PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das ist ja ein GEDICHT!!! - Gereimtes und Ungereimtes zum Essen



Inaktiver User
04.11.2006, 14:34
Ein Linsengericht

Nimm Dir Linsen, nicht zu fein,
wäss're über Nacht sie ein,
koche sie dann nicht zu weich.
Wart's ab, weiter geht es gleich!

Zucker brauchst Du, Essig, Salz,
Zwiebeln, Knoblauch, Gott erhalt's!,
Kartoffeln und ein paar Karotten.
Zusammen wird das leicht gesotten.

Weiter musst Du Dich nicht mühen.
Lass' jetzt alles etwas ziehen
und servier's mit einer Wurst,
kriegst du dann davon auch Durst!

Hier nun endet dieses Lied.
Ich wünsch': Guten Appetit!

:smirksmile:

C by Renamone 2006

Inaktiver User
04.11.2006, 15:56
NEIN!!! Es ist noch nicht zu Ende!!!

Puuuuuuuuuuah, der Knoblauch zieht durch Wände
weiter dann durchs Treppenhaus
ich dreh um und nehm Reißaus :zahnschmerzen:

Mit dem Knoblauch kannst verjagen
Satan, Vampir... hört ich sagen
und auch Ylva, wie du ja weißt.
Pfui stinkt das, hast nicht gegeizt!

Linsen, oh, die mag ich gern
doch "vom Knoblauch halt dich fern"
sagte mir schon die Mama
denn der stinkt, bummstrallala:freches grinsen:

Inaktiver User
04.11.2006, 17:06
MARZIPAN

Sag, wie macht man Marzipan?
Mit den Mandeln fangt man an,
reibt sie auf zu einem Brei
und fügt Zucker noch anbei.
Alsdann setzt man dem hinzu
Rosenwasser - und der Clou
ist nicht etwa Marinade,
sondern dunkle Schokolade.
Wenn man dann an dieser leckt,
das die Glückshormone weckt,
was jetzt ist besonders wichtig.
Drum iss Süßes, und zwar richtig!

xehnzi
04.11.2006, 17:21
Mit und ohne Knoblauch schmeckt
Hochdeutsch oder Dialekt
das Fondue auf Schweizfranzösisch
weils nun mal einfach deliziös isch.
:cool:
Man nimmt die Käsemischung heut
im Laden mit im Beutel, Leut
die ist haltbar bis zwei Jahre(?)
und wenns Dich packt, ist s´Wunderbare
:hunger:
da hechtest rüber Du zum Schrank
nimmst eine Packung, Gott sei Dank
hast Du noch gutes Brot im Haus
und ohne Sprit wird gar nichts draus
:ooooh:
Ein Caquelan, so die Fondue-Pfanne
stellt man dann auf die Spiritusflamme
am Gasherd geht es auch zur Not
da sehn die Klimaschützer rot.
:nudelholz:
Wers mag mit Knoblauch*) reibe erst
die Pfanne ein damit und erst
wenn aller Käs drin geschmolzen ist
gehts ab zum Tisch wo das Rechaud ist.
:smile:
So sitzt man dann um diesen Topf
ein jeder tauch sein Brot mit der Gabel
in den brodelnden Käse rein
und mein Reim steht sich selber auf dem Kabel
:peinlich:
Die Ausrüstung ist nicht sehr teuer
einmal genossen immer gern
und ohne Sprit auf Elektrofeuer
gibts vielleicht auch was, sieh mal fern.
:cool:
Maizena hilft, dass es nicht scheidet
und das Fett nicht aus dem Käse tropft
doch meistens sehr das Tischtuch leidet
und Mutter bös mit der Gabel klopft:
:knatsch:
"Könnt Ihr nicht sorgfältiger drehen
Euer Brot über dem Käs?
Ich möcht euch all das waschen sehen
das ist nicht hart, sondern sehr räs"
:freches grinsen:
Was "räs" heisst ist Dir überlassen
das Wort ist sicher existent
und Fondue als Gemeinschaftsessen
von Koch, Hausfrau und Tropfdelinquent:lachen: ggggggggggggg
*)mit Knoblauch ist normal, ohne ist für Knoblihasser und Leute in öffentlichen Diensten.

Inaktiver User
04.11.2006, 18:50
Sachertorte mmmmh, sehr lecker
nein, ich mein nicht die vom Bäcker
sondern die nach Ylva-Art
nicht zu süß, aber sehr zart.
Haselnüsse mahlt man fein
macht auch Schokolade klein
und Kakao kommt noch hinzu
Ei, auch Stärke und im Nu
rührt man das zum feinen Teig
"ja, er schmeckt, der ist soweit",
gießt's in eine Tortenform
backt sehr langsam, denn enorm
wächst der Kuchen in dem Ofen.
"Mensch! Der ist fast 'rausgeloofen' ".
Etwas ruhen muss der Kuchen,
ich werd' die Marmelade suchen
Aprikose ist am besten
doch auch die muss ich erst "testen"
Dick bestreiche ich das Backwerk
und dann kommt das beste Tagwerk
denn jetzt gibst den Schokoguß
und der ist ja ein Hochgenuß.

Es folgen noch die Schokoblätter
goldne Perlen und Kakao
erzählt euch morgen: eure Bäckersfrau :knicks:


(".."sächsische Erinnerung):smirksmile:

xehnzi
05.11.2006, 07:16
Frau Schwyzer lacht den Vollmond an
und denkt: "Sag mir doch, Mondesmann
was soll ich auf den Tisch bloss setzen
wenn sie mittags nach Hause hetzen?

Der Mann im Mond da oben thront
hat sie noch nie mit Kost verschont
die währschaft gut und einfach war
so hub er an:
"Frau, immer nur gar

musst Du erst kochen jene Knollen
die Bauern aus den Äckern rollen
Grundbirnen, Kartoffeln, wie auch immer
findst Du dazu im Vorratszimmer

gewiss gar manche nehmen sie roh
und raffeln ihre Stücke so
direckt in die bereite Pfanne
so drei vier Stück einem jeden Manne.

Erst lässt die Knollenstücke braten
dann deck sie zu und wohl geraten
mit etwas Salz und anderer Würze
hast eine Röschti Du in Kürze.

Dazu kannst Speck Du knusprig braten
auch Käse drauf schmeckt wohlgeraten
oder wenn´s hat vielleicht ein Ei
pro Nase eins oder deren zwei."

Frau Schwyzer mach sich nun bereit
in einer Stunde ist es Zeit
sie hat bereits das Öl erhitzt
und ist zum Telefon geflitzt.

Nachdem sie eine Zeit gesprochen
hat sie auf einmal was gerochen
"Moment" brüllt sie kurz in den Hörer
"Ich hab da einen schlimmen Störer"

Frau Schwyzers Freundin ist besorgt
sich Nachbars Handy ausgeborgt
und ruft ganz schnell die Polizei
da nachzuschaun, denn jüngst erfreu

ein Übeltäter schlimmster Art
der Freiheit sich in der Gegenwart
nachdem er locker ausgebrochen
aus seinem Knast, nicht freigesprochen.

Frau Schwyzer wollte ja zum Herd
als an der Tür Einlass begehrt
der Postbot welcher täglich klingelt
mit neuster Werbung sie umzingelt.

Frau Schwyzer, freundlich von Natur
ruft: "Komme gleich", guckt auf die Uhr
gleich werden alle heimwärts kommen
und auf dem Herd züngeln die Flommen.

Sie nimmt voll Geistesgegenwart
den Deckel, deckt den Brand apart
Macht aus den Herd und ruft im Nu:
"Behaltet nur gleich an die Schuh"

Verdutzt bleiben sie an der Türe stehen.
Dass sie am Montag auswärts gehen
ist noch nicht oft hier aufgetreten
man geht zum Auto und am späten

Mittag direkt zur Arbeit dann
spart einen Weg. Die Polizei
ging wieder weg als niemand kam
und morgen gibts Kartoffelbrei.

