PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schimmel !!!!



moonlight312
11.11.2006, 08:09
Ich habe gerade mit schrecken festgestellt, dass wir in küche, schlafzimmer und arbeitszimmer schimmel an der decke haben- und das nicht wenig. In den anderen zimmern hab ich zum glück nichts weiter entdecken können. .. Nun ziehen wir ja in rund 2 monaten aus, ist also deswegen nicht sooo tragisch, aber eigentlich möchte ich auch ungern in den schimmel wohnen wollen. was kann ich denn jetzt noch machen um das ganze zu lindern (ganz weg wird ohne großen aufwand wohl nicht gehen oder?) . Ic weiss das es so sprays gibt, aber die bringen wohl nichts ? Irgendwelche tipps ????

Sunnyboy
11.11.2006, 09:08
Hi,

Wohnst du zur Miete ? Dann ist das sache des vermieters.

Ansonsten suche nach dem Grund. Ob irgendwann mal ein wasserschaden war. Wir hatten damlas eine trockenfirma beauftragt, danach war die wand wieder trocken. den schimmel haben wir großflächig aus der wand gehauen. und neu verspachtelt.

LG SB

moonlight312
11.11.2006, 09:15
Hi,

Wohnst du zur Miete ? Dann ist das sache des vermieters.

Ansonsten suche nach dem Grund. Ob irgendwann mal ein wasserschaden war. Wir hatten damlas eine trockenfirma beauftragt, danach war die wand wieder trocken. den schimmel haben wir großflächig aus der wand gehauen. und neu verspachtelt.

LG SB

ja, wir wohnen zur miete, aber wie gesagt ziehen wir bald um. und da hab ich weder die zeit noch lust große spachtel aktionen etc mitzumachen, sei es das wir die selber machen oder vom vermieter. selbst da muss man ja möbel wegräumen, dabei sein etc...

gibts keine alternaiven, die uns erstmal helfen solang wir noch hier sind ?

ein wasserschaden kann es aber eigentlich auch nicht sein, da wir oben wohnen. über uns ist noch noch der dachboden, der aber eigentlich nicht genutzt wird, da er total "herutergekommen" ist (voller spinnweben, dreckig, etc.. also hinstellen kann man da eigentlich nix)

Atis
11.11.2006, 12:23
Hast Du mal auf dem Dachboden nachgeschaut, ob evtl. durch undichtes Dach Regenwasser eingedrungen ist?

JanaFreese
11.11.2006, 12:30
Ich habe gerade mit schrecken festgestellt, dass wir in küche, schlafzimmer und arbeitszimmer schimmel an der decke haben- und das nicht wenig.
Schwarzen oder weißen?


All the Best
Jana

moonlight312
11.11.2006, 12:33
nee auf dem dachboden war ich nicht, da trau ich mich allein auch gar nicht hoch. mein mann kommt erst montag wieder, dakann er mal schauen...

hm, so gräulich sieht das aus, schwer zu beschreiben... was macht das für einen unterschied welche farbe? ich wusste gar nicht, dass es versch. schimmelarten gibt?

JanaFreese
11.11.2006, 12:40
.. was macht das für einen unterschied welche farbe? ich wusste gar nicht, dass es versch. schimmelarten gibt?
Schwarzer enststeht meist durch Lüfttungsfehler, womit ein Ansatz gegeben ist, dass es sich nicht verschlimmert. Zudem ist schwarzer Scimmel oberflächennah und läßt sich mit Chemikalien-Einsatz nachhaltig entfernen.

Weißer wächst sozusagen von innen aus der Wand und erfordert umfangreiche Maßnahmen. In dem Fall kann man nur raten, die Flächen für die zwei Monate mit Plastikfolie abzudecken. Damit wird verhindert, dass sich die Schimmelsporen (die giftig sind) in der Raumluft verteilen.


All the Best
Jana

moonlight312
11.11.2006, 12:47
also weiss ist es nicht.. eher dunkel wie gesagt, aber auch nicht schwarz...

danke :)

bk
11.11.2006, 12:59
Ich will ja keine Angst machen, aber es gibt durchaus Vermieter, die versuchen einen Schimmelschaden, auf den Mieter zu schieben. Da wird dann gerne mal vorgeworfen, dass nicht gelüftet worden ist, Wäsche in der Wohnung getrocknet etc.

