PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche seltenen, aber doch klassischen Mädchennamen...



Seiten : [1] 2

celestial_nutcake
16.10.2013, 11:23
Hallo,

ich hatte hier ja bereits einen Thread eröffnet mit der Bitte um Vorschläge für Jungsnamen... Mädchennamen, so dachte ich, seien leichter, aber mittlerweile muss ich sagen: weit gefehlt... :knatsch:

Ich bin mittlerweile in der 29. SSW und wir haben immer noch keinen Plan, wie unser Kind heißen soll.
(Wir wissen auch das Geschlecht nicht.)

Deswegen möchte ich euch hier mal um seltene (also bitte keine, die sich in den Top 20 befinden, die kenne ich selbst zu Genüge und will auch keinen häufigen), aber doch klassische, gerne auch alte, Mädchennamen bitten.... vielleicht kommt ja hier der ultimative Vorschlag, ich bin langsam echt ein bisschen ratlos....

Vielen Dank im Voraus! :blumengabe:

Ticklish
16.10.2013, 11:30
Hm. Vielleicht nicht klassisch, aber ich find den Namen trotzdem cool: Nikita!

Talea1982
16.10.2013, 11:35
:freches grinsen: Tiklish............ Da denke ich immer an die Serie bei RTL 2............. Powerfrau mit Waffe in der Hand!

Aber ansonsten hätte ich noch anzubieten (ohne zu wissen ob ein- oder mehrsilbig, deutsch oder nordisch etc.):

Emma,
Johanna,
Alexandra,
Tabea,
Viktoria,
Lena,
Luisa,
Dagmara,
Marisa,
Lara,


Es ist bestimmt der eine oder andere bekanntere Name dabei, aber das weiß ich aus dem FF nicht:freches grinsen:.

Ansonsten würde ich dir eher raten die Statistik aus deinem Bundesland zu nehmen, da die Listen so enorm schwanken. Auch wenn z.B. deutschlandweit ein Name in den Top 10 ist, ist er z.B. in Bayern alleine nicht darunter:blume:

strahleanni
16.10.2013, 11:36
Ich mag Jana :blume: Kennt jeder, heißt aber nicht jeder, muss man nicht buchstabieren uznd passt bei kleinem Kind und bei erwachsener Frau :freches grinsen:

SinnundUnsinn
16.10.2013, 11:42
Charlotte
Paula

Dannygirl
16.10.2013, 11:44
Magdalena :blume:

Nachwuchs2010
16.10.2013, 11:44
Keine Ahnung, ob das ein klassischer Name ist, aber zumindest ist eher wohl eher selten (wenigstens bei uns in der Gegend) und klingt "rund": Merle

Taleas Hinweis mit den regionalen Namenslisten ist gut, das hatte ich im Februar 2014-Strang auch kürzlich geschrieben.

Ansonsten gibt es bei uns im weiteren Bekanntenkreis eine Aurelia und eine Amalia, ich denke, das geht vielleicht in die Richtung, die du dir wünschst?

Ich werde interessiert mitlesen - die Namensdiskussion wird bei uns auch demnächst eröffnet (wir wissen, dass es ein Mädchen wird).

Viele Grüße
Nachwuchs2010/2014

burgerqueen
16.10.2013, 11:46
Huhu:smile:,

das ist natürlich immer schwierig von der Ferne zu beurteilen. Mir wäre ja wichtig, dass es ein wohlklingendes Ganzes mit dem Nachnamen ergibt.

Persönlich fände ich ganz schön:

Susanne/Susan (hab ich in den Top500 nicht entdeckt oder schief geschaut?)
Helena
Olivia / Liv
Tina

Klecksfisch
16.10.2013, 11:52
Dagmar,
Sigrid,
Margot,
Christel,
Marlies,
Gudrun,
Emma,
Charlotte,
Else,
Klara,
Edelgard,
Petra,
Erika,
Susanne,
Astrid,
Klaudia,
Kirsten,
Elke,
Angelika,
Sabina,
Ute,
Hildegard,
Walpekula,
Lüfthildis,
Annette,
Chritiane,
Christine,
Jutta

Prigitte
16.10.2013, 11:54
Ich finde ein Vorname sollte auch zum Nachnamen passen.

Vielleicht würde dir "Mina" gefallen?

strahleanni
16.10.2013, 11:55
Walpekula,
Lüfthildis,



:ooooh: Ich hätte heute wohl keinen guten Draht zu meiner Mutter, wenn sie mir so einen Namen gegeben hätte :freches grinsen:

Romy würde mir noch einfallen.

sabbeltussi
16.10.2013, 11:58
Malea <<< find ich total klasse

liissa
16.10.2013, 11:59
Hihi ... Walpekula...

Ich finde folgende sehe hübsch:
Margareta
Greta
Charlotte
Karoline
Agatha
Martha
Amalie
Luise
Josefine
Frida
Victoria
Elisa(beth)

xanidae
16.10.2013, 12:03
Nikita ist ein russischer Männername... :pfeifend:

Meine Vorschläge:
Henriette
Ernestine
Juliane
Amelie
Anna
Katharina
Cosima
Regina
Alwine
Adele
Phillipa
Debora
Judith
Rebecca
Alexandra
Salomé
Pauline
Esther
Luise
Selma

Phoenix444
16.10.2013, 12:04
Brigitte
Silvia
Marion
Karin
Margit
Katharina
Birte
Alixe
Mareike
Saskia
Pia
Monika
Ilse
Hedwig
Dora
Betty
Elvira

charleys.tante
16.10.2013, 12:10
guck doch mal hier:

Vornamens-Hitlisten (http://www.beliebte-vornamen.de/755-beliebte.htm)

da findest du die beliebtesten vornamen in listenform seit 1890 … da sollte sich irgendwas 'klassisches' finden, das nicht in den top 20 des letzten jahres auftaucht.

und zur gegenprobe empfehle ich das buch:

"500 Namen, die Sie Ihrem Kind besser nicht geben sollten"




davon abgesehen finde ich, dass bei der namenssuche auch ein kleines bisschen pragmatismus dabei sein sollte. (und viel verstand, damit man dem kind später das leben nicht zu hölle macht). klar - es ist eine kleine entscheidung mit womöglich großen auswirkungen. doch es ist auch so, dass die kinder in ihre namen hineinwachsen. wir wussten bei all unseren kindern irgendwie nicht, wie sie heißen sollen und haben uns kurz vor knapp entschieden. DER name war nie dabei. und doch passen die namen heute als wären sie nur für unsere kinder gemacht!

oder, um charles babbage zu zitieren:

"Was ist schon ein Name? Nichts als ein leerer Korb, bis man etwas in ihn hineinlegt."

Klecksfisch
16.10.2013, 12:25
:ooooh: Ich hätte heute wohl keinen guten Draht zu meiner Mutter, wenn sie mir so einen Namen gegeben hätte :freches grinsen:

Romy würde mir noch einfallen.

:freches grinsen:

Inaktiver User
16.10.2013, 12:30
Maximimliane
Vera
Nora
Annabel
Isabel
Nina

würden mir noch einfallen.

Inaktiver User
16.10.2013, 12:31
Mein favorit

Marlene

passt bei uns leider nicht zum Nachnahmen

Inaktiver User
16.10.2013, 12:31
Cäcilia

Emilia

strahleanni
16.10.2013, 12:34
Mein favorit

Malene

passt bei uns leider nicht zum Nachnahmen

Wirklich auch ohne "r"?


Edit: ok...hat sich erledigt :smirksmile:

beweme
16.10.2013, 12:38
"Merle" wurde ja von Nachwuchs2010 schon genannt.

zur Zeit mein persönlicher Favorit.

Auch schon gehört: Merle-Amrei

selten, aber auch noch für eine erwachsene Frau schön.
wichtig nachtürlich in Verbindung mit einem Nachnamen, der klanglich dazu paßt.

alles Gute
wünscht beweme

Etoile
16.10.2013, 12:47
Elisabeth
Charlotte
Katharina
Emma
Paulina
Olivia
Isabelle
Anne-Marie
Maria
Heidi
Klara

Veranoazul
16.10.2013, 12:48
Elfriede
Hiltrut
Karoline
Petra
Sabine

Inaktiver User
16.10.2013, 12:49
Lilli
Felicitas/Felicia/Felice
Sophia/Sophie
Sarah
Mia
Elise/Elisa

...wären zumindest meine Favoriten gewesen. Bis mir mitgeteilt wurde, dass bei meinem Wunschmädel noch ein kleines zusätzliches Feature im Ultraschall zu sehen war, welches die Namenssuche dann verkomplizierte. Egal, irgendjemand muss ja nette Ehemänner für Eure Töchter heranziehen. ;)

xanidae
16.10.2013, 12:58
Coralie finde ich auch hübsch. Cora in klassisch. Nora ist auch schön.

Dorothee
Diana
Eva
Silvia/Silvana
Daniela
Johanna
Cornelia/Cordelia/Delia
Constanze
Marilena
Elsa

Federfrau
16.10.2013, 13:00
Problematisch ist, dass "alte" Namen gerade in sind:

Emma
Klara/Clara
Marlene
Helene
Frida
Emily
Charlotta
....
gibt es hier in jeder kita mindestens zwei.

Super finde ich
Marie
Ruth
Elly
Elisa

Sonst gibt es noch
Annegret
Annemarie
Hanne/Hanna
Anni
Eleonore
Josefine


Und den Namen meiner Tochter, verrate ich aber nur per PM ;-)

Stormwind
16.10.2013, 13:01
Helena
Hermine
Romea

Inaktiver User
16.10.2013, 13:04
Coralie finde ich auch hübsch. Cora in klassisch. Nora ist auch schön.

Dorothee
Diana
Eva
Silvia/Silvana
Daniela
Johanna
Cornelia/Cordelia/Delia
Constanze
Marilena
Elsa

Ui, mein Nick ist ein Tribut an den total verfetteten Mops meiner ältlichen Tante. War so ein verwöhntes, überkandideltes Vieh, das Pralinen vom Blümchendecken-Tisch fraß, und bei allem, was kälter als 30 Grad war, mit Fellmäntelchen rumrannte. Mal drüber nachgedacht, ist der Name für ein kleines Mädchen aber wirklich süß.

Phoenix444
16.10.2013, 13:11
Annemarie!


Wir hatten für unser Kind einen Namen ausgesucht in dem der Vater und ich jeder 5 Namen auf einen Zettel geschrieben haben, für den Namen, den wir beide hatten, haben wir uns dann entschieden.

Einige Tag kam das Kind zur Welt,

wir sprachen es mit dem ausgesuchten Namen an,

und stellten fest, es ist nicht sein Name,

schon in der 1. Stunde seines Lebens haben wir uns dann umentschieden!

:smirksmile:

celestial_nutcake
16.10.2013, 13:11
Oh, schon so viele Antworten, klasse! Danke euch! :blumengabe:

Einige meiner bisherigen Favoriten sind auch dabei - hach, wenn ich das alleine entscheiden könnte, hätte ich bestimmt schon einen. :freches grinsen:

Ähm, klecksfisch, Lüfthildis und Edelgard? :ooooh:
Das ist aber nicht dein Ernst, oder? OK, sie sind selten und alt - aber schön sollten sie doch sein!! :zwinker:

Klecksfisch
16.10.2013, 13:13
Es gibt Eltern, denen gefallen die Namen sonst gäbe es keine Kinder, die so heißen würden. Hätte ja sein können ... :freches grinsen:

Jenufa
16.10.2013, 13:18
Und echt Hedwig? So hieß eine Uroma meines Purzels, da hätte ich auch noch Wilhelmina auf der anderen Seite im Angebot...