Inaktiver User
05.11.2006, 10:35
Sachertorte mmmmh, sehr lecker
nein, ich mein nicht die vom Bäcker
sondern die nach Ylva-Art
nicht zu süß, aber sehr zart.
Haselnüsse mahlt man fein
macht auch Schokolade klein
und Kakao kommt noch hinzu
Ei, auch Stärke und im Nu
rührt man das zum feinen Teig
"ja, er schmeckt, der ist soweit",
gießt's in eine Tortenform
backt sehr langsam, denn enorm
wächst der Kuchen in dem Ofen.
"Mensch! Der ist fast 'rausgeloofen' ".
Etwas ruhen muss der Kuchen,
ich werd' die Marmelade suchen
Aprikose ist am besten
doch auch die muss ich erst "testen"
Dick bestreiche ich das Backwerk
und dann kommt das beste Tagwerk
denn jetzt gibst den Schokoguß
und der ist ja ein Hochgenuß.

Es folgen noch die Schokoblätter
goldne Perlen und Kakao
erzählt euch morgen: eure Bäckersfrau :knicks:


(".."sächsische Erinnerung):smirksmile:



Dekoration

Schon am Vortag such ich Blätter
- gibts im Park bei jedem Wetter -
10-12 Stück brauch ich ja bloß
mit kurzem Stil und nicht zu groß.
Klar, dass ich die waschen muss
sonst wirds nix mit dem Genuss.
Nun zerbrech ich Schokolade
Bitter-Schoki, sonst wirds fade
die kommt dann ins Wasserbädchen
fleißig rühren muss das Mädchen.
Dann tauch ich die Blätter ein
nur der Oberseite, fein.
Lege sie dann auf ein Sieb
Achtet auf den Kühlschrankdieb
denn dort kommt das Sieb hinein
die ganze Nacht, ja das muss sein.
Dann kann ich die Blätter lösen,
fass am Stil an, wie an Ösen.
Das kommt auf die Torte drauf
nett geordnet, schön zuhauf.
Alles mit Kakao besieben
denn das mögen meine Lieben,
Darauf werd ich Perlen streuen
goldne, das wird alle freuen.

Guten Hunger wünsch ich allen
ach, da ist mir eingefallen
ca. 500 kcal hat zwar jedes Stück
doch wie schrieb doch renamone?
"Schokolade bringt uns Glück!" :smile: :smile:

xehnzi
05.11.2006, 11:26
:ooooh:
Doch bis die tollen Feromone
das Glück zu uns ins Hirn gebracht
nehm ich zum Tee eine Zitrone
bewundre lang die stolze Pracht.
:blumengabe:

Inaktiver User
05.11.2006, 11:48
Aranygaluska (Goldnockerln)

Man fertige schönen Hefeteig an
kann ruhig mehr Butter und Zucker dran
und ist der Teig dann aufgegangen
folgt schon das nächste Unterfangen.
Man lege sich zwei Löffel bereit
damit wird dann der Teig "entzweit"
zuerst die Löffel in Wasser tauchen
das werden die gewisslich brauchen
dann macht man damit kleine Nockerln
die sollen in der Backform hocken
schön aufgereiht und zwischenrein
gerieb'ne Nüsse, Jam hienin.
Füllt dann die Form bis an den Rand
danach kommt dann der Ofenbrand.
Goldgelb sieht es fertig aus,
das schmeckt jedem hier im Haus,
Vanillesoße gibts dazu.
Die Kinder kommen dann im Nu.

:allesok: :entspann:

Inaktiver User
05.11.2006, 12:03
Cordon bleu

Gut schmeckt auch ein Cordon bleu!
Dazu nimmst du ein Filet
von dem Schwein oder der Pute.
Beides geht, das ist das Gute!

Dünn jedoch sollte es sein,
denn da müssen mit hinein
Käse, doch der darf nicht stinken,
und ein schönes Scheibchen Schinken.

Aus dem Fleisch formst Du aufs rasche
so etwas wie eine Tasche
für das edle Beiwerk und
machst es mit 'nem Spießlein rund.

Salzen, pfeffern und panieren,
dann noch braten und servieren
mit 'ner Sauce béarnaise!
Oh, wie gern ich das jetzt äße!

xehnzi
05.11.2006, 12:50
:hunger:
Ich sags in schierer Blasphemie
als Vegetarier ess ichs nie
und doch soll Filet Stroganoff
nicht fehlen hier, sonst gibt es Zoff.

Bereitgestellt wird erst die Ware
für vier Personen, wunderbare
fünfhundert Gramm Filet vom Metzger
oder Sojaplätzchen für Vegihetzer :erleuchtung:

ein Esslöffel Butter, einer mit Öl
zum Anbraten und dreissig Gramm Mehl
ein Viertelliter Fleischesbrühe
Senf, Salz, Zitrone, keine Mühe

ein Achtelliter Sauerrahm oder Ersatz
und zum Vollenden den ganzen Satz
zwei Gewürzgurken nebst Tomaten
zweihundert Gramm Schlammpignons zum Braten!

Nun habt Ihr alles beieinander
worauf man denn zum Vorgehn wander.
Der Zwiebeln zwei geschält, grob gehackt
bald goldgelb in der Butter gebackt
mit etwas Mehl bestäubt angiessen
durchkochen lassen, dienstbeflissen.
Mit Senf, Salz, Zitrone abgeschmeckt
bei Bedarf mit Bratensoss gestreckt.
Gewürzgurk fein g´hackt in Sauer-Sahne
das lässt man sein, denn wie ich ahne
wenden wir uns dem Fleisch nun zu
oder dem Ersatz von Bohne statt Kuh.

Das Filet schneide man in Scheiben
in heissem Fett brat man es an
und salz es pfeff´r es nach jedem Braten
dass es in der Sosse ruhen kann
dies wiederholt man und indessen
wird in zweiter Pfanne der Rest vom Essen
die geputzten Pilz sanft angebraten
in die Soss einlegen wird geraten.

Die letzte Zwiebel wird zu Ringen
kurz gebraten und mit Tomaten
so bald die warm, dazugegeben
über Soss und Fleisch schön obendrauf
Petersilie. Die Gäste werden singen! :musiker:

xehnzi
05.11.2006, 13:03
:hunger:
Dazu, fast hätt ich es vergessen
kann man Spätzle, Reis oder Teigwarn essen
Salat, der darf manchmal nicht fehlen
wird jeder Arzt auch noch empfehlen.

xehnzi
05.11.2006, 23:00
Quelle (http://www.swr.de/ratgeber/essen/kuerbis/-/id=1768/nid=1768/did=717012/182kdjg/index.html)

:halloween: ...................:halloween: oooooooo :halloween: O O O O :halloween:oO.O.o.O :halloween: Kürbisse

im Gegensatz zu den Pflicht-Bissen, sind Kürbisse nur kulinarisch lustbetont.
Unwissend hab ich nachgegoogelt: Herbstküche und da kam erstens: BRIGITTE - Rezepte von A-Z: Leichte Herbstküche

Das wär nun nicht eben die feine Art, die hierher zu transplantieren gggg :smirksmile:

Nun, mal sehen, wer da sonst noch seine Kür beisst:

Da heisst es, dass der Kürbis erstens
nicht Gemüse sondern Beere sei
Der "Uchiki Kuri"*) der koche berstens
und behält darum seinen Nährwert bei
die Schale nämlich mancher Früchte
enthält das meiste Vitamin
und wenn man also Beeren züchte
so mit den Schalen immerhin.

doch vor ich dies Rezept verrat
hab eigenes ich schon parat:

Dies hab ich nämlich ausprobiert
dem Kürbs die Kerne extrahiert
und in die Höhlung legte ich dann
gewürztes Poulet. Hatte Spass daran!