Wächst der Schimmel auf dem Putz oder auf einer Tapete?
Es gibt im Baumarkt Anti Schimmel Mittel, mit denen man das gröbste erst mal weg bekommt. Da würde ich mich mal umsehen.
Ansonsten klingt es schon danach, dass das Dach undicht sein könnte und das wäre definitv Sache des Vermieters.

Im SChlafzimmer würde ich dann allerdings die Sache mit der Folie umsetzen, weil man sich hier am längsten aufhält.

lg
bk

moonlight312
11.11.2006, 13:04
sowohl als auch.. haupsächlich ist es unter der decke, wo also keine tapete mehr ist. zum teil zieht es sich aber in die tapete rein...

mir wird richtig greuselig wenn ich das angucke. zum einen ist das auch genau über dem hasenstall was ich mit am schlimmsten finde (in der küche ist auch am meisten). Im schlafzimmer ist nur ganz wenig, aber es ist halt da... grausig... hätte das nicht noch 2 monate warten können...

bk
11.11.2006, 13:14
Also, wenn es auf dem Putz an der Decke ist, klingt das nicht wirklich gut. Wenn es nur auf der Tapete ist, besteht die Möglichkeit, dass es sozusagen nur auf den organischen Bestandteilen der Raufasertapete drauf und drin ist (Zellulose etc.), wenn es auf dem Putz ist, klingt es heikel. Aber wie gesagt, dafür gibt es im Baumarkt Chemie-Keulen, mit denen man die Zeit über 2 Monate schon überbrücken kann.
Ansonsten heißt es in der Tat, Putz abschlagen, Wand trocknen, neu verputzen!
Aber es klingt nach einem massiven Feuchteschaden, der von oben kommt. Wie groß ist denn der Befall? Quadratmetergroß?
Ich empfehle dringend auf den gruseligen Dachboden zu gehen und zu untersuchen, ob es da auch feucht ist? Ist es ein Altbau mit Holzdecken oder ist es Beton?
Wenn es da oben feucht ist, würde ich den Vermieter umgehend informieren. Ich glaube, da besteht nämlich durchaus auch eine Informationspflicht seitens des Mieters.

lg
bk

Atis
11.11.2006, 13:19
Ich will ja keine Angst machen, aber es gibt durchaus Vermieter, die versuchen einen Schimmelschaden, auf den Mieter zu schieben. Da wird dann gerne mal vorgeworfen, dass nicht gelüftet worden ist, Wäsche in der Wohnung getrocknet etc.

Das kann ich bestätigen, wir hatten in einer früheren Wohnung mal (grauen) Schimmel hinter einer Kommode. Der Vermieter sagte sofort, das könne nur an mangelndem Lüften liegen. Aber es war ein vernünftiger Vermieter; nachdem wir ihm gesagt hatten, dass wir oft lüften, erklärte er sich bereit, die Wand aufstemmen zu lassen. Und siehe da, es war ein Rohrbruch.

Atis
11.11.2006, 13:24
zum einen ist das auch genau über dem hasenstall was ich mit am schlimmsten finde (in der küche ist auch am meisten).

Schimmel ist natürlich auch für Tiere nicht gesund, Du solltest also überlegen, ob die Hasen nicht so lange in einem anderen Raum wohnen können, der nicht befallen ist. Vorsicht natürlich auch, wenn Du ein Anti-Schimmel-Mittel benutzt, die sind für Mensch und Tier natürlich auch nicht das Gesündeste, die Tiere sollten sich daher nicht im gleichen Raum aufhalten, in dem das Mittel benutzt wird.

LG, Atis.

moonlight312
11.11.2006, 13:33
das ist ja das problem, die hasen sind in einem stall, den ich so nicht durch die tür bekomme- wegen der größe(der ist zusammengeschraubt und gehämmert...). das wird zum umzug schon schön.... habe aber im keller noch einen normalen käfig.. zur not werde ich die beide darin "sperren " und die beiden für ein paar stunden dann ins wohnzimmer... also wenn ich was zum "bearbeiten" finde aber für die ganzen 2 monate gehts nicht. ich wüsste ja nicht mal wohin, da das 3. zimmer ja auch schimmel hat...

ausserdem haben wir ja auch noch 2 katzen und die küchentür ist nur so eine schiebetür, die sie mit leichtigkeit aufbekommen (und das auch machen) also ist da mit aussperren auch nichts...

ich sag ja.. sch*** schimmel ...

