PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baby Juli 2007



Eviane
01.12.2006, 12:23
Hallo,

leider habe ich kein Topic für diesen Entbindungszeitraum gefunden, deshalb habe ich ein Neues erföffnet. Ich hoffe, dass ich nichts übersehen habe ...

Ich fange einfach mal an: Im Herbst diesen Jahres haben mein Mann und ich fleißig geübt und siehe da, nach dem 2. Zyklus hat es sofort geklappt, nach 15 Jahren Pille. Diese Woche war ich bei FA und habe meinen Mutterpass für unser erstes Baby bekommen.

Der Entbindungstermin wurde auf den 01. Juli 2007 festgelegt. Eine Fotosession wurde auch schon gemacht (Ultraschall :smile: )

Neben den 1000 Sorgen die ich mir jetzt mache, geht es uns sehr gut. Die Übelkeit blieb bisher aus, aber die Launen machen mir sehr zu schaffen, und meinem Mann natürlich auch.

Nun denn, ich wollte mich hier mal kurz vorstellen und hoffe dass ich hier Gleichgesinnte treffe, um Erfahrungen auszutauschen.

Liebe Grüße
Eviane :blumengabe:

AnnaK
01.12.2006, 12:40
Hallo Eviane,

herzlichen Glückwunsch und herzlich Willkommen!

Du bist ja noch relativ "neuschwanger", da werden sich bestimmt noch einige Mitstreiterinnen zu Dir gesellen.

Liebe Grüße!
Anna

Robertina
01.12.2006, 16:51
Hallo Eviane,

ein Gruß aus dem zeitversetzten Julistrang, nämlich Baby Juli 2006! Wir sind gerade dabei, in sentimentalen Gefühlen zu schwelgen, weil wir vor ungefähr einem Jahr von unserer Schwangerschaft erfahren haben.

Alles Gute, :kerze:

Robertina

Eliza2005
01.12.2006, 19:27
Hallo Eviane,

ich komme aus dem Nachbarstrang der "Vorfreudigen" und ich denke, dass sich in anderen Strängen vielleicht auch noch welche "verstecken" die zu diesem Topic passen. Ich würde es auf jeden Fall schön finden, wenn sich noch weitere im gleichen Stadium finden würden, so dass man sich über die jeweils aktuellen Themen austauschen kann.
Genug der Vorrede jetzt zu mir:
Die Eckdaten findest Du in der Signatur, ich bin auch relativ überraschend schwanger im Urlaub ohne richtiges Üben schwanger geworden. Erst war ich total überrascht, aber jetzt freue ich mich sehr. Ich war vor 2,5 Wochen das erste Mal beim Arzt, das Herz hat geschlagen und ich habe meinen Mutterpass bekommen. ET ist der 09.07.07 Weitgehend bin ich auch von Übelkeit verschont*aufHolzklopf*, aber im Moment extrem müde.
Warum warst Du eigentlich erst im 3. Monat beim Arzt?
Ich wollte es relativ schnell nach dem Test bestätigt haben und auch einige Fragen loswerden.
Liebe Grüße
Eliza

Eviane
02.12.2006, 10:16
Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich sehr, bereits so viele Antworten vorzufinden.

Also, mein Mann und ich sind schon seit über 7 Jahren ein glückliches Paar. Im August haben wir uns getraut zu heiraten, anschließend in den Flitterwochen haben wir dann fleißig geübt. Dass es in dieser Zeit schon nach 2 Wochen geklappt hat, habe ich nicht einmal gemerkt. Außer ein Ziehen im Bauch oder in den Brüsten, habe ich alles einfach auf die Umstellung wegen der Pille geschoben.

Als meine Periode dann plötzlich nach 15 Jahren Pille ausblieb, dachte ich, dass sei ganz normal, was ich auch schon mehrfach in Foren gelesen habe. Auf die Idee bereits und vor allem so schnell Schwanger zu sein, konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Mein Mann drängte mittlerweile auf einen Schwangerschaftstest. Gesagt, Getan :)

Donnerstags Schwangerschaft festgestellt und Freitagsmorgens direkt "ohne Termin" zum Arzt. Überraschung Sie sind in der 5+5 SSW. Hätte ich wirklich nicht gedacht.

Einen Mutterpass habe ich an diesem Tag noch nicht bekommen, nur ein Ultraschallbild auf dem ich gar nichts erkennen konnte. So richtig Schwanger fühle ich mich erst seit ich den Pass habe. Endlich etwas schriftliches! Huhuuu ich werde Mama, das habe ich mir schon so lange gewünscht. Mein Mann hat ein bisserl gebraucht, bis er auch wollte, aber besser spät als nie.

So jetzt mach ich mich mal auf zum Joggen, solange es noch geht :) Die Pfunde halten sich nicht von alleine.

Liebe Grüße & ein schönes WE
Eviane

Beatus
04.12.2006, 12:13
Hallo Eviane!

Ich würde mich sehr gerne mit dir und anderen Mitschwangeren austauschen. Mein ET ist der 06.06.
Bei uns hat es ebenfalls recht schnell geklappt, trotz WE-Beziehung und Ü30. Wie du habe ich auch sehr lange die Pille schluckt. Wie ihr beide sind wir ebenfalls 7 Jahren zusammen und haben dieses Jahr im Mai geheiratet.
Jetzt bin ich in der 14. Woche und froh, dass die schlimme Müdigkeit besser geworden ist. Joggen kann ich mir allerdings nicht vorstellen, da ich seit ich schwanger bin sehr schnell aus der Puste komme. Außerdem habe ich gemerkt, dass bei körperlicher Anstrengungen es in meinem Bauch zieht.

Hast du auch schon zugenommen?

Freue mich auf den Austausch und hoffe, dass noch ein paar mehr dazu kommen.

LG Beatus

Eviane
04.12.2006, 13:23
Hallo Beatus,

am Samstag habe ich gerade mal die Hälfte der Strecke gepackt, dann ist mir auch beim Joggen die Puste ausgegangen. Zurück habe ich es dann mit Walken geschafft. Ging nicht anders. Letzten Donnerstag allerdings habe ich die 4 km ohne Probleme geschafft. Ich versuche es aber weiterhin, leider gibt es nur ein sehr teures Spaßbad in der Nähe, sonst würde ich diesen Sport vorziehen.

Mein Bauchtanzkurs ist morgen leider das letzte Mal, dann beginnen die Kurse erst wieder Ende Januar. Sehr schade! Zum Squashen traue ich mich nicht mehr, obwohl ich seit heute erst in der 10. SSW bin. Dann spare ich mir auch die eine oder andere Zerrung, oder blaue Flecken.

Auf die Waage habe ich mich die letzte Zeit nicht getraut, weil ich doch einige Male gesündigt habe. Vielleicht noch diese Woche, damit ich nicht mehr so viel und vor allem Deftig esse :smile:

Die letzten Tage habe ich ein Ziehen im Unterbauch. Wahrscheinlich ist das Baby am wachsen oder bewegt sich. Beim letzten Ultraschall habe ich sogar das Herz schlagen sehen, ich war so gerührt, dass mir Tränen über die Wange liefen. Es war soooo schön :smile:

Nur seit ein paar Wochen plagen mich Schlafstörungen. So viele Gedanken und unruhige Träume. Ich sehe im Moment morgens aus, als hätte ich die Nacht durchgemacht. Liegt wohl an den Hormonen. Manchmal trinke ich abends einen Tee mit Baldrian und Hopfen, der beruhigt ein wenig. Auf Medikamte möchte ich auf jeden Fall verzichten, währen der Schwangerschaft.

So, ich muss noch ein bisserl Arbeiten.

Bis dann & liebe Grüße
Eviane :blumengabe:

Tippmaus1973
04.12.2006, 18:13
Guten Abend,
ich bin gerade total durcheinander. Ich habe vor ca. 2 Monaten die Pille NACH JAHREN abgesetzt und habe seit dem meine Tage nicht bekommen. Ich dachte mir: Ach das ist wohl so wenn man die Pille nach so langer Zeit absetzt. Jedenfalls habe ich heute nachmittag (auf drängen von ein paar Leuten :smirksmile: ) einen Test gemacht und siehe da: Der Test ist POSITIV. :ooooh: :freches grinsen:

Jetzt bin ich total durcheinander. Schatzi hat Spätschicht, dem möchte ich natürlich nichts am Telefon sagen. Meine allerallerbeste Freundin konnte ich aber anrufen, mit irgendjemanden musste ich reden. :kuss:

Na ja, jedenfalls kann ich es gar nicht glauben. Werde morgen Abend wohl sofort zum FA gehen. Eigentlich sollte es gar nicht so schnell schnackeln. :smile: Ich dachte mir: Ach das dauert sicher ein paar Monate. Tja und nun das. Aber so ist es ja meistens, wenn es schnackeln soll dann klappt es nicht und wenn es noch Zeit hat dann schnackelt es sofort. :freches grinsen:

Mein Frauenarzt meinte Anfang November noch, ich soll mir kein Stress machen. Bei manchen dauert es bis zu einem Jahr bei anderen schnackelt es sobald der Mann die Hose über den Stuhl gelegt hat. Lach.

Ich hoffe das der Test ein RICHTIGES Ergebnis zeigt, sonst wäre ich morgen wohl doch ziemlich enttäuscht.

Jedenfalls müsste mein Termin jawohl auch so im Juli/August sein denke ich.

Beatus
05.12.2006, 09:15
Guten Morgn liebe Mitschwangeren!

@Tippmaus: Herzlichen Glückwunsch! Wenn man sehr lange die Pille genommen hat ist die wahrscheinlichkeit wohl größer, dass man schnell schwanger wird, habe ich jedenfalls mal gehört.
Ja, leider kann man sich keinen Liefertermin aussuchen. Mein Wunschtermin wäre, schon wegen meiner Arbeit, auch eher Anfang 2008 gewesen. Aber den idealen Zeitpunkt gibt es wohl nie. Dein Termin müsste so September/Oktober sein.

@ Eliza und Eviane: ich kann euch beruhigen. Das mit der Müdigkeit wird besser. Ich hatte die ersten Monate auch einige schlaflose Nächte. Jetzt schlafe ich wieder durch, außer, dass ich 1-2 Mal aufs Klo muss. Das Ziehen im Bauch habe ich auch öfters. Wir waren am Samstag stundenlang beim Shoppen (Weihnachtsgeschenke), da wurde das Ziehen immer schlimmer. Ich wollte dann nach Hause, habe mich hingelegt und es war gleich vorbei. Ich denke man muss sich einfach daran gewöhnen, alles etwas ruhiger anzugehen.

LG Beatus

Tippmaus1973
05.12.2006, 13:45
Guten Morgn liebe Mitschwangeren!

@Tippmaus: Herzlichen Glückwunsch! Wenn man sehr lange die Pille genommen hat ist die wahrscheinlichkeit wohl größer, dass man schnell schwanger wird, habe ich jedenfalls mal gehört.
Ja, leider kann man sich keinen Liefertermin aussuchen. Mein Wunschtermin wäre, schon wegen meiner Arbeit, auch eher Anfang 2008 gewesen. Aber den idealen Zeitpunkt gibt es wohl nie. Dein Termin müsste so September/Oktober sein.
LG Beatus

Ich war vorhin bei meinem Frauenarzt. Er meint, es sieht nach
7. Woche aus. Das heißt es hat wirklich SOFORT geschnackelt bei uns. Wie er sehen kann ist alles okay. Mutermund hat sich schon bläulich gefärbt. Es liegt in der Gebärmutter, worüber ich schon mal sehr froh war. Ich soll in 2 Wochen wiederkommen, dann bekomme ich den Mutterpass usw. Einen Termin hat er mir noch nicht gesagt.

Ich dachte eher an Juli/August???!!! :wie?:

sri
05.12.2006, 15:08
Hallo Ihr Frauen!
Ich wollte mich einmal melden, weil ich auch zu denen gehöre, die eigentlich fast "zu schnell" schwanger geworden sind. Inzwischen bin ich in der 37. Woche und mein Kind soll Silvester kommen. Ich bin schon ganz gespannt. Jedenfalls hatte ich anfangs ganz schön gemischte Gefühle, dass ich auf einmal Mutter werden sollte, und dass ohne ein zwei Mal "mal schauen, ob es geklappt hat", sondern gleich mit positivem Test. Natürlich bin ich dankbar dafür, aber es war schon ziemlich schockierend. Ich wünsche Euch jedenfalls schöne Schwangerschaften und gesunde Kinder, es ist schon eine ganz spezielle Zeit. Ich bin jedenfalls total verliebt in meinen Mann und freue mich schon, ihn mit unserem Kleinen zu sehen.
Liebe Grüße,
sri

Tippmaus1973
05.12.2006, 15:18
Hallo Ihr Frauen!
Ich wollte mich einmal melden, weil ich auch zu denen gehöre, die eigentlich fast "zu schnell" schwanger geworden sind. Inzwischen bin ich in der 37. Woche und mein Kind soll Silvester kommen. Ich bin schon ganz gespannt. Jedenfalls hatte ich anfangs ganz schön gemischte Gefühle, dass ich auf einmal Mutter werden sollte, und dass ohne ein zwei Mal "mal schauen, ob es geklappt hat", sondern gleich mit positivem Test. Natürlich bin ich dankbar dafür, aber es war schon ziemlich schockierend. Ich wünsche Euch jedenfalls schöne Schwangerschaften und gesunde Kinder, es ist schon eine ganz spezielle Zeit. Ich bin jedenfalls total verliebt in meinen Mann und freue mich schon, ihn mit unserem Kleinen zu sehen.
Liebe Grüße,
sri

Liebe Sri,
mir geht es ja gerade genau wie Dir vor ein paar Monaten.
Es war unser erster Zyklus ohne Pille und es hat SOFORT geschnackelt. Da habe ich gestern wirklich so :ooooh: geschaut und kann es noch gar nicht wirklich glauben. Das ging wirklich fix, bißchen zu fix. Mir hätte es wirklich vollkommen gereicht, wenn es IRGENDWANN 2007 geschnackelt hätte. Aber nun freue ich mich, auch wenn es jetzt noch einiges zu Bedenken gibt. :wie?:

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute für die Geburt Ende Dezember! :kuss:

ninalein
05.12.2006, 15:43
Hallo Zusammen!
Werde auch eine Juli 2007 Mama sein! Endbindungstermin ist der 12.07.07. War zwar nicht ganz geplant, aber nachdem wir erst einmal große Augen gemacht haben, freuen wir uns jetzt sehr. Nur bei meinem kleinen Sohn, der ist 3,5 Jahre alt, muss ich wohl noch etwas Überzeugungsarbeit leisten. Der will nämlich "gar nix" haben, weder ein Schwesterlein, noch ein Brüderlein.
Ich bin 31 Jahre alt und leider verläuft diese Schwangerschaft nicht so problemlos wie die letzte.......mir ist soooo übel! Naja, noch etwas durchhalten und der dritte Monat ist geschaft :smirksmile:
Liebe Grüße,
Nina

Eviane
05.12.2006, 17:55
@Tippmaus1973
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft. Mein FA hat gesagt, dass die beste Methode Schwanger zu werden ist, die Pille zu nehmen. Das hat mich wirklich überzeugt :lachen: Wie hat Dein Schatzi darauf reagiert?

@Beatus
Wenn man die ganze Nacht nicht gut schlafen kann, ist der ganze Tag irgendwie im Eimer, weil man nur am gähnen ist und vor allem schlecht gelaunt ist. Aber es kann ja nur besser werden! Hast Du auch so Launen, dass Du vom einen auf den anderen Moment sehr aggressiv bist. Ich verkrümmel mich dann irgendwohin, wo mir niemand über den Weg läuft. Das nervt ganz schön, vor allem wenn man noch arbeiten muss.

@sri
Das Gefühl kenne ich irgendwie auch. Der Gedanke Verantwortung zu übernehmen, ist noch sehr neu und so richtig umgehen kann ich damit auch noch nicht. Aber ich hab ja noch ein bisserl Zeit mich daran zu gewöhnen. Alles Gute für Dich und die Geburt.

@ninalein
Auch einen herzlichen Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft. Sicher wird sich Dein kleiner Sohn sehr über eine(n) Spielkamerad(in) freuen, er weiß es nur noch nicht.

Liebe Grüße
Eviane

Tippmaus1973
05.12.2006, 19:05
@Tippmaus1973
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft. Mein FA hat gesagt, dass die beste Methode Schwanger zu werden ist, die Pille zu nehmen. Das hat mich wirklich überzeugt :lachen: Wie hat Dein Schatzi darauf reagiert?
Liebe Grüße
Eviane

Danke schön. :kuss:
Mein Schatz hat sich erstmal gefreut! Klar. Aber später als wir nochmal telefoniert haben meinte er: Er müsste das jetzt doch erstmal ein bißchen verarbeiten, weil es soooooooooo schnell geschnackelt hat. :smile:

Außerdem hat er eben von der Spätschicht angerufen und begrüßte mich mit: HALLO MAMA

Mein Schatz hat ja schon einen Sohn im Alter von 9 Jahren. Der kennt das ja alles schon. Für den ist das ja alles nicht so neu wie für mich. Sein Sohn hat gerade letzte Woche gesagt: Es würde Zeit das er auch wieder BRUDER wird. :freches grinsen:
Seine Mama hat ja letzte Jahr noch ein Mädel bekommen, seine Halbschwester also.

Beatus
06.12.2006, 09:15
@ninalein: Das ist ja schön, dass sich eine Schwangerschafts-Erfahrene zu uns gesellt. Ich hoffe, dass die Übelkeit bei dir bald verschwindet.

@Eviane: Wegen der Schlaflosigkeit kann ich dir Baldrian für die Nacht empfehlen. Das kannst du auch als Schwangere bedenkenlos nehmen und bei mir hat es zeitweise geholfen.
Diese Stimmungsschwankungen kenne ich auch. Einmal war ich mit einer Freundin und meinem Mann abends in einer Kneipe. Mir hat es da gar nicht gefallen und auch die Freundin hat mich an dem Abend nur genervt. Es war mir am nächste Morgen so peinlich, dass ich so zickig war, normalerweise bin ich eigentlich sehr ausgeglichen.

Gestern habe ich zum ersten Mal einen kleinen Babybauch wahrgenommen. Schaut richtig schön aus! Scheint mir fast über Nacht gewachsen zu sein.

Frage an alle: Habt ihr auf der Arbeit und im Freundeskreis schon von der Schwangerschaft erzählt?

LG Beatus

Tippmaus1973
06.12.2006, 09:19
Frage an alle: Habt ihr auf der Arbeit und im Freundeskreis schon von der Schwangerschaft erzählt?
LG Beatus

Meinen Chefs werde ich es erst im Januar sagen.
Ich möchte jetzt erstmal bis zum 19. warten, bis ich meinen Mutterpass und alles weitere genau weis.

2 Arbeitskollegen wissen es bereits, das waren komische Zufälle. Der eine ahnte bereits was! :smile:

Ansonsten habe ich es gestern der kompletten Familie meiner ALLERALLERBESTEN Freundin verkündet. Die haben sich ALLE gefreut. Der älteste Sohn (20) hat mich sogar gedrückt und mein Patenkind (12) fragte gleich, ob sie noch Babysachen von ihr hätten und das wir Tippmaus jetzt Babysachen zu Weihnachten und zum Geburtstag schenken könnten. Die war ganz aufgeregt, mehr als ich. :smirksmile:
Sie hat sich auch schon als Babysitterin zur Verfügung gestellt, wenn das Baby älter ist. Lach.

Den Grosseltern werden wir es wohl zu Weihnachten "schenken". :nikolaus:

Und ihr???

Eviane
06.12.2006, 10:15
Frage an alle: Habt ihr auf der Arbeit und im Freundeskreis schon von der Schwangerschaft erzählt?

Die Familie weiß bereits bescheid, nach einem persönlichen Besuch. Alle haben sich sehr mit uns gefreut, vor allem weil wir die einzigen und ersten sind, in dieser Generation, die sich für ein Kind entschieden haben.

Meine beste Freundin weiß auch bescheid, die schon angeblich etwas geahnt hat. Liegt wohl daran, weil wir im Sommer geheiratet haben. Freunde von uns wollten wir die Neuigkeit lieber persönlich mitteilen, aber bisher war leider noch keine Gelegenheit. Alle haben so viel zu tun. Kollegen habe ich keine, weil ich mit meinem Mann alleine arbeite, was ja überhaupt nicht schlimm ist :smile:

Ich möchte es nicht so an die große Klocke hängen, keine Ahnung warum. Irgendwie ist es mir nur wichtig die Menschen zu Informieren, denen ich auch wenigstens ein bisschen wichtig bin. Oberflächliche Bekannte werden es noch früh genug sehen.

Liebe Grüße
Eviane

ninalein
06.12.2006, 10:35
@Beatus: Kommunikation der Schwangerschaft
Hab mich sooooo über meinen Chef geärgert: Eigentlich wollte ich erst nach Ende des dritten Monats auf der Arbeit die Frohe Kunde mitteilen. Das ist ja das gängige Procedere, weil dann die kritische Phase überwunden ist. Da mir aber ständig schlecht war/ist und ich aufgrunddessen einige Tage zu Hause verbracht habe oder früher gegangen bin, hab ichs ihm am letzten Mittwoch im Vertrauen gesagt, damit er weiß, was los ist und ein wenig mehr Verständnis für meine Situation hat.
Am Montag komme ich in die Firma und Gott und die Welt weiß Bescheid :ooooh: Gratulationen von allen Seiten oder vielsagende Blicke, mit der Frage: Na, gehts denn besser? gepaart mit einem ich weiß Bescheid-Grinsen.....Ganz toll!! War überhaupt nicht in meinem Sinne....hab den Chef darauf angesprochen, aber der findet das vollkommen in Ordnung. Sein Kommentar: Na, so wollen wir doch nicht in die Schwangerschaft einsteigen, wir gehen doch von einem positiven Verlauf aus......
Da hab ich nur gedacht: Du Ar....
Familie weiß seit letzter Woche auch Bescheid und freut sich sehr!
Liiiiiebe Grüße,
Nina

Tippmaus1973
06.12.2006, 10:45
Darüber hätte ich mich auch geärgert, Ninalein. :nudelholz:

In welcher Woche bist Du?
Ich habe seit gestern ja immer mal wieder Brechreiz. Entweder macht sich die Schwangerschaft bemerkbar oder es war die ganze Aufregung. Keine Ahnung.

Inaktiver User
06.12.2006, 10:59
ich weiss es seit gestern und habe es meinen mitarbeitern, meiner familie und 2, 3 freunden gesagt. ich halte bei enger bindung nichts davon, es erst spät zu sagen. denn wenn dann mal was schief geht... möchte man doch jemand zum reden haben... und wenn es gutgeht... doch eh! :freches grinsen:

ninalein
06.12.2006, 11:43
Hallo Tipimaus und die anderen natürlich auch :smirksmile: ,
bin jetzt in der 10 Schwangerschaftswoche und mit der Übelkeit gehts langsam bergauf. Mir ist nicht mehr ständig schlecht, immer noch täglich zwischendurch ab und an, aber es wird merklich besser. Die guten Phasen werden mehr :lachen:
Das würde auch passen: habe mal gelesen, dass die Übelkeit mit der Konzentration des Schwangerschaftshormons im Körper zusammenhängt und diese soll während der 08. und 10. Woche am stärksten sein....vielleicht hab ichs ja bald geschafft!!
Liebe Grüße,
Nina

xanidae
07.12.2006, 16:55
:fluestertuete: achtung umfragewerbung:

macht alle mit in unserer forumsinternen statistik 'wieviele zyklen bis zur schwangerschaft'

Danke! :schnee_nikolaus:

Eliza2005
08.12.2006, 21:37
Hallo Mädels,

wollte mal hören, wie es Euch geht und den Strang wieder nach oben befördern.
Ich hab ständig Hunger, bin aber glücklicherweise weniger müde.
Am Montag hab ich hier einen langen Beitrag geschrieben, leider ist der nicht gespeichert worden und dann hatte ich keine Lust mehr.
Liebe Grüße und ein schönes WE
Eliza

Eviane
09.12.2006, 11:41
@Eliza2005

Herzlich Willkommen in unserer Truppe :)

In welcher Woche/Monat bist Du? Hast Du schon einen Entbindungstermin? Hast Du bereits zugenommen, falls ja, wieviel?

Schade dass Dein Beitrag gelöscht wurde. Ich schreibe meine Beiträge meistens im Windows Editor und kopiere sie dann erst ins Forum, man hat dann alle Zeit der Welt.

Ich tue es meinem Baby gleich und gehe heute eine Runde Schwimmen. Bei dem Regenwetter habe ich mal keine Lust ins freie Laufen zu gehen. Gestern war ich in den NL und habe eine richtig schöne fette Portion Pommes gegessen. Hmm, war das lecker, aber das Fett reicht jetzt für Wochen :smile:

Liebe Grüße
Eviane

Eviane
11.12.2006, 16:36
Hallo Ihr Lieben,

Ende des Monats habe ich wieder einen Termin beim FA für Ultraschall, dann werde ich schon in der 13. SSW sein und mein Schatz wird diesmal auch dabei sein.

Ab der 12. SSW wird der Ultraschall nur noch über den Bauch gemacht und nicht mehr durch die Scheide, hat mein FA gesagt. Das ist mir nur recht.

Wann ist es bei Euch wieder soweit?! Kann es kaum erwarten, wieder mein Baby zu sehen :lachen:

Freue mich auf Eure Antworten!

Liebe Grüße
Eviane

Inaktiver User
11.12.2006, 18:08
ich habe übermorgen meinen ersten termin... da ich satte 5 wochen hinter dir liege, hoffe ich mal, überhaupt was sehen zu können. bin ja dann erst 6 wochen.

mir reicht es schon, wenn ich den drops an der richtigen stelle wohnen sehe. :smile:


13. woche ist ein traum. dann hat man das gröbste hinter sich. :schnee_nikolaus:

Eviane
14.12.2006, 10:53
@Shelilly

Als ich das erste mal beim FA war, bin ich in der 5+5 SSW gewesen. Überhaupt zu wissen, dass alles ok ist hat mir absolut ausgereicht. Ich musste nichts erkennen :) aber das Ultraschall hat einen schönen Platz im Bilderrahmen bekommen.

Wie war es bei Dir, ist alles in Ordnung? Hat sich Dein Baby gut eingelebt?

Liebe Grüße
Eviane

Heckenrose
15.12.2006, 15:13
Hallo, Ihr alle zusammen!
Ich bin ja so froh, diesen Strang gefunden zu haben!!!
Unser Baby soll am 03. Juli zur Welt kommen. Allerdings lief bei uns das Ganze nicht ganz so ab wie bei Euch - von wegen Pille nicht mehr nehmen, meine ich. Seit vier Jahren durfte ich aus gesundheitlichen Gründen die Pille nicht mehr nehmen, in diesem September haben wir geheiratet, und aus irgendwelchen Gründen (ich, die ich NOCH NIE Zyklusschwankungen hatte!) isses dann im Oktober passiert - unerklärlicherweise und ungeplant, aber wir waren von Anfang an total happy damit. Ich weiß es auch erst seit 23. November. Mein Magen hat vorher wochenlang rebelliert und ich konnte eigentlich nur noch Joghurt, Kartoffeln und manche Gemüse essen, auf das Brustspannen hab ich naiverweise nix gegeben, und meine Stimmung war derartig im Keller, dass ich schon geglaubt habe, es ist irgendwas Schlimmes. Es wurde und wurde nicht besser, und da ich beruflich (haben uns gerade selbständig gemacht) gerade ziemlich im Stress bin und solche ähnlichen Symptome schon kannte, habe ich auf eine Magenschleimhautentzündung getippt. Mein Hausarzt, den ich Mitte November dann erstmals deswegen aufgesucht habe, meinte: "Schauen Sie mal, dass Sie das demnächst auch mal beim Gynäkologen abklären lassen - Stress kann nämlich auch zu Unfruchtbarkeit führen". Nun ja, das stimmte bei mir in dem Fall ja nicht ...
Als ich beim Frauenarzt ("Wir machen zur Sicherheit mal Ultraschall von den Eierstöcken, und natürlich schreibe ich Ihnen die Pille wieder auf, wenn Sie möchten"...) dann auf dem Ultraschall das Bild gesehen habe und das kleine Herzlein da geschlagen hat - unbeschreiblich. Aber das kennt Ihr ja sicher! Ich bin sofort ganz ruhig geworden und glücklich und überhaupt ganz abgehoben. Mein Mann, der mich dann abgeholt hat, war auch sofort hin und weg und hat mir in keiner Sekunde das Gefühl gegeben, dass das ungeplante Baby jetzt ja grade noch gar nicht in unsere Lebensplanung passt. Bis jetzt wissen es nur unsere engsten Freunde und Eltern (und mein Doktorvater), und wirklich alle haben sich mit uns gefreut. Ich werde es auch nicht groß weiterverbreiten, zumal ich immer noch ein bisschen ängstlich bin, dass auch wirklich alles gut geht (nächste Woche habe ich wieder Termin beim FA). Gottseidank sind die Übelkeit und die Magenprobleme jetzt vorbei (und vor allem auch diese bleierne Müdigkeit!!!), und es fängt an, mir richtig gut zu gehen. Allerdings träume ich auch fast jede Nacht von einer Fehlgeburt - ist aber sicher natürlich und mir isses lieber, mein Unterbewusstsein setzt sich nachts damit auseinander, so dass ich den Tag über optimistisch sein kann.
Wie geht es Euch mit den Schwangerschaftsgelüsten? Ich esse so gut wie keine Süßigkeiten mehr, mag noch nicht mal Plätzchen backen und habe auch überhaupt keine Probleme damit, bestimmte Nahrungsmittel und Alkohol oder viel Kaffee zu meiden - darauf habe ich keine Lust. Dagegen könnte ich ständig Zitrusfrüchte, Birnen, Nudeln und vor allem Gemüse essen.
Wie gesagt, bin sehr froh, dass es jetzt diesen Strang gibt und hoffe sehr, dass wir uns in den nächsten Monaten hier noch weiter austauschen können bzw. bestimmt werden!
Führt Ihr eigentlich ein Babytagebuch?

Ganz liebe Grüße und Euch allen eine schöne, spannende, intensive Zeit mit BIB!

Heckenrose

Eviane
17.12.2006, 17:56
Hallo Heckenrose,

herzlich Willkommen in unserem Topic. Es war zwar etwas ruhig die letzte Zeit, aber das wird sich bestimmt bald ändern - sobald der Bauch immer dicker wird :blumengabe:

Mir ging es genauso wie Dir, nur hatte ich diese diversen Spannungen in der Brust und Unterleib, im Urlaub und habe es auch auf Stress oder Umstellungen geschoben. So schnell kann es gehen.

Aber das Dein FA sagte, dass man von Stress unfruchtbar wird, finde ich echt krass. Sowas habe ich noch nie gehört. Vielleicht stimmt es ja auch, hmm.

Mit den Schwangerschaftsgelüsten hatte ich eine Zeit lang Lust auf etwas saures wie Apfel oder Zitrone. Ja, sogar Zitroneneis liegt mittlerweile in der Kühltruhe. Oder Frigero Brause, da könnte ich mich reinlegen, oder Gummibärchen (ohne Gelatine natürlich), obwohl ich das eigentlich gar nicht so esse.

Ein Babytagebuch führe ich nicht, und halte es im Moment auch nicht für notwendig. Bis auf meinen kleinen Schwabbelbauch :lachen: sieht man noch nichts, oder viell. doch?

Am 27.12. gehts wieder zum FA, kann es kaum erwarten.

Freue mich, wenn Du Dich wieder meldest! Bis dann!

Liebe Grüße
Eviane

Eviane
23.12.2006, 12:17
Hallo Mädels,

ich wollte den Strang nochmal nach oben ziehen.

Wie geht es Euch neben Euren Launen und Heißhungerattacken. Im Januar 07 wollte ich ein paar Krankenhäuser/Kliniken besuchen und mich mal schlau machen. Schließlich muss man früh genug reservieren, dass man auch zu diesem Zeitpunkt entbinden kann.

Hat jemand von Euch eine Zusatzversicherung abgeschlossen, wie z.B. für Krankenhausgeld, Einbettzimmer. Leider bin ich zu spät dran und für eine Schwangere ist so eine Versicherung leider zu spät.

Ich freue mich auf Eure Antworten :blumengabe:

Liebe Grüße
Eviane

Beatus
23.12.2006, 14:31
Hallo Eviane und alle anderen!

Muss man wirklich schon so bald die Klinik "reservieren"?
Eine befreundete Ärztin hat mir empfohlen in eine Klinik mit Kinderintensivstation zu suchen; für alle Fälle wäre das Baby da am Besten versorgt.

Ich bin jetzt in der 17. Woche und habe Babytechnisch noch kaum etwas organisiert. Habe mir ein paar Babykataloge bestellt und glaube jetzt, dass die Erstausstattung doch einiges kosten wird. Vielleicht 1.000 € (Möbel, Klamotten, usw.)?! Wir hoffen ein paar Sachen gebraucht zu bekommen.

Eine Zusatzversicherung habe ich nicht abgeschlossen. Seit der Fallpauschale werden die Gebährenden recht schnell wieder entlassen. Meine Schwester war sogar am gleichen Tag wieder zu Hause.

Ich habe gestern mal in den gelben Seiten nach Hebammen an meinem Ort gesucht und NICHTS gefunden.

Wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest!!

Beatus

Inaktiver User
27.12.2006, 09:58
Hallo an Alle!

Ich schließe mich mal dem Strang an, denn auch ich bin werdende Mama. Mein ET ist der 01.07.2007 und irgendwie kann ich es immer - trotz 13. SSW - noch nicht glauben :smirksmile:

Wir haben es über drei Jahre probiert...Insgesamt habe ich 15 Jahre die Pille genommen und hätte nie im Leben gedacht, dass wir so lange brauchen, um schwanger zu werden. Naja...und nach zig enttäuschenden Monaten fingen wir eben an, unser Leben umzugestalten und legten Schwerpunkte auf andere Dinge. Ganz frei nach dem Motto "dann eben nicht...".
Ich kaufte mir ein Pferd, belegte verschiedene Kurse, orientierte mich beruflich neu usw. Als ich dann einen anderen Mann kennenlernte (nur kennenlernte!) und plötzlich wieder Schmetterlinge im Bauch verspürte, da dachte ich an absoluten "Wandel" und wollte mein komplettes Leben inkl. Haus, Ehe usw. ändern.

Tja...und dann passierte es...

Das Schicksal schlug zu und ich wurde schwanger.

Anfangs lähmte mich dieses Nachricht. Schließlich war ich gerade dabei, alles neu - zumindest für mich - zu erschließen. Und dann das....
Mein Mann dagegen schwebte auf Wolke 7 und strotzte vor Glück.

Mittlerweile hat die Nachricht "ich werde Mama" meinen zugegebenermaßen wirren Kopf erreicht! Dafür habe ich viele Dinge neu überdenken müssen. Und der "Abschied" von einigen Vorstellungen/Hoffnungen/Visionen/Träumen hat manchmal recht weh getan und tut es zu guter Zeit immer noch... :knatsch:

Doch die zunehmende Kugel um meine Bauchmittel macht das alles 1000mal wett. Und jeden Tag spüre ich ein wenig mehr Zufriedenheit und Glück...ich weiß zwar nicht, ob das bis zum 01. Juli so anhält...aber nach meiner Rechnung dürfte ich zumindest ab Mitte März irgendwo zwischen Mars und Venus glückselig umher schweben :freches grinsen:

Das zu mir :knicks:

@Eviane
ich habe mal vor Jahren eine Zusatzversicherung mit der Option auf ein Ein-/Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung abgeschlossen. Ich gebe zu: ganz unfroh bin ich nach diversen Krankenbesuchen bei der Familie um diesen Umstand nicht.
Dennoch: die meisten Geburtsstationen sind mittlerweile mit Zweibettzimmer ausgestattet und nur bei absoluter Notwendigkeit mit drei. Also von daher...
Und der Chefarzt...naja, unter uns: da weißt Du auch nicht, ob der der "Wahre Meister" ist...

Inaktiver User
27.12.2006, 14:12
normalerweise reicht es vollkommen, wenn man die klinik einige wochen vorher besichtigt, selbst bei kaiserschnitten sind die gespräche 2-4 wochen vorher. und spontan kann man ja eh nicht groß was planen. von einer reservierung 6 monate im voraus habe ich noch nie gehört.

ich bin kurz vorm loslegen und üben in die private krankenkasse gewechselt, und habe insofern einzelzimmer und chefarzt. bin ich nach meiner vorgeschichte aber auch sehr froh drum, denn es wird wohl auf einen kaiserschnitt hinauslaufen.


ausgerechnet bin ich inzwischen auf den 11.08, und da kaiserschnitt noch 2 wochen früher geholt wird, könnte es ende juli werden.


meine hosen drücken und wir lesen unmengen an büchern... mehr machen wir noch nicht. :smirksmile:

Eviane
27.12.2006, 15:51
Hallo Zusammen,

schön dass hier mal wieder was los ist. Hattet Ihr schöne Weihnachten? Das wunderbarste Geschenk haben wir uns mit unserem Babywunsch selbst erfüllt. Nächstes Jahr sind wir eine kleine Familie. Was für ein schöner Gedanke.

@Beatus
Ich habe Dir die Infos für die Hebammensuche als Private Nachricht geschickt, weil ich nicht wusste, ob dieser Link hier veröffentlicht werden darf. Falls noch jemand die Info haben möchte.

Im Januar gibt es bei uns einen Infoabend für werdende Eltern in einem sehr renommierten Krankenhaus. Da werden wir genaueres erfahren über die Entbindungmöglichkeiten und alles was dazu gehört. Da wird sich zeigen, inwiefern man überhaupt reservieren kann.

@Pheebs32
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft :blumengabe: Für meinen ET wurde auch der 01.07.07 festgelegt. Heute war endlich der langersehnte Termin und die Ultraschallbilder sprechen wirklich für sich. Endlich kann man einen kleinen Menschen erkennen. Schon fast erschreckend ... wie deutlich sich das Skelett abbildet.

@Shelilly
Leider ist es während einer Schwangerschaft nicht mehr möglich eine private Zusatzversicherung abzuschließen, weil man eine 9 monatige Wartezeit hat. Habe mich schlau gemacht und eine private Versicherung kostet in meinem Alter fast EUR 400 im Monat. Das ist sehr sehr teuer.

Liebe Grüße
Eviane

Eviane
29.12.2006, 19:25
Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2007!

:prost:

Über zahlreiche Beiträge in diesem Topic würde ich mich natürlich auch sehr freuen :lachen:

Alles Liebe
Eviane

Eliza2005
29.12.2006, 19:43
Hallo Mädels,

ich wollte mich auch mal wieder melden. Bis auf kneifende Hosen und Müdigkeit gehts mir super.
Habe mich jetzt auch mal mit den Themen Krankenhaus und Hebamme beschäftigt. Die Hebamme treffe ich nächste Woche das erste Mal, bei Krankenhäusern bin ich echt unschlüssig. Man hört von jedem Krankenhaus ganz unterschiedliche Erfharungen.
Bei einem habe ich gehört, dass man sich schon in der 8. Woche anmelden muss. Wie vol ist es dann dort bei der Geburt- die Babys kommen ja nicht alle am "angemeldeten" Tag.
Von welchen Kriterien würden denn die erfahrenen Mütter die Krankenhauswahl abhängig machen?
Ich wünsche Euch auch einen guten Rutsch ins Geurtsjahr unserer Kinder ;-)
Liebe Grüße
Eliza

Beatus
31.12.2006, 12:37
Hallo mal wieder!

@Eliza: Ich habe bei meinem Frauenarzt eine Liste zu allen Kliniken in meiner Region bekommen mit Infos zu Kaiserschnittrate, Kinderintensiv usw. Ist sehr aufschlußreich. Eine befreundete Ärztin hat mir zu einer großen Klinik (ca. 25km entfernt) geraten, weil da einfach für den Ernstfall alles da ist und weder Kind noch Mutter die Klinik wechseln müssen.

@Pheebs: Herzlich Willkommen und Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich fand deine Vorgeschichte sehr ergreifen. Vielleicht hat ja der unerfüllte Kinderwunsch bei dir zu der kleinen Ehekrise geführt. Ich kann mir eine langjährige Ehe/Beziehung ohne Kinder für mich auch überhaupt nicht vorstellen. Aber leider kann man sich das ja oft nicht so aussuchen.....

@Eviane: Freue mich, dass bei deinem Ultraschall alles i.O. war. Ich war damals auch sehr erleichtert die Ärmchen und Beinchen zu sehen.

Ich habe in 2 Wochen meinen nächsten Ultraschall. Da ist dann mit etwas Glück schon das Geschlecht zu erkennen. Mein Mann wird bei der Untersuchung dabei sein.

Frage an alle: Lasst ihr euch das Geschlecht des Kindes vorher sagen? Wir sind schrecklich neugierig und möchten es gerne vorher wissen.

Und noch eine Frage zu einem Thema, das mich im Moment sehr beschäftig: Wie lange möchtet ihr Elternzeit nehmen?

LG und einen guten Rutsch

Beatus

Ironwoman2006
31.12.2006, 13:03
Hi!

Darf ich mich Euch anschließen, auch wenn ich ein (frühes) Juni-Baby (EGT 6.6.07) erwarte??

Ein paar Worte zu mir: ich bin 36 Jahre, verheiratet und komme aus Tirol und lebe seit gut 10 Jahren in Wien. Ich bin zum ersten (und vermutlich auch zum letzten) Mal schwanger und nach den ersten 3 eher mäßigen Monaten geht es mir mittlerweile sehr gut. Die Übelkeit und das ständige Schwindelgefühl sind weg, auch die Müdigkeit geht stetig zurück. Momentan warte ich sehnsüchtig darauf, den Zwerg endlich zu spüren und am 8.1.2007 hab ich meinen nächsten FA-Termin, wo sich das Zwergilein hoffentlich auch outen wird.

Die Entbindung werden wir voraussichtlich in einer Privatklinik haben, ich bin zusatzversichert und liebäugle aus verschiedenen Gründen mit einem WKS, möchte mir aber (solange es geht) alle Möglichkeiten offen lassen.

Nach dem Mutterschutz werde ich sofort wieder mit 10 Stunden/Woche arbeiten gehen, allerdings hab ich sehr viel Urlaub übrig, so dass ich "real" erst nach 4 Monaten wieder im Büro erscheinen werden. Die Betreuung an den zwei Büro-Halbtagen teilen sich mein Mann (kann einen Tag/Woche von zu Hause aus arbeiten) und meine Schwiegermutter. Sobald das Zwergi in die Kinderkrippe kommt (September 2008) muss ich meinen Job auf 30 Stunden erhöhen, das ist der "Deal" mit meinem Arbeitgeber, damit ich meinen Tätigkeitsbereich behalten kann.

So, genug fürs erste! ich wünsch Euch allen einen guten Rutsch und ein tolles, gesundes und erfolgreiches 2007!!

LG
IW

Inaktiver User
31.12.2006, 14:10
hach, ihr habt es gut. ich bin in der 9. woche und es geht mir mit freuden dreckig. ich habe keine ahnung, wie ich den sehr arbeitsintensiven januar überstehen soll... aber gut. große dinge erfordern große opfer. :smile:

Tippmaus1973
31.12.2006, 20:49
Frage an alle: Lasst ihr euch das Geschlecht des Kindes vorher sagen? Wir sind schrecklich neugierig und möchten es gerne vorher wissen.

Also wir werden uns die Geschlechter sagen lassen, weil wir Zwillingen erwarten und somit müssten wir uns ja bei 4 Namen sicher sein. :freches grinsen:



Und noch eine Frage zu einem Thema, das mich im Moment sehr beschäftig: Wie lange möchtet ihr Elternzeit nehmen?

Ich möchte gerne für 2 Jahre Elternzeit nehmen und danach auch wieder arbeiten gehen, zumindestens halbtags, wie das halt so mit Twins funktioniert. :smirksmile:



LG und einen guten Rutsch

Beatus

Danke gleich falls. Ich wünsche Euch auch allen ein guten Rutsch.

Shelilly, mir ist auch immer noch mächtig übel. Seit Dienstag habe ich jeden Abend mindesten einmal die Kloschüssel umarmt und mir ist auch so fast den ganzen Tag über unwohl. Außerdem habe ich keine Energie, ich möchte am liebsten immer aufs Sofa. Ich darf gar nicht dran denken wenn ich am Dienstag wieder arbeiten muss. Ich glaube Zwillingen machen einem noch mehr in der Schwanger schaft zu schaffen als eins. Meine Freundin meinte: Wenn dir so übel ist um so besser geht es den beiden. :smile: Sollte der Satz jetzt beruhigend für mich sein? :freches grinsen:

Ironwoman2006
02.01.2007, 13:29
Prosit Neujahr!! Ich hoffe, Ihr seid alle gut gerutscht und wünsch Euch ein tolles Jahr mit Euren Zwergen!!

LG
IW

Inaktiver User
02.01.2007, 13:33
kinder, kinder, geht´s mir scheisse. ich hab mehr arbeit, als ich gucken kann und mehr termine than ever. und mir ist saumäßig übel und müde.


brummel. :tassenkasper:

Tippmaus1973
02.01.2007, 14:23
kinder, kinder, geht´s mir scheisse. ich hab mehr arbeit, als ich gucken kann und mehr termine than ever. und mir ist saumäßig übel und müde.


brummel. :tassenkasper:

Oh je, ich kann sooooooooo gut nachempfinden wie es Dir geht. Mir geht es nicht viel anders, bei ist es aber so, dass die Übelkeit jetzt immer gegen 16 h eintrifft und dann ist mir nicht nur übel sonder ich muss ordentlich brechen.

Hattest Du dir nicht was verschreiben lassen? Hilft das denn nicht???

Ironwoman2006
02.01.2007, 14:45
kinder, kinder, geht´s mir scheisse. ich hab mehr arbeit, als ich gucken kann und mehr termine than ever. und mir ist saumäßig übel und müde.

Lass Dich drücken, die ersten Wochen sind die ärgsten, bei mir war es nicht anders, aber es wird besser *versprochen*

@Stress im Büro: war bei mir genauso, dazu kam mein "schlechtes Gewissen" gegenüber der Firma (weil ich ja 6 Monate total und danach 2,5 Jahre teilweise ausfalle) und das damit verbundene Gefühl "jetzt besonders gut und engagiert zu sein müssen". Vor Weihnachten hatte ich eine eitrige Angina und bin so über Silvester und Neujahr im Büro gesessen, nur damit ich mein Projekt heute zeitgerecht abgeben konnte *andenKopfgreif*. Ich kann Dir daher noch nicht einmal empfehlen, dass Du es ruhig angehen sollst, zumal ich es nicht einmal selber schaffe. Du bist ja obendrein selbstständig, oder??

Jedenfalls gute Besserung, natülich auch an Tippmaus!!!
LG
IW

Inaktiver User
02.01.2007, 17:26
jawoll, unternehmerin. bevor ich mich krankschreibe, fällt der himmel runter. :freches grinsen:


die tabletten lindern, aber es ist nicht ganz weg. ich bete darauf, dass es wirklich besser wird in 1, 2 wochen.

Eviane
02.01.2007, 19:07
Hallo Zusammen,

ich wünsche Euch ein glückliches und gesundes Neues Jahr 2007!

Habt Ihr Euch eigentlich zu Silvester ein Glas Champus gegönnt. Mein FA hat letzte Woche gesagt, dass es kein Problem ist an diesem Tag 3 Gläser zu trinken. Solange es nicht regelmäßig wird und kein Vollsuff wird, weil ja der Alkohol die Hormone (also das Wachstum des Kindes) hemmt.

Gesagt getan, nach 2 Gläsern habe ich Probs mit dem Kreislauf bekommen. War nicht so eine gute Idee. Der letzte Champus ist auch schon einige Zeit her.

Bin jetzt in der 14. SSW und mein Bäuchlein nimmt langsam form an. Meine Jeans passen nicht mehr so richtig, also beim Sitzen gar nicht mehr. Geht es Euch auch so. Immer die Knöpfe auf, vor allem wenn wir essen gehen. Seit heute ist Schluss damit! Habe mir eine Jeans gekauft für Schwangere. Das ist sooo wunderbar, nichts drückt mehr :lachen:

Meine BHs sind ebenfalls mittlerweile zu klein geworden. Die Schwangerschafts BHs sind so hässlich, dass ich mich doch für einen normalen entschieden habe. Warum auch nicht, sieht richtig sexy aus, hihi.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!

Alles Liebe
Eviane

ninalein
03.01.2007, 12:02
Hallo! Bin wieder da und wünsche allen Julimamas, und den anderen natürlich auch, ein frohes neues Jahr! Bei mir hat sich die Übelkeit glücklicherweise bis auf ganz wenige Ausnahmen verabschiedet und ich bin auch gar nicht böse drum :lachen:
Alledings hatte ich zwischen den Feiertagen ne feine Erkältung inklusive 39 Grad Fieber und das ist ja ganz toll, wenn man keine Medikamente nehmen darf und zusätzlich ein Kleinkind zu versorgen hat......:grmpf:
Jetzt bin ich aber wieder fit und habe mir geschworen: 2007 werd ich nicht mehr krank!

Elternzeit nehme ich dieses Mal auf jeden Fall für mindestens 1,5 Jahre. Bin bei meinem Sohn bereits nach 6 Monaten wieder voll arbeiten gegangen und das war im Rückblick einfach nur der totale Stress. Außerdem ist uns das Elterngeld ja für ein Jahr sicher und das ist ja kein Tropfen auf den heißen Stein :smile: :allesok: Noch ein kleiner Tip: Bei der Angabe der Elternzeit beim Arbeitgeber lieber zunächst weniger als eventuell geplant angeben, denn erweitern kann man immer noch, umgekehrt wirds schwierig, denn dann kann der Arbeitgeber einen auf die angegebene Zeit festnageln. Falls es mit den Finanzen doch nicht so rosig aussieht oder man stellt fest einem fällt bereits früher als gedacht zu Hause die Decke auf den Kopf, könnte das zum Problem werden.......
Ansonsten muss ich am Freitag zur Nackenfaltenmessung - für entspannte 160 Euro, pfui! - aber in der Hoffnung auf ein beruhigendes Ergebnis.
Viele liebe Grüße,
Nina

Beatus
03.01.2007, 12:13
Hallo!

Ebenfalls ein glückliches und gesundes neues Jahr!

@ironwoman: Hey, wir habe den gleichen errechneten Geburtstermin....vielleicht treffen wir uns ja in der Klinik:)

Kann dein schlechtes Gewissen gut nachvollziehen. Da man es bei mir sowieso schon sieht, habe ich es in der letzten Woche verschiedenen Mitarbeitern gesagt (mein Chef wusste es schon im November) und hatte dabei immer so ein blödes Gefühl als würde ich jemanden im Stich lassen oder müsste mich für meine Schwangerschaft entschuldigen. Ich arbeite auch erst seit 1,5 Jahren in der Firma und hatte auch eine lange Einarbeitungszeit. Wir versuchen gerade eine Lösung zu finden ohne Schwangerschaftsvertretung, also werde ich auch relativ schnell wieder Teilzeit beginnen.

@Eviane: habe mir auch ein paar Schlückchen Sekt gegönnt, war mein erstes seit der Schwangerschaft. Bei Essen bin ich da weniger diszipliniert, gerade weil ich Salami so gerne esse.

LG und bis demnächst

Beatus

Eviane
03.01.2007, 14:25
Ansonsten muss ich am Freitag zur Nackenfaltenmessung - für entspannte 160 Euro, pfui! - aber in der Hoffnung auf ein beruhigendes Ergebnis.

Was für ein Zufall, heute kam die Rechnung vom FA für die Nackentransparenzmessung, die ich am 27.12.06 (13. SSW) durchgeführt habe.

Der Preis ist im Gegensatz zu Deinem ein Schnäppchen: EUR 40.80 - darin enthalten waren: Beratung, Ultraschalluntersuchung und Blutentnahme. Es scheint auf den ersten Blick alles OK zu sein, aber in der 22. SSW sollte ein sonographischer Fehlbildungsausschluss durchgeführt werden. Hmm ... muss ich mich noch schlau darüber machen.

Liebe Grüße
Eviane

Tippmaus1973
03.01.2007, 16:02
Holla, das ist natürlich ein Unterschied von 160 Euro zu 40,80. :ooooh:

Beatus
03.01.2007, 16:46
Ich habe damals ca. 50€ für die Untersuchung + ca. 50€ Labor bezahlt

Ironwoman2006
04.01.2007, 11:48
@ironwoman: Hey, wir habe den gleichen errechneten Geburtstermin....vielleicht treffen wir uns ja in der Klinik:)



Kommst Du nach Wien zum entbinden:freches grinsen:

@schlechtes Gewissen: eigentlich sollte heute mein Projekt formell abgeschlossen werden, aber niemand von den hohen Herrn hat es bis jetzt gelesen:ooooh: , ich hätte es also ganz locker von 2.1. bis heute fertigstellen können:nudelholz: Na ja, das war wohl das letzte Mal.... Allerdings versucht mein Chef gerade, mich mit einer tollen Dienstreise nach Lissabon zu versöhnen:freches grinsen: . Ich werde dort allerdings schon mit dicken Bauch (30. SSW) herumkugeln....

@Beatus: wir sind jetzt in der 19. SSW:musiker: langsam aber sicher schreitet die Zeit doch voran

@combined Test: ich entbinde ja in einem Privatspital und hab dafür 200 (!!) Eur hingeblättert
LG
IW

ninalein
05.01.2007, 12:07
HALLO!
Komme gerade von der Nackenfaltenmessung und muss sagen, dass waren wirklich gut investierte 150 Euro - sorry, 160 war falsch, aber die 10 Euro machen den Kuchen ja auch nicht mehr fett- ...Aber wie gesagt, war wirklich eine klasse kompetente Beratung. Man hat nicht nur die Nackenfalte gemessen, sondern auch alle anderen Organe und Gliedmassen. Die ganz Untersuchung hat 45 Minuten gedauert und man konnte wirklich alles sehen. Füsse, Hände, Nieren, Herz, Wirbelsäule usw. usw.
Bei meiner ersten SS habe ich auch eine Nackenfaltenmessung durchführen lassen - die war sogar umsonst - aber da hat man wirklich nur kurz die Nackenfalte gemessen und das wars. Deswegen bin ich jetzt so begeistert. Jetzt hätte ich aber fast das wichtigste vergessen: Alles in Ordnung und unauffällig! Und das zweitwichtigste: Es wird eine Junge! Und den wollte ich auch haben! Hab den kleinen Schniedel im Alleingang auf dem Bildschirm entlarvt und der Dr. hat bestätigt zu 99,9 %!
Was für ein schöner Tag!
Euch allen liebe Grüße,
Nina

Beatus
15.01.2007, 17:42
Hallo!

@Nina: wie schön, ein Junge. In welcher Woche bist du nochmal? Ich bin nächste woche in der 21. und hoffe, dass beim Ultraschall das Geschlecht endlich zu erkennen ist...wir wünschen uns allerdings eher ein Mädchen.

Ich bin gestern aus dem Urlaub gekommen, war eine Woche auf Gran Canaria, und habe gehofft ein paar Beiträge vorzufinden.

WO SEID IHR UND WIE GEHT ES EUCH???

LG BEATUS

Ironwoman2006
15.01.2007, 19:13
Hi!

Melde mich auch mal wieder!

Letzte Wochen waren wir bei der FA und die Kleine hat sich im Ultraschall als Mädchen geoutet:yeah: Die 100% Sicherheit haben wir wahrscheinlich erst nach dem Organscreening, aber ich freu mich trotzdem schon total.

UND, wir haben auch ausführlich das Thema WKS diskutiert, ich hab mich auch praktisch schon dafür entschieden, kann mir die endgültige Entscheidung aber bis zum Termin offen lassen. Seither geht es mir auch wieder richtig gut, keine Alpträume mehr, im Gegenteil jetzt freu ich mich auf die Geburt, weniger auf das Erlebnis als auf das Ergebnis!!!!

Was gibt es von Euch zu berichten *neugierigbin*

LG
IW

Tippmaus1973
16.01.2007, 07:54
Ironwoman, in welcher Woche bist Du denn?
Wenn ich lese das Beatus in der 21. Woche ist und erst im Juli Termin hat?! Hmm, ich bin jetzt mal gerade in der 12. Woche und habe Ende Juli Termin. :wie?:

Ah habe gerade gelesen das Beatus Anfan JUNI Termin hat, verstehe.

Beatus
16.01.2007, 12:12
@Ironwoman: Was ist denn WKS?
Freue mich auch schon sehr auf das Kind und auch auf Ende April, denn dann können wir die Beine hochlegen und auf dem Balkon unsere Bäuche in die Sonne halten!
Spürst du denn schon Kindsbewegungen? Ich leider nicht und ich mache mir schon etwas Sorgen deswegen. Stelle mir manchmal vor, dass das Herz nicht mehr schlägt...
Am Samstag habe ich meinen ersten Termin bei meiner Hebamme.

Eviane
16.01.2007, 12:19
Hallo Ihr Lieben!

Noch ein Zusatz für die Nackentransparenzmessung:
Endgültig habe ich EUR 40.80 für die Untersuchung + EUR 35.00 für das Labor bezahlt.

Seit gestern bin ich in der 16. SSW und fühle mich pudelwohl. Der Bauch wird merklich runder und es fühlt sich sehr gut an. Wieviel habt Ihr bisher an Gewicht zugenommen? Bei mir sind es schon über 3 kg.

Am Do geht es zum "Infoabend für werdende Eltern" ins Krankenhaus. Freu mich schon auf viele Gleichgesinnte. Und nächste Woche werden wir hoffentl. erfahren, ob es ein Mädchen oder Junge wird.

Liebe Grüße
Eviane

Inaktiver User
16.01.2007, 13:34
schön, dass der us inzwischen soviel zeigt...


wir sind am 02.02 zum ersttrimesterscreening, und ich werde wohl auch die fruchtwasseruntersuchung machen.


ironwoman, ich bin auch eine kandidatin für einen geplanten kaiserschnitt. eigentlich graust mir am meisten vor den kreislaufproblemen nach der narkose, alles andere finde ich nicht so wild. da ich für den 09.08/11.08 ausgerechnet bin, wird es dann wohl doch ein julikind. meist holen sie ja 2 wochen früher. :zwinker:

Ironwoman2006
16.01.2007, 14:16
@Ironwoman: Was ist denn WKS?
Freue mich auch schon sehr auf das Kind und auch auf Ende April, denn dann können wir die Beine hochlegen und auf dem Balkon unsere Bäuche in die Sonne halten!
Spürst du denn schon Kindsbewegungen? Ich leider nicht und ich mache mir schon etwas Sorgen deswegen. Stelle mir manchmal vor, dass das Herz nicht mehr schlägt...
Am Samstag habe ich meinen ersten Termin bei meiner Hebamme.

HI!

WKS ist ein "Wunschkaiserschnitt", ich hab mich nach langem Hin und Her dafür entschieden und bin nun sehr froh darüber. Die Kleine wird vermutlich 5 Tage vor dem EGT geholt, außer sie kommt vorher schon von alleine!

@Kindsbewegungen: ich spüre es seit ca. 1 Woche, aber nur sehr selten. Das Gefühl der Angst kenn ich auch, vorallem, wenn andere Frauen erzählen, dass sie es ständig spüren. Die Kleine war im Ultraschall aber "schwer aktiv":freches grinsen: . Mach Dir bitte keine Sorgen!!!

Mein Letzter Arbeitstag ist der 11.4., in Österreich haben wir 8 Wochen Schutzfrist für werdende Mütter!

Alles Liebe
IW

Eliza2005
16.01.2007, 22:47
Wie gehts Euch? Wo seid Ihr denn alle?

Tippmaus1973
17.01.2007, 09:03
Juhu, Guten Morgen,
also heut ist nicht mein Tag. Heut morgen bin ich aufgestanden, habe was getrunken und das ging mir total quer runter, hatte danach richtig Magenschmerzen und mir wurde schwindelig.
Danach war ich nöckelig. :freches grinsen:

Schatzi kam von der Nachtschicht und ich habe ihm direkt gesagt das ich heut morgen nölig bin. :ooooh:
Dann hat er mich natürlich extra gefoppt. :knatsch:

Ich hatte aber auch über alles was zu maulen. Nichts ging mir schnell genug, wir war viel zu warm in der Wohnung und als ich dann zur Arbeit fahren wollte fing das würgen mal wieder an. Menno.

Morgen muss ich nach 4,5 Wochen wieder zum Frauenarzt und ich bin jetzt schon aufgeregt. Werde morgen sagen, meinen Blutdruck sollen sie bitte erst nach dem Ultraschall messen. :schild genau:

ninalein
17.01.2007, 14:37
Hallo Zusammen, schön das sich hier wieder etwas tut :smile:

Bin jetzt Anfang 16. Woche und alles läuft gut. Übelkeit und Müdigkeit sind so gut wie verflogen. Als nächtes habe ich die Fruchtwasseruntersuchung im Kalender eingetragen, die wird am 31.01. gemacht. Einige meiner Bekannten inklusive meiner Frauenärztin habe diese gemacht und mir einen großen Teil der Angst genommen. Ich denke der Ruf, der der Untersuchung vorauseilt, ist schlechter als sie eigentlich ist. Aber Respekt habe ich alle mal!
Mein Sohn muss sich mit dem Gedanken ein Brüderchen zu bekommen allerdings noch anfreunden. Vor ein paar Tagen haben wir zusammen im Bett geknuddelt und da sagt er auf einmal: Du Mama, wenn das Baby im Sommer kommt, soll das tot sein :ooooh:
Im Kiga ist er auch agressiver als sonst - normalerweise ist er ein ganz Lieber - jetzt kams schon ein paar mal vor, dass er andere Kinder gehauen hat. Die im Kiga sagen aber das wäre eine normale Reaktion auf die neue Situation....
Bin mal gespannt wie das wird, wenn sein Bruder erst einmal auf der Welt ist :wie?:
LG,
Nina

Tippmaus1973
17.01.2007, 15:20
ui ui Ninalein, das sind ja heftige Worte die Dein Kleiner da sagt. :ooooh: Wie alt ist er denn?

Als wir dem Sohn (9) aus erster Ehe von meinem Schatz gesagt haben, dass er wieder Bruder wird, da schaute er auch erst ziemlich unglücklich und ich dachte er fängt gleich an zu weinen. :wie?:
Aber es hat sich dann schnell zum positiven entwickelt und letzte Woche fragte er mich schon wann ich in Schwangerschaftsurlaub gehe.
Dann habe ich meinen Kalender von 2006 auf 2007 übertragen, Geburtstage und so, da bin ich bei August angekommen und sein Sohn meinte ich hätte im Juli was vergessen. Ich wusste erst gar nicht was er meinte: Tja, er meinte den errechneten Termin für die Zwillinge. Lach.

Als seine Mutter mit ihrem neuen Mann 2005 ein Kind bekommen hat, da hat er bei denen auch erst bißchen unglücklich geschaut und jetzt ist er ganz stolz auf seine kleine Schwester.

Das legt sich sicher bei Deinem Kleinen, Ninalein. :blumengabe:

ninalein
18.01.2007, 09:17
Mein Kleiner ist jetzt 3,5 Jahre alt und sieht im Kiga des Öfteren wie das ist, wenn auf einmal ein Geschwisterchen da ist....Sein Freund ist gerade frischgebackener Bruder geworden und der zickt jetzt jeden Morgen rum, wenn ihn seine Mama mit der Konkurrenz im Arm in den Kiga bringt. Da hat er sich wohl gedacht, dass das gar nicht so toll ist, wenns Baby da ist.....
Aber ganz ehrlich: Ist ja nicht der Erste auf der Welt der damit leben muß, ein Geschwisterchen zu bekommen und ich denke, er wird sich mit der neuen Situation schon arrangieren :smile: und seinen Bruder liebhaben.
Mich hat nur seine Reaktion zu einem so frühen Zeitpunkt - bin doch gerade mal Stadium größerer Unterbauch - gewundert.....

Beatus
20.01.2007, 08:57
@Ironwoman: kann deine Entscheidung für WKS verstehen. Bekomme es auch öfters mit der Angst wenn jeder einem seine persönliche Geburts-Horrogeschichte erzählen muss.
Ich hoffe dennoch, dass ich wenigstens dieses eine Mal von meinem gebärfreudigen Becken profitieren kann und es nicht allzu schlimm wird.

@Tippmaus: wie war dein Ultraschall?

@Ninalein: meine Nackenfaltenmessung ist recht gut ausgefallen, sonst hätte ich mich wohl auch zu einer Fruchtwasseruntersuchung entschlossen.

Wünsche euch ein schönes WE!!

Beatus
20.01.2007, 09:00
noch was: Ich habe im Urlaub ein Buch gelesen, das ich allen schwangeren empfehlen. Ist autobiografisch von 5 Frauen erzählt die sich im Geburtsvorbereitungskurs kennengelernt haben. Sehr witzig geschrieben aber auch informativ. Der Titel:
"Der Club der dicken Bäuche"

Tippmaus1973
22.01.2007, 08:44
@Tippmaus: wie war dein Ultraschall?


Juhu,
sieht alles gut aus, sint beide zeitgerecht entwickelt. :smile:

Es war wirklich sehr schön zu wissen wie die beiden da rumturnen. Ich selber konnte leider nicht sehr viel erkenne, aber mein FA hat viel gesehen und berichtet. :freches grinsen:
Das eine hatte die Hand am Kopf und das andere war mehr mit den Füssen am arbeiten und lag breitbeinig. Lach.

In der 25. SSW muss ich zu einem besonderen US. Da wird geschaut, ob die Organe und die Gefäße alle funktionieren.

Von einer Fruchtwasseruntersuchung hält mein FA nichts. Er hat mir von abgeraten.

Ich habe gerade von einer Bekannten erfahren, dass es ihrer Schwiegertochter die am 13.01. Zwillinge per Kaiserschnitt zur Welt gebracht hat gar nicht gut geht. :knatsch:
Sie musste am Freitag nochmal operiert werden. Sie hat Fieber bekommen und es befand sich Eiter im Bauchraum :ooooh: , die haben dann den Blindarm entfernt. Aber sie glauben nicht das es an dem Blindarm lag. :schild nein: Sie hatte gestern ziemlich Schmerzen.

Inaktiver User
30.01.2007, 16:10
ninalein, alles gute für deine fruchtwasseruntersuchung morgen! :blumengabe:

Beatus
31.01.2007, 09:16
@ninalein: ich hoffe ihr beiden habt die Untersuchung gut überstanden.

@shelilly: du hast deine Fruchtwasseruntersuchung auch bald, oder? Ist es mit der Übelkeit besser geworden?

@ironwoman: HUHU!! Bist du noch da? Wir sind heute 23. Woche!!
Noch ein paar Wochen dann haben unsere Babys schon gute Überlebenschancen falls etwas schief gehen sollte. Aber ich bin mir sicher es geht nichts schief, bisher war meine Schwangerschaft eigentlich herrlich unkompliziert!

Ich hatte vorgestern Ultraschall. Das Baby wurde gemessen und entwickelt sich ganz normal. Leider konnte man das Geschlecht nicht sehen, da das Kleine schon wieder die Nabelschnur zwischen den Beinen hatte. Ich habe dann noch den Toxoplasmose Test machen lassen und bekomme nächste Woche das Ergebnis.
Ich war ziemlich geschockt, weil ich so schrecklich zugenommen habe!!! Eigentlich kein Wunder, habe ja auch über Weihnachten und im Urlaub zügellos gegessen. Habe mir fest vorgenommen allen Fressattacken zu widerstehen und wieder normal zu essen.
Ich mache jetzt auch 3 mal pro Woche 45 Min. Gymnastik zu Hause im Wohnzimmer.

Wie geht es euch so???

LG Beatus

Ironwoman2006
31.01.2007, 11:21
@ironwoman: HUHU!! Bist du noch da? Wir sind heute 23. Woche!!
Noch ein paar Wochen dann haben unsere Babys schon gute Überlebenschancen falls etwas schief gehen sollte. Aber ich bin mir sicher es geht nichts schief, bisher war meine Schwangerschaft eigentlich herrlich unkompliziert!

Ich hatte vorgestern Ultraschall. Das Baby wurde gemessen und entwickelt sich ganz normal. Leider konnte man das Geschlecht nicht sehen, da das Kleine schon wieder die Nabelschnur zwischen den Beinen hatte. Ich habe dann noch den Toxoplasmose Test machen lassen und bekomme nächste Woche das Ergebnis.
Ich war ziemlich geschockt, weil ich so schrecklich zugenommen habe!!! Eigentlich kein Wunder, habe ja auch über Weihnachten und im Urlaub zügellos gegessen. Habe mir fest vorgenommen allen Fressattacken zu widerstehen und wieder normal zu essen.
Ich mache jetzt auch 3 mal pro Woche 45 Min. Gymnastik zu Hause im Wohnzimmer.

Wie geht es euch so???

LG Beatus

Hi,

Ich bin noch da!

Schön, dass es Dir gut geht!!

Hatte vorgestern das Organscreening, Klein-Isabel ist nun schon 25 cm groß und wiegt knappe 500 g (wo die restlichen 8 ,5 kg hingekommen sind, frag ich micht allerdings schon:knatsch: ) Gsd war alles in Ordnung, die Chance für eine Frühgeburt vor der 32. SSW liegt unter 1% und mir geht es auch wirklich gut *freu*. Die Kleine hat wieder wildest herum geturnt und man erkennt ja jetzt schon so viele Details im Ultraschall, echt schön:blumengabe:

Trotzdem, ich zähle die Tage bis zum 1.Juni, wenn sie dann bei uns sein wird.

@Ninalein: hoffe, die Untersuchung ist gut verlaufen

@Tippmaus: schön, dass sich alles gut entwickelt!

@Sheillily: Alles ok??

Inaktiver User
31.01.2007, 12:50
meine übelkeit ist besser, ich erbreche mich nur noch ab und an ohne vorwarnung. keine hose passt mehr, ich habe einen ordentlichen bauch. bisher habe ich immer noch nur 2 kilo abgenommen, aber wenn ich euch zuhöre, dann wird sich das ja rasch ändern.


ich habe morgen die 14. woche, und übermorgen ersttrimesterscreening. danach entscheiden wir eine fruchtwasseruntersuchung.


im moment träume ich davon, ende märz eine woche auf mallorca rad zu fahren...ganz gemütlich... mal gucken, wie es mir geht und ob ich mich traue. :smirksmile:


ich habe seit vorgestern ein blubbern im bauch, wenn ich am rechner sitze. zart und immer mal wieder... meine schwester meinte, ich sei bescheuert. aber früh oder nicht früh, das sind weder blähungen noch einbildung. keine ahnung... :smile:

Inaktiver User
04.02.2007, 20:52
ich habe seit vorgestern ein blubbern im bauch, wenn ich am rechner sitze. zart und immer mal wieder... meine schwester meinte, ich sei bescheuert. aber früh oder nicht früh, das sind weder blähungen noch einbildung. keine ahnung... :smile:

Bei mir hat´s damals auch so angefangen, ein Gefühl, als würden Seifenblasen im Bauch zerplatzen ...... :freches grinsen:

ninalein
15.02.2007, 10:35
Hallo liebe Mitschwangeren,
die Fruchtwasseruntersuchung samt Ergebnis - welches ich gerade erfahren habe - sind gut verlaufen!
Bis auf ein fürchterliches Sodbrennen, eine klare Parallele zu meiner ersten Schwangerschaft, geht es mir gut und ich fühle mich fit. Muß halt nur ständig aufstoßen und komme mir manchmal vor wie ein Bauer.....Zum Glück habe ich ein Einzelbüro, da kann man sich so richtig gehen lassen ohne sich zu schämen!!
Liebe Grüße,
Nina