Die ganze Packung briet im Ofen
so drei vier Stunden vor sich hin
ich spielte nicht mit Kammerzofen
die gibts nicht mehr, die Zeit ist hin.

Ich ging derweil die Wohnung säubern
und deckte auch den Abendtisch
bis dass den andren WG-Räubern
das Essen wird serviert ganz frisch.

ja dies Rezept ist angekommen
ward genossen einmal nur
weiss nicht warum nicht wiederholt
kann ich immer noch, hab ja jetzt die Spur.

Nun zu der hier angebotenen Rezeptur:

"Bliesgauer" Kürbis-Orangen Traum

Zutaten mal ungereimt:
Für den Knetteig:
250 g Mehl; 1 Msp Backpulver; 1 Päckchen Vanillezucker; 200 g Crème fraîche; 175 g Margarine

Für die Streusel:
150 g Mehl; 75 g Zucker; 100 g Margarine; 2 Msp Zimt

Für die Füllung:
450 g Kürbis-Orangen-Marmelade; 10 ml Orangenlikör; 750 g Sahne; 3 Päckchen Sahnesteif

Erst mache man den Knetteig klar
den knete man gar wunderbar
und nach diesem heitren Training
wird er gevierteilt und eingepackt
dreissig Minuten kühl gestellt
bald auf vier Blechen das Gemüt erhellt.

Zuvor verknetet für den Streusel
man Mehl, Zucker, Margarine und Zimt
verteilt das dann auf den vier Böden
und bäckt mit 160° knapp ne halbe Stunde gschwind.
Die Füllung wird dann aufgetragen
auf den Böden: Kürbis-Orangen-Marmelade
Die Sahne mit Sahnesteif steif geschlagen
schichtweise die Böden auf einander setzen
dekorieren und zum Nachtisch wetzen (=eilen, springen etc.)

*)"Uchiki Kuri" (auch als "Hokkaido" bekannt)

Inaktiver User
06.11.2006, 14:22
Heute bleibt die Küche kalt…

Der Papa hat den festen Willen,
seinen Lieben was zu grillen
und so geht er erst die Kohlen
hinten aus dem Schuppen holen
woraus - mit ganz viel Spiritus -
ein Flammenmeer hoch lodern muß.
Er steht am Grill mit Mamas Föhn
und lässt die heiße Glut entstehn
(der Rauch, den er dabei entfacht,
zieht beißend durch die Sommernacht).

Dann tut er Würstl und Koteletten
voll Sorgfalt auf den Grillrost betten
bewaffnet sich mit einer Zange -
und dann dauert’s nicht mehr lange
bis was vom Fleischer man geholt
von vorn bis hinten ist verkohlt.
Die kluge Mutter unterdessen
serviert nur still zum Abendessen
die Beilagen und den Salat –
soviel davon, bis jeder satt.

Nur Vatern knabbert die bewußte
schwarzverbrannte Aschekruste
der Würstl, die total verbrutzelt,
klein verschrumpelt und verhutzelt
(die Kinder fragen sich verstohlen:
„Mampft der Papi etwa Kohlen?“);
begeistert ruft der Chef-Feinschmecker:
„Was habt ihr denn? Das ist doch lecker!“
und dann isst er etwas schneller:
die Asche weht ihm sonst vom Teller!

Inaktiver User
06.11.2006, 19:47
Bald gibt es wieder ein neues Ger/d/icht
bis dahin aber seid ihr in der Pflicht!
Besorgt euch schon jetzt einen Sauerkohlkopf
und auch einen riesengroßen Topf,
Kassler brauchts noch und Gehacktes auch
viel saure Sahne, denn das will der Brauch
Kirschbaumzweige könnt ihr später scheiden.
Wozu man die braucht? Damit kann man vermeiden,
dass :wie?: :wie?: :wie?:

Ach was, das erzähl ich euch alles morgen,
Ihr habt ja zu tun, müsst euch alles besorgen.
:entspann:
:smirksmile:

xehnzi
06.11.2006, 20:19
Sollen die Kirschbaumzweige blühn?
Muss ich nach Afrika mich bemühn?
und woher krieg ich Dauerhohlkopf
denn heut noch einen Sauerkohlkopf?
Was Kassler ist muss ich auch noch wissen
sonst fühl ich mich etwas be... flissen
muss ich das googeln oder raten?
ach was, ich werds ein andermal braten


Inzwischen hab ich nachgeschaut
und fast mit Augen schon verdaut
da hab ich aber was zu tun
denn:

Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 666.000 für Kassler. (0,13 Sekunden)
Kasseler - Wikipedia
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. (Weitergeleitet von Kassler). Wechseln zu: Navigation, Suche. Dieser Artikel befasst sich mit dem Pökelfleisch ...
de.wikipedia.org/wiki/Kassler - 13k - Im Cache - Ähnliche Seiten

xehnzi
06.11.2006, 20:28
Kappeler Milchsuppe (1529)

Im unblutigen 1. Kappelerkrieg hat sich Sonderbares zugetragen. Die reformierten Zürcher brachten das Brot und die katholischen Innerschweizer die Milch.

Kappeler Milchsuppe (http://surf.agri.ch/tschumi/images/Milchsuppe.jpg)

So wurde der Frieden erhalten

1 Liter Milch
Mehl, Vanillezucker, Salz
2 Eier


Die Milch mit einem Tütchen Vanillezucker und einer Prise Salz aufkochen.

Währenddessen die 2 Eier mit Mehl und 3 Esslöffeln Milch vermengen, so das ein fester Teig entsteht.

Nachdem die Milch etwa 5 Minuten geköchelt hat, von dem Teig nussgroße Stückchen abstechen und in die Milch geben.

Alles ca. 10 Minuten ziehen lassen. Bei Bedarf Zucker und Zimt mit auf den Tisch geben.

Lassts Euch schmecken und der Frieden kommt

xehnzi
10.11.2006, 08:34
Da ich schon die Neujahrsgedichte aus der Versenkung geholt hab, sich jedoch ansprachehalber ein Kochrezept nur bedingt eignet, möchte ich hier unser ehemaliges traditionelles Familien-Neujahrs-Essen vorstellen.

Ehemalig weil mittlerweile hier kein Fleisch mehr gegessen wird, darum muss man sich nach einem Ersatz für den Rollschinken umschauen, was auf vegetarischer Ebene vielleicht einer längeren Googleaktion bedürfte, die ich anschliessend nachholen werde.

Man sieht es dient der Gestaltung nicht unbedingt, spontan zu schreiben.

Motivation:
Dieses Menue dürfte für Hausfrauen wenig Arbeit geben, bei guter Planung und rechtzeitigem Einkauf, muss man nur die Packungen aufmachen und schön den Inhalt präsentieren:

Ein Rollschinken wird entweder aufgeschnitten in die Mitte gelegt, oder zum fortwährenden Selbstabschneiden an einem allgemein zugänglichen Ort freigestellt.
An jden Sitzplatz gehört dann eine vollständige Essausrüstung nach Tradition des Hauses ohne Suppenlöffel und Dessertgabel.

Als Unterlage für die Schinkenscheiben schmeckt ausgezeichnet ein FRISCHER Hefezopf oder beliebiges Brot.
Als Beigemüs gabs bei uns stets Essiggemüse, also Silberzwiebeln Cornichons, Essiggurken, kleine Maiskolben eingelegt die man kaufen kann, ausserdem Oliven aller Art mit oder ohne Stein, ANANAS! als unsaure Abwechslung und diverse andere Früchte, soweit sie eben erhältlich sind.
Avocados schmecken, wenn besonders reif, auch gut purriert mit guter Würze: Salz, Pfeffer, Zucker und ja nach Geschmack so oder mit zusätzlich Curry, Zimt.


