PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wochenfluss



sri
21.11.2006, 07:57
Liebe Schon-Mütter,
wie heftig ist eigentlich der Wochenfluss? Darüber weiß man so wenig und ich habe jetzt von Frauen gehört, die es als ziemlich heftig beschreiben, gerade am Anfang und dass man sich nicht erschrecken soll. Richtig dicke Windeleinlagen scheinen unabdingbar. Wie ist es wirklich? Sagt die Wahrheit, lüftet das Rätsel!
Gruß,
Sri

Vera80
21.11.2006, 10:36
Hallo Sri,

naja, am Anfang brauch man tatsächlich diese dicken Einlagen (ganz am Anfang vielleicht sogar zwei von denen), aber bei mir war nach 1-2 Wochen das Schlimmste vorbei und später habe ich dann bloss noch etwas dickere Slipeinlagen gebraucht.
Und da man die ersten zwei Wochen sowieso so viel wie möglich liegen soll, haben mich die dicken Einlagen nicht besonders gestört. Erst als ich wieder was "richtiges" anziehen wollte, fand ich die Dinger störend, da habe ich sie dann aber eigentlich auch nicht mehr unbedingt gebraucht.
Der Wochenfluss ist also schon heftiger als eine normale Monatsblutung, aber dafür darf man ja auch zu Hause bleiben und im Bett liegen :smirksmile:

Grüße
Vera

Carpe_diem
21.11.2006, 13:31
Hallo Sri...

Ich habe mir vor der Geburt unserer Tochter auch ewig viele Gedanken zu dem Thema gemacht...

Und ja, die ersten Tage bzw 1. Woche ist es nicht gerade wenig,
Und das mit den 2 dicken Einlagen stimmt auch... Bei mir ist die Entbindung gennau eine Woche her und der Wochenfluss hat das Stadium einer relativ starken Periode erreicht, und es wird ja auch weniger... also ich komme ganz gut damit zurecht...

Gerade am Anfang ist das keine so angenehme Sache, da man die ganze Zeit das Gefühl hat "auszulaufen"... Aber das sind wirklich nur die ersten Tage nach der Geburt, die man dann eh noch im Krankenhaus verbringt.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen liebe Grüße

carpe_diem

mit Amélie Kristina * 14.11.2006

Marie_128
21.11.2006, 13:33
Hallo Sri,

also diese Teile braucht man tatsächlich, aber ich fand trotz allem den Wochenfluß nicht soo schlimm.

Das Wochenbett ist keine einfach Zeit, aber ich glaube, dass Du vor dem Wochenfluß keine allzu großen Bedenken haben mußt. Ich glaub deswegen hört man kaum was davon, weil es sich eigentlich genauso wie eine sehr starke Periode anfühlt und damit sind wir ja gewohnt umzugehen. Für Tampon-Benutzerinnen sind halt diese Teile extrem ungewohnt.

Und nach den ersten 10 Tagen, also dem Frühwochenbett, ist bei den meisten dieser Spuk größtenteils vorbei und in der Zeit hat man mal ehrlich gesagt ganz andere "Sorgen". Das Stillen, etc. und dann natürlich vor allem immer wieder das Betrachten und Kennenlernen von seinem Würmchen

LG
Marie

Tigerente
21.11.2006, 16:24
Das ist wohl auch individuell verschieden. Ich hab' die dicken Dinger nur im Krankenhaus gebraucht (war 3 Tage dort), und da am letzten Tag auch nicht mehr so recht - aber die dort vorhandenen Binden ohne Klebestreifen sind so gerutscht. Dann haben normale Binden für die etwas stärkere Periode gereicht. Wenn man 'ne Dammnaht hat, sollte man die Dinger eh relativ häufig wechseln, damit die nicht ständig so doll im Feuchten ist.
Aber ich habe wohl eher wenig geblutet, es kann auch heftiger kommen. Deshalb - abwarten und sehen, wie es bei Dir ist.

babselina
17.12.2006, 23:09
Bei mir war der Wochenfluss nach guten 2 Wochen völlig versiegt.
Was ich allerdings am ekligsten fand waren diese wabbeligen Blutreste die aussehen wie Götterspeise oder Johannisbeer-Gelee.
Ich fand es total grausam, als ich das von mir gab.....brrrr....
Ging es Euch da nicht auch so?