PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Witwenrente ? Krankenversicherung ?



laufwunder
23.11.2006, 10:04
Meine genaue Frage lautet: Stimmt es, dass ich als Witwe, bisher ja über den Mann krankenversichert durch die Familienversicherungen, nach dem Tod meines Mannes selber bzw. selbständig Kranken versichern muß?
Auf eine Antwort ist das laufwunder gespannt

mkr
23.11.2006, 11:21
Hallo laufwunder,
die Krankenversicherung ist in der Witwenrente drin, also zumindest in der großen Witwenrente. Wie das bei der kleinen Witwenrente aussieht kann ich dir nicht sagen.

Inaktiver User
23.11.2006, 12:58
Hallo Laufwunder,

wenn Sie nach dem Tod Ihres Ehegatten keine Bezüge erhalten, so müssen Sie sich freiwillig in der gestzl. KV versichern und zahlen den normalen KV-Satz.

Wenn Sie allerdings eine Witwenrente bei der dt. Rententversicherung beantragen und die genehmigt wird, werden Sie bei der KV in die KV der Rentner (KVdR) eingestuft und zahlen den wesentlich geringeren KV-Beitrag, wenn Sie genügend Wartezeiten vorweisen können.

Gruß

Frank J. Kontz

mkr
23.11.2006, 21:35
Hallo Frank,
ich hätte da eine kleine Verständnisfrage

Wenn Sie allerdings eine Witwenrente bei der dt. Rententversicherung beantragen und die genehmigt wird, werden Sie bei der KV in die KV der Rentner (KVdR) eingestuft und zahlen den wesentlich geringeren KV-Beitrag, wenn Sie genügend Wartezeiten vorweisen können.

auf was bezieht sich das roteingefärbte?
Was versteht man unter Wartezeiten und wer muss die vorweisen können?

Inaktiver User
24.11.2006, 19:10
Hallo mkr,

Anspruch auf eine Witwenrente hat eine Witwe, wenn der verstorbene Ehemann die allgemeine Wartezeit (= erforderliche Mindestversicherungszeit = 60 Monate) erfüllt hat und solange sie nicht wieder geheiratet hat. Die Ehe muß durch Tod (also nicht durch Scheidung) aufgelöst worden sein.

Seit 2002 gilt ein neues Hinterbliebenenrecht:

1. Für Witwen, die nach 2001 geheiratet haben, besteht nur ein Witwenrentenanspruch, wenn die Ehe mind. ein Jahr gedauert hat. (Vermeidung von Versorgungsehen)

2. Wer sich für das Rentensplitting (gilt nur für sog. Neuehen) entschieden hat, wählt gleichzeitig den möglichen Anspruch auf Witwenrente ab.

Gruß

Frank J. Kontz

laufwunder
24.11.2006, 19:38
Ich bin mal wieder begeistert!!!
Antworten auf meine Frage so schnell und gut zu bekommen. Vielen dank Franck, du scheinst in diesem Gebiet einiges zu Wissen. Vielen lieben Dank es lag mir schon lange auf der Seele und nun hab ich Klarheit.
das laufwunder freut sich.....

Inaktiver User
24.11.2006, 20:31
Hallo Laufwunder,

vielen Dank.

Da werde ich nochmals tief in meine "geistige Wunderkiste" (Das ist das runde Ding zwischen meinen Ohren) greifen.

Wie können Sie sich die Witwenrente selbst ausrechnen?

Ganz einfach:

Sie benötigen den letzten Rentenbescheid des verstorbene Ehemannes.

1.
Bei "Altehen" gilt:

Große Witwenrente = 60 % der Erwerbsminderungsrente des Verstorbenen
Kleine Witwenrente = 25 % der Erwerbsminderungsrente des Verstorbenen

2.
Bei "Neuehen" gilt:

Große Witwenrente = 55 % der Erwerbsminderungsrente des Verstorbenen
Kleine Witwenrente = 25 % der Erwerbsminderungsrente des Verstorbenen


Mit Hilfe der Erwerbsminderungsrente kann man auch die Halb- und Vollwaisenrente ausrechnen.


Gruß

Frank J. Kontz

mkr
24.11.2006, 21:41
Hallo Frank,
Danke für die Antwort !