PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Konkurrenzierende Mutter



Fee30
13.11.2006, 09:11
Hallo Allerseits,

Da ich jetzt fast ein Jahr nur im Forum die Beiträge gelesen habe, möchte ich jetzt doch auch einmal mein Problem schildern. Es geht um meine 57jährige Mutter. Sie war 10 Jahre alleine nach der Trennung von meinem Vater. Jetzt hat SIe sich einen 30 Jahren jüngeren Freund im Sommer angelacht und der ist schon bei ihr eingezogen. Das wäre nicht das Problem aber, jetzt geht sie an den Familienfesten auf offene Konfrontation: Ihr Freund ist 4 Jahre jünger als ich und 10 Jahre jünger als mein Lebebenspartner. Sie erzählt rum sie habe sogar einen jüngerene Freund als ihre Tochter. Mein Freund ist in ihren Augen aber nicht gut genug für mich. Sie benimmt sich einfach total daneben. Jetzt steht ein Fest von Freunden von mir an, wo auch meine Mutter jeweils eingeladen war. Jetzt hat sie beschlossen Ihren Freund mitzunehmen, ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll. Ihr klar sagen nein der bleibt zu Hause oder einfach stillschweigen und denken es ist ihr Leben und Sie macht sich lächerlich?

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüsse
Fee

Kekole
13.11.2006, 11:16
Fee

Ihr Freund ist 4 Jahre jünger als ich und 10 Jahre jünger als mein Lebebenspartner. Sie erzählt rum sie habe sogar einen jüngerene Freund als ihre Tochter. Mein Freund ist in ihren Augen aber nicht gut genug für mich.

Hallo Fee,

deine Mutter scheint ja ihren zweiten Frühling zu haben.

Ich vermute, es geht hier um zwei Dinge,
ihr Umgang mit ihren Freund und euch, wie sie sich in der "Öffentlichkeit benimmt und

dass sie deinen Partner wohl kritisiert. (ich meine, dass dein Partner deine Wahl ist und sie sich da eigentlich nicht einzumischen hat, wie siehst du das?

Aus deinem posting lese ich heraus, dass du grundsätzlich nichts gegen diese Beziehung hast und ich finde dies zeigt deinen Respekt vor deiner Mutter und ihren Entscheidungen.

Mich wundert allerdings, dass sie die Altersfrage so sehr heraushebt, als wäre er eine Trophähe (entschuldige den Vergleich, aber diese Idee kam mir spontan) oder es gefällt ihr gerade, mal "aus der Reihe" zu tanzen.
Warum sie dies tut kann ich mir nicht direkt erklären, hast du da eine Idee? Aber damit verletzt sie dich ja indirekt durch den Vergleich, liege ich da richtig?

Vielleicht solltest du dir klar werden ob und warum dich ihr Verhalten nervt und dann in Ruhe mit ihr darüber reden.

Nun zur anstehenden Party, die findet nicht bei dir statt, richtig?
Das hieße, du und deine Mutter wären beide Gast.
Als Außenstehende würde ich sagen, soll sie ihren Freund doch mitbringen. Ihr Verhalten fällt auf sie zurück, nicht auf dich.
Doch wenn dich ihr Verhalten nervt, wäre es sicher gut, herauzufinden, was dich genau stört und deiner Mutter dies mitteilen.

Vielleicht magst du noch ein mehr bisschen dazu schreiben.

Liebe Grüße
Kekole

Inaktiver User
13.11.2006, 12:23
Mich wundert allerdings, dass sie die Altersfrage so sehr heraushebt, als wäre er eine Trophähe (entschuldige den Vergleich, aber diese Idee kam mir spontan) oder es gefällt ihr gerade, mal "aus der Reihe" zu tanzen.
Warum sie dies tut kann ich mir nicht direkt erklären, hast du da eine Idee?


Hormone! Meine Mutter ist auch in dem Alter. Inzwischen sind mein Vater und ich der Meinung, dass ihr manchmal nicht nachvollziehbares Verhalten mit den Hormonen zusammen hängt.

Jedenfalls läßt uns diese Erkenntnis alles etwas gelassener sehen. Das einzige was mich nervt ist, dass sie nicht bereit ist mal ihren Hormonspiegel testen zu lassen und mit ihrem Arzt darüber zu reden.

ich

Kekole
13.11.2006, 12:40
Ich

Hormone! Meine Mutter ist auch in dem Alter. Inzwischen sind mein Vater und ich der Meinung, dass ihr manchmal nicht nachvollziehbares Verhalten mit den Hormonen zusammen hängt.

Jedenfalls läßt uns diese Erkenntnis alles etwas gelassener sehen. Das einzige was mich nervt ist, dass sie nicht bereit ist mal ihren Hormonspiegel testen zu lassen und mit ihrem Arzt darüber zu reden.

Liebe Ich,

es stellt sich doch die Frage wozu ein Ergebnis über den Hormomspiegel dienlich wäre, so lange deine Mutter sich nicht unwolh fühlt und die Umgebung ihr mit Gelassenheit und Respekt begenet :)))
Die Alternative wäre Hormone zu schlucken.

Ja, die Hormone beeinflussen doch sehr das Gefühlsleben, ich denke dies spürt jede Frau ;)

Lieben Gruß
Kekole

Inaktiver User
13.11.2006, 13:38
Liebe Ich,

es stellt sich doch die Frage wozu ein Ergebnis über den Hormomspiegel dienlich wäre, so lange deine Mutter sich nicht unwolh fühlt und die Umgebung ihr mit Gelassenheit und Respekt begenet :)))
Die Alternative wäre Hormone zu schlucken.

