PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vertrauen ist gut oder Kontrolle besser?



Cruella
04.11.2006, 15:42
Nachdem ich mal wieder meinen Internetpartner dabei erwischt habe wie er heimlich Sexkontakte suchte habe ich meine Konsequenzen gezogen.

Was meint ihr ist wirklich besser

So eine Art scheinglücklich sein und die Augen verschliessen, darauf vertrauen das man geliebt wird und diese anderen Dinge nichts mit Liebe zu tun haben einfach nur zu einem Doppelleben gehören.

Oder kontrollieren, finden und die Konsequenzen ziehen, auch auf die Gefahr hin das man dann immer wieder allein ist.

Ich bin mir sicher das es zigtausend Frauen auf dieser Welt gibt deren Männer im Alltag völlig normal sind, sie auch wirklich lieben aber heimlich noch ein anderes schmutziges Leben führen (vielleicht gibt es auch Frauen die so etwas tun)

Wie seht ihr das wollt ihr das wissen oder lieber dieses scheinbare Glück erhalten?

Prijon
04.11.2006, 15:45
Das ist eine klassische Suggestivfrage....

Cook3
04.11.2006, 15:47
Wie hast Du denn Deinen Internetpartner???? erwischt?

Cook3

Cruella
04.11.2006, 15:57
Mit Internet parter meinte ich jetzt das ich ihn in einer Single Börse kennen lernte ursprünglich.

Wir hatten eine ganz normale Beziehung zuerst

Und dann hatte ich so eine Ahnung das er onlinesüchtig ist, und wollte wissen was er so treibt wenn er im Netz chattet hab mir ein paar Fake profile gebaut und irgendwann ist er dann auch auf eines reingefallen.

Was dann kam hat allerdings meine schlimmsten Befürchtungen bei weitem überstiegen.

Es war ekelhaft!

Dike
04.11.2006, 16:01
Was dann kam hat allerdings meine schlimmsten Befürchtungen bei weitem überstiegen.

Es war ekelhaft!


Dann sei froh, dass die Affäre zu Ende ist.

Inaktiver User
04.11.2006, 16:07
na ich kann ja nur sagen......................bevor man wass chreibt sollte mann/frau über legen was:smirksmile:

JanaFreese
04.11.2006, 16:30
Alle paar Tage kommt ein Posting wie das oben auf der #1. Und jedes Mal aufs Neue Frage ich mich, wie es möglich ist, derartig defokussiert zu sein.

Vielleicht wäre es sinnvoller, wenn diese Frauen ihre Energie in das Funktionieren ihrer Partnerschaften stecken würden, anstatt in dieses anrührend naive Detektivspiel. Dann müßte ich nicht ständig den Kopf schütteln über solchen Mist. Hab schon Schleudertrauma.

Mal ganz abgesehen davon, dass es für die an diesen Possen Beteiligten sicherlich auch besser wäre.


All the Best
Jana

Inaktiver User
04.11.2006, 18:18
@JanaFreese

ich stimme Dir zu. Aber: wie soll jemand, der defokussiert ist, verstehen wovon Du sprichst....

nathaliethor

Inaktiver User
05.11.2006, 11:10
@Cruella: Willst Du Dein Verhalten rechtfertigen?
Ich finde es genauso schäbig, Menschen hinterherzuschnüffeln und ihnen Fallen zu stellen, wie Menschen zu hintergehen.
Was macht Dein Verhalten besser als seins?

bussola
11.11.2006, 02:11
Hallo...:knicks:

Bin neu hier und finde hier sehr interessante Themen...

War auch mal in so einer Situation...

Aber nach Höhen und Tiefen in unserer Beziehung kann ich sagen das man sich DAMIT nur selber trifft.

bussola
11.11.2006, 04:50
Auch wenn Vertrauen schwer fällt... Misstrauen kann die Beziehung zerstören

Inaktiver User
11.11.2006, 08:34
*** Beitrag gelöscht ***

Inaktiver User
11.11.2006, 10:02
Nachdem ich mal wieder meinen Internetpartner dabei erwischt habe wie er heimlich Sexkontakte suchte habe ich meine Konsequenzen gezogen.

Was meint ihr ist wirklich besser

So eine Art scheinglücklich sein und die Augen verschliessen, darauf vertrauen das man geliebt wird und diese anderen Dinge nichts mit Liebe zu tun haben einfach nur zu einem Doppelleben gehören.

Oder kontrollieren, finden und die Konsequenzen ziehen, auch auf die Gefahr hin das man dann immer wieder allein ist.

Ich bin mir sicher das es zigtausend Frauen auf dieser Welt gibt deren Männer im Alltag völlig normal sind, sie auch wirklich lieben aber heimlich noch ein anderes schmutziges Leben führen (vielleicht gibt es auch Frauen die so etwas tun)

Wie seht ihr das wollt ihr das wissen oder lieber dieses scheinbare Glück erhalten?

Es ist keine Basis für eine glückliche Beziehung, wenn du dich bemüßigt fühlst, kontrollieren zu müssen.
Wenn dir dein Partner nicht das Gefühl gibt, geliebt zu werden, wenn du immer damit rechnest, dass er am PC seine Spielchen treibt, wenn du immer wieder Angst vor anderen Frauen hast,wenn du sogar von "scheinglücklich" redest - dann taugt die Beziehung nichts.
Mit deinem Selbsbewusstsein scheint es auch nicht weit her zu sein.

Es klingt beinahe so, als ob du jedem Mann gegenüber misstrauisch bist ("immer wieder alleine zu sein") - dies empfinde ich als schon krankhaft.

Inaktiver User
11.11.2006, 11:19
*** Beitrag gelöscht ***