PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wowereit bei der Wahl zum Regierenden Bürgermeister durchgefallen !



regentroepfchen
23.11.2006, 16:05
Die bedauernswerten Genossen... jetzt muß wieder so lange gewählt werden, bis es paßt :freches grinsen:

Kekole
23.11.2006, 16:57
Hallo Regentröpfchen,

nun ist er gewählt worden, laut spiegel.de.
Den link konnte ich leider nicht einsetzen :(

Gruß
Kekole

Yeti
23.11.2006, 17:02
Ich hab den Knaller mal in einer Politrunde gesehen, in der auch Herr Kirchhof anwesend war. Wie schäbig und arrogant ein Politiker sein Geschrödere diesem schlauen Mann an den Kopf warf, war sehr beschämend. Wowi hat sich damit weit ins Abseits gestellt.

Es wird auch bald mal Zeit, daß Deutschland merkt, daß es nicht nur aus Berlin besteht.

Kekole
23.11.2006, 17:08
Yeti

... Geschrödere...

Der Begriff gefällt mir :))))

Yeti
23.11.2006, 18:07
Deinerzeit hat man mich hier dafür gelyncht. Diese Leute haben zu spät gemerkt, welchem Seelenverkäufer sie da huldigten.

Heute ist er Gas- und Klopapierverkäufer. Das Klopapier ist mir aber zu teuer.

:zwinker:

vitaminbee
23.11.2006, 18:28
Ist das nicht schade, dass dieses Mal die Rechnung der CDU "Ich kaufe mir einfach aus den Reihen des Gegners einen Korrumpierbaren" heute dann doch nicht aufging?

Kekole
23.11.2006, 18:31
Yeti

Deinerzeit hat man mich hier dafür gelyncht. Diese Leute haben zu spät gemerkt, welchem Seelenverkäufer sie da huldigten.

Heute ist er Gas- und Klopapierverkäufer. Das Klopapier ist mir aber zu teuer.


Gefreut hatte es mich als Schröder Ministerpräsident von NS wurde, aber dann nahmen meine Sympathiepunkte, in bezug auf ihn stätig ab. Seine selbstgefällige Art gefällt mir nicht nur nicht bei ihm.

Wir haben kein Gas ;)
aber Klopappier, was hat Schröder damit zu tun, würdest du mich bitte aufklären?

Dir einen schönen Abend
Kekole

Yeti
23.11.2006, 20:42
Gefreut hatte es mich als Schröder Ministerpräsident von NS wurde, aber dann nahmen meine Sympathiepunkte, in bezug auf ihn stätig ab. Seine selbstgefällige Art gefällt mir nicht nur nicht bei ihm.

Wir haben kein Gas ;)
aber Klopappier, was hat Schröder damit zu tun, würdest du mich bitte aufklären?

Dir einen schönen Abend
Kekole

Na, er nennt das Klopapier Memoiren.
Der glaubt doch wohl nicht, daß das jemand liest. :gegen die wand: :freches grinsen:

@vitaminbee
Glaubst du an gekaufte Stimmen wie seinerzeit Steiner und Wienand?

Kekole
24.11.2006, 11:07
Yeti

Na, er nennt das Klopapier Memoiren.
Der glaubt doch wohl nicht, daß das jemand liest.

Danke für die Aufklärung, der Groschen ist gefallen :)))
Ich werde Schröders Memoiren auch nicht lesen,
aber es verkauft sich wohl recht gut.

Glaubst du an "Stimmenkauf", Yeti?

Liebe Grüße
Kekole

Yeti
24.11.2006, 12:12
Wowi hat nach seiner Wahl gesagt, jemand hätte sein Vertrauern mißbraucht. Eine solche Arroganz schreit zum Himmel. Wir leben in einer Demokratie. Das gilt auch für Schröders und auch für Wowereits.

Es hat doch Wowereit glasklar das Vertrauen seiner Wähler mißbraucht, sonst wäre er wiedergewählt worden.

