PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neue Möbel v.a. küche.. woher?



moonlight312
01.11.2006, 15:33
Wir ziehen zum 1.2 endlich um (bekommen aber mitte dez. schon den schlüssel!)- in meine traumwohnung. Eine maisonettenwohnung , ca 86 qm, Balkon und einfach toll.

da ich damals zu meinem mann in seine wohnung gezogen bin, sind die möbel zum einen alle schon etwas älter oder gefallen mir/uns einfach nicht (mehr) wirklich so dass wir uns fast komplett neu einrichten wollen.

Badezimmer haben wir vor etwas einem dreiviertel jahr neugekauft und passt zum glück auch ins neue bad, das bleibt also. In unser gästezimmer brauchen wir noch ne schlafcouch, der rest wird erstmal übernommen. Einen neuen pc tisch werden wir aber brauchen.

Vom wohnzimmer nehmen wir nur die couch mit, da wir noch ne kleinere wilde katze haben und die erstmal austoben lassen wollen bevor wir da was neues kaufen. aber neue möbel sollen her, die gafllen vorallem meinem mann nicht mehr.

schlafzimmer - da brauchen wir ein neues bed und möbel wohl auch, da dort oben schrägen sind und unser wirklich sehr hoher schrank nicht passen wird, auch breitemäßig glaub ich nicht. Ausserdem haben wir da oben ein begehbaren kleiderschrank, der muss innen ja auch noch etwas "eingerichtet" werden.

und mir ganz wichtig - eine neue küche :) leider findet sich aber so nix was mir gefällt.. und wenn doch, dann zu teuer. für die küche hatten wir ein budget von ca. 2000 euro gesetzt. aber selbst ikea hat da ja nix :(

wo habt ihr eure möbel her ? habt ihr tipps für nicht zu teure aber dennoch gute/schöne möbel??

Habnur2haende
01.11.2006, 16:04
hallo Moonlight

entweder greifst du bei der Küche zu einem Angebot, als fertiger Block, oder du solltest dein Budget aufstocken.
Alleine die E-geräte sind oft schon teuer. Spüle und wasserhahn kommen auch noch dazu. Dann kannst du aber wirklich nur den angebotenen Block nehmen und den in deine Küche einbauen (lassen). Begehbarer Kleiderschrank ist doch super. Was ist den drin vorhanden ??? Für Socken , Unterwäsche u.a. würde ich Körbchen nehmen. Kleiderstange und Regalböden werden doch da sein, oder ??
Schön, das Ihr Eure Traumwohnung gefunden habt, und ganz viel Spass beim Einrichten. Lasst euch Dekoideen offen- und lasst, wenn ihr drin wohnt alles erst mal wirken- und dann : ZUSCHLAGEN !!!!

Alles Liebe 2 Hände

Einspluszehn
01.11.2006, 16:25
hallo,

wegen einer küche könnt ihr mal in den baumärkten gucken. beim bauhaus z. b. hab ich neulich recht schöne küchen gesehen, auswechselbare fronten und allem möglichen pipapo; auf die preise hab ich allerdings nicht geachtet.

lg elf

nachtrag: ich hab noch den aktuellen bauhaus-katalog entdeckt. da gibt es eine komplette küche, mit herd, kühlschrank und spülmaschine für € 1.598,00. es lohnt sich also auf jeden fall, da mal zu gucken.

moonlight312
03.11.2006, 08:55
dankeschön. Auf die idee mit bauhäusern bin ich noch gar nicht gekommen. hier in der nähe hat jetzt auch ein obi aufgeacht, da könnte ich auch mal gucken...

budget austocken würde ich gern, aber da macht mein mann nicht mit :( der streikt da einfach. Er lässt mir bei fast der ganzen möbelausstattung freie hand (natürlich gucken wir gemeinsam etc. aber es geht sonst schon eher nach "meine nase" anstatt nach seiner) und irgendwie hat er natürlich recht, das ist ne menge geld für ein "nutzmittel". Aber gerade bei küchen gibts so toll traummodelle (wo dann aber in vielen fällen auch das zimmer zu klein wäre *gg*) wir gucken einfach mal weiter....

Marseille1
03.11.2006, 10:03
Du kannst ja bei anderen Möbeln kleine Abstriche machen, dann könntest Du das Küchenbudget aufstocken. Ich würde das alles etwas ruhiger angehen und die Wohnung erstmal auf mich wirken lassen.
Vielleicht könnt ihr einige Möbel anders verwenden, als geplant.
Das ist uns mal passiert, wir hatten ein Regal (schmal und hoch) 'über', weil uns das irgendwie in der Ursprungsform nicht mehr gefiel (zum Wegschmeissen zu schade).
Wir hatten in der Wohnung keine Fensterbank (in Frankreich eher selten, dass es sowas gibt) und die Fenster waren recht tief. ich habe dann kurzerhand das Regal quergelegt und hatte auf diese Weise meine Fensterbak und konnte Blumenpötte und Dekoration darauf stellen. Sah klasse aus !
In den Fächern unten drunter haben wir dann unsere Hausbar (Weinflaschen, Likör, usw) eingerichtet und hatten immer alles griffbereit.
Viel Spass beim Einrichten.
Marseille

moonlight312
03.11.2006, 10:16
naja wir haben ansich kein festes budget. wir haben eine bestimmte summe an geld was aus einem kleineren sparvertrag meines mannes (der ist diesen sommer ausgelaufen) hervorgeht allerdings wollten wir "so viel wie möglich" davon nicht verbrauchen um das in den neuen sparvertrag zu geben. wir sind eigentlich das komplette gegenteil von sehr "sparsam" und zukunftsorientiert.. deswegen sollte bei den sachen wenigstens etwas geld da sein für "notfälle" ;)

deswegen denk ich das das mit "woanders" sparen und dann in die küche investieren schwierig wird *gg*. zum andere ist es ja auch irgendwie das geld meines mannes. er hat den größten teil des geldes zusammengespart als wir uns noch gar nicht kannten/nicht verheiratet waren und ich bringe quasi nix eigenes da mit rein. ich denke zwar das mein mann das nicht so sieht weil alles einfach "unser" ist und nicht meins und deins aber irgendwie fühle ich mich in der sache dann doch ein wenig "so".

wie meinst du anders verwenden als geplannt? meinst du sachen die ich eigentlich rausschmeissen wollte doch behalten? das glaub ich eigentlich kaum. hab eigentlich schon bei allen sachen überlegt was weg soll/was neu/ und was man irgendwie noch verwerten kann. so werde ich z.b. einen küchenschrank (ein ganz einfacher weißer hoher) umfunktionieren und der kommt einfach ins gästeklo. da ist hinter der tür noch etwas platz und statt da was neues zu holen kommt der da hin, fürs gästeklo reicht das auch :) ähnliches mit unseren 2 kleinen schlafzimmerschränken ( wo wir jetzt nur socken und so kleinkram drin haben9 die werden wir wohl auch behalten wenn wir uns kein großen schlafzimmer schrank holen, haben ja den begehbaren kleiderschrank. wir der innen aussehen wird weiss ich noch nicht, der jetzige besitzer hat den umfunktioniert zum "büro" und da pc etc. drin stehen. muss ich erstmal sehen wie das aussieht wenn das leer ist... mal gucken wie wir das machen. pc im schlafzimmer oben hät ich ansich nicht so gern, andererseits find ich es unten im gästezimmer auch doof, weil das irgendwann mal ein kinderzimmer werden wird.. und dann die ganzen kabel wieder verlegen... *zuviel gedanken mach* ;)

Marseille1
03.11.2006, 10:38
Ja, genau, Möbel woanders hinstellen ist gut.
Oder überlegen, ob man die vielleicht in einer anderen Farbe streichen könnte.
Wir hatten einige Regalbretter an der Wand und einige davon sind jetzt Zwischenböden für unser TV Möbel geworden, farblich passt es.
Anderes Beispiel : wir hatten einen kleinen Schrank (ca 1.20 hoch und 90 cm breit) mit 2 Türen rechts und links und 3 kleinen Schubladen. Beim Wiederaufbauen haben wir festgestellt, dass das Ding ohne die Türen viel besser aussieht.
Sowas meine ich, einfach mal ein bisschen rumprobieren, anders zusammenbauen als auf dem Plan steht und neue Mäglichkeiten entdecken.
A propos dein Geld / mein Geld : Ich hatte wesentlich mehr gespart als mein Partner, hatte aber nie das Gefühl 'das ist meins'. Jetzt verdient er mehr als ich, kann also anteilig mehr Geld in Farbtöpfe und Möbel stecken als ich, aber da gibt es auch nicht 'sein Geld', sondern 'unser Geld'.
Wir leben zusammen, die Anschaffungen machen wir zusammen die Entscheidungen auch, da ist es für uns ganz normal, alles in einen Topf zu tun.
Wir haben jeder noch eigenes Geld zur Verfügung, für so sinnvolle Sachen, wie ein paar knallrote Stiefel oder das T-Shirt des Lieblingsvereines, aber grundsätzlich ist 'unser ... ' an der Tagesordnung.
Ich habe auch nicht das Gefühl, dass ich abhängig von meinem Partner wäre, nur weil er (momentan) mehr Geld verdient (es gab da mal eine Diskussion hier im Forum, weiss leider nicht mehr unter welcher Sparte) als ich.
Gib es trotzdem nicht mit vollen Händen aus - es ist immer gut, eine Reserve zu haben.