Ja, das wärs dann auch bereits, man kann das Angebot nach Budget, Phantasie und Tradition beliebig erweitern, z.B. mit Fischkonserven, (Sardinen, Sardellen, Thunfisch, Garnelen....)

Der Rollschinken kann ebenfalls ausgetauscht werden z.B. durch:

Tofuplätzchen oder In der Schweiz gibt es da Produkte von Cornatur, leider kann ich diese kleine Werbung nicht umgehen weil mir nichts anderes einfällt gggg
Dafür sag ich nicht, dass dieses Produkt ausschliesslich in Läden zu erhalten ist, welche mit ein bis drei gleichen grossen orangen Konsonanten angeschrieben in der Langschaft stehen und längst nicht mehr für alles der billigste ist.

Ausserdem kann man statt Schinken einfach das Brot lecker belegen mit beliebigen Käsesorten und vielleicht könnte man dann die belegten Brötchen vorbereiten, allerdings sind die meisten Leute heute, die ich kenne, ganz gern mit Brötchen streichen beschäftigt und mit Abwechseln und experimentieren was wozu am besten schmecke.

Oder man kann die Zutaten ergänzen mit diversen Sossen und in die Mitte eine Pfanne auf einem Rechaud mit heissem Öl bruzzeln lassen worin man an Gabeln mit nicht wärmeleitenden Griffen kleine Fleischstücke oder deren Ersatz braten kann, auch z.B. Kartoffelstücke einer nicht mehligen Art oder alles, was man eben in heissem Öl zubereiten kann und vorher aufspiessen.

Damit ist auch das Fondue Bourguignon vorgestellt.

Inaktiver User
12.11.2006, 08:51
Lob der Salzstange

Sitz' ich abends vor'm TV,
brauch' ich als gestresste Frau
was Gutes zum Knabbern.
Ich überlege gar nicht lange
und greife zur, klar! Salzstange!

Knusprig muss sie sein und haben viel
Salz an ihrem braunen Stiel
in schön großen Brocken.
Mich an dieser Sünde labend
übersteh' ich jeden Abend.

xehnzi
12.11.2006, 11:26
Lob der Salzstange

Sitz' ich abends vor'm TV,
brauch' ich als gestresste Frau
was Gutes zum Knabbern.
Ich überlege gar nicht lange
und greife zur, klar! Salzstange!

Knusprig muss sie sein und haben viel
Salz an ihrem braunen Stiel
in schön großen Brocken.
Mich an dieser Sünde labend
übersteh' ich jeden Abend.

Mir bekommt solches Trockenfutter
nicht allzu sehr ich mag mit Butter
bestrichne Laugenbrötchen lieber
und Salzbrezen von Grosskaliber
die muss man möchlichst bald verzehrn
denn schnell sind´s hart nicht zu begehrn
dann nur noch in Kaffee getaucht
oder in heisse Schoko auch
gelangt ´s Gebäck gut in den Bauch.
Dass niemand sich die Zunge stauch!

Zur Abwechslung mit sauren Gurken
beliebt bei Edlen wie bei Schurken
mit etwas Coppa, Schinken, Käs
belebend wirkt Beschriebenäs :freches grinsen:

Inaktiver User
20.04.2007, 20:21
Die Spargelzeit ist angebrochen
da gibt es, Leute, was zu kochen
doch wichtiger fast als das Gemüse
ist hier ja diese berühmte Sosse
die Bechamel oder wie man´s schreibt
hat manchen Esser schon beleibt.

dazu bedarf es zweier Zwiebeln
dreissig Gramm Butter immerhin
fünfunddreissig Gramm des Mehls
von Weizen, zweihunderfünfzig
Milliliter Kalbsbrühe,
halben Liter Milch, und etwas Salz
weissen Pfeffer und Muskatnuss.

Alles beisammen? Wunderbar
erst schneide man die Zwiebeln klein
und dünste sie ganz glasig
dazu das Mehl und angeschwitzt
bis hellgelb darauf abgelöscht
mit der Milch und der Brühe
kräftig geschlagen, dass nicht klumpt
da gebe man sich recht Mühe
nun bringt man die Gewürze dran
und passiert durch ein feines Sieb
und fertig ist die Bechamel
da hat man dich für lieb!

dieses Rezept hab ich von hier:
Quelle (http://rezepte-kochrezepte.com/Rezepte/Saucen_Marinaden/Bechamelsauce/index.html)
und danke da auch schön dafür!:freches grinsen: :blumengabe: :smirksmile:

Inaktiver User
21.04.2007, 06:57
Die Spargelzeit ist angebrochen
da gibt es, Leute, was zu kochen
doch wichtiger fast als das Gemüse
ist hier ja diese berühmte Sosse
die Bechamel oder wie man´s schreibt
hat manchen Esser schon beleibt.
...


Doch ich, meint lächelnd die Therese,
mag ihn mit Sauce Hollandaise (http://www.kochatelier.de/saucen/sauce_hollandaise.htm). :smirksmile:

Lalique
21.04.2007, 10:25
Der Mann meines Lebens, dieser Stoffel
bevorzugt die deutsche Bratkartoffel

mit Speck und Zwiebeln, nicht zu vergessen
Spiegeleiern mag er sie (fr)essen :freches grinsen:

das könnt er mampfen Tag und Nacht
bis er aus allen Nähten kracht...

Inaktiver User
21.04.2007, 11:40
Heut ist die Köchin nicht im Haus
da such ich mir was anderes aus
Spaghetti á la Bolognese
oder Gemüs von Lange Nese

i gitt ich mach kein Werbung hier
nach Nesen nicht gerade gier
nun, werde mal den Kühlschrank kehren
und vorerst nur ein Brot begehren!

Belegt mit Käse und etwas Zwiebel
und vom Quark nen kleinen Schniebel
die Sahne darf die Katze haben
und am Kaffee werd ich mich laben.

Danach ich wieder drüber berichte
wie sie mir schmeckte, die Geschichte!

Inaktiver User
23.04.2007, 08:26
Begegnung am Broilergrill

Du weißt nicht, was ein Broiler ist?
Was glaubst du, was du da grad isst?
Aha, verstehe, Hahn vom Grill -
nun ja, man nenn' es, wie man will!

Bei uns im Osten hieß das Broiler.
Gut, sprachlich schon ein echter Heuler,
doch geschmacklich, wie dein Hähnchen,
lecker was zwischen den Zähnchen.

Golden rundum, fest gebaut,
knusprig würzig seine Haut,
das Fleisch dann innen hell und zart.
(Ein Rest hängt noch in deinem Bart!)

Wie schnell ist doch verzehrt das Huhn!
Nun würd' ich gern ein Stündchen ruh'n,
doch wartet Arbeit noch auf mich.
Auf bald mal wieder, man sieht sich!

Lalique
23.04.2007, 09:46
Das Frühstück ist noch nicht verdruckt
der letzte Bissen kaum geschluckt
Hähnchen, Broiler, ganz egal
denn es läuft auf jeden Fall
mir das Wasser zusammen im Munde
les ich von ihm in früher Stunde
diesen Thread muss ich schnell vergessen
sonst könnt ich den ganzen Tag nur (fr)essen...

Inaktiver User
30.04.2007, 08:26
:hunger:

HMMMMMMMMMWas gibts denn heute kulinarisch?
OOOOOOOOOOONatürlich! Immer vegetarisch


gefüllte Paprika vom Grill
macht knurrend Mägen wieder still


Die Peperoni rot, gelb grünBunter Bund
dermaßen bunt im Kaufhaus blühnkunterxund
die füllen wir mit Mais und Fetaextrascharf

oder mit Quark und Parmesan
den Erfolg sieht man wie immer später
nach belieben dann Gewürze dran.


IgittigittigittWer gegen Alu etwas hat
unbedruckte!der wickelt Blätterteig darum
warumnur?weil der im Grill schlecht blättert

steigt man kurz auf den Ofen um.
Verzehrt wird je nach Konsistenz
zuerst das Innere mit dem Löffel

das Äußere je nach Konvenienzabmachen
tünkel man in ein gut Gesöffelsiehste!


Da bietet sich Veltliner an
den Cola ist mir viel zu süß
wers lieber mag nimmt Eistee dran
der Geschmäcker Richtung weiset dies.

:hunger:

Was immer noch der Hunger brüllt?
Mit Meditation den stillt!

Quelle: hausfrauenseite (http://www.hausfrauenseite.de/index.shtml?http://www.hausfrauenseite.de/rezepte/vegetarisch/index.html)

Lalique
03.05.2007, 10:44
Meditation ist gut für die Seele
der Körper sich damit nur quäle

wenn alles Konkrete ihm vergällt
weil er dann sofort vom Fleische fällt

ein fleischloser Körper ist nur ein Skelett
es klappern die Knochen, so ganz ohne Fett

gib ihm, was er braucht, dann freut er sich
und hält bei guten Kräften dich´

ob vegetarisch, ob fleischliche Kost
ob Kürbissuppe, Gegrilltes vom Rost

der Gaumen möchte Atzung haben
sich an leckeren Speisen laben

Lalique
03.05.2007, 10:47
Nicht alles, was lecker ist, ist gesund
doch danach fragt nicht der gierige Mund

Schwarzwälder Kirschtorte, ein Gedicht
an Kalorien denkt er da nicht

und Leberwurst, fetten Käse aufs Brot
da fühlt man sich doch wie der liebe Gott

in Frankreich mit einem guten Wein
kein gourmet sagt dazu nein...

Inaktiver User
04.05.2007, 19:28
Wie wärs, so fragte ich, zum Geier
mit dem Omlett von Straußeneiern?
die kriegt man günstig siehe hier (http://www.african-style.de/)
und Qualität garantiert dafür
doch leider nicht mehr allzu frisch
und nichts fürs Omelett auf dem Tisch
suchen wir weiter immer heiter
bald gibts der leckeren Wüstenstreiter
frische Eier aus dem Sand
denn Strauße gibt´s in jedem Land.

Zwar werden sie als Fleisch verkauft
ob christlich oder ungetauft
das weiß ich nicht denn Straußentaufe
hab ich noch nie gesehn und laufe
auch nicht nach Baden zu der Farm
da wäre ich ein wenig arm.

Doch vegetarisch Eier essen
das kannste wirklich glatt vergessen
drum rate ich in Strausses Fall
frag nicht zu lang und geh im Stall
gleich Dir die frischen Eier holen
bevor die noch zertritt ein Fohlen

Nun, nehmen wir eines fürs Omelett
und in der Pfanne etwas Fett,
wenn heiß genug das Ei gleich drauf
und dann bewegen kurz darauf
damit das Ei nicht unten fest
klebt an der Pfanne für den Rest.

Dann nimmt man eben Salz und Pfeffer
hinein in Pfanne, guter Treffer
wenn es beliebt Origano
oder was man eben gern hat. So!

Schon fertig ist die Eierspeise
nicht informiert über die Preise
bin ich, man frag halt eben nach
das mach bestimmt kein Ungemach.

Inaktiver User
05.05.2007, 11:03
Karpfen - blau - oder wie?

Neulich kam mein Mann nach Haus,
packt' nen Riesenkarpfen aus.
Woher ist der, fragt' ich beklommen.
Ich habe ihn geschenkt bekommen,
sagt' darauf lapidar mein Mann.
Was fang' ich mit dem Fisch nun an?

Geschmort, gekocht oder gebraten?
Bitte, oh, wer kann mir raten?

:wie?: :wie?: :wie?: :wie?: :wie?:

Inaktiver User
05.05.2007, 19:14
Karpfen - blau - oder wie?
.....
Geschmort, gekocht oder gebraten?
Bitte, oh, wer kann mir raten?
:wie?: :wie?: :wie?: :wie?: :wie?:

Jaaaa Buttje Buttje Timpetee
was lasst ihn nit gleich in de See?
So wirst Du niemals viel erreichen
kannst nicht Dich für den Fisch erweichen

Geschlachtet ist der Flossen barsch
und guckt auch unverdrossen harsch
kein Wunsch erfüllt Euch dieses Vieh
nun gut lass schmoren irgendwie:

Karpfenrezepte (http://www.biofisch.at/karpfenrezepte.htm)

Nun gut, man einen Karpfen nehme
der ist ja wohl die Hauptperson
den hab ich mich jetzt zugetraut
den gibts hier auf Champagnerkraut Karpfen auf Champagnerkraut (http://www.biofisch.at/karpfenrezepte.htm#champagner)

Jou! Lies doch bitte da gleich nach
ich hoffe es macht nicht ungemach
und Werbung scheint es nicht zu sein
die ist dann da, das ist nicht mein.

Inaktiver User
05.05.2007, 19:35
Jaaaa Buttje Buttje Timpetee
was lasst ihn nit gleich in de See?
So wirst Du niemals viel erreichen
kannst nicht Dich für den Fisch erweichen

Geschlachtet ist der Flossen barsch
und guckt auch unverdrossen harsch
kein Wunsch erfüllt Euch dieses Vieh ...

Das seh' ich ganz genau wie Du
und stimme Dir darin voll zu.
Ginge es allein nach mir,
wär' dieses Tierchen gar nicht hier.
Es guckte mich so traurig an.
Ich konnt' kaum mit dem Messer ran.

Hab Dank für Deine schönen Seiten,
sie werden mich zum Festmahl leiten!

:blume:

Inaktiver User
06.05.2007, 06:44
Doch hast Du Gäste eingeladen
zu Party oder Sonnenbaden
erwarten die gewöhnlich schon
ein wenig mehr an Kreation
als saure Gurken und Salzstangen
auch wenn sie da kräftig zulangen.

So hätten wir denn als Scharfgericht
Chili con Carne, doch erpicht
auf vegetarisch nehm statt Fleisch ich
Maisplätzchen etwas gratiniert
und mundgerecht schon segmentiert
mit Essiggurken schön garniert.

Empfohlen wird hier (http://www.marions-kochbuch.de/rezept/1264.htm) gut durchzogen
und aufgewärmt ist nicht betrogen
zwei Knoblauchzehen, Suppengrün
anbraten bis sie bräunlich glühn
Paprika, Salz und Thymian
ein Lorbeerblatt schaff man heran
mit Chili dann auch nach Belieben
doch mancher hats schon übertrieben
versetzen alles und zum Schluss
zwei Stunden rührn zum Überdruss
auf kleinem Feuer mit den Schoten
die erst entkernt wurden nach Noten
gewürfelt zugegeben dann
so richtet man das Ganze an.



Na? Ist es noch nicht schrf genug?
dann nimm Tabasco (http://de.wikipedia.org/wiki/Tabasco_%28Pflanze%29) und im Flug
fünf-sieben Spritzer davon rein
das wird der Schärfe Spitze sein.

Inaktiver User
11.05.2007, 19:57
Heute gibts zum Apéro
Müüsliblätter oder so
erst siebe man vom Mehl schön fein
hundertfünfzig Gramm in die Schüssel rein
Einen halben Teelöffel Salz nimm hier
und gib dazu von gutem Bier
anderthalb Deziliter jetzt
und dass die Lippen Du nicht netzt!!!
Drei eigelb und vom Öl ein wenig
zugeben glatt rühren und nach Königs
Art dann ruhen lassen
Indes das Eiweiss schlag in Tassen
zu schnee und zieh es kurz vorm Backen
leicht ntern Teig, nicht steifen Nacken
bekommen beim hinuntersehen
dann wird zum Fest gleich weiter gehen:

Man nimmt so dreissig, vierzig Blätter
von der Salbei am Stiel und schwenkt
sie einzeln in den Teig und henkt
sie in die Fritteuse die schon heiss
legts auf ein Tuch und serviert das Ganze so, am besten zieht man zuvor noch den Chuchischoß aus und gibt den Gästen dann die Müüsliblätter.

