PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klopfendes Geraeusch in Kurve



Carolly
21.05.2014, 08:00
Was denkt ihr koennte das sein? Seit gestern macht mein Auto ploetzlich seltsame klopfende Geraeusche bei einer Rechtskurve. Es wird nicht lauter beim schneller Fahren. Erst dachte ich an das Schluesselbund am Autoschluessel, aber das ist es doch nicht. Werkstatt ist klar, aber was koennte es sein?

calypso68
21.05.2014, 08:33
Thema hatten wir gerade gestern. Auto klopft seit Wochen beim Fahren. Die Werkstatt meint, da ist nix. Der Fahrer geht nochmal zur Werkstatt und besteht auf einem intensiven Check. Fazit: ein Stoßdämpfer kaputt. Das Auto ist erst 1 Jahr alt :ooooh:.

Carolly
21.05.2014, 08:52
Autsch! Meines hat erst 17000km runter, aber faehrt bei ueber 40 Grad und viel Staub, und wird offroad mishandelt (ich fahre immerhin nicht ueber Duenen, aber ob einer der vorherigen Fahrer das getan hat???).
Zum Glueck ist es ein Firmenauto, allerdings kann es erst morgen in die Werkstatt. Ich ueberlege ob ich es in der Firma stehen lasse und mit einem Taxi nach Hause fahre oder ob der Schaden nicht sooo schlimm ist und ich noch fahren kann.

Franke27
21.05.2014, 11:18
Das Klopfen kann auch von den Radlagern kommen!
Ist normalerweise keine komplizierte oder kostspielige Angelegenheit...

Inaktiver User
21.05.2014, 17:30
Also, ich würde mal unken, dass wir das hier nicht beantworten können. Ich würde eher ganz unkonventionell anregen, mal in die Werkstatt zu fahren.

Karla48
21.05.2014, 19:44
Das hatte ich auch. Ich habe neue Radmanschetten bekommen. Hoffe der Ausdruck ist so richtig. :peinlich:

Carolly
22.05.2014, 07:47
Mein Auto ist jetzt in der Vertragswerkstatt (ist ein Leasingauto). Scheinbar ist ein Teil der Steuerstange gebrochen :ooooh: Jetzt will ich wirklich wissen was der der Kollege der das Auto erst hatte damit angestellt hat :schild ...uups:

michaelX
22.05.2014, 11:13
Das Klopfen kann auch von den Radlagern kommen!


Radlager machen ein mahlendes Geräusch, das - zumindest anfänglich - weggeht, wenn man das Rad entlastet, in diesem Fall links rum fährt.

Karla48
22.05.2014, 11:42
Mein Auto ist jetzt in der Vertragswerkstatt (ist ein Leasingauto). Scheinbar ist ein Teil der Steuerstange gebrochen :ooooh: Jetzt will ich wirklich wissen was der der Kollege der das Auto erst hatte damit angestellt hat :schild ...uups:

O-ha! Das ist ja dann tatsächlich was Größeres.
Hoffentlich bekommst du ihn zügig wieder. :blumengabe:

Carolly
22.05.2014, 14:27
O-ha! Das ist ja dann tatsächlich was Größeres.
Hoffentlich bekommst du ihn zügig wieder. :blumengabe:

Ja, ist was groesseres :ooooh: Immerhin muss ich die Reparatur nicht bezahlen und ich habe im Moment ein Austauschauto. Es riecht zwar sehr nach Nikotin, aber immerhin bin ich mobil. :lachen:

michaelX
22.05.2014, 18:48
Scheinbar ist ein Teil der Steuerstange gebrochen

Kann nicht sein, da würde dann ja ein Rad nicht nur nicht mitlenken sondern dorthin lenken, wo es garde selber will. Das wäre dir aufgefallen.
Der Austausch einer Spurstange (Was ich eben nicht glaube, daß es das ist) ist eine Sache von 15 Minuten, danach noch 20 Minuten Spur vermessen und einstellen.

Carolly
22.05.2014, 19:28
Tja, keine Ahnung michaelX. Mir kann man in der Werkstatt ziemlich viel erzaehlen. Aber ich wuerde eigentlich vermuten dass man jemanden der sich nur um den Firmenfuhrpark kuemmert nicht alles erzaehlen kann, aber wer weiss... Jedenfalls kriege ich das Auto morgen zurueck.

michaelX
22.05.2014, 19:35
Hauptsache, es ist nichts passiert!

Falls du das bist, die sich um den Firmenfuhrpark kümmert: Immer das Altteil zeigen lassen! Und genau erklären lassen, was genau daran jetzt faul war.

Maria_H
22.05.2014, 20:00
Mein Auto ist jetzt in der Vertragswerkstatt (ist ein Leasingauto). Scheinbar ist ein Teil der Steuerstange gebrochen :ooooh: Jetzt will ich wirklich wissen was der der Kollege der das Auto erst hatte damit angestellt hat :schild ...uups:

Wie alt ist das Auto? Rechts? Immer schön den Bordstein hoch und runter. Das kann davon kommen. Irgendwann ist das Material müde und dann ist Ende. Kein große Sache. Vielleicht mal nicht so sportlich einparken, wenn es den Randstein hochgeht.

Carolly
22.05.2014, 20:01
Hauptsache, es ist nichts passiert!

Falls du das bist, die sich um den Firmenfuhrpark kümmert: Immer das Altteil zeigen lassen! Und genau erklären lassen, was genau daran jetzt faul war.

*lach* der Fuhrparkmensch liesst hier sicher nicht mit. Aber ich bin auch froh dass nichts passiert ist. Und dass ich zum Wochenende wieder ehm.. vorsichtig ueber Stock und Stein fahren kann.

Maria_H
22.05.2014, 20:03
Offroad habe ich später gelesen. Na, dann ist das doch Verbrauchsmaterial.

Gurkenwasser
22.05.2014, 20:45
Kann nicht sein, da würde dann ja ein Rad nicht nur nicht mitlenken sondern dorthin lenken, wo es garde selber will. Das wäre dir aufgefallen.
Der Austausch einer Spurstange (Was ich eben nicht glaube, daß es das ist) ist eine Sache von 15 Minuten, danach noch 20 Minuten Spur vermessen und einstellen.

Ich denke mit "Steuerstange" ist die Koppelstange gemeint, also die Verbindung von Querstabilisator zum Dreieckslenker. Ist das ein Opel?

michaelX
22.05.2014, 21:36
Das würde auf jeden Fall das Klopen erklären.

Wie kommst du auf Opel?

Carolly
23.05.2014, 06:25
Das würde auf jeden Fall das Klopen erklären.

Wie kommst du auf Opel?

Interessant! Erstmal gucken wie so ein Teil aufgebaut ist. Nein, kein Opel, ein Mitsubishi Pajero. Der sollte eigentlich ein bisschen vorsichtiges offroad (kein Dune bashing, denn das interessiert mich einfach nicht) vertragen.

michaelX
23.05.2014, 11:27
Das ist eine kurze Stahlstange mit je einem Kugelgelenk an beiden Enden. Mutteren auf, Altteil raus, Neuteil rein, Muttern zu, fertig. Wenn man gut dran kommt eine Sache von 5 Minuten.