.Deshalb meine Frage:Welche Erfahrungen habt ihr mit solchen Konten?
Freue mich auf Rückmeldungen, danke
Geranium

Inaktiver User
02.12.2006, 12:30
Ich habe mehrere, aber das Girokonto ist mit einer Mindesteinnahme von 1.250,- verbunden, es gibt da wohl auch andere.
Ansonsten habe ich damit überhaupt keine Probleme.

Inaktiver User
02.12.2006, 13:39
Mein LG hat sein Geschäftskonto von der teuren Sparkasse zur kostenlosen Volksbank verlegt und ist sehr zufrieden. Die Sparkasse war sogar so blöd, ihn zu fragen, ob er das Konto noch aufrecht erhalten möchte, nachdem dort kaum noch Vorgänge aufliefen. Daraufhin hat er es dann ganz gekündigt.

Inaktiver User
04.12.2006, 10:38
Ich hab bei meiner Bank (Dresdner, normal sehr teuer) einen Kompromiss verhandelt: Ich ab ein Hausfrauenkonto für 3 € im Monat, da ich keine Lastschriften einziehe, sondern nur Überweisungen und Bareinzahlungen tätige. War verhandelbar, erst haben sie mir auch erzählt, ich müsse 30€ im Monat (oder Quartal?) zahlen. Jedenfalls bat ich dann drum den Geschäftsführer zu sprechen und drohte mit Kündigung all meiner Konten :-)

Grüssle

Inaktiver User
04.12.2006, 20:11
Vergiss es, dass „billige“ Geschäftskonto. Da sind sich alle Banken einig. Du kannst nur mit hohen Umsätzen argumentieren und günstige Preise bekommen. Ich zahle, obwohl ich keinen Dispo- habe, im Monat 150,00-250,00 Gebühren.

Habe einmal versucht paar Überweisungen über ein privates Online Konto zu ziehen, kam 3 Tage später die Abmahnung.
V.G.

Lesemops
05.12.2006, 00:27
Hallo Geranium,
weiß ja nicht wo du wohnst. In den neuen Ländern und in Berlin gibt es die DKB. Deutsche Kreditbank. Hierbei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Bayrischen Landesbank. Diese bietet besonders für Freiberufler kostenlose Konten an. Ich habe alle meine Konten dort und bin total zufrieden. Der Versand der Kontoauszüge erfolgt monats - oder jahresweise. Die Konten werden online geführt. Das ist auch die einzige Bedingung. Schau ruhig mal nach im Internet. Die haben eine ganz gute Homepage. Ich für meinen Teil bin zumindest zufrieden. Wohne selbst in den alten Bundesländern. Es ist daher egal wo man sitzt - lediglich deren Filialnetz ist nicht bundesweit.

Geranium
06.12.2006, 07:59
Hallo, danke an euch alle für die Antworten.Da ich ja nur ein Kleinunternehmen mit einer Handvoll "Dauerkunden" habe , und daher nicht allzu viele Buchungen anfallen , fahre ich anscheinend mit meiner Bank doch nicht so schlecht.Allerdings werde ich den größten Teil des Guthabens ab jetzt immer rechtzeitig auf ein Kostenloses Konto, das Zinsen bringt, überweisen und nicht auf dem zinslosen Girokonto parken.
geranium

Inaktiver User
07.07.2007, 21:29
Ich hab meines seit Jahren bei der Cronbank. Außer, dass die nicht auf Faxe reagieren, bisher alles problemlos und keinerlei Gebühren. Stattdessen nur Zinsen. Gebühren würden für Karten anfallen, aber für ein reines Geschäftskonto brauch ich keine Karte. Das überweis ich mir dann auf's private und heb's von dort ab.

Hoppla, hab grad ganz übersehen, dass der Thread schon älter ist. Ist es überhaupt noch interessant?

Eteterfon
08.07.2007, 13:48
Ich bin auch bei der Cronbank. Nachdem die Postbank wie auch die Sparkesse (wo ich 16 Jahre ein Konto hatte) sich weigern, mich als Freiberuflerin (wo man eigentlich kein "Geschäft" in dem Sinne ist und auch gar nicht die Pflicht hätte, privates und geschäftliches Konto zu trennen) mein Privatkonto gemischt nutzen zu lassen. Bin da auch zufrieden bisher - und es kostet keinen Cent Gebühren. Bin wirklich nicht bereit, 10,- im Monat plus jeden Umsatz extra zu bezahlen, nur weil ich zufällig freiberuflich arbeite.

Mandelbluete
12.07.2007, 19:04
Hallo,

ich habe mein privates und mein geschäftliches Konto bei der hiesigen Sparkasse. Als ich das zweite Konto eröffnet habe, hat niemand gefragt, ob es geschäftlich sei - und ich hab natürlich auch nichts gesagt. Jetzt zahle ich seit Jahren EUR 1,75 im Monat (Onlinekonto).

Mandelblüte

Eteterfon
12.07.2007, 19:37
Tjaja - das hat bei meine Sparkasse auch lange funktioniert - bis sie irgendwann merkten, dass da kein Lohn oder so mehr eingeht (wie zu der Zeit, als ich noch Studentin war und monatlich Bafög kam) sondern Rechungen. Aus wars mit dem Privatkonto - da half alles Reden nichts. Auch dass ich das Konto aufgelöst habe, weil sie mir nach 16 Jahren kein bisschen entgegen kommen wollten, war ihnen egal. Wohl also dem, bei dem es die Bank nicht merkt. :-)

Inaktiver User
12.07.2007, 21:59
Hallo Geranium,
weiß ja nicht wo du wohnst. In den neuen Ländern und in Berlin gibt es die DKB. Deutsche Kreditbank. Hierbei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Bayrischen Landesbank. Diese bietet besonders für Freiberufler kostenlose Konten an. Ich habe alle meine Konten dort und bin total zufrieden. Der Versand der Kontoauszüge erfolgt monats - oder jahresweise. Die Konten werden online geführt. Das ist auch die einzige Bedingung. Schau ruhig mal nach im Internet. Die haben eine ganz gute Homepage. Ich für meinen Teil bin zumindest zufrieden. Wohne selbst in den alten Bundesländern. Es ist daher egal wo man sitzt - lediglich deren Filialnetz ist nicht bundesweit.

Meines Wissens bietet die DKB keine Geschäftskonten an oder irre ich mich?

lg. justii

Eteterfon
13.07.2007, 08:22
Als Selbständiger hat man bei denen keine Chance, auch nicht mit einem Privatkonto. Hab ich mal probiert, aber sie wollten mich nicht haben trotz hohem Nettoeinkommen, dabei wollte ich nur ein normales Konto haben, kein geschäftliches. Und ich glaube, Du hast recht und es gibt dort gar keine Geschäftskontos.

akademikerin
14.07.2007, 08:12
Doch, die DKB hat so etwas wie Geschäftskonten, aber nur für eine begrenzte Zahl von Branchen, z.B. Landwirtschaft, Investoren und Baumanagement. Sehr eingeschränkt, das Angebot, obwohl die Privatkontenbetreuung wirklich gut sein soll.Schade aber auch ...

KlaudiaM
01.04.2009, 18:43
Hallo,

ich bin bei meiner Suche nach einem kostenlosen Geschäftskonto erst auf diese Diskussion und dann auf ein entsprechendes Angebot aufmerksam geworden. Von der Skatbank soll es so kostenloses Geschäftskonto für alle Selbständigen und Freiberufler geben, schreibt die Redaktion bei konto.com. Ob es stimmt, werde ich jetzt prüfen ...

Beste Grüße
KM

Lenea
02.04.2009, 14:20
Habe mein Geschäftskonto bei der Frankfurter Sparkasse/1822direkt - geht alles online und ohne Gebühren. Der einzige Nachteil ist, dass ich nicht direkt auf das Konto bar einzahlen kann, das läuft dann immer über das private Girokonto. Finde ich aber nicht schlimm.

Lenea

blume900
29.03.2010, 11:32
Hallo ihr Lieben,
also ich habe vor kurzem einen kleinen Blumenladen aufgemacht und mich natürlich auch nach Geschäftskonten umgeschaut. Das der Sparkasse war mir auch eindeutig zu teuer. Ich hab mich dann mal bezüglich kostenloser Geschäftskonten schlau gemacht und habe mich für das giroloyal der netbank entschieden und bin absolut zufrieden.

Hab euch nochmal den Link zu der Seite wo ich selbst die Bank gefunden habe rausgesucht.

Hoff es bringt euch was.:blumengabe:

Hier gibts das
Geschäftskonto kostenlos

cucciola
05.06.2010, 15:53
Ich habe auch schon diverses probiert und bin jetzt bei der Skatbank Altenburg gelandet. Kostenloses Geschäftskonto! Nur die Buchungen kosten sehr wenig, ich hab so max. 1 € pro Monat. Es gibt sogar noch Guthabenzinsen. Ich benötige keinen Dispo, darüber müsstet ihr euch mal informieren.

Einfach mal nach der Skatbank googlen. Klingt komisch, ist aber eine reguläre Bank aus dem VR-Verband.

Grüße

Cucciola

einmri
07.06.2010, 14:03
Wen man auf girokonten.de mal vergleicht scheint die netbank auch keine schlechten Konditionen zu bieten.
Erfahrungen mit dieser Bank habe ich selber nicht, vielleicht kann jemand anderes etwas dazu sagen.
Gruß

mirandam
30.06.2010, 00:12
Hatten wir kürzlich bei GuteFrage das Thema: Bestes (kostenloses) Girokonto für Selbständige? (Finanzen, Arbeit, Beruf) (http://www.gutefrage.net/frage/bestes-kostenloses-girokonto-fuer-selbstaendige) Fazit: Meist reicht ein privates Girokonto, vor allem wenn Du den Dispo nicht brauchst (hoffentlich nicht brauchen wirst).

Eteterfon
01.07.2010, 21:01
Meist reicht ein privates Girokonto
Dem ist eben nicht so. Bei nebenberuflich Selbständigen ja, wenn immer mal Lohnzahlungen von (Neben-)Jobs kommen. ABER: wenn die Bank mitbekommt, dass nicht Lohn- oder Gehaltszahlungen eingehen, sondern regelmäßig nur Rechnungen, stellen sie das Konto auf ein Geschäftskonto um. Ist mir sowohl bei Sparkasse als auch Postbank passiert, woraufhin ich dann ein Geschäftskonto (damals noch komplett kostenlos, heute 5.- pauschal im Monat) bei der Cronbank eingerichtet habe. Die Postbank war sogar so frech, die Umstellung stillschweigend ohne Ankündigung zu tun, fiel mir zufällig auf beim Online-Login, wo plötzlich was von "Business" stand... für die Rückumstellung auf ein Privatkonto musste ich dann 8 Seiten Formular ausfüllen... :ooooh: