PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gutachtertermin



Adler2
30.06.2014, 17:51
Bin morgen zu einem "Besichtigungstermin" eingeladen. Es geht um den Sturm in NRW vor einigen Wochen, bei dem auch mein Auto was abgekriegt hat. Ich bin beim ADAC versichert.

Aufgrund der großen Anzahl an Geschädigten hat man nun die Leute zu einem Sammeltermin eingeladen. Dort soll dann das Auto begutachtet werden.

Im Vorfeld des Ganzen war ich mal bei einer KFZ-Werkstätte. Dort wurde der Schaden auf mindestens 1100 Euro eingeschätzt. Die Motorhaube hat eine Beule, einige Kratzer, Logo abgesplittert etc. Es handelt sich um einen 16 Jahre alten Toyota Avensis. Daher möchte ich fiktiv abrechnen.

Meine Befürchtung: Der Gutachter taxiert den Schaden - versicherungstypisch - niedriger als er ist. Was kann ich machen, damit ich nicht übers Ohr gehauen werde?

Danke!

Mitternachtsblau
30.06.2014, 18:02
Meine Befürchtung: Der Gutachter taxiert den Schaden - versicherungstypisch - niedriger als er ist. Was kann ich machen, damit ich nicht übers Ohr gehauen werde?

Danke!

Wenn es sich um einen sog. Bestellten und vereidigten Sachverständigen handelt, so bewertet der völlig unabhängig.

Wenn die Versicherung einen ihrer Sachverständigen schickt, um die Schäden in Augenschein zu nehmen, handelt es sich letztlich um ein sog. Parteiengutachten (sprich, wenn eine der Parteien den Gutachter beauftragt).

In diesem Falle könntest du dagegen klagen, dann wird das Gericht einen weiteren, unabhängigen Sachverständigen bestellen.
Alternativ könntest du rein theoretisch ebenfalls ein Gutachten bei einem Sachverständigen deiner Wahl in Auftrag geben, das wäre dann dein Parteiengutachten - ist aber relativ unsinnig, weil du das dann bezahlen musst und nur um dann festzustellen, dass du (vielleicht) falsch bewertet wurdest, hilft das nicht weiter - klagen müsstest du dann trotzdem und dann ist dein Gutachten vor Gericht genauso wertvoll wie das der anderen Partei.

Fazit: Geh`doch einfach davon aus, dass Sachverständige aufgrund ihrer beruflichen Gegebenheiten so sachlich korrekt wie ihnen möglich bewerten müssen. "Nach bestem Wissen und Gewissen" heißt der Terminus.
Eine vierstellige Summe zu investieren, weil ein Gutachter vielleicht 50,- Euro höher bewertet als der andere, ist nicht wirklich zielführend.

Adler2
30.06.2014, 18:46
Danke schon mal an Dich, Mitternachtsblau!

Opelius
30.06.2014, 18:59
Es handelt sich um einen 16 Jahre alten Toyota Avensis

1.100 € ist bei dem Wagen ein wirtschaftlicher Totalschaden, denn mehr ist er nicht mehr wert.

Inaktiver User
30.06.2014, 19:01
Hallo Adler!
Den gleichen Fall hatte ich vergangenes Jahr mit meinem damals 9 Jahre alten Kia Picanto. Schweres Gewitter in NRW, der Kleine hat seitdem eine nette 'Golfballoptik'. Beulen überall, einige Kunstoffteile der Motorhaube sind zerschlagen.
Bei mir kam jemand vom TÜV, den die Versicherung geschickt hat. Er hat die Summe geschätzt, die die Reparatur kosten würde, irgendwie mit dem Zustand des Wagens und dem noch vorhandenen Wert gegengerechnet. Kam eine nette Summe bei raus.
Die habe ich dann ohne Mehrwertsteuer erhalten. Hätte ich das Auto nachweislich reparieren lassen, hätte ich auch die MWST bekommen, aber das hat sich wirklich nicht gelohnt, er fährt ja noch sieht halt blöde aus. (ist das das, was du mit fiktiv abrechnen meinst?)
Hoffe, ich konnte dir damit helfen?
LG LilliMerlin

Adler2
30.06.2014, 21:49
Hallo Adler!
Den gleichen Fall hatte ich vergangenes Jahr mit meinem damals 9 Jahre alten Kia Picanto. Schweres Gewitter in NRW, der Kleine hat seitdem eine nette 'Golfballoptik'. Beulen überall, einige Kunstoffteile der Motorhaube sind zerschlagen.
Bei mir kam jemand vom TÜV, den die Versicherung geschickt hat. Er hat die Summe geschätzt, die die Reparatur kosten würde, irgendwie mit dem Zustand des Wagens und dem noch vorhandenen Wert gegengerechnet. Kam eine nette Summe bei raus.
Die habe ich dann ohne Mehrwertsteuer erhalten. Hätte ich das Auto nachweislich reparieren lassen, hätte ich auch die MWST bekommen, aber das hat sich wirklich nicht gelohnt, er fährt ja noch sieht halt blöde aus. (ist das das, was du mit fiktiv abrechnen meinst?)
Hoffe, ich konnte dir damit helfen?
LG LilliMerlin

Ja genau. Das ist mit "fiktiv abrechnen" gemeint.

Bilderrahmen
01.07.2014, 18:52
Wirklich viel machen kannst du dagegen nicht...aber solltest du merken das sie dich über's Ohr gehauen haben,
kannst du dagegen klagen(Wow,das hat sich gereimt^.^Zumindest in meinem Kopf)