Martha
Marianne
Mathilda

Mir deucht, M ist das neue L, früher wollte ich meine (hypothetische) Tochter - wie alle anderen - immer Laura, Lena oder Lisa nennen. Eine kleine Hermine kenne ich tatsächlich, Harry Potter lässt grüßen.

celestial_nutcake
16.10.2013, 13:20
guck doch mal hier:

Vornamens-Hitlisten (http://www.beliebte-vornamen.de/755-beliebte.htm)

Auf dieser Seite bin ich Stammgast, ich glaube, die Top 500 von 2012 kann ich schon auswendig :freches grinsen:

celestial_nutcake
16.10.2013, 13:22
Wilhelmina

Hmmm... das finde ich jetzt ehrlich gesagt ganz schön schön! :smile:

Hedwig finde ich ganz schrecklich :zwinker:.

June123
16.10.2013, 13:33
Hallo,
Bei uns gab es eine Clara und Emilia, im Bekanntenkreis gibt es eine nahla und Marla, die Namen habe ich sonst noch nie entdeckt

June123
16.10.2013, 13:34
Oder eine greta

Inaktiver User
16.10.2013, 13:37
Georgine, Josepha, Corinna, Raphaela

frangipani
16.10.2013, 13:40
Manon

Justine
(So hiess eine Verwandte von mir, in Deutschland. Früher fand ich den Namen doof - jetzt begegnet er mir hier im englischsprachigen Umfeld häufiger und auf einmal find ich ihn toll, gerade bei erwachsenen Frauen).

Tirza
16.10.2013, 13:41
Henrike
Miriam
Eliza
Lene

Hach, schade, dass wir die Kinderplanung abgeschlossen haben...

Muthase
16.10.2013, 13:44
Josefa
Justina
Christine
Marianna
Susanna
Merle
Julie

Unser 2. ist ein Junge, sonst hätte es einen von diesen Namen bekommen...

celestial_nutcake
16.10.2013, 13:46
Justine hat echt was...... :smile:
Emilia finde ich auch ganz wunderschön, aber leider VIEL zu weit vorne in den Top 20....

Ansonsten habe ich gerade gelesen: Ananasina. Och nee, oder? :ooooh: :ooooh: :ooooh:

Inaktiver User
16.10.2013, 13:48
Leonora, Ellinor, Madeleine, Marianne (war schon)

Inaktiver User
16.10.2013, 13:49
Berta
Ida
Hulda
Margarete

So hiessen meine Omis und die waren sehr liebevoll. :smile:

celestial_nutcake
16.10.2013, 13:58
Guglielmina.
Ich schmeiß mich weg!!! :freches grinsen:

celestial_nutcake
16.10.2013, 13:59
Danke für eure Vorschläge - jeder einzelne wird von mir wertschätzend zur Kenntnis genommen (auch wenn mir nicht jeder einzelne gefällt :smirksmile: )! :blumengabe:

SiKe82
16.10.2013, 14:03
Milla
Smilla
Linda
Greta
Malin

und: Rosalie <3

neurosia
16.10.2013, 14:28
In meinem Schuljahrgang gab es:

Gudrun
Ingrid
Sigrun
Sigrid
Hiltrud
Gerlinde
Thea
Birgit
Annegret
Hannelore
Helma
Gislinde
Irene

Martha gefällt mir sehr gut, aber die Aussprache ist nicht ohne. Entweder wird es eine Machta oder eine Matta.
Von Charlotte würde ich Abstand nehmen, weil es sich allzu leicht zu Schalotte = Zwiebel vernuschelt.

celestial_nutcake
16.10.2013, 14:32
In meinem Schuljahrgang gab es:

Gudrun
Ingrid
Sigrun
Sigrid
Hiltrud
Gerlinde
Thea
Birgit
Annegret
Hannelore
Helma
Gislinde
Irene


Ich bin jetzt mal ganz gnadenlos ehrlich :blumengabe: und gebe zu, dass ich dese Namen allesamt ziemlich schrecklich finde, ohne Ausnahme! Sorry! :blumengabe:

celestial_nutcake
16.10.2013, 14:33
Milla
Smilla
Linda
Greta
Malin

und: Rosalie <3

... diese wiederum finde ich fast alle sehr schön.... über Geschmack lässt sich nicht streiten.... :zwinker:

Schnuffelwuff
16.10.2013, 14:33
Luisa, Louisa, Luise, Louise

allymcbeal31
16.10.2013, 14:35
Ich finde ja wunderschön (leider mein Mann nicht):

Theresa

Ansonsten gefallen mir Linda und Greta auch sehr gut.
Greta ist aber im Moment glaub ich auch recht häufig bzw. jedenfalls nicht selten (zumindest hier bei uns).

celestial_nutcake
16.10.2013, 14:43
Ja, Greta gefällt mir auch...
Luisa finde ich wunderschön, ist aber auf Platz 14 der Top 20 und fällt deswegen für mich aus...

Inaktiver User
16.10.2013, 14:44
Marietta

Karla

Finja

fini.
16.10.2013, 14:45
Greta finde ich auch toll.
Ansonsten ist mir noch Dörte eingefallen. Oder Berit oder Berut.

Vincha
16.10.2013, 14:49
Oh, schon so viele Antworten, klasse! Danke euch! :blumengabe:

Einige meiner bisherigen Favoriten sind auch dabei - hach, wenn ich das alleine entscheiden könnte, hätte ich bestimmt schon einen. :freches grinsen:

Ähm, klecksfisch, Lüfthildis und Edelgard? :ooooh:
Das ist aber nicht dein Ernst, oder? OK, sie sind selten und alt - aber schön sollten sie doch sein!! :zwinker:

Habt ihr einen langen oder kurzen Familiennamen? Ich persönlich bevorzuge Namen, die nicht abgekürzt oder verniedlicht werden können.

Sempfdazu
16.10.2013, 14:49
- Maya
- Ina
- Helene (Lene)
- Julia

celestial_nutcake
16.10.2013, 14:54
Ob der Name lang oder kurz ist, ist kein Kriterium, das geht beides.
Es muss halt "klick" machen und er muss mir gefallen.... :smile:
Und dann gefällt er garantiert dem Mann wieder nicht.... hach je!! :unterwerf:

Vincha
16.10.2013, 15:01
Wie wäre es mit:

Noemi
Amelie
Elisa

neurosia
16.10.2013, 15:13
Ich bin jetzt mal ganz gnadenlos ehrlich :blumengabe: und gebe zu, dass ich dese Namen allesamt ziemlich schrecklich finde, ohne Ausnahme! Sorry! :blumengabe:

Das ist doch völlig ok, sogar ohne Blume :cool:

Du fragst nach seltenen aber doch klassischen Namen, und nichts anderes habe ich aufgelistet.

Vincha
16.10.2013, 15:16
Justine hat echt was...... :smile:
Emilia finde ich auch ganz wunderschön, aber leider VIEL zu weit vorne in den Top 20....

Ansonsten habe ich gerade gelesen: Ananasina. Och nee, oder? :ooooh: :ooooh: :ooooh:

Ähm, so ausgesprochen, wie geschrieben oder englisch ausgesprochen? Mein Wasserkocher heisst übrigens so...

Millowitsch
16.10.2013, 15:23
Mat(h)ilda
(H)Anneli
Hilde oder Hilda

fini.
16.10.2013, 15:31
Von Charlotte würde ich Abstand nehmen, weil es sich allzu leicht zu Schalotte = Zwiebel vernuschelt.

Charlotte hieß bei uns immer nur "Schlotti". :pfeifend:

Vincha
16.10.2013, 15:35
Furchtbar, diese Namensverstümmelungen!

Meagan
16.10.2013, 15:50
Ich kann nicht verstehen warum hier so oft EMMA vorgeschlagen wird. :grmpf: Das ist schon lange ein SAMMELBEGRIFF genau wie MIA. Lass blos die Finger weg davon.

Mailine
16.10.2013, 15:52
Linda
Maja (oder Maya)
Mila
Milla
Madita

Fourthhandaccount
16.10.2013, 15:54
Und echt Hedwig? So hieß eine Uroma meines Purzels,

Des Dackels?

Inaktiver User
16.10.2013, 15:55
Leocadie
Sidonie
Celeste

Alle drei haben einen interessanten Hintergrund, den ich bei Bedarf gerne mitteile.

Inaktiver User
16.10.2013, 15:58
Phoebe, Daphne, Diana

AnJu
16.10.2013, 15:58
Alma
Berna
Eloise
Luise

Meagan
16.10.2013, 15:59
Nicht böse sein aber Sidonie und Leocadie hören sich wie seltene Autoimunkrankheiten an :freches grinsen::freches grinsen:

Inaktiver User
16.10.2013, 16:01
Theodora, Franziska, Antonie, Cecilia, Philippa

Inaktiver User
16.10.2013, 16:04
Das sind die Vornamen meiner beiden Töchter!

Sidonie gibt es bei uns im Umfeld ein zweites Mal, Leocadie habe ich nicht wieder gehört.

Ich finde die Namen Klasse, auch nach langer Zeit. Mein Sohn heisst Wieland.

Gefällt mir auch immer noch sehr gut.

Die Kinder haben sich noch nicht beschwert, die Namen sind etwas Besonderes, so wie jeder Mensch etwas Besonderes ist.

Stina
16.10.2013, 16:07
Ich finde ja wunderschön (leider mein Mann nicht):

Theresa




Hihi, der Satz könnte 1:1 von mir sein, Ally :cool:


Zur Fragestellung, ohne Wertung und ohne auf bereits gennnates hier im Strang überprüft zu haben:

Florentine/Floriane
Josephine
Annegret
Carolin(e)*
Katharina/Katrin/Catherine etc.*
Stephanie/Stefanie
Christina/Christine/Christiane/Christa/Kristin etc.*
Nora
Mina
Julia/Juliane*
Madeleine/Madleen/Marlene etc.


* ich merke bei solche Überlegungen immer weider, dass "selten" eben auch eine Zeitfrage ist. Die Strenchennamen waren vor 20-30 Jahren sehr häufig, aktuell kenne ich aber kaum Kleinkinder mit diesen Namen. Umgekehrt kann ein heute seltener Name in ein paar Jahren ganz häufig sein.
Man muss sich auch immer klar machen, dass selbst die Namen oben in den Ranglisten nicht bedeuten, dass jedes dritte Kind so heißt, sondern so etwa 2-4%.
Dabei von "Sammelbegriff" zu sprchen, finde ich ehrlich gesagt immer etwas merkwürdig.

Lyanna
16.10.2013, 16:10
Waren diese Namen schon?

Mareike,

Anna-Lena

Julia-Anna

Elisabeth

Karina

Katja

Christine

oder schlichtweg Anna oder Anne?

fini.
16.10.2013, 16:12
Das sind die Vornamen meiner beiden Töchter!

Sidonie gibt es bei uns im Umfeld ein zweites Mal, Leocadie habe ich nicht wieder gehört.

Ich finde die Namen Klasse, auch nach langer Zeit. Mein Sohn heisst Wieland.

Gefällt mir auch immer noch sehr gut.

Die Kinder haben sich noch nicht beschwert, die Namen sind etwas Besonderes, so wie jeder Mensch etwas Besonderes ist.

Etwas besonders schon, aber klassisch...?

Vincha
16.10.2013, 16:14
Und ich finde Doppelnamen furchtbar und völlig unnöitg!

Inaktiver User
16.10.2013, 16:25
weiter mit Vorschlägen...

Annegret
Annette
Barbara
Christine
Doris
Elisabeth
Frauke
Gisela
Heike
Ingrid
Juliane
Kirsten
Lioba
Monika
Olga
Priska
Regina
Sabine
Tusnelda
Ulrike
Veronika
Waltraut

sind allesamt klassische Namen

Mailine
16.10.2013, 16:27
Wer nennt sein Kind schon Waltraut? :ooooh:

Dannygirl
16.10.2013, 16:28
Gisela? :fg engel:

Talea1982
16.10.2013, 16:30
Tusnelda:ooooh:

Inaktiver User
16.10.2013, 16:35
Die Frage war nach klassischen Namen. das SIND klassische Namen.

Ich würde mein Kind eher so nennen, als AnniSophieMarie oder so. Das ist doch zu sehr "in", und in ein paar Jahren sitzen soviel AnnaSophias in einer Klasse nebeneinander, dass man sie nicht auseinanderhalten kann.

Der Name "Franziska"zB ist auch klassisch, galt vr 30 Jahren als "Um HimMels willen" und ist nun schick.

Lyanna
16.10.2013, 16:40
Elfriede ist auch klassisch.

Lyanna
16.10.2013, 16:41
Johanna auch.
Ums modischer zu machen, könnte ja noch ein h drangehängt werden.

Inaktiver User
16.10.2013, 16:42
doppelt

Inaktiver User
16.10.2013, 16:43
Gisela? :fg engel:

Was ist daran besonders komisch?

Inaktiver User
16.10.2013, 16:43
Elfriede ist auch klassisch.
jo. Da bekomme ICH Gänsehaut.

Aber so bekommt die TE eine ganze Bandbreite an Namen, klasse!

Inaktiver User
16.10.2013, 17:08
Roberta, Esther, Miriam, Viktoria, Paula, Ricarda

Talea1982
16.10.2013, 17:11
Klassische Namen sind für mich eher von der Kategorie Evergreen. Wie der Martin, die Emma, die Katharina, der Till usw. Namen, die Uralt sind, aber immer wieder mit dabei sind (nicht unbedingt mit ganz vorne).

Talea1982
16.10.2013, 17:13
Namen wie Tusnelda, Waltraut usw. gehen für mich eher in die Richtung Kuriositäten:smirksmile:

Inaktiver User
16.10.2013, 17:16
.

zio
16.10.2013, 17:24
Klarissa oder Clarissa
Marie-Valerie (wie die Tochter von Kaiserin Sissi :krone auf:)
Marie-Luise
Klarabella
Magda-Lena
Hermine
Ariane
Senta
Antonia
Caroline, Carola
Eleonore, Eleonora

Liebe Grüße (und alles Gute :blumengabe:)
Zio

Inaktiver User
16.10.2013, 17:27
Ich hätte noch
"Ella"
anzubieten...
Ich kenn nämlich eine sehr tolle..:lachen:

Cecil2012
16.10.2013, 17:35
Ich finde Mathilda toll :-)

Dannygirl
16.10.2013, 17:38
Was ist daran besonders komisch?

Bei Gisela denke ich an eine resolute 60 jährige mit grauen Locken :smile:

leandra28
16.10.2013, 17:56
Meine Favoriten wären:

Greta
Helena
Valentina
Alva (den finde ich besonders toll!)
Luise
Milla
Elisa

Inaktiver User
16.10.2013, 18:39
Bei Gisela denke ich an eine resolute 60 jährige mit grauen Locken :smile:

Ich hatte mal eine Katze, die hieß auch Gisela...

Chrissiebabe234
16.10.2013, 18:45
- Henriette
- Mareile
- Mara
- Lioba
- Elisabeth
- Friederike

Bisamratte
16.10.2013, 19:02
Gab's vielleicht schon...

- Lea/Leah
- Rahel
- Elisa
- Amelie/Amalia (kurz und modisch dann Amy)
- Penelope
- Kalliope
- überhaupt, sämtliche griechischen Göttinnen oder Sagengestalten? Diana/Diane, Athene, Helena wurde ja schon genannt -Skylla/Charybdis vielleicht eher nicht :freches grinsen:
Aber da gibt's tolle Sachen.

Inaktiver User
16.10.2013, 19:04
Sybille, Antoinette, Meredith, Camilla, Hedwig, Henriette

Entchen
16.10.2013, 19:04
Mein favorit

Marlene

passt bei uns leider nicht zum Nachnahmen

Ich kenne eine fantastisch tolle marlene :-)
Wäre buddy ein mädchen gewirden, wäre er eine

Clara josephine

Geworden. Ursprünglich carla josephine, aber wenn der opa karl-josef heißt, wäre das zu ähnlich.

Auch noch schön:
Isabelle
Nora :liebe: (auch leonora)
Theresa

Kasjo1979
16.10.2013, 19:07
Huhu hab jetzt nicht alles gelesen aber Larissa finde ich sehr schön und bei uns nicht so häufig.

Lyanna
16.10.2013, 19:12
Hildegard

Lieselotte ( klassisch, vielseitig und wunderschön abwandelbar)

FrauStaatsanwalt
16.10.2013, 19:23
Hallo alle zusammen,

ich möchte mich hier als "Betroffene" zu Wort melden.

Ich trage einen seltenen Vornamen. Zudem schreibt sich mein Nachname anders als er gesprochen wird.
Ich habe vor allem als Kind seeehr unter meinem Namen gelitten, da ich ihn grundsätzlich (!!!) buchstabieren musste und er trotzdem sehr oft falsch ausgesprochen wurde.

Erst in meiner zweiten Lebenshälfte habe ich mich leidlich mit meinem Vornamen anfreunden können, da er eben kaum vorkommt und bei ... immer eindeutig ich gemeint bin und nicht diverse Namensvettern.

Ich würde auf jeden Fall Namen vermeiden, die anders gesprochen als geschrieben werden. Ich erinnere an den "Pirschelbär" (neudeutsch für Pierre-Gilbert).:zwinker:

Gruß, FrauStaatsanwalt

Entchen
16.10.2013, 19:25
Constanze
Katharina
Emilia
Cecilia
Victoria

Federfrau
16.10.2013, 19:30
Constanze finde ich auch schön. Aber grundsätzlich muss immer der Nachname dazu passen.

Anouk finde ich schön, ist aber auch ein erklärungsbedürftiger Name.

ich habe einen Nordfrisischen Namen, bei dem es zwei Schreibweisen gibt und werde grundsätzlich falsch geschrieben. Ich konnte mich sehr lange nicht mit meinem Namen anfreunden und hätte mir zumindest einen Zweitnamen gewünscht (bitte ohne Bindestrich!) um den Rufnamen auswählen zu können.
Unser Glöckchen hat als ersten Namen einen besonderen, ganz seltenen Namen und als zweiten Namen einen gaaaaanz klassischen- so kann sie sich später aussuchen was ihr lieber ist.

EffieBriest
16.10.2013, 19:35
Nikita ist ein russischer Männername... :pfeifend:


Wollt grad sagen... ich hatte doch mal einen Mitbewohner, der so hieß und ganz sicher nicht weiblich war.

Ella finde ich toll.
Und Madita. Aber das ist ja eigentlich gar kein Name und geht wohl nur mit Doppelnamen. Und Doppelnamen finde ich fürchterlich.

Meine Mutter kam kurz vor der Entbindung auf die Idee mich Frauke oder Freya nennen zu wollen. Mein Vater hat ja viel hormonbedingten Schabernack mitgemacht, aber das ging ihm dann doch zu weit. Ich bin ihn sehr dankbar dafür.
Jetzt habe ich zwar einen Allerweltsnamen (zumindest für die späten 80er), aber immerhin heiße ich nicht Frauke.

Inaktiver User
16.10.2013, 19:37
Bei Gisela denke ich an eine resolute 60 jährige mit grauen Locken :smile:

Das wird eine Freundin von mir, Mitte 30, nicht witzig finden. :freches grinsen:

Inaktiver User
16.10.2013, 19:39
Ich finde "Ellen" sehr schön.

kena08
16.10.2013, 19:40
Bei uns ist es eine Julia geworden: klassisch, jeder kennt den Namen, kann ihn schreiben und aussprechen, kann auch englisch ausgesprochen werden, trotzdem heißt im Kindergarten nicht jedes 3. Mädchen so.

Inaktiver User
16.10.2013, 19:59
"Pirschelbär" *kreisch*!!!!
Andrea ist auch ein italienischer Jungenname.
Freya gefällt mir sehr gut, einer meiner Lieblingsnamen.

Federfrau
16.10.2013, 20:05
Ich kenne ein Pferd das Freya heißt, eine dicke Fuchsstute mit Senkrücken...:freches grinsen: Aber so hat jeder seine Assoziationen.

neurosia
16.10.2013, 20:07
"Pirschelbär" *kreisch*!!!!
Andrea ist auch ein italienischer Jungenname.
Freya gefällt mir sehr gut, einer meiner Lieblingsnamen.
Nicola übrigens auch. Betonung nicht Nicola, sondern Nicoooola. Desgleichen Gabriele = Jungenname.

Inaktiver User
16.10.2013, 20:19
Alexandra, Veronika

Es empfiehlt sich immer, nachzuschauen, wo der Name herkommt, welche Bedeutung er hat und welche Koseformen es gibt. Besonders bei Doppelnamen, so dass sich der Name nicht doppelt. Lisa-Elisabeth oder Mia-Maria.
Gesehen habe ich mal Sascha-Alexander.

Preciosa
16.10.2013, 20:27
Cäcilie

Liska

Isika

Friederike

Margarete

Griseldis

Elisabeth


Gruß, Preciosa :blume:

filterkaffee
16.10.2013, 20:33
Ella finde ich toll.


Finde ich auch süß. Aber ist hier zur Zeit auch total in. Genauso wie Ida, Marlene, Mia etc...

Inaktiver User
16.10.2013, 20:41
Julianne

Sulamith

Rachel

Zarah

Gillian


Kleiner Tipp:
Da heutzutage viele jungen Leute ins Ausland gehen, empfiehlt es sich vorher zu überlegen,
ob man nicht einen Namen wählen mag, der auch in anderen Sprachen "aussprechbar" ist oder ein Äquivalent hat.
Meine Kinder haben ganz einfache deutsche Namen
( weil ich nicht wollte, daß sie - so wie mein Mann, der einen langen Doppelnamen hat- im Laufe der Schulzeit/Lebens 7 ! verschiedene Variationen seines Namens in Gebrauch hat )
Während unseres Auslandsaufenthaltes trieb die Aussprache vor allem des "einfachen" Namens meiner Tochter die seltsamsten Blüten. Was meine kleine Tochter fast zur Weißglut brachte.:freches grinsen:

xanidae
16.10.2013, 20:47
Damaris
Maria
Anita
Iris
Katja
Sonja

Inaktiver User
16.10.2013, 20:50
DamarisWo kommt der her?

Inaktiver User
16.10.2013, 20:53
Petra, Sabine, Kerstin, Elke, Simone, Ramona, Kathrin, Astrid, das war in den sechzigern in, muss ja nicht falsch sein

Ella, Emma, Sara heisst heute jede zweite.

Karoline finde ich ganz toll.

xanidae
16.10.2013, 20:53
Wo kommt der her?

