PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wassermann und Fisch - geht das gut?



Sommernachtstraum
10.11.2006, 20:28
Hi!

Da ich mir grad so ein bisschen Gedanken um meine Beziehung mache, frag ich mich, ob eine Beziehung zwischen einem Wassermann (er) und einem Fisch (ich) überhaupt gut gehen kann. Wir sind sehr unterschiedlich, wo er realistisch ist, bin ich verträumt, wo er organisiert ist bin ich verplant....und so geht es grad weiter. Und in allen Büchern über Sternzeichen steht, dass diese beiden Sternzeichen nicht zusammen passen würden. Allerdings ist meine beste Freundin auch Wassermann, und das geht gut....Hat hier jemand vielleicht Erfahrungen in einer solchen Beziehung gemacht? Das würde mich total interessieren....
Danke!

Kappuziner
10.11.2006, 21:12
Ich glaube, dass das sehr gut gehen kann. Der Fisch neigt ja dazu, etwas spirituell zu sein und von der Erde losgelöst (das "älteste" und weiseste Zeichen in dem Kreis). Für den Wassermann-Mann ist das sehr beruhigend: die Fisch-Frau engt ihn nicht in seinem Freiheitsdrang ein, und sie lässt ihn auch er selbst sein mit seinen Phantasien von Weltverbesserung, seinem extremen Gerechtigkeitssinn und so weiter.
Ich bin mit einem Wassermann-Mann zusammen, der vorher 14 Jahre eine Fische-Freundin hatte und noch heute denke ich manchmal, dass es besser für ihn war, denn sie hat ihn einfach so gewähren lassen, wie er war.
Der Trennungsgrund war letztlich, dass sie sich "auseinandergelebt" haben, wie man so schön sagt und diese Gefahr gibt es bei den beiden Sternzeichen wohl oft: sie sind so autonom, mit vielen anderen Dingen beschäftigt, nicht von dieser Welt (und so weltliche Dinge wie Eifersucht etc. sind fast Fremdwörter), dass sie vergessen, dass jede Beziehung auch auf der Erde Bestand haben muss und dass man sie immer wieder neu gestalten muss. Das ist nicht die Stärke dieser beiden Sternzeichen.
Aber es scheint mir eine schöne und kluge Verbindung zu sein!

Siddharta
11.11.2006, 13:35
Hi Sommernachtstraum,

ja ich glaube das eine Fische-Wassermann Beziehung gar nicht schlecht ist.
Es ist doch schön, wenn man sich gegenseitig ergänzt. Sowohl die Schwächen als auch die Stärken.
Es wäre nicht gut, wenn ihr euch zu gleich wäret; und langweilig noch dazu. :smile:

Foliflora
11.11.2006, 21:42
Hi,
ich bin auch Fische und schwer in einen Wassermann verliebt. Habe mir auch so meine Gedanken gemacht, nach dem ich darüber gelesen habe, dass es nicht so gut passen soll. Aber mittlerweile kann ich nur sagen, es ist die aufregendste und lehrreichste Beziehung, die ich bisher hatte.
Das was Kappuziner über die Freiheit schreibt stimmt. Ich lasse ihn und er lässt mich machen, trotzdem sind wir uns und unsere gemeinsamen unternehmungen wichtig.
Ich finde ihn manchmal etwas sehr rational, unterkühlt und auch distanziert damit habe ich als sehr gefühlvolle Frau schon auch Schwierigkeiten. Aber er geht auf mich ein, wenn ich das äußere und kann dann auch anders sein.
Bin gespannt wie es weitergeht und freu mich drauf :smile:
lg
Foliflora

Inaktiver User
12.11.2006, 13:30
also meine freundin Fische ist mit einem Wassermann verheiratet..und sie leidet wahnsinnig unter seinem Freiheitsdrang und seinen Launen..will halt alleine mit kumpels weggehen ist aufbrausend, direkt..

sie weint oft heimlich und erzählt mir ihre sorgen über ihren freiheistliebenden..Gatten sie reagiert halt empfindlich über seine Wortwahl...keien ahnung..sie liebt ihn zwar aber leidet sehr