PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleiner Hund mit Fieber und leichtem Husten



bienie
18.11.2006, 16:21
Hallo!

Wie es halt immer kommen muss - Wochenende! Unsere Tierärztin hat keine Sprechstunde und die Vertretung - da fehlt ein wenig das Vertrauen! Ist evtl. auch gar nicht so schlimm!

Unser neuer kleiner Mischling (9 Jahre) hat leichtes Fieber und grummelt vor sich hin (hört sich an wie Husten), frißt auch nicht so gerne!
Wir sind nur kurz mit ihr rausgegangen, aber worauf müssten wir evtl. aufpassen?! Sie ist ein Pekinesen-Jack-Russel-Mix! Mit Sicherheit hat sie sich erkältet, als es hier geregnet und gestürmt hat, die harten Schwarzwälder Verhältnisse ist sie noch nicht gewohnt und einen passenden Mantel haben wir jetzt erst bekommen (war eine Rennerei). Unsere anderen Hunde waren in der Richtung immer sehr robust! Hatten andere Krankheiten!

Gibt es eine Empfehlung, was wir tun könnten und worauf wir achten sollten, evtl. doch einen TA einschalten?!

Gruß Bienie

Noodie
18.11.2006, 18:22
Hallo bienie!

Achje, das ist die Kleine, nicht?

Haltet sie warm, achtet drauf dass sie nicht in Zugluft sitzt/liegt/schlaeft! Decke, Mantel usw.

Am besten jetzt nur zum kurz zum Pipimachen rausgehen, keine langen Spaziergaenge.

Habt ihr ein Fieberthermometer? Dann messt doch mal (hinten drin, ca 1-2 cm reinstecken, tut nicht weh). Und dann mal ein Auge auf das Fieber haben, wenn's hoeher geht, ab zum TA. Bis 38 Grad ist bei Hunden normal (kein Fieber).

Ich wuerd auch warmes Trinkwasser hinstellen, anstatt kaltes.

Und wenn das Fieber Montag noch nicht weg ist, mal den TA anrufen.

Gute Besserung der kleinen Maus!

LG Noodie

bienie
18.11.2006, 18:48
Hallo Noodie,

guter Tipp mit dem warmen Wasser! Fieber haben wir gemessen, daher wissen wir es auch! Sie will auch nicht fressen!
Also die Nacht warten wir ab, ansonsten fahren wir morgen in die
hächstgelegene Tierklinik!

Mannomann, jetzt zwei kranke Hunde! Bis zur OP vom großen muss sie wieder fit sein!

Liebe Grüße..Bienie

Atis
18.11.2006, 19:10
Hallo Bienie!

Ist das Fieber denn sehr hoch?

Noodie hat Dir ja schon prima Tipps gegeben.

Wenn's nicht sehr bald besser wird, würde ich auch unbedingt einen Tierarztbesuch empfehlen!

Gute Besserung wünscht

Atis.

bienie
19.11.2006, 00:12
Halllo Atis,

Gemessen haben wir 39,6!
Wir sind heute Abend mal kurz weggewesen und haben ihr alles schön kuschelig gemacht mit dem Ergebnis, dass die sich lieber in einen Kleiderstapel von uns gelegt hat. Aber sie muss sehr entspannt geschlafen haben, als wir kamen, hatte sie plötzlich Hunger und schaute auch viel munterer! Die Ruhe war wohl auch sehr wichtig - wie bei Menschen! Da wir sie erst seit ca. 6 Wochen haben, ist sie immer noch ziemlich unruhig, rennt uns nach usw.

Morgen Früh werden wir nur eine kleine Runde gehen und sie nicht "rasen" lassen (sie rennt gerne in einem "Affenzahn" den Berg runter in unseren Garten) und natürlich Fieber messen!

Ist es nicht besser, dann werden wir mit ihr in die Tierklinik gehen!
Sie hat heftig geniest heute Abend! Also sieht nach einer Erkältung aus! Vorsicht ist immer geboten!

Herzliche Grüße und vielen Dank...Bienie

Atis
19.11.2006, 00:47
Halllo Atis,

Gemessen haben wir 39,6!
Ist es nicht besser, dann werden wir mit ihr in die Tierklinik gehen!


Genau, das würde ich auch machen, man kann nicht vorsichtig genug sein, nicht wahr?

Weiterhin gute Besserung, und berichte mal weiterhin, wie es ihr geht!

Eine gute Nacht wünscht Euch
Atis.

Noodie
19.11.2006, 08:25
Hallo Bienie, wie geht's der Kleinen heute?

Atis
19.11.2006, 11:20
Hallo Bienie, wie geht's der Kleinen heute?

Genau, möchte ich auch gern wissen!

bienie
19.11.2006, 12:20
Gott sei Dank!!!!


Alles im Lot! Sie hustet auch nicht mehr! Nachher werden wir auch noch einmal Fieber messen - vorsichtshalber sollte das immer noch überprüft werden! Sie niest ein wenig, aber hat Hunger wie ein Bernhardiner! Im Gegensatz zu gestern!
Gehen aber noch immer kleine Runden mit ihr, um sie zu schonen! Wir müssen sie nahezu bremsen!
Sicher sind das noch Umstellungsschwierigkeiten, sie war bisher ein kleiner Stadthund und lebt jetzt auf dem Land, sie bekommt unwahrscheinlich viel Fell gerade, sieht niedlich aus! Aber zum Glück haben wir jetzt auch ein Mäntelchen für sie. Sechs Wochen lebt sie jetzt bei uns!

So, jetzt bitte noch die Daumen drücken, dass die OP vom großen King gut verläuft (auf meinem beigefügten Bild rechts, das ist King, die kleine daneben gibt es leider nicht mehr), erst kommt der Kreuzbandriß dran (Mittwoch) und dann müssen wir weiter schauen, wie sich das Geschwür im seinem Maul schon "eingefressen" hatte!
Dank der kleinen Raica, die jetzt wieder munter ist, ist auch er sehr gut drauf! Wir tragen ihn die Treppen hoch, da auch er geschont werden muss! Ja, gestern hatten wir so etwas wie
ein Hunde-Lazarett bei uns im Haus!

Herzliche Grüße von einer erleichterten Bienie

Atis
19.11.2006, 12:56
@Raica: Super! Weiterhin gute Besserung!
@King: *DaumendrückfürdieOP!!*

:blumengabe: :blumengabe:

Liebe Grüße, Atis.

Noodie
19.11.2006, 13:36
Ah, ich freu mich dass es der kleinen Maus wieder besser geht!

Und ich wuensch King alles Gute, hoffentlich geht alles gut! Bitte berichte weiterhin.

LG Noodie

bienie
19.11.2006, 20:24
Ja, wir sind so froh, dass die kleine Raica über den Berg ist!

Vor Mittwoch haben wir schon Angst, das gebe ich zu! Letztes Jahr wurde er ja am anderen hinteren Bein w/Kreuzbandriß operiert und hat dann ein Schmerzmittel nicht vertragen! Da kam nur noch Blut aus dem Darm! Die Panik könnt Ihr sicherlich nachvollziehen! Aber wir haben versucht, diese zu unterdrücken und umsichtig zu handeln - genauso wie unsere Tierärztin! Sie hat super reagiert, mitten in der Nacht durften wir kommen!

Naja, jetzt haben wir halt wieder Angst! King hat einen unwahrscheinlich empfindlichen Darm!
Und außerdem: Wer weiß, was das Geschwür noch alles anrichtet! Er hat auch am Körper so große Geschwulste, die aber anscheindend harmlos sind (hat irgendwas mit Fettgeschwulsten zu tun), scheinen auch nicht zu schmerzen! Aber wenn dieser Geschwulst im Maul eben icht gutartig ist, wie die Probe ergeben hat!!! Ich wage gar nicht weiterzudenken!!!

So, genug gejammert, es heißt jetzt: Stark sein für King! Er soll nicht merken, dass wir uns sorgen!

Liebe Grüße...Bienie