PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dentitio difficilis



Nimwen
03.11.2006, 16:14
Hallo zusammen,

also irgendwie krachts bei mir grad an allen Ecken und Enden.

:knatsch:

Grad eine Konisation einigermaßen hinter mich gebracht, und dann direkt mal wieder eine Entzündung an meinen Weisheitszähnen.

"Dentitio difficilis" - also Entzündungen in den Taschen an den Weisheitszähnen - hab ich so ca. 1x im Jahr. Gestern hats dann so langsam angefangen und erst mal hab ich es noch versucht zu ignorieren, hätte ja auch nur eine kleine Reizung sein können... nun wird es schlimmer und was ist? Freitag nachmittag.

:zahnschmerzen:

Zum Glück hat mein ZA morgen früh geöffnet, so dass mir der Notarzt erspart bleibt.

Kennt das jemand von Euch? Ich wüsste nämlich gerne, ob es noch andere Vorbeugungs-Methoden gibt als das Entfernen der Weisheitszähne. Ich putze immer schön brav meine Zähne und hab auch ansonsten sehr gesunde Zähne, nur eine Plombe, und die auch erst seit ein paar Monaten. Meine Weisheitszähne möchte ich eigentlich behalten, die passen gut in meinen Mund und sorgen dafür, dass meine Zahnlücke vorne schön zu bleibt (hab eine große Klappe :freches grinsen:).

Vielleicht gibt es ja irgendein vorbeugendes Gurgel-Zeug oder so und ich dachte, ich frag hier einfach mal....

Schöner Gruß
Nimwen

Salsa-
03.11.2006, 22:14
die frage ist, ob dein unterkiefer lang genug ist, damit die weisheitszähne vollständig herauswachsen können, wie die anderen zähne auch. das kann man letzlich nur am röntgenbild sicher beurteilen. das mit der zahnlücke ist ein weit verbreiteter aberglaube - zähne haben evolutionsbedingt immer die tendenz nach zur mitte des zahnbogens zu wandern im laufe des lebens. machte zu urzeiten mal sinn und ließ sich an den gebissen von naturvölkern bestätigen, aber egal. wenn nur eine zahnfleischkaputze über dem zahn ist, kann man die mit einem co2-laser abtragen, ist wirklich keine große aktion. wenn der platz aber von der knochenbasis her nicht reicht, ist es besser, du trennst dich davon. dent diff im unterkiefer kann schlimmstenfalls zu einem abszess werden. da die gewebe in der halsregion nur sehr locker miteinander verbunden sind, kannn so ein abszess in den halsbereich absacken und im extremfall die luft abdrücken....ist glücklicherweise sehr selten, aber möglich. vom oberkiefer her kann sowas nciht passieren, lasern der zahnfleischkaputze ist da optimal. platzverhältnisse reichen so gut wie immer aus. mundspülung u.ä. bringt nix, außer vielleicht chlorhexidin - eignet sich aber nicht wirklich zur ständigen anwendung..

Nimwen
06.11.2006, 14:17
Hallo Salsa-,

vielen Dank für Deine Antwort!
War sehr aufschlussreich für mich Laien. :smile:

Werd mal nach dieser Laser-Methode fragen, ich muss am Donnerstag eh noch mal hin. Außerdem hab ich mir in der Apotheke so ein Mundspül-Zeugs gekauft, und es scheint dieses Chlorhexidin drin zu sein :oooh: War Zufall. Warum kann man das nicht auf Dauer benutzen? Schädlich? (Werde mal ein bisschen googlen...)

Lg
Nimwen