Aus der Bibel. Ich hab eine Freundin, die so heißt.

Inaktiver User
16.10.2013, 20:56
Leona

Marta-Agata
16.10.2013, 21:06
Agatha
Martha
Das wollte ich auch gerade vorschlagen :smirksmile:

Violine
16.10.2013, 21:09
Da Viola noch nicht vorgeschlagen wurde, bleibts wohl immer noch ein seltener Name!

*freu*

Maikind77
16.10.2013, 21:41
Coraline
Emmy
Alma
Lina
Maja
Ida
Hilda
Mimi
Gördi, Hjördis
Harriet

Jenufa
16.10.2013, 21:51
Des Dackels?

Nein, nicht die Großmutter des Dackels Purzel, sondern meines Sohnes Purzel. Ist leider nicht standesamtlich, weil sich das erst später rausgestellt hst :smirksmile:



ich möchte mich hier als "Betroffene" zu Wort melden.

Ich trage einen seltenen Vornamen. Zudem schreibt sich mein Nachname anders als er gesprochen wird.
Ich habe vor allem als Kind seeehr unter meinem Namen gelitten, da ich ihn grundsätzlich (!!!) buchstabieren musste und er trotzdem sehr oft falsch ausgesprochen wurde.


Ich kenne jemanden, der einen einzigartigen Vornamen hat und schon immer sehr stolz darauf ist. Kann also so oder so gehen...

Mir sind noch eingefallen
Meta
Ada
Und zu den griechischen Göttinnen: Nike. Wird fast jeder falsch aussprechenn und 1.000.000.000 mal zu dem Witz "wie Adidas" führen, aber was soll's, wenn man dafür nach der Siegesgöttin heißt :freches grinsen:

SacreDuPrintemps
16.10.2013, 21:52
Helen
Ellen
Carla
Carolin

tomskeve
16.10.2013, 22:07
Berenike oder Reglindis :-)

mrs.nasowasaberauch1
16.10.2013, 22:12
Franka....gefiel meiner Mutter so gut, dass sie diesen Namen vergab und

Wiebke heißt Weib und man lebt damit sehr gut;-)

neurosia
16.10.2013, 22:18
Walburga
Kriemhild
Brünhild
Goswintha
Swanhild

SacreDuPrintemps
16.10.2013, 22:27
neurosia: Hast Du Dich im Strang vertan? :lachen:

Maikind77
16.10.2013, 22:36
Hast Du Dich im Strang vertan? :lachen:

Ich bin zwar nicht Neurosia - gesucht waren

klassische, gerne auch alte, Mädchennamen

Kirsten, Kerstin
Brigitte
Anne
Gerlinde
Gertraut
Erna
Ephrosia
Dorothea
Jacobine
Marine, Marina, Marianne
Karin
Philippine
Auguste
Nellie

Inaktiver User
16.10.2013, 22:38
Rebecca

Inaktiver User
16.10.2013, 22:57
Ich kenne eine fantastisch tolle marlene :-)
Wäre buddy ein mädchen gewirden, wäre er eine

Clara josephine

Geworden. Ursprünglich carla josephine, aber wenn der opa karl-josef heißt, wäre das zu ähnlich.

Auch noch schön:
Isabelle
Nora :liebe: (auch leonora)
Theresa

Wir haben einen ähnlichen Geschmack
Clara steht auf unserer Favoritenliste

SacreDuPrintemps
16.10.2013, 23:03
Maikind, danke für die Aufklärung. :smirksmile:

Ich stelle mir gerade zwei 3-jährige auf dem Spielplatz vor. Und celestial_nutcake ruft: "Goswintha, du sollst die Swanhild nicht hauen." :cool:

neurosia
16.10.2013, 23:18
Maikind, danke für die Aufklärung. :smirksmile:

Ich stelle mir gerade zwei 3-jährige auf dem Spielplatz vor. Und celestial_nutcake ruft: "Goswintha, du sollst die Swanhild nicht hauen." :cool:

Tja, dann würde celestial_nutcake sich freuen, dass sie soviel Anerkennung bekommt, denn immerhin sind das Namen aus der Nibelungen-Saga und nicht von RTL "Mitten im Leben".

Linda14
16.10.2013, 23:21
Ich hätte auch noch Vorschläge:

Amanda
Anastasia
Ariane
Nele
Noemi
Emma
Johanna
Cosima
Corinna
Gesine
Caroline
Nathalie
Zoe

Inaktiver User
16.10.2013, 23:26
Vera
Valerie
Valentina
Victoria
Tirza
Melitta
Freya
Eleonore
Susanne
Flora
Louise
Anna
Katharina
Elisabeth

Mandelbaum
16.10.2013, 23:27
Ich will auch mal:

mir gefällt Mila (besser als Milla), Mina (wurde aber auch schon genannt), Aurelia, Jette, Elise, Lavinia, Rahel, Alma, Lina, Lia, Amelia, Elsa, Margaretha, Linnea.
Mir gefällt Clara total gut, aber das ist dir wahrscheinlich zu häufig.

Zazu2
16.10.2013, 23:43
In meinem Schuljahrgang gab es:

Gudrun
Ingrid
Sigrun
Sigrid
Hiltrud
Gerlinde
Thea
Birgit
Annegret
Hannelore
Helma
Gislinde
Irene

Martha gefällt mir sehr gut, aber die Aussprache ist nicht ohne. Entweder wird es eine Machta oder eine Matta.
Von Charlotte würde ich Abstand nehmen, weil es sich allzu leicht zu Schalotte = Zwiebel vernuschelt.

Mathilde
Ulrike
Ursula
Ingeborg
Gerhilde
Berta
Gertraud
Andrea
Christine
Ute
Theresia
Karin
Simone
Angelika
Marion
Gabriele
Sabine
Irmgard
Jutta
Elisabeth
Johanna
Barbara
Kristin
Isabel
Ruth
Helene
Birte
Hedwig
Monika
Petra
Frauke

Aquisgrana
17.10.2013, 00:20
Ada
Ida
Linda
Selma
Elsa
Isabella
Lima
Helene(a)
Ilaria
Dula

Dandylion84
17.10.2013, 05:45
Ich finde Mathilda toll :-)

Ja der Name ist wunderschön!! Wäre unser Sohn ein Mädchen geworden hätte er diesen Namen bekommen! ;-)

liissa
17.10.2013, 06:37
Schöne Vorschläge!

Mir sind noch folgende eingefallen:
Elsa
Alma
Alva
Helene
Erna
Berta
Edith
Felicia
Anni

Meine Uroma hieß Alice, den Namen finde ich auch toll.

Und wer Luisa/Luise schon zu oft gehört hat, kann sich bei unseren nordischen Nachbarn bedienen: Lovisa.

xanidae
17.10.2013, 06:42
Ich hätte auch noch Vorschläge:

Amanda
Anastasia
Ariane
Nele
Noemi
Emma
Johanna
Cosima
Corinna
Gesine
Caroline
Nathalie
Zoe

Bei Amanda muss ich immer an meine (Groß)Tante Mandel denken. Bis zu ihrem Tod wusste ich nicht, dass sie Amanda heißt.

Christel
Monika
Karen
Thea
Hella
Jorinde
Rosina
Rosaria
Bianca
Isabelle
Annabell

celestial_nutcake
17.10.2013, 08:18
Wow, so viele Vorschläge. Vielen Dank. :blume:

Ein paar meiner Favoriten sind durchaus dabei... und auch sehr viele, die ich einfach nur total abgefahren finde.... (Brünhild und Goswintha kann ich eindeutig ausschließen, auch wenn "selten" da sicher zutrifft :freches grinsen:).

Interessanterweise scheinen einige von euch unter "klassisch" die typischen Namen der 60er und 70er Jahre zu verstehen.... ich bin selber in den 70ern geboren, habe einen typischen Namen der 70er, und deswegen fällt diese "Art" definitiv raus. Also um Gottes Willen bloß keine Petra, Andrea, Brigitte, Simone, Monika, Karin, Sabine...... :ooooh: - nur um das mal klarzustellen :freches grinsen:.
Mal ehrlich, würdet ihr euer Kind so nennen?

Mit "klassisch" meinte ich eher noch sehr viel älter, also eher so 20er Jahre oder so.... aber das ist auch kein Muss, es kann auch durchaus ein total moderner Name sein, solange er nur nicht zu häufig ist! Wobei man das ja immer sehr schwer abschätzen kann....

Inaktiver User
17.10.2013, 08:28
Wenn es die 20er sein sollen ... Zelda (nach der Ehefrau von Scott Fitzgerald) oder Djuna, Greta, wenn es deutsch klingen solll ... wuerde ich meinem Kind allerdings nicht antun.

Mailine
17.10.2013, 08:33
celestial_nutcake:

mir geht es genau wie dir. Unter klassischen Namen verstehe ich überzeitliche Name. Beispiel: Katharina oder Christina. Typische Namen der 60er und 70er fallen nicht unter den Begriff, wenn ich das richtig sehe.

Ich würde einen Namen wie Katharina wählen, der wird auch noch in 100 Jahren als klassisch gelten.

Emma, Sophie usw sind zwar auch alte, klassische Namen aber (leider) so modern inzwischen, dass sie für mich persönlich wieder unattraktiv geworden sind.

Ich habe mal ein Interview mit einem Professor der Namensforschung gelesen, der seinen Kindern moderne Namen der Top 20 gegeben hatte. Auf die Frage, ob er es wieder so machen würde, sagte er, nein er würde einen überzeitlichen Namen wählen.

celestial_nutcake
17.10.2013, 08:37
Unter klassischen Namen verstehe ich überzeitliche Name. Beispiel: Katharina oder Christina. Typische Namen der 60er und 70er fallen nicht unter den Begriff, wenn ich das richtig sehe.

Ich würde einen Namen wie Katharina wählen, der wird auch noch in 100 Jahren als klassisch gelten.

Emma, Sophie usw sind zwar auch alte, klassische Namen aber (leider) so modern inzwischen, dass sie für mich persönlich wieder unattraktiv geworden sind.

Ja, Mailine, ganz genau so sehe ich das auch. :smile:

Mailine
17.10.2013, 08:53
Katharina ist ein sehr schöner Name, da der Vorschlag schon kam, habe ich ihn nicht extra genannt.

Die Frage ist natürlich, wie selten ist ein klassischer Name. Ich finde, da wird es nochmal kniffelig, einen gescheiten zu finden.:smirksmile:


Mir fällt noch ein:

Friederike oder Friederika (wenn man denn die Abkürzung Rike mag ;)

Frieda

Julie (etwas 'moderner' als Julia, exitiert in Frankreich seit 1790 :freches grinsen:) oder Schreibweise Juli

:blume:

-Prinzessin-
17.10.2013, 09:17
Hallo,
hattet ihr schon RAHEL? Gefällt mir sehr gut.
LG
Prinzessin

Utetiki
17.10.2013, 09:28
Mit "klassisch" meinte ich eher noch sehr viel älter, also eher so 20er Jahre oder so.... aber das ist auch kein Muss, es kann auch durchaus ein total moderner Name sein, solange er nur nicht zu häufig ist! Wobei man das ja immer sehr schwer abschätzen kann....

Aber diese Auswahl findest Du ja gerade in dieser Vornamen-Hitliste. Wobei ich die Auswahl weiter fassen würde, wiederholen sich in diesen Jahren die Vornamen doch sehr.

Schau doch mal im Gotha nach. Adelshäuser verwenden oft traditionelle Namen. Oder wie ist es in Eurer Familie? Da gibt es auch des öfteren beliebte, sich wiederholende Vornamen.


Was ich noch wichtig finde -außer ob der Vorname zum Nachnamen passt-, ist das voraussichtliche Aussehen des Kindes. Ich denke da an den nordischen Typ, der m.E. mit Carmen oder Leyla schlecht bedient wäre.

neka
17.10.2013, 09:30
Herrlich, ich liebe Namensdiskussionen :freches grinsen:
Immerhin war der Name meiner Tussi einmal dabei (nein, nicht Tusnelda, wenn auch naheliegend :cool:) und meiner zweimal :smirksmile:
Wir haben einen Top10-Namen in Abwandlung vergeben. Ein Buchstabe getauscht und schwupp, total seltener, aber kurzer, simpler und buchstabierfreundlicher Name (was für uns alles wichtige Kriterien waren). Dazu noch international verständlich, der Hammer :lachen:

für Anti-Beispiele (und persönliche Belustigung) immer schön: Chantalismus (http://chantalismus.tumblr.com/) (hoffe das ist ok als Link, aber die verkaufen glaub ich nix :smirksmile:)
und wem ein simpler Name zu simpel ist, der kann ihn mit dem Chantalisator (http://www.chantalisator.de/) pimpen - macht höllisch Spass :freches grinsen:

Achso, ich fand meinen "klassischen" Vornamen als Kind total doof, weil er erstens immer mit einem ähnlichen, gebräuchlicheren Namen verwechselt wurde (heute auch noch, aber ist mir inzwischen piepe...) und zweitens, weil ich einen "moderneren" Namen cooler gefunden hätte. Hat sich aber irgendwann gelegt und ich bin meinen Eltern bis heute auf Knien rutschend dankbar, dass ich nicht Amygdala-Griseldis oder Géneviève-Reticula heissen und mir nen Wolf buchstabieren muss :fg engel: auch bei Formularen etc. ist ein kurzer Name (EINER :smirksmile:) sehr von Vorteil.

Ein paar meiner Favoriten noch:
Anna
Maria
Johanna
Ella
Elsa
Klara
Lola (whatever Lola wants, Lola gets - besser geht's ja eigentlich nicht :zwinker:)

celestial_nutcake, viel Spass bei der Namenswahl :blumengabe:

celestial_nutcake
17.10.2013, 09:36
Ich hab mich jetzt nochmal hier durchgelesen und musste teilsweise echt schmunzeln.... :smirksmile:
Will mal ein paar einzelne Vorschläge kommentieren.


Hildegard

Ernsthaft jetzt? Gibt es hier eine, die ihr Mädchen tatsächlich so nennen würde? :ooooh:


Ich finde Mathilda toll :-)

Ich auch! :smile:


Bei Gisela denke ich an eine resolute 60 jährige mit grauen Locken :smile:

Ich auch!


Meine Favoriten wären:

Greta
Helena
Valentina
Alva (den finde ich besonders toll!)
Luise
Milla
Elisa

Die finde ich auch fast alle sehr schön....


Sulamith

Kleiner Tipp:
Da heutzutage viele jungen Leute ins Ausland gehen, empfiehlt es sich vorher zu überlegen,
ob man nicht einen Namen wählen mag, der auch in anderen Sprachen "aussprechbar" ist oder ein Äquivalent hat.

Guter Tipp. Nur habe ich bei dem von dir oben vorgeschlagenen Namen echt keine Ahnung, wie er in irgendeiner Sprache ausgesprochen werden soll! :smirksmile:


Berenike oder Reglindis :-)

Reglindis geht gar nicht, sorry.
Aber Berenike, hmmm, das hat was..... :blume:



Ulrike
Ursula
Ingeborg
Gerhilde
Berta
Gertraud
Andrea
Christine
Karin
Simone
Angelika
Marion
Gabriele
Sabine
Irmgard
Jutta
Ruth
Hedwig
Monika
Petra

Ernsthaft jetzt? Gibt es hier welche von euch, die ihre Mädchen tatsächlich so nennen würden? :ooooh:
Ich finde, die gehen allesamt gar nicht, sorry! :blume:


Hallo,
hattet ihr schon RAHEL? Gefällt mir sehr gut.

Gefällt mir auch ganz gut, aber finde ich ein bisschen schwer bzw. zungenbrecherisch auszusprechen... oder?
Ich mag Rachel, aber nicht deutsch ausgesprochen, sondern englisch, oder auch französisch... und damit fällt das in D auch wieder raus.

Millowitsch
17.10.2013, 09:46
Leona

Bei mir sehr negativ konnotiert, seitdem ich vor einiger Zeit eine Mutter im Supermarkt mitanhören musste, die ihr Kind (offenbar eine Leona, englische Variante) dreimal rief, ihren Namen dabei aber eher wie ein sehr beliebtes Fleischereierzeugnis aussprach: "Lyoner, komm' jetzt endlich!"
Puuuuh

neka
17.10.2013, 09:56
"Lyoner, komm' jetzt endlich!"

*brüll* ich wär zusammengebrochen vor Lachen :freches grinsen: Aber so geht es mir auch immer, wenn ich höre, wie Dschastiiiiin, Dschuliäääään, Zoäääää oder Näääoooooomiiiiii zurückgepfiffen werden... Arme Kinder.

burgerqueen
17.10.2013, 10:11
Dschäidän :freches grinsen::freches grinsen:

Klar, ist die heutige Zeit da anders und internationaler, aber oft klingen solche Namen einfach albern im Normalgebrauch.
Ich muss schon immer schmunzeln, wenn Gretchen englisch ausgesprochen wird...den Namen gibts ja doch immermal in Amiland.

neka
17.10.2013, 10:26
Auch schön :freches grinsen: es scheitert halt schon, wenn noch nicht mal die Eltern den Namen "normal" aussprechen können - klingt einfach nicht gut. Und wie soll es da erst fremden Leuten gehen, die die Aussprache gar nicht kennen oder z.B. älteren Verwandten? (oder dem Kind selbst, Pirschelbär und so :smirksmile:)
Apropos Amiland, noch ein GANZ klassicher Name: Heidi :lachen:

neurosia
17.10.2013, 10:34
Auch schön :freches grinsen: es scheitert halt schon, wenn noch nicht mal die Eltern den Namen "normal" aussprechen können - klingt einfach nicht gut. Und wie soll es da erst fremden Leuten gehen, die die Aussprache gar nicht kennen oder z.B. älteren Verwandten? (oder dem Kind selbst, Pirschelbär und so :smirksmile:)
Apropos Amiland, noch ein GANZ klassicher Name: Heidi :lachen:

Allerdings ist der Name Heidi in Amiland sehr stark verknüpft mit ErotikEskort.

Heidi Fleiss (http://de.wikipedia.org/wiki/Heidi_Fleiss)

Die amerikanische Aussprache von Gretchen (Grättchen) hat mich auch zunächst amüsiert, dann aber dachte ich daran, wie wohl Deirdre oder Phoebe von SchantallEltern ausgesprochen würde. :zwinker:

celestial_nutcake
17.10.2013, 10:40
Ja, Phoebe finde ich auch klasse. Aber in Deutschland? Niemals nicht :ooooh:.

Zu einem Namen wollte ich gerne mal eure Meinung hören. Ich habe den mal in einem englischen Vornamenbuch gelesen und habe mich spontan in ihn verliebt, er ist auch problemlos deutsch auszusprechen, trotzdem frage ich mich, wie er in D für unbehelligte Ohren klingt?
Der Name, den ich meine:

:blume: Shani :blume:

Könnte auch wie die Abkürzung von Schantall klingen, oder? :knatsch:

neka
17.10.2013, 10:41
... und dazu noch Heidi Klum, auch wenn ich da jetzt keine Vergleiche zum Business anstellen will :pfeifend: :freches grinsen:
Klar: ob Amis deutsche Namen oder Deutsche englische/französische etc. Namen falsch/schlecht aussprechen, das spielt keine Rolle. Schön ist jedenfalls beides nicht. (gut, da wäre Heidi jetzt sogar noch ganz ok, solange man nicht Richtung Frankreich unterwegs ist mit klein 'eidi :zwinker:)

neka
17.10.2013, 10:43
:blume: Shani :blume:

Könnte auch wie die Abkürzung von Schantall klingen, oder? :knatsch:

mein Ding wär es nicht, aber ich bin da auch sehr empfindlich :smirksmile:

Ach, kam schon irgendwo Susanne als Namensvorschlag vor? Find ich noch schön und wär mir lieber als Shani...

neurosia
17.10.2013, 10:45
Shani gehört für mich in die gleiche Kategorie wie Shania, Schantall, Schackeline, Shakira. Und tatsächlich klingt er wie eine Abkürzung von Schantall.

Talea1982
17.10.2013, 10:46
Celestical, du meinst (so würde ich diese Namen jetzt nennen) diese evergreen Namen, die in jeder Generation vorkommen und eigentlich nie aussterben, oder? Jetzt mal davon abgesehen WIE beliebt der Name gerade ist. Der Name kann 20 Jahre nicht in den Top 10 gestanden haben, aber z.B. 2020 ist er DER Hit schlechthin.

Sollte dieser zur Zeit eben bei uns in den Top 20 sein (ist ja auch Bundeslandabhängig), ist er ja "raus".

Meine Kinder haben beide Namen, die es schon seit Jahrhunderten gibt. DAS fand ich toll. Keine Namen, die unglauben hervorrufen (Tusnelda:freches grinsen: z.B.) sondern, die man einfach kennt. Ob sie einen Gefallen, ist ja wieder Geschmackssache.

Mein zweiter Sohn z.B. ist nach einem "Narr" benannt worden und meine Mutter findet das ganz ganz furchtbar. Dabei hat sie die Geschichte wohl nicht richtig gelesen:freches grinsen:.

Da ja auch ich gerade auf Namenssuche bin (ich weiß auch noch nicht was es wird) würden bei mir auch eher deutsche evergreens in mein Beuteschema fallen. Der Strang ist für mich daher hochinteressant:smirksmile:

Talea1982
17.10.2013, 10:47
Shani hört sich super an, aber ich würde wenn die Ausgewachsene Form davon nehmen. Welche ist das denn?

Ich habe kein Problem damit, wenn die Namen abgekürzt werden und so ziehmlich jeder Name wird irgendwann "verhunzt".

xanidae
17.10.2013, 10:47
Ja, Phoebe finde ich auch klasse. Aber in Deutschland? Niemals nicht :ooooh:.

Zu einem Namen wollte ich gerne mal eure Meinung hören. Ich habe den mal in einem englischen Vornamenbuch gelesen und habe mich spontan in ihn verliebt, er ist auch problemlos deutsch auszusprechen, trotzdem frage ich mich, wie er in D für unbehelligte Ohren klingt?
Der Name, den ich meine:

:blume: Shani :blume:

Könnte auch wie die Abkürzung von Schantall klingen, oder? :knatsch:

Für mich wäre das kein Vorname. Die Namenswahl ist so eine starke individuelle Entscheidung, dass ihr sicherlich damit glücklich werdet, wenn es "euer" Name ist.
Stellt euch darauf ein, dass es Kommentare geben wird, denn es gibt immer Kommentare geben.
Meine Söhne haben ganz normale Namen. Dennoch gab es von verschiedenen Seiten negative Kommentare, u.a. Von einer Oma, die heute nix mehr davon wissen will. Aber ihr war der Name zu katholisch :freches grinsen:

Talea1982
17.10.2013, 10:52
Ok, die Google Suche ergibt nicht soooooo viel. Geht wohl in die Richtung, Hebräisch oder afrikanisch für erstaunlich und wundervoll.

