PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gästezimmer: Schlafsofa oder Bett?



Mystery06
15.11.2006, 18:38
Hallo!

Wir werden nächstes Jahr ein Gästezimmer einrichten. Da die Familie meines Freundes von weiter her kommt, werden sie voraussichtlich nicht sehr oft, aber dafür länger zu Besuch kommen :smirksmile: (schätze mal, dass 1-2 Mal im Jahr jemand für ca. 1 Woche auftauchen wird).

Da wir das Zimmer auch noch gern als Reserve-Wohnzimmer (wir sind uns beim Fernsehprogramm nicht immer einig!) nutzen würden, überlegen wir uns, statt dem Bett ein Schlafsofa reinzustellen. Das würde nicht so viel Platz wegnehmen (Zimmer wird ca. 15 m2 gross sein) Ich weiss aber nicht, wie bequem die Dinger sind... wenn sagen wir seine Eltern, beide so um die 60, eine Woche drin schlafen, sollen sie dann ja nicht gleich zur Rückentherapie müssen...

Hat jemand Erfahrung, wie es sich auf so einem Sofa liegt/schläft? Wäre ein "richtiges" Bett vielleicht doch besser?

Danke schon mal :lachen:

LG
Sabine

Laborschnecke
15.11.2006, 18:50
Ja, das Problem hatten meine Eltern auch. Ich habe auf dem Schlafsofa übernachtet und trotz meiner im Vergleich jungen Jahre würde ich behaupten, dass ein Schlafsofa ziemlich unbequem sein kann... Das war so ein Teil zum Ausziehen der Sitzfläche, das Problem: Der Kopf lag auf einem sehr harten Teil und der Rest auf einer schnell durchgelegenen Federkernmatraze.
Mittlerweile haben sie uns Betten hingestellt....

Ich würde Euch sehr zum Probeliegen raten. Problematisch kann ja auch die Höhe der Liegefläche sein- die war bei dem Schlafsofa sehr niedrig.

Mariette
15.11.2006, 19:58
Hallo Sabine!

Aus meiner Ausbildung weiß ich, dass Schlafsofas eine prima Sache sind, wenn sie nur ab und zu genutzt werden. Für den dauerhaften Gebrauch sind die nix.
Der Komfortgedanke ist sicherlich auch zu berücksichtigen, da die meisten (günstigen) Schlafsofas sehr niedrig sind.
Aus eigener Erfahrung würde ich beim nächsten Kauf darauf achten, dass der Übergang vom Kopfteil in den Schulter-Rumpf bereich vernünftig ausgepolstert ist, da dies sonst sehr schmerzhaft werden kann.
Auch wichtig: Lattenrost! Aber bitte keine senkrechten Latten!!!

Wenn ihr noch nicht sicher seid, dann überlegt doch mal, wie die Lösung Bett wäre, wenn man das Bett/ die Betten als eine Art Recamiere gestalten würde fürs Fernsehen, Lesen etc. Also viele stützende Kissen, Nackenrollen, Kopf- und Fußteil als Armlehnen....

Viel Spaß beim Überlegen

Gruß
Johanna

Mr_McTailor
15.11.2006, 20:10
Schlafcouch ist bei mehrfach genutzten Zimmern auf jeden Fall erste Wahl. Bei so einem kleinen Raum erst recht.

Gründlich aussuchen und ein etwas aufwändigeres Teil (z.B. mit Lattenrost) nehmen, ist die eine Möglichkeit. Alternativ könntet ihr die älteren Herrschaften im Schlafzimmer einquartieren und in dieser Zeit selbst auf der Gästecouch übernachten.

McT

Inaktiver User
15.11.2006, 20:25
Hallo Mystery,

in dem Fall würde auch ich mich immer für ein Schlafsofa entscheiden und hier auf Qualität und gute Matratze achten; wichtige Punkte wurden bereits genannt. Wir haben ein feines Teil in unserem Büro stehen, da schläft es sich wirklich gut. Die Matratzen haben eine durchgängige Liegefläche, sind recht fest und werden - gerade im Sommer - von unserem Sohn häufig in Anspruch genommen, da der sein Zimmer unterm Dach hat und sich bei Hitze dann lieber in den kühlen Keller verkrümelt, um dort zu schlafen.

Auf keinen Fall solltet ihr eine Schlafcouch nehmen, bei der die einzelnen Liegeflächen aus mehreren Teilen bestehen, auf denen liegt man wirklich schlecht, da sind Rückenschmerzen schnell Programm.

LG,
Zuza

xanidae
18.11.2006, 15:50
wir haben das gleiche problem, nur dass die schlafcouch im kinderzimmer steht. aus diesem grund ist es auch eine zum ausziehen 1,40 x 2 m - und für mehr wie 2 nächte deutlich zu unbequem. die großeltern jammern.
es gibt auch so schlafsofas zum umklappen. da werden sitzfläche und rückenlehne zur schlaffläche. so eines hatten wir jahrelang, gäste haben oft darauf geschlafen ohne klagen und ich auch, fast jede nacht in der schwangerschaft. die war deutlich bequemer als die zum ausziehen.

Inaktiver User
18.11.2006, 19:22
Ja genau, Xanidae, so ein Schlafsofa in der Art eures früheren haben wir und man schläft darauf wirklich gut. Aber man braucht dafür wirklich Platz, denn zum Bett ausgezogen hat es Maße von 180 x 200 cm, ein normales Doppelbett halt.

Donna3
20.11.2006, 18:51
ich würde mich auch für ein gutes schlafsofa entscheiden. die sind teuer, aber die anschaffung lohnt.

Mystery06
20.11.2006, 21:04
Danke für eure Antworten! Wir werden in dem Fall sicher ein gutes Schlafsofa anschaffen, das ist's mir schon wert, wenn es dann dafür wirklich bequem ist...
@Mariette: die Idee mit den dicken Kissen auf dem Bett und so hatte ich auch schon - ich müsste nur mal ausprobieren, ob es sich dann darauf auch wirklich gut sitzt (das Bett wäre dann ja 140 cm breit, ist schon ein bisschen viel)...

Antje3
20.11.2006, 21:28
Hallo,

ich würde auch in ein gutes Schlafsofa investieren - ich hab in nem Hotel so tolle gesehen und mir auch mal den Prospekt geben lassen. Die waren qualitativ und optisch hervorragend - mit wunderbaren Liegeeigenschaften - genausogut wie in einem normalen Bett. Leider liefert dise Firma gar nicht an Privatkunden.

Will damit nur sagen: Es gibt klasse Teile, wenns nicht für 199 € sein soll...

Antje

Quagga
24.11.2006, 21:53
Ich habe mir vor 3 Jahren ein Schlafsofa von rolf benz gekauft und bin super zufrieden. Da ich kein Bett habe (1-Zimmer-Wohnung) schlafe ich immer auf dem Schlafsofa: gut, es war zwar teuer, aber dafür sieht es nachwievor top aus, ich schlafe sehr gut darauf und mein Freund mit 1,90 m passt auch noch rein.
Ich mache aber zum Schlafen noch ein "Microfaser-Unterbett" darauf (gibts z. B. von QVC)...himmlisch...