Ich bin froh, daß ich nicht für diese selbstherrliche Schuldenmacherei Berlins nicht noch extra zahlen muß.

Bescheidenheit ist eine Zier, Herr Wowereit. Schröderismus führt ins Verderben.

Kraaf
24.11.2006, 12:17
Bescheidenheit ist eine Zier, Herr Wowereit.

Im ollen Rom war es üblich, dass beim Triumphzug hinter dem siegreichen Eroberern ein Sklave stand, der ihnen ständig ins Ohr murmelte, "bedenke, du bist sterblich."

Als Schutz vor Grössenwahn. Erst im zweiten Wahlgang die Mehrheit zu bekommen, hat was, finde ich.

:smirksmile: Kraaf

Kekole
24.11.2006, 12:59
Yeti

Wowi hat nach seiner Wahl gesagt, jemand hätte sein Vertrauern mißbraucht...

Jeder egozentrische Mensch würde dies so beschreiben, doch scheinen sie ein gewisses Charisma und Stärke auszustrahlen, was sie überhaupt gerne wählbar macht.


Kraaf

Im ollen Rom war es üblich, dass beim Triumphzug hinter dem siegreichen Eroberern ein Sklave stand, der ihnen ständig ins Ohr murmelte, "bedenke, du bist sterblich."

Als Schutz vor Grössenwahn. Erst im zweiten Wahlgang die Mehrheit zu bekommen, hat was, finde ich.


Sehr schön, in diesem Fall haben es zunächst die Berliner Wähler und nun die Abgeordneten übernommen einen Dämpfer zu versetzen ;)
Mal sehen, ob die Impfung reicht.

Liebe Grüße
Kekole

Für Yeti

http://www.jostimages.de/details/alaska-wildlife/kodiakbaeren/000000090018/Kodiakbaerin-mit-spring-cub-beim-Lachsfischen_(000000090018).html

Yeti
24.11.2006, 13:23
Im ollen Rom war es üblich, dass beim Triumphzug hinter dem siegreichen Eroberern ein Sklave stand, der ihnen ständig ins Ohr murmelte, "bedenke, du bist sterblich."

Als Schutz vor Grössenwahn. Erst im zweiten Wahlgang die Mehrheit zu bekommen, hat was, finde ich.

:smirksmile: Kraaf

Schrödi hätte einen am Wahlabend vor einem Jahr haben müssen.
:freches grinsen:

@Kekole
Danke. :smile:
http://www.directupload.de/galerie/20490/y4RF8Il8WI/0
Scroll runter und klick auf Weiter! Auf Seite 2 und 3 siehst du meine Kodiaks aus dem Ruhr-zoo Zoom in Gelsenkirchen. Die Fotos sind einzeln zu öffnen.
Bei einem Besuch des Zoom-Erlebnisparks bitte einen ganzen Tag einplanen! Marschverpflegung mitbringen. Gutes Schuhwerk und ein letzter Gang zur Toilette pro Area sind anzuraten.
Keine Angst vor wilden Tieren!

:smile:

Kekole
24.11.2006, 14:12
Yeti

Schrödi hätte einen am Wahlabend vor einem Jahr haben müssen.

Ich hatte das Gefühl Schröder schon Einen intus, oral oder nasal ;)

Yeti, danke für die Bärchen :)
Gutes Schuhwerk, Filzlatschen vorhanden und je nach Tageszeit gibts Kaffe oder nen Pils ;)

Yeti
24.11.2006, 16:36
Schrödi war doch immer blau. :smirksmile:

Mit nem Pilsken Tiere angucken ist nicht so genußvoll.
Abends nach dem Zoobesuch ist es besser, wenn man den Tag nachklingen läßt.
:smile:

Kekole
24.11.2006, 17:29
Tja, da gibt es noch einige, die unsere Meinung teilen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,450548,00.html

Yeti, mit dem dem Pils danach wird berücksichtigt ;)

Euch ein schönes WE
Kekole

Yeti
24.11.2006, 18:40
War der Spiegel nicht mal links? Schröder war doch auch SPD- Chef und somit sehr sozial.