Shani als Verniedlichung ist echt süß, aber wenn die ausgewachsene Form davon Schantall etc. ist............. äh, schwierig:smirksmile:

neurosia
17.10.2013, 10:55
Ok, die Google Suche ergibt nicht soooooo viel. Geht wohl in die Richtung, Hebräisch oder afrikanisch für erstaunlich und wundervoll.

Shani als Verniedlichung ist echt süß, aber wenn die ausgewachsene Form davon Schantall etc. ist............. äh, schwierig:smirksmile:
Mag ja sein, dass es nicht die verniedlichte Form von Schantall ist, aber akustisch kann man es dafür halten und entsprechend würde es womöglich dann eingeordnet.

xanidae
17.10.2013, 10:57
Vielleicht ist es die Abkürzung von Shawniece?

Talea1982
17.10.2013, 11:01
Nee ich meinte, wenn man es nicht genau weiß und es schon reicht, wenn die Leute so in die Schantal-Richtung denken........ urgs, nee:freches grinsen:.

Shani (http://www.baby-vornamen.de/Maedchen/S/Sh/Shani/)

Lolletta
17.10.2013, 11:05
Ein paar meiner Favoriten noch:
Anna
Maria
Johanna
Ella
Elsa
Klara
Lola (whatever Lola wants, Lola gets - besser geht's ja eigentlich nicht :zwinker:)celestial_nutcake, viel Spass bei der Namenswahl :blumengabe:

sehr alte, z.t.christliche Vorname ,interntional verständlich.


Mathilde
Ulrike Ursula Ingeborg Gerhilde Berta Gertraud Andrea Christine Ute Theresia Karin Simone Angelika Marion
Gabriele Sabine Irmgard Jutta Elisabeth Johanna Barbara Kristin Isabel Ruth Helene Birte Hedwig Monika
Petra
Frauke

Alles Vornamen meiner Generation ab 1950 aufwärts.... 2,3 schon im 19. Jahrhundert.


Katharina ist ein sehr schöner Name, da der Vorschlag schon kam, habe ich ihn nicht extra genannt.
Die Frage ist natürlich, wie selten ist ein klassischer Name. Ich finde, da wird es nochmal kniffelig, einen gescheiten zu finden.:smirksmile:Mir fällt noch ein:

Friederike oder Friederika (wenn man denn die Abkürzung Rike mag ;)
Frieda
Julie (etwas 'moderner' als Julia, exitiert in Frankreich seit 1790 :freches grinsen:) oder Schreibweise Juli
:blume:,
Direkt in meinem Umfeld. Daraus wird:

Friede, Fridde, Rike, Erika...

Die Vorschläge bei Milla, Ida und Co. hör ich immer auf dem Spielplatz, wenn ich mit meinem Enkel, (alter,latein.Kurzname) dort bin.

Namen sollten auch zum Nachnamen passen und nicht unbedingt abkürzbar sein. Meine Meinung. Aber Kinder finden für alles eine Möglichkeit abzukürzen.
.
Noch nicht genannt Nani (?) afrikanischer Vorname wohnt in der Nachbarschaft

celestial_nutcake
17.10.2013, 11:10
Ich sehe schon, Shani geht gar nicht, da habt ihr mich jetzt recht schnell davon überzeugt. :smirksmile:
Alleine schon die Tatsache, dass es als Abkürzung von Schantall verstanden werden könnte - grusel!!

Um das nochmal klarzustellen: Shani ist keine Kurzform von irgendwas, es ist ein eigenständiger Name und es gibt keine "ausgewachsene Form" davon.
Außerdem habe ich es in einem englischen Buch gelesen - in einem deutschen hätte es mir mit Sicherheit gleich viel weniger gefallen. :smirksmile:

Egal - abgehakt - Shani geht nicht. Vielleicht nenne ich mal eine potentielle zukünftige Katze so! :zwinker:

Talea1982
17.10.2013, 11:13
Mir ist Shani mal in einem Buch begegnet, aber als Abkürzung. War eins von Johanna Lindsey und der richtige Name war eben Shanelle oder so.

neka
17.10.2013, 11:13
Namen sollten auch zum Nachnamen passen und nicht unbedingt abkürzbar sein. Meine Meinung. Aber Kinder finden für alles eine Möglichkeit abzukürzen.


Beim Nachnamen absolute Zustimmung! Shakira Koslowski ist schon eher so naja... Joceline Kächele... ich könnte ewig fortfahren :teufelchen:

Abkürzen: geht tatsächlich bei manchen Namen nicht (bei meinem, dem der Tussi - schlaue Mütter *hüstel* :freches grinsen:). Verhunzen geht allerdings IMMER, da muss man auch tatsächlich vom schlimmsten ausgehen. Kinder sind ein grausames Pack :zwinker:

Federfrau
17.10.2013, 12:03
chantalismus (http://chantalismus.tumblr.com/)

Herzallerliebst. Es gibt auch Hebammen die so eine Liste veröffentlichen, aber ich hab die auf die schnelle nicht gefunden.

rooshka
17.10.2013, 12:12
meine Favoriten:

Philline
Nora


LG und viel Spaß beim suchen :blume::smile:

kleinereise
17.10.2013, 12:18
meine Favoriten:

Philline
Nora


:lachen: meine auch!
Und noch:

Judith
Elisabeth
Elsa
Karlina

Inaktiver User
17.10.2013, 12:21
Pia
Lydia
Margarete
Bettina
Esther
Elvira
Ada
Ava
Iris
Eranthes
Thalia
Artemis
Thea

Lyanna
17.10.2013, 12:22
War "Nele" schon?

xanidae
17.10.2013, 12:30
War "Nele" schon?

Nele ist gerade beliebt und eine Abkürzung von Cornelia.

neurosia
17.10.2013, 12:43
Anmerkung zu Thea:

Der Name ist ungemein selten, das kann ich beurteilen, weil ich so heiße. Es ist allerdings ein unglaublicher Zufall, dass die Gattinnen von Jauch & Gottschalk beide Thea heißen, was dem Namen vielleicht ein klein wenig mehr Verbreitung beschert hat.

Thea ist eine Abkürzung von Dorothea oder Theodora, manchmal auch Theresia. Ich allerdings heiße nur Thea.

In der Tat lässt sich der Name nicht abkürzen, verhunzen aber sehr wohl. Kinder sind wahrlich sehr erfinderisch.

Meagan
17.10.2013, 12:58
hervorrufen (Tusnelda:freches grinsen: z.B.) sondern, die man einfach kennt. Ob sie einen Gefallen, ist ja wieder Geschmackssache.
:smirksmile:

Ah !! - hier gibt es jemanden der den namen Tusnelda kennt ! Dann musst du auch den Namen Arminius kennen.
By the way: mir gefällt Arminius.

Claudius und Magnus gefallen mir auch sehr gut. Aber da bin ich wohl die Einzige.

Betty72010
17.10.2013, 13:02
gelöscht

xanidae
17.10.2013, 13:21
Ich weiße daraufhin, dass Stränge wie dieser ergoogelt werden kann und somit vorsichtig mit privaten Daten umgegangen werden soll.

celestial_nutcake
17.10.2013, 13:22
Kennt ihr die Seite firstname.de ?

Was ich da total spannend finde: man kann dort Namen nach seinen eigenen Vorgaben suchen. Also z.B. eine bestimmte Buchstabenfolge eingeben, die Buchstaben, mit denen der Name beginnen oder enden soll... ich find das toll!

Hab trotzdem noch keinen gefunden :knatsch:

Emi075
17.10.2013, 13:35
Habe nicht geguckt, ob schon dabei, aber hier mein allerliebster Mädchenname:

Rosa:blume:

LG, Emi

Auch hübsch (aber klassisch?)
Lorena
Valentina
Emilia
Marlies

celestial_nutcake
17.10.2013, 13:48
Habe nicht geguckt, ob schon dabei, aber hier mein allerliebster Mädchenname:

Rosa:blume:

DAS ist für mich der Inbegriff von klassisch, alt, selten und wunderschön! :blumengabe:

Lolletta
17.10.2013, 14:01
DAS ist für mich der Inbegriff von klassisch, alt, selten und wunderschön! :blumengabe:

Und ein Junge ? oder habe ich etwas überlesen ?

neka
17.10.2013, 14:11
Stimmt, Rosa ist echt schön - dann aber bitte nicht das Mädel nonstop in derselben Farbe kleiden :zwinker:

celestial_nutcake
17.10.2013, 14:12
Und ein Junge ? oder habe ich etwas überlesen ?

Wie, "und ein Junge?"?
Was ist jetzt genau deine Frage?

Lolletta
17.10.2013, 14:13
Wie, "und ein Junge?"?
Was ist jetzt genau deine Frage?

Sorry, es geht hier ja um Mädchennamen. Aber.. erwähntest du nicht, dass das Geschlecht noch nicht bekannt ist ?
Steht dann der Jungename fest ? nur so aus Interesse.

celestial_nutcake
17.10.2013, 14:23
Ach so. Nein, den wissen wir auch nicht.
Eigentlich noch viel weniger :cool:.
Ich finde Jungennamen nämlich eigentlich noch schwieriger.... deswegen würde ich jetzt gerne erstmal den Mädchennamen finden, bevor ich an die nächste Baustelle gehe...

Aber für Jungennamen gibt es auch schon einen Thread von mir.

Meagan
17.10.2013, 14:43
Mir gefällt der Name Rosa überhaupt nicht. Ist halt Geschmacksache.

Wie findest du

Kamilla
oder Pilanie

??

Josefa
17.10.2013, 14:48
Annemarie,Annmari, Annemie
Annette, Annett
Annika

Meagan
17.10.2013, 14:49
Annemarie,Annmari, Annemie
Annette, Annett
Annika

Du stehst auf A gell ?

Josefa
17.10.2013, 15:16
nein eigentlich nicht allerdings als ich bei A war kamen noch ein paar mit A dazu und alle anderen waren schon dabei

meinen Kinder haben Namen mit J und N :ooooh:

celestial_nutcake
17.10.2013, 15:39
Wie findest du

Kamilla
oder Pilanie

??

Bei Kamilla denke ich an Camilla Parker-Bowles....

Und Pilanie?
Was ist DAS denn? :freches grinsen:

neka
17.10.2013, 15:41
Kamilla, Kamillentee, Kranksein, doof <--- meine Denkkette :freches grinsen:

Pilanie hat was botanisches :smirksmile:

rotlilie
17.10.2013, 15:43
Latoya Pupke - gibts wirklich, sollte sie das lesen bitte ich um Nachsicht, aber das geht ja nun doch nicht!
Insofern, betrachte euren Nachnamen als Bestandteil des Ganzen.
Meine Eltern haben das gut gelöst: einsilbiger NN, 3 bzw. 4 silbiger Vorname, paßt auch nach 43 bzw. 55 Jahren noch.
Wirklich innovativ fände ich, du blätterst mal hier im Forum in der aktiven Benutzerliste - so unendlich wunderschöne Namen gibts im real Life gar nicht :freches grinsen:
xanidae
josefa
loletta
meatloaf :lachen:
malina....

oder die alt bewährten: Irma Anna Erika Marianne Hedi Gerlinde......
ich habs auch gern nordisch: Hendrikje Björgvin Jördis Ulrika Stella Pernille Paprika.......

neka
17.10.2013, 15:46
Bei Björgvin und Jördis würd ich ohne Hilfe im Leben niemals auf ein Mädchen kommen :ooooh:

Zum Nachnamen gibt's noch das schicke Argument, ein Mädchen würde den Namen ja später eh abgeben und das sei deshalb nicht so wichtig :erleuchtung: (eine Chance für Frollein Pupke!)

rotlilie
17.10.2013, 15:53
Die Niederländer sind auch nicht schlecht

nienke
marijn (ij=ein)
geanne


sorgt regelmäßig für Erheiterung in unserer gemischten Familie, unsere Enkelkids tragen Namen, die in beiden Ländern gebräuchlich sind

Meagan
17.10.2013, 16:01
Kamilla, Kamillentee, Kranksein, doof <--- meine Denkkette :freches grinsen:

Pilanie hat was botanisches :smirksmile:

Als ich den Namen Kamilla hörte, dachte ich weder an Parker-Bowles (habe die Sendung nie gesehen) noch an Kamillentee und Kranksein. Mir gefällt Pilanie - ist was exotisches (aber keine Frucht). :-)

Aber mein Favorit ist und bleibt: Meagan

xanidae
17.10.2013, 16:03
Imelda
Irmela

neurosia
17.10.2013, 16:07
Kamilla, Kamillentee, Kranksein, doof <--- meine Denkkette :freches grinsen:

Pilanie hat was botanisches :smirksmile:

Das wird sogar mit Sicherheit geschehen, zwar werden wohl nicht Erwachsene den Namen entsprechend verhunzen, sondern die Kinder. Bei mir war es auch so: Thea, igitt, Tee, Kamillentee pfui Teufel.

Wundert sich jetzt noch jemand, dass mein Nick neurosia ist? :freches grinsen: :cool:

neka
17.10.2013, 16:36
neurosia, das kann ich nachvollziehen :smirksmile:

Herr neka und ich haben damals alle eventuell in Frage kommenden Namen versucht, aufs Allerschlimmste zu verunglimpfen. Da fielen dann doch einige aus der Liste. Mal sehen, womit die Tussi später mal leben muss. Aber ich weiss jetzt schon ein paar Kandidaten in ihrem Alter, denen es garantiert übler ergehen wird :freches grinsen:

Inaktiver User
17.10.2013, 16:43
Ja, Phoebe finde ich auch klasse. Aber in Deutschland? Niemals nicht :ooooh:.

Zu einem Namen wollte ich gerne mal eure Meinung hören. Ich habe den mal in einem englischen Vornamenbuch gelesen und habe mich spontan in ihn verliebt, er ist auch problemlos deutsch auszusprechen, trotzdem frage ich mich, wie er in D für unbehelligte Ohren klingt?
Der Name, den ich meine:

:blume: Shani :blume:

Könnte auch wie die Abkürzung von Schantall klingen, oder? :knatsch:

Also Shani find ich gut,
aber ich denke für deutsche Standesämter ist er nicht eindeutig männlich oder weiblich.

Sulamith ist hebräisch und aus der Bibel- spricht man wie man wie man liest.
Dürfte auch im Englischen kein Problem sein ( sind Bibelnamen in Amerika selten).
Aber was anderes zu bedenken - wenn viele Flugreisen ins Ausland notwendig sind,
sind exotische Vornamen mit Vorsicht zu genießen - vor allem auch wenn sie evtl. noch mit
einem etwas ungewöhnlicheren Nachnamen kombiniert sind.
Solche Namen werden ohne Ansicht der Person gleich mal ein rotes Ausrufungszeichen bei der Personenkontrolle auf Flughäfen und werden öfters mal gründlichst gefilzt.....
nein, ich bin nicht rassistisch, passiert mir und meiner Familie oft.

celestial_nutcake
17.10.2013, 16:47
Herr neka und ich haben damals alle eventuell in Frage kommenden Namen versucht, aufs Allerschlimmste zu verunglimpfen. Da fielen dann doch einige aus der Liste. Mal sehen, womit die Tussi später mal leben muss.

Aber so ganz ausschließen kann man das ja wirklich nie... genauso wenig, wie man sicher sein kann, dass ein als "selten" angedachter Name zwei Jahre später nicht doch in den Top Ten landet.... deswegen sollte man doch vor allem nach dem eigenen Gefallen gehen, denke ich. Das Kind kann man ja noch nicht fragen :smile:.

Na ja, so ein paar eindeutige Konnotationen gibt es bei gewissen Namen dann doch... ich finde z.B. den Namen Chloé ganz wunderschön, aber was das in Deutschland für eine Konnotation hervorruft, ist ja wirklich sonnenklar.... deswegen hört man diesen wirklich schönen Namen wohl auch in Deutschland so gut wie nie. Schade eigentlich...


Aber ich weiss jetzt schon ein paar Kandidaten in ihrem Alter, denen es garantiert übler ergehen wird :freches grinsen:

:freches grinsen:

Hast du Beispiele?

Inaktiver User
17.10.2013, 16:54
Beim Nachnamen absolute Zustimmung! Shakira Koslowski ist schon eher so naja... Joceline Kächele... ich könnte ewig fortfahren :teufelchen:

Abkürzen: geht tatsächlich bei manchen Namen nicht (bei meinem, dem der Tussi - schlaue Mütter *hüstel* :freches grinsen:). Verhunzen geht allerdings IMMER, da muss man auch tatsächlich vom schlimmsten ausgehen. Kinder sind ein grausames Pack :zwinker:

Muß ich wiedersprechen - ich trage als Taufname eine Kurzform.
Niemand war fähig diesen nochmals zu ändern, allerdings mußte und muß ich immer noch alle
"vornehmen" Menschen davon überzeugen, daß dies keine Abkürzung ist sondern mein richtiger und einziger Name.....grins und ich demzufolge auch damit angesprochen werden möchte.

Aber was hälst du von
Kassandra
Kassia
Tianna
Rosina

Sind alle Europa und Nordamerika- fähig.

Bei Namen wie Friederike oder so ähnlich wäre ich vorsichtig -
hier bei uns im Schwäbischen oder im Bayrischen wird daraus gern mal ein Riekele.
Auch Justin in schwäbisch ausgesprochen gibt Ohrenkrebs........!!!!

celestial_nutcake
17.10.2013, 17:00
Rosina

Hmmm, das finde ich richtig schön... aber man muss an die Rosine denken, oder?

Ich wohne übrigens auch im Schwäbischen - und deswegen sind alle Namen, die ein -st- oder -sp- enthalten, grundsätzlich ausgeschlossen. Ich wohne erst seit Kurzem hier, habe selbst ein -st- im Namen und leider fürchterlich darunter, wie mein Name verhunzt wird. :heul:

Inaktiver User
17.10.2013, 17:05
oh, dann an dieser Stelle ein Herzliches Willkommen.
Wir sind nicht so schlimm wie's zuerst aussieht.
Wir brauchen ein bißchen länger zum Warmwerden, aber wenn wir dich erst mal ins Herz geschlossen haben,
dann gilt's für immer.

Ja meine Oma hieß Rosine - und hier im Schwäbischen wurde das " Rösle" draus , aber ich fand das daraus erweckte Bild immer sehr schön.
Wünschte ab und an, mein Name wäre weniger sachlich und mehr romantisch......:heul:

Mailine
17.10.2013, 17:05
@cassata:

Kassandra gefällt mir. :blume:

Statt Rosina. Wie wäre es mit Sina?

Nach dem eigenen Geschmack zu gehen ist echt wichtig. Und das Bauchgefühl entscheiden lassen.

Noch ein Tipp, nicht zu sehr festlegen im Vorhinein. Bei mir war es so, erst als ich mein Baby gesehen hatte, wusste ich, wie es heissen soll.
Mit der Wahl des Namens habe ich mich schwer getan. Es gibt viel zu überdenken. Man möchte seinem Kind einen Gefallen tun und später keine Beschwerden hören.:freches grinsen:


Shani gefällt mir übrigens auch. Ich fürchte nur, hierzulande könnte der Name leider zu Schubladendenken verleiten.

neurosia
17.10.2013, 17:06
Hmmm, das finde ich richtig schön... aber man muss an die Rosine denken, oder?

Ich wohne übrigens auch im Schwäbischen - und deswegen sind alle Namen, die ein -st- oder -sp- enthalten, grundsätzlich ausgeschlossen. Ich wohne erst seit Kurzem hier, habe selbst ein -st- im Namen und leider fürchterlich darunter, wie mein Name verhunzt wird. :heul:

Chrischdine

Dschaschdin (das bezieht sich auf Cassatas Posting)

Bekannte von mir haben einen Chrischdoff.

silkii
17.10.2013, 17:08
Wie findest Du Ariane?

neka
17.10.2013, 17:10
Ich nenn besser mal keine Beispiele :zwinker:

Schwabentauglich sind tatsächlich auch nicht alle Namen. Wir mussten uns dann noch überlegen, wie die Schweizer was aussprechen...

Der Gedanke "was, wenn der Name in 10 Jahren "in" ist", kam uns ehrlich gesagt nicht. Das ist mir eigentlich auch egal, wären wir halt frühe Trendsetter :freches grinsen:

neka
17.10.2013, 17:14
Kerschdin
und -immer wieder schön - Aschdrid :freches grinsen: (ja, fehlt nur ein r nach dem A...)

Mailine
17.10.2013, 17:18
und -immer wieder schön - Aschdrid :freches grinsen: (ja, fehlt nur ein r nach dem A...)

wenn man es so ausschpricht, weckt es assoziationen :freches grinsen: o weia

Mailine
17.10.2013, 17:20
Wenn es nach dem Aussprechen gehen würde, nimmt man am besten Anna.

Das kann man doch kaum verhunzen oder?

neurosia
17.10.2013, 17:25
Wie findest Du Ariane?

Ariane gefällt mir gut. Allerdings erinnert mich der Name an die gleichnamig WeltraumRakete. Ariane ist übrigens die französische Fassung von Ariadne. Ariadne (http://de.wikipedia.org/wiki/Ariadne#Ariadne_und_Theseus_auf_Kreta)

neurosia
17.10.2013, 17:26
Wenn es nach dem Aussprechen gehen würde, nimmt man am besten Anna.

Das kann man doch kaum verhunzen oder?

Auf Schwäbisch kann man es erweitern: Annale.

Inaktiver User
17.10.2013, 17:28
Wenn es nach dem Aussprechen gehen würde, nimmt man am besten Anna.

Das kann man doch kaum verhunzen oder?

Hast du eine Ahnung
Wie geht's denn am Annä'le ?????

zio
17.10.2013, 17:47
Zu einem Namen wollte ich gerne mal eure Meinung hören. Ich habe den mal in einem englischen Vornamenbuch gelesen und habe mich spontan in ihn verliebt, er ist auch problemlos deutsch auszusprechen, trotzdem frage ich mich, wie er in D für unbehelligte Ohren klingt?
Der Name, den ich meine:

:blume: Shani :blume:

Könnte auch wie die Abkürzung von Schantall klingen, oder? :knatsch:

Ooooch, büdde nicht!:cool:

Zumindest, wenn Dein Kind vorhaben sollte, irgendwann mal nach Österreich zu fahren...hier würde jeder am Boden liegen vor Lachen.

Denn "Schani" (phonetisch geschrieben) ist in Wien der Name für einen Lakaien, für einen Diener, einen, der alles tun muss, das ihm angeschafft wird.

Da sagt man dann: "Ich bin doch net Dei Schani!"

Das Wort wird vom Vornamen Johann abgeleitet, so hießen häufig die Diener in Österreich.

Liebe Grüße
Zio

Zazu2
17.10.2013, 21:58
Ernsthaft jetzt? Gibt es hier welche von euch, die ihre Mädchen tatsächlich so nennen würden? :ooooh:
Ich finde, die gehen allesamt gar nicht, sorry! :blume:
.

Das war keine Hitliste, nur eine Fortschreibung von Neurosias Klassenkameradinnennamen.

Ich finde allerdings aus meiner Fortschreibung beispielsweise Sabine, Ute, Ulrike, Mathilda (einer von meinen Zweit/Drittvornamen ;-) ), Helene oder Ingeborg sehr schön.

Alles sehr alte Namen. :blume:

annakathrin
18.10.2013, 07:57
ich habe nicht den ganzen Strang durchgelesen (war einfach zu lange) aber wie waere es mit:

Vivian

Clarissa

Sabrina

Saskia

celestial_nutcake
18.10.2013, 08:34
Wie findest Du Ariane?

Ja, ganz interessant, aber nichts für mich - ich habe zwei Freundinnen, die so heißen, die eine ist Deutsche, die andere ist Französin. Wobei die französische Aussprache dieses Namens schon sehr schön ist...


Ooooch, büdde nicht!:cool:

Zumindest, wenn Dein Kind vorhaben sollte, irgendwann mal nach Österreich zu fahren...hier würde jeder am Boden liegen vor Lachen.

Denn "Schani" (phonetisch geschrieben) ist in Wien der Name für einen Lakaien, für einen Diener, einen, der alles tun muss, das ihm angeschafft wird.

Da sagt man dann: "Ich bin doch net Dei Schani!"

Das Wort wird vom Vornamen Johann abgeleitet, so hießen häufig die Diener in Österreich.

Das ist ja mal interessant. Davon hatte ich natürlich keine Ahnung. Man lernt nie aus, danke! :smile:


Ich finde allerdings aus meiner Fortschreibung beispielsweise Sabine, Ute, Ulrike, Mathilda (einer von meinen Zweit/Drittvornamen ;-) ), Helene oder Ingeborg sehr schön.

Mathilda finde ich auch klasse, aber Ingeborg - ?? :ooooh:
Echt mal jetzt?



Vivian

Clarissa

Sabrina

Saskia

Vivian ist schön.... der Rest ist eher nicht für mich.

Vorschlag meines LG gestern abend: Philippine.
Irgendwie :ooooh:, aber irgendwie auch interessant.....


Würde ich tatsächlich Astrid heißen, da wäre ich schon wieder aus Schwaben weggezogen!! :freches grinsen:

engel09
18.10.2013, 08:58
*kurzreinspring*

Wollte Euch nur mal für den Strang und die doch tollen Namensvorschläge danken! :blume:
Habe zwar immernoch das sichere Gefühl, dass ich einen Jungen bekomme, aber habe hier ein paar meiner Mädchen-Favoritennamen entdeckt und Anregungen bekommen, so dass ich mal wieder eine Mädchen-Jungen-Liste fertig gestellt habe, die mein Liebster nun vorgelegt bekommt... :smirksmile:

LG an alle

*rausspring*

frangipani
18.10.2013, 09:16
I

Vorschlag meines LG gestern abend: Philippine.
Irgendwie :ooooh:, aber irgendwie


Meine Uroma, geb in den 1880ern, hiess so.

Passend dazu gaebe es dann ja noch Wilhelmine oder Wilhelma und Karoline.

Oder - da vorher jemand den Gotha erwaehnte:

Benedikte
Gloria
Therese
Elisabeth

Und - ohne Jux - ich kenn eine Frau, so Mitte 80, die heisst Engel mit 1. Vornamen.

celestial_nutcake
18.10.2013, 09:22
Gloria

Das ist ein Riesenfavorit meines LG - und ich finde den Namen auch objektiv total schön, aber irgendetwas stört mich daran und ich kann nicht genau sagen, was. :wie?:

Statt Wilhelmine hatte ich Wilhelmina auf meiner Liste.... hat auch was, oder?

Margali62
18.10.2013, 09:27
verbinden mit Thurn und Taxis wahrscheinlich

Sonnenschnuppe
18.10.2013, 09:37
Statt Wilhelmine hatte ich Wilhelmina auf meiner Liste.... hat auch was, oder?

Ich finde ja auch Wilma total schön! Oder Ania ( spanischer/portugiesischer Name, nicht gesprochen wie Anja, sondern das i und das a jeweils betont.)

Mona49
18.10.2013, 12:57
Namensdiskussionen find ich immer wieder spannend, deshalb klink ich mich mal hier ein, nachdem ich alles gelesen habe.

Es fehlen noch: Pina, Lilith, Mira

Agnes ist auch alt und klassisch, aber nicht immer leicht auszusprechen.

Zu Nele: das ist ein eigenständiger Name, der auch in der Literatur vorkommt - ganz historisch mit dem schon erwähnten Narren.

Zu Rosa noch etwas aus dem realen Leben: Lila Rosa und als Nachname noch ne Farbe!

Gruß
Mona (auch ein netter Name!)

Inaktiver User
18.10.2013, 13:21
Namensdiskussionen find ich immer wieder spannend, deshalb klink ich mich mal hier ein, nachdem ich alles gelesen habe.

Es fehlen noch: Pina, Lilith, Mira

Agnes ist auch alt und klassisch, aber nicht immer leicht auszusprechen.

Zu Nele: das ist ein eigenständiger Name, der auch in der Literatur vorkommt - ganz historisch mit dem schon erwähnten Narren.

Zu Rosa noch etwas aus dem realen Leben: Lila Rosa und als Nachname noch ne Farbe!

Gruß
Mona (auch ein netter Name!)

Also Lilith (http://de.wikipedia.org/wiki/Lilith) wäre jetzt nicht meine erste Wahl.....

Mona49
18.10.2013, 13:41
also die Lilith, die ich kenne ist eine - noch kleine - Powerfrau

Contiki
18.10.2013, 13:46
Elisabeth
Eleonore
Franziska
Patricia

brighid
18.10.2013, 13:50
gabs bestimmt schon, was mir gefällt:

klara oder mit c.

Inaktiver User
18.10.2013, 14:03
Philippine finde ich klanglich schön.

Aber einen Denkanstoß habe ich dazu: Mir war es wichtig, für meine Töchter Namen zu finden, die sich möglichst nicht wie direkte Ableitungen eines Männernamens anhören, idealerweise es auch nicht sind. Das ist natürlich mein persönlicher Spleen und überhaupt Ansichtssache.

Zu Gloria fällt mir folgendes ein:
[...]

Rosa finde ich ziemlich gut. Aber es ist wirklich so: Man muss das Kind sehen. Am besten legt man sich mehrere Namen zurecht.

Gibt es im Netz nicht vielleicht auch Listen nach Sparten oder Sprachen? Vielleicht bekommt man damit leichter einen Überblick...

Inaktiver User
18.10.2013, 14:09
...jetzt habe ich spaßeshalber unter Vorname.com nach griechischen Namen gesucht und festgestellt, dass Danae (finde ich schön) fehlt.

Hier: Liste griechischer Vornamen (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_griechischer_Vornamen#Weibliche_griechische_ Vornamen_und_ihre_deutschen_Entsprechungen)

ist Danae aber dabei, netterweise hat man auch die deutschen Formen dazu.

Du kannst natürlich auch nach lateinischen, hebräischen bzw. biblischen Namen suchen. :blume:

celestial_nutcake
18.10.2013, 14:10
Wo ich gerade deinen Nick so sehe, Amerena... hmmm. das ist aber auch ein echt schöner Name. :smile:
Ist das ein richtiger Name, also gibt es den wirklich?
Mal recherchieren.... :smirksmile:

Inaktiver User
18.10.2013, 14:11
Wo ich gerade deinen Nick so sehe, Amerena... hmmm. das ist aber auch ein echt schöner Name. :smile:
Ist das ein richtiger Name, also gibt es den wirklich?
Mal recherchieren.... :smirksmile:

Ich glaube nicht. Ich mag einfach gern Eis... :zwinker:

celestial_nutcake
18.10.2013, 14:12
Beim Recherchieren findet man lauter Seiten mit irgendwelchen Rezepten.... :knatsch:
Ist wohl doch kein richtiger Name, schade.

Inaktiver User
18.10.2013, 14:14
Beim Recherchieren findet man lauter Seiten mit irgendwelchen Rezepten.... :knatsch:
Ist wohl doch kein richtiger Name, schade.

:freches grinsen:

Sorry, musste grad echt lachen... :blumengabe:

Inaktiver User
18.10.2013, 14:28
Habe den Liedtext noch einmal gesucht, jetzt hoffentlich Shoplinkfrei:

Kinderlieder (54): "Ein Mann, der sich Kolumbus nannt" | ZEIT ONLINE (http://www.zeit.de/kultur/musik/2012-10/kinderlied-54)

:blumengabe:

celestial_nutcake
18.10.2013, 14:45
:freches grinsen:

Sorry, musste grad echt lachen... :blumengabe:

:freches grinsen:

Aber echt mal jetzt, das klingt doch wirklich wunderschön klangvoll? Ich find's toll!

Zazu2
18.10.2013, 14:57
Mathilda finde ich auch klasse, aber Ingeborg - ?? :ooooh:
Echt mal jetzt?



Zu einer Ingeborg sagt ja auch keiner Ingeborg, sondern Inge.
Inge finde ich schön.

celestial_nutcake
18.10.2013, 15:03
Inge find ich auch schrecklich.
Aber dafür gefällt mir Inga richtig gut! :smile:

Renesme
18.10.2013, 15:05
Antonia finde ich toll. Eher selten, oder ?

celestial_nutcake
18.10.2013, 15:12
Antonia finde ich auch toll, aber selten? Das ist doch total häufig?
Außerdem wird da immer eine Toni draus, und das finde ich so schlimm.... :knatsch:

Inaktiver User
18.10.2013, 15:14
Zu einer Ingeborg sagt ja auch keiner Ingeborg, sondern Inge.
Inge finde ich schön.

Irene, Ines ?

Inaktiver User
18.10.2013, 15:14
:freches grinsen:

Aber echt mal jetzt, das klingt doch wirklich wunderschön klangvoll? Ich find's toll!

:knicks:

neurosia
18.10.2013, 15:17
:freches grinsen:

Aber echt mal jetzt, das klingt doch wirklich wunderschön klangvoll? Ich find's toll!

Sein Kind zu nennen geht ja noch, ich hab manchmal Schabernack getrieben und Leuten empfohlen, ihr Kind doch Pomodoro oder Putana zu nennen.

Das war allerdings zu Zeiten als noch kaum jemand wusste, dass Pomodoro Tomate heißt und Putana Nutte. Heute kennt jeder diese Begriffe, der italienischen Küche sei Dank.

:teufelchen:

Im übrigen: Amarena finde ich auch sehr klangvoll.

Chrissiebabe234
18.10.2013, 15:21
Luzy, in deutscher Schreibweise.
Phoebe und auch Johanna.

neurosia
18.10.2013, 15:24
Luzy, in deutscher Schreibweise.
Phoebe und auch Johanna.

Wie würdest du dann Phoebe aussprechen? Phöbe finde ich durchaus gar nicht klangvoll.