PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Leben und die BriCom: DANKE



FriedadieErste
12.11.2006, 15:59
Liebe Bricoms,

vielen Dank, für die Hilfe, dich Ihr mir in den letzten Monaten geben habt!!! Mein Leben hat sich in einem Tempo verändert uns so viele neue Dinge mitgebracht, dass ich immer wieder mal hier herumgestöbert habe, um zu lesen, ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Oft war es so und das hat mich getröstet, beruhigt, motiviert...

In der ultra-Kurzfassung, mein Leben und die Kategorien, in denen ich mich wiedergefunden habe:

„Um den Partner kämpfen“
Ich war über 14 Jahre (davon drei verheiratet) mit einem Mann zusammen, denn ich immer für meine Bestimmung gehalten habe. Wir hatten immer wieder Probleme, haben uns helfen lassen, immer wieder gehofft, dass wir miteinander noch richtig glücklich werden. Ich habe erst im Frühjahr diesen Jahres die Hoffnung aufgegeben, dass ich dass, was ich mir wünsche mit diesem Mann bekomme.

„Über Treue und Lügen“ sowie „Sex und Verhütung/Erotik“
Im Frühsommer lernte ich dann tatsächlich einen anderen Mann kennen. Ich, die immer dachte, dass ich nach der Trennung vom Ehemann erstmal mehrere Jahre heulend und einsam auf meinem Sofa verbringen würde: Ich verliebe mich Hals über Kopf, so dass ich – obwohl eigentlich von Natur aus ziemlich vernünftig – nichts dagegen machen kann und will.

"Trennung und Scheidung"
Wenige Wochen später: Erneute Krise mit dem Ehemann. Er will ausziehen. Ich wehre mich nicht mehr und lasse ihn ziehen. Damit hatte er nicht gerechnet. Für mich ist aber nun wohl der richtige Zeitpunkt gekommen.

"Kennenlernen"
Ich genieße meine Zeit mit „dem Neuen“. Der Absprung aus der langen und für mich nicht glücklichmachenden Beziehung war dank ihm so soo leicht, wie ich es mir nie hätte vorstellen können.

"Tipps für ein glücklicheres Leben"
Tja, und nun ist mit dem Neuen leider Schluss. Er hat sich in eine andere verliebt. Das ist für mich seehr schade, weil er mir so gut tat. Aber ich bin ihm und dem Leben unendlich dankbar für das , was ich so unerwartet schnell erfahren durfte, wenn auch nur für wenige Monate.

Ich bin jetzt zum ersten Mal wirklich "Single". Bin mal neugierig und selbstbewusst, mal sehr unsicher und ängstlich. Ich versinke aber bisher nicht in Selbstmitleid, sondern versuche, die neue Situation als Chance für zu begreifen, unabhängig zu werden und mein Leben selbst zu gestalten. Ich bin neugierig auf alles, was da kommt.

Irgendwie ist jetzt auch die Zeit reif, dass ich mich hier aktiver beteiligen möchte. Ich hoffe, Ihr nehmt mich nach dieser langen Zeit des Passiv-Mitlesens noch auf ..

LG Frieda

Keela
13.11.2006, 07:25
WELCOME!
Hallo Frieda
auch ich lese meist und schreibe wenig. Jeder das was sie braucht. Schön zu lesen wie das Forum auch passiv wirkt.
Weiterhin viel Spaß!!
Keela