PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Testen oder nicht testen?



Satine2
20.11.2006, 20:46
Guten Abend zusammen!

Habe im Sommer diesen Jahres mit der Vehütung aufgehört, mein Zyklus war sofort voll regelmäßig (ach welch Wortspiel) - immer 27/28 Tage. Die Regelschmerzen waren nie besonders heftig eher im Gegenteil.
Im letzten Zyklus hatte ich dann nur ganz minimale Blutungen, die auch immer wieder aussetzen. Also Donnerstag ein wenig, Freitag nix, Samstag wieder ein ganz bisschen und Sonntag schon wieder "Asuklang" - Test war aber negativ.
Nun stehe ich am Zyklustag 32. Schwangerschaftsanzeichen? Durchaus - welche davon einredet, oder "angegoogelt", keine Ahnung. Mir ist seit Samstag meistens übel. Mein ganzer Bauch fühl sich aufgebläht an und es zwickt und zwackt immer mal wieder.
Am Freitag (29. ZT) habe ich schon auf dem Weg zu meinem Freund im Zug einen Test gemacht - der war negativ. Nun sitze ich wieder zu Hause auf meiner Couch - habe den neuen Test am Tisch liegen und weiß nicht ob ich testen oder warten soll. Irgendwie hab ich voll Schiß was ich tun soll wenn der Test wieder negativ ist., weil von der Regel ist definitiv keine Spur zu sehen.

Also was meint ihr warten oder testen?:wie?:

Ich danke für eure Tipps!

lg
Tine

Inaktiver User
20.11.2006, 20:51
Hi, ich find´s ja süß wie du schreibst :lachen:
Versuch dich wenigstens bis morgen früh zu gedulden, der Morgenurin ist der beste für einen SST!
Ich war damals :ooooh: eine Woche überfällig und hatte auch große Angst davor, daß der Test wieder negativ ist.
Ich drück dir die Daumen, daß der Test bald ein fettes POSITIV anzeigt, halt uns hier auf den Laufenden!
LG Katja

Edelherb
20.11.2006, 21:49
Ja, warte mindestens bis zum Morgen.

Ich selbst bin ja eine Wenig-Testerin. Habe bisher in meinem ganzen Leben zweimal getestet (beide Male in den vergangenen zwölf Monaten).

Ein Grund, warum ich es gerne lasse, ist genau der, dass ich das negative Ergebnis gar nicht will. Da ist mir die Mens dann noch früh genug. Und ich will auch nicht zu viel drüber nachdenken.

Aber da ist jeder Mensch anders. Überleg halt, ob der Test Dir echt hilft.

Dass Deine Zyklen bisher regelmäßig waren, sagt nicht soviel aus, ist ja noch nicht lange her seit Sommer. Und es kann immer mal wieder einen Ausreißer geben. Vielleicht auch durch eine befruchtete Eizelle, die sich dann doch nicht eingenistet hat. Denk auch dran, je früher Du testest, desto eher kannst Du enttäuscht werden, wenn es dann doch einen Abgang gibt.

Also ich würd ein paar Tage warten.

Grüße,
Edelherb

Satine2
20.11.2006, 21:58
Ich danke euch.

Ich denk ich werd morgen früh einfach mal testen, wenn ich es nicht in meinem Morgenwahn vergesse und einfach so lospinkel :smirksmile:
Dann werde ich weitersehen

Schönen Abend noch!
Tine

Inaktiver User
20.11.2006, 22:01
ich teste lieber viel. früher, weil ich ständig angst hatte, schwanger zu sein, trotz 3facher verhütung. heute würde ich beim leisesten verdacht testen. :smile: hab ich bereits im letzten zyklus, ohne wirklich geübt zu haben. :zahnschmerzen:



ich bin nicht abergläubisch, und die test sind günstig. an deiner stelle testete ich morgen früh mit dem intensiven urin.


alles gute!! :krone auf: :krone auf:

Satine2
21.11.2006, 08:06
Guten Morgen,

Test heute morgen war negativ. Bin natürlich ewig oft in der Nacht aufgewacht und dachte ich müsste pinkeln ...

Ab wann sollte ich zum Arzt gehen? Und heißt der negative Test nun, daß ich an den Glühweinständen naschen darf :smirksmile:

Naja - jetzt heißt es also abwarten. habe die Woche beruflich noch ziemlich Stress, vielleicht verschiebt sich deswegen mein Zyklus gerade.

Lg + Daumen gedürckt für alle anderen Testerinnen
Tine