PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze plötzlich unsauber



Brombeerkatze1
15.11.2006, 09:06
Hallo liebe Tierfreunde,

ich habe ein echtes Problem...
Ich habe 2 norwegische Waldkatzen, Katze und Kater, seit etwa 6 Jahren. Seit ungefähr zwei Monaten macht die Katze fast täglich (!) ihren Haufen neben das Katzenklo in den Flur. Ich weiß langsam nicht mehr weiter, wir haben schon so viel versucht, waren auch beim Tierarzt mit ihr, der meinte die Katze wäre ganz gesund und hat uns empfohlen das Futter zu wechseln (sie hatte leichten Durchfall). Haben wir natürlich gemacht.Ich bin mittlerweile regelrecht verzweifelt, ich liebe meine Katzen sehr aber so kann es unmöglich weitergehen, ich komme von der Arbeit und es ist in den Flur geschissen, ich stehe morgens auf - dasselbe. Ich hoffe ihr habt Tipps für mich
ratlose Grüße Brombeerkatze
P.S. Die Katzen sind reine Wohnungskatzen, ich habe sie übernommen mit ca. 4 Jahren.

Inaktiver User
15.11.2006, 09:31
Zweites Ka-Klo?

Brombeerkatze1
15.11.2006, 09:36
Ja, da denke ich auch drüber nach - andererseits - sie hatten in den ganzen 6 Jahren ein gemeinsames Klo, wir haben so ein ganz großes (heißt glaube ich "giant")...
Meinst Du das bringt was?

Inaktiver User
15.11.2006, 09:43
Zweites Ka-Klo?

Genau das würde ich auch als Erstmassnahme vorschlagen.

Wie sieht es denn mit dem Durchfall aus? Hat er sich mittlerweile gebessert?

Ob der zweite Kaklo das Unsauberkeitsproblem löst, muss sich zeigen.
Bei uns ist es so, dass einer unserer Kater sein Geschäft immer dann auf der Badematte erledigt, (trotz 2 KaKlos) wenn er etwas Durchfall hat. Er will damit ganz einfach darauf aufmerksam machen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es der Katze unangenehm war/ist, wenn sie D hatte und muss dann beim nächsten Geschäft wieder in den schmutzigen Klo.

LG Delenn

Nori
15.11.2006, 09:44
Hallo Brombeerkatze.
ein Versuch sollte das 2.K-Klo auf jeden Fall wert sein. Katzen sind ja so sensibel vieleicht mag sie nicht mehr den Geruch der anderen Katze o.ä. Würde das 2. Klo auf jeden fall an die Stelle stellen wo sie nun immer hinmacht.
Viel Glück.

moonlight312
15.11.2006, 09:49
ich würde auch erstmal ein 2. kaklo vorschlagen...

ansonsten, hat sich zu dem zeitpunkt als das anfing was bei euch geändert? neue möbel, neue familienmitglieder, irgendwas umgestellt, wart ihr länger weg, etc..?

Brombeerkatze1
15.11.2006, 09:50
Danke für eure Antworten - ich denke ich werde jetzt erstmal ein 2. Katzenklo aufstellen.
@Delenn: seit der Futterumstellung hat es sich etwas gebessert, allerdings hatte ihr Stuhl schon immer eine sehr weiche Konsistenz (im Gegensatz zu unserem Kater). Wir haben das aber auch untersuchen lassen (also die Katze und ihre Stuhlprobe) und der Tierarzt meinte sie sei ganz gesund, hätte keine Würmer o.ä.?!

Noodie
15.11.2006, 09:51
sie hatten in den ganzen 6 Jahren ein gemeinsames Klo, wir haben so ein ganz großes (heißt glaube ich "giant")...
Meinst Du das bringt was?

Mein Tommy hat sich mit 9 Jahren entschieden dass er nicht mehr dort pinkelt wo er pupt. :schild nein: Ein zweites Klo hat dann sein seelisches Gleichgewicht wieder hergestellt. Es ist sicher einen Versuch wert. Eventuell sogar ein drittes an einer ganz anderen Stelle, denn man sagt, ein Klo mehr wie Katzen da sind ist ideal.

Und wie Delenn schon fragte: ist der Durchfall denn jetzt weg? Wurde der Kot untersucht? Auf Grund welcher Untersuchungen hat der TA denn gesagt die Katze sei "ganz gesund", und wie lange her ist das? Wenn ein Problem andauert, muss man eventuell tiefer nachforschen.

Und du sagst ihr habt "schon so viel versucht". Was habt ihr denn genau gemacht? Dann koennen hier vielleicht noch andere Tips gegeben werden.

Alles Gute! :smile: Noodie

chao-tin
15.11.2006, 09:52
Hallo.
Ich habe mit meiner Katze das gleiche Problem. Habe auch zwei, aber zwei Mädels. Mama und Tochter. Die eine ist die norwegische die Tochter ein Mischling. Und bei mir ist es auch so, dass die norwegische seit ca. 1 Jahr immer wieder daneben macht. Ich habe es auch schon mit 3 Katzenklos versucht. Ohne Erfolg :niedergeschmettert:
Nur wenn ich praktisch immer daneben stehe und das Klo sofort sauber mache geht sie rein. Und einmal musste ich die Katzenklos wegen Renovierung woanders aufstellen. Der Platz hat ihr gefallen-aber mir nicht. Aber vielleicht kannst du ja umstellen.
LG

Brombeerkatze1
15.11.2006, 09:54
@Moonlight: Geändert hat sich eigentlich nichts, hm, wir waren allerdings in Urlaub (aber nur 1 Woche!) und meine Schwester ist in der Zeit täglich zu den Katzen gefahren und hat sich gekümmert, daran kann es doch nicht liegen, oder?
@ all: Wie würdet ihr es eigentlich mit der "Bestrafung" halten? Was macht ihr da und bringt das was?
Puh, ich bin froh mich mit euch austauschen zu können, das liegt mir ganz schön auf der Seele...

Noodie
15.11.2006, 09:58
"Bestrafung" sollte nur erfolgen wenn du sie in flagranti erwischt und dann sollte es auch nur ein "Nein, nein!" (oder so) sein, gefolgt davon dass du sie in ihr Klo setzt und dann sofort ganz lieb und aufmunternd mit ihr sprichst.

Alles andere (schimpfen, schreien) erzeugt nur Stress. Und wenn's schon geschehen ist, versteht sie sowieso nicht mehr warum du boese bist.

Brombeerkatze1
15.11.2006, 10:01
@Chaotin: :ooooh: Horror! Wie kommst Du damit klar? Liegt das womöglich an der Rasse?

@Noodie: Wir haben das Futter umgestellt, haben es mit neuem Streu versucht, dann mit Klumpstreu und Schäufelchen und ich habe die Stelle wo sie hinmacht (es ist immer diesselbe Stelle, ca. 20cm vom Klo entfernt im Flur) mit "Katzenfernhaltespray" eingesprüht, dann ging es mal einen Tag, dann wieder nicht.
Der Tierarztbesuch ist ca. einen Monat her, er meinte es läge am Futter (wir fütterten bis dato Lieblingsmenues von Whiskas, haben jetzt das vom Tierarzt empfohlene aus´m Freßnapf)

Danke für eure Antworten!

Brombeerkatze

Brombeerkatze1
15.11.2006, 10:10
Nochmal @Noodie:
Ich habe schon ziemlich mit ihr geschimpft :knatsch:
Ich bin aber auch so mit den Nerven runter! Mein Mann ist super wütend und spricht davon die Katze abzuschaffen, ich kann das aber nicht. Wir haben uns schon deswegen gestritten, es ist furchtbar...

Inaktiver User
15.11.2006, 10:10
@Moonlight: Geändert hat sich eigentlich nichts, hm, wir waren allerdings in Urlaub (aber nur 1 Woche!) und meine Schwester ist in der Zeit täglich zu den Katzen gefahren und hat sich gekümmert, daran kann es doch nicht liegen, oder?
@ all: Wie würdet ihr es eigentlich mit der "Bestrafung" halten? Was macht ihr da und bringt das was?
Puh, ich bin froh mich mit euch austauschen zu können, das liegt mir ganz schön auf der Seele...

Eine "Bestrafung" bringt prinzipiell nichts.
Unsauberkeit bei einer Katze ist immer ein Signal, ein Protest, sie möchte uns etwas mitteilen, auf etwas aufmerksam machen.
Das heisst, sie fühlt sich nicht wohl.
Zum einen würde eine "Bestrafung" ihr seelisches Ungleichgewicht noch verstärken und weitere Protesthandlungen hervorrufen. Zum anderen, wie sollte eine solche "Bestrafung" aussehen?
Die Katze würde auf jede Art von Aggression ihr gegenüber -und das ist ja eine Bestrafung- nur mit einer Verstärkung ihrer Probleme reagieren. Davon abgesehen, dass sie die "Bestrafung" gar nicht mit der vorhergegangen Tat (in dem Fall die Unsauerkeit) in Verbindung bringen kann.

Wen du sie praktisch auf frischer Tat überraschst, kannst du sie nehmen, und in ihren Klo setzen. Sollte sie dann dort ihr Geschäft erledigen, loben.

Wie oft war denn deine Schwester da, um sich um die Katzen zu kümmern.
Es ist durchaus möglich, dass die Katze nicht nur unter eurer Abwesenheit gelitten hat, sondern dass möglicherweise auch der Kaklo nicht so sorgfältig gereinigt wurde, wie Katze es bei dir gewöhnt ist. Katzen reagieren da oft sehr penibel.

Ich würde dir wirklich erst einmal zu einem 2.ten Klo raten und dann sehen, ob das Problem nicht schon gelöst ist.

LG Delenn

Inaktiver User
15.11.2006, 10:14
Nochmal @Noodie:
Ich habe schon ziemlich mit ihr geschimpft :knatsch:
Ich bin aber auch so mit den Nerven runter! Mein Mann ist super wütend und spricht davon die Katze abzuschaffen, ich kann das aber nicht. Wir haben uns schon deswegen gestritten, es ist furchtbar...

Das ist wirklich traurig.
Die Katze merkt die gespannte Atmosphäre auch und reagiert darauf mit noch mehr Stress und Protest.

Brombeerkatze1
15.11.2006, 10:16
Ja, Delenn, du hast wohl recht. Ich habe ziemlich geschimpft mit der Katze und habe auch das Gefühl wir sind in einer "Abwärtsspirale"...
Mein Mann und ich sind aber auch einfach etwas mit den Nerven runter, davon abgesehen habe ich sie auch mehrmals "auf frischer Tat ertappt"...
Ich werde es auf jeden Fall jetzt erstmal mit einem 2. Katzenklo versuchen. Danke!

Inaktiver User
15.11.2006, 10:20
Ja, Delenn, du hast wohl recht. Ich habe ziemlich geschimpft mit der Katze und habe auch das Gefühl wir sind in einer "Abwärtsspirale"...
Mein Mann und ich sind aber auch einfach etwas mit den Nerven runter, davon abgesehen habe ich sie auch mehrmals "auf frischer Tat ertappt"...
Ich werde es auf jeden Fall jetzt erstmal mit einem 2. Katzenklo versuchen. Danke!


Solch eine Situation ist leider für alle Beteiligten immer sehr belastend. :niedergeschmettert:

Viel Erfolg wünsche ich euch :allesok: .

LG Delenn

chao-tin
15.11.2006, 10:22
@ Brombeerkatze
Könnte vielleicht wirklich an der Rasse liegen, denn wie gesagt die andre macht es nicht. Schimpfen hat auch bei mir nix geholfen. Und das es Protest ist, ich weiß nicht recht. Wenn eine Katze protestiert, dann sucht sie sich ja meistens einen anderen Fleck. Deine scheint wie meine nicht irgendwohin zu machen, sondern wirklich neben das Klo. D.h. sie wissen schon wo sie hin sollen.
Aber erst mal viel Glück beim Versuch mit dem 2ten Klo. Und Grüße an deinen Mann-wenn es mal unbequem wird kann man nicht gleich ein Wesen abschaffen, für das man Verantwortung übernommen hat.

Brombeerkatze1
15.11.2006, 10:26
Ja, Chao-tin, da hast du natürlich Recht. Versteh das jetzt nicht falsch, mein Mann ist sehr tierlieb, liebt auch unsere Katzen sehr, es war wohl auch ein bißchen Verzweiflung dabei, zumal er den Dreck immer weg gemacht hat und sich auch ums Katzenklo kümmert.
Wie lebst Du denn mit der Situation?
viele Grüße Brombeerkatze

chao-tin
15.11.2006, 10:39
War mir schon klar, dass das so im Zorn gesagt wurde. Es ging mir ja selber auch schon so, dass ich zu meiner gesagt habe "ich verkauf dich" und ähnliches :smirksmile:
Bei uns ist es nicht ganz so tragisch, da die Klos im Keller stehen, da ist gefliest und man stolpert auch nicht gleich darüber. Ich finde es ärgerlich, aber ich versuche halt so gut wie möglich die Dinger sofort sauber zu machen. Dann geht es ja.
Ich habe auch schon mal ein Spray versucht, dass Wirkung gezeigt hat. Heisst Wash and get off. Ist nicht ganz billig und nur im Tierhandel erhältlich. Muss man aber ständig wiederholen.

Brombeerkatze1
15.11.2006, 10:51
Das Spray werde ich auch mal versuchen, danke für den Tipp!
Bist du ansonsten glücklich mit deinen "Norwegern"?
Unser Kater ist die reine Freude, echt toll. Die Katze ist eigentlich auch süß, bis zu diesem Problem war ich sehr happy mit beiden.

Flobby
15.11.2006, 11:08
Hallo Brombeerkatze!

Ich kann dich und auch deinen Mann gut verstehen!
Meine Katze hat auch ganz lange in den Flur auf den Teppich gepiescht. Ich war völlig verzweifelt und habe ganz oft gedacht, ich geb sie weg...
Meine Katze gilt auch als völlig gesund, hatte aber auch weichen Stuhl bis hin zu Durchfall. Sie hinterließ z.B. Bremsspuren auf dem Teppich, indem sie da so drüberschrubbelte. Ist wohl wie Hintern abwischen für sie. Sieht lustig aus, war aber m.E. auch ein Zeichen dafür, dass mit ihrer Verdauung etwas nicht stimmt.

Was bei meiner Katze geholfen hat:
1. Anderes Streu (nehme jetzt das Klumpstreu von Catsan) und vor allem das Klo ABSOLUT sauber halten.

2. Anderes Futter: Ich hatte vorher immer Trockenfutter gegeben, Royal Canin oder Sanabelle etc., jetzt bekommt meine Katze nur noch Nassfutter (ist sogar günstiger - ich nehme das in Portionsbeuteln von Rossmann).

3. Zitronenmelisse als Öl aus der Apotheke besorgen und auf die Stellen, wo sie hinmacht, träufeln.

4. Zuerst haben meiner Katze auch Bachblüten geholfen, allerdings nicht auf Dauer. Vielleicht lohnt es sich trotzdem, auch das mal zu probieren?

5. Besonders lieb zu ihr sein und es ihr einfach ganz puschelig und nett machen.

Zudem sollte die Stelle, an der sie hingemacht hat, gründlich gereinigt werden, so dass es möglichst überhaupt nicht mehr danach riecht. Bei meiner Katze war es jedenfalls so, dass sie durch den Geruch irgendwann wohl dachte, der Teppich wäre halt ein zusätzliches Riesenklo... :knatsch:

Viel Glück!!! Ich fühle echt mit euch!!

Liebe Grüße
Flobby

Noodie
15.11.2006, 11:19
Da sie nur 20cm vom Klo entfernt hinmacht kann es leicht ein Protest sein, dass ihr das Klo nicht sauber genug ist. Manche Katzen wollen ihr Klo nur einmal benutzen, wollen immer in frisches Streu machen. Mit zwei Katzen ist ein Klo dann natuerlich sofort zu schmutzig. Also zwei oder sogar drei Klos koennten fuer euch die Loesung sein.