Jedenfalls haben das Blindfische sieben lange Jahre geglaubt.
Bezahlt haben sie mit ihrer Existenz. Ihrwe Arbeitsplätze finden sie in China wieder. Das Geld habwen Hartz & Co., die sich Prostituierte aus Brasilien besorgen und im Geld schwimmen.
Obendrein macht Hartz den Arbeitern noch Armutsgesetze, daß sie noch mehr abgezockt werden (Hartz IV).

Von den Grünen, die ihre Seele verkauft haben, muß ich ja nicht reden. Die haben ebenfalls ihre Glaubwürdigkeit verspielt.

Ein Wunder ist, daß Oberdummschwätzer von damals immer noch mitregieren im Bund, wiwe Münte und Ullala.

Wowi hat noch nicht kapiert, daß der Wind sich gedreht hat, wenn auch nicht sehr stark, denn der Schröderismus leider weiterläuft.

Kekole
24.11.2006, 19:35
Yeti

War der Spiegel nicht mal links? Schröder war doch auch SPD- Chef und somit sehr sozial.

Wer war nicht "links" ;)
Seit Schröder Lafontaine "rausgekickt" hatte (oder Lafontaine sich rauskicken ließ), wurde doch eine schöne gemäßigte Mitte-Bahn eingeschlagen.

Die Reformen kommen zu spät, zu undurchdacht, unpräzise.
Dies hätte schon zu Kohlschen Zeiten geschehen müssen, aber man möchte ja wiedergewählt werden.

Der Globalismus lässt sich nicht aufhalten, nur hätte man gewisse Verläufe und deren Prozesse, viel früher entgegenwirken müssen. Nun ist es ein Rumdoktoren am Symptom.

Yeti, es wird noch schlimmer, die soziale Schere klafft immer weiter auseinander, solange die "Mittelschicht" eher darauf bedacht ist im großen Aktienspielchen mit zuwirken, als an der Arbeitsplatzoptimierung, um ihre Dividenden zu kassieren.

War ein bisschen knapp verfasst, vielleicht morgen ausführlicher.

Desto trotz, einen schönen Abend :)
Kekole

Yeti
24.11.2006, 19:47
Wer war nicht "links" ;)
Seit Schröder Lafontaine "rausgekickt" hatte (oder Lafontaine sich rauskicken ließ), wurde doch eine schöne gemäßigte Mitte-Bahn eingeschlagen.

Die Reformen kommen zu spät, zu undurchdacht, unpräzise.
Dies hätte schon zu Kohlschen Zeiten geschehen müssen, aber man möchte ja wiedergewählt werden.

Der Globalismus lässt sich nicht aufhalten, nur hätte man gewisse Verläufe und deren Prozesse, viel früher entgegenwirken müssen. Nun ist es ein Rumdoktoren am Symptom.

Yeti, es wird noch schlimmer, die soziale Schere klafft immer weiter auseinander, solange die "Mittelschicht" eher darauf bedacht ist im großen Aktienspielchen mit zuwirken, als an der Arbeitsplatzoptimierung, um ihre Dividenden zu kassieren.

War ein bisschen knapp verfasst, vielleicht morgen ausführlicher.

Desto trotz, einen schönen Abend :)
Kekole

Ich versteh dich schon.
Den Mittelstand zu vernichten war Schrödis größter Fehler. Das Geld den Imperien zu geben war sein größter Fehler. Ach, er hat nur größte Fehler gemacht.
Er ist der größte Pleitegeierzüchter aller Zeiten.

Er hat alles falsch gemacht und das Volk hat dumm zugeschaut. Als Kohl die Steuerreform vorlegte, da hat die SPD krakelt, die Reform sei für den Arbeitnehmer ungerecht. Dann haben sie selber regiert und haben alle Schichten ausgemistet, bis auf die Imperien.

:gegen die wand: