PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was soll ich nur tun



thomy1968
02.11.2006, 11:06
Hallo ich bin 38 jahre seit 18 jahren verheiratet,meine Frau habe ich in der Schule kennen gelernt , bis vor 2 jahren glaubte ich das unsere Ehe soweit ganz ok. ist, auch unsere kinder haben ein schöne Entwicklung hinter und hoffentlich vor sich.
Da ich beruflich in dieser Zeit sehr viel unterwegs war (in den letzten 2 Jahren),und mir niemals der gedanke kam meine Frau zu betrügen, belügen etc. könnte mich niemals vor meine Frau stellen und so machen als wäre alles ok. und hätte nebenher eine Affäre dafür liebe ich sie viel zu sehr,(hatte auch nie das Bedürfniss danach), ihr werdet es nicht glauben aber auch das Sexuelle intresse war immer da und wurde ausgelebt , nun ich dachte das alles beruht auf gegeseitigkeit, ich bekam die chance von meienm Arbeitgeber meinen Meistertitel zu erwerben dafür musßte ich aber 1 jahr lang,außerhalb auf Schule und war nur an wocheneden zu hause an denen ich auch sehr viel lernen musste,aber ich lernte ja für uns.(Sicherer Arbeitsplatz etc.)
Meine Frau lernte in dieser zeit auf der arbeit jemanden kennen
und lieben nach ihrer Aussage,was ich bis heute nicht verstehe das Sie unsere Partnerschaft in frage stellt für einen menschen den Sie am tag maximal 20 minuten sieht,für mich brach eine Welt zusammen die bis heute in trümmern liegt, sie sagte es hätt alles nichts mit mir zu tun ich wäre ein Mann den sich Millionen Frauen wünschen,selbst die bitte von Ihr sie wolle 2 tage zu dem anderen
um herauszufinden wo sie hingehört habe ich eingewilligt, mir ging so dreckig,danach war erst mal funkstille zwischen den beiden wie sie mir versicherte, bis ich eine SMS auf ihrem handy lass das er sie vermisst,darauf hatte ich ihn angerufen und ein sehr heftiges
Telefonat geführt,er hatte sogar angst bekommen ich würde meiner Frau was antun (hab meiene Frau niemals Gewalt angetan
egal was kommt werd ich nie tun), aber dem anderen gegenüber
kann ich es nicht versprechen,auf jeden fall hat er darauf hin meiner Frau deutlich gemacht das mit ihnen hätte keinen Sinn,darauf hin viel meien frau in ein Loch kein intresse mehr
an allem,wir sind seit über eienm jahr beide in therapie,sie war gerade in kur kam aber früher nach hause und sagte sie müsse bei uns sein aber sie aüßert sich immer noch nicht was ich in Zukunft in Ihrem leben für eine Rolle spiele,geht jeder disskussion aus dem weg,(die Diskussionen sind auf normalem Level) ich empfinde so als ob sie mich dafür veranrwortlich macht, das sie nicht machen kann was sie will,ich hab wirklich viel versucht hab sogar verständniss aufgebracht, das so etwas passieren kann , aber sie lässt mich links liegen, könnte noch seitenweise weiter schreiben, kann mir jemand helfen mit der Bitte um Denkanstösse

Ich will diese Frau nicht verlieren


Thomy

Ypnowoman2
02.11.2006, 11:41
Ehrlich? Das Telefonat war zwar verständlich aber falsch. Atme tief durch und schicke sie zu ihm, sonst bleibt er in Ewigkeit zwischen euch. Wahrscheinlich bekommst du damit ihren Respekt wieder.
Ich wünsche dir viel Glück.

Inaktiver User
02.11.2006, 11:58
Ehrlich? Das Telefonat war zwar verständlich aber falsch. Atme tief durch und schicke sie zu ihm, sonst bleibt er in Ewigkeit zwischen euch. Wahrscheinlich bekommst du damit ihren Respekt wieder.
Ich wünsche dir viel Glück.

Genau DAS hätte ich jetzt auch empfohlen.

Aber ich zitiere thomy:


auf jeden fall hat er darauf hin meiner Frau deutlich gemacht das mit ihnen hätte keinen Sinn


So wie ich das lese, will der andere sie ja jetzt nicht mehr, da kann sie ja schlecht zu ihm gehen. Aber eine eigene Wohnung nehmen z. B.