Koennt ihr an ihre bevorzugte Stelle nicht etwas hinlegen, ein Stueck Spanholz oder ein Plastiktablett oder so, so dass der Teppich nicht weiterhin eingesaut wird?

Ich denke am besten waere es aber genau an die Stelle ein zweites Klo zu stellen. Und mal sehen was dann passiert.

Du hast nicht gesagt, ob sie noch Durchfall hat. Wenn ja, lass bitte eine Stuhlprobe untersuchen. Wenn sie schon seit einem Monat Durchfall hat und die Futterumstellung nichts daran geaendert hat, hat sie eventuell was anderes, und mit ihrem Verhalten will sie darauf aufmerksam machen.

Hier wurde auch schon oft Feliway empfohlen, das man in die Steckdose steckt. Es gibt einen Duft ab, der manche Katzen beruhigt und gut tut.

Brombeerkatze1
15.11.2006, 12:08
Vielen Dank für eure zahlreichen Tips, ich werde einiges ausprobieren.
Eine Stuhlprobe haben wir schon beim Tierarzt abgegeben, gesundheitlich ist alles o.k.
Ich werde jetzt ein zweites Katzenklo aufstellen, auch den Tip mit der Zitronrnmelisse werde ich beherzigen.
Ja, und ich werde mich mit ihr wieder "vertragen" :knatsch:
Drückt mir mal die Daumen, ich werde euch nochmal Bericht erstatten wie die Lage sich entwickelt.

Viele liebe Grüße Brombeerkatze

Brombeerkatze1
15.11.2006, 12:11
@Flobby
Kam der weiche Stuhlgang bei deiner Katze vom Trockenfutter?
Meine kriegen schon Naß- und Trockenfutter aber besonders die Katze frißt sehr viel Trockenfutter... vielleicht sollte ich das mal weglassen?

Brombeerkatze1
15.11.2006, 12:16
@Noodie
Gott sei Dank ist an der Stelle im Flur PVC-Boden und kein Teppich. Dank auch dir für den Tip mit Feliway, danach werde ich schauen. Ich hoffe wirklich sehr dass sich die Situation wieder entspannt, wir vier waren eigentlich sehr glücklich zusammen:freches grinsen:

Flobby
15.11.2006, 12:58
Der Tierarzt meinte, dass es am Trockenfutter liege.
Und ich kann aus Erfahrung bestätigen, dass Pinni, seit ich Nassfutter füttere, weniger Durchfall hat und nicht mehr unsauber ist. (Weichen Stuhlgang hat sie immer noch, ist wohl auch Veranlagung.)

Worin genau der Zusammenhang besteht, weiß ich allerdings nicht.

Alles Gute! Würd mich freuen, wenn du nochmal berichtest!

Inaktiver User
15.11.2006, 13:11
Der Tierarzt meinte, dass es am Trockenfutter liege.
Und ich kann aus Erfahrung bestätigen, dass Pinni, seit ich Nassfutter füttere, weniger Durchfall hat und nicht mehr unsauber ist. (Weichen Stuhlgang hat sie immer noch, ist wohl auch Veranlagung.)

Worin genau der Zusammenhang besteht, weiß ich allerdings nicht.

Alles Gute! Würd mich freuen, wenn du nochmal berichtest!

Man lernt doch nie aus. Ich hätte jetzt darauf getippt, dass der Durchfall eher vom Nass- als vom Trofu kommt.

Nori
15.11.2006, 13:46
hätte ich auch gedacht. ich hab nur mal gehört das, wenn die katze nur trockenfutter bekommt, dies nicht gut für die nieren sein soll.

Inaktiver User
15.11.2006, 14:03
hätte ich auch gedacht. ich hab nur mal gehört das, wenn die katze nur trockenfutter bekommt, dies nicht gut für die nieren sein soll.

Für die Nieren ist das eigentlich nicht so schlimm, vorausgesetzt, dass die Katze genug trinkt.

Wichtiger ist die Zusammensetzung des Futters. Egal jetzt, ob nass oder trocken, Katzen brauchen hochwertiges Eiweiss. Soja und zu viel Gemüse im Futter ist für die Nieren ganz schlecht.

Bibi113
15.11.2006, 17:04
Hallo Du,

ich habe den Thread jetzt nur mal überflogen und mir sind spontan ein paar Ideen eingefallen. Das meiste haben die anderen ja schon geschrieben.

Futter: Versuche ein Futter zu finden, welches einen hohen Fleischanteil hat und keinen Zucker und kein Getreide enthält. Hier gibt es nämlich des öfteren auch Unverträglichkeiten und beides hat in meinen Augen auch nichts in einem gesunden Katzenfutter verloren.

weicher Kot: Wurde nur auf Würmer untersucht? Ist die Farbe und der Geruch normal? Denn Katzen die Organprobleme haben, können dies auch durch Unsauberkeit zeigen. Ich habe hier eine Katze die fürs große seit 2 Jahren nicht aufs Klo geht und bei ihr liegt es daran, dass sie seit damals ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse hat und das Klo scheinbar mit Schmerzen verbindet.

Protest: ja kann durchaus mit dem Urlaub zusammenhängen, müsste sich dann aber ja wieder legen

zweites Klo: ja denn manche trennen groß und klein und sind super penibel von wegen wie eine andere Katze in meinem Klo? Normal sagt man je Katze ein Klo plus eins extra. Ja ich weiss der Platz dafür ist nicht immer da, aber wir haben hier auch 5 Katzen und 6 Klos.

Flobby
16.11.2006, 00:12
@ Nori und Delenn

Ja, komisch, nicht?! Aber wie gesagt, ich kann es bestätigen.

Ich werde den TA das nächste Mal nach dem Zusammenhang fragen.

Vielleicht hängt es ja mit den Nieren zusammen...? Zumal Pinni ja nicht unsauber im Sinne von irgendwohin kacken (sorry) war, sondern "nur" gepiescht hat. Könnte das nicht damit zu tun haben?

By the way: Weiß hier jemand, ob das Nassfutter von Rossmann okay ist?
Pinni mag es jedenfalls sehr gerne! Alle Sorten! :hunger:

Inaktiver User
16.11.2006, 09:34
@ Nori und Delenn

Ja, komisch, nicht?! Aber wie gesagt, ich kann es bestätigen.

Ich werde den TA das nächste Mal nach dem Zusammenhang fragen.

Vielleicht hängt es ja mit den Nieren zusammen...? Zumal Pinni ja nicht unsauber im Sinne von irgendwohin kacken (sorry) war, sondern "nur" gepiescht hat. Könnte das nicht damit zu tun haben?

By the way: Weiß hier jemand, ob das Nassfutter von Rossmann okay ist?
Pinni mag es jedenfalls sehr gerne! Alle Sorten! :hunger:

@Flobby, es durchaus möglich, dass Pinni ein Nierenproblem hat, auf das sie durch Unsauberkeit aufmerksam macht. Das würde ich einfach mal beim TA kontrollieren lassen.

Das Nassfutter von Rossmann kenne ich jetzt nicht. Werde ich bei nächster Gelegenheit mal drauf schauen.

Grundsätzlich ist ein Futter dann nicht gut wenn es:
mehr Getreide als Fleisch enthält
Sojaeiweiss enthält
Zucker in jeder Deklaration enthält

Nierenerkrankung ist z.B. eine ernährungsbedingte Krankheit, die durch solches Futter begünstigt wird.

LG Delenn

Flobby
16.11.2006, 10:38
Danke für deine Antwort, Delenn!

Ich werde sowieso demnächst zum TA gehen wegen der alljährlichen Impfung. Da werde ich das nochmal ansprechen und die Nieren kontrollieren lassen.
(Auch wenn im Moment alles in Ordnung ist -toi,toi,toi)