PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brücke ... Zahnarztpfusch oder was?



Inaktiver User
07.11.2006, 09:55
Hallo,

ich habe vor ca. 1,5 Jahren eine Brücke bekommen. Bis September diesen Jahres war alles o.k., ich hatte das Gefühl, die Brücke gehört zu mir.

Dann bekam ich Probleme, dachte erst an eine Zahnfleischentzündung:zahnschmerzen: , es "knarzte", wenn ich auf die Brücke biss. Beim Zahnarzt fiel sie dann bei der Untersuchung direkt raus. Ich weiß nicht, wer den größeren Schreck bekam, die Zahnärztin oder ich.:ooooh: Jedenfalls bekam ich die Brücke wieder eingesetzt und die 10 Euro Praxisgebühr wurden mir erlassen, "da ja sonst alles mit den Zähnen i.O. war".

Das ist jetzt ca. 3 Wochen her und ich habe am überkronten Zahn wieder so ein "Fremdkörpergefühl", wenn ich mit der Zunge von unten gegendrücke, fühlt es sich irgendwie dumpf an. Schwer zu beschreiben, aber es ist nicht so, wie es vorher war.

Sollte ich noch mal zum Zahnarzt gehen? Oder kann das normal sein? Direkt Schmerzen habe ich nicht.

LG, Pusteblume

Smilla30
10.11.2006, 12:17
Hallo Pusteblume41,

ich empfehle auf jeden Fall den Besuch beim Zahnarzt. Innerhalb von zwei Jahren unterliegt die Brücke der gesetzlichen Gewährleistung, sollte sie schadhaft sein, muß nachgebessert werden.
Keine Garantie kann der Zahnarzt hingegen für den Zustand des Zahnes unter der Brücke übernehmen. Wichtig wäre zu wissen, ob der Zahn noch vital ist oder er eventuell vorher wurzelbehandelt wurde. War der Zahn zum Zeitpunkt der Eingliederung der Brücke vital, so kann es sein, daß er es nun nicht mehr ist. Das kann der Zahnarzt anhand eines einfachen Tests mit Kältespray und mit Hilfe eines Röntgenbildes feststellen.

Sollte das der Fall sein, so wäre es besser jetzt zu handeln. Der Zahn kann zwar über einen längeren Zeitraum schmerzfrei bleiben, im schlimmsten Fall kann sich aber auch ein Abszeß entwickeln und das ist dann gar nicht mehr so amüsant!

Vielleicht stellt der Zahnarzt aber auch gar nichts fest, dann kannst Du aber beruhigt nach Hause gehen.

Also, alles Gute,
Smilla