PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit Mitte 40 nochmal ein Kinderwunsch. Wer hat das auch?



Inaktiver User
08.02.2014, 09:00
Hi
ich habe eine Tochter mit 22 J aus erster Ehe. Bin Mitte 40 und Top Fit. All die Jahre dachte ich meine Familienplanung ist abgeschlossen dann kam der richtige Mann mit dem ich es mir vorstellen kann. Ja ich wünsche es mir sogar. Alle sagen ich spinne komplett. Ich hatte nach meiner Tochter damals noch eine Fehlgeburt und mich nie wieder getraut war aber auch eine schlimme Ehe ich wollte mit ihm kein Kind mehr haben.
Meine Frauenärztin sagt es ist durchaus möglich man muss halt vieles beachten und verschiedene Untersuchungen machen.Ich habe mit diesem Mann keine Angst mehr denn er und ich das ist so schön.
Hat jemand Erfahrungen?

LG Jane

brighid
08.02.2014, 09:24
viel wichtiger finde ich: was sagt der potentielle vater dazu?

chryseis
08.02.2014, 09:41
Ich denke, dass es vollkommen normal ist, dass der Kinderwunsch noch einmal deutlich zu spüren ist. Due hast erfolgreich ein Kind großgezogen und kannst das auch ein zweites Mal. Du bist gesund. Du bist so weit in deinem Leben gefestigt, dass ein Kind dich nicht aus der Bahn wirft. Wahrscheinlich würde sich deine Tochter über ein Geschwisterchen immer noch freuen und es liebevoll miterziehen. Mein Kind war von der grundsätzlichen Aussicht, doch noch einen Bruder oder Schwester zu bekommen, sehr angetan. Ein weiteres Kind hält jung.

Aber - könnte es sein, dass uns Frauen die Natur einen Streich spielt? In wenigen Jahren sind wir rein technisch nicht mehr in der Lage, ein Kind zu bekommen. So nach dem Motto: "Letzte Möglichkeit Kind"?

lou79
08.02.2014, 10:42
Hier!
Ich werde 43., habe mein erstes mit 38, das zweite 6 Wochen vor dem 40. bekommen. Und es war jeweils der "perfekte Zeitpunkt" für uns. Beide Male hatte es sofort und auf natürlichem Wege geklappt, und wir wünschen uns ein 3. welches bereits unterwegs war, ich aber in der 8. ssw verloren habe. Hatte ebenfalls beim ersten Versuch geklappt (will dafür hier jetzt keinen Preis gewinnen, nur sagen, dass es auch in diesem Alter schnell und gut klappen kann) Wie ich gelernt habe, passieren FG sehr häufig und es hatte nichts mit meinem Alter zu tun. Übrigens sehe ich weder aus wie 42 noch fühle ich mich so (wie immer das sein "soll" :smirksmile:). Also: Wenn ihr es Euch wünscht, auf geht's!

huppsi
08.02.2014, 10:58
ich denke das ist heutzutage nichts ungewöhnliches mehr. in meinem kollegenkreis hat eine mit 43 das 2. Kind und eine mit 45 das erste bekommen, letzteres allerdings mit massiver medizinischer Hilfe. wenn ihr beide das wollt, dann versucht es! Man muss sich halt bewusst sein, dass es schwieriger werden kann und dass das Risiko für Trisomien recht hoch ist. für ein Kind kann es als Erwachsenen schwierig sein , wenn die Eltern einfach früher alt werden als gewöhnlich. ich erlebe das grad als Kind " alter" Eltern. aber das ist natürlich auch kein Argument gegen ein Kind mit Mitte 40.

lou79
08.02.2014, 13:02
Zwei meiner Freundinnen haben gerade mit 42 noch ein Kind bekommen. Generell sind die Mädels in meinem Freundeskreis sehr spät Mutter geworden. Alle mehr oder weniger mein Alter mit kleinen Kindern und teilweise weiterem Kinderwunsch.