PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ärger mit der Werkstatt



Inaktiver User
12.11.2013, 12:55
Hallo zusammen,

ich habe mein Auto am letzten Dienstag in die Werkstatt gebracht, da ich einen Wassereinbruch hatte und der Verdeckkasten nass war. Außerdem ließ sich das Dach nicht öffnen.

Am Mittwoch bekam ich dann einen Anruf, es müßten bestimmte Schläuche getauscht werden. Kosten für die Reparatur: 1100 Euro! Die Materialkosten belaufen sich auf max. 100 Euro. Aber angeblich muss soviel ausgebaut werden, dass würde eben dauern.
Ich sagte, ich hole den Wagen wieder ab, es sei mir zu teuer. Am nächsten Morgen rief er mich an und meinte, er habe sich verrechnet, es seien "nur" 800" Euro. Das Dach würde übrigens einwandfrei funktionieren. Die Schläuche wollte er bestellen.

Am nächsten Tag rief er mich dann wieder an, die Schläuche seien nicht lieferbar. Ich fragte dann, was denn mit dem Dach sei, er meinte, es würde nun nicht mehr funktionieren, es seien zwei Relais durchgebrannt, daher würde das Dach nicht gehen. Aber er würde die Teile bestellen und einbauen. Am Freitag rief er nun wieder an, die Schläuche seien noch immer nicht da. Eben rief er dann wieder an, die Schläuche kämen am Mittwoch, Donnerstag sei der Wagen fertig. Die neuen Relais sind eingebaut, das Dach geht aber noch immer nicht. Er sagte, sie müssten sich auf die Suche begeben, wo der Fehler liegt, er könne mir aber nicht sagen, welche Kosten zusätzlich auf mich zukommen würden.

Kann es wirklich richtig sein, dasse eine Fachwerkstatt nicht in der Lage ist, den Fehler am Dach zu finden? Ist es wirklich richtig, dass die nun alle möglichen Teile - auf Verdacht - austauschen und ich den Spaß bezahlen muss?? Dass wird doch zu einem Fass ohne Boden, oder? Und ich frage mich auch, wie der Tausch der Schläuche 800 Euro kosten kann. Was haben die denn für Stundensätze??

jenschy
12.11.2013, 17:15
Geh ganz schnell zu einer anderen Werkstatt und lass dich nicht über den Tisch ziehen!!! Bei mir fehlte lediglich Getriebeöl, aber bis man das erkannt hat, musste ich VIER Werkstätten aufsuchen. Einige wollten mein Getriebe schon generalüberholen für Unsummen! Hol dir unbedingt eine zweite und wenn nicht sogar noch eine dritte Meinung ein. Werkstätten ziehen gerne mal einen Unwissenden über den Tisch, denn nur so verdienen sie Geld.

Versuche es in einer freien Werkstatt, die verlangen meistens nicht so viel, wie die anderen.

MelanieB
13.11.2013, 16:56
Leider weis man bei so langen Standzeiten auch nie wie ehrlich die Werkstätten sind, wer sagt das die Relais überhaupt kaputt waren, haben sie diese einfach getauscht?
Natürlich ist das eine böse unterstellung das weiß ich auch und es mag nicht auf jede Werkstatt zutreffen, aber welcher Verbraucher merkt das denn?
Schließlich wenden wir uns an einen Fachmann, weil wir genau davon eben keine Ahnung haben.
Das ist leider nicht nur beim Auto so.
Ich würde auch diverse Werkstätten suchen und hoffen jemanden zu finden der wirklich ehrlich ist.

Viel Erfolg hierbei.

Grille
17.11.2013, 21:54
Würde auch ganz schnell die Werkstatt wechseln!! Dieses "hab mich verrechnet" nach dem du gesagt hast dass es dir zu teuer ist kommt mir seeehr spanisch vor. Und auch die anderen Preise sind irgendwie verdächtig hoch oder??

manou10
17.11.2013, 22:54
....Was haben die denn für Stundensätze??

Das ist von Fabrikat zu Fabrikat unterschiedlich. Auch kommt es darauf an, welche Zeit ein AW hat.

Sucharbeit ist umständlich und zeitaufwändig, und ja, es kann durchaus sein, dass eine Fachwerkstatt, den Fehler nicht gleich findet. Es gibt allerdings die Möglichkeit, die Messwerte anzuschaun, wenn etwas ausgelesen wird, dann gibt es ein Protokoll, welches du dir anschaun, und auch zeigen lassen, kannst.

Wie alt ist dein Fahrzeug?
Welches Fabrikat?

Heutzutage sind freie Werkstätten, technisch genauso gut ausgestattet wie Fachwerkstätten, sonst könnten sie gar nicht bestehen.

Nur als Hausnummer: bei BMW kostet ein AW gewiss mindestens das Doppelte, als bei einer freien Werkstatt.

Viel Glück...

Fourthhandaccount
18.11.2013, 15:26
Leider weis man bei so langen Standzeiten auch nie wie ehrlich die Werkstätten sind, wer sagt das die Relais überhaupt kaputt waren, haben sie diese einfach getauscht?
Natürlich ist das eine böse unterstellung das weiß ich auch und es mag nicht auf jede Werkstatt zutreffen, aber welcher Verbraucher merkt das denn?


Normalerweise lässt man sich entweder die Teile in den Kofferraum legen, oder, in einer guten Werkstatt, zeigt einem der Meister, was er ausgebaut hat. Zumindest bei teuren Reparaturen.

bethy
18.11.2013, 17:59
Ich würde ebenfalls zu einer anderen Werkstatt gehen. Es kann nicht schaden, wenn sich drei, vier oder gar fünf Fachleute den Wagen anschauen.

Allein die Tatsache, dass man sich verrechnet habe zeigt doch, dass die dich gerne über den Tisch ziehen möchten. Lass an deinem Wagen nichts machen, hole ihn ab und gehe zu einer anderen Werkstatt. Dann hast du einen Vergleichswert.