PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE - Weiße Fliegen im Basilikum



Inaktiver User
07.11.2006, 10:43
Hallo!

Ich habe gerade viele kleine weiße Fliegen in meinem Basilikum entdeckt und keine Ahnung, was das sein könnte. Sind das Schädlinge? Was kann ich dagegen tun? Und, am allerwichtigsten: Sind meine anderen Pflanzen gefärdet?

Danke für Eure Hilfe,
Annna

Yeti
07.11.2006, 12:55
Hallo!

Ich habe gerade viele kleine weiße Fliegen in meinem Basilikum entdeckt und keine Ahnung, was das sein könnte. Sind das Schädlinge? Was kann ich dagegen tun? Und, am allerwichtigsten: Sind meine anderen Pflanzen gefärdet?

Danke für Eure Hilfe,
Annna

Schmeiß den Basilikum weg!

Es gibt viele Pflanzen, die Weiße Fliege anziehen. Gemüsepflanzen wie Zucchini, Tomaten, Melonen, Gurken etc. hast du ja keine mehr. Aber verschiedene Sommerblumen bekommen Weiße Fliege; sofern du welche überwinterst mußt du sie untersuchen, die befallenen Blätter entfernen ...
Z. B. Fuchsien ziehen liebend gern Weiße Fliege an.

Um zu lernen solltest du dir unter der Lupe die verschiedenen Stadien der Weißen Fliege anschauen. Nimm deinen Basilikum und schau unter die Blätter!
Mehlig weiß: Eier
Kleine Ovale Stellen: verschiedene Larvenstadien
Weiße Fliegen: Imago (adultes Insekt)

sind die Larven schwarz, dann liegt ein Befall der Schlupfwespe vor. Die Schlupfwespen legen ihre Eier in die Larven der Weißen Fliege. Die Wespenlarven fressen die Larven der Weißen Fliege von innen auf. Du kannst es mit Schlupfwespen versuchen. Die Pflanzen müssen daffür aber warm genug stehen. Erkundige dich beim Hersteller!

Schlupfwespe (Encarsia formosa)

Such mal über die Suchmaschine im Internet!

Inaktiver User
07.11.2006, 13:15
Danke Yeti!

Ich habe soeben mein Fensterbankbasilikum entsorgt allerdings ohne vorher zoologische Studien anzustellen :-). Mangels Garten (oder Balkon) habe ich all die anderen Pflanzen, von denen Du sprichst gar nicht. Mir geht es um meine anderen Kräuter in der Küche (Rosmarin, Minze, Oregano und Thymian). Ich habe auf den Pflanzen jetzt keine Fliegen entdecken können. Kann das noch kommen? Oder habe ich die Gefahr gebannt? Und besteht die Gefahr, dass diese Fliegen sich auf meine im benachbarten Wohnzimmer befindlichen kakteehähnlichen Pflanzen ausbreiten? Sollte ich da vorsichtshalber irgendwas ins Gießwasser geben? Und wo können diese Fliegen denn auf einmal hergekommen sein?

Danke für weitere Antworten,
Anna

Yeti
07.11.2006, 13:36
Danke Yeti!

Ich habe soeben mein Fensterbankbasilikum entsorgt allerdings ohne vorher zoologische Studien anzustellen :-). Mangels Garten (oder Balkon) habe ich all die anderen Pflanzen, von denen Du sprichst gar nicht. Mir geht es um meine anderen Kräuter in der Küche (Rosmarin, Minze, Oregano und Thymian). Ich habe auf den Pflanzen jetzt keine Fliegen entdecken können. Kann das noch kommen? Oder habe ich die Gefahr gebannt? Und besteht die Gefahr, dass diese Fliegen sich auf meine im benachbarten Wohnzimmer befindlichen kakteehähnlichen Pflanzen ausbreiten? Sollte ich da vorsichtshalber irgendwas ins Gießwasser geben? Und wo können diese Fliegen denn auf einmal hergekommen sein?

Danke für weitere Antworten,
Anna

Tja, wo kommen die Masern her, woher Husten und Schnupfen, warum tritt ein jahrelang verschwundener Virus wieder auf?

Die Weiße Fliege wird auch Mottenschildlaus genannt, da ihre Lebensabläufe sich ähneln. Auch die Schildlaus fliegt irgendwann um sich zu verbreiten.
Schildläuse leben auf hartlaubigen Pflanzen, die man meistens mit Sommeröl bekämpfen kann. Sind die Schildläuse (alsoo die Larven) unter der Ölschicht erstickt, dann gibt es keinen weiteren Verlauf. Die Generation ist am Ende und somit auf dieser Pflanze ausgerottet.

Weiße Fliegen vermehren sich schneller und sie Puppen- und Larvenstadien erfolgen innerhalb von 21 Tagen bis hin zum Imago. Die weichlaubigen Pflanzen vertragen kein Sommeröl.
Somit sind diese Tiere schlecht zu bekämpfen.

Du könntest deinen Basilikum draußen (ich hoffe er ist draußen) über der Mülltonne kurz zurückschneiden und die Restlichen Blätter untersuchen. Dann stellst du die Pflanze wieder in die Küche und beobachtest sie.

Ein Befall mit Schädlingen ist ein Hinweis, daß die Pflanze irgendwie geschwächt war.