PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glaube



Schorsch-Poet
10.11.2006, 09:04
Hans Schorsch

DER GLAUBE

Der Glaube füllt die leeren Säcke,
selbst Berge wandern eine Strecke.
Die Trinker finden Glauben wohl,
sie glauben an den Alkohol.

Doch was soll'n alle andern machen,
die über jeden Glauben lachen?
Sie müssen trostlos abseits bleiben
und neidisch ihre Schläfen reiben.

Sie müssen sich ganz zynisch geben,
auch wenn sie nicht wie Hunde leben.
Denn ohne Glauben lebt's sich's schwer,
das weiß sogar der Millionär.

Willl man im Glauben Rettung finden,
dann muss man sich nicht so sehr schinden.
Und ist man nur zum Schein befreit,
bleibt doch der Trost auf bessre Zeit.


Copyright Hans-Georg Kaiser
http://www.schorschkultur.de


***

Inaktiver User
11.11.2006, 09:25
ist das wirklich von Dante?
:blumengabe:

Schorsch-Poet
15.11.2006, 10:22
Ob das Zitat von Dante ist?
Jawohl, es ist von Dante, ich weiß es von Marx, der es im Kapital Band 1 zitierte.


Ihr Hans Schorsch!