@thomy
Mit dem Nebenbuhler zu telefonieren war viell. im ersten Moment erleichternd. Bringt aber nichts. Deine Ansprechpartnerin ist deine Frau.

Du mußt ihr jetzt klar machen, daß du eine Entscheidung brauchst und ihr viell. auch mitteilen wie lange du ihr zu dieser Entscheidung Zeit läßt und ob die un dieser Zeit mit ihr unter einem Dach leben kannst/willst oder nicht.

Du mußt ihr klar machen, daß dein weiteres Leben nicht davon abhängen kann ob und wann sie sich endlich mal Gedanken drüber macht, was sie eigentlich will.

Sie wird dich nur ernst nehmen, wenn du etwas von ihr forderst.

LG
S.
:blumengabe:

Ypnowoman2
02.11.2006, 12:26
auf jeden fall hat er darauf hin meiner Frau deutlich gemacht das mit ihnen hätte keinen Sinn

genau DESWEGEN habe ich es geschrieben, Verliebte. Hätte Thomy nicht telefoniert und der andere von sich aus Schluss gemacht, wäre die Sache anders. So sieht es aber in ihren Augen aus, dass er es nur wegen Thomy gemacht hat. Und ob das stimmt, das muss sie herausfinden, sonst wird sie Thomy in aller Ewigkeit vorhalten, ER hätte ihre Liebe zu den anderen zerstört.
Alles Spekulation, aber alles denkbar.

Inaktiver User
02.11.2006, 12:36
genau DESWEGEN habe ich es geschrieben, Verliebte. Hätte Thomy nicht telefoniert und der andere von sich aus Schluss gemacht, wäre die Sache anders. So sieht es aber in ihren Augen aus, dass er es nur wegen Thomy gemacht hat. Und ob das stimmt, das muss sie herausfinden, sonst wird sie Thomy in aller Ewigkeit vorhalten, ER hätte ihre Liebe zu den anderen zerstört.
Alles Spekulation, aber alles denkbar.

uuppss...ja, jetzt kapier ich es. Du meinst, sie soll zu ihm gehen und erst mal klären wieso er jetzt plötzlich meint das mit ihnen hätte keinen Sinn. Weil sie ja glaubt er hätte das nur gesagt, weil thomy ihn am Telefon aufgemischt hat.

Viell. hatte der andere (aus ihren Erzählungen) thomy bisher als treudoofen Deppen im Kopf, und deshalb keine Komplikationen befürchtet, stellt thomy sich jetzt bei dem Telefonat doch kampfbereit, da kriegt der Nebenbuhler Manschetten und macht dem Spuk gleich ein Ende.....könnte sein....

Wie auch immer, thomy muß eine Entscheidung fordern. Niemand kann an so einer lauen Situation dauerhaft Gefallen finden.

LG
S.
:blumengabe:

thomy1968
02.11.2006, 12:46
Hallo zusammen vielen Dank für Eure "Anteilnahme"

habe gestern meiner Frau gesagt, das ich eine Entscheidung von
ihr gern hätte , sie sagte wo soll ich den hin finanziell kann
sie sich keine eigene Wohmung leisten, aber ich sagte das kann
nicht mein Problem sein, verdammt hart ich weiß , bin selbst überascht über mein verhalten, hab aber 2 jahre alles versucht
aber sie sieht mich einfach nicht.

Ypnowoman2
02.11.2006, 12:48
Verliebte
schon wieder Einspruch :freches grinsen:
nicht Entscheidung fordern (das könnte schon wieder als Macht ausüben ausgelegt werden), sondern freiwillig die Möglichkeit geben sich zu entscheiden. Klingt in den Ohren einer Frau vieeeel besser :smirksmile:

arrgg :zahnschmerzen:
habe gerade Thomys Posting gelesen.

Inaktiver User
02.11.2006, 13:06
Hallo zusammen vielen Dank für Eure "Anteilnahme"

habe gestern meiner Frau gesagt, das ich eine Entscheidung von
ihr gern hätte , sie sagte wo soll ich den hin finanziell kann
sie sich keine eigene Wohmung leisten, aber ich sagte das kann
nicht mein Problem sein, verdammt hart ich weiß , bin selbst überascht über mein verhalten, hab aber 2 jahre alles versucht
aber sie sieht mich einfach nicht.


Die Entscheidung ist doch mit dem Spruch: "Wo soll ich denn hin (ohne Geld)?" schon gefallen.

Hat sie schon mal davon gehört daß Leute arbeiten gehen um sich ihr Leben zu finanzieren?

Sicher müßt ihr Lösungen finden, ihr habt ja auch Kinder. Du willst doch wohl nicht ausharren in einer Beziehung, aus der sie aus ihrer Sicht zwar ausbrechen, dort aber aus finanziellen Gründen doch gerne weiter hängen bleiben möchte....is ja viel bequemer so.



finanziell kann
sie sich keine eigene Wohmung leisten, aber ich sagte das kann
nicht mein Problem sein,

Nicht so ganz, denn im Falle einer Trennung wird sie bald ein Anwalt beraten, sie wird sehr bald wissen "was ihr zusteht", und du wirst (unabhängig davon wer "Schuld" hat) finanziell sowieso blöd da stehen.

Hat sie nämlich immer die Kinder betreut und nicht gearbeitet, kommt eine Menge EU und natürlich der KU auf dich zu. Wenn sie etwas Anstand hat, wird sie versuchen, Betreuung für die Kinder zu finden und selbst, wenigstens teilweise, für ihren zu Unterhalt sorgen.

LG
S.
:blumengabe:

Inaktiver User
02.11.2006, 13:09
Verliebte
schon wieder Einspruch :freches grinsen:
nicht Entscheidung fordern (das könnte schon wieder als Macht ausüben ausgelegt werden), sondern freiwillig die Möglichkeit geben sich zu entscheiden. Klingt in den Ohren einer Frau vieeeel besser :smirksmile:

arrgg :zahnschmerzen:
habe gerade Thomys Posting gelesen.


ach Mann, Ypnowoman....soll er sie jetzt auch noch pampern oder was?? Aber ja, diplomatischer vorgehen wäre viell.klüger...


:wie?:

thomy1968
02.11.2006, 13:28
Hallo wir haben jede Menge Verplichtungen, die sie mit unterschrieben hat, meine Frau geht arbeiten seit ich sie kenne, da vorallem mein Sohn ein guter Sportler ist und er viel geld benötigt
für sein Sport würde das nicht mehr gehen, selbstverständlich kommt
auch dann meine Tochter nicht zu kurz, aber wie gesagt das wäre alles vorbei.
Find klasse das ihr euch so gedanken vilen Dank tut gut

Inaktiver User
02.11.2006, 13:40
Wie alt sind die Kinder?
Verpflichtungen? = Schulden?

Eines ist klar: Bei einer Trennung kann niemals jeder seinen Status so halten wie die Familie es aus der gemeinsamen Zeit gewohnt war.

Aber wenn beide arbeiten und so ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können, treten ja schon viele Schwierigkeiten gar nicht erst auf.

Weitere Gedanken mache ich mir, wenn du meine Fragen beantwortest und viell. ein bißchen mehr erzählst.

LG
S.
:blumengabe:

thomy1968
02.11.2006, 14:03
Hallo verliebte,
ja richtig schulden,mein Sohn 13j. spielt eishockey wird richtig gefördert das ist sein leben,meine tochter ist 17j.,
MEINE FRAU ARBEITET NUR HALBTAGS DAS ZURÜCK BEZAHLEN WÄRE UNTER NORMALEN UMSTÄNDEN KEIN THEMA
Aber das wusste sie von anfang an,war alles unsere gemeinsame sache wie gesagt hat ja alles mit unterschrieben
Aber ich möchte das sie wegen mir hier bleibt und nicht weil sie das den kindern nicht antun kann, alle beide hängen sehr an ihr
natürlich würde ich alles versuchen um alles weiter zu ermöglichen
aber allein ca. 5000.- Euro für eine eischockey saison aufzubringen wird schwer.
Bis dann

Ypnowoman2
03.11.2006, 12:21
Thomy

was willst du? um 11 Uhr schreibst du, du willst diese Frau nicht verlieren, 3 Stunden später dass du AM TAG DAVOR sie so gut wie aus dem Haus geworfen hast. Was nu?

du sprichst von Therapie seit einem Jahr = welche Therapie und wie weit seid ihr bis jetzt gekommen?

sie geht jeder Diskussion aus dem Weg = wie wärs mit sie festzunageln? spätestens jetzt sollte sie bereit sein, mit dir zu reden. Wenn sie wirklich noch was retten will.

Hat sie noch Kontakt zu dem anderen Mann? liebt sie ihn noch?

sie lässt dich links liegen = was bedeutet das?

in wiefern hast du gekämpft?

thomy1968
06.11.2006, 09:12
Hallo Ypnowoman2
wir gehen seit ca. 1jahr,zum Psychtherapeut getrennt,Sie weil sie
immer wieder betont sie habe das alles nicht gewollt, ich weil
mit der Situation nicht fertig werde,du fragst gekämpft,sie forderte
Veräderungen in meienm Vehalten (ich hab sie nicht schlecht
behandelt) sie hatte sich auch selten beschwert oder vorher
veränderungen gefordert,habe mich sehr verändert weil ich mich auch selbkritisch sehe,Sie selbst sagte wäre ich so früher gewesen wäre das alles nicht passiert.
In diesem Jahr wo auf der schule war, war es hart hatte kaum
zeit für sie, habe meinen Meister gemacht auf eienem beruf den ich nicht gelernt habe, war verdammt hart und sie hat mir den Rücken frei gehalten, hab ihr auch klar gemacht ohne sie hätt ich das nicht geschafft.
Trage auch ein teil der schuld,aber für den weg den sie eingeschlagen hat sofort einen war nicht richtig und nicht fair.
Hatten in 15 Jahren vielleicht 3mal Krach, aber nie länfgr als ein Paar stunden dann kam einer von uns und wir konnten wieder lachen.
Bevor ich auf die Schule ging war alles ok., oder sie hat es mir nicht gesagt, aber sie weiß das mit mir über alles reden, ich tu es ja auch,das sowas pasieren kann hab ich auch gesagt,3 mal sagte sie ob wir es nochmal versuchen hatte nie das gefühl sie meint es ernst,
hat immer wieder kontakt zu ihm,ist ja auch nicht schwer,arbeiten in der selben Firma, sie geht morgens arbeiten mein kopfkino geht los,ich hab ihr angeboten zu ihm zu ziehen er übrigens auch das möchte sie nicht, sie ist absolut kalt zu mir,die einzige zuneigung die ich bekomme wenn sie morgens zur arbeit geht küsst sie mich,
Von 100 diskussionen habe ich 99 begonnen, am liebsten würde sie allem aus dem weg gehen,sie hätte am liebsten eine eigene Wohnung,kann sie aber nicht finazieren, wie du siehst kämpfe ich seit 2 jahren,und bin immer für sie da,mache den haushalt bin mir
für nichts zu schade nicht erst seit 2 Jahren,das war immer so.
War auch viel Geschäftlich unterwegs, länger weg und so und hab mich immer so gefreut nach hause zu kommen,konnte es vielleicht
nicht so zeigen wusste aber genau wer auf mich wartet und hätte das für keine andere Frau riskiert.

Gruß Thomy

Inaktiver User
06.11.2006, 13:11
Hallo Thomy

Denke deine Frau ist zwischen 35 und 40 Jahren.
ist meistens so.

Ich stecke wohl auch grade in der Phase und in der Situation wie deine Frau.
Hab auch einen tollen Mann und bin trotzdem nicht zufrieden,was ist bloß los mit uns Frauen.?

Wir haben auch neulich lange Gespräche geführt und ich habe erkannt es liegt nicht an ihm,was ich seid 3 Jahren immer dachte.

nein an mir ,an mir allein und mein Mann kann mir nur helfen ,wenn er mir Zeit gibt wieder zu mir zu finden.Mich nicht bedrängt mich nicht einängt.
Je mehr er versucht hat an mich ran zukommen je weiter habe ich mich von ihm entfernt.

Es fällt ihm unheimlich schwer und er leidet auch,aber ich versuche grad meinen Weg zu finden.Und vielleicht sind das die Höhen und Tiefen einer Ehe die wir gehen müssen.

Meine Affäre hab ich beendet und er weiß nicht das ich eine hatte,ein kleiner Vorteil ihm gegenüber.


Laß sie eine Weile in Ruhe auch wenn es dir schwer fällt,aber sag ihr sie soll die Affäre beenden ,das mußt du tun.Für dich

gruß bella

zwilling19
06.11.2006, 14:21
Hallo

Dachte immer es geht nur uns Frauen so, dass sie betrogen werden. Hab das alles auch schon durch, nur dass mein Mann mich betrogen hat. Einmal, nein, direkt mehrere Male, aber verlieren will ich ihn auch nicht. Und trotzdem stelle ich mir die Frage wie man "all das" kitten kann. Ne Patentlösung gibt's wohl für sowas nicht. Kann nur eines sagen, mit jedem Betrug steigt das Misstrauen...

thomy1968
06.11.2006, 14:35
Hallo bella 10
danke für deinen beitrag, stimmt meine frau ist 38 jahre,du sagst
die beziehung zu ihm beenden, er hat ihr ja zu vertsehen gegeben es würde keienen sinn machen, zudem kann sie ihn aber jeden tag sehen, ein super gefühl für mich, man wird sehen was die Zeit bringt.
In der kur hat sie auch viele leute kennen gelernt, wenn sie mit denen telefoniert ist auch ganz anderer Mensch,aber ich leide nach wie vor.
gruß Thomy

Ypnowoman2
06.11.2006, 15:15
Hallo Thomy
danke für deine Antwort, jetzt ist die Situation etwas klarer.
Ich sage dir wie du für mich rüberkommst: sehr nett, sehr hilfsbereit, sehr sensibel, loyal und treu. Eigentlich ein Traum als Mann, im Moment aber kontraproduktiv. Dafür dass du so bist, habe ich den Eindruck deine Frau braucht sich nicht um dich zu "kümmern", das heisst, sie ist sich dir zu sicher und kann ihre volle Gedanken woanders fokussieren. Was nu? Von aussen gesehen, würde ich an deiner Stelle eine Runde zurückdrehen.
1 Möglichkeit: suche mit ihr ein möbliertes Zimmer und sie kann dort einziehen und ihre Ruhe haben. Ob das was bringt, wage ich zu bezweifeln, weil ihr Verhältniss zu dir sich dadurch nicht ändern wird.
Andere Möglichkeit: du bist nicht mehr so nett und mehr "Mann". Was heisst das? Den morgendlichen Kuss kann sie stecken lassen, geküsst wird nur wenn man es wirklich WILL und zwar beidseitig, dafür aber mit vollen Elan, und sonst konzentrierst du dich auch etwas mehr auf dich. Falls du immer präsent bist, ändere das, sei es emotional oder physisch. Etwas weniger Bettvorleger und mehr "Unerreichbarkeit" zeigen, fange etwas neues an, nur für dich (für den Moment). Das kann auch etwas sein was du zu Hause machst, Hauptsache sie hat damit nichts zu tun. Rede noch eine Runde klar mit ihr, dass du nicht mehr mitmachst, und dann lasse sie links liegen, genauso wie sie es macht. Du bist da, aber du stehst ihr nicht mehr zu Verfügung, das der gravierende Unterschied.
Und dann, nach einer Weile, siehst du wie sie reagiert und kannst entscheiden wie es weiter geht.
Etwas mehr Arsch in der Hose, Junge :smirksmile: probiere es mal aus.

Inaktiver User
06.11.2006, 16:50
Was Ypnowoman2 sagt da is was dran.

ich glaube wir Frauen wollen uns kümmern.Wenn die Kinder uns nicht mehr so brauchen,suchen wir einen neuen Menschen der uns braucht.Wenn der Mann alles macht,sowie meiner, fühlen wir uns nutzlos.

Verrückt,machen Männer nichts ists auch nicht recht.Wie soll der arme Mann das verstehen.
Aber es hat was,wünsche mir das auch manchmal das ich um ihn kämpfen muß.


Gruß bella:erleuchtung:


PS .Die meisten Frauen beginnen eine Affäre mit einem rücksichtlosen A..........loch.Wenn Frau drüber nachdenkt ist Frau eigendlich beklopt.

Inaktiver User
13.11.2006, 09:08
Hier geht nichts weiter und ich wollte schon die ganze Zeit mal Ypnowomans Beitrag "sezieren" :smirksmile: also:




Ich sage dir wie du für mich rüberkommst: sehr nett, sehr hilfsbereit, sehr sensibel, loyal und treu.

Volle Zustimmung, genau so sehe ich dich auch!



Andere Möglichkeit: du bist nicht mehr so nett und mehr "Mann". Was heisst das? Den morgendlichen Kuss kann sie stecken lassen, geküsst wird nur wenn man es wirklich WILL und zwar beidseitig, dafür aber mit vollen Elan, und sonst konzentrierst du dich auch etwas mehr auf dich.

Richtig, genau so hätte ich es auch geschrieben, danke Ypnowoman2 :smirksmile:



Etwas weniger Bettvorleger und mehr "Unerreichbarkeit" zeigen, fange etwas neues an, nur für dich (für den Moment). Rede noch eine Runde klar mit ihr, dass du nicht mehr mitmachst, und dann lasse sie links liegen, genauso wie sie es macht.

Hart, aber wohl die einzige Möglichkeit ihr zu zeigen, daß du, tomy1968, auch noch ein Leben hast. Daß es nicht immer nur darum geht, daß sie ihre Bedürfnisse befriedigt bekommt und jeder nur darauf wartet daß sie endlich weiß was sie will.



Etwas mehr Arsch in der Hose, Junge :smirksmile: probiere es mal aus.

Und wie ist es? Hast du inzwischen ein bißchen Zähne gezeigt thomy1968?

LG
S.
:blumengabe:

thomy1968
13.11.2006, 19:27
Hallo Ypnowoman2

meine Frau ist gestern ausgezogen bin Total fertig,vorerst um zu schauen was sie möchte, es tut so weh
Thomy

Ypnowoman2
14.11.2006, 10:46
Na, das ist ja schnell gegangen, dafür dass sie nicht wusste wohin und mit welchem Geld sie bezahlen konnte.
Magst du vielleicht etwas mehr erzählen, Thomy? Hast du meinen letzten Beitrag an dich gelesen? Wo ist sie? Wo sind eure Kinder? Ist was gravierendes in der Zeit passiert? Was hast du jetzt vor? Was denkst du?

thomy1968
14.11.2006, 11:39
Hallo Ypnowoman2
Sie ist bei ihrer Oma, sagt sie braucht zeit
für sich die kinder sind bei mir,zu ihm ziehen möchte sie weiterhin nicht, aber sie kann ihn ja auf der arbeit sehen, und was macht sie bei Oma die Frau ist 85 jahre,was ich damit meine sie Kommt normalerweise um 13:00 nach hause und dann? meine tochter
leidet unter der situation zieht sich total zurück,Meine Frau
hat mit ihr gesprochen, da meine tochter zu meiner Faru möchte.
Sitze hier den ganzen Tag alleine und krüble vor mich hin,totales
Gefühlscaos.Meinem sohn geht es auch nicht gut,stimmung wie auf dem Friedhof
Ich hab das alles so satt, im moment ist das leben ein Besstrafung für mich.
Tomy

Ypnowoman2
14.11.2006, 11:57
Thomy
die Grenzen sind doch relativ gut gezogen. Er will sie nicht, sie will nicht zu ihm. Sie braucht Zeit, lasse sie. Und sie hat auch keine eigene Wohnung genommen, das ist sehr gut. Omas sind in solchen Situationen Gold wert, mache dir keine Gedanken darüber, was sie dort macht. Wenn die alte Dame alleine lebt ist sie noch gut drauf und sie werden wahrscheinlich miteinander reden.
Überwerte nicht die Tatsache dass sie ihn immer sehen kann, sie sind kein Liebespaar. Eigentlich ist es nicht schlecht weil, sollte sie noch nach ihm schmachten, wird ihre Verliebtheit bald in Wut umschwingen (vorausgesetzt er überlegt sich in der momentanen Situation nicht anders - wollen wir aber nicht hoffen).
Unternehme so viel wie möglich mit deinen Kindern, powere dich richtig aus, treibe exzessiv Sport von mir aus, das wird dir gut tun. Sei da aber nicht distanziert und cool, und renne ihr um Gottes Wille nicht hinterher! Nicht aus Prinzip, sondern weil du ihr jetzt auf die Nerven gehen würdest.
Dir geht es beschissen, ihr geht es auch nicht besser, auch wenn sie es anders zeigt. Vergesse es nicht, falls sie sich meldet.

thomy1968
14.11.2006, 12:24
Hey Ypnowoman 2
Deine antworten geben zuversicht, muss ich mal sagen bist eine starke type, deine antworten geben mir das gefühl der vertrautheit, obwohl wir uns garnicht kennen, vielen vielen Dank
Würde mich gerne mal im chat mit dir unterhalten, wäre sehr Dankbar
Bis dann und alles gute
Thomy

Ypnowoman2
14.11.2006, 12:31
Och Thomy
mit Chat wird es nicht klappen, ich habe vor Jahren alle Chatprogramme weggeschmissen und bleibe dabei. Aber du kannst mir jederzeit PNs schicken - wenn ich hier bin, werde ich antworten. Heute, jetzt, sofort, werde ich es nicht tun können, ich muss jetzt weg. Aber ich komme wieder.

thomy1968
14.11.2006, 17:14
Ypnowoman2
Er sagte sie müsse sich nur melden er ist jederzeit für sie da,
ist doch einfach gell er hat ja nichts zu verlieren.stell dir mal vor der anfang aller dinge war, meine frau gab ihm tipps wie er mit seiner damaligen freudin umgehen soll weil es da auch nicht klappte,Das hat sie mir alles noch erzählt und ich dumkopf hab zu geschaut weil ich dachte ich kann meiner frau vertrauen wie sie mir vertrauen kann ich hab sie nie enttäuscht.Sie sagte auch wenn sowas mal passiert dann mir und nun Schwamm drüber.
Die freundin ist schon wieder ausgezogen,Meine Frau hat sich quasi auf dem silbernen tablett serviert,und das nur aus einer bekannschaft wie sie sagt, die sie am max. 30 min wenn überhaupt am tag sieht (auf der Arbeit),sie schlief 2 nächte bei ihm hatte kein sex mit ihm(ich weiss jeder wird denken Thomy bist du Doof) vielleicht bin ich es ja,ich glaube es, sie sagte wie sie dort war musste sie immer an mich denken,Mensch 18 Jahre wir haben zusammen unsere kinder auf die Welt kommen sehen,das ist alles so eine scheisse, 2 jahre rackere ich nun was das zeug hält, wahrscheinlich wird es nun auch enden es tut so weh
Thomy

Ypnowoman2
15.11.2006, 12:33
Thomy
hoffen wir dass deine Frau damals ehrlich gewesen ist und heute den Kopf nicht verliert. Mehr kann man momentan, glaub ich, nicht machen.

joy38
15.11.2006, 13:01
Mann, Mann. Das ist echt eine blöde Geschichte. Und es schmerzt bestimmt unendlich, ich kann das sehr gut nachempfinden.

So, und jetzt ist Schluß mit dem Gejammer ! Jetzt hast Du Dich ausgeweint und Du hattest auch absolut Recht damit.
Verdammt nochmal. Es geht NUR um eine Frau. Um eine Frau die Dich betrogen hat und Dir damit sehr direkt gezeigt hat, daß Du nicht mehr der Prinz bist. Ihre Gefühle, die bestimmt noch für Dich da sind, sind nicht mehr dieselben wie sie einmal waren.
So ist nunmal das Leben. Und jetzt nimm es an und kämpfe. Kämpfe entweder um sie und verliere anschließend aber kämpfe.
Kämpfen bedeutet aber nicht weinen! Und nimm in Kauf, daß Du verlieren könntest. Dann aber richtig und mit einem Schlußstrich.
Scheiße nochmal, Du bist jung, Du bist ein Mann. Alles liegt vor Dir, nimm es Dir.
Nimm es und genieße es. Hab ONS wo und sooft es nur irgendwie geht.
Hör auf irgendetwas für Deine Frau zu tun. Sie ist alt genug und hat ihre Entscheidung getroffen. Dir steht es nicht zu diese in Frage zu stellen.
Kämpfe, aber nicht mit Tränen, sondern mit Verstand !

Joy (ein Mann)

thomy1968
17.11.2006, 10:38
Hallo an alle die meine Geschichte kennen,
meine Frau ist nun seit Sonntag den 12..11.06 zu ihrer Oma
gezogen,gestern am 16.11.06 war sie das erste mal auf ihren Wunsch wieder zu hause hat für uns gekocht, mit den kids
gesprochen (nicht über dieses Thema) einfach nur so der abend war für alle ok., bevor sie ging hatten wir noch ein gespräch wo ich ihr sagte sie soll sich Zeit lassen,ist aber jederzeit willkommen
wir haben uns auch geeinigt, nicht mehr über das Thema zu sprechen, Worte sind genug gefallen habe am diesem Abend sachen über meine Frau erfahren (von Ihr) die sie mir noch nie erzählt hat (nicht über dieses Thema wie gesagt ist abgehackt)
sondern über gefühle die sie hatte bevor das alles passiert, die ich nicht ich erkannt habe,das Gespräch war das beste in den vergangenen 2 Jahren sie ging erst um 0.15 Uhr zu ihre Oma nun möchte ich noch etwas zu Kommentar von joy38
sagen, zuerst bin für jeden Beitrag Dankbar, aber die Meinung
"Es sei doch nur eine Frau" versteh ich ncht ich weiss nicht wie oft du schon enttäuscht worden bist, ist aber auch eine Meinung die ich respektiere,aber auf mich nicht zutrifft ja und ich werde kämpfen um meine Frau weil diese Frau Liebe, vom ganzen Herzen.
Die eine oder keine
Thomy

Ypnowoman2
17.11.2006, 11:27
Na also,
es wird wieder, freut mich sehr. Du machst das sehr gut, Thomy. Und sie auch. Nur einen Rat gebe ich dir noch: sauge jedes Wort auf was sie dir sagt und vergesse es nie. Aber wenn ich dich richtig eingeschätzt habe, wirst du den Fehler sowieso nicht machen :smile:

thomy1968
14.12.2006, 11:34
Hallo zusammen ich möchte diesen Eintrag zum Ende bringen, und mich bei allen für Ihre Anteinahme bedanken, wünsche Euch und Euren Familien ein Frohes Weihnachtsfest, und alles alles gute für die zukunft.
Habe gestern mit dem "Freund" meier Frau gesprochen und ihm gesagt das ich meine Frau zu sehr Liebe um weiter mit anzuschauen wie sie leidet nicht zu ihm zu können, ich gebe sie hiermit "Frei"habe ihm aber auch gesagt wenn er ihr jemals weh tut lernt er mich kennen, dann habe
ich ihm alles gute für die zukunft mit meiner Frau gewünscht,hab dies auch alles meiner Frau gesagt, die darauf hin mir sagte es wäre noch garnichts entschieden sie versicherte mir in den 4 Wochen die sie bei oma Wohnt wäre sie nicht einmal bei ihm gewesen, meine Frau wird
weiterhin bei mir Wohnen, im moment ist Sie mein aller aller bester Freund, muss mich jetzt um mich kümmern, und um die Kinder
man wird sehen was die zukunft bringt

Für alle :blumengabe:

Ypnowoman2
14.12.2006, 11:45
Junge
gegen dich hat der andere keine Chance :freches grinsen: :blumengabe:
Ich wünsche dir ein schönes Weihnachten mit deiner Frau und deinen Kindern. Und darüber hinaus eine glückliche gemeinsame Zukunft.

thomy1968
18.12.2006, 15:39
Ypnowoman da liegst du falsch, mit der "Freigabe" meiner Frau,
diese "Freigabe" hat meine Frau so genutzt das sie umgehend zu ihm ist und seit Freitag dort wohnt, weil darauf hin ich zu ihr sagte sie soll nicht wieder kommen ich mag nicht mehr,hab die Hausschlüssel verlangt und bekommen ihr alles gute gewünscht jetzt ist schluss tat mir zu sehr weh,hatte eigentlich nur meine vermutungen bestätigt das Sie mich nicht mehr sieht.
Hätte meine Frau noch etwas für mich übrig würde sie mir so etwas nicht antun.
Thema erledigt
Thomy

Ypnowoman2
18.12.2006, 15:48
Ach neeee :niedergeschmettert:
das nachher hast du nicht geschrieben. Schade. Das war keine Freigabe, das war Schluss, und zwar von deiner Seite aus. Echt schade.
Ich verstehe dich nicht, aber ich muss auch nicht alles verstehen.