MMMMMMMHHMMHHMHMHMMHMHmhmhmmm

Inaktiver User
23.05.2007, 12:08
Heute gibt´s Sommersalat und Käse, ganz frischen
Die Gewürze dazu stehen in den Würznischen
fein gehackt und geschnetzelt
nicht die Finger zerfetzelt
denn wir wollen Vegetariern kein Blut hier auftischen.

Avocado wird geschält und im Mixer verquirlt
etwas Zucker und Salz dran gegeben wird
in ein Schälchen mit Rahm
weißer Tupf obendran
das erfrischt sieht schön aus und man mag auch den Wirt.

Dazu Weißwein und Bier oder Sirup und Wasser
denn trockene Getränke die trinken sich nasser
und ein Vermicelle
oder Eis hinstell
Schokolade wenn Gäste nicht Kaloriehasser

Lalique
24.05.2007, 07:33
Schokolade wenn Gäste nicht Kaloriehasser

Ich hasse Kalorien nicht
ich find' sie frauenfeindlich nur
mit jedem leckeren Gericht
attackieren sie die Figur!

Inaktiver User
24.05.2007, 10:09
Ich hasse Kalorien nicht
ich find' sie frauenfeindlich nur
mit jedem leckeren Gericht
attackieren sie die Figur!


Mit Verlaub:

Kalorien sind wirklich nicht Frauenfeind
und verändern auch nicht die Figur
wenn der Mensch sich wohl satt immer hungrig meint
dann ist Mensch eben insofern stur

Manche anderen Tiere die wissen gut
wann genug ist zu fressen und voll
ihr Kanister mit Treibstoff wohl reichen tut
von zuhause bis hin an den Zoll

Manche Menschen die wissen das ebenso
wenn genug ist dann lehnen sie ab
andre wissen das nicht und die essen froh
denn gäb´s nichts wär´s der Anfang vom Grab.

Früher waren die Frauen mal mollig in
schaut nur hin zu den uralten Bildern
was denn soll dieser spleenige Schlankheitssinn
schöner wär kulinarisch verwildern!

Sexappeal in den Knochen ist nicht normal
etwas Polster sollt man vor dem Drücken
sich zulegen dann fällt mann auf jeden Fall
nicht gleich zwischen der Rippen Lücken

Darum gibt es ja heute den Fruchtsalat
der ist spannend weil niemand hier weiß
was da alles am Schluss in den Topf gerat
meistens roh und ganz selten nur heiß.

Welche Frucht ihre Flucht in der Sucht auch sieht
und sich kleidet mit dem Maraskino
der Genießer genießt und am Ende spült
er die Fahne herunter mit Vino.

Der Gendarm hat dafür nicht gerade bereit
das Verständnis das Gast sich erhofft
darum wird die kalorische Blütezeit
nun verbraucht, weil man besser nicht zofft

mit der Gendarmerie ist das Streiten schlecht
denn die ist allermeistens im Vorteil
davon singen schon Schiller und auch der Brecht
also hüte Dich besser vorm Unheil

wer geladen zu Gast nehm das Taxi hin
und zurück fahre er mit ´nem Nachbarn
oder umgekehrt nur sollte klar der Sinn
zeigen besser ist gar nicht erst fahrn.

Und wenn doch, dann verzicht´ auf den Fruchtsalat
sofern dieser gewürzet mit Kirsch
und auf Wein oder Likör, dafür Spinat
was gesund und Dir hilft auf der Pirsch.

Inaktiver User
24.05.2007, 22:10
Ich wollte etwas dazu schreiben, aber es hat mir nicht gefallen. Ganz weg von diesem "Antworten" geht anscheinend nicht.
Also drum, entschuldigt bitte. Vielleicht fällt mir ja etwas ein, was ich "senden" kann!

Inaktiver User
25.05.2007, 06:58
Ich wollte etwas dazu schreiben, aber es hat mir nicht gefallen. Ganz weg von diesem "Antworten" geht anscheinend nicht.
Also drum, entschuldigt bitte. Vielleicht fällt mir ja etwas ein, was ich "senden" kann!
heißer Tip: Wenn nichts mehr geht geht immer noch Neustart oder Browser schließen!
Das Sendungsbewusstsein ist jedenfalls vorhanden, am Inhalt könnte man durchaus noch etwas arbeiten.

Ich war auch zu faul aber Sausewind bringt unweigerliche auf Sauerkraut, der windet ja hinterher auch ganz biogasig. Windet nicht wie ein Wurm oder eine Seilwinde, sondern wie der Sturm nur viiiiiel geschmackvoller gggg :smile:

Schon Wilhelm Busch hat sich daran vergnügt:

Eben geht mit einem Teller
Witwe Bolte in den Keller,
Daß sie von dem Sauerkohle
Eine Portion sich hole,
Wofür sie besonders schwärmt
Wenn er wieder aufgewärmt.

und hier (http://www.kochen-und-schlemmen.de/aktionen/sauerkraut.php) finden wir folgendes Rezept:

Einführung:
In puncto Kalorien gehört Sauerkraut zu den Light-Produkten:

100g enthalten gerade 17 kcal. Sauerkraut ist damit ein idealer Partner für gesundes kalorienbewusstes Kochen. Denn Sauerkraut hilft nicht nur gegen überschüssige Pfunde, sondern ist dank zahlreicher Mineralstoffe und Vitamine ein wahres Kraftpaket unter den Lebensmitteln. So enthält Sauerkraut eine große Menge an Vitamin C. Ebenso wichtig ist der Gehalt an Ballaststoffen und Milchsäure. Beide Inhaltsstoffe unterstützen wirkungsvoll eine geregelte Verdauung.

Sauerkraut ist bekanntlich ein Produkt, das eine Fülle von Zubereitungsmöglichkeiten bietet. Wenn Sie eine gesunde und gute Küche lieben, werden Ihnen unsere Rezeptvorschläge sicherlich gefallen. Probieren Sie die Ideen einfach aus.

Sauerkrauteintopf

Zutaten: ( für 4 Personen )

1 Dose Sauerkraut ( 850ml)
500 g Kartoffeln
100 g durchwachsenen Speck, gewürfelt
4 geräucherte Mettwürstchen
250 ml Wasser
250 ml Buttermilch
4 Wacholderbeeren

Den Boden eines Topfes mit Speckwürfeln belegen, die Kartoffeln waschen, schälen, vierteln und auf die Speckwürfel legen. Sauerkraut zerzupfen, 1-2 EL zurückbehalten und den Rest auf die Kartoffeln geben.
Die Mettwürstchen obenauflegen, Wasser und Wacholderbeeren hinzufügen und zugedeckt bei mäßiger Hitze ca. 30 - 40 Minuten garen.
In der Zwischenzeit nicht umrühren. Dann die Würstchen herausnehmen, den Eintopf stampfen, die Buttermilch zugeben und abschmecken. Das rohe Sauerkraut locker unterheben.


Weitere Rezepte mit diesen Zutaten:
Buttermilch, durchwachsenen Speck, gewürfelt, geräucherte Mettwürstchen, Kartoffeln, Sauerkraut ( 850ml), Wasser,

Inaktiver User
25.05.2007, 15:57
Ich pfeife auf dem letzten Loch,
sagt Sausewind zu Sauerkraut.
Dann hol mich aus der Dose doch,
dann pfeifst du wieder frisch und laut!:zwinker:


Wenn wir schon bei sausenden Winden dieser Kategorie sind,
hier ein Gedicht von Heinz Erhardt.

Gerüchte um Gerichte
Es gibt Gerüchte,
dass Hülsenfrüchte -
in Mengen genommen -
nicht gut bekommen.

Das macht ja nichts, ich finde das fein!
Warum soll man nicht auch mal ein Blähboy sein?!

Inaktiver User
25.05.2007, 16:04
Das Sauerkrautrezept ist gut und sorgt bestimmt auch für frischen Wind. In diesem Sinne:

Ich pfeife auf dem letzten Loch,
sagt Sausewind zu Sauerkraut.
Dann hol mich aus der Dose doch,
dann pfeifst du wieder frisch und laut!:zwinker:


Wenn wir schon bei sausenden Winden dieser Kategorie sind,
hier ein Gedicht von Heinz Erhardt.

Gerüchte um Gerichte
Es gibt Gerüchte,
dass Hülsenfrüchte -
in Mengen genommen -
nicht gut bekommen.

Das macht ja nichts, ich finde das fein!
Warum soll man nicht auch mal ein Blähboy sein?!


(Wer erklärt mir bitte, wie ich einen Textteil zitieren kann?)

Inaktiver User
25.05.2007, 18:12
....
(Wer erklärt mir bitte, wie ich einen Textteil zitieren kann?)
Also da gleich obenan steht in solchen eckigen Klammern, bei mir gibt es die durch die Tastenkombiination alt 5 : [ und die Kombination alt 6 macht zu] und da drinnen stehr: QUOTE=susi_sausewind

Also so ohne den * [*QUOTE=susi_sausewind]
oder noch viel einfacher klickst Du unter dem Beitrag auf Zitieren links von Direkt Antwort

Eine weitere Möglichkeit von Antworten aus auf "erweitert (unter dem Antworteingabefeld und dann hast Du obendran ganz viele Möglcihkeiten:
Da ist ein B für Fett, da markierst was fett geschrieben haben willst und dann klickst drauf [*B]so z.B,[*/B] steht das ohne Stern sieht es so z.B. aus
das I ist für italic, schräglage, das U für unterstrichen und die muster daneben für linksbündig:

links
bündig
[*LEFT]links
bündig[*/LEFT]


Zentriert[*CENTER]Zentriert[*/CENTER] und für
rechtsbündig [*RIGHT]rechtsbündig[*/RIGHT]

Probiers mal etwas aus, kannst auch Textteile einrücken


Jedes
Böhnchen
gibt
ein
Tönchen heisst dann INDENT in klammern und immer wieder aufheben sonst funztsz net; B blabla /B [ B]blabla[ /B] blabla

Zitieren kannst Du immer mit der Schaltfläche oben ganz rechts, da ist so eine Sprechblase oder Du schreibst in eckigen Klammern QUOTE=Erhart oder Kaiser franz Josef
das sieht dann so aus:
jeder möge nach seinem Steuerfuss Pedalcreme einschmieren
Die figürchen rechts bekommst auch in Zitieren oder erweitert

Am besten klickst mal in "Zitieren" und dann siehst Du wie dieses Layout entstanden ist

bitteschön

:freches grinsen: :Sonne:
= : freches grinsen: : Sonne:

Inaktiver User
02.06.2007, 20:09
Nach diesem Exkurs in die Formatierung
wollen wir nicht auf dem Trockenen hocken
es geht nun weiter zur Orientierung
mit dem Nachtessen namens Artischocken.

Viele Leute kennen die nur in Essig und klein
wie Gurken zum Apéro sind die schon fein
doch große davon kann man ganz auch kaufen
dafür würde ich schon eine Stunde weit laufen.

Das Gemüse das wäscht man erst und kürzt den Stiel
denn für die meisten Pfannen ist dieser zu viel
dann gibt man das Ding in die Pfanne mit Wasser
nicht voll gut gedeckt und verschlossen für dass der

Dampf etwas Druck macht so geht es schneller
und bald hat man fertig den Schock auf dem Teller
dann zupft man ganz artig Blatt um Blatt
und nehme davon was zu bieten es hat

Das Heu kommt in ein großes Gefäß in der Mitte
und Mayonnaise a Discrétion bitte
darein taucht man jedes Blatt vor dem abschaben
danach kann der Gartenschneck auch sich dran laben.

Das wäre schon alles der Rest ist Aufräumen
dazu kann man gut auch noch Frücht von den Bäumen
als Fruchtsalat zum Dessert bereit jetzt stellen
das möge noch besser die Gemüter erhellen.

Guten Apetit und die Hände waschen, nachher auch, sonst wird hier wieder alles nass auf den Tasten gggggg

Lalique
06.06.2007, 18:32
Heut gibt es einen schönen Salat
mit Radieschen, viel grünem Blatt
gekochtem Schinken, Schnittlauch fein
geröstete Krumen kommen rein
Zwiebeln, Thunfisch, Griechenkäse
Tomaten, Gurken, Mayonnaise
aus Yoghurt, das ist lecker
für den verwöhnten Schmecker

Inaktiver User
06.06.2007, 19:29
:hunger:

Leute gibt’s, die tun das Essen
gelegentlich total vergessen,
weil sie durch den Alltag jagen:
keine Zeit für ihren Magen!
Bei manchen, zierlichen Figuren
läuft der Stoffwechsel auf Touren,
und Leute gibt’s, die nach zwei Bissen
die Mahlzeit schon beenden müssen:
sie sind satt und ganz zufrieden -
MIR ist das leider nicht beschieden!

Man sieht mich von der Früh bis Abend
an die Futterkrippe trabend,
ich esse gern, ich esse viel
und ich liebe das Gefühl
von einem vollgemampften Bauch -
doch leider sieht man das dann auch…

Inaktiver User
07.06.2007, 08:45
Äh,:zwinker: weiß nicht, ob das hierher gehört:freches grinsen:

Habs auch nicht selber geschrieben, sondern von Erich Kästner schreiben lassen.

Damentoast im Obstgarten
Casanova sprach lächelnd zu seinen Gästen:
"Mit den Frauen ist es,
ich hoffe, ihr wißt es,
wie mit den Äpfeln rings an den Ästen.
Die schönsten schmecken nicht immer am besten."

Inaktiver User
07.06.2007, 11:32
Rehzept (http://www.cyberkoch.ch/warmes/rehschnimerlo111203.shtml)
Wie kann ein Vegetarier
und Vegemissionarier
dazu kommen ein Rehzept
ins Netz zu stellen? Wohl bedeppt?

NEIN! Hört und lacht kein Blut muss fließen
wenn wir das Reh, statt es zu schießen
ersetzen durch ein Tofusteak
oder Gemüseplätzchen!: Gemüseplätzchen (http://www.brigitte.de/kochen/rezeptsuche/rezept/index.html?id=35&rezepttitel=Gem%FCsepl%E4tzchen)

Gemüseplätzchen gehen leicht
mit Mehl und Bindemittel
als Fasern haben stets gereicht
Spargeln oder Lauch, geschnitten
Dazu geb man die Gewürze dann
und richte so den Braten an
der hier fotographisch dokumentiert
über den Rehzeptlink präsentiert.

Lalique
08.06.2007, 08:25
:hunger:

Man sieht mich von der Früh bis Abend
an die Futterkrippe trabend,
ich esse gern, ich esse viel
und ich liebe das Gefühl
von einem vollgemampften Bauch -
doch leider sieht man das dann auch…

Liebe Kuh, ich grinse breit
und ich hab ne echte Freid

an deinem gelungenen Gedicht
bitte, Kühchen, gräm dich nicht :kuss: !

denn nur Kühe prall und voll
am Leib, die finden alle toll!

und nur ein strotzendes Euter
stimmt das Kälbchen heiter!

Lalique
08.06.2007, 08:42
NEIN! Hört und lacht kein Blut muss fließen
wenn wir das Reh, statt es zu schießen
ersetzen durch ein Tofusteak
oder Gemüseplätzchen!: Gemüseplätzchen (http://www.brigitte.de/kochen/rezeptsuche/rezept/index.html?id=35&rezepttitel=Gem%FCsepl%E4tzchen)



Dich, Eyrri, mein guter Mann
schaue sehr, sehr streng ich an!

wenn jemand solch ein Plätzchen schmaust
es den echten Veganer graust!

hast du es vielleicht überlesen
ist's ein Tippfehler gewesen?

denn dein Rezept verlangt ein EI
was für Veganer ein NO GO sei!

die Henne gackert empört ganz laut
wenn man(n) ihr ihre Eier klaut!

in Zukunft bitt ich dich, Schätzchen
mach OHNE Ei deine Plätzchen!

Inaktiver User
08.06.2007, 10:28
Dich, Eyrri, mein guter Mann
schaue sehr, sehr streng ich an!Dieser herrlich strenge Blick
gibt Dir wirklich Erotick :freches grinsen:

wenn jemand solch ein Plätzchen schmaust
es den echten Veganer graust!der kann mir auch gestohlen bleiben,
ich werd mir Eier einverleiben

hast du es vielleicht überlesen
ist's ein Tippfehler gewesen?Ich hab nicht überlesen Eier
doch störts mich eben nicht, zum Geier

denn dein Rezept verlangt ein EI
was für Veganer ein NO GO sei!Das ist dann bitte sein Problem
die Eier legen sich doch, trotzdem
und willst Du alle Eier brüten
wird bald ein Weltgegacker wüten
fast so schlimm wie Politik
also spar mir diesen Trick

die Henne gackert empört ganz laut
wenn man(n) ihr ihre Eier klaut!Die gackert eh den ganzen Tag
ob mit ob ohne Unterlag

in Zukunft bitt ich dich, Schätzchen
mach OHNE Ei deine Plätzchen!
NEIN und ein Schätzchen bin ich nie
das garantiert Dir sicher die Ylvie:freches grinsen: irgendwie

Lalique
08.06.2007, 10:35
Na gut, dann will ich nicht so sein
und dir den faux pas verzeih'n ...

Inaktiver User
08.06.2007, 13:21
Der beste Sojasalat der Welt! *schmatz*
geschrieben von: Kati (IP gespeichert)
Datum: 25.01.02 23:19
Hi!

Als ich vor einiger Zeit Sojaschnetzel kaufte, gab mir der Typ vom Bioladen ein Rezept mit, und seitdem futtere ich ständig diesen Salat. Unbedingt ausprobieren!

Zutaten: 100 g Sojaschnetzel, Sojasauce (oder Gemüsebrühe), 1 Zwiebel, 1 Packung Soja Cuisine, 1 kleiner Becher Yofu, 4 EL eifreie Mayonnaise, Salz, Pfeffer, 1 EL Essig, Curry, Tabasco, je 1/2 rote, grüne und gelbe Paprika, 1 Tasse gefrorenen Mais, 1 Stange Porree, 2 Möhren, 1 Apfel, 1 Orange, 2 Nektarinen, 1/2 Ananas, 1 Mango, Saft von 2 Zitronen

Zubereitung: Sojaschnetzel 15 Minuten in Sojasauce oder Gemüsebrühe einweichen, ausdrücken und zusammen mit der kleingehackten Zwiebel anbraten. Soja Cuisine, Yofu und Mayo würzen und vermischen. Gemüse zerkleinern und zu der Sauce geben. Früchte kleinschneiden, mit Zitrone beträufeln und in die Sauce geben. Sojaschnetzel und Zwiebel untermischen und 2 - 3 Stunden kalt ziehen lassen.

Angeblich reicht das Ganze für 4 bis 6 Personen, aber ich habe es schon geschafft, so eine Schüssel alleine zu essen. Dafür gehöre ich auch zu den wenigen übergewichtigen Veggies... *schäm* ;-)

Kati Quelle (http://vegan.de/foren/read.php?30,103586,103586#msg-103586)

Ich bin nicht über wichtig
mit sechzig Kilo nein
und dennoch schaff ich richtig
zu heben manchen Stein

vor Kurzem habe ich eine Tonne
herauf befördert nicht mit Wonne
nein unter ächzen und viel Laufen
und manchen Liter Wasser saufen

In Blöcken zu je zwanzig Kilo
hab ich gestapelt alle hier
das gibt nicht den Getreidesilo
und gibt auch nicht für das Klavier
ein Podium nein ganz zuletzt
da wird im Kreise drum gesetzt
und am gemütlichen Feuer getratscht
von dem Kamin den ich hochge :knatsch: t gggg

jaaaa soooo So ja!

Inaktiver User
11.06.2007, 21:07
Die Tiere machen Mittagspause…
(zu singen nach der Melodie der „Vogelhochzeit“,
vorzugsweise bei der Fütterung von mäkeligen Babies)
:musiker:

Die Tiere machen Mittagspause
auf der grünen Wiese, (Wie-hie-se)
fidi-hamm-hamm-hamm…,
fidi-hamm-hamm-hamm…,
fidi-hamm-hamm-hamm-hamm-hamm!

Die Meise, die Meise (Ma-hei-se)
fängt sich ’nen Wurm zur Speise,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Dem Eisbär’n ist es viel zu heiß,
drum schleckt er ein Vanille-Eis,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Löwe, der Löwe (Lö-hö-we)
frisst aus Verseh’n die Möwe,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Die Wölfe komm’n in Rudeln,
sie wollen noch mehr Nudeln,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Das Stachelschwein, das Stachelschwein,
das labt sich am Burgunderwein,
fidi-hamm-hamm-hamm …

Der Elefant, der Elefant,
der mag sein Steak leicht angebrannt,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Das Känguru, das Känguru,
das mag so gern Tiramisu,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Die Ratte, die Ratte, (Ra-ha-tte)
die schlürft ’n Caffè latte,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Spitz, der Spitz, (Spi-hi-hitz)
der will ein Schnitzel mit Pomm-Fritz,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Vogel Strauß, der Vogel Strauß,
der pickt sich die Rosinen raus,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Pelikan, der Pelikan,
der ist ganz scharf auf Marzipan,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Pinguin, der Pinguin,
nimmt Hering und ein Aspirin,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Papagei, der Papagei,
der will ein hartgekochtes Ei,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Ozelot, der Ozelot,
der schmiert sich ein Nutella-Brot,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der stolze Pfau, der stolze Pfau,
genehmigt sich Forelle „blau“,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Pudel, der Pudel, (Pu-hu-del)
der liebt den Apfelstrudel,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Dem Hecht, dem Hecht, (Hä-hä-hecht)
wird’s jedesmal vom Kuchen schlecht,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Die Biene, die Biene, (Bie-hie-ne)
nascht eine Apfelsine,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Die Spinne wickelt sich was ein,
das soll noch was für später sein,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Der Sägefisch, der Sägefisch
zersägt den ganzen Mittagstisch,
fidi-hamm-hamm-hamm…

Jetzt ist die Mittagspause aus,
und alle Tiere geh’n nach Haus,
fidi-hamm-hamm-hamm…

:zwinker:
... und das waren seinerzeit noch viel mehr Tiere,
mir fallen bloß nicht mehr alle ein!

Inaktiver User
11.06.2007, 21:45
Tierklinik und Vetterinär
rennen den Armen hinterher
ein Elefant am Stiek erstieckt
derweil im Leu die Möve fliegt

Das Stachelschwein berauscht vom Wein
bestachelt arg sein Brüderlein
die Assistenz mit der Pinzette
den Kleinen von den Stacheln rette

Tiramisu im Känguru
entwickelt sich zum Tamiflu
und unsrer Ratte große Latte
Probleme mit der Rättin hatte

Die Krankenkasse nicht bezahlt
von der wird auch kein Vieh nicht alt
die Ärzte aber schnaufen auf
nach diesem großen Tierauflauf.