Ja, die Hormone beeinflussen doch sehr das Gefühlsleben, ich denke dies spürt jede Frau ;)

Lieben Gruß
Kekole

Sie fühlt sich ja nicht wohl und es gab schon sehr lange und sehr emotionale Gespräche zu dritt und zu zweit (meine Mutter, mein Vater und ich). Aber das ist eine laaange Geschichte, eben mit dem oben geschriebenen Ergebnis.

ich

putzmuffel
13.11.2006, 20:07
Was soll das mit den Hormonen, einfach einen Menschen haben der einen in den Arm nimmt und mal kuschelt. Ich war früher mal lange alleine und weiß wie groß die Sehnsucht werden kann. Und sie kennt die Vorurteile, fühlt sich bei dem Altersunterschied auch nicht richtig wohl und versucht nun in Verteidigung zu gehen indem sie euch angreift.

Kekole
13.11.2006, 20:28
Hallo Putzmuffel und die Anderen,

einen Menschen kann man natürlich nicht nur auf seine Hormone reduzieren oder erhöhen, da stimme ich dir zu, und von mir war dies auch nicht so gemeint.

Aber ich weiß von mir, wie Hormonschwankungen meine Stimmung beeinflussen können. Und natürlich möchte ich oder jeder Mensch so angenommen und gemocht werden, wie er/sie sich gerade fühlt.

Und ich lese aus Fees posting auch nicht heraus, dass sie ihrer Mutter die Partnerschaft nicht gönnt, auch keinen gewollten Angriff auf ihre Kinder.
Vielleicht lebt Fees Mutter gerade eine Teil von ihr, den sie lange nicht leben konnte.

Aber wenn meine Mutter öfter sagen würde, dass ihr Liebster sogar jünger wäre als ich, hätte ich ein Problem, wie sie zu mir stehen würde, sprich sie scheint mir ihre Rolle als Mutter aufzukündigen. Und da hätte ich glaube ich auch zu schlucken und würde ein Gespräch suchen, um zu verstehen, was gerade los ist.

Ich würde mich freuen, wenn Fee dazu nochmals Stellung beziehen würde.

Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht
Kekole

putzmuffel
13.11.2006, 22:36
Wenn ich als Frau einen Liebhaber habe und sei es nur 10 Jahre jünger, ich kenne die Gespräche, guck mal da kommt Mutter mit Sohn, oder die muß es ja nötig haben. Ich habe einen Parttner, um mich geht es nicht

Der enorme Druck der Gesellschaft und vielleicht auch vieler neidischer Frauen die sich auch jemanden zum kuscheln wünschen, die machen einfach alles mies und glaube mir, du weißt am ende nicht mehr wer wirklich ehrlich ist. Und bei 30 Jahren altersunterschied verschärft sich das Problem auf ein vielfaches.

Kekole
13.11.2006, 22:56
Putzmuffel

Der enorme Druck der Gesellschaft und vielleicht auch vieler neidischer Frauen die sich auch jemanden zum kuscheln wünschen, die machen einfach alles mies und glaube mir, du weißt am ende nicht mehr wer wirklich ehrlich ist. Und bei 30 Jahren altersunterschied verschärft sich das Problem auf ein vielfaches.

Der Druck ist da, bestimmt.

Ich habe kein Problem mit, "wo die Liebe hinfällt", so lange sich keine zu extremen Abhängigkeiten bilden.
Und davon ist in diesem Fall nicht auszugehen, da der Geliebte und/oder Partner von Fees Mutter Ende zwanzig ist.
Das ist doch Ok :)))

Schade dass sich Fee nicht meldet, damit wir nicht so viel spekulieren müssen :)))

Gute Nacht und lieben Gruß an dich Putzmuffel :)

Kekole

Inaktiver User
14.11.2006, 12:25
Ich sehe nicht nur den jüngeren Freund sondern das ganze Verhalten von Fees Mutter. Und das scheint sich verändert zu haben. Auch wenn der neue Freund genauso alt wäre ist ihr Benehmen doch eher unangemessen.

ich

Inaktiver User
21.11.2006, 19:34
Jetzt hat sie beschlossen Ihren Freund mitzunehmen, ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll. .... oder einfach stillschweigen und denken es ist ihr Leben und Sie macht sich lächerlich?



Ja, Fee, das ist der richtige Weg, alles andere macht Dich zum Bumann. Du bist nicht für sie verantwortlich.
Vielleicht amüsierst Du Dich einfach?

Ich selbst bin 60 und habe die Erfahrung gemacht, dass jedes andere Verhalten zu grossen Unstimmigkeiten führt, die es nicht wert sind.

Liebe Grüsse
Elke


PS: Ab 21 ist man für sein Gesicht selbst verantwortlich - ein guter Spruch meines Schwiegeropas im Jahre 1972.

Inaktiver User
22.11.2006, 08:39
Ach Quatsch, ich hab den Kurzzeit-Freund meiner verwitweten Mutter (der war 16 Jahre jünger) mit einem wohlwollenden Schmunzeln registriert. Mir nur zu private Schilderungen verbeten und meine Mutter dazu ermuntert, es sich gut gehen zu lassen.

Damit hat sie doch nicht ihre Mutterrolle aufgekündigt! Klar, es ist ungewohnt, eine verliebte Mutter zu haben, aber ... meine Güte ... wenns nur das ist ...