Marseille

moonlight312
03.11.2006, 10:56
das mit dem streichen ist eine gute idee... den weissen schrank fürs gäste wc könnte ich streichen.. ich mag weiße möbel nämlich eigentlich gar nicht. gibts da extra möbel farbe ?

sonst hab ich da auch kein problm mit, also mit "mein" und "dein" geld... es ist unser geld. Mein mann und ich haben auch recht gleiche einstellung zu geldausgaben und alles was damit zusammen hängt, hatten also noch NIE ein problem deswegen, aber in der hinsicht denk ich komischer weise ein wenig anders. vielleicht weil er das geld eben VOR unserem kennenlernen schon erspart hat und nicht erst IN unserer ehe. mein mann mag sich jetzt auch einen (mM viel zu teuren) plasma TV kaufen.. ich finde es nicht den besten zeitpunkt.. aber gut das "doofe ding" wird wohl pünktlich zum einzug gekauft...

Marseille1
03.11.2006, 11:12
Für die Farbe - einfach mal in einen gut sortierten Baumarkt gehen und ruhig Fragen stellen.
Wenn der Untergrund zu glatt ist, müsst ihr den vorher aufrauhen, sonst hält die farbe nicht so gut und darauf achten, dass alles fettfrei ist.
Ob ihr dann noch versiegeln müsst, weiss ich nicht so genau, lieber nachfragen, oder mal in der 'Selber machen' Ecke anfragen.
Danach ist es Geschmacksache, ob ihr lieber glänzend oder matt nehmt.
LG
Marseille

moonlight312
03.11.2006, 11:19
danke :)

das ganze werd ich eh erst irgendwann nach dem einzug machen.. da hab ich balkon und fliessen, hier gäbe das nur sauerei ;)

Borealis
07.11.2006, 00:16
@moonlight312: Habt Ihr denn schon bei Ebay gesucht?
Wir richten ja auch gerade ein Haus mit wenig Geld ein, lassen uns dann mitunter ein wenig mehr Zeit, und kaufen dann die Sachen, die wir uns vorher im Möbelkatalog ausgesucht haben, gebraucht bei Ebay, zuletzt einen Küchenschrank für 1 EUR, ein rotes Samt-Sofa für 100 EUR, ausserdem eine antike Hängevitrine aus dem Caritas-Möbelhaus für 25 EUR, usw., da ist halt nur Geduld gefragt ... und Fantasie.
Der messingfarbene Leuchter vom Trödelmarkt wurde kurzerhand schwarz angesprüht, und sieht wieder richtig modern aus.
Das schwarze Ikea-Onkel-Regal aus den 80ern wurde durch ein paar Bohrlöcher mal eben zum CD-Regal.

moonlight312
07.11.2006, 10:46
huhu,

nein möbel möchte ich nicht gebraucht kaufen, da bin ich /wir dann doch eigen. :)

junia
07.11.2006, 13:50
Hallo,

2000,- finde ich schon sehr wenig für eine Küche - vorallem wenn noch E-Geräte dabei sein sollen. Da bezahlt ihr schon für Herd, Kühlschrank und Spülmaschine 1500,-. Ev. könnt ihr euch auch erstmal nur einen Arbeitsbereich anschaffen - also Spüle, Herd Deckplatte + Unterschränke und statt Oberschranke Regale verwenden. Ansonsten werden in Möbelläden/Möbelabteilungen immer mal Ausstellungsstücke günstig verkauft, dazu braucht man aber etwas Zeit um sich entsprechend umzusehen.

Gruß Junia

moonlight312
02.12.2006, 11:52
so... seit mittwoch haben wir unsere neue küche (ausgesucht und bezahlt..lieferbar mitta januar). natürlich haben wir mehr ausgegeben als (mein mann) geplannt ;) allerdings würde ich sagen dass wir dafür was alles dabei ist (herd, kühlshank, gefrierfach, apothekerschrank, hängeschränke mit glas spülmaschine..) noch gut weggekommen sind. Mit verlängerten arbeitsplatten aufbau, lieferung und auch anschlüsse legen kommen wir auf fast 3500 euro (wovon aber über 500 für die "arbeiten" sind...)...

die küche ist in cappuchino farben und in glanz.. nun überlege ich ob orangene wände dazu passen ?

Inaktiver User
02.12.2006, 12:09
nachtrag: ich hab noch den aktuellen bauhaus-katalog entdeckt. da gibt es eine komplette küche, mit herd, kühlschrank und spülmaschine für € 1.598,00. es lohnt sich also auf jeden fall, da mal zu gucken.


Bevor ich mir so etwas kaufe, würde ich mir einen guten Herd kaufen und ansonsten Orangenkisten oder etwas vom Sperrmüll nehmen.
Oder eben die alten Sachen irgendwie anpassen. Und vielleicht einen Schrank dazukaufen.

Aber eine komplette Küche mit 3 Elektrogerägen für 1600 - das kann doch nur einfachste Qualität sein.

Der Kühlschrank ist ein Energiefresser, die Spülmaschine auch. Die Schubladen nutzen die Höhe nicht aus, laufen nicht und reißen. Die Scharniere brechen aus den Spanplatten. etc.

So etwas ist auf Dauer nicht preiswert.

Gruß, Leonie