Atis
11.11.2006, 13:40
das ist ja das problem, die hasen sind in einem stall, den ich so nicht durch die tür bekomme- wegen der größe(der ist zusammengeschraubt und gehämmert...). das wird zum umzug schon schön.... habe aber im keller noch einen normalen käfig.. zur not werde ich die beide darin "sperren " und die beiden für ein paar stunden dann ins wohnzimmer... also wenn ich was zum "bearbeiten" finde aber für die ganzen 2 monate gehts nicht. ich wüsste ja nicht mal wohin, da das 3. zimmer ja auch schimmel hat...

ausserdem haben wir ja auch noch 2 katzen und die küchentür ist nur so eine schiebetür, die sie mit leichtigkeit aufbekommen (und das auch machen) also ist da mit aussperren auch nichts...

ich sag ja.. sch*** schimmel ...

Jana hatte ja weiter oben vorgeschlagen, die Flächen bis zum Umzug mit Plastikfolie abzudecken, damit sich der Schimmel wenigstens nicht ausbreiten kann. Das fände ich auch ganz gut. Ist natürlich keine Dauerlösung, aber da Ihr sowieso bald auszieht...

Inaktiver User
12.11.2006, 12:01
Hier noch ein informativer Link, was Entstehung von Schimmel und die rechtliche Seite von Mieter/Vermieter angeht. Stammt aus 2001, ich denke aber, dass die Aktualität trotzdem noch gegeben ist. Klick (http://www.123recht.net/printarticle.asp?a=753)

Zuza

bk
18.11.2006, 12:53
Wir haben gerade noch ein neues Schimmel Buch im Büro bekommen. Schimmel sollte man, wenn er nicht so groß ausgebreitet ist, mit mindestens 70-80%igem Ethylakohol abwischen, manchmal wird nämlich geraten, mit Essigsäure dranzugehen, aber das ist nicht wirklich empfehlenswert.
Grundsätzlich natürlich Feuchtigkeit minimieren, wie ja schon geschrieben.

Habt ihr denn jetzt mal auf dem Dachboden nachgesehen?

lg
Bk

Inaktiver User
18.11.2006, 16:10
Meines Wissens kannst Du mit Schimmel in der Wohnung eine Mietminderung erwirken. Genauer müsstest Du Dich da wohl beim Mieterbund oder so was erkundigen.

Gruß,
Anna

Inaktiver User
21.11.2006, 09:10
Meines Wissens kannst Du mit Schimmel in der Wohnung eine Mietminderung erwirken. Genauer müsstest Du Dich da wohl beim Mieterbund oder so was erkundigen.

Aber doch nur, wenn endlich mal nach der Ursache geforscht wird. Mich macht alleine das Lesen total wuschig.

Es muss doch möglich sein, auf dem Dachboden nachzusehen, ob es dort hineinregnet. Es ist die Pflicht eines jeden Mieters, dem Vermieter den Sachverhalt mitzuteilen.

Was bin ich froh, dass ich keine Immobilie vermietet habe. Könnte durchdrehen bei der Vorstellung, ich hätte solch verantwortunglose Mieter. Was tut dir denn die Spinne? Meinst du sie springt dich an?

Kopfschüttelnde und fassungslose lustigeHummel

Anastasia1960
21.11.2006, 19:56
also ich würde auch erst einmal auf dem Dachboden nachsehen, und wenn da nichts ist, liegt es wirklich oft am falschen lüften. Ihr habt ja auch viele Haustiere die erzeugen auch viel Luftfeuchtigkeit.
Jedenfalls könnt ihr mit einem Schimmelspray aus dem Drogeriemarkt oberflächlich Abhilfe schaffen.

moonlight312
22.11.2006, 10:15
Auf dem dachboden war mein mann jetzt. allerdings ist es dort so voller spinnweben, dunkel und einfach dreckig dass er nicht groß was sehen konnte. da war sicher schon 10 jahre niemand oben....

oberflächlich haben wir alles mit dem schimmelspray weg bekommen.. mal gucken wie lang das weg bleibt..

Habnur2haende
26.11.2006, 20:04
Hy Moonlight

" Mit Taschenlampe kann man auch in dunkle Ecken gucken"

Habt ihr das dem Vermieter gemeldet ??? !!! Der sollte das wissen, damit er , bei baulichen Mängeln, dagegen was tun kann.

bals habt ihr es geschafft.... LG 2 Hände