PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umzug nach Spanien. Wie?



Inaktiver User
04.11.2006, 22:10
Hallo zusammen. Ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forum hier bin.
Ich habe folgende Frage: Wir ziehen demnächst von Deutschland
nach Spanien um. (mein Freund und ich).
Kennt da jemand Möglichkeiten, wie sich am besten und nicht gerade am teuersten ein solcher Umzug bewältigen lässt? Kennt sich vielleicht jemand mit Mietwagen etc aus? Oder gibt es gar noch bessere Möglichkeiten???
Würde mich über ein paar Tipps freuen.
Vielen Dank,
Annette

Nachtmarie
05.11.2006, 10:15
Liebe Anette, ins Ausland bin ich noch nie gezogen, aber eine relativ weite Strecke von Süd- nach Nord-Ostdeutschland.

Es spielten beim Umzug folgende Überlegungen eine Rolle:
Was darf es kosten
Was können wir selbst machen
Was müssen wir noch alles transportieren außer Umzugsgut
Wer kann uns helfen.

Wir haben dann selbst Kisten gepackt, Möbel abschlagen und wieder aufbauen haben wir uns geleistet, außerdem einen Umzugs-LKW mit drei Männern, die alles schleppen.
Ich bin schon 10 mal umgezogen in meinem kurzen Leben, aber das war echt der komfortabelste Umzug von allen. Man hatte direkt das Gefühl, man stünde im Weg herum, und es war alles razfaz fertig eingeladen und auch wieder ausgeladen.

Um damals die Geldfrage nicht zu kurz kommen zu lassen, haben wir unseren Umzug bei www. umzugsauktion . de (bitte selbst eingeben, da verlinken verboten) eingestellt und bekamen viele Angebote. Klick dich da mal durch. Unsere Firma war aus Erfurt. sie waren sehr günstig.

Wir hatten auch überlegt, nur einen Transporter zu mieten und alles selbst zu machen. wobei wir am Ziel ziemlich allein da gestanden hätten mit unserem Kram, da wir dort noch niemanden kannten. Und nach dem Verladen des Zeugs hätten wir erstmal gute 10 Stunden Transporter fahren müssen- das muss man sich auch überlegen, bevor man sowas entscheidet, und dann noch alles ausladen. Es war mitten im Winter, kurz vor Weihnachten, keiner hatte Zeit zum Helfen, etc., wenn wir zwischendrin schlapp gemacht hätten oder Stau oder Witterung dazwischen gekommen wären, hätten wir den Transporter länger als 24 h gebraucht, das wäre dann alles in allem genau so teuer gekommen wie der professionelle Umzug. Wer hätte unsere Autos hinterherfahren sollen, sowas muss man auch bedenken.
Wir haben es nicht bereut, mit einer Firma umzuziehen, das Geld war gut angelegt. Es ist dann zwar weg, aber es schont echt die nerven, nebst den Gelenken und dem Rücken. Ich würde dir "machen lassen" empfehlen.

Ein Tipp von einer oft umgezogenen ist, fang jetzt an, sortiere durch. Schmeiß Altes weg. Gönn Dir lieber was Neues im neuen Heim. Alles was weg ist, musst Du nicht mehr schleppen. Und es passiert häufiger, dass man was ungebrauchtes auch in den nächsten Jahren nicht braucht, als dass man sich was, was man schon mal hatte, neu kaufen muss.

Ganz liebe Grüße

Nachtmarie

Bibigrrl
05.11.2006, 19:50
hallo Annette!

in welche Gegend von Spanien geht's denn? Festland oder Inseln?
ich habe kürzlich eine Firma im Internet entdeckt (google-Suche), die sich auf Übersiedlungen von DE nach ESP spezialisiert hat.

mucha suerte!
B.

Inaktiver User
06.11.2006, 11:00
hallo Annette!

in welche Gegend von Spanien geht's denn? Festland oder Inseln?
ich habe kürzlich eine Firma im Internet entdeckt (google-Suche), die sich auf Übersiedlungen von DE nach ESP spezialisiert hat.


An Alle: Danke für eure Antworten, wir schauen heute Nachmittag eure Tips an.
@Bibigrrl, es geht in die Region Castellon (zwischen Valencia und Barcelona)
Liebe Grüße
Annette

Inaktiver User
08.11.2006, 18:55
Ich kann da nicht viel helfen bei dem Vorhaben, denn ich hatte nur einen Koffer mit .. als ich vor fast 3 Jahren hier ankam .. aber trotzdem viel Glueck beim Umzug und danke fuer die PN!

Lunita

Inaktiver User
08.11.2006, 18:55
Ich kann da nicht viel helfen bei dem Vorhaben, denn ich hatte nur einen Koffer mit .. als ich vor fast 3 Jahren hier ankam .. aber trotzdem viel Glueck beim Umzug und danke fuer die PN!

Lunita

Inaktiver User
08.11.2006, 18:56
Ich kann da nicht viel helfen bei dem Vorhaben, denn ich hatte nur einen Koffer mit .. als ich vor fast 3 Jahren hier ankam .. aber trotzdem viel Glueck beim Umzug und danke fuer die PN!

Lunita

Inaktiver User
08.11.2006, 18:56
Also irgendwie ist der Wurm drin, alles doppelt und dreifach heute ...

Edelherb
09.11.2006, 15:51
Ich kann die Erfahrung von Nachtmarie in jeder Hinsicht bestätigen. Wir standen kürzlich vor der gleichen Frage. Genau diese Punkte haben bei uns auch den Ausschlag ergeben:
- unsere Sachen hätten gar nicht mehr in einen 7,5t gepasst.
- selbst wenn: da mein Freund keinen 7,5t fahren darf, hätte ich dies allein machen müssen oder es hätte sich ein Freund finden lassen müssen
- abgesehen davon: der PKW mußte ja auch runter. Auch im PKW wollte ich so eine Strecke nicht alleine fahren (und er auch nicht)
- vor Ort hätten wir keine Hilfe gehabt

Wir haben auch möglichst viel vorher aussortiert, selber gepackt, selber montiert, nur den Schrank durften die Jungs auseinander- und zusammenbauen (und bei denen ging es ruckizucki). :yeah: Und dann eben Schleppen und Fahren.

Es ist eine ganze Menge Geld dabei drauf gegangen (vom Mühsam ersparten, das ging bei uns nicht aus der Portokasse), aber ich bereue keinen Euro. Das war es wert und es blieb noch genug Stress für uns.

Grüße,
Edelherb

Nachtmarie
10.11.2006, 10:39
Ich glaube, umziehen kostet immer einen Haufen Geld. Bei uns ging das auch nicht aus der Portokasse... aber ich finde auch, die geschonten Nerven, Rücken, Freunde, die gewonnene Zeit, der verpasste Stress mit "es passt nichts mehr rein" "ich kann keine Waschmaschine schleppen" und "verflixt ich kann den Laster nicht fahren" ist es dreimal wert. Man kann sich ja informieren, wer günstig Umzüge macht. Damit man wenigstens nicht ruiniert wird. GLG Nachtmarie

martinez
29.07.2009, 15:59
Hola
[....]

wochentlich von und nach Spanien auch als Beiladungen
Herr Martinez hat für uns mehrmals sachen nach Malaga
als beiladung mitgenomen
Gracias y Mucha suerte
sin sie arbeitlos ?? dan Zahlt das Arbeitsamt das Umzug

eli65
01.08.2009, 09:35
Das Ausgangsposting war von 2006, wenn das noch interessiert :schild genau: !

haberbitze
09.05.2010, 03:08
Hallo zusammen. Ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forum hier bin.
Ich habe folgende Frage: Wir ziehen demnächst von Deutschland
nach Spanien um. (mein Freund und ich).
Kennt da jemand Möglichkeiten, wie sich am besten und nicht gerade am teuersten ein solcher Umzug bewältigen lässt? Kennt sich vielleicht jemand mit Mietwagen etc aus? Oder gibt es gar noch bessere Möglichkeiten???
Würde mich über ein paar Tipps freuen.
Vielen Dank,
Annette
[... edit]

Manoli11
07.11.2010, 11:00
Hallo,
ich werde bald von Spanien nach Deutschland umziehen!
Wir haben auch schon ein Umzugsunternehmen aber es würde natürlich günstiger wenn unser 7,5t`er nicht leer nach Spanien fährt!
Solltest Du interresse haben schreibe mir [...]
Grüße!!

Suzie Wong
31.05.2011, 10:08
hey, ich glaube, ich ziehe nach Spanien! :Sonne:
So viele Tipps und links ...

suzie wong

ascalin
31.05.2011, 12:13
Aber leider alles kommerzielle Links, die hier nicht erlaubt sind.

Suzie Wong
31.05.2011, 16:59
Aber leider alles kommerzielle Links, die hier nicht erlaubt sind.

... ja, schon klar. War ja ironisch ... :Sonne:
Komisch, dass es bisher keinem aufgefallen war, es gelöscht wurde.

suzie

ascalin
31.05.2011, 23:07
Na ja, auch ein Mod kann immer nur in einem Forum gleichzeitig unterwegs sein :smirksmile:, da kann es schon mal ein wenig dauern, falls die Beiträge nicht gemeldet werden.

Aber der Strang muss schon sehr attraktiv sein, dass er nach der Eröffnung 2006 immer wieder ausgegraben wird, um Umzugswerbung zu